Der Zustand unseres Landes: Gefahr ist im Verzug!

Für das freiheitliche und selbstbestimmte Deutschland läuft die Zeit ab (Symbolbild:Pixabay)

Schwarz-Rot-Gold sind die Farben unseres Landes. Schwarz-Rot-Grün sind die Farben derjenigen, die es ruinieren werden – und bitte Gelb nicht vergessen! Alle diese Parteien unseres Parteienstaates haben sich zusammengeschlossen zur „Neuen Einheitspartei Deutschlands” (NED) – zwar mit wechselnden Mehrparteien-Koalitionen, aber vereint im gleichen ideologischen, den Bürger unterdrückenden Fieberwahn.

Wir befinden uns inmitten eines aggressiven Bevölkerungs- und Kulturkampfes. Alles, was nicht der schon vielen, vielen Jahren praktizierten obskuren, globalistischen, universalistischen Staatsideologie entspricht, wird durch die an allen Schalthebeln unserer Republik sitzenden Kulturmarxisten gnadenlos plattgemacht. In jedem Wort, in jedem Dorf wird nachgeschaut, in jedem Winkel wird geschnüffelt – mit der Präzision der früheren DDR, und oftmals gar in Person der identischen Protagonisten (siehe Madame Anetta Kahane und weitere).

Der Weg in die Knechtschaft

Die Medien und die Politiker der Altparteien nennen die Alternative für Deutschland (AfD) „Radikale” oder sogar „Extremisten”. Das ist eine recht interessante Definition des Radikalismus: Im Allgemeinen bezeichnet man diejenigen als Radikale, die eine grundlegende Veränderung der herrschenden Gesellschaftsordnung anstreben. Es sind jedoch die CDU, SPD, GRÜNE, FDP und damit die Altparteienkader, die ihren Anführern ohne erkennbaren Widerstand in den Abgrund, in die Rechtlosigkeit, in die Verarmung, in die importierte Barbarei, in das Chaos und in die Dysfunktionalität der Dritten Welt folgen.

Wir sehen allerorten, wie Recht zu Unrecht und Unrecht zu Recht wird. Wir sehen, wie die Wahrheit zur Lüge und die Lüge zur Wahrheit umgedeutet wird. Wir sehen die allfälligen und alltäglichen Umdeutungen als ein Zeichen des Verfalls der politischen Sitten (und damit einhergehend der Integrität unserer Gesellschaft). Und wir sehen mit Sorge die fortschreitende Umdeutung von Begrifflichkeiten: Deutschland, Europa, Kultur, Menschenwürde, Freiheit, Rechtsstaat, Demokratie, Vernunft, Wertegemeinschaft. Friedrich August von Hayek hat in seinem Werk „Der Weg in die Knechtschaft“ detailliert herausgearbeitet, warum diese Umdeutungen so bedeutend sind und wozu diese Inversionen der Begriffe dienen. Er schreibt: „Schritt für Schritt, wie dieser Prozess vonstattengeht, wird die gesamte Sprache geplündert, werden Worte zu leeren Hüllen ohne jegliche definierte Bedeutung mit der Fähigkeit, etwas in sein exaktes Gegenteil zu verkehren und einzig und allein nur noch dazu gebraucht, um die emotionalen Assoziationen hervorzurufen, die ihnen immer noch anhaften.

Der Deutsche als geborener Untertan

Hier eine kleine Auswahl dieser Umdeutungen: Fachwissenschaftliche Skeptiker des vermeintlich anthropogenen Klimawandels werden zu Klimaleugnern. Kultur- und Brauchtumspfleger werden zu Nationalisten. Faktenaufklärung wird zur Verschwörungstheorie. Linken Terror gibt es nicht mehr – das ist der legitime „Kampf gegen rechts“. Aus konservativ wird rechtsextrem. Aus Linksextremen werden Autonome. Aus Heuchelei und Lüge wird Anstand. Aus Autokratie wird Demokratie. Zwangsmoral bezeichnet man als Freiheit. Ein Diktat wird zur Debatte. Agitation und Propaganda nennt sich jetzt Journalismus und Publizistik. Sexuelle Nötigung und Raub wird zum netten „Antanzen“. Denunziantentum wird zur gesellschaftlich hoch geachteten Zivilcourage. Orwells „Freiheit ist Sklaverei“ lässt grüßen!

