Deutschland 2022: Ein märchenhaftes Land

Deutschland einig Märchenland (Foto: Imago)

Die Märchensammlung der Gebrüder Grimm wurde weltberühmt. Hänsel & Gretel, SchneewittchenRotkäppchen auch, kennt die ganze Welt. Wer allerdings glaubt, die deutsche Begeisterung für Märchen sei schon lange vorbei, verkennt, daß noch immer Märchenbücher erscheinen. Wie zum Beispiel Frau Baerbocks Buch „Jetzt – Wie wir unser Land erneuern”. Und die „seriösen“ Tageszeitungen bringen jeden Tag tolle Märchen, die begierig verschlungen werden. Eine kleine Auswahl – samt Faktencheck.

Deutsche Medienbehauptung: „Wir müssen die Ukraine unterstützen“.

Faktencheck: Falsch. Allenfalls müssten „wir“ bestimmte Ukrainer unterstützen. „Die Ukraine unterstützen“ bedeutet zwangsläufig, daß „wir“ eine Nation unterstützen müssten unabhängig von der Frage danach, was für eine Nation das ist und wie es mit ihrer staatlichen Verfasstheit aussieht. Nein, „die Ukraine“ sollte man besser nicht unterstützen. Wenn man nicht schon vollauf damit beschäftigt sein müsste, die „westlichen Werte“ im eigenen Land gegen die totalitären Anmaßungen der hiesigen Kulturmarxisten zu verteidigen, könnte man daran denken, solche Ukrainer zu unterstützen, die in ihrem Land „westliche Werte“ verwirklicht sehen wollen. Das heißt, daß man diejenigen Ukrainer unterstützen müsste, welche die ukrainische Regierung weghaben wollen. Analog gälte das übrigens für solche US-Amerikaner, die ihre „Regierung“ mitsamt den sog. US-Falken weghaben wollen – und generell für solche „die Menschen“ weltweit, die Schwab, Soros, Gates et al weghaben wollen.

Neuer Chef des ukrainischen Geheimdienstes SBU: Herr Wassyl Maljuk – Foto: ukrinfo.de

Ungeachtet dessen heißt aber „Wir müssen die Ukraine unterstützen“ in der Realität, daß wir jene Amerikaner unterstützen müssen, die belegbar seit Jahren darauf hingearbeitet haben, die Ukrainer in einem Krieg gegen Russland zu verbrennen. Die Behauptung, wir müssten „die Ukraine unterstützen“ ist im Grunde die Behauptung, wir müssten uns an einem absolut hinterfotzigen Verbrechen beteiligen, weil unsere amerikanischen „Freunde“ sich – wie so oft vorher schon – entschlossen hatten, ein solches zu begehen. Im Grunde handelt es sich um die Aufforderung, alles zu ignorieren, was man zum Thema Ukrainekrieg wissen könnte – und sich stattdessen dumm zu stellen.

Deutsche Medienbehauptung: „Die Bargeldabschaffung ist überfällig. Bargeld ist ein Anachronismus in digitalen Zeiten.“

Faktencheck: Falsch. Bargeld ist gedruckte respektive beprägte Freiheit. Digitaler Zahlungsverkehr eröffnet die Möglichkeit einer allumfassenden Kontrolle der Konsumgewohnheiten eines jeden. Wohin das im Extremfall führt, läßt sich in China bereits beobachten. Der digitale Zahlungsverkehr läßt sich bestens mit einem digitalen „Social Scoring System“ verknüpfen, mit welchem sich wiederum jeder politische Widerstand effektiv ausbremsen läßt. Die Bargeldabschaffung resp. die Vollumstellung auf digitalen Zahlungsverkehr wäre eine Machtinstrument in den Händen absoluter Totalitaristen. An denen mangelt es in Deutschland schon wieder einmal nicht.

Feuchte grüne Träume

Die totale Kontrolle über alles und jeden zu jeder Zeit ist der feuchte Traum deutscher Grüner. Bereits heute sollte man sich die Frage stellen, ob das eigene Smartphone ernsthaft noch das eigene ist, oder ob man nicht einen Regierungsspion mit sich herumträgt, den man sich wie zum Hohn auch noch selber gekauft hat.

