Sonntag, 23. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Bevölkerungsaustausch? Wer kommt denn auf sowas?

Bevölkerungsaustausch? Wer kommt denn auf sowas?

Straßenbild in deutscher Fußgängerzone (Symbolbild:Ansage)

Eine islamistische Massendemo in Hamburg; Männer und Frauen ordnungsgemäß getrennt. Ständige Beteuerungen darüber, wie toll es sei, dass Deutschland sich wandelt. Und dann auch noch Sawsan Chebli, die uns Nicht-Migranten ankündigt, bald in der Minderheit zu sein: Da kann man schon einmal auf die Idee kommen, hier sei etwas im Busch. Auch Hans-Georg Maaßen steht einmal wieder schwer unter medialen Beschuss; dabei hat er im Grunde lediglich genau das wiederholt, was die Vertreter der “kritischen Rassentheorie” täglich predigen (Sarah-Lee Heinrich von den Grünen nennt es, wenig diplomatisch, die “eklige weiße Mehrheitsgesellschaft”): Als Weißer, vor allem solcher männlichen Geschlechts, steht man derzeit nicht hoch im Kurs. Da sich die Vertreter der neuen Rassenlehre ebenso wie die Befürworter der offenen Grenzen aber zu den “Guten” zählen, werden sie nur ungern auf die dunklen Seiten ihres Tuns hingewiesen – da wird der Spieß rasch umgedreht. Nun greift auch der sonst oft sehr hellsichtige Jan Fleischhauer Maaßen als Verschwörungstheoretiker an; dabei sollte auch er mitbekommen haben, mit welcher Methodik dessen Kritiker arbeiten.

(Screenshot:Twitter)

Was macht man, wenn einem argumentativ die Felle wegschwimmen? Ganz einfach: Sich in Wortklaubereien flüchten. So kann man herrlich vom wahren Kern einer Aussage ablenken. Bei Diskussionen über die NATO-Osterweiterung kann man das gut beobachten. Eine solche Osterweiterung gäbe es nicht, argumentieren die Gegner der These und berufen sich darauf, dass neue NATO-Mitglieder freiwillig beigetreten wären. Ob man das begrüsst oder nicht: Am Ende läuft es auf eine Vergrößerung des Einflussbereichs des Bündnisses hinaus, was von außen auch so betrachtet wird. Auch in der Migrationsdebatte funktioniert diese Vorgehensweise hervorragend: Obwohl faktisch ein demographischer Wandel stattfindet, stürzt man sich auf das Wort “Bevölkerungsaustausch”, das im Grunde denselben Vorgang beschreibt, aber eben negativ besetzt ist.

Wichtig ist, was hinten rauskommt”, sagte Helmut Kohl einmal ein wenig missverständlich. Egal ob geplant oder nur in Kauf genommen, ob willkommen oder nicht willkommen: Die Zusammensetzung der Bevölkerung in unserem Land ändert sich, wenn auch nicht überall gleichmäßig. Das hat aber weniger mit fehlendem Wandel zu tun als mit der Tatsache, das Einwanderer gewöhnlich erst einmal dorthin ziehen, wo die Mieten günstig sind und wo schon andere Einwanderer aus dem eigenen Kulturkreis leben, damit man in vertrauter Umgebung sein kann. So finden sich auch überall auf der Welt deutsche Siedlungen, wo der Gartenzwerg unter Palmen steht. Da reist die eigene Kultur im Gepäck. Man kann sich nun auf den Begriff “geplanter Bevölkerungsaustausch” einschießen, um jegliche Migrationskritik im Keim als “rechts” zu ersticken – aber das ändert nichts daran, dass der demografische Wandel die Gesellschaft vor Herausforderungen stellt, die mancherorts kaum noch zu bewältigen sind. Konkurrenz um günstige Wohnungen ist eine davon, vor allem Familien sind betroffen. “Wir haben Platz!” gilt auf dem Wohnungsmarkt schon lange nicht mehr; vor allem, wenn man nur über ein normales oder geringes Einkommen verfügt. Zwar behaupten Lobbyisten immer wieder, Migranten würden bei der Wohnungssuche aufgrund ihres Namens benachteiligt; aber gerade frischgebackene Neuankömmlinge müssen nicht selbst suchen – die Stadt bringt sie unter.