Sicher ist: Diese Form der Irreführung kann man mit dem „homo bundesrepublicanensis“ recht leicht bewerkstelligen. Allzu wohl fühlt er sich – noch – in der behaglichen Obhut des bundesdeutschen Nanny-Staates. Er erfreut sich – noch – seiner antrainierten Bequemlichkeitsverblödung. Er ist der geborene Untertan, der sich als systemstützender und systemrelevanter Konservativer am Nasenring durch die politische Arena führen lässt.
Nicht merkend, dass das ursprünglich konservative Koordinatensystem längst von der kommunistisch sozialisierten Angela Merkel und ihrer kulturmarxistischen Beutegemeinschaft ins linksextreme Lager verschoben worden ist.

Ja, der Deutsche ist schon eine merkwürdige Spezies – mit einem merkwürdigen Wesen und einem merkwürdigen Politikverständnis! Immer bereit, eine Sache um ihrer selbst willen maßlos zu übertreiben. Es wäre schön, wenn wir wieder zu einem Land „der Dichter und Denker“ werden könnten: Ein Land, in dem die Medien „dichten“ und die Menschen wieder denken können.

19 Kommentare

  1. Den letzten Satz muß ich monieren; denn „dichten“ ist eines Lieblings-Hobbies unserer System-Medien.

    Gruß Rolf

  2. Es ist nicht 5 vor 12 NEIN es ist 12 und wir müssen, wollen wir nicht alles, was uns lieb und wert war, verlieren, nun den Aufstand gegen diese Verfassungsbrecher diese tolldreisten kriminell agierenden Lügner, Landes- und Volksverräter realisieren.
    Lasst uns endlich gemeinsam das erwidern was man uns antut denn diese Verbrecher führen KRIEG gegen uns also gegen die, die diese Schmarotzer fürstlich entlohnen.
    TOTALER STREIK!
    GENERALSTREIK UND WENN WIR EINEN VON DIESEN WIDERLINGEN SEHEN DANN FESTHALTEN UND ZUR VERANTWORTUNG ZIEHEN DENN WIR SIND DAS VOLK UND SIE HABEN UNS ZU DIENEN!

  3. Bärbel Bohley sagte 1991:
    „Man wird die „Störer“ ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Gesellschaft passen. Man wird die Störer auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen – das wird wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.“

  4. „DER ZUSTAND UNSERES LANDES: GEFAHR IST IM VERZUG!“

    Die Gefahr ist bis ins kleinste angekommen.
    Wenn wir Bürger nicht die Umkehrung, hin wieder zur Demokratie, dem Recht, dem Stop der
    Massenimportierungen, die Loslösung von der EU, dem Euro und allen EU-Nebenbehörden
    in die Hand nehmen, dann wird das nichts mehr mit Bürgersouveränität und Freiheiten und der Faschismus, gesteuert von Macht- und Geld geilen Globalisten.

    Es werden immer mehr von den Unholden, die meinen, „der Staat wäre die Herrschaft über das Volk“ !
    Nein, wir Bürger sind das Souverän und sie haben das zu tun, was wir ihnen vorschreiben und nicht umgekehrt.
    Tja, der Weg in die Diktatur ist bereits von Dilettanten geebnet !

  5. Buntblödland wird stramm in ein „Arbeitslager“ für Nettosteuerzahler transformiert. Weniger Steuern (Arbeitszeit) „generieren“ (was eben auch persönlichen Verzicht inkludiert) könnte die Volks(ver)treter zum um_denken animieren.

  6. Wir werden kein Land der Dichter und Denker mehr sein. Das wird für einen sehr langen Zeitraum Vergangenheit so bleiben, vielleicht für immer. Die Schulen ziehen unmündige und unwissende junge Menschen heran. Jugendliche, die fast gar nichts mehr interessiert, als ihr Patschkastel. Dazu kommen noch die Zugereisten, die noch weniger wissen, als die einheimische Jugend. Die auch kaum den Willen besitzen, etwas aus sich zu mache. Wir werden enden, wie die USA. Jeder Volksgruppe wird ihre eigenen Stadtviertel besitzen und keiner wird sich um den anderen scheren. Verschiedene Stadtviertel werden dann von Gangs regiert. Es ist ja vielerorten heute schon so ähnlich. So ist es einfach eine fiese Diktatur zu errichten, deren fortgeschrittenen Anfang wir gerade erleben. Ein Land der Dichter und Denker würde Bücherlesen erfordern, sich bilden, Fremdwörter, die man nicht versteht, nachzuschlagen, Prozesse, die man nicht versteht, ebenfalls nachzuschlagen. Die heutige Jugend ist i.d.R. dazu nicht mehr fähig oder auch nicht Willens das zu leisten. Es gibt z.B. keinerlei Allgemeinbildung mehr bei ihnen. Letztendlich führt das heutige Deutschland die Politik der DDR fort. Die DDR wollte im RGW (Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe) auch immer die Besten sein und wurde – wie verdient – dafür gnadenlos ausgenutzt von den anderen sozialistischen Staaten. Wie sich die Bilder gleichen.

