Bei „Corona-Toten“ ist die wahre Todesursache unerheblich

Das Leiden hat ein Ende – Covid hin oder her (Symbolbild:Shutterstock)

In einer gestrigen dpa-Meldung, die von verschiedenen Zeitungen und Nachrichtenportalen eilfertig – und, wie üblich, offenbar ohne kritische redaktionelle Würdigung – übernommen wurde, stand folgendes zu lesen:

Gesundheit: Mehr als 2000 Corona-Tote in Hamburg – Die Zahl der Menschen, die in Hamburg seit Beginn der Pandemie an oder im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben sind, hat die 2000er-Marke überschritten. Das Robert Koch-Institut gab am Mittwoch die Zahl für Hamburg mit 2004 Toten an, 7 mehr als noch am Dienstag. Bundesweit sind den Angaben zufolge bisher 112.925 mit Sars-CoV-2 infizierte Menschen gestorben.”

Mit einer beiläufigen Nonchalance wird dann am Ende die folgende Ungeheuerlichkeit erwähnt:

Bei der Erfassung der Gestorbenenzahlen ist es allerdings unerheblich, ob die Infektion auch todesursächlich war.

Man muss sich diesen letzten Satz auf der Zunge zergehen lassen: Das RKI vermeldet „Corona-Tote” – um dann zu ergänzen, es sei für deren Erfassung „unerheblich“, ob Corona überhaupt die Todesursache war. Hier wird also das Kausalitätsprinzip flott und lässig einmal mehr über den Haufen geworfen, indem eine von möglicherweise vielen (vielleicht sogar eine untergeordnete oder überhaupt nicht todesrelevante) Begleitdiagnose herausgegriffen und zur irreführenden Grundlage eines angeblich außerordentlichen Sterbegeschehens gemacht wird. Denn selbstredend gilt diese Zählmethodik ja nicht nur für Hamburg, sondern für die so deklarierten „an und mit”-Opfer dieses Virus seit Beginn der Krise im März 2020 in Deutschland generell.

Nicht valide und unseriös

Man könnte diese Zahlen auch als das bezeichnen, was sie sind: wertloser Schrott, als seriöse Datengrundlage gesundheitspolitischer Kriseninterventionen schlichtweg unverwertbar. Doch davon will die Politik nichts hören, die diese wild aufaddierten Toten schamlos instrumentalisiert – von der Begründung neuer Grundrechtseingriffe bis hin zu verlogenen Trauer- und Gedenkveranstaltungen.

Ob es der skandalöse Hinweis zur nichtbestätigten, da „unerheblichen“ Kausalität war, oder ob die RKI-Zahlen zu Hamburg wieder einmal falsch waren (wegen Schlamperei bzw. „Flüchtigkeitsfehlern“, Doppelungen, Nachmeldungen und dergleichen vielleicht?), ist unklar: Fakt jedenfalls ist, dass die Meldung bis heute Vormittag wieder sang- und klanglos  aus dem Netz gelöscht wurde. So finden sich sowohl bei der „Zeit” als auch bei „SAT1”, die sie beide gebracht hatten, unter den vorherigen Links nunmehr Hinweise auf ihre Entfernung.

Mit derselben manipulativen, unseriösen Methode könnte man beispielsweise auch eine Pandemie der Übergewichtigen, Laktoseintoleranten, Schwarzhaarigen oder Arbeitslosen konstruieren, indem man einfach ein bestimmtes Kriterium herausgreift, zum tertium comparationis, also gemeinsamen Nenner bestimmter Todesfälle erklärt, deren Zahl zusammenaddiert und so auf die gewünschte Fallstatistik kommt – mit der dann Panik geschürt bzw. Politik gemacht wird. Niemand kann – das ist der wahre Skandal dieser „Pandemie“ – bis heute wirklich sagen, wieviele „Corona-Tote“ es gab; die im Prinzip wertlose Zählweise würde theoretisch sogar die Möglichkeit einschließen, dass bis heute keinen einziger tatsächlich kausal an dem Virus Verstorbener existierte.

Neben der künstlichen Produktion von „Neuinfektionen“ durch Mitzählen symptomloser, kerngesunder, nach keiner repräsentativen bzw. stochastischen Logik durchgeführten Positiv-Getesteten sind die unwissenschaftlich ermittelten „Covid-Todesfälle“ die zweite Säule einer Pandemie, die sich bei näherer Betrachtung immer mehr als weltweites statistisches Artefakt und Mittel zum Zweck entpuppt.

19 Kommentare

  1. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass ca. 90% aller Menschen in Deutschland, wenn nicht sogar Weltweit im letzten Jahr an Herpes Simplex oder zumindest im Zusammenhang damit (weil infiziert) verstorben sind. Wir sollten sofort das gesamte Leben in Deutschland und Weltweit still legen. Niemand darf sich mehr mir irgendeinem anderen Menschen treffen, nur so können wir diese lästigen und tödlichen Lippenbläschen ausrotten.

