Sonntag, 23. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Berliner Radfahrerin gestorben: Staat und Justiz machen gemeinsame Sache mit den Klimaterroristen

Berliner Radfahrerin gestorben: Staat und Justiz machen gemeinsame Sache mit den Klimaterroristen

Destruktion pur: Nichts arbeiten, andere von der Arbeit abhalten und Menschenleben gefährden: Die Allerletzte Generation in Aktion (Foto:Imago)

“Klimarettung” sticht Lebensrettung aus: Die Bewegung der “Letzten Generation” hat ab heute nicht nur Kartoffelbrei und Tomatensuppe, sondern ganz offiziell Blut an ihren Händen. Die Radfahrerin, die am Montag im Berliner Bezirk Wilmersdorf unter einen Betonmischer geraten war, ist hirntot; zwar lag die Frau heute nachmittag zwar noch, entgegen anderslautenden Berichten, auf der Intensivstation, weil die lebenserhaltenden Geräte nicht abgeschaltet waren; doch klinisch ist sie bereits tot. Ihr Leben hätte wohl gerettet werden können, wenn die zu ihrem Unfall eilende Feuerwehrambulanz auf der Stadtautobahn A100 nicht von perversen Klima-Irren aufgehalten worden wäre, die sich auf der Straße festgeklebt und einen Stau provoziert hatten.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis so etwas passieren würde – und garantiert wird es nicht der letzte Fall dieser Art gewesen sein, wenn nicht endlich fundamental gegen den Wahnsinn einer psychopathischen Sekte vorgegangen wird, wenn nicht Staat und Justiz endlich drastisch gegen diese Bewegung durchgreifen, die es schon viel zu weit treiben durfte. Anscheinend will die “Letzte Generation” austesten, wo bei Deutschen die Schwelle zur Selbstjustiz liegt – und sicher ist: Lange ist es nicht mehr bis dahin. Die Hemmschwelle, demnächst das Gaspedal einfach kräftig durchzudrücken, sinkt und sinkt – und das ist mehr als nachvollziehbar.

Kurzer Prozess

Es hätte niemals so weit kommen dürfen; von Anfang an hätte kurzer Prozess gemacht werden müssen – was im Rahmen unserer Rechtsordnung lange Haftstrafen und massive Schadenersatzzahlungen bedeutet. Besser: Bedeuten könnte und müsste. Jeder Autofahrer weiß, was ihm blüht, wenn er keine Rettungsgasse bildet und so die Rettung von Menschenleben verzögert, oder wie hart “Gaffer” bestraft werden, die Notfalleinsätze behindern. Hier jedoch meinen dekadente verblendete Wohlstandskids und Zivilversager, unter Berufung auf vermeintlich höhere Ziele die öffentliche Ordnung mit Füßen treten zu können.

Stattdessen zeigten sich Kuschel-Richter voller Verständnis für die “Klimaziele” und die “idealistischen” Absichten der sogenannten Aktivisten, verurteilten sie mit der vollen Milde des Rechtsstaats zu Witz-Strafen wie ein paar Sozialstunden und symbolischen Geldstrafen. Sie greifen dabei dieselbe wohlwollend-sympathisierende Grundhaltung auf, die den wissenschaftsfernen Alarmisten und Klimaspinnern seit Jahren von Politik und Talkshows entgegengebracht wird, die es möglich gemacht hat, dass linksextreme dezidierte Feinde unserer freiheitlichen Grundordnung wie die Klima-Gören Neubauer, Reemtsma & Konsorten in Talkshows oder Ministerien ein- und ausgehen dürfen.