  7. Leider werden aber in unserem Land genau diese Leute die uns ins Verderben wissentlich stürzen noch in den Himmel gehoben und als Gutmenschen hingestellt. Wir haben doch in all den 16 Jahren dieser Frau merken müssen was geplant wird aber nein, es wurde von allen alles abgenickt, jeder war nur um seinen Posten in der Regierung bemüht und hat abkassiert und diejenigen die den Mund aufgemacht hatten wurden eben von ihr weggeräumt um nicht zu sagen verunglimpft. Nein sie hat es nicht selbst erledigt sondern hatte ihre vielen dummen und sonst unfähigen Handlanger und Kriecher. Und alle fanden es weiterhin super.
    Armes deutsches Volk oder besser gesagt dummes deutsches Volk. Wir sind die Masse und lassen uns von inzwischen leider sehr vielen alles gefallen, weil wir am Anfang zu feige waren zu reagieren und aus dem Land zu jagen, oder doch nur zu bequem? Lieber weg ducken als schief angesehen werden? Was könnte der Nachbar sagen? Nein viele sind noch auf diejenigen losgegangen die die Situationen erkannten und entsprechend demonstrierten. Das war dann halt „das rechte Pack“ in Wirklichkeit aber Durchblicker.
    Dann müssen wir uns eben dem unterordnen, was einige wenige wollen und was sie aus diesem Land gemacht haben, eben DDR Methoden in Fortsetzung.
    Ich kann nur allen jungen und gebildeten Menschen raten sich schnellstens aus dem Staub zu machen, was ja zum Glück schon viele tun.

  8. Diese Gefahr hat einen Namen : Ampel !
    Ich habe Heute mal bei Toom nach Brikettpreisen geschaut , das Aussenlager für alle gut sichtbar ,steht noch vom vorherigen Jahr voll . Damals das 10 kg Pack 2,49 Euro das 25 kg Pack 4,99 . Jetzt wollen die für 10 kg über 5 Euro und für die 25 kg nun günstige 9,95 Euro ? Habecks Bürger-Frieransage hat sich bereits für Toom gelohnt , aber da geht sicher noch was . Je nachdem was die Ampel weiter ausbrütet

  9. »Ja, der Deutsche ist schon eine merkwürdige Spezies – (…)
    Immer bereit, eine Sache um ihrer selbst willen zu übertreiben…«

    Doch die Sache ist stets nebensächlich und die Entscheidung im Dialog mit Sachen, dazu auch die Worte der Anderen gehören, maßgeblich und sinnvoll. Mehr als jedes andere Volk der Welt, verherrlich der Deutsche die Sache und verleugnet sich selbst… Erkennbar auch daran, dass er die Sachwörter GROSS schreibt und dabei die Sachlichkeit in seinem Ego-Algorithmus verankert mit verheerenden Auswirkungen: Selbstablehnung, Selbsttäuschung und Selbstverleugnung gebündelt in der Ablehnung der Selbstverantwortung, die am Anfang der BeeRDe 1949 stand. Denn gut vier Jahre lang nach der bedingungslosen Kapitulation hat jeder sich seinen Beitrag zum braunen System schöngeredet.

    Das damals Verdrängte drängt als Licht und gibt sich seit mindestens 17 Jahren in der Deutschen Einheitspartei (DEP) zu erkennen, wobei die VIER Gewalten nur das tun können, was ihnen der Deutschland-Algorithmus vorgibt, maßgeblich gestaltet von den Millionen Erwachsenen, die sich als Körper verstehen, der Sache und Anderen verpflichtet. Das obwohl Neugeborene und Kinder jedem vorführen, der bereit ist wahrzunehmen, dass Echtsein ihre Stärke ist, weil Babys einerseits frei von Neid, Angst, Zwiespalt, Intrige – Akronym NAZI, so alt wie der Mensch auf Erden – und anderseits vom anerzogenen AMME-Kodex – Anstand, Moral, Mitleid, Ehre – sind.

    Kann es sein, dass die haarsträubende Ampel-Ideologie im Umgang mit Klima, Migration, Corona und Energie in der Tat den Umgang der Mutter mit dem Kind spiegelt, das Schöpfernatur ist, zum Körper (Sache) herabgewürdigt und nach dem Willen und der Vorstellung der Mutter erzogen wird, so wie Politiker das mit den Bürgern gerade versuchen?

