Mittwoch, 22. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Das Einmaleins des Selbstbetrugs

Das Einmaleins des Selbstbetrugs

Vollverstrahlt in die Zukunft: Alles super – man muss nur die Realität ausblenden (Symbolbild:Imago)

Wenn eine WM in die Grütze geht, dann liegt das zuallerletzt am mangelnden Vermögen der Spieler, sondern am Trainer, der Taktik, dem Verletzungspech, der Aufstellung und den politischen Irritationen im Umfeld. Wenn die Digitalisierung auch nach dreißig Jahren noch Neuland bleibt, dann liegt das nicht daran, dass der technokratische Monsterapparat auf Wachstumskurs glaubt, sich mit Hängeregistratur, Faxgerät und Besprechungszimmer bis zur Pension retten zu können – sondern daran, dass wir einfach Jahr für Jahr eben einfach „noch besser werden müssen”. Wenn deutsche Renten am Monatsende mit Flaschenpfand aufgestockt werden müssen, dann hat das keinesfalls mit der Stellung der Familie in der Gesellschaft oder den zu wenigen, weil Selbstverwirklichungszeit fressenden Kindern zu tun, sondern hängt an irgendwie zu wenig ausgefeilten Vorsorgekonzepten und vor allem der zahlenmässig viel zu flauen Zuwanderung von Nachwuchs, den andere in lebensunwerten Gegenden in ausreichendem Maß für uns zeugen und gebären.

Sturm, Schnee und Sonne sind nicht Wetter, sondern Strafe für unbotmäßiges Dasein. Wenn uns unsere europäischen Nachbarn nachts mit fossilem oder Atomstrom aushelfen, dann ist das nicht peinlich, sondern die Voraussetzung für unsere heilige Mission. Wenn der Sozialstaat inzwischen Unsummen verschlingt, dann ist das keineswegs die Folge einer weltweit einzigartigen Wohlfahrtsmigration, sondern liegt an den unperfekten Regularien für Willkommenskultur und fehlenden Integrationsangeboten. Wenn die Gewalt in öffentlichen Räumen explodiert, dann liegt das einfach daran, dass Menschen aus unerfindlichen Gründen noch immer ihren Augen und Ohren mehr trauen als den offiziellen Statistiken.

Polizeidurchsuchungen in Socken

Wenn heteronormative Jungmuslime Probleme mit dem Gewaltmonopol des Staates haben, dann nicht, weil Gewalt ein weit verbreitetes, kulturell verankertes, eifrig in Gyms und Kampfsportstudios trainiertes Mittel der patriarchalischen Konfliktbewältigung wäre, sondern weil sich Teile der reichsbürgerlichen Polizei trotz anderslautenden Empfehlungen der Politik beharrlich weigern, Durchsuchungen auf Teppichen in Socken durchzuführen.

Wenn uns die Inflation um die Ohren fliegt, dann keinesfalls aufgrund der von Notenbanken über Jahre herbeigeführten Sintflut nicht produktiv gedeckten Geldes, sondern weil jetzt Wladimir gegen Wolodymir Krieg führt. Wenn von hundert klugen deutschen Köpfen, die exakt erklären können, was wir alles „müssen“, nur ein einziger in Betracht kommt, der dies dann in die Tat umsetzen kann, dann liegt das nicht an einer desaströsen Bildungspolitik und falschen Anreizen in der Arbeitswelt, sondern eben an einem irgendwie über uns hereingebrochenen Abstraktum namens “Fachkräftemangel”.

Ausgeburten der Verschwörungstheoretiker

Wenn plötzlich die ständig vom Aussterben bedrohten Kinder ihren Eltern im Fernsehen erklären, was falsch und richtig ist, dass Frau und Mann Einbildungen, Kraftwerke, Autos und Indianer unzulässig und Kartoffeldeutsche schuld sind und dass sie selbst deshalb nicht kartoffelschnitzeldeutsch, sondern therapeutisch betreute, multisexuelle Veganerianer geworden sind: Dann liegt das nicht daran, dass ihnen Nahrung, Wohnung, Reisen, Bildung, umfassende Mitsprache- und Vetorechte in Erziehungsfragen, Unmengen von Freizeit und eine Aversion gegen jegliche Anstrengungen als gottgegeben in die Wiege gelegt wurden, sondern daran, dass nur sie erleuchtet und in der Lage sind, den Sinn der Welt zu begreifen und die Menschheit in die allumfassende Vielfalt in Gleichheit zu führen.

