Das EU-Parlament ist der Totengräber der deutschen Autoindustrie

Särge der deutschen Zukunft: Nicht betriebsbereite Ladestationen (Symbolbild:Imago)

Es gäbe selbst dann noch viele gute Argumente gegen das gestern beschlossene Aus für Verbrennermotoren ab spätestens 2035 selbst für den Fall, dass seit – sagen wir – fünf Jahren die Fusionsenergie beherrschbar und zur Marktreife entwickelt worden sei und das Energieproblem der Menschheit für alle Zukunft final gelöst sei. Sogar dann stellte sich im Verkehrsbereich immer noch die Frage nach der Lade-Infrastruktur und die, ob denn die E-Antriebstechnik hinsichtlich Reichweiten und in Kauf zu nehmenden Kollateralschäden (Umweltzerstörung durch Akkuproduktion!) wirklich “nachhaltig” und zukunftsfähig ist.

Bekanntlich aber existiert weder das eine noch das andere: Es gibt eben keine Lösung für das Energieproblem – und es gibt keine Infrastruktur, respektive es ist nicht ernsthaft anzunehmen, beides sähe in 12 Jahren anders aus. Eine nachgerade aberwitzige Vorstellung! Und spätestens hieran zeigt sich, dass nicht nur im deutschen Bundestag, sondern auch im Europäischen Parlament gemeingefährliche Hasardeure und Narren Mehrheiten bilden, mit denen sie nonchalant mal eben die Zukunft von Deutschlands industrieller Zukunft exekutieren. In anderen Teilen der Welt kann man sein Glück kaum fassen: Dort wird die Verbrennertechnik nicht nur überleben, sondern erst recht boomen.

Unrealistische Zielwerte

In Deutschland hingegen werden absehbar die Gebrauchtwagen so begehrt werden wie nach 1960 die US-Oldtimer in Havanna; Ersatzteile wird es nicht mehr geben, die Hersteller werden nach und nach Verbrenner aus dem Programm nehmen und auf das Luftschloss E-Technik setzen – bei dem jetzt schon klar ist, dass die Mobilität der Bevölkerung niemals zu gewährleisten sein wird. Aktuell gibt es in Deutschland bei 760.000 E-Autos rund 70.000 Ladestationen. Binnen elfeinhalb Jahren müsste sich die Zahl rund verzwanzigfachen, Ladesäulen bräuchte es im Mindestfall 1 Million. Dass dies völlig unrealistisch ist, ficht die Anti-Auto-Lobby nicht an. Und selbst wenn es diese Ladesäulen gäbe: Mit ausreichendem Strom könnten sie niemals versorgt werden. Alle erneuerbaren Energien in Deutschland tragen momentan weniger zur Stromversorgung bei als die noch verbliebenen drei Kernkraftwerke, für die in zwei Monaten final Schluss sein soll.

Weil selbst Klima-Irre und Grüne nicht so hirnverbrannt sind, diese Problematik nicht vorauszusehen, kann die Schlussfolgerung nur lauten, dass sie es genau darauf anlegen: Sie wollen ihren Wunschtraum, den Deutschen das Auto wegzunehmen und sie notfalls zur Immobilität zu zwingen, durch die Hintertür erreichen – indem sie eine nicht realisierbare Vision mit Gesetzeskraft versehen und zugleich einen bewährten Zustand radikal beseitigen. Bis den meisten Menschen ein Licht aufgeht und ihnen dämmert, dass die “Energiewende” ein epochaler Schwindel ist, greift bereits die normative Kraft des Faktischen und es gibt kein Zurück mehr.

Auf der falschen Seite der Geschichte

Eine Mehrheit von 340 Abgeordneten hat im Brüsseler Parlament gestern das Verbrenner-Aus besiegelt; man sollte sich die Namen dieser Abgeordneten gut merken. Sie sind verantwortlich dafür, dass Europa seinen ohnehin frappierenden Bedeutungsverlust nochmals massiv verschärft. Dass auch etliche deutsche Abgeordnete auf “der falschen Seite der Geschichte” standen, wie der europapolitische AfD-Sprecher Martin Böhm sagt, spricht Bände. “Höchst effiziente Verbrenner, wie unsere Motorenbauer sie hervorbringen, werden noch in Jahrzehnten gebaut werden – nur eben von deutschen Konzernen in anderen Ländern für andere Märkte. Sich selbst so ins Aus zu schießen – das schafft nur die EU! Wir werden bis zu einer Million unserer besten Arbeitsplätze verlieren, und die Energie für die Akkumulatoren wird schließlich aus Braunkohle gewonnen werden. Was für ein Wahnsinn”, empörte sich Böhm nach dem gestrigen Beschluss.

