Sonntag, 14. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Bildungsverfall: Luisa-Neubauer-Gesinnungsaufsatz als Abithema

Bildungsverfall: Luisa-Neubauer-Gesinnungsaufsatz als Abithema

Fortschreitende Verblödung in Idiotistan: “Klimaaktivismus” als Prüfungsaufgabe (Symbolbild:Imago)

Einer der Gründe, warum das deutsche Bildungssystem den Bach runtergeht und immer weniger Schüler weder für eine Ausbildung noch für ein Studium befähigt sind, liegt in dem ideologischen Un- und Schwachsinn begründet, mit dem sie sich in der ohnehin auf ein trauriges Minimum reduzierten eigentlichen Unterrichtszeit herumschlagen müssen. Dem ohnehin schon ganz und gar grün dominierten Bildungssystem verschaffte jetzt die – natürlich ebenfalls grüne – niedersächsische Kultusministerin Julia Willie Hamburg nun einen neuen Tiefpunkt: Wie die selbstverliebteste Profilneurotikerin Deutschlands, “Klima-Ikone” Luisa Neubauer, auf Twitter ganz unbescheiden frohlockte, war einer ihrer absurderweise in der „Zeit“ veröffentlichten monotonen Ergüsse unter dem Titel: „Nur weil die Richtigen regieren, wird nicht gleich richtig regiert“ inhaltlicher Bestandteil des Politik-Abiturs in Niedersachsen.

Wenn sich eine diskussionswürdige Abiturfrage hierzu angeboten hätte, dann eine medienkritische Analyse, wie es geschehen konnte, dass “Aktivisten” ohne sprachliches Talent, ohne wissenschaftliche Expertise, ohne irgendeine berufliche Lebenserfahrung und vor allem ohne irgendeine demokratische Legitimation heute von Politik, Sendern und Zeitungen permanent eine Bühne geboten bekommen, um ihre wahnhaften, demokratie- und freiheitsfeindlichen verbohrten Visionen unhinterfragt verbreiten zu dürfen, und inwieweit bei Dogmathemen wie “Klima” überhaupt noch von einem freien, ausgewogenen Diskurs die Rede sein kann. Darum aber ging es hier natürlich nicht: Die Kanonisierung von Neubauers Geschwafel als Abiturstoff erfolgte im Stil einer Text- und Inhaltsanalyse, ganz so, als handele es sich dabei um ein bedeutendes zeitgeschichtliches Elaborat von besonderem fachlichen oder wenigstens sprachlich-stilistischem Wert.

Präpotente Einlassungen

Zu Neubauers präpotenten Einlassungen, die unter anderem – wenig überraschend – nachgeplapperte Phrasen und Plattitüden der globalistischen Klima-Agenda enthielt und in trivialen Forderungen wie „Wir müssen wieder auf die Straße“ mündete, wurden den Schülern vier Aufgaben und Anforderungsbereiche (“AFB”) gestellt. Diese lauteten wörtlich:

“1. Fassen Sie die Aussagen Luisa Neubauers zum Handeln der Regierung zusammen. (AFB: Reproduktion, also Paraphrasierung)
2. Arbeiten Sie Luisa Neubauers Auffassung vom Spannungsverhältnis von Wirtschaft und Umwelt heraus. (AFB: Reorganisation, also Darstellung unter Einbeziehung von Vorwissen)
3. Erläutern Sie ausgehend vom Text Einflussmöglichkeiten von Bürgerinnen und Bürgern, Parteien, Verbänden und sozialen Bewegungen im politischen Willensbildungs- und Entscheidungsprozess. (AFB: Reorganisation, also Darstellung unter Einbeziehung von Vorwissen)
4. Erörtern Sie ausgehend vom Text Chancen und Grenzen politischer Partizipation in sozialen Bewegungen. (AFB: Stellungnahme)”

Die Abituraufgabe (!) besteht hier also letztlich darin, Neubauers Agitprop-Sermon etwas umzuformulieren und dazu ein paar Allgemeinplätze über politische Partizipation abzusondern. Überflüssig zu erwähnen: Sollte es unter den (heutzutage spätestens seit der Grundschule linksgrün indoktrinierten) Schülern jemanden geben, der eine kritische oder gar ablehnende Analyse des Textes wagen würde, müsste er mit einer massiven Verschlechterung seiner Note rechnen – weil es hier natürlich nicht um eigenständiges und vor allem kritisches Denken geht, sondern letztlich um ein Abfragen der richtigen Gesinnung. Diese Sorge treibt denn auch viele Lehrer und Schüler um, wie Christian Fühner, der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hannoveraner Landtag, berichtet. Er kündigte an, seine Fraktion werde erfragen, “ob Frau Hamburg direkt oder indirekt Einfluss auf die Auswahl der Prüfung genommen” habe, und warum “ausgerechnet ein Text von Klima-Aktivistin und Grünen-Mitglied Neubauer gewählt wurde”.