Unbestreitbares breites Interesse an Massenmigration

Es ist sicherlich nicht so, dass sich ein paar Finsterlinge eines Tages in Davos am Kaffeetisch zusammengefunden haben, um den Untergang Deutschlands zu beschließen. Aber was sich nicht ableugnen lässt, ist das Interesse verschiedener Kräfte an Massenmigration. Das fängt schon bei den kirchlichen Sozialdienstleistern an, für die unzählige Integrations- und Betreuungsprojekte eine willkommene Arbeitsbeschaffungsmaßnahme darstellen (das Wort “Asylindustrie” ist deshalb ein weiteres Wort, das nicht gern gehört wird). Finanziell profitieren diese Institutionen mehr als die Flüchtlinge selbst. Ein weiterer Profiteur sind die Anbieter von Billig-Jobs, denn ein solcher wird für integrationswillige Migranten die erste Anlaufstelle für einen Arbeitsplatz sein. Der stets verfügbare Billiglöhner ist natürlich der Traum jedes Konzerns. Von daher darf man guten Gewissens von Interessengruppen sprechen – aber das gilt wahrscheinlich schon als Verschwörungstheorie.

Aber selbstverständlich muss das Befürworten unbeschränkter Migration als uneigennützig und moralisch unschlagbar propagiert werden. So wie auch die “Critical Race Theory”, die sich neben der legitimen Aufarbeitung der Kolonialzeit immer mehr zu einer “Jetzt zahlen wir es euch heim!”-Aktion auswächst. Wenn ich hier Hans-Georg Maaßen verteidige, mache ich das mit zwiespältigen Gefühlen. Denn mit einem Punkt seiner Kritik hat Jan Fleischhauer Recht: Maaßen klammert sich an sein CDU-Parteibuch, weil er glaubt, damit wirke er seriöser. Ein Trugschluss, wie wir wissen – denn wenn jemand auf der Abschussliste der Medien steht, wird das Parteibuch zur Nebensache. Wenig sympathisch wirkte auch seine Distanzierung von Max Otte, da hat auch der Getretene getreten. Das hat immer etwas von “den anderen in die Schusslinie schubsen”. Allerdings ändert das nichts an der Unverschämtheit der Vorwürfe gegen ihn – da sahen sich die “Neo-Rassisten” wohl ertappt. Eine Bewegung, welche das Recht auf freie Meinungsäußerung anhand von Hautfarben verteilt, sollte sich über Rassismusvorwürfe nicht wundern. Ebenso wie jene, die seit Jahren begeistert die multikulturelle Ausweitung in unseren Städten bejubeln, sich darüber wundern sollten, wenn dies gleichzeitig als Verdrängungsstrategie aufgefasst wird. Getroffene Hunde bellen, sagt man. Doch manchmal beißen sie auch.

47 Responses

  1. Dieses Problem hat 2010 schon Thilo Sarrazin (damals noch SPD) in seinem Buch ‘Deutschland schafft sich ab’ thematisiert. Am Sachstand hat sich nichts zum Positiven geändert, ganz im Gegenteil. Übrigens, viele der Bürgermeister, die noch vor kurzem ihre Städte zu “Sicheren Häfen” deklariert und “Wir haben Platz” deklamiert haben, schauen jetzt ganz bedröppelt drein. Ein bisschen Schadenfreude ist wohl berechtigt!

    18
  2. Was den wohl unumkehrbaren Vorgang so bedauerlich macht – es kommen leider zwei Dinge zusammen:
    1. Die “neuen” Deutschen sehen nun mal so gar nicht deutsch aus! Fraglich schon auch, ob sie sich überhaupt bemühen, “Deutsche” zu werden. Danach sieht es aufgrund der realen Verhältnisse und Mehrheiten schon mal nicht aus, da sie auch niemand drängt, “deutsch” (mit Ausweis und Einstellung) zu werden.
    Bei früheren “Umsiedlungen” fanden diese oft unter Weißen statt (Iren oder Deutsche nach Amerika) und man konnte sie schon bald nicht mehr als Fremde ansehen, da sie sich äußerlich nicht unterschieden und auch an einer gemeinsamen Kultur und Sprache mit anderen interessiert waren.

    Die deutsche Kultur wird so definitiv auf der Strecke bleiben. Schon jetzt führen ja die Grünen vor, dass Deutschland in keiner Hinsicht “etwas wert” ist. Welcher Afrikaner oder Araber hätte denn Lust, sich mit deutscher Geschichte und Kultur zu befassen? Er bringt seine Kultur, wie immer sie sein mag, und dann auch seine Sprache mit und pflegt diese.
    Schon jetzt gab es ja Ansätze Türkisch zur zweiten Amtssprache in Deutschland zu machen.

