„Der Russe kommt”: Jetzt nehmen wir auch noch Deserteure auf

Stehen diese eingezogene russischen Reservisten bald auf deutschem Boden – als Flüchtlinge? (Symbolbild:Imago)

Newsflash, Eilmeldung: Mehrere Minister unserer Ampel-Hampel-Regierung wollen Flüchtlingen der russischen Armee und desertierenden Rekruten Asyl in Deutschland gewähren. Das würde ich mir gut überlegen! Ein Land, das mittlerweile völlig zugemüllt ist mit den Empfängern von Bürger- und Kindergeld, das keinen Wohnraum mehr hat und vermutlich noch in diesem Winter pleite geht, sollte bitte Putin nicht unterschätzen. Zur Klarstellung: Auch ich halte Putin für einen Schwerverbrecher – aber Flüchtlinge gehören zur Strategie seiner korrupten Politik. Ist Belarus, vor nicht einmal einem Jahr, schon vergessen?

Es bleibt am Ende immer das gleiche Muster: Putin weiß ganz genau, wo Deutschlands Schwachstellen zur Zeit sind. Sanktionen gegen Russland verpuffen, auch wenn unsere Systempresse das anders darstellt. Eigentlich braucht die Ukraine unsere Panzer nicht; der Ami sorgt schließlich schon für Nachschub. Genauso wie damals in Afghanistan. Wie das ausging, wissen wir ja heute. Politikerpfusch am Hindukusch!

Es kommt, wie es kommt

Ich empfehle jedem den Film „Der Krieg des Charlie Wilson“ mit Tom Hanks in der Hauptrolle. Und was glaubt man denn, was passiert, wenn Putin wirklich in Schwierigkeiten käme? In sieben Minuten wäre Kiew platt. Aber es kommt, wie es kommt.

Die einzigen Flüchtlinge, die man in Deutschland vielleicht noch aufnehmen sollte, wären die Frauen aus dem Iran, die gegen die Unterdrücker dieses perversen islamischen Regimes aufbegehren. Das wäre eine Sache, für die es sich wirklich lohnen würde, aktiv zu werden. Da Deutschland eh immer das Bestreben hat, die Welt zu retten, wäre das jetzt auch egal. Und was die gestörten „Klima-Aktivisten” angeht: Die könnten wir doch als Flüchtlinge nach Moskau schicken und sie am Roten Platz festkleben… dann wären wir diese Plage auch los!

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

29 Kommentare

  1. Lieber Herr Hörig ,

    also für einen Schwerverbrecher halte ich Putin nicht.Die Schwerverbrecher sitzen woanders.Deserteure aus Syrien und der Ukraine nehmen wir schon lange auf.Ein erheblicher Teil der jungen Männer von dort sind nichts weiter als Deserteure.Die syrische Armee ist innerhalb nur weniger Monate von mehreren 100 000 auf 50.000 geschrumpft.Daß wir auch ukrainische Deserteure aufnehmen darf natürlich nicht an die Öffentlichkeit dringen,das könnte die krauts verunsichern,schließlich müssen diese doch unsere Freiheit verteidigen.

    • Warum sollte ausgerechnet Deutschland Frauen aus dem Iran aufnehmen? Deutschland ist schon seit Jahren vollkommen übervölkert. Man sehe sich die Weltkarte an und vergleiche das seit Kriegsende massiv geschrumpfte Restdeutschland mit den Herkunftsländern der meisten „Flüchtlinge“. Sowohl was die Bevölkerungsdichte als auch die Größe des Staatsgebietes betrifft – Deutschland ist nicht nur eines der dichtbesiedeltsten Länder der Welt, sondern auch flächenmäßig winzig. Deutschland hat seine (angeblich) humanitäre Verpflichtung hinsichtlich der Aufnahme von Migranten für die nächsten Jahrzehnte übererfüllt.