Verroht und moralisch verkommen

Ab heute müssen diese alle sich der geistigen Komplizenschaft mit mutmaßlichen Totschlägern, wenn nicht Mördern bezichtigen lassen, indem sie Kriminelle verteidigen und supporten, die nicht mehr nur Kunstwerke, sondern auch Menschenleben für ihre Wahnvorstellungen über die Klinge springen lassen. Manche Twitter-Reaktionen auf die heutige Todesmeldung waren ähnlich verroht und moralisch verkommen wie die Rechtfertigungsversuche der “Letzten Generation” für ihren Klimaterror selbst: Zynisch hieß es da, die Frau sei durch einen Betonmischer, nicht durch die Klima-Kleber zu Tode gekommen. Und: Man betreibe keinen “Kuschelprotest”, es gehe “um Menschenleben” (!). Fakt ist: Die Frau, die in Berlin ihr Leben aushauchte, starb nicht am Klima, sondern am Klimawahn – weil “Klimaschützer” ihre Retter aufhielten. Dasselbe Milieu, das noch vor einem Jahr Ungeimpfte von medizinischen Leistungen abschneiden wollten, weil sie Geimpften die Intensivbetten wegnehmen würden, und die nach harter Polizeigewalt gegen Corona-Demonstranten bettelten, die angebliche Krankenhauszufahrten blockierten, schaut nun gleichgültig weg und stellt jegliche Schuld oder Mitverantwortung der Klimablockierer in Frage.

Den Tätern, aber auch all ihren von den Medien abgefeierten Unterstützern gebührt dabei mindestens dieselbe gesellschaftliche Verachtung, die einst im vielzitierten “Kampf der 60 gegen 60 Millionen” von der (damaligen) bundesdeutschen Mehrheitsgesellschaft der RAF entgegengebracht wurde. Stattdessen feiern Eliten und Politiker heute den verbrecherischen Aktivismus und loben diese grundpervertierte Form pseudoökologischen “Engagements”. Ein Staat, der diese Entwicklung zulässt, gleitet früher oder später in die Anarchie ab.

 

 

57 Responses

  1. Also die Polizei hat mitgeteilt, daß sie nicht verstorben ist. Sie ist hirntot. Sie lebt also noch.

    7
    47
    1. Auch wenn das hier vielen nicht gefällt, der Bericht ist korrekt, um die Gemüter hier zu “beruhigen” – sie ist fast tot, hirntot ist so gut wie tot…

      10
      1
    2. Davon, daß sie angeblich nur hirntot ist, hat die arme Frau nichts mehr und ihre Angehörigen auch nicht. Im Übrigen, liebe Frau Hübener, hätte Ihre Aussage auch von dem vielzitierten Kinderbuchautor sein können, der meinte, Firmen, denen wegen der hohen Energiekosten das Geld ausgeht, seien doch nicht pleite, sie würden halt nur nicht produzieren. Was soll das? Wollen Sie das Blut, das an den Händen der Klimaterroristen klebt, damit abwaschen?

    3. Viele verstehen das offensichtlich falsch. Ein Hirntoter ist im Sterbeprozeß begriffen. Nebenbei, auch wenn das jetzt ein anderes Thema ist, man kann keine Organe von einem Toten transplantieren. Jetzt kann man nachdenken, ob das moralisch alles so einwandfrei ist, einen Menschen in seinem Sterbeprozeß zu stören, um….., aber wie gesagt, das ist ein anderes Thema; mal abgesehen von den Prognosen, die solch ein Sterbender hat. Ich schreibe das, weil ich 42 Daumen nach unten sehe.

  2. (…) gelle herr staatsanwalt … der wind weht plötzlich vom grundgesetz her – das ihr sträflich vernachlässigt…
    es reicht … bürgerkrieg und revolution ist angesagt…… ich unterstütze das sofort und energisch…
    was für korrupte politverbrecher sind da im besten deutschland am machen….

    morgen trete ich der afd bei und dann gnade gott den dreckspolitikern in deutschland… es reicht ihr arschl… in ddr2 dummland..

    http://www.amfedersee.de wir machen was der drecksstaat verbietet : demokratie

    33
    4
  3. Eine Radfahrerin war von einem LKW erfasst worden. Die Rettungsfachkräfte verloren auf dem Weg zum Umfallort relevante Zeit, so dass die junge Frau in Lebensgefahr schwebte. Nun ist die Frau verstorben.