Deutsche Bürger werden dank Brüssel und Straßburg im eigenen Land entrechtet, enteignet und überfremdet”, schimpft Böhm – und natürlich hat er vollumfänglich Recht: Wasserstoff wird fortan aus Frankreich kommen, wo er mit Strom aus vielen, auch nagelneuen Kernkraftwerken produziert wird; Kernkraftwerke übrigens, die wiederum mit Mitteln des umgewidmeten EU-Corona-Fonds und anderer Fazilitäten bezahlt werden, für die Deutschland als zunehmend verarmendes Land bürgen und haften darf (irgendwann dann übrigens auch mit Schuldverschreibungen, die mittels Lastenausgleichsgesetz als Hypotheken auf unseren Immobilien ruhen, die dann verramscht und zur Beute global tätiger Investoren werden – zum Schaden unserer Kinder). Dasselbe Deutschland, das den fahrlässigen Ausstieg aus der einzigen grundlastfähigen Energieform beschlossen hat und sich gerade in der Sackgasse der Windkraft verrennt. Wer sich dereinst fragt, wie ein Land, das fast alle weltweiten Spitzenrankings anführte, binnen wenigen Jahrzehnten zu einem Entwicklungsland verfallen konnte, muss sich nur anschauen, wem seine Bürger die Regierung anvertrauten.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

24 Kommentare

  1. @EU-PARLAMENT IST DER TOTENGRÄBER DER DEUTSCHEN AUTOINDUSTRIE
    falsch – das deutsche Besatzerregime unter Regie von CIA und WEF ist der Totengräber – und Regierungs-NGO wie wie die juristengestützte DHU sind die Helfer.
    Die EU in der für sehr spezielle Interessen bekannten belgischen Hauptstadt ist da nur eine weitere NGO für US-Interessen !
    Die Totengräber sind die US-Geostrategen und ihre willigen Helfer in Europa – dabei stehen die WEF-Lakaien ganz weit vorne – aber Auslöser und Lenker sind in den USA !

    34
    1
  2. So lange werden diese Zerstörer und Menschenfeinde nicht mehr das Sagen haben.
    Täglich versuchen sie was “Neues” und nichts funktioniert mehr wirklich für sie.
    Was wir sehen ist der Todeskampf dieses Systems.

    24
  3. Sehr diplomatisch: “… wem seine Bürger die Regierung anvertrauten.” Kürzer und prägnanter: Ein Volk, das mehrheitlich verblödet ist, wird eben auch von Idioten regiert!

    35
  4. “Das EU-Parlament ist der Totengräber der deutschen Autoindustrie”

    WRONG! Der wahre Totengräber ist die KLIMALÜGE.

    Die Polithuren und unzähligen NGOs machen nur, was ihnen befohlen wird. Es gilt, die mit Abstand größte Lüge in der bekannten Geschichte der Menschheit bekannt zu machen. Das gilt ebenso für die andere gigantische Lüge: die Lüge von krankmachenden Viren.

    Wenn die Menschheit nicht kapiert, dass die FIKTIVEN Bedrohungen dazu dienen REALE Maßnahmen zu rechtfertigen, mit denen die gesamte Welt gekapert werden und aus ihr ein globaler Knast gemacht werden soll, wird es bald keine Menschheit mehr geben sondern nur noch Cyborgs für eine gewisse Zeit und dann gar keine Menschen mehr, wenn man von der Psychoapthenelite einmal absieht, aber das sind keine Menschen sondern Monster.

    Rote Lügen in grünem Gewand: Der kommunistische Hintergrund der Öko-Bewegung – https://coronistan.blogspot.com/2023/01/rote-lugen-in-grunem-gewand-der.html

    11
    1
  5. Der Artikel beschreibt die verheerenden Folgen des Idiotenbeschlusses von Brüssel vollkommen richtig. Dennoch rate ich zu einer gewissen Gelassenheit. Denn das steht nach meiner Überzeugung fest: Der große Crash, in dessen Folge die gesamte politische Klasse der Zerstörerparteien (CDU/CSU, Grüne, SPD, FDP, Linke) mit Schimpf und Schande vom Hof gejagt wird, wird weit vor dem Jahr 2035 kommen.