Wenn junge Leistungssportler wie die Fliegen auf Sportplätzen mit Herzmuskelentzündungen umfallen, wenn plötzlich und unerwartet Heimgeholte sich zu einer signifikanten statistischen Übersterblichkeit formieren: Dann kann dies keinesfalls mit millionenfach verabreichten, unausgereiften, haftungsbefreiten und mitten in der “Pandemie” plötzlich extrem verteuerten Impfstoffen zu tun haben, sondern ist zweifellos eine neue, perfide Ausgeburt von Verschwörungstheoretikern, die ja auch schon behauptet hatten, Schul- und Kindergartenschließungen wie Nullcovidpolitik seien sinnlos, das Wirschaffendas wäre gar nicht zu schaffen, Herr Moukoko sei viel weniger kindlich als angegeben und sogar, es würde im Ergebnis der Impfkampagne wahrscheinlich zu einer deutlichen Übersterblichkeit kommen.

11 Antworten

  1. A L L E S nur Aluhutgeschwurbel und Verschwörungsquerdenken !

    Wir schaffen das* !!!
    *Uns ab.

    Mit Rotgrün Richtung Abgrund:
    Vorwärts immer, rückwärts nimmer.

    Oder wie in “Dr Seltsam, oder wie ich lernte die Bombe zu lieben” :
    YEEEEEEEHAAA !

    18
    1
  2. Das war gestern.

    Heute geht eine WM nicht in die Grütze, die Spieler gewinnen nur nicht.

    Die Digitalisierung bleibt heute nicht Neuland, sie wird nur nicht weiter entwickelt.

    Es gibt heute keine Inflation, es kostet nur alles mehr.

    Es gibt heute keinen Fachkräftemangel, es sind nur zu wenige ausgebildete Menschen im Land.

    Betriebe gehen deshalb auch nicht pleite, sie hören nur auf zu produzieren.

    Deutschland wird auch keine Blackouts, sondern nur zu wenig Strom haben.

    Menschen sitzen dann auch nicht im Dunkeln, sie schalten nur kein Licht an.

    Sie werden dann auch nicht gleich frieren, sie hören nur auf zu heizen.

    Sie werden auch nicht hungern, sie essen nur nicht mehr.

    Sie werden auch nicht sterben, sie hören nur auf zu leben.

    Etc., etc., …

    44
    1. Die sind nicht bescheuert, die haben nur Urlaub vom Denken.

      Ich nehme an, daß Habecks wichtigste Wählergruppe die pensionsberechtigte Ü60-Frau ist, die natürlich weiß, daß das “Philosophengestammel” am Rande zum Schwachsinn ist, aber ihr geht es ja gut, zweimal im Jahr nach Ostafrika, macht sich keine weiteren Gedanken und findet das “irgendwie knuffig”, in der Verhaltensforschung nennt man das Kindchenschema.

      Ähnlich dürfte auch Baerbocks angebliche Beliebtheit zu erklären sein.

    2. Es gibt keine gesteigerten Auswanderungsraten von Fachkräften, die fahren nur ins Ausland und kommen nicht zurück.

      Es gibt keinen Wohnungsmangel bei Wohnungsmangel, die Wohnungen sind nur noch nicht gebaut worden.

      Wer Militärgeräte und Soldaten in den Krieg schickt, ist kein Kriegsteilnehmer, er hat hinterher nur weniger Militärgeräte, weniger Soldaten, hohe Kosten, viele Tote und einen gefährlichen, quasi nicht zu besiegenden Feind.

      Wenn ein nicht erprobter, unausgereifter Impfstoff Menschen tötet und Übersterblichkeit erzeugt, dann sind die nicht am Impfstoff gestorben, sondern trotz des Impfstoffs.

      Wenn der Chef einer Krankenkasse entlassen wird, weil er die Übersterblichkeit unter Geimpften aufzeigt, dann ist er nicht entlassen worden, er arbeitet nur nicht mehr.

      Wenn ein Politiker eine Aussage macht, und am nächsten Tag ist diese Aussage unpassend, dann hatte der Politiker die Aussage am nächsten Tag eben nicht mehr gemacht.

      Es erinnert an Radio Jerewan – Witze.

      1. @freddy: Danke finde ein sehr passender Beitrag, beschreibt es doch perfekt diese links-grüne WEF Denke… so sind die fast alle heute…

  3. Eine geniale Zusammenstellung.

    Es ist ja klar die Opfer der Messerstecher, wie Ece Sarigül aus Illerkirchberg, sind nicht gestorben, sondern sie haben nur aufgehört zu leben.