    … hausbesuch und erschlagen wäre noch harmlos… klebt sie im bunker fest und mauert die eingänge zu…
    ich bin so was von rasend dass ich am liebsten mit 20 liter benzin zu den vollärschen fahren möchte um den verbrechern direkt vor ort einzuheizen… also mit offener flamme gegen das kalte klima… verbrecher gehören in den knast…

    26
    4
  4. deutschland braucht dringenst und sofort den elektrischen stuhl…
    da können sich die klimverbrecher in ruhe festkleben… 380 volt schmelzen in sekunden auch sekundekleber und gammelfleich zu rauchfleisch für die säue… denn bererdigen wäre ja voll nazi und umweltverchmutzung.
    bleibt nur noch klimanneutrales verfüttern an die armen tiere …
    umweltschutz dient allen…
    grünerrotz rotz kotz kotz ….

    16
    6
    1. satire…satire…
      erschlagen und feuer geht nur im fernsehen… und der elektrische stuhl wir in strassenhocken umgewandelt da fühlen sie sich wohl…
      …klar doch.. stell mal einen stuhl auf die fahrbahn da kommt sofort die polizie wegen schweren eingriff in die strassenverkehrordnung… bitte anders lösen… aber auch kein rasenmäher , denn es ist kein gras da… nur in deren tasch … denn etwas geraucht müssen sie ja haben …

      1
      4
    2. Würde diese Regierung den elektrischen Stuhl einführen, wäre damit zu rechnen, daß die Falschen darauf landen. Deshalb: überlege dir gut, was du dir wünschst.

      Ansonsten ein sehr guter, auf den Punkt gebrachter Artikel von Herrn Matissek!
      Bedeutung haben für die sogenannte letzte Generation nur theoretische Menschenleben. Konkrete Menschenleben zählen nicht. Deshalb bin ich gespannt, wie diese Jungen ohne Moral sich verhalten werden, wenn es in absehbarer Zeit hart auf hart gehen wird.

  5. Vielleicht kommt ja von den Kindern dieser Geisteskranken mal ein Kind unter die Räder und der Rettungswagen kommt nicht durch weil Mama/Papa gerade den Verkehr sperren…es täte mir um jedes Kind leid, aber Karma ist halt so ´ne Sache…

    21
  6. Insgesamt guter Text, volle Zustimmung.
    Aber Anarchie bedeutet eigentlich Demokratie in Reinform und nicht Chaos und Gewalt.
    Wer das nicht versteht oder meint ich würde spinnen, der suche mal nach Larken Rose und seinen Büchern oder Videoclips, der kann das viel besser erklären als ich.

    10
    3
    1. Es gibt ein riesengroßes altes Freiheitsepos. Das ist das 2. Buch Mose, oder auch Exodus, in der Bibel. Nachdem die Juden die Herrschaft des Pharaos abgeschüttelt und sich auf die andere Seite des Roten Meeres in Sicherheit gebracht hatten, waren sie in der Anarchie. Anarchie bedeutet Willkür. Dieser wollten sie mit einem Goldenen Kalb, einem kollektivistisches Gesellschaftsexperiment, entgegenwirken, um wahre Freiheit zu erlangen. Für Freiheit aber braucht es Regeln. So kam es zu den 10 Geboten.

      Der Begriff “Freiheit” kommt aus  dem Indogermanischen und bedeutet “schützen”, “schonen”, “lieben”. Also es braucht Regeln, um Schutz zu genießen, Schonung zu erfahren und Liebe zu ermöglichen.

    2. Genau (fast)! Anarchie ist die Abwesenheit von Herrschaft. Was mehr als 99 % der Leute für Anarchie halten ist Anomie! Wie sagte aber schon Friedrich von Schiller: “Demokratie ist die Diktatur der Dummen.”

    3. die realität braucht keine bücher…davon gibt es zur genüge…
      realität heißt bürger mit hirn… was täglich mehr fehlt in dem besten dummland aller zeiten….
      gestorben mit dem fahrrad..
      war hoffentlich keine von denen …. dann wäre das ja brudermord…
      na ja vermeindlich was retten und auf der anderen seite geduldetes vernichten akzeptieren kennen wir von denen zur genüge….
      …rotz rotz grüner rotz.