Zustimmendes Wiederkäuen

Das von Hamburg schon voll auf Linie gebrachte Kultusministerium ließ verlauten, es sei „alles andere als ungewöhnlich“, dass aktuelle Zeitungsartikel Prüfungsgegenstand in der Abiturprüfung seien. Eine zwar zutreffende Aussage; bloß steht in Zeitungen heute nun aber einmal jede Menge Müll – selbst in der einst altehrwürdigen “Zeit” -, was eine Selektion der Inhalte und Quellen umso wichtiger machen würde. Jeder lokale Sportbericht wäre allemal tiefsinniger und informativer gewesen, als Neubauers unerträgliches Hysterisieren und Moralisieren zum Thema “Klima”. Während früher noch die Gedanken oder Taten großer historischer Figuren und Geistesgrößen Abitur-Prüfungsgegenstand waren, wird heute einmal mehr das blanke Nichts, die Selbstinszenierung einer oberflächlichen “Haltung” und ihrer kindlichen Narrenprediger gefeiert.

Das zustimmende Wiederkäuen allgegenwärtiger Klimaphrasen als Voraussetzung zur Erlangung der “allgemeinen Hochschulreife” – tiefer kann ein Bildungssystem eigentlich nicht mehr sinken. Doch in einem Land, wo eine beleibte Studienabbrecherin und Zivilversagerin als Grünen-Vorsitzende “Klimaschützen” als Beruf der Zukunft anpreist (siehe hier ab Minute 5:45), soll offenbar auch gleich der Personalnachschub für die Kader der Klimasekten sichergestellt werden, indem man Gestalten wie Neubauer nicht nur Legitimität, sondern geradezu Bildungsrelevanz verleiht. Eine Gesellschaft, die so etwas zulässt, hat es wohl verdient, vor soziopathisch entrückten Straßenklebern im Stau zu stehen und sich von unfähigen grünen Regierungsextremisten das Leben diktieren zu lassen.

15 Responses

  1. https://media.deutschlandkurier.de/2023/KW17/brandner.mp4

    26.04.2023

    Stephan Brandner (AfD): „Mafiöse ‚grüne‘ Clanstrukturen im Habeck-Ministerium“

    Mein Dank geht an die AfD und Herrn Brandner von der AfD !

    Hier werden Vetternwirtschaften auf Kosten der Steuerzahler durch grünlichen Faschismus weiter unverschämt ausgebaut!
    Habeck hau ab und schreibe weiter die Märchenbücher, so nach dem Motto
    „Schuster bleib bei deinen Leisten“.
    Er ist unfähig als Minister und eine Zumutung für die Wirtschaft und das Volk !!!
    Mir wird übel, wenn ich den Typen sehe und reden höre, schalte sofort ab/um, denn
    das Buch über Münchhausen hat was im Gegensatz zu seinem in die Öffentlichkeit
    kotzen.

    12
    1. Ja abhauen ist gut!….Einsperren besser! Aber Kinderbuch Autor? Dann macht er unsere Kinder auch wieder nur verrückt. Wollt ihr das?

  2. Ja, ja, die Tiefenindoktrination beginnt schon im Kindergarten, und geht weiter in Schule und Universität. Das macht mindestens 20 Jahre. Das Resultat sind Klimakleber und Transmenschen.

    10
  3. Wundere mich, das diese u.a. Klimaneuroktikerinnen und ihre männlichen Gegenstücke noch nichts abgekommen hat.
    Denn wer sich viel und oft in der Öffentlichkeit bewegt, kann stark gefährdet sein.

  4. Warum heißt eigentlich Bildungssystem , Bildungssystem ? Weil es ein einheitliches Bildungssystem für alle innerhalb eines Gesellschaftssystems zu installieren gilt, das den Normen und Standards der Entwicklung internationaler Bildung für alle Menschen entsprechen soll. Da sich aber auch jedes System seinen politischen Überbau schafft, wäre es fatal Bildung unpolitisch betrachten zu wollen. Denn sie ist nicht nur an Wissen gebunden sondern auch auch an politische und moralische Werte.. Die Bildung in der DDR war eine auf höchstem Niveau, obwohl sie staatpolitisch gelenkt war. Die Frage ist, wem nutzt die Bildung? Einigen wenigen Auserwählten oder soll sie allen Menschen einer Gesellschaft nutzen. Alles was der Mensch tut hat einen politischen, materiellen und ideellen Hintergrund der auch seine moralischen Werte ausdrückt. Wer diesen Zusammenhang ausklammert klammert Allgemeinbildung aus. Und das ist etwas wo sich der Westen auskennt. Der Mensch soll nur soviel wissen wie er für seine Tätigkeit benötigt um seinen Lebensunterhalt irgendwie zu regeln. Den meisten Menschen im Westen fehlt Allgemeinwissen. Und das sehen wir heute um nur ein paar Beispiele zu nennen, an Corona, Klima und Umwelt Glaskugelbesitzern die der Bevölkerung jeden Mist als Realität einreden und billig verkaufen können. Und die Mehrheit glaubt es, je billiger je besser.. Warum? Lest noch mal von Anfang an.