Deutsche Medienbehauptung: „Deutschland ist ein reiches Land“.

Faktencheck: Falsch. Deutschland war ein reiches Land – und für die Deutschen war das auch damals schon irrelevant. Die Deutschen sind auf alle Fälle kein reiches Volk, sondern ein ausgeplündertes. Eigentlich bankrott.

Deutsche Medienbehauptung: „Wir haben bei der Integration Kulturfremder versagt“.

Faktencheck: Falsch. Erstens gibt es unterschiedliche Kulturfremde, und zweitens beweist die Tatsache, daß viele Kulturfremde in Deutschland Parallelgesellschaften etabliert haben, wie clever sie im Grunde genommen sind. Tatsächlich gibt es für clevere Leute keinerlei Anreiz, sich in eine Gesellschaft zu integrieren, die unübersehbar ihren eigenen Untergang anstrebt, etwa indem sie sich fortgesetzt bis zur völligen Besitzlosigkeit ausplündern läßt und demografisch an ihrem eigenen Verschwinden arbeitet.

Deutsche Medienbehauptung: „Wir brauchen die Zuwanderung von Fachkräften“.

Faktencheck: Theoretisch richtig, praktisch aber falsch. Jede Fachkraft, die tatsächlich eine ist, wird einen weiten Bogen um Deutschland herummachen, weil sie ihre Fähigkeiten woanders sehr viel gewinnbringender versilbern kann. In Deutschland ist der Wahnsinn so weit fortgeschritten, daß die Innenministerin inzwischen sogar die Zuwanderung von „Fachkräften ohne Berufsabschluß“ befürwortet – und damit zugibt, daß sie die Begriffe „Fachkraft“ und „Hilfskraft“ respektive „Hilfsbedürftiger“ ihrer Bedeutung nach gleichgestellt hat.

Ohne Sinngehalt

Deutsche Medienbehauptung: „Wir brauchen mehr Frauen in Führungspositionen“.

Faktencheck: Falsch. Der Sinngehalt des Wortes „Führungsposition“ speist sich nicht aus dem Geschlecht desjenigen, der die Position innehat, sondern aus den Führungsqualitäten einer solchen Person. Es hat seit Jahren eine Zunahme von Frauen in Führungspositionen gegeben, so daß sich auf jeden Fall eine Korrelation zwischen diesem Sachverhalt und dem unbestreitbaren Niedergang des Landes behaupten läßt. Überfällig – um nicht zu sagen: „gemieden wie vom Teufel das Weihwasser“ – ist eine ergebnisoffene Debatte zu der Frage, ob es sich bei der unbestreitbaren Korrelation nicht sogar um eine Kausalität handeln könnte. Fest steht auf jeden Fall, daß angesichts besorgniserregender gesellschaftlicher Entwicklungen eine Debatte über den Realitätsgehalt feministischer Dogmen seit mindestens zwei Jahrzehnten überfällig ist.

Deutsche Medienbehauptung: „Wir müssen“ resp. „wir brauchen“ oder „wir dürfen nicht“.

Faktencheck: Falsch. Richtig: Wenn wir ein demokratisches, freiheitliches Volk mit einer ausreichenden Gesetzgebung sind, in dem Eigenverantwortung einen hohen Stellenwert besitzt, dann brauchen wir weder eine politische noch eine mediale Klasse, die uns ständig erzählt, was wir angeblich müssen, brauchen und nicht dürfen.

Wer eigentlich gemeint ist…

Evident ist es so: Wenn es aus dem Munde eines Regierungspolitikers heißt, „wir“ müssten sparen, dann bedeutet das, daß er sich vom Ersparten seine Diäten erhöhen wird, mithin also den Sinngehalt des Personalpronomens „Wir“ leugnet. Das Personalpronomen „Wir“ wird von Politikern und Redakteuren immer dann gern genommen, wenn eigentlich „Ihr“ gemeint ist.