    12
  3. Deutschland wird übernommen … die Kinderlein kommet zu hauf….
    „Die Zukunft gehört dem Koran“ – Islamisten-Aufmarsch in Hamburg

    Sie geben vor, gegen Hass und Hetze zu protestieren – und tragen dabei selbst Hass und Hetze auf unsere Straßen! 3500 Menschen folgten am Sonnabend dem Aufruf von „Muslim Interaktiv“ nach Hamburg zu einer „Kundgebung gegen Koranverbrennung“. Doch das Landesamt für Verfassungsschutz weiß: Die Gruppe will „eine Gesellschaft durchsetzen, die mit unserer Demokratie absolut unvereinbar ist“, sagt Sprecher Marco Haase. Mehr Bild.de (Artikel im Archiv)

    13
  4. Sogar die UNO verwendet das Wort “Replacement Migration”, also wörtlich Ersetzungsmigration.
    Ein Artikel aus dem Jahr 2001(!) lautet: “Replacement Migration: Is It a Solution to Declining and Ageing Populations?” Diskutiert werden darin die Auswirkungen auf verschiedene Länder.
    Leider finde ich keinen Link zur gesamten Veröffentlichung, aber man kann immerhin das Inhaltsverzeichnis per pdf-Dokument abrufen:
    https://www.un.org/en/development/desa/population/publications/pdf/ageing/replacement-cover.pdf
    Leugnen zwecklos!

    11
    1. Eine Ersetzung ist diese Migration nicht, denn “ersetzen” bedeutet ja, etwas von gleichem Wert oder gleicher Art oder jemanden von Ausbildung als Ersatz für etwas oder jemanden dazunehmen. Wenn ich aber etwas durch etwas ersetze, das ganz andere Eigenschaften hat, dann ist es im eigentlichen Sinne keine Ersetzung, sondern eine Veränderung.
      Veränderung wohin? Mehr Ungebildete und mehr Muslime und Islamisten. Und wem nützt es?

      13
      1. Hamburg. „Allahu akbar!“: 3.500 radikale Moslems und Islamisten demonstrierten auf dem Steindamm, ein Hetzer auf der Bühne heizt der Menge mit erhobenen Zeigefinger ein. Frauen und Männer waren streng getrennt. „Die Zukunft gehört Allah, die Zukunft gehört dem Islam, die Zukunft gehört dem Koran!“

  5. Die Umvolkung ist offener GG-Bruch, denn das GG geht von einem deutschen Staatsvolk aus und setzt dabei ein ethnisch deutsches Staatsvolk voraus, denn von nichts anderem gingen die Macher des GG aus. Also das Gegenteil einer willkürlichen Bevölkerung (der man wertlose BRD-Papiere an den Kopf geknallt halt, weil “sie jetzt halt da sind”), wie sie die BRD erschaffen hat. Es war daher illegal 2000 das Staatsbürgerschaftsrecht zu ändern und die “Flüchtlinge” / “Asylanten” massenhaft einzubürgern. Weiterhin ist was wir hier erleben Völkermord gemäß der internationalen Definition, welche die BRD in nationales Recht übernommen hat.

    https://www.voelkermordkonvention.de/voelkermord-eine-definition-9158/

    “Tötung von Mitgliedern der Gruppe;

    Verursachung von schwerem körperlichem oder seelischem Schaden an Mitgliedern der Gruppe;

    vorsätzliche Auferlegung von Lebensbedingungen für die Gruppe, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen;

    Verhängung von Maßnahmen, die auf die Geburtenverhinderung innerhalb der Gruppe gerichtet sind;”

    Was macht die BRD:
    Massenmord im Mutterleib,

    Erziehung schon der Kinder kein Kinder haben zu wollen,

    Kinder als Klimaschädlinge,

    eine (Arbeits)Welt, welche jene bestraft, die (viele) Kinder haben, sofern sie Weiße sind

    Bevorzugung von Fremden und deren unbegrenzter Import, zum Nachteil der Einheimischen und auf Kosten der Einheimischen

    Massenhafte Verbrechen durch diese Fremde an den Einheimischen, gegen die nicht wirklich vorgegangen wird und daher ständig zunehmen, da könnt ihr eure PKS noch so sehr fälschen und einen “Rückgang” herbeilügen

    Verherrlichung von Drogen und deren faktische Zulassung, da keine effektiven Maßnahmen dagegen ergriffen werden, insbesondere nicht von Justiz, Polizei, Politik. Ein Massenphänomen, welches so verheerend wirkt, wie das Opium in China vor 200 Jahren

    Zufügung von unbegrenztem seelischen Schaden, durch “Bewältigung”, also dem allumfassenden Schuldkult

    Die 3 Tibet Resolutionen der UNO und die Tibetentschlüsse von EU, USA, BRD, … 1996/97, in denen es immer wieder um die kulturelle Vernichtung der Tibeter geht durch massenhafte Ansiedlung von Chinesen (was verklausuliert Völkermord bedeutet)

    Z.B.
    https://www.icj.org/wp-content/uploads/1997/01/Tibet-human-rights-and-the-rule-of-law-thematic-report-1997-eng.pdf

    Siehe hier ab Seite 99 und insbesondere 101 unter “Population Transfer”.

    https://www.bundestag.de/resource/blob/414272/43693068e69bc83d90f0230b9b0a46d6/wd-2-037-08-pdf-data.pdf

    “Die Entschließung unterstützt die Ausgestaltung einer Autonomie, die die

    Erhaltung der kulturellen und religiösen Identität des tibetischen Volkes sicherstellt.”