    Wir befinden uns nämlich derzeit in einer aus verschiedenen Krisen bestehende Gesamtkrise, von denen jede einzelne Krise das Zeug haben dürfte, den großen Crash auszulösen. Ich liste einmal die nach meiner Beobachtung wichtigsten und unabwendbaren Crashs auf:

    Das gesamte westliche Finanz- und Währungssystem ist hoffnungslos überschuldet. Es dürfte den Notenbanken trotz aller Tricks und trotz aller Gelddruckerei nicht gelingen, den großen Crash zu vermeiden.

    In der Ukraine ist ein militärischer Sieg Rußlands nicht zu verhindern. Dies wird das gesamte westliche Militärbündnis erschüttern und auch auf der Ebene der nationalen Parlamente und Regierungen die Karten vollkommen neu mischen.

    Die Erde weigert sich einfach, sich entsprechend den Panikvorhersagen der Klimamärchenerzähler zu erwärmen – seit 2016 gibt es keine Erwärmung mehr, und in vielen Gegenden der Erde wurden im letzten Halbjahr Rekordtiefsttemperaturen gemessen – . Wenn diese Entwicklung anhält, wird das dem Krieg gegen das Automobil den Boden unter den Füßen wegziehen.

    Nicht nur der Krieg gegen das Auto, sondern die gesamte “Energiewende”, der Atomausstieg, die künstlich (durch die antirussischen Sanktionen) in die Höhe getriebenen Energiepreise werden zum Auszug weiter Teile der Industrie aus Deutschland führen. Massenarbeitslosigkeit und Massenelend werden folgen. Irgendwann werden die Deutschen dann doch in Wut geraten, wach werden und den Parteien, die sie in dieses Elend geführt haben, die rote Karte zeigen.

    18
  6. Die EU IST der Totengräber Europas! Leider!
    Dafür habe ich vor Jahrzehnten aber nicht für einen EU Beitritt gestimmt!
    Versprochen wurde uns eine wirtschaftlich starke EU, die es in Augenhöhe mit USA und China aufnehmen kann!
    Diesem abgehobenen, korrupten Europa Zerstörungs Clan habe ich nicht zugestimmt!

    14
  7. Die “Wähler” dieses Regimes sind der Sargnagel. In Dummland ist diese Spezies stark ausgeprägt. Man sollte dort mal einen Piks anwenden. Vielleicht geht es dann schneller…
    Im Ausland sollte sich diese Spezies “Deutscher” lieber nicht blicken lassen.

  8. “Binnen elfeinhalb Jahren müsste sich die Zahl rund verzwanzigfachen, Ladesäulen bräuchte es im Mindestfall 1 Million. Dass dies völlig unrealistisch ist, ficht die Anti-Auto-Lobby nicht an.”

    Warum sollte es sie auch anfechten? Sie ist eine ANTI-AUTO-Lobby. Das betrifft natürlich Autos aller Art. Der kleine Popel soll gefälligst Fahrrad bzw. Lastenfahrrad fahren oder die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Ich bin in Indien mit einer Fahrradrikscha und dabei “um Jahre gealter” 😉 gefahren, die können auch dann die Taxi ersetzen. Da hätten dann die Geldleute endlich “freie Fahrt für freie Bürger”, denn der Geldadel wäre frei und an nichts gebunden, wie im Gegensatz dazu der kleine Popel, den man alles verbieten will. Der Geldadel kann alles für Geld kaufen. Wir nicht. Das ist das Ziel. Normalos ab in Kaninchenställe und in sogenannte Smartcitys, wo man innerhalb von 15 bis 20 Minuten alles erreichen kann. Uns geht es dann wie den kurdischen Kindern, die im Prinzip nie aus ihrem Dorf herauskommen sind, wie uns ein Lehrer aus der Osttürkei erzählte, der mit seiner Schulklasse einen kleinen Ausflug in die unmittelbare Umgebung gemacht hatte. Das sind die feuchten Träume der Verbrecher und deren bezahlte Klientel.