  2. Stimmt. Nun sind sie halt tot, was soll´s. Kollateralschäden gibt es immer bei Experimenten.

  3. Es sind auch keine Einzelfälle, dass Menschen, die symptomlos bzgl. Corona ins Krankenhaus eingeliefert werden, aber vor ihrer Entlassung positiv getestet werden.

    Finde den Fehler!

  4. Wann ist man denn ein Corona-Toter? Wenn ein Test, dessen Ergebnis bedeutungslos ist, ihn dazu gemacht hat!

    Warum die Ergebnisse von PCR-Tests immer zu 100 Pro­zent falsch sind, und die Tests dennoch als Grund­la­ge für In­zi­denzen, Fall­zah­len und In­fek­tio­nen dienen. – https://coronistan.blogspot.com/2021/05/warum-der-pcr-test-immer-zu-100-prozent.html

    Die Folgen der neuen Kaltzeit, an deren Anfang sich die Welt befindet, werden bald für jeden offensichtlich sein, deshalb wollen sie Milliarden loswerden, da es bald nichts mehr zu essen geben wird.

    Sind Sie bereit für die wirk­li­che Be­dro­hung, be­reit für die große Käl­te des 400-Jah­re-Zyk­lus? – https://coronistan.blogspot.com/2022/01/bereit-fur-die-wirkliche-bedrohung.html

    „Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden.“
    — Heraklit

    „Es ist nun höchstrichterliche Rechtsprechung, dass die gesamte Viro­lo­gie widerlegt ist.“ Es gibt keine Viren, keine Mutationen und keine Pandemie!

    https://drive.google.com/file/d/1AtjQwZVu-FwjdTJ-W6QBRsevcz74TD4k/view

    https://wissenschafftplus.de

    BK53 Vom Wissenschaftsbetrug über Betrugspolitik zur Unterdrückung: Dr. Barbara Kahler 2021-12-29 – https://www.bitchute.com/video/rqVpygyZ2C7D/

    Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles! 2013 HD (DE, Backup-Mirror) – https://www.bitchute.com/video/sfJus9BEtACU/

    Dr. Vladimir Zelenko – Massenmord, Überwachung und Vernichtung durch die sogenannten Impfstoffe!- https://www.bitchute.com/video/2Zkz4tBPG4Uo/

    TRUST ULTRA TRUST NAOMI

  5. Da wir uns ja im Krieg mit einem Virus befinden, scheint der Verstand und die Logik abhanden gekommen sein. Angst und Panik sind bei den neuen Apokalyptikern das Narrativ, um den eigenen Wahnsinn zu erklären.

    Alte und kranke Menschen sterben um für junge gesunde Platz zu machen. Im Prinzip nennt sich das Evolution und hat sich seit Jahrmillionen bewährt. Aber wenn die Masse den Wahnsinnigen und den Narren folgt, dann wird das Absurde Normalität und die Normalität zum Absurden erklärt.

    Man sollte sich deshalb nicht allzu viele Gedanken machen. Manche binden sich eben erst die Schuhe zu, bevor sie diese anziehen. Wie Voltaire schon richtiger Weise zu sagen pflegte: “ Alle Menschen sind klug – die einen vorher, die anderen nachher.“

    Allerdings könnte es schon blad für viele kein Nachher mehr geben. Auch das könnte ein Teil der Evolution sein.

  6. Der Rockefeller Lockstep 2010 – der Covid Plan sagt doch gerade das: Überhype die Sterblichkeitsrate, in dem man Research Strain mit Todesfällen in Verbindung bringt, die wenig bis gar nichts mit dem eigentlichen Virus zu tun haben, um die Angst und den Gehorsam auf einem Maximum zu halten. Genau das wird gemacht. Mit der Wahrheit hat das gar nichts zu tun. Es lohnt sich, das Papier einmal zu lesen, was bei traugott-ickeroth als PDF abrufbar ist.

  7. „Bei der Erfassung der Gestorbenenzahlen ist es allerdings unerheblich, ob die Infektion auch todesursächlich war.”

    Wirklich ungeheuerlich und grob fahrlässig!

  8. Der Satz belegt, dass es eigentlich ja noch viel schlimmer ist – „Bei der Erfassung der Gestorbenenzahlen ist es allerdings unerheblich, ob die Infektion auch todesursächlich war” – damit kann auch jeder Tote, der schlichtweg durch eine Nicht-Behandlung wegen Corona-Vorrangs anderer Menschen, zum „Corona-Toten“ erklärt werden. Und das mit vollstem Recht!