    Während die gleiche BRD, im eigenen Land, das Gegenteil macht.

    10
    1. Daran sollten Sie – endlich! – erkennen, daß das GG seit 1990 Null und Nichtig ist, wie es bereits viele, viele vor mir mit voller Berechtigung behauptet haben!
      Ansonsten wäre die Tolldreistigkeit der Politiker und ihrer Handlanger nicht möglich.

    2. 20 Millionen ,die nach dem GG hier nichts zu suchen haben,sofort ausschaffen!!!-
      Andersdenkende können sie gerne begleiten !

  6. Das mit dem” getroffenen Hund” halte ich für eine höchst fragwürdige Aussage. Viele behaupten heutzutage, der Spruch würde irgendwie schon stimmen. TUT ER NICHT!
    Als Mann kann man da ein einziges, einleuchtendes Beispiel bringen:
    Die Verleumdung z.B einer Frau, als Mann sexuell ausfällig geworden zu sein!
    Als Mann kann man sich heute kaum noch allein mit einer Frau/Mädchen/Kind/Sonstwas in ein Zimmer wagen, ohne Zeugen dabei zu haben. Lehrer möchte ich beispielsweise auf keinen Fall sein! Wird eine solche Anschuldigung erst einmal getätig und “macht die Runde”, ist man als Mann (vor allen Dingen mit einem gesunden Moralempfinden!) für den Rest seines Lebens erledigt.
    Wer wirklich Schuld hat? Interessiert in diesem Land keinen. Es ist immer der Mann. Und dann landet man vor einer Polizistin, Richterin oder Psychologin. Wie das ausgeht? Als ob man nackt, mit brennendem Koran in der Hand auf einem Marktplatz von Baghdad Lieder von den Strassenjungs singt.

    10
  7. Nichts dagegen, bedrohten Menschen zu helfen. Auch sollte Menschen, die in ihren Ländern hungern, geholfen werden. Aber nicht so, wie es z.Zt. in DE üblich ist: “kommt alle zu uns die schmarotzen wollen.”
    mind. 80 % der augenblicklichen Migranten sind nur eines: Schmarotzer.
    Das lässt sich schnell ändern: zahlt keinem Geld! Gebt ihnen nur Labensmittelmarken. Kein kostenloses Handy (incl, Gebührern).
    Ergebnis: innerhalb von 2 Wochen wandern die ab. Dann sind nur noch die bei uns, die echte Flüchtlinge sind.
    Aber das widersricht ja der grünen Religion.

    12
    1. Was gehen uns eigentlich hungernde Menschen in fremden Ländern an? Wo Hunger herrscht, herrscht immer auch Überbevölkerung!

      1. Dank des Mehrs an CO2 in der Luft gibt Rekordernten über Rekordernten.
        Es ist für jeden Menschen “noch” genug Nahrung vorhanden.
        Wenn es Hunger gibt, dann ist er wohl eher politisch gewollt, als dass es zuwenig Essen gibt.

        Es ist grausam und ich bin heilfroh genug zu essen zu haben und nicht elendig krepieren zu müssen, wie unsere Vorfahren, die nach dem 1. und 2. WK verhungert sind. Unsere Besieger wollten das so.
        Es sind nach dem 2. WK mehr Menschen verhungert, als durch die Terrorbomben der Alliierten.

        Nichtsdestotrotz: Wir sind zuviele Menschen.

    2. Gute Idee, aber dann auch gleich die Grünen mit schicken, denn die verachten und pfeifen ohnedies auf euer Land.

    3. Dass die “Fachkräfte” abwandern, wenn die wirtschaftliche Lage sich verschlechtert, halte ich für eine gewagte These!

      Man kann sich gar nicht vorstellen, was für ein Elend die über Jahrtausende ausgehalten haben und weiter aushalten werden! Nannte man früher Dritte Welt…