  2. Nur eine Frage: Wieso ist Putin ein Schwerverbrecher? Wieso ist seine Politik korrupt? Sagen Sie das, weil sie es müssen, um im Geschäft zu bleiben und nicht in irgendwelche Pleps-Social-Communitys zerrissen zu werden?
    Wer hat denn den Donbass sei 2014 beschossen und die Menschen dort massakriert? Putin? Wer läuft denn mit SS-Insignien herum? Putin? Wer hat denn an einem Armeepanzer ein Hakenkreuz? Wer hat denn Menschen massakriert und es den Russen in die Schuhe geschoben? Putin selbst? Wer hat denn russische Kriegsgefangene in die Knie geschossen und verbluten lassen? Wer hat denn die Lüge von den Massengräbern in die Welt gesetzt? Ihr lieber guter Selenskyi. Ich könnte die Reihe fortsetzen.
    Dazu noch: Welches Land in der Welt ist nicht korrupt. Deutschlands Politiker sind wohl Engelchen und niemals korrupt? Stichwort: Cum-Ex, nur als ein Beispiel. Wer hat denn die deutschen Medien bezahlt? Putin? Nein Gates. Wer hat denn Wielers Institut mit Geldern überhäuft? Putin? Nein Gates. Wer hat denn die WHO gekauft? Putin? Nein Gates. Wer hat denn die Sanktionen ins Leben gerufen, an denen wir jetzt kaputt gehen? Putin? Nein die USA und in ihren Schlepptau die EU allen voran Deutschland. Wer hat den Minsk I und II nicht erfüllen wollen? Putin? Nein die USA und in deren Schlepptau die Ukraine. Wer hat denn schon 2021 lauthals gekräht, dass er sich zu einen Krieg mit Russland rüste? Selenskyi. Wer hat 2014 in Odessa Menschen verbrennen lassen? Putin? Nein die Faschisten in der Ukraine und obwohl man diejenigen kennt, wurden sie nie abgeurteilt. Und Putin ist ein Schwerverbrecher? Wer hat denn den Maidan inszeniert? Putin? Aber das wissen Sie sicherlich, da die Nuland damit geprahlt hat, wie die USA das mit angezettelt hat. Und Putin ist ein Schwerverbrecher? Wer hat denn die meisten Krieg in der Welt geführt? Putin nicht. Man kann zu diesem Mann stehen, wie man will, aber man sollte die Tür im Hause lassen, wenn man selbst im Glashaus sitzt, zumindest Deutschland, was sich ja soooo demokratisch wähnt und nie, niemals zugeben würde, dass wir in einer Diktatur leben müssen, die höchstwahrscheinlich unfreier ist, als in Russland oder zumindest gleichwertig. Wieso muss immer irgend ein Querschläger gegen Putin an den Anfang von Artikel gestellt werden?

    1
    1
    • Chapeau und absolut richtig! Ich hätte da ganz andere Schwerverbrecher im Sinn, wenn ich an das Wort denke…. der größte Verbrecher, den es gibt ist der Hochverräter!

  3. Putin wird jubeln ! Leichter kann er eine ,,dritte Kolonne“ nicht im Westeneinschleusen ! Oder besser, die schon seit als ,,Russland Deutsche“Jahren hier eingesickerten Verbände vertsärken !

    • Die werden wahrscheinlich mittlerweile wahnsinnig Viele sein! Da fallen unsere gewaltbereiten, antisemitistischen Moslems ja gar nicht mehr auf! Mit anderen Worten: lächerlich!

  4. Wenn das mal nicht nur (od. zu einem großen Anteil) gewöhnliche Scheindeserteure sind; die hier(zumindest im Osten der Republik) die ehemaligen SMAD-Kommandostellen reaktivieren sollen ¯_(ツ)_/¯ .
    Schließlich ist „Putin kein Trottel“(O-Ton R.Stegner/SPD – kürzlich wie beiläufig beim SPIEGEL-Spitzengespräch).

  5. Kriegsdienstverweigerung ist ein ernstes Thema, das Mann mit der eigenen Regierung zu lösen hat. Oder auch nicht, es geht nicht gut zu auf der Welt.
    In der Vorzeige-Demokratie-USA wankeln ausgemerkelte Drogensüchtige über den Mittelboulevard, dort wo wir in Europa früher Sonntags Boule gespielt haben. Du wirst nichts besitzen und „glücklich“ sein. In D wird auch die Zulassung harter Drogen gefordert. Schaut nach Detroit.