    13
  5. Die Diktatur der Bildungslosen als Instrument der Diktatur, des Kapitals!? Habe ich das einigermaßen auf den Punkt gebracht???

    1. Danke, ich habe es gelesen. Nur kurz dazu: Der Text zeigt mir, das Menschen ohne Bildung ( außer die, die sie für ihren Job brauchen) die einzigen die dieses System noch verkraften kann. Alle anderen sind ” Vaterlandsverräter, Kulturbanausen, Querdenker, Verschwörungstheoretiker etc.) Ich denke einfach, das die Politik die Wirtschaft und die Finanzoligarchie kein Interesse an der Bildung des Volkes hat. Die beiden letzteren finanzieren deshalb nicht nur die Politik um dieser Agenda gerecht zu werden, sondern auch die “Universitäten und die Wissenschaften” aus privatkapitalistischen Interessen heraus. Das an den Unis mit Abituren gemogelt wird wusste ich schon, da gab es die DDR noch. Das die Wissenschaften nicht Staatsgelenkt sind sondern privat finanziert werden, zeugt von Unfähigkeit staatlicher Strukturen. Und das beide, also Unis und Wissenschaften nicht unabhängig sind und nie sein werden, ist vielen im Westen erst jetzt relativ klar geworden. Nur denke ich das viele nicht wissen, warum das so ist. Die Frage ist aber relativ einfach zu beantworten. Wem nutzt Bildung und wer profitiert von ihr oder seiner Missbildung. – Nu ist der Text doch wieder länger geworden. Manches geht eben nicht in Kurzfassung. Obwohl, das hier ist auch eine!

    2. Danke ich habe ihn gelesen: Lesen sie @beko! Es ist nur ein Satz von ihm. Und von mir diesen Gedanken. Ich habe schon zu DDR Zeiten gewusst, das an den Bildungseinrichtungen der EG vorsätzlich gemogelt wurde Was ist Mut zur Wahrheit? Das erstere kennen die meisten nicht mehr. Und das zweite ist zu persönlich. Jeder hat doch seine Wahrheit. Im Westen gibt es auch nur eine Wahrheit. Der Feind heißt Russland und natürlich auch China. Dem hat sich jede andere “Wahrheit” zu beugen, selbst wenn sie eine erkannte Lüge ist. Und die Missbildung hilft dabei. Nur das was die objektive Realität widergibt verweigern wir uns von ganz unten bis ganz oben!

  6. ja, die oberdummen Obermehlaugen sehen ihre geistigen Orgasmen (andere haben die nicht mehr) eben gerne überall.
    Für junge Männer gilt, wer die Tusse bumst hat ne1

  7. Mein Abiturthema in der DDR lautete sinngemäß: -Es gibt kein größeres Verbrechen, nicht kämpfen zu wollen, wo man kämpfen muss-.
    Interpretieren Sie dieses Zitat anhand des Romans “Professor Mamlock” von Friedrich Wolf.
    Das war doch was. Da konnte man seinen Geist nach allen Seiten dehnen. Also kämpft Leute. Seid keine duldsamen Mitläufer. Sonst verliert ihr schneller, als ihr denken könnt, euren Kopf. Eure Freiheit. Eure Zukunft. Euer Leben.

  8. Mir fällt dazu nur noch eins ein : Dieses Land ist restlos verblödet, kaputt, ohne jegliche Chance auf eine halbwegs vernünftige Zukunft. Mir tun alle Kinder leid, denn ihnen blüht ein Leben in einem Land, was sich dann noch nichtmals mit den unterentwickelten Ländern in Afrika messen kann. Eine absolute auf Zerstörung von Deutschland handende Regierung hat es in wenigen Monaten locker geschafft, dass sich Deutschland zur größten Lachnummer in Europa und zu einem Entwicklungsland herab gesetzt wurde. Und den größten Anteil daran haben die Wähler, die diese Bande an die Macht geholfen haben.