  7. Es war doch nur eine autochthone Deutsche. Haben die überhaupt ein Recht auf Leben? Das Klima könnte doch gerettet werden, wenn man die autochthone Bevölkerung ausrottet.

    17
    1
    1. Es geht nicht um das Klima, nie ging es darum. Denn Klimakampf ist Klassenkampf ! Mit dem Endziel des Kommunismus bzw. hier des Ökosozialismus. Sind die Grünen nicht die Vielflieger der Nation? Klima, das ich nicht lache, man denke an das Sprengen von Nordstream 1 und 2. Alles klimagerecht. Und das anschließende Highfive von deutschen Grünen mit Polen in einem Aufzug in Washington. Ganz toll alles. Liz Truss an den Hegemon: “It’s done”….herrlich ist das alles. Tolle Nummer. Widerwärtig alles, so eine ekelhafte Politik, so offensichtlich alles, so dreckig….., sie gehen über Leichen und das ganz offen. Bei diesen Klimaklebern denke ich an die chinesische Kulturrevolution. Die Ähnlichkeiten sind nicht zu übersehen.

  8. @Corinna Hübener
    Wahrscheinlich haben Sie im Biologieunterricht nicht aufgepasst oder waren krank oder das Thema “Wie funktioniert der Körper” wurde in Ihrem Unterricht nicht behandelt…. wie auch immer: Hirntot ist tot. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Wenn das Hirn nicht mehr arbeitet, dann können die Organe auch nicht mehr arbeiten. Unwahrscheinlich, dass das Hirn irgendwie nur auf Urlaub ist.

    17
    1
    1. leider muss ich Sie enttäuschen.
      Es gibt in Regierung Leute, die das völlige Gegenteil beweisen und sogar noch mehr. Man kann als Hirntoter laufen und sogar Minister werden, Siehe Lauterbach und Bearbock mit dem Gestammel vor der Kamera, Finanzminister, Klimaminister, der nicht mal weiß, was Insolvenz ist, Bundeskanzler, der sich an nichts erinnern kann (logisch, wenn man Hirntod ist, oder?) Eigentlich ist die ganze Regierung völlig Hirntod und fremdgesteuert (USA)
      Ich hoffe, ich konnte Sie überzeugen, das Hirntod nicht gleich Tod ist 😉 (Ironie aus)
      @Corinna Hübener Ihre Relativierung macht unglaublich fassungslos. Diese Frau ist wegen Terroristen gestorben. Da beißt die Maus kein Faden ab.

      29
    2. Wie kann man so dumm sein.. besser gesagt nichtwissend.. Der Hirntod ist eine willkürliche Definiton! Ich bin erschreckt darüber, wie hier Menschen Aufklärung betreiben wollen und dabei doch nur Unwissenheit und Hetze betreiben! Sterben ist ein Pozess! So lange das Blut noch kreist, lebt der Mensch noch! Wie kann man solche Tatsachen nicht sehen und erkennen wollen! Nun ja, wer nicht hören will, muß fühlen. Schmerzhaft.

      3
      1
    3. @ Veronika Meyer
      Das ist Unsinn! Entscheidend für die Funktion der Körperorgane ist, daß das Herz noch schlägt! Was genau das Herz antreibt, ist offenbar noch nicht klar. Vom Gehirn wird es jedenfalls nicht angetrieben.

      Beschäftigen Sie sich mal mit Berichten von Krankenschwestern, die bei der Organentnahme sogenannter Hirn”toter” anwesend waren, die ( Hirn”tote”) nicht narkotisiert werden, weil fälschlicherweise Hirntod und Herztod gleichsetzt werden. Diese Gleichsetzung erfolgte übrigens erst ab dem Zeitpunkt, als man für Organtransplantationen möglichst noch lebende Organe benötigte!