    4. Die echten Flüchtlinge sind in ihren Ländern, da sie sich die Reise nach Europa (Deutschland) nicht leisten können.

  8. Wir brauchen nur den von der UNO vor Jahren beschlossenen und dann von Merkill in Marakesh (2010?) ratifizierten Replacement und Migration Compact oder so.ä. heranziehen, um zu wissen, “wie der Hase läuft”! Und daß er speziell für Deutschland entwickelt wurde, sollte klar sein. Und warum, auch: weil wir die Dummerzogenen allgemein sind, die es einfach noch nicht verstanden haben, unsere Vergangenheit wahrheitsgemäß aufzuarbeiten, da gerade in unserem Land dafür zu viel Barrieren aufgebaut werden. Mit voller Absicht: einmal geprügelt, immer geprügelt.
    Und genau das ist der Punkt: allein das Narrativ der 6 Mio. Juden ist inzwischen von vielen inländischen als auch ausländischen couragierten Menschen eindeutig ad absurdum geführt worden durch ihre mutigen Recherchen und hieb -und stichfesten Beweise vor Gerichten. Einige von ihnen sind dabei zermürbt worden und gestorben, andere sitzen noch unschuldig aber aufrecht im Gefängnis dafür. Einige schon recht betagt! Zu einem soll der deutsche Richter so in etwa gesagt haben bei der Urteilsverkündung zu 10 Jahren Haft: Herr Mahler, Ihre Beweise sind zwar hieb -und stichfest und nicht widerlegbar, trotzdem verurteile Sie aufgrund des Offenkundigkeitsparagraphen Volksverhetzung 130GG zu zehn Jahren Haft. Um noch einige andere ausländische Verteidiger der Wahrheit zu benennen: Professor Robert Faurisson, Frankreich. James Keegstra, Pädagoge Kanada. David Irwing, Enghländer? Fred Leuchter, Pyro-Spezialist und Experte für Krematorien, Kanada u.va. —-
    Genau so verhält es sich mit dem Begriff “Holocaust”, der zu dem, was angeblich geschah, irreführend ist: kommt aus dem Griechischen und bedeutet Brandopfer, bzw. Verbrennen bei lebendigem Leibe: “holon” = ganzheitlich “causton” = Brandopfer. Wo ist das passiert? —-
    Zu den 6 Mio noch etwas zu sagen: diese Zahl, bezogen auf die Juden wurde ziemlich geschickt um die halbe Welt verbreitet – und zwar seit ziemlich genau 1850 und (noch) nicht auf die Deutschen bezogen. Es nahm seinen Anfang in amerikanischen Zeitungen und Gazetten, wanderte dann über Kanadische Medien über den Atlantik nach England, von da aus nach Rußland und verschiedene Ostländer schließlich nach Deutschland – ich glaube 1919. Jedenfalls einiges vor den speziellen 12 Jahren. Im damaligen Deutschland etablierte es sich schließlich, bis es dann in den 12 Jahren zum Ausbruch kam. —
    Ich kann dies alles nur aus dem Gedächtnis wiedergeben, da ich es vor mehreren Jahren einer englischsprachigen Webseite entnommen hatte und auch ausgedruckt. Es war sehr interessant, diesen chronologischen Ablauf mit genauen Datumsangaben und Nennung der jeweiligen ausgebenden Zeitung zu verfolgen bis 1919(?). Da waren um die fünfzig – wenn nicht mehr – zeitliche Stationen zu sehen, die dieser Begriff um die halbe Welt genommen hatte.
    Und aus dieser Kenntnis heraus, ist es für mich logisch, daß dieser Ablauf geplant war, um es in die Gedankenwelt bzw. Köpfe der Menschen in den einzelnen Ländern zu manifestieren. Und auch den Zielpunkt zu markieren!
    Ich würde diese Logik nicht vertreten, wenn ich nicht wüßte daß genau diese 6 Mio Opfer ein wichtiger Fakt und Thema im Talmud darstellen würde.
    Fazit: wenn wir nicht willens und in der Lage sind, die genannten Fakten aufzuarbeiten, werden wir aus dieser “Nummer” niemals herauskommen!
    Gespannt auf die Zensur

    Gruß Rolf

    11
    1. @Rolf 6. Februar 2023 Beim 12:47

      Warum sollten Sie zensiert werden?

      Nichts dechiffriert effektiver die Intelligenz und die Mentalität eines Menschen, als seine Sprache – und wann kommt es schon vor, dass jemand den Einblick in seine Persönlichkeitsstruktur so bereitwillig gewährt.

      Außerdem gehören falsche Meinungen nicht zensiert, sondern widerlegt.

      Manche Meinungen sind allerdings so unterirdisch, dass wohl niemand bei Verstand damit seine Zeit verplempern möchte.

    2. Danke für Ihren Beitrag. Wieder etwas dazu gelernt. Auf jeden Fall ist mir beim Lesen Ihres Artikels “Gustave LeBon – Psychologie der Massen” eingefallen. Ich denke, die Masse ist noch nicht bereit, das Aufzuarbeiten. Auch von Seiten de Politik wird das tunlichst vermieden.
      Obgleich ich mir immer wieder denke, es muss au h einmal Schluss sein mit dieser ewigen Schuldbekenntnis. Die Menschen können nicht über Generationen diesen Krieg umgehängt bekommen. Aber, das ist nur so meine Idee.
      Gruß Silvia

  9. Umvolken war gestern, heute ist wegvolken angesagt. Siehe Forderung eines gewissen Herrn Steier, seines Zeichens Seenotretter. Alle Weissbrote müssen eliminiert werden.