    Diese Hypothese habe ich vor 25 Jahren bejaht und habe den NAZI – also Neid, Angst und Zwiespalt als Paten der Intrige – entlarvt und mit wiederholten Entscheidungen und Taten ebenso langsam wie beständig entmachtet. Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass die Angst die EINZIGE ist, vor der ich Angst haben musste, weil von AUSSEN nur die Auslöser der Angst auf mich gewirkt haben, bis ich Angst als emotionale Willkür entlarvt habe.

    Tragisch ist, dass wir ein Volk der „Dichter und Denker“ sind und uns die Wahrheit nach Gusto zurechdichten und zurechtdenken im Zeichen der angeblichen Vernunft, dem Gott der Aufklärung. Sie ist auch nur eine Glaubensform wie die Religion und Wissenschaft, weil das Leben algorithmisch und denkend niemals zu meistern ist.

    Wir leben in einer Zeit, in der die Schuldzuweisung auf allen Ebenen und Seiten des Lebens das gewaltigste Geschoss ist, dem wir alle Krisen des 21. Jahrhunderts verdanken, weil man gegen die Realitäten der letzten 33 Jahre glauben will, Politiker und Eliten könnten etwas für die Bürger tun.

    Jeder kann seinen besten Beitrag für dieses Land erst mit Selbstverantwortung statt Schuldzuweisung leisten, weil er damit das BESTE für sich selbst tut. Wie fordernd und förderlich diese Wende um 180 Grad ist, weiß ich aus gut 25 Jahren harter Arbeit an der rechthaberischen Schuldzuweisung, so dass ich für die Gegenwart bestens vorbereitet bin und die Hampelmännchen der Regierung als Schreckbild für das einordne, was ich persönlich in meiner Privatsphäre unterlassen muss, um dem Kindlichen und Echten immerzu näher zu kommen.

    Jesu Aufruf, wie die Kinder zu werden, ist verhallt, weil er
    versäumt hat, seine Einsicht für sich selbst zu verwirklichen…

  10. Gefahr In Verzug?
    Wir sind „mitten drin, statt nur dabei“

    Auf längere Sicht ist der Zug im abffahren begriffen! Wenn er mal nicht schon weg ist!
    Wo gibt es denn keine Probleme mehr?

  11. 16 Jahre Merkel

    Nach 16 Jahren an der Macht,
    was ist aus Deutschland geworden.
    Ein Land, über das ein jeder lacht,
    dessen Geist noch nicht verdorben.

    Von allem, was sie Deutschland angetan,
    ist das schlimmste ihrer Verbrechen,
    dass ein Großteil des Volkes wie im Wahn
    noch jubelt beim Bezahlen der Zechen.

    Es ist und bleibt einem Wunder gleich,
    wie man ein Volk so betrügen kann,
    ohne dass nicht im ganzen Reich
    sich der Widerstand regt von jedermann.

    Jahrelang hat sie herumgeseiert,
    taktiert, gemobbt und gelogen,
    in ihrem Umkreis die Männer enteiert,
    haben willig ihr Rückgrat verbogen.

    Jetzt sind im ganzen deutschen Land
    die alten Geister wieder erwacht,
    die es schon zweimal bis an den Rand
    der maximalen Vernichtung gebracht.

    Sind die Geister wie man weiß Bescheid,
    Obrigkeitsdenken und Duckmäuserei,
    Denunziantentum und Gleichgültigkeit,
    Speichellecker- und Arschkriecherei.

    Nicht lang her, da war es soweit,
    hinterließ einen Haufen Trümmer
    einem Volk, das in ihrer Regierungszeit
    wurde mit jedem Tag dümmer.

    Man fragt sich, warum der willfährige Haufen
    als Volk der Dichter und Denker beizeiten
    war unfähig, sich zusammen zu raufen,
    um endlich für Freiheit und Recht zu streiten.

  12. 👺Der deutsche betreibt eine Sache mit so einer Verbissenheit bis eine böse daraus geworden ist.👺 -George Bernhard Shaw-
    👁️Der Homo Demenz lässt grüßen 👁️

  13. Die u.a. Preistreiberei wird von Multi-Dilettanten angestoßen.
    Je höher die Preise, je höher die Staatseinnahmen.
    Wer bezahlt diesen Faschismus, natürlich wir arbeitende
    Bevölkerung und Steuerzahler.
    Jegliche Lohnerhöhungen werden umgelegt und wir alle
    zahlen auch dafür.
    Knappheit von Produkten werden auch künstlich aufrecht
    erhalten, denn die Lager sind übervoll.
    Je knapper deklariert, je höher die Preise.
    Da hilft nur noch eines, die Bürger müssen es wieder herrichten.
    Es nützen keine Demos, da muss ganz was anderes, viel effektivers
    und härteres kommen und es wird kommen !

