Sonntag, 4. Dezember 2022

Medien

Islamisierung und Öffentlich-Rechtliche: Balken im Auge

Was viele schon längst ahnen, wann immer die Diskussion auf "Islamophobie”, die vorgeblich irrationale "Angst vor Islamisierung" und allgemeine "gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit” kommt, wies nun die "Jüdische Rundschau” (JR) am Beispiel der ARD-"Tagesschau" nach: Deutschlands...

Die Lieblingsopfer der Öffentlich-Rechtlichen

Die Weiterbeschäftigung Nemi al-Hassans, die am Ende sogar dem linksislamophilen WDR  untragbar schien, durch das ZDF beweist einmal mehr, dass für Framing-Günstlinge mit weltanschaulich positiver Zukunftsprognose - weiblich, migrantisch, Kopftuch, "israelkritisch", Allah statt Allaaf...

Eine Drehtür für Nemi al-Hassan

Unter einer "zweiten Chance" habe ich mir immer vorgestellt, jemandem, der es bereut Mist gebaut zu haben, die Möglichkeit zu geben, dies wieder auszubügeln. Weil man weiß: Wir alle machen Fehler, biegen auch mal...

Erinnerungen an eine geile Zeit

Treue Fans lieben ihn wegen seines rabenschwarzen Humors, seiner im allerbesten Sinne subversiven Häme und wegen einer schier genialischen Schlagfertigkeit: Dass Elmar Hörig, der Kult-Radiomoderator Deutschlands oder zumindest der "alten" BRD, früh den Vorläufererscheinungen...

Ampelkoalition: Ist der dumme August gelb?

Einen kleinen Vorgeschmack darauf, wohin die Reise der FDP gehen wird, gab es dieser Tage. Die Ampelkoalition steht noch nicht - die Unterschriften unter den Koalitionsvertrag werden für Ende November erwartet - und schon...

Homosexuelle & Transmenschen: Lachen Sie nicht!

"Kontroverse bei Netflix: Der Comedian Dave Chappelle soll Homosexuelle und Transmenschen diskriminiert haben. Ist es karriereschädlicher, einen Witz über Schwule zu machen oder einen Afroamerikaner zu erschiessen? Diese Frage wirft der amerikanische Comedian Dave...

Deutschland: Wo der Ulrich Deppendorf heißt

Wer in der Bonner Republik aufgewachsen ist, schlägt allerweil nur noch die Hände über dem Kopf zusammen, so unfaßbar ist, was jeden Tag immer deutlicher zum Vorschein kommt: Dieses Volk scheint mehrheitlich nicht den...

„taz“: Wie der böse rechte Buchverlag einmal einen braven Journalisten bedrohte

Und dann wurde er auch noch bedroht. Von einem rechten Buchverlag. Wer? Der "taz"-Journalist Andreas Speit. Man liest "rechter Buchverlag", denkt natürlich sofort an die Buchmesse in Frankfurt, weil "rechter Buchverlag" in diesem Zusammenhang...

Ex-Bild-Chef Julian Reichelt: Die Mumu-Files

Inzwischen landesweit bekannt: "Bild"-Chefredakteur Julian Reichelt wurde vom Springer-Verlag "freigestellt". Nicht zum ersten Mal. Das ist vor einem halben Jahr schon einmal passiert. Nach zwölf Tagen wurde er damals "rehabilitiert". Entweder hatte Reichelt nicht...

Wieder einer weniger

Der verzögerte Sturz des "Bild"-Chefredakteurs Julian Reichelt, der quasi im zweiten Anlauf erfolgreich vom schier unangreifbaren Thron gestürzt wurde, hat erschreckend viele Berufskollegen, Hauptschriftleiter und Medienschaffende dieses Landes in einen Zustand tiefer Genugtuung versetzt,...