  10. Wir schaffen das nicht. Die Regierung agiert im Wahnsinn anders kann ich es mir nicht mehr erklären. Sie haben alle Türen weit geöffnet, wissen aber nicht das man als Gastgeber auch Verantwortung für seine Gäste übernimmt. Wie kommt z.B. Lauterbach darauf das wir Krankenhäuser schließen müssen, wenn Scholz die Bevölkerung auf 90 Mio. aufstocken möchte? Wie kommt Lauterbach darauf Geburtsabtlg. in Krankenhäusern abzubauen, bei der Geburtsrate der Neuankömmlinge?

    Wir leisten uns eine Ministerin fürs Bauen, die sich als Quotenvollversagerin entpuppt. Ich dachte Frauen können alles besser, gar nichts kann die. Die Menschen werden wohnen müssen. Ja das schlimme Wohnen mit dem bösen Beton und noch phöseren Energiebedarf. Deswegen macht sie nix. Jetzt sind sie halt da.
    Mit dem Fuß aufstampf.

    Ich kann jedem nur raten, kommt nicht nach Deutschland. Ihr müsst im Winter in Zelten leben, es ist kalt in Deutschland. Strom und Wärme werden knapp. Es gibt weder Jobs, Wohnungen und zu wenig Frauen.

    Die Regierenden wollen auch nicht das ihr hier mit schnellen Autos herum fahrt. Nix mehr mit über die Autobahn brettern, das war einmal.

    Wenn ihr wider erwarten eine Beschäftigung findet, freut euch darauf zur Steuer-Melkkuh eures Gastgebers zu werden. Ach ja, wenn ihr dann zur nicht funktionierenden Infrastruktur und innerer Sicherheit Kritik äußert kommt ihr in die Nazi-Antisemit-irgenwasLeugner-Rassisten-Schublade, zu denen die schon länger hier leben.

    Eigentlich kann euch diese Regierung nur eines bieten, ihr bleibt so arm wie ihr jetzt schon seit, denen ist das Geld nämlich schon längst ausgegangen.

    Aber immerhin könnt ihr euch einbilden hier die Goldstücke zu sein. Seit ihr erst mal Deutsche, puh dann wirds spaßbefreit, dann heißt es zahlen und zahlen. Als Deutscher hast du kein gutes Ansehen bei deiner Regierung, das merkst du dann schon. Nix für ungut, herzlich willkommen auf dem Narrenschiff oder Totenschiff, je nach Betrachtung

  11. Sie sollten das, was hier in Deutschland geschieht, nicht verharmlosend Bevölkerungsaustausch oder Umvolkung nennen.

    Bezeichnen Sie es doch einfach als das, was es ist:

    „Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören, … wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.“ – Völkerstrafgesetzbuch § 6 Völkermord

    https://dejure.org/gesetze/VStGB/6.html

    „Jegliche Praxis oder Politik, die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale, ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Vertreibung, Umsiedlung und/oder durch die Sesshaftmachung von Siedlern oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig.“ – Art. 6 der Entschließung der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen vom 17.04.1998

    https://www.gfbv.de/de/news/der-un-entwurf-fuer-eine-erklaerung-ueber-bevoelkerungstransfers-und-die-sesshaftmachung-von-siedlern/

    Und über die Absicht dazu besteht auch kein Zweifel: Seenotretter bringen „Gerettete“ nicht nach Afrika zurück, sondern nach Europa…

    „Na weil wir das so wollen. Wir sitzen am längeren Hebel. Bald ist Schluss mit dem lustigen Leben als Weißbrot! …Es wird irgendwann keine Weißbrote mehr geben… Die Enthomogenisierung der Gesellschaft schreitet voran. Ich unterstütze das mit meiner Arbeit.“ – Axel Steier (Mission Lifeline e. V.) am 17.12.2022

    In völliger Übereinstimmung mit der Antifa.

    „Nehmt den Deutschen endlich ihre Heimat, denn sie verdienen keine!“ – Internationalsozialistische Antifa am 06.06.2020

    Darum fährt das von der evangelischen Kirche finanzierte Rettungsschiff „Sea-Watch 4“ auch unter der Antifa-Flagge.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article230530511/Sea-Watch-4-unter-Antifa-Flagge-Kritik-an-evangelischer-Kirche.html

    Und natürlich hat diese Völkermord-Strategie auch ihren politischen Arm im Bundestag.