Deutsche Medienbehauptung: „So heiß wie zur Zeit war es noch nie.“

Faktencheck: Falsch. Einfach nur falsch.

Und überhaupt: „Niemand hat die Absicht …“ (Zutreffendes selber eintragen). Richtig: Kaum jemand hat noch etwas anderes als Absichten, wenn er sich äußert. Und zunehmend äußert er sich so, daß seine Absichten möglichst nicht sofort offensichtlich werden. Noch nie war es so notwendig wie zur Zeit, selbst herauszufinden, was jemand mit seinen Behauptungen erreichen will. Er wird es einem nämlich nicht selber verraten. In Deutschland ist permanente Märchenstunde. So, wie das bislang noch in jedem von Ideologen beherrschten Land gewesen ist.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

20 Kommentare

    • Da bist Du aber total auf dem Holzweg.
      Wer in der Regierung sitzt, der ist ein rücksichtsloser, empathieloser und verlogener Psychopath, der auf andere Menschen scheißt.
      Das, was sie uns antun, hat nichts mit Dummheit zu tun, sondern erfolgt mit voller Absicht.

      Die meistens Menschen sind dumm, weil sie es sich gefallen lassen. Sie wählen ja sogar den Abschaum.

  1. Meinung von K.L. , bis zum März werden alle geimpft, genesen oder gestorben sein. Faktencheck falsch, den da wir nicht gestorben sind so leben wir noch lange.

    • Blöder Verschwörungstheoretiker, woher willst du denn wissen, dass du nicht gestorben bist?

      /Sarkasmus off

  2. Schlimmer als Zechpreller

    Wenn ein Mensch etwas bestellt
    und danach die Zeche prellt,
    hat er doch so viel Moral,
    pranzt damit nicht überall.

    Nein, er fliehet leis und still,
    vom Ort, wo man kassieren will,
    freut sich dabei im Allgemeinen,
    dass ihm es glückte im Geheimen.

    Doch gibt es Menschen, die was ordern
    und danach sogar noch fordern,
    ja, sogar noch damit prahlen,
    dass andere die Zeche zahlen.

    Gar oft sie nicht nur danach streben,
    auf Kosten anderer zu leben,
    schrecken nicht mal davor zurück,
    dass ihre Order bringt Unglück.

    Wenn für ihr Wünschen und auch Wollen,
    andre mit mehr als Barem zollen,
    zahlen sogar mit ihrem Blut
    fühlen sie sich besonders gut.

    Die nicht einmal dabei verweilen,
    sich an sich selber aufzugeilen,
    sondern sogar die diffamieren,
    die ihr Schmarotzen kritisieren.

    Fragst du jetzt: Was für Verbrecher
    sind denn diese miesen Zecher?
    Dann geb‘ ich dir hiermit bekannt,
    sie sind geehrt im deutschen Land.

    Vom Volksmund sie dafür bekamen
    ein treffend Antonym als Namen.
    Die auf das Wohl des Volkes scheißen,
    werden von ihm „Gutmensch“ geheißen.

  3. Mich geht dieses Land und auch die kranke EU nichts mehr an, habe nämlich schon längst gekündigt. Hier gab es nicht schon genügend dumme und feige Primaten, es mussten seit Jahrzehnten unbedingt auch noch von außerhalb primitivste Primaten hinzu geholt werden. Der ganze hirnamputierte Weiber-, Homo- und Genderdreck, im Übrigen ganz stark von unseren angloamerikanischen „Freunden“ bzw. Besatzern gefördert, erledigt sich von ganz allein, wenn die Anzahl der „Goldstücke“, wie jetzt schon bei den typischen Freibadschlägereien, eine kritische Grenze in diesem Land überschritten haben. Diese wesentlich mehr kriminellen und faschistoiden Jungmänner primitivsten Ausbundes werden durch ihre fake religiösen und sie anleitenden Altvorderen dafür schon sorgen, dass dann das schlimmste Mittelalter wieder ausbrechen wird und dann ist Schluss mit lustig. Die feigen deutschen Männer werden hingegen nur Ruhe haben, wenn sie das tun was sie am besten können, gehorsam sein und einen nützlichen Sklaven abgeben; – und als Krönung den eigenen Hintern mindestens einmal pro Tag für Allah in die Höhe strecken werden. Ich werde mir dieses erbärmliche Spektakel zusammen mit meinem Sohn solange es geht amüsiert von außerhalb betrachten.