      Erst wenn das Herz zu schlagen aufhört, löst sich das sog. Silberband, das die Seele bis zu diesem Zeitpunkt an den Körper gebunden hielt. Damit ist die Seele wieder frei. Eine kurzzeitige Trennung von Körper und Seele kann auch z.B. während des Schlafs wie auch (selten) im Wachzustand auftreten. Dann erst merkt man, daß alles, was man als “Ich” empfindet, sich in der Seele befindet, die selber ein Körper ist, wenn auch ein geistiger. Aus diesem Grund realisiert man häufig gar nicht, daß man sich momentan außerhalb des physischen Körpers befindet. Denn man vermißt ihn nicht.

      Da das Gehirn nur für die physische Welt von Bedeutung ist, hoffe ich, daß man die verunglückte Frau bis zu ihrem endgültigen natürlichen Tod in Ruhe läßt! Niemand weiß, was diese Menschen in ihrem Zustand, der von außen so hoffnungslos aussieht, tatsächlich erfahren!

      1. Hallo Interessierter Leser, ja, Sie wissen auch genau Bescheid. Ich bin völlig entsetzt und schockiert über die Dummheit der Menschen hier, die nur hetzen und hassen wollen, statt sich aufklären zu lassen! Danke, daß es noch denkende und empfindende Menschen in all dieser Dunkelheit gibt!

  9. Vorschlag: die erste Reihe Autos wendet und rollt auf eine Armlänge Abstand an die Blockierer ran und lässt den Motor laufen 😉
    und was ist mit den Messerstecher, der den LKW-Fahrer verletzt hat? laut rbb soll es ein 48 jähriger Obdachloser gewesen sein. Keine Angabe der Nationalität. Kann man da mal weiter recherchieren?

    20
    1. Der Messerstecher war doch wieder sicherlich eine traumatisierte “Fachkraft” oder “Ortskraft”, die in unser Sozialsystem von den Linksgrünen gelockt wurde!? Der bekommt in Berlin wieder Bewährung oder wird in einer Klinik behandelt.

  10. Als “hirntot” wurde die arme Frau mit Absicht bezeichnet: Hätte man sie für verstorben erklärt, müßte der Staatsanwalt gegen die Klimaterroristen wegen unterlassener Hilfeleistung, wegen Totschlag oder was auch immer vorgehen und eine längere Haftstrafe für Handlungen, die zum Tode eines Menschen geführt haben, vor Gericht fordern. Da jedoch der leblose Körper immer noch “funktioniert”, weil er an Geräte angeschlossen bleibt, hat ja keine Handlung mit Todesfolge stattgefunden, die ahndenswert wäre. Wahrscheinlich bleiben also die Apparate so lange in Betrieb, bis sämtliche Verjährungsfristen abgesessen sind. Das ist wahre Gerechtigkeit!

    27
  11. Wann begreifen diese Vollpfosten das, das Klima eine Statistik mehr nicht.Alle die dabei waren ins Männerknast.Es muss doch mal wieder Frischfleisch rein.Die Häftlinge haben doch auch ein Recht auf SEX???

    1
    3
    1. Es handelt sich um das weltberühmte Gemälde »Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge« von Jan Vermeer von 1665. Der Richter sprach von einer »schockierenden Tat« [siehe Bericht »n-tv«]. Die Klima-Chaoten wurde mit zwei Monaten Gefängnis bestraft.

  12. die Komplizenschaft des Regimes geht ja noch weiter – die NGO, die die Kleber unterstützen, werden ja vom Regime mit finanziert – und damit auch gelenkt.
    Was hier mit angeblichen NGO passiert, ist unter dem Begriff “Nudging” versteckter Regierungsterror !
    Ein politisch gesehen inzwischen völlig normales verfahren ! Der große Start wurde bei den mRNA-Experimenten hingelegt, als das Regime Terror organisierte, um die Gutgläubigen und Naiven zur Spritze zu treiben!
    Wann wird die Erwähnung der BMI-Anweisung wohl unter §130 fallen ?