    „Ich fordere einen Stellenzuwachs bei der #Antifa statt bei Polizei und Geheimdiensten… Danke #Antifa!“ – Martina Renner (DIE LINKE) am 26.09.2019

    „*** I am Antifa ***, *** We are Antifa ***“ – Martina Renner (DIE LINKE) am 31.05.2020

    „Antifa-Gruppen … müssen eine verläßliche Finanzierung haben.“ – Renate Künast (GRÜNE) im Bundestag am 14.11.2019

    „157 und Antifa. Selbstverständlich.“ – SPD Parteivorstand am 01.06.2020

    Die „Finsterlinge“, die den Untergang Deutschlands beschlossen haben, müssen ja nicht unbedingt in Davos sitzen.

    1. Dieses Zitat:

      „Na weil wir das so wollen. Wir sitzen am längeren Hebel. Bald ist Schluss mit dem lustigen Leben als Weißbrot! …Es wird irgendwann keine Weißbrote mehr geben… Die Enthomogenisierung der Gesellschaft schreitet voran. Ich unterstütze das mit meiner Arbeit.“ – Axel Steier (Mission Lifeline e. V.) am 17.12.2022

      stammt aus dem Tweet:
      https://mobile.twitter.com/Axel_Steier/status/1604065669519233024

      Darauf reagierte Dr. Hans-Georg Maaßen wie folgt: “Wir können dankbar für Herrn Steier sein. Er fühlt sich so sicher, dass er ausspricht, was die treibenden politischen Kräfte im politisch-medialen Raum als Stoßrichtung haben. Eliminatorischer Rassismus gegen Weiße und der brennende Wunsch das Deutschland verrecken möge.”

      Daraus hat ihm die Dreckspartei CDU, die weder etwas mit Christlich noch etwas mit Demokratisch zu tun hat, nun einen Strick gedreht.

      Alles nachzulesen hier:
      “Die ganze Geschichte hinter dem Maaßen-Eklat”
      https://www.focus.de/politik/deutschland/dokumentation-von-ulrich-reitz-die-ganze-geschichte-hinter-dem-maassen-eklat_id_183949983.html

      Ich persönlich hoffe, dass es, von der Wertunion ausgehend, zu einer Neugründung einer Partei kommt. Dann ist wieder konservative Politik in Deutschland möglich.

      1. @Wolfgang K. 6. Februar 2023 Beim 16:16

        Richtig, die Vorgeschichte einfach zu unterschlagen scheint heute Standard zu sein.

        Warum auch nicht, wie im Ukraine-Krieg kommt man Dank übermächtiger medialer Regierungspropaganda und staatlich unterdrückter Gegenmeinungen (Verbot russischer Sender wie RT und Sputnik) damit nicht nur durch – man kann den Bürgern auch noch unwidersprochen das Blaue vom Himmel erzählen:

        “Es gibt keine staatliche Meinungszensur und keine staatliche Sprachpolizei. Wer das behauptet, lügt und führt Menschen in die Irre.“ – Frank-Walter Steinmeier (SPD) am 18.11.2019

        1. WENN er das GENAU so gesagt hat, DANN stimmt das auch…
          Man beachte den Punkt, es sind 2 vollständige Sätze, ergo:

          Satz = SEINE Aussage
          Es gibt keine staatliche Meinungszensur und keine staatliche Sprachpolizei.
          Satz = SEIN Ergebnis
          Wer das behauptet, lügt und führt Menschen in die Irre.

          Ich denke allerdings, daß das so nicht beabsichtigt war
          und ihm nur aus Versehen die Wahrheit rausgerutscht ist.

        2. “„Es gibt keine staatliche Meinungszensur und keine staatliche Sprachpolizei. Wer das behauptet, lügt und führt Menschen in die Irre.“ – Frank-Walter Steinmeier (SPD) am 18.11.2019”

          Hat er sich damit selbst als Lügner bezeichnet?
          Ich denke schon, oder?

        3. @UMH 7. Februar 2023 Beim 9:40
          @Rudolf Müller 7. Februar 2023 Beim 15:19

          Vielen Dank für den Hinweis.

          Sie haben natürlich recht – es gibt hier zwei Interpretationen und nur eine hat etwas mit der Realität zu tun.

    2. Die Überlegungen sind deshalb gegenwärtig falsch, da es um keine Gewaltmaßnahmen gegen die Bevölkerung geht, sondern auf deren natürlichen “Abgang”.
      Eines ferneren Tages ist dann eben alles Deutsche “hin”, so wie Efeu einen ganzen Baum ersticken und zum Absterben bringen kann.

      Gegen die schleichende “Umvolkung” (weniger Geburten bei Deutschen; deutlich mehr bei Fremdländischen) lässt sich nichts machen … Es sei denn sie kommen erst gar nicht ins Land bzw. nur in der Anzahl, die keinen derartigen Sog nach sich zieht!