  14. *Hier eine kleine Auswahl dieser Umdeutungen: …..*

    Ganz *witzig* finde ich auch was die mit der Behoerde fuer die Bundesschulden veranstaltet haben: Ehemals BUNDESSCHULDENVERWALTUNG, dann umbenannt in (man fasse es nicht) in BUNDESWERTPAPIERVERWALTUNG.
    Und damit nicht noch der bloedeste aller Deutschen drauf kommt wie wir verarscht werden hat man sie dannn doch besser aufgeloest und ins Finanzministerium integriert. – Aus den Augen aus dem Sinn …

  15. Wir, zumindest diejenige, denen es materiell noch gut geht, sind sicher und träge geworden. Wir reden nur noch statt zu handeln. Wir haben uns daran gewöhnt, dass wir gehandelt werden. Aber wartet mal ab, wenn demnächst für lange Zeit der Strom wegbleibt. Dann wird sich alles ändern. Zumindest für diejenigen welche diese Zeit überleben.

    Es werden dann nur noch die Starken übrigbleiben. Und die, die Glück hatten. Keine Polizei, keine Sanitäter, keine Ärzte, keine Krankenhäuser, keine Apotheken, kein Aldi-Lidl-Norma. Nichts, aber auch wirklich garnichts wird nach einer Woche mehr funktionieren. Auch keine Telefon und kein Internet. Halt eben garnichts. Und das wird, man höre und staune, schon seit Jahren von „unserer“ Bundesregierung, aufgrund von umfangreichen Studien des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages, vorhergesagt.

    Wer danach übrig geblieben sein wird, wird ein völlig anderes Deutschland wiederfinden. Und dann könnten wir, eventuell mit Hilfe von wohlmeinenden ausländischen Kräften, Deutschland wieder neu und schön aufbauen.

    Und mit den ganzen Verbrechern aus Berlin und Brüssel nach Recht und Gesetz abrechnen.

  16. Mit Verlaub, ich sehe die Sache anders! Es besteht keinerlei Plan, die Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches jemals herzustellen, wurde doch der Euro eingeführt, um die finanzielle Ausbeutung der BRD zu vollenden, bis die ausgemerkelte Kuh tot zusammenbricht. 16 Jahre Ausmergeln durch Merkel sind gelungen. Die Melkleistung lässt laufend nach.

    Der Bund und seine Handlanger: Paul Löbe, MdB für die SPD | Rede von Alterspräsident Löbe am 7. September 1949 in der 1. Sitzung des Deutschen Bundestages:
    „Deutschland will – ich sagte es schon – ein aufrichtiges, friedliebendes, gleichberechtigtes Glied der Vereinigten Staaten von Europa werden. Wir haben im Staatsgrundgesetz von Bonn den Verzicht auf nationale Souveränitätsrechte schon im voraus ausgesprochen, um dieses geschichtlich notwendige höhere Staatengebilde zu schaffen, und werden uns auch durch Anfangsschwierigkeiten von diesem Ziel nicht abschrecken lassen.“

    Noch Fragen? Folgen Sie dem Link? Sehen Sie die Bildschirmkopie aus dem Bundestagsprotokoll? Ich habe aus diesem Protokoll zitiert. Die DDR wurde an die BRD angegliedert. Inhaltlich haben die uns gekapert. Es gab keine Vereinigung, weil Deutschland mehr als nur BRD und DDR umfasst. Deutschland ist handlungsunfähig, weil die Alliierten das so wollen. Der Plan ist, aus der EU einen Staat zu schaffen, wobei dann auch das Besatzerkonstrukt BRD entfällt. Aber daraus wird nichts. USA und NATO, EU und BRD entfallen alle vier. Anschließend wird Deutschland wieder handlungsfähig.

  17. Die beschriebenen Zustände in Deutschland kann ich nur so bestätigen, auch das völlige Desinteresse derjenigen, die diese Zustände auch kritisieren, erschüttert mich bis ins Mark. Selbst im Familienkreise können Kritiken kaum mir geäußert werden, keiner will etwas mit einem Verschwörungstheoretiker, Corona-Leugner, Rechten, Nazi, usw. zu tun haben. Jegliche Kritik an den herrschenden Zuständen darf nicht geäußert werden, sei sie auch noch so berechtigt.

Kommentarfunktion ist geschlossen.