  6. Werter Herr Hörig!
    Putin ein Schwerverbrecher?
    Was sind dann diese beiden Biden-Vögel?
    Ich mag den auch nicht besonders, aber wenn man ihn JAHRELANG nicht dermaßen provoziert hätte, wäre es nie so weit gekommen.
    Da stecken nachweislich der republikanische Politdreck und die Waffenindustrie dahinter, die entweder alle geistesgestört sein müssen, oder begriffen haben, daß der Dollar absolut nichts mehr wert ist und heute oder morgen den Bach runter geht!
    Und was ist ein Ami ohne Geld?
    Das, was er schon vorher war, nur eben ohne Geld.
    Was von denen weltweit schon verursacht wurde, spottet jeder Kritik.
    Ist ihnen eigentlich klar, daß diese seltsamen Politiker mit ihrem unsäglichen Minderwertigkeitskomplex, gepaart mit unvorstellbarer Gier, (man könnte fast meinen, die haben keinen Minderwertigkeitskomplex, die SIND minderwertig) seit Ende WK II ~ 48 Kriege in der ganzen Welt begonnen haben, nur um ihre VORMACHTSTELLUNG zu untermauern?
    Und kein Aas hat auch nur ein Wort darüber verloren?
    Daß Amerika von einem ‚Präsidenten‘ nach dem massivsten Wahlbetrug in der Geschichte der USA re-hahaha-giert wird, der sich nachweislich, mit seinem Buberl, korrupt bis in die Knochen schamlos präsentiert?
    Daß auch im Wort ‚regieren‘, das Wörtlein reGIERen steckt?
    Putin, was immer man von ihm halten möge, verteidigt seine Interessen – der darf das nicht? Die USraelis schon?
    Mir persönlich könnte das völlig wurscht sein, bloß zieht die, mittlerweile gefährliche, deutsche Politik mit ihrer, nach dem WK II schriftlich verfügten Abhängigkeit von den USA (bis 2099?) einen ganzen Kontinent in den Abgrund.
    Solange psychisch Gestörte wie eine Angela Merkel, ein Habeck, Scholz, Ursula von der Leyen, oder, die Blumen an diesem Dornbusch, Annalena Baerbock und der Lauterbach in diesem Lande das Sagen haben, heißt es: AUSWANDERN – weit weit weg von geistig schutzlosen Kriegstreibern!
    In naher Zukunft wird wohl Europa von der Nordsee bis Gibraltar ein strahlender Parkplatz sein und die AMIS können sich ein paar Wochen die Hände reiben, denn den radioaktiven Fallout können auch die nicht weg schnupfen, wie kolumbianisches Koks .
    Und wenn keiner mehr da ist, der den ganze Müll kauft, der produziert wurde, dann sitzen die Gestopften (Reichen) in ihren Strahlenschutzbunkern und warten auf den Gevatter Tod, weil halt, im besten Fall, ALLES 100 Jahre verseucht sein wird und ihnen das zu spät klar geworden ist.
    UND DA SCHREIBEN SIE, PUTIN SEI EIN SCHWERVERBRECHER?
    Ich bin absolut kein Kommunist, aber wie würden Sie, Herr Hörig, die zukünftige Politik bezeichnen, die uns mit Gewalt auf’s Auge gedrückt wird?
    Trotzdem respektiere ich Ihre Meinung, obwohl seltsam.
    Gruß aus S.O.A, Friedel

  7. Herr hörig, Sie haben mich gleich in der Frühe zum Lachen gebracht. Die „Letzte Generation“ nach Russland schicken…sie sollen sich dort festkleben. Fantastische Idee.Dort werden sie sicher etwas strenger behandelt als in D!
    Ansonsten bin ich ganz konkret gegen(!!!) die Waffenlieferungen in die Ukraine. Dieser Krieg geht uns nichts an!