      1. @Justus 6. Februar 2023 Beim 17:3

        Also so natürlich finde ich den Abgang der „Weißbrote“, die jetzt auf den Friedhöfen Freiburg, Berlin, Hamburg, Wittenberg, Kandel, Flensburg, Mainz, Viersen, Offenburg, Chemnitz, Köthen, Würzburg, Dresden, Asperg, Ludwigshafen, Illerkirchen und wer weiß wo sonst noch liegen, wieder nicht. Hier geschieht doch nichts anderes, als dass man

        „die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen“ – Völkerstrafgesetzbuch § 6 Abs. 3 (Völkermord)

        Und die Methode, Menschen wie Laborratten in einer gigantischen Skinner-Box mittels Konditionierung durch Gehirnwäsche und harten Strafen zwangsweise multikulturelles Verhalten erlernen zu lassen, würde ich auch nicht gerade gewaltfrei nennen.

        „Ich denke, um eine multiethnische Gesellschaft zum Funktionieren zu bringen, müssen wir dann auch ganz klar zeigen, dass der Staat fähig ist, die Menschen, die dagegen aus Hass verstoßen, richtig zu bestrafen.” – Yascha Mounk im Presseclub am 08.07.2018

  12. und dabei sind diese Dinge schon seit über hundert Jahren geplant und Stück für Stück vorbereitet !
    Yascha Mounk war nur der letzte einer langen Reihe, der das offen gesagt hat !
    Jeder, der es wissen will, konnte es hören !
    Was besagt das über unsere Politiker, Parteien und Medien ?

  13. Für die Gestalten im Bild gibt es eine spezielle, arabische Bezeichnung, die schon im 8. Jhd. bekannt war: “Fityan”, Jugendliche die versuchen zu leben ohne zu arbeiten. Davon haben wir selber schon überreichlich. Das Dümmste und Verderblichste, was eine Regierung tun kann, ist Fityans mit dem Geld der Arbeitsheloten zu füttern! Das ist ein weiterer Beweis, dass wir von blinden Vollidioten in Grund und Boden regiert werden.

    1. “Das ist ein weiterer Beweis, dass wir von blinden Vollidioten in Grund und Boden regiert werden.”

      Vorsatz, nenne ich das.
      Idioten wissen nicht, was sie tun.
      Unsere Volkstreter wissen, was sie tun.

      Wieso werden die immer wieder gewählt?

  14. Welche gescheite Deutsche lässt sich denn mit derartigem
    Klientel ein, geschweige denn, eine Familie zu gründen?

    Eltern und gute Freunde sollten vehemend davon abraten,
    denn andere Kulturen, Religionen und Missachtung vor
    unserer Gesellschafts- und Rechtssystem, das kann und wird
    in den meisten Fällen nicht gut gehen.

    Viele Frauen, haben diesen Schritt schon mit Gesundheit
    und Leben bezahlt.
    Ein z.B. Muslime-Mann betrachtet mit ganz wenigen Ausnahmen seine Frau als sein Eigentum.
    Mehr braucht darüber nicht geschrieben zu werden.
    Es bleibt auch festzustellen, das es sehr wenige Ausnahmen gibt, wo es klappt, nicht nur für kurze Zeit und dann wenn
    der Mann Bildung und Anstand, auch u.a. bereits über die Erziehung, mitbringt.

    Es gibt genügend deutsche Männer u.a. Gleichkulturelle und passende Konfektionsangehörige, die es Wert sind, den Bund des Lebens einzugehen.

    Bleibt unter Euch, alles andere ist eine Art “Russisch Roulette”.
    Habe das oft bei Bekannten feststellen müssen, wo es abslut
    nicht geklappt und es täglich große Probleme gegeben hat !

  15. Rotgrüne Hymne

    Unser Ziel, das sind Ruinen,
    Bis die Zukunft abgebrandt,
    Lasst uns nur dem Wahnsinn dienen,
    Deutschland, irres Gagaland.
    Euch in Not gilt es zu zwingen,
    Und wir zwingen euch verschärft,
    Denn es muß uns doch gelingen,
    Daß rotgrüner Wahn wie nie
    Über Deutschland herrscht.

    Glück und Frieden wir zerstören
    Deutschland, eurem Vaterland.
    Woll’n sogar die Welt betören,
    Bis die außer Rand und Band.
    Denn wir dienen nur dem einen,
    Deutsches Volk ist unser Feind!
    Lasst das Licht des Halbmonds scheinen,
    Töten schon im Mutterleib,
    Wenn dort Deutsches keimt.

    Hassen, die pflügen und bauen,
    Schaffen ab wie nie zuvor,
    Die der eignen Kraft vertrauen,
    Sind für uns wie ein Tumor.
    Deutsche Jugend wir verblöden,
    Bis ihr Hirn total verklebt,
    Wirst du Deutscher bald erleben,
    Dass rotgrüner Geist wie nie
    Über Deutschland schwebt.

    (Text: plagiiert, Musik: DDR-Hymne)

    Zum Mitsingen: