Ausgerechnet der: Lauterbach beklagt „asoziales Verhalten“

Immer irrer, immer wirrer: Lauterbach (Screenshot:Netzfund)

Am Montag wütete Karl Lauterbach auf Twitter: „Unglaublich, wie sich das Land verändert. Dass Rettungskräften keine Rettungsgasse gebaut wird, und sie von den im Stau stehenden Autofahrern noch beschimpft werden, ist eine Schande. Ein solchen asoziales Verhalten muss angemessen bestraft werden.“ Er bezog sich damit auf eine Meldung des „Spiegel” über einen Unfall auf der A9 bei Leipzig, nach dem die wartenden Autos keine Rettungsgasse gebildet hatten, und sich die Einsatzkräfte deshalb zu Fuß zum Unfallort begeben mussten, wobei sie auch noch unflätig beschimpft worden sein sollen. Nicht also die vorsätzlichen Klima-Kleber, die alles und jeden blockieren (auch Rettungseinsätze und Krankentransporte), sind also eine „Schande“ oder zeigen ein „asoziales Verhalten“ – sondern jene, die dasselbe unachtsam fahrlässig, eben nicht vorsätzlich, in jedem Fall ohne hypermoralisches Motiv und damit quasi aus niederen Beweggründen tun.

So berechtigt Lauterbachs Kritik an der Rücksichtslosigkeit im Straßenverkehr, die sich in schaulustigen Gaffern, Raserei und eben unsolidarischem Verhalten wie der Freihaltung von Rettungsgassen zeigt, so absurd ist es zugleich, dass sie ausgerechnet von ihm kommt. Denn um die Zersetzung von gesellschaftlichen Werten und sozialer Verantwortung in diesem Land hat sich niemand mehr verdient gemacht als dieser üble Spalter. Dass Deutschland sich immer mehr „verändert” – und zwar zum Negativen – ist nicht zuletzt auch Folge von Lauterbachs psychopathischer Corona-Politik, die einen Typus hysterischer Ego-Shooter hervorgebracht und Millionen Menschen zu seelischen und nervlichen Wracks gemacht hat (ein Zustand, in dem er selbst sich augenscheinlich schon weitaus länger befindet).

Der größte Spalter als Gesellschaftskritiker

In weniger als einem Jahr Amtszeit hat kein deutscher Politiker mehr dazu beigetragen, dass die Deutschen heute derart polarisiert, aggressiv und verzweifelt sind wie dieser Irre. Lauterbachs permanentes Schüren von Angst vor immer neuen, immer schlimmeren Corona-Wellen, die dann nie kamen, seine ständigen Forderungen nach Maskenpflicht und sonstigen Verschärfungen der Corona-Beschränkungen, die nie gerechtfertigt waren, sein schamloses Auftreten als Pharmalobbyist und vor allem sein gnadenloses Propagieren der weitgehend wirkungslosen Corona-Impfungen, deren katastrophale Nebenwirkungen er bis heute ignoriert oder herunterspielt, gehören zu den größten Schandmalen der deutschen Nachkriegspolitik und stellen einen fortgesetzten Alarmmissbrauch, eine staatlich geplante Zerrüttung aller Grundlagen der Kommunikation, Normalempfindung und gesundem Menschenverstand dar.

Dass Lauterbach nun meint, sich über die ausgebliebene Rettungsgasse bei einem zufällig einmal nicht von der Klimasekte mitverursachten Unfall empören zu müssen, zu den kriminellen Taten letzterer jedoch schweigt, beweist nur einmal mehr, dass er jeden moralischen Kompass – sofern je vorhanden – verloren hat.

Wohlfeile Entrüstung

Denn interessanterweise war von Lauterbach zudem bislang keinerlei Kritik an den verbrecherischen Aktionen der geistesgestörten „Letzten Generation“ zu hören, deren Protagonisten sich in Sachen Verhaltensauffälligkeit mit Lauterbach nicht viel nehmen und deren Verkehrsblockaden allein in Berlin bis Ende Oktober mindestens 18 Rettungseinsätze behindert hatten. Als Resultat dieses Terrors war am 4. November eine Radfahrerin gestorben, die unter einen Betonmischer geraten war, weil das benötigte Rettungsfahrzeug durch den Stau, den die Klimaretter ausgelöst hatten, nicht rechtzeitig eintreffen konnte.

Kritik an diesen Auswüchsen einer immer radikaler und brutaler auftretenden Bewegung vermeidet Lauterbach – dafür pickt er sich Aufhänger für seine wohlfeile Entrüstung heraus, um den Menschenfreund spielen zu können. Genau diese schizoide Doppel-Denk, dieses heuchlerische Mit-Zweierlei-Maß-Messen ist es, was einen an den politischen Eliten dieses Landes schier verzweifeln lässt. Da verwundert es gar nicht, dass von diesem Gesundheitsminister – der nun den Turnaround vom Pandemie- zum Klimadesaster versucht – neuerdings apokalyptisch-ideologische Einlassungen wie diese zu vernehmen sind: „Die Erde wird auch einen massiven Klimawandel, wie wir ihn jetzt ansteuern, überstehen. Die Gesundheit der Menschheit nicht. Daher ist Klimapolitik immer auch Gesundheitspolitik.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

20 Kommentare

  1. Wenn dieser widerliche Gnom Scholz auch nur ein Fünkchen Verantwortungsgefühl gegenüber Menschen hätte, dann hätte er den gewissenlosen Halunken Lauterbach längst zurückgepfiffen.

    10
  2. Was die „Pandemie“ und vor allem die „Maßnahmen dagegen gebracht haben, ist bei mir folgendes: Absolutes Mißtrauen nun ALLEN Impfungen gegenüber. Woher weiß ich ,dass die mir nicht bei der nächsten „Irgendwas“-Impfung das Zeug unterjubeln?
    Absoluter Vertrauensverlust in die ÖR, die Aussagen von Politikern im Allgemeinen und ein paar Spezis im Besonderem.
    Abscheu vor allen kriecherischen Systemlingen, die jetzt so tun, als wäre nichts gewesen.
    Abscheu vor einem Großteil der deutschen Bevölkerung, die nichts, rein gar nichts aus der Geschichte gelernt zu haben scheint, die Mitmenschen sofort wieder diskriminiert und denunziert haben.
    Absolute Abscheu vor gewissen Medizinern, von denen ich erwartet hätte, nach den Ärzte-Prozessen des III. Reichs umsichtiger, menschlicher und vor allen Dingen gewappneter vorzugehen. Von denen ich erwartet hätte, den Nürnberger Kodex und die Genfer Vereinbarung bedingungslos einzuhalten. Ich war immer überzeugt, dass Ärzte eine Ethik verinnerlichen, die sogar noch höher als beim „normalen“ Menschen zu verorten ist!
    Was für eine unwiederbringliche Schande, die diese Menschen auf sich geladen haben!
    Ekel ob dieses „Ethik-Rates“ , von dem ich gar nicht wusste, das er existiert. Es wäre besser so geblieben!
    Entsetzen über die Möglichkeit, das Grundgesetz dermaßen zu schleifen und den wenigen Widerstand, den das faule und dumme Volk dem entgegenbrachte!
    Entsetzen über die vielen „kleinen“ Änderungen, die seither daran getätigt wurden!
    Entsetzen über unsere Polizei, deren Verhalten ich bis dahin nie für möglich gehalten hätte! Auch deren Reputation, bei mir für immer verloren.
    Diese Liste könnte ich beliebig verlängern, aber mir kocht schon wieder das Blut hoch, deshalb höre ich hier auf.
    Was Einer wie Lauterbach sagt, denkt und tut, geht mir am Ar++ vorbei, solange er nicht weiter die Bevölkerung terrorisiert. Ansonsten gehört er abgeschafft, wie alle handelsüblichen Korruptions- und Vetternwirtschaftsvereine, die sich noch „Parteien“ nennen! Wobei ihm und den anderen Hauptverantwortlichen für unzählige Tragödien menschlicher und wirtschaftlicher Art, ein entsprechender Prozess gemacht gehört!
    „Verbrechen gegen das deutsche Volk“- Ein Anklagepunkt, dem sich fast keiner dieser Lumpen*Innen entziehen kann. Hochverrat, Landesverrat et al. Außer der AfD, sinnigerweise als Nahzies und Rechtsextreme verteufelt, trifft es so gut wie alle anderen Politiker!

    31
    • Das ist ein großartiger Kommentar. Er spricht mir genau aus der Seele .Es ist alles enthalten was ich auch immer dachte und noch heute denke. Vielen Dank dafür.

  3. Lauterbach, lol…
    Der Typ ist irre und das hat auch seine Exfrau in einer Talkshow so bestätigt: „Was sich in seinem Kopf abspielt ist sehr bedenklich…“.

  4. Schizophrenie, die Aufspaltung in mehreren Bewußtseinsblöcken.
    Jeder Block für sich abgesondert, in einer Person zusammengefaßt.
    So ermöglichen die voneinander abgetrennten Blockstrukturen ein
    völlig widersprüchliches Verhalten, in ein und derselben Person.

    Durch möglicherweise zuvor erlebte Gewaltexzesse, ein in mehrere
    Persönlichkeiten, auseinandergerissener Mensch. Spaltet sich auf,
    als Ausweg, um den katastrophalen Mißbrauch überwinden zu können.
    Ein gebrochener Mensch, zerbrochen wie ein Haufen Scherben, steuerbar.
    Zufall oder System – ?

    Alice im Wunderland – Mind Control (Gedankenkontrolle – Techniken)

    Dazu:

    Methoden, den Geist zu dissoziieren
    https://mindcontrolarchontischeagenda.wordpress.com/2019/10/08/methoden-den-geist-zu-dissoziieren/

  5. Jemand hätte dem Lauterbach sagen sollen, dass es häufig Mitbürger mit Migrationshintergrund sind, die keine Rettungsgassen bilden oder sich dem Reißverschlusssystem verweigern, dann hätte er garantiert seinen Mund gehalten.

    Vor einiger Zeit war ich in Bielefeld und wenn man da auf die A2 in Richtung Dortmund auffährt, dann ist da ein Reißverschlusssystem. Ich lasse den Wagen hinter mir auf der anderen Spur passieren und will danach rüberziehen. Der Kleintransporter der da kam sah das anders, erst blockiert er länger die Spur, indem er neben mir fährt und nachher versucht er mich wirklich fies auszubremsen. Ich fahr neben ihn, guck mir die gemeine Visage genau an, ein Türke.

  6. hallo herr klabauderbach…
    nicht vergessen das vorbild für alle die in diesem drecksland das sagen haben…
    rettungsgassen schließen mit sekundenkleber…
    das pack der strassenkleber und rettungswagenstopper…
    könnte man die nicht 6 x mit ihrer vernichtungsmedizin impfen… dann wäre dies die letzte generation gewesen die ihren schweißdreck genoss….

  7. Ohne latent drohende Apokalypse ist selbst für sich unantastbar haltende Figuren wie Lauterbach auch mal ganz schnell Ende Gelände. Und zwar über den reinen Bedeutungsverlust hinaus, wenn man zuvor reichlich andere Menschen massiv geschädigt hat oder gar für deren Tod Mitverantwortung trägt.

    Wenn vermutlich auch nicht intellektuell, dürfte Lauterbach dieser Umstand zumindest implizit bewusst sein.

    Daher folgt dieser Soziopath im Bundes“gesundheits“ministerium da reinem Selbsterhaltungstrieb

  8. Gibt es geheime Absprachen der (Pflege-Anstalten) untereinander ?

    Oder hat Lauterkrach schlicht verlängerten Freigang ? 🙄

  9. Deutschland ist fast am Ende, wirtschaftlich und moralisch. Es fehlen noch die Wirkungen, die sich infolge der wirtschaftlichen Fehlentscheidungen ergeben werden. Dann werden wieder Schuldige gesucht . Man wird dann sagen, dass die Bürger schuld sein, wenn sie so wenig sparen. Moral? Die ist für die anderen da .

  10. Lauterbach ist ja nun wirklich untragbar.
    Seine Millionenvernichtenden Botschaften im ÖR sind ja bekannt.
    Man sollte Ihn diskret wegen eines Nervenzusammenbruchs entsorgen und anschließend für immer wegsperren oder …
    Dann würde er merken, dass seine ergaunerten Pharmamillionen für Ihn nicht mehr da sind.
    Im Rahmen der angeblichen Freien Meinungsäußerung laut GG bezeichne ich diesen Menschen als Verbrecher.
    Er hat, und tut es weiter, vermeintliche Impfstoffe als wirksam beworben und persönlich damit Kinder geimpft!! Er ist ein Verbrecher! Aber dieser Verbrecher ist noch immer im Amt und wird das weiter tun.
    Seine propagierten Impfstoffe haben vielen Menschen das Leben zerstört.
    Diese angeblichen Impfstoffe haben viele deutsche Bürger geschädigt.
    Und dieser Verbrecher darf sein Spiel weitertreiben?
    Er veranlasst verlogene Werbung für eine „Impfung“, welche nur dem Gelderwerb der Erzeuger dient.
    Rotzfrech vernichtet er millionen Steuergelder für diese Werbekampagnen. Bei genauer Überprüfung würde man sicher einen hohen Kapitalfluss auf seine Konten sehen.

    Ebenso ist es ja im Ukrainekrieg: Der Schauspieler Selenski spielt das Schauspiel seines Lebens. Er schneidet Grimassen, und hetzt in die Kamera. nebenbei verdient er Unsummen.
    Ein geiles Schauspiel – der Schauspieler bestimmt die Gage.
    Er liefert Raketen auf Polen und noch viel mehr.
    Er zündelt an einem Atomkrieg, Er ist das perfekte Dreckschwein.Viele Bürger der Ukraine haben keinen Strom mehr, oder kein Gas und nix mehr zu essen.
    Das steht uns ja dank Scholz etc. noch bevor…
    Die Ukraine wird das Ding nicht überstehen und Russland wird für KlareVerhältnisse sorgen.
    Mal ne Frage in den Raum: Warum hat Deutschland den 2 WK nicht eher verloren??
    Die Engländer und auch die Amis haben Wohnstädte bombardiert und nicht die industriezentren.!!! Es ging nur um das verdienen der Konzerne!
    Der sogenannte D-Day, welcher Hunderttausenden den Tod brachte, und jedes Jahr gefeiert wird :
    War völlig schwachsinnig, Man hätte das mit deutlich weniger Verlusten machen können.

  11. Es hätten niemals so viele junge amerikanische Männer sterben müssen. Der D-Day hat die total blödsinnige Amerikanisch – englische Politik gezeigt.
    Dresden: Ein MASSEN-MORD AN FLÜCHTLINGEN und auch hospitalisierten Verletzten.
    Ein völliger Irrsin. Mittlerweile wurden ja die Opfer von 250- auf 25- tausend heruntergelogen.
    Danke, du verlogener Brite!
    Kümmere Dich um dein eigenes verfallendes Imperium und lasse die Welt in Ruhe!

    Hätte man im 2.WK schon dem Gegner die Infrastruktur zerstört, wäre ja dieser Krieg zu schnell vorbei gewesen.

    Die angelaufene Produktion musste noch verballert werden. Man wollte ja verdienen.

    Das ist ein trauriges Kapitel, aber es ging immer nur um Geld.
    Denkt drüber mal nach.

    Wer das nicht verstanden hat tut mir nicht mal leid.

  12. doch, das passt sehr gut, weil auch wieder alternative Wahrheit bzw. weglassen relevanter Informationen von K.W. Lauterbach verkündet wurde.
    Der maßgebliche Stau war nämlich in einer Baustelle, Rettungsgasse konnte gar nicht gebildet werden, was von Betroffenen und auch der Sächsischen Zeitung so dargestellt wurde.
    In der Tat, unglaublich, wie sich das Land verändert hat….

    3
    1
  13. lol – und … wer hat ihn gewaehlt und wer hat auch die anderen Beutelratten gewaehlt? … lol … der Irre ist immer schuld? Stimmt nicht – es ist der dumme ‚Stimmberechtigte‘ deutsche Buerger …

Kommentarfunktion ist geschlossen.