  8. Der russische Soldat der fragt sich halt: Was habe ich davon, wenn Russland diesen Krieg gewinnt? Und kommt zu dem keineswegs überraschenden Ergebnis: Nichts.
    Warum soll er sich also für Nichts opfern?
    Und mit dem russischen Soldaten fragen sich Millionen von Russen, was sie von einem Sieg hätten. Ebenfalls nichts.
    Sollte Russland in diesem Krieg die Oberhand behalten, müsste Russland die Ukraine subventionieren, so wie schon die Krim. Jeder Bewohner dort muss mit mehreren Tausend Dollar im Jahr subventioniert werden. Durch die von Russland beanspruchten Gebiete in der Ukraine wäre es ein Vielfaches. Irgendwann wird man merken, dass Russland auch dann nichts gewinnt, wenn es diesen Krieg gewinnt.

    • @ Peter Lüdin: Sie hätten etwas davon, nämlich noch einen Staat und kein zerrupftes Etwas, wie es die USA für Russland vorgesehen hat. Sie hätten ihren Landsleuten geholfen, die im Donbass massakriert werden. Sie haben auch noch eine Zukunft, die wir in Deutschland z.B. nicht mehr haben. Der Donbass muss nicht subventioniert werden, zumindest nicht zukünftig. Der Donbass ist eine reiche Gegend. Woher wissen Sie, dass sich Millionen fragen, ob sie etwas davon hätten, wenn Russland den Krieg gewinnt. Russen sind national eingestellt und nicht staatenlose Gesellen wie es in diesem Deutschland für Deutsche geworden ist. Ich denke nicht, dass Millionen etwas gegen den Krieg gegen ihr ursprünglich eigenes Territorium und ihren eigenen Landsleuten haben.

      • Noch nie, ich betone: Noch nie hat ein Krieg einem Bürger „etwas gebracht“! Kriege sind Machkämpfe der herrschenden Schichten und das Volk zahlt – mit Leben, Gesundheit und Geld.

        Was hat der US-Bürger von der Kriegstreiberei seiner Regierung? Was der Ukrainer, der die Russen aus dem Donbass und von der Krim vertreiben will? Und gewiss auch, was hat der Russe davon, dass er den Donbass erobert? – Die einzigen Gründe können immer nur die direkte Not-Hilfe für Landsleute oder eine unmittelbare Bedrohung seines eigenen Lebens bzw. seiner Volksgenossen sein. Doch das setzt schon eine ethische Grundhaltung voraus, die gewiss nicht jeder hat. Das ist allein ein fassbarer Grund. Und der ist nun mal in diesem Krieg gegeben. Die NATO bedroht Russland und da ist nichts wegzulügen.

        Den USA und der NATO geht es nicht um die Befreiung der Ukraine, sondern um die Vernichtung Russlands – da liegt die Antwort!

        Wenn gegenwärtig so scheinheilig frohlockend auf die berichtete Verweigerungshaltung der Russen geschaut wird, da frage ich mich, wie würde es denn bei den deutschen jungen Männern aussehen, die man zur Kriegsführung in der Ukraine einziehen möchte? – Jeder, der noch einigermaßen bei Trost ist, hat eben keine Lust in einen Krieg zu ziehen – und das ist im Prinzip auch gut so!

        Trotz allem müsste eigentlich auffallen, dass relativ wenige Tote zu vermelden sind. Dieser Krieg wird jedenfalls von Seiten der Russen letztlich doch zurückhaltend geführt. Mit einem Kampfverhalten, wie es die US-Amerikaner in Vietnam an den Tag legten ist dieser Krieg gewiss nicht zu vergleichen.

  9. Wer hat den Russischen Bären durch USA u. Nato-Erweiterung rollierend an der Russ. Grenze
    militärisch provoziert u. Russlands Rote Linien nicht ernstgenommen bzw überhört – wie derzeit USA –
    u. Dt. Waffenlieferungen, Ukrainische Soldatenausbildungen, die gesamte Kriegslogistig, Mil-
    liarden Militärhilfen u. Wirtschaftshilfen u.a.m.!
    BIM Baerbock verkündet selbst öffentlich , wir sind im Krieg mit Russland – das Dt. Volk hat es
    ungefragt verwundert wahrgenommen !!!
    Scheinbar ist ein Atom begrenzter Krieg in der Ukraine u. in Deutschland seitens USA-, BRD-
    Ampel-Regierung u. Nato – in Kauf genommen, deshalb gibts für die Ukraine Waffenhilfe ohne
    Ende – Russ Interessen u. Atomwaffen – Warnungen werden wie gewohnt nicht ernst genommen!!! Atommächte lassen keine militärischen Sieger zu – die Endlösung ist für alle Kriegs Beteiligten Tod u. Verwüstung auf Jahrtausende hinaus !!!
    Bedinungslose Friedensgespräche mit Russland u. Ukraine auf Augenhöhe wäre die derzeitige
    Alternative – weit besser als westl. Siegestaumel, Überheblichkeit , Hetze, Hass u. Sanktionen !!!