    • Niemand wird 1 Mio Ladesäulen brauchen ,da sich 90% der Bevölkerung gar kein Auto mehr leisten können.So einfach geht Klimaneutralität.

  9. Die in Deutschland entwickelten Benzin- und vor allem Dieselmotoren gehören zu den besten und wirtschaftlichsten der Welt. Ich bin Mitte der 1980er Jahre auf den Diesel umgestiegen und nie wieder zu den Benzinern zurück. Mit einer Tankfüllung käme ich von Nordbayern bis zum Mittelmeer (1200 Kilometer). Aber die korrupte EU hat nichts anderes zu tun als eine ausgezeichnete Technik zu zerstören. Außerhalb Europas werden weiterhin Verbrenner gefertigt und auch gefahren. Sollte es später die EU noch geben, wird vielleicht der Techniktransfer zurückkommen.

  10. Wisst ihr was passiert, die Deutschen Konzerne werden sich beeilen in Geschäfte ins Ausland zu schaffen und übrig bleiben der E- Schrott. Ford legt schon mal vor. Frankreich und Italien werden sich Zeit lassen und wenn Deutschlands Autoindustrie zerstört ist, kommt die Kehrtwende und lacht sich schlapp. Wie bei den Panzerlieferungen und später mit den Flugzeugen. Ist Scholz ein Kanzler oder eine Marionette von Biden.

  11. Immer, wenn ich einen Artikel lese, in dem dem EU Parlament die Schuld an irgendeinem Misstand in Dummland gegeben wird, denke ich mir nur:

    WAS WÜRDE VICTOR ORBAN IN SO EINEM FALL MACHEN ?

  12. “.. greift bereits die normative Kraft des Faktischen und es gibt kein Zurück mehr.”
    Juncker hat uns das bereits vor über zehn Jahren gesagt,aber es glaubt niemand :”Wir machen einen Schritt ,gibt es keinen Widerstand ,dann machen wir den nächsten ,bis es kein Zurück mehr gibt.”

  13. Wer hat denn noch nicht den Apple vom Baum der Erkenntnis gegessen und bereits das Paradies der Unkenntnis verlassen müssen?

    Einfach gucken wer oder was den Europarat vs. Europäischer Rat gegründet hat alles schöner Römischer Zirkus. CäZAR lässt Grüssen

    https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Rat

    https://de.wikipedia.org/wiki/Europarat

    Wer noch immer nicht gepeilt hat das für ein altes neues Römisches Reich der die das Nationalstaaten/ Unternehmen abgeschafft und abgewickelt werden müssen am liebsten durch sich selbst und das das alte neue Römische Reich bereits vom alten neuen Osmanischen Reich destabilisiert werden soll, beide sind in der selben Hand genauso wie das Russische Reich das Chinesische Reich und die alte neue Welt. Und wer hat die Welt und den Menschen erschaffen der Vaticohn mit päbstlicher Bulle. Und jetzt zur Energie kurze These: Tesla hatte 800 Patente Elon Musk kein einziges. Wo sind Sie hin was ist passiert man kann es bereits sehen wenn man will sie werden ausgepackt und werden installiert. 42000 Star(Sonnenlinksateliten) werden mit Ihren Sonnenpanelen Sonne oberhalb der Erdoberfläche einsammeln und dann drahtlos wie bei Teslas Pyramiden und Türmen an die Erde übertragen siehe Teslatowers in Texas. Es wird blaues oder rotes Plasma als Energie übertagen werden.Da alle schrägen Erklärungen wie Aliens und der ganze andere Kram einleiten sollen wie diese Energie breit gestellt wird.Es wird Magisch werden.

  14. Die Frage lautet für mich, warum verlieren wir Konservative immer?
    Wir sitzen bredlbroad auf unserer richtigen Überzeugung, ohne missionarischen Drang und verkennen dabei, daß Ideologen permanent dabei sind, ihre menschenfeindlichen Ideen militant zu verbreiten.
    Wenn der Sozialismus wahr wäre, gäbe es ihn nicht.

  15. High, ich kann es mir nur so erklären, dass die in den Fraktionen dominierenden Parteien, bzw. deren Führer fremden Herren dienen. Freundlichst Fiete

Kommentarfunktion ist geschlossen.