  4. Ja, aber das im Artikel sind Binsenweisheiten. Wen will man damit hinterm Ofen hervorlocken?

  5. Wir müssen die Ukraine unterstützen
    Die Bargeldabschaffung ist überfällig.
    Deutschland ist ein reiches Land
    Wir haben bei der Integration Kulturfremder versagt
    Wir brauchen die Zuwanderung von Fachkräften
    Wir brauchen mehr Frauen in Führungspositionen
    So heiß wie zur Zeit war es noch nie

    Schön zu sehen, dass sich die vielen alternativen online Nachrichtenmagazine den wichtigen Themen in Deutschland widmen.
    Persönlich sind das nicht unbedingt meine Themen. Ich weiß z.B. nicht woher ich das Geld für die Warmmiete bekommen soll, die aufgrund der Preissteigerungen von Gas gestiegen ist. Auch weiß ich nicht wie ich den verteuerten Benzinpreis bezahlen kann. Nicht zuletzt und das ist viel wichtiger, meine Frau und ich gehen beide arbeiten und haben zwei Kinder, waren kaum Krank und können unseren Kindern nicht mehr qualitative hochwertige Lebensmittel anbieten, die wir ihnen noch vor kurzem reichen konnten. Geschweige Studieren, Urlaub, mal schicke Kleider, oder essen gehen. Wir können uns von unserer Arbeit gerade mal das leisten, was jeder harz4 Empfänger bekommt.
    Auf dem Punkt gebrach können wir von unserer Arbeit nicht mehr leben. Es ist aber schön zu sehen, dass wir nur eine Ausnahme sind. Wir vertrauen voll auf die alternativen Nachrichten, die Fernab von dem Politischen System unabhängig berichten – oder so.

    • Werter Herr Sonhofer,

      Sie haben recht, bislang wird so gut wie garnicht über die konkreten Auswirkungen der horrend steigenden Kosten für Energie und Lebensmittel berichtet. Daß für viele Mieter die Heizkostenabschläge mit der Mietzahlung verbunden sind, ist besonders dramatisch.

      Soweit ich informiert bin, kommt der Staat bei HartzIV-Beziehern für die Heizkosten auf. Allerdings bin ich mir nicht 100%ig sicher, ob in voller Höhe oder nur anteilig, aber ich meine, daß Ersteres zutrifft.

      Sie sind zwar kein HartzIV-Bezieher, aber Sie sollten auf dem Sozialamt Ihrer Stadt oder Gemeinde abklären lassen, ob Ihr Einkommen so niedrig ist, daß Ihnen evt. ergänzende Sozialhilfe für die Zahlung der Heizkosten bewilligt werden kann. In Fällen, in denen das eigene Einkommen den Sozialhilfesatz übersteigt, käme ggf. eine um den übersteigenden Betrag reduzierte Beihilfe infrage.

      Daß der Staat die Heizkosten von Hartz IV-Empfängern bisher offenbar immer in voller Höhe übernommen hat, dürfte darauf zurückzuführen sein, daß der Staat kein Interesse daran haben kann, Menschen aufgrund der hohen Nebenkosten für die Heizung obdachlos werden zu lassen, zumal der Staat anschließend für die Unterbringung obdachlos gewordener Familien zuständig ist.

      Alles Gute für Sie und Ihre Familie!

    • „Es ist aber schön zu sehen, dass wir nur eine Ausnahme sind.“

      Du bist keine Ausnahme, du bist die Regel!