  10. Ich hab es schon zig mal angesprochen, der sogenannte Wertewesten ist mal wieder Pleite. Der Traum ist Putin zu stürzen und wie im Irak den sogenannten Despoten Saddam Hussein zu töten. Die Großkonzerne und Banken haben sich in den letzten Jahren immer mehr verspekuliert. Bestes Beispiel VW. Mit dem sogenannten Abgasbetrug hat man VW aus dem Rennen geworfen und jetzt dürfen sie E-Autos bauen und das größte Werk für E-Autos der Amis wurde in Brandenburg gebaut. Somit hat sich Amerika einen neuen Absatzmarkt erschaffen. Der Deckmantel ist der angebliche Schutz der Umwelt. In Wirklichkeit geht es nur um die Rettung des Kapitalismus der ja ewiges Wachstum benötigt. Man druckt zurzeit nur noch Geld, um Russland in die Knie zu zwingen. Hat man Russland besiegt, wird man die Ressourcen des Landes in die eigene Wirtschaft einverleiben und der Westen hat schlagartig keine Schulden mehr. Das sollten doch nun auch die weniger geistig begabten erkennen. Aber eine Meinung sollte man doch haben dürfen und wenn ich Reitschusters Kommentare über Russland höre, zweifle ich an seinen ansonsten teilweise vernünftigen Menschenverstand.

  11. Das war ja wohl der merkwürdigste und – wie soll ich es ausdrücken? – mainstreambeeinflusste Beitrag, den ich in den alternativen Medien in letzter Zeit lesen konnte. Und so denkt anscheinend wirklich ein großer Teil der westlichen Bevölkerung – in Deutschland sind sie im Grünen Verein stark vertreten. Aber auch in der CDU, in der FDP, in der SPD, bei den Linken ja und sicher auch bei einigen Parteilosen wird so gedacht. Putin der Schwerverbrecher?! Dabei ist bekannt, in gewissen informierten Kreisen, dass Putin in russischen Regierungs- und Einflusskreisen noch der Humanere ist. Das sollten die Wertemedien auch bedenken, wenn sie über ein Danach, nach Putin, spekulieren! Ehrlich gesagt, die transatlantische Propaganda hat gute Arbeit geleistet. Nur die AfD sieht einiges realistischer, aber die sind ja rechts orientiert! Naja zumindest können sie noch politisch denken – realistisch denken! Was ja heutzutage gar nicht so erwünscht ist! War es übrigens von 1933 bis 1945 in Deutschland auch nicht! Der neue Faschismus bzw. Nazismus hat eben diverse Gesichter und muss nicht unbedingt nur rechts oder AfD sein – oder?!!!

  12. Putin hier als Schwerverbrecher zu bezeichnen, ist schlichtweg eine Sauerei!
    Wenn das zu rechtfertigen wäre, dann könnte man wohl hunderte andere Politiker, insbesondere so gut wie alle us-amerikanische Präsidenten ebenso benennen. Putin hat offensichtlich keine andere Wahl gesehen, um sein Land und seine Landsleute vor einer aufziehenden Bedrohung zu schützen. Er hat sich sicher darin getäuscht, wie hartnäckig und verbohrt der Westen reagieren würde, und dabei den Wohlstand aller gefährden würde. Doch der Vernichtungswille geht offensichtlich über das noch hinaus. Man will Russland vernichten, wie oft genug zu hören ist.

