Buntes Messer-Mekka Berlin

(Symbolbild:Pixabay)

Berlin, Berlin, wir messern in Berlin: Vergeht denn kein Tag, ohne dass in unserem bunten Clan-Hotspot geballert oder jemand abgestochen wird?

Am Donnerstagabend wurden in Berlin-Gesundbrunnen, direkt neben der örtlichen Polizeidirektion, Schüsse aus einem fahrendem Auto auf ein Clan-Mitglied abgefeuert. Es gab mehrere Verletzte. Diese Vollhonks juckt anscheinend gar nix mehr… herzlich willkommen im Wilden Westen! Was ist nur aus diesem Land geworden?

Gestern dann die nächste Routinemeldung: Es passierte gegen 20 Uhr im Berliner Stadtteil Oberschöneweide. „Aus noch unklaren Gründen” rammt der Täter einem Mann ein Messer in Bauch und Brust. Immer wieder. Opfer überlebt knapp, schwerverletzt. Täter grinst – oder, wie die „B.Z.“ titelt: „Messer-Irrer lacht nach Blutbad in Oberschöneweide”. Weitere Angaben über ihn gibt’s keine.

Wie auch? Er hatte – Überraschung – keine Papiere.  Potzblitz aber auch! Gott sei Dank gibt’s ein Foto. Ich trau mich gar nicht, es zu sagen: Es war schon wieder kein Deutscher. Ich als alter „Rassenhygieniker” tippe mal auf den Phänotyp „Degeneriert Südländisch“…

Ich glaube, ich leg mich gleich wieder hin.

16 Kommentare

  1. Tja und wenn wundert es denn da wenn die Bürger wieder nach jemandem lechzen der in diesem kaputten kranken korrupten System geleitet von unfähigen Schmarotzern endlich wieder jemanden an der Staatsspitze sehen möchte, der dieses Pack erst gar nicht in unser lqand hineninlässt und die, die wir hier wahrlich nicht benötigen schlicht zurückschickt.
    Man stelle sich mal vorm so würden wir uns in den Herkunftsländern dieser Sozialschmarotzer aufführen. Ich habe keine Lust mehr abzuwarten, Verständnis zu zeigen, gutmütig zu sein mir reicht es ganz einfach und die, die diesen Irrsinn weiter betreiben möchten, die mögen schlicht diese „Fachkräfte und „armen Flüchtlinge“ nehmen um sich aus meiner heimat zu verpissen denn ich will dieses Volk hier nicht mehr!

  2. Der Sozialmagnet muss endlich abgestellt werden und das Anlocken von ungebildeten Personen aus anderen Kulturkreisen muss endlich unterbleiben. Die Grenzen müssen geschlossen und Schlepper streng bestraft werden. Außerdem müssen umgehend Personen ohne Asylgrund und Aufendhaltsrecht abgeschoben werden. Wenn das so weiter geht, wird ganz Deutschland zum Kalkuta an der Stree.

  3. „Was ist nur aus diesem Land geworden?“

    Diese Frage stelle ich mir täglich mehrmals. Die einzige Antwort, die ich bisher finden konnte, ist diese:

    Aus unserem Land ist genau das geworden, was die irre linksgrüne Politik aus diesem Land machen wollte und gemacht hat.

  4. „Vielfalt ist unsere Stärke.“ – Armin Laschet (CDU) am 18.01.2021
    „Vielfalt ist unsere Stärke.“ – Erwin Teufel (CDU) am 25.04.2012

    „Vielfalt ist unsere Stärke.“ – Ralf Stegner (SPD) am 06.09.2018
    „Vielfalt ist unsere Stärke.“ – Malu Dreyer (SPD) am 05.11.2016

    „Vielfalt ist unsere Stärke.“ – Wahlvideo der GRÜNEN vom 12.08.2021
    „Vielfalt ist unsere Stärke.“ – Annalena Baerbock (GRÜNE) am 16.06.2021

    „Vielfalt ist unsere Stärke.“ – Stefan Lenzen (FDP) am 10.11.2021
    „Vielfalt ist unsere Stärke.“ – FDP Bayreuth am 04.12.2019

    „Vielfalt ist unsere Stärke.“ – DIE LINKE in Zittau am 26.01.2015
    „Vielfalt ist unsere Stärke.“ – DIE LINKE in Jena am 01.02.2013

    Jetzt glauben Sie das doch endlich.

  5. Schaut Euch an, wer oder was in Berlin , Hamburg, Bremen oder Köln regiert ! Mein Mitleid hält sich in Grenzen, da ca 90% diesen Zustand anscheinend befürworten !

    • Und Du verstehst gar nichts.

      Es spielt keine Rolle, wer an der Macht ist. Sie treten und schikanieren uns alle. Auch die AfD gehört dazu. Sie ist Teil des Problems.

      Der „Wähler“ hat doch gar keine Wahl. Er begreift es nur nicht. Jeder, der wählen geht, verhindert, dass sich etwas ändert. Dieses System erhält sich selbst.

  6. wer multikulturell will, kann multikulturell bekommen – so sind sie, die anderen Kulturen – da können sie linke Richter fragen :
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf“,
    Katrin Göring-Eckardt, Bündnis 90/Die Grünen, Bundestagsvizepräsidentin,

    Wie gewünscht – so geliefert !

  7. Warum wundert mich das nicht?

    Zu diesem Thema gibt es nichts mehr zu sagen. Alle Fakten wurden in den letzten Jahren wiederholt benannt.

    Die Politik holt weiterhin angeblich schutzsuchendes, hochaggressives Messerklientel ins Land. Die Polizei streckt von vornherein die Waffen. Die Deutschen schweigen zumeist und wählen weiterhin die linke Einheitspartei von CDU/CSU, SPD,FDP,Grünen und Linken. Was also soll sich ändern?

  8. Solange sich die Clanmafia gegenseitig abmurkst ist doch alles gut. Man hat das kriminelle Gesocks viel zu lange machen lassen und regelrecht herangezogen, jetzt wundern sich die Deppen, das dort Parallelgesellschaften entstanden sind, die das deutsche Recht zutiefst verachten und nach ihren eigenen kiminellen Gesetzen leben. Dafür drangsalieren die Schreibtischtäter die Einheimischen mit sinnlosen Mist und wegen Bagatell-Kram, weil der Clan-Ali weiß wo das Haus des Schreibtischtäters wohnt und der wehrt sich direkt und ohne Rücksicht auf Verluste. Wir Deutschen lassen uns viel zu viel gefallen, da ist der Ali schlauer.

  9. Ein Problem, das Europa seit einigen Jahren überrollt: Immer mehr Menschen, die nicht dort leben möchten, wo ihre Regeln gelten. Die aber möchten, dass ihre Regeln gelten, wo immer sie auch leben.

Kommentarfunktion ist geschlossen.