  4. man könnte ja annehmen, daß die lebensuntüchtigen Politiker der Saal-Klasse ( Kreissaal – Hörsaal – Plenarsaal ) einfach nur das Problem “Therorie vs Praxis” haben!
    Aber dem ist nicht so !
    Wenn man ihnen zuhört, kann man erfahren, daß sie es mit Absicht tun, um dem Volk einen “Anreiz” zu liefern, sich politikergefällig zu verhalten!
    Sie sind einfach nur bösartig !
    Und sie werden von einigen Philanthropen dorthin gestellt und geschützt, weil sie wiederum deren Interessen dienen – auch wenn es selten so offen ausgesprochen wird wie der dienende Märchenonkel mit seinem Diener vor seinem Herren !

    1. Laut einigen Verschwörungstheorien befinden wir uns momentan in einer Phase der Entspannung, um Druck rauszunehmen: Politiker entschuldigen sich für vergangenes Fehlverhalten (Lauterbach, Masken im Freien), einige Politiker treten zurück / werden ausgewechselt (Ardern, Neuseeland) und dann geht es aber bald weiter mit der Machtübernahme durch die Kräfte des deutschen “penetrated-the-cabinets” Glatzkopf-Aushängeschilds.

  5. Grüne wüten auf Facebook – Schlagersänger landet Anti-Gender-Hit

    Ein neuer Song des Münchner Liedermachers Roland Hefter sorgt für Gesprächsstoff. Schon nach wenigen Stunden gibt es hunderte Kommentare in den sozialen Netzwerken. Titel des eingängigen Schlagersongs: „Genderpolizei.“

    Er hält, was er verspricht. Hefter macht sich in den etwas mehr als drei Minuten zu eingängiger Melodie über die Auswüchse des Genderns lustig. Natürlich mit herrlich sympathischem bayrischem Dialekt. Gewitzt und ganz ohne Schaum vorm Mund. Textprobe gefällig? „Ich lauf‘ auf dem Bürgersteig, und denk mir nix dabei. Doch plötzlich kommt – tatütataa – die Genderpolizei. Ich werd‘ verhaftet wegen grober Sprachfahrlässigkeit – denn es heißt, des woaß doch jeder: Bürger*innensteig!“

    Aber wo wären Witze über das Gendern ohne freidrehende, aufgeregte Grünen-Politiker?

    Weiterlesen auf Junge Freiheit.de

  6. Ich kenne noch den “kalten Krieg”, der dritte Weltkrieg war damals ein Dauerthema, man hatte so Angst davor das man auf die Straße ging um diesen Wahnsinn zu beenden.
    Aus den damaligen sozialistischen Kreisen und eben dieser Friedensbewegung entstanden (mit) die Grünen.
    Nun muss man sich einmal die heutige Realität ansehen, die Grünen als DIE Kriegstreiber, DIE Waffenlieferanten, diejenigen die mit aller Gewalt und Milliarden von deutschen Steuergeldern Russland zur totalen Eskalation zwingen wollen.
    Wenn der jetzige Verteidigungsminister Pisser sagt “Russland kann besiegt werden”, dann ist er eindeutug geistesgestört, wie stellt er sich das vor?
    Stehen dann ukrainische Panzerverbände mit 109 Uraltpanzern die schon Ende der 1970’er Jahre ausgemustert wurden vor dem Kreml, dem Regierungssitz einer Nuklearmacht!?
    Wieso lassen sich die Menschen so verarschen, warum hat man vor mehr als einer Generation begriffen was “Nuklearkrieg” überhaupt bedeutet und deswegen logischerweise auch tunlichst jede Eskalation vermieden!?
    Warum muss ich heute so einen abartigen schizophrenen Dreck in den MSM lesen, hier geht es nicht mehr um andere Meinungen oder Ansichten, sondern um “Normal im Kopf” oder “komplett geisteskrank”!
    Wirklich kein vernüftiges Wesen mit einem rationalen Verstand kann diesen kollektiv verordneten Wahnsinn befürworten, das ist mit funtionierenden Gehirn schlichtweg nicht möglich!
    “Auch nach einem Atomschlag kämpft die Ukraine weiter” – bumm, dannach gibt es keine Ukraine die weiterkämpfen könnte, kein Deutschland das Panzer schicken kann, keine USA mehr die Europa die Energieversorgung aus reinem freundschaftlichen Egoismus kappt, kein Russland mehr das man dann noch durch Sanktionen reich machen könnte…und diese Idioten begreifen das überhaupt nicht, was ist das sonst außer total geistesgestört!?