    Zum einen haben moralische Bewertungen in der Politik ohnehin nichts verloren, da keine Politik der Welt durchgehend „moralisch“ ist, zum anderen weil der geistig wohl zurückgebliebene Autor sich einmal die Geschichte der USA und seiner Präsidenten zu Gemüte führen sollte. Verdammt noch mal: Wie viele Kriege haben denn die USA begonnen, wie viele Umstürze geplant und mit größter Sicherheit sogar den 9/11 gegen die eigenen Bürger veranstaltet? Völkermord an den amerikanischen Ureinwohnern, nicht zufällig, sondern über Jahre methodisch betreiben! Atombomben abgeworfen, obwohl Japan zur Kapitulation bereit war? Deutsche Städte zu Ruinen gebombt, als schon längst kein militärischer Widerstand mehr vorhanden war? Über Jahre ohne Skrupel Menschen ohne Anklage, ohne Prozess in Folterhaft gehalten und immer noch halten? Mit Drohnen gemordet?!

    Wo bleibt denn hier verdammt noch mal die Vorgeschichte, die dem als Verbrecher bezeichneten Putin gar keine andere Wahl mehr ließ als – zugegeben radikale militärische – Fakten zu schaffen? Die Ukraine als geplanter und in Vorbereitung begriffener NATO-Partner an der Grenze zu Russland und die Gelegenheit endlich Moskau in Reichweite hunderter Raketen zu bringen – das ohne Gegenwehr zulassen? Das war doch so gewollt.

    Man muss sich auch nur die Qualität der Reden auf beiden Seiten anhören oder lesen. Auf welcher Seite wird denn der Hass versprüht? Wer legt es auf wessen Vernichtung an – möglichst umfassend und endgültig? Auf welcher Seite wurden seit Jahren Verhandlungen angeboten und Warnungen ausgesprochen? Wer greift denn wirklich von langer Hand geplant wen an? Was haben die NATO und die USA als Verteidigungsbündnis lange vor der russischen Antwort an den Grenzen zu Russland verloren? Russland hat nie Vorbehalte geltend gemacht, dass die Ukraine der EU betritt. Der Protes galt immer der NATO und den USA. Doch eine Ukraine in der EU, das wollte die EU nicht, als sie noch nicht so kriegsbesoffen war, wie sie sich jetzt mehrheitlich unter deutscher Führung auskotzt! Die EU wollte dieses korrupte Land nicht aufnehmen. Und für einen NATO-Beitritt gab es allemal keinen Grund.

    Zum dümmlichen Geschwafel, dass man ohne Völkerrechtsverletzungen keine Ländergrenzen verschieben könne: Nach jedem Krieg verschieben Siegermächte Grenzen nach Belieben. So viel Hirn müsste noch da sein, um das zu wissen. Was die Grenzen in der Ukraine betrifft, sollte sich jeder mit Verlautbarungen zurückhalten, da dies einem durchaus komplexen historischen Geschehen zuzuordnen ist. Diese Ukraine gibt es gerade mal seit 30 Jahren. Dass auf der Krim schon seit Jahrhunderten die russische Flotte stationiert war und deshalb dieses Gebiet auf noch nie als souveränes ukrainisches Gebiet auf der Landkarte erschienen ist, ist wohl auch den meisten entfallen,

    Wie diese ukrainische Regierung in ihrem Hass auf alles Russische und damit auf die auf ihrem Gebiet lebenden Russen umgegangen ist, wurde schon mehrfach in Erinnerung gebracht. Wer so mit der eigenen Bevölkerung umgeht, hat jeglichen Anspruch auf Anerkennung und Legitimation verloren. Einer derart missachteten und schikanierten Bevölkerung steht es zu, sich aus dem Staatsverband zu lösen – egal, ob als unabhängiger Staat, wie es die Ukraine schließlich selbst gegenüber Russland kriegerisch vertritt, oder indem sie sich einem anderen Staat anschließt. Aber das geht Außenstehende und Lügenmoralisten nichts an.

    Auf die zigfach verlogene Moral, derer man sich im Westen befleißigt, wurde schon oft hingewiesen. Man muss nur das Thema Jugoslawien erwähnen, um ein neueres Beispiel für dieses unterschiedliche Bemessen zu nennen. Vietnam, Irak, Syrien, … – auf der ganzen Welt kriegslüstern und verlogen. Für alles, was an Verbrechen gegenwärtig medial und politisch aufgeboten wird, lassen sich umgehend Beispiele aus „westlichen“ Kriegen finden. Wer in Scheindemokratien lebt, sollte sich zurückhalten, wenn er Scheinabstimmungen skandalisieren möchte. Vielleicht sollte man dem Thema Wahlfälschung und Wählertäuschung endlich einmal die Aufmerksamkeit widmen, die sie in einer Demokratie verdient hätten – in mehreren Ländern. Und bei uns vor allem: bei den Grünen.