    Noch nie gab es Statistiken, mit denen derart manipuliert wurde. Man müsste serriöserweise scharf trennen (bzw. mit entsprechenden Vorbehalten versehen):

    1. Wer ist wirklich aufgrund einer Corona-Erkrankung (und nur dieser!) verstorben?
    2. Wer ist aufgrund einer kombinierten Schwächung des Immunsystems zusammen mit Corona verstorben?
    3. Wer ist dabei als Ungeimpfter verstorben?
    4. Wer ist dabei als Geimpfter bzw. Geboosteter verstorben?
    5. Wer ist verstorben, weil er aufgrund von vorrangigen Corona-Maßnahmen nicht behandelt wurde?
    6. Bei wem ist davon ungeklärt, warum er gestorben ist?

    Ganz einfache Fragen, mit denen wahrheitsgemäße Antworten auch zu akzeptablen Schlüssen zu gelangen wäre? So dominieren lediglich vorgefasste Meinungen und Verschleierungen, die eine Wahrheitsfindung und Lösungsstrategien gezielt verhindern!

  9. Es wäre hier wirklich wichtg den Link der DPA Meldung hinzuzusetzen oder und gleichzeitig ein Bild das den Verweis DPA deutlich macht! DPA Meldungen gibt es täglich viele. Danke.

  10. Die Corona-Fascchisten können noch so viel erzählen.
    Was soll man diesen Züchtiger des Volkes noch glauben?
    Denn, „wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn
    er zukünftig die Wahrheit spricht“.
    Als Ostdeutsche bin ich stolz, das wir den Faschismus in der
    DDR friedlich beendet haben.
    Was bilden sich eigentlich die Ministerpräsidenten ein, wer sie
    wären, das sie sich neben dem Kanzler, Klabautermann, etc.
    über das GG stellen können und Rechtsbrüche auf Dauer
    begehen?
    Solch eine schmutzige freiheitsberaubende Politik gegen das
    eigene Volk gab es noch nie !
    Im Schmusekurs werden Dauergäste behandelt, die bei den
    meisten Einheimischen weniger erwünscht sind.
    Wer soll das alles noch bezahlen ?
    Ihr Multi-Dilettanten habt ihr sie noch alle?

  11. wenn das einmal ernsthaft durchgesehen wird, werden viele wegen Lug und Trug, Terror und – wie ich hoffe – nicht wegen Körperverletzung, sondern wegen heimtückischen Mord aus niedrigen Beweggründen, vor Richtern ohne Parteibuch stehen !
    Das gäbe eine Schau !

  12. Ein früherer Kollege (im Rentenalter) wurde mitte Dezember schwer krank mit Pankreaskarzinom im Endstadium ins Krankenhaus eingewiesen. Wenige Tage später verstarb er – plötzlich an Corona! Selbst die Angehörigen sind überzeugt, dass er am Virus verstarb! Man glaubt es nicht!
    Was soll man dazu noch sagen? Mir fällt da nichts mehr ein!

  13. „Corona-„Impf“stoff ist Gift laut Regierungswebseite“:

    „Eine offizielle Webseite der Regierung von Western Australia, ein australischer Bundesstaat, beweist, dass die Corona-Impfung wortwörtlich Gift ist und die Regierung das weiß – die Seite:

    https://www.wa.gov.au/government/publications/authorisation-supply-or-administer-poison-sars-cov-2covid-19-vaccine-australian-defence-force-no-7-2021

    enthält eine Autorisierung für das australische Militär, einen Giftstoff, und zwar das Corona-Vakzin, bereitzustellen und zu verabreichen…“:

    https://truthnews.de/enthuellt-corona-impfstoff-ist-gift-laut-australischer-regierungswebseite/

  14. Die obskure Zählweise gibt es seit Beginn der „Corona-Pandemie“ und kann beim RKI nachgelesen werden. („Wie werden Todesfälle erfasst?“).

    Witzigerweise schreibt das RKI bei „Impfdurchbrüchen“: >Unter den insgesamt X COVID-19-Fällen mit Impfdurchbrüchen, die verstorben sind, waren X 80 Jahre und älter. Das spiegelt das generell höhere Sterberisiko -unabhängig von der Wirksamkeit der Impfstoffe- für diese Altersgruppe wider.<

    Seltsamerweise galt das nicht vor "Impfung" und nun nicht für Ungeimpfte.

    Überhaupt nicht thematisiert wird z.B. auch, dass das durchschnittliche Sterbealter der "an oder mit Corona" Gestorbenen höher ist, als das "normale". (ca. 81J. vs. 79 J.).

    Ebenfalls beachtenswert, in 2020 ist das duchschnittliches Sterbealter von 79,03 Jahre (2019)auf 79,34 Jahre GESTIEGEN. Stärkster Anstieg seit 20 Jahren…

Kommentarfunktion ist geschlossen.