    • „Putin hier als Schwerverbrecher zu bezeichnen, ist schlichtweg eine Sauerei! […]“
      Sehr geehrter Justus,
      ich habe Sie immer bewundert. Jetzt liebe ich Sie.
      🙂

  13. Jeder desertierte Russe wäre mir lieber als eine Orientalin, welche im Jahrestakt niederkommen würde, den Islam im Gepäck.
    Mit Putins mutmaßlicher „5. Kolonne“ kann man wenigstens noch Wodka saufen.
    Inwieweit Putin ein Schwerverbrecher sein soll, erschließt sich mir indes nicht.

    „Klima-Aktivisten” als Flüchtlinge nach Moskau zu schicken und sie sich dort am Roten Platz festkleben lassen halte ich aber für gute Idee.
    Am besten jeden von denen noch eine Grüninxende als Betreuung mitschicken.

  14. Herr Anton Vogel.
    Ich bin ganz ihrer Meinung.Ja ich würde noch einen Schritt weiter gehen.Unter normalen Bedingungen,hätte Putin Deutschland den Krieg Erklären müssen.Da Deutschland in der Nato ist,hätte Putin die halbe Welt am Hals.Nein Putin macht es anders und das ist weit gefährlicher.Sie schreiben von der fünften Kolonne.Für mich sind die sogenannten Kriegsdienstverweigerer und Fahnenflüchtigen verkappte regulehre Soldaten der Russisschen Armee.Es wird in Berlin mit den Ukrainern beginnen und sich weiter Ausbreiten.Wir sind sehr Verwundbar und jeder Eingriff in das Wirtschaftsystem bringt uns in den kommenden Winter an den Rand des Abgrundes.Die Deutschen Kriegshetzer wollen Krieg,ja,der Krieg wird nur mit anderen Mittel geführt und der,tut sehr Weh.

  15. Putin und sein Umfeld sind sicherlich intelligent und keine Blödmänner.
    Deserteure? Vielleicht kommts ja auch anders und die vierte Kollone läuft einfach durch.
    Die meisten dieser Deserteure sehen nicht so aus wie die Drückeberger aus Syrien oder sonstwo.
    Was ist Puttins Plan und wie dämlich sind unsere Politclowns?

  16. Putin ein Schwerverbrecher?
    Was sind dann US Präsidenten wie
    -Truman (Atombombeneinsatz in Japan, viele Städte in Japan in Schutt und Asche gebombt)
    -G.W. Bush mit seinen vielen Kriegen gg Irak und Afghanistan
    -Obama (der Drohnenkönig und der Präsident mit den meisten Kriegen in seiner Amtszeit aller Zeiten). Obama bekam sogar den Friedensnobelpreis. Absurder geht es wohl nie udn nimmer.
    -Lyndon B. Johnson ebenfalls ein Massenmörder veranwortlich für Flächenbombardements in Vietnam
    -Der US Amerikanische Völkermord an den Vietnamesen lässt hier auch grüßen (Stichwort Agent Orange)

    https://opposition24.com/politik/zivile-todesopfer-im-irakkrieg-von-2003-bis-2022/

    https://opposition24.com/meinung/die-usa-verheizen-deutschland-schluss-damit/

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/agent-orange-opfer-in-vietnam-frau-truongs-endloser-krieg-a-674630.html

  17. 26.9.2022 bei https://www.compact-online.de/ton-auszug-elsaessers-autobiografie-ich-bin-deutscher-als-hoerbuch/

    https://www.compact-online.de/ton-auszug-elsaessers-autobiografie-ich-bin-deutscher-als-hoerbuch/?unapproved=557040&moderation-hash=2e93c80e2a9748d891d9215315578da7&WPACRandom=1664189890#comment-557040

    Jetzt auch noch Dugin-Reklame

    Elsässer hat ja schon einige dubiose Wendungen gemacht (1991 pro US-Besatzung Deutschlands, vor Jahren noch zynisch-roh gegen die rebellierende Jugend des Iran als westlich-dekadenten Abschaum, Islam-Türken als neue Deutsche für den Anti-Globalismus begrüßend usw.) in seiner polit. Laufbahn. Aber die aktuelle schamlose Propaganda für den NeoSowjet-Dikator Putin (bei dem würden natürlich solche frechen Mäuler gegen das Regime wie Ihr gleich eingesperrt, Oppositions-Medien wie Compact wären längst verboten uw.) und nun noch die gewissenlose Reklame für den großrussischen Fascho-Imperialisten (und Religions-Idioten Dugin, der laut Putin-Fan Werner Olles, siehe Wir-selbst, ja auch noch ganz toll den Gegensatz von Glauben und Wissen zugunsten des Glaubens einebnen will), der gewiß die Freiheit und Humanität für die Deutschen vorsieht, ist nun der Gipfel der Elsässerschen Verkommenheit!

    Jeder freiheitlich-demokratische (und das wollten doch die Linken immer sein!) Mensch muß sich von solchen Leuten (wie auch den anderen Putinisten wie bei AfD, PI, ANSAGE usw.) absetzen. Und da könnt Ihr Euch noch so abstrampeln seit Jahrzehnten mit gewissen Demos, aber die sind seit den 68ern über Pegida bis heute immer nur eine kleine Minderheit gewesen im Vergleich zu den Wahlresultaten für die west-nahen Regime-Parteien der BRD! Und warum wohl sind seit 1945 viele Millionen in den von Euch verteufelten Westen gewandert (aber kaum jemand umgekehrt!), viele aus „Eurasien“ geflüchtet??! Weil sie hier (siehe Arnulf Baring) ein besseres Leben haben, weil nirgendwo sonst es so eine große Freiheit gibt politisch und persönlich und so einen Wohlstand! Bis jetzt jedenfalls!

    https://www.compact-online.de/die-eurasische-idee-ein-weg-zur-multipolaren-weltordnung/ 25.9.22

    • „Und warum wohl sind seit 1945 viele Millionen in den von Euch verteufelten Westen gewandert (aber kaum jemand umgekehrt!), viele aus „Eurasien“ geflüchtet??!“

      @info68

      Ganz einfach,weil der Westen solche Staaten wie Irak,Afghanistan udn Libyen zerbombt und zu failed states gemacht haben. Achja fast hätte ich es vergessen. Somalia wurde auch dank der USA zum failed state gemacht!
      DIe Menschen aus diesen Ländern müssen ja irgendwohin fliehen.Dank der NGOs udn der Einladungen von westlichen Gutmenschen fliehen alle Menschen aus diesen Ländern in den Westen .
      Die reichen arabischen Golfstaaten wollen diese Flüchtlinge gar nicht haben. Obwohl die genug Platz eigentlich hätten. Siehe z.B. Saudi Arabien!

  18. Aufgrund der Überschrift hatte ich eine kritische Auseinandersetzung mit der Thematik erwartet, war allerdings bereits bei „ Auch ich halte Putin für einen Schwerverbrecher …“ fürs Erste bedient. Ist diese Phrase neuerdings auf manchen journalistischen Tastaturen par default voreingestellt? Als sähe man in den sozialen Medien nicht täglich neue Beweise des Gegenteils, als existierte nicht bereits eine ganze Bibliothek einschlägiger fundierter, differenzierter Literatur, als gäbe es nicht Schwarz auf Weiß das Recht auf Selbstbestimmung der Völker, Legitimation der russischen Hilfe für die terrorisierten Menschen im Donbass. Wenn ich kurz danach noch von „Putins korrupter Politik“ lese, keimt in mir der Verdacht, dass hier etwas verwechselt wurde, widrigenfalls es sich um Satire handeln müsse: Putin überschwemmt uns mit vorgeblichen Deserteuren, als finaler Sargnagel – so ungefähr. Bliebe dann nur die Frage: Nehmen Putins Parasiten dann auch den Flixbus, oder pendeln sie mit Charterflugzeugen?

Kommentarfunktion ist geschlossen.