      Niemand wird dir sagen, dass er es nicht schafft und am Limit ist. Solange der Banker der beste Freund ist, wird alles auf Pump finanziert und die Leute in der Nachbarschaft zeigen dir, dass du ein „Nichts“ bist. Bis der Banker die Konten dicht macht, die Frau mit den Kindern das Haus verläßt oder der Kerl mal schnell Zigaretten holt.

      Die Alternativen Nachrichten reparieren nicht dein Fahrrad und auch nicht den tropfenden Wasserhahn. Such nach neuen Alternativen, lerne Leute kennen, gib zu nicht alles zu wissen, tausche Fähigkeiten aus, Trink mal einen Kaffe und quatsch mit Fremden, sei ehrlich.

      Dein E. Koslowski II

  6. Wir müssen niemand unterstützen, vor allem keine Ukrainer, oder einzelne Ukrainer. Was soll dieser Hype mit diesen Figuren? Weil DE Waffen liefert, ein Handlanger der USA ist und damit quasi Mitschuld trägt an dem von den USA und der Nato provozierten Krieg, williger Erfüllungsgehilfe die Ukraine selbst? Bargeld wäre eine Anachronismus, wenn Staat, Banken, Behörden, die Clans, die Globalisten usw. keinen derartigen Missbrauch treiben würden. Deutschland ist bedingt ein reiches Land, der Staat in DE ist reich, die Bürger nicht. Waren sie auch noch nie bis auf zwanzig, fünfundzwanzig Jahre nach Kriegsende. Danach war wieder Schluss und Dummland auf dem Weg zum Armenhaus, wenn auch in kleinen Schritten und kaum merklich. Reich ist Deutschland an menschlichen Versagern, und an menschlichem Ausschuss. Da ist es fast unschlagbar.

  7. Vielen Dank für diese kurzen Eintrag, eine gewiss nicht vollständig wiedergegebene Liste dumm-grüner Behauptungen!

    Das und noch viel mehr ist dermaßen absurd lächerlich, dass einem der Verstand auszusetzen droht, wenn man sich in diese Begründungswelten hineinversetzen möchte. Da ist nichts schlüssig, dass Behauptete ist über die Schmerzgrenze hinaus als unsinnig widerlegt.

    Deutschland ein reiches Land! – Dann sollte mal durchzählen, wieviel Menschen an einer Tafel anstehen müssen, um über die Runden zu kommen. Das war unter der Schleim-Herrschaft Merkel nur geringfügig besser – aber schon längstens nicht mehr gut. Nur traute sich eben niemand, dieser Kaiserin zu sagen, dass sie nackt vor den Realitäten und der Geschichte steht!

    Deutschland ist ein demokratisches Land! – Das hinkt gewaltig auf allen Ebenen. Allein schon Themen wie Lobbyismus, Nebenverdiensten von Abgeordneten, Fraktionszwang, Presse- und Medienkonzentration, Parteienfinanzierung und bürgerliche Mitspracherechte, Demonstrationsfreiheit und körperliche Unversehrtheit, das ganze Grundgesetz kann man Paragraph um Paragraph abklappern, um immer wieder für die Praxis/Realität sagen zu müssen: Faktencheck: Falsch!

    Das Allerschlimmste an der gegenwärtigen Regierung ist, dass sie schlichtweg alle Pflichten, die sie gegenüber dem deutsch Volk (Ja! Das ist Verfassungstext und keine nationalistische Parole!) aufs Gröbste verrät: Sie setzt sich weder dafür ein, dass dieser Krieg, der nicht zuletzt als Grund für zahllose kapitalistischen Auswüchse missbraucht wird (Inflation, Versorgungsengpässe), beendet wird, noch stellt sie die allgemeine Versorgungslage (Energie, Lebensmittel, Lebensstandard, Verfassungswerte! u.a.) in genau ihrem verfassungsrechtlich vorgegebenem Rahmen sicher.

    Da diese Regierung keine deutschen Interessen mehr kennt, fehlt nur ein letzter Schritt um in der Realität anzukommen: Entweder tritt Deutschland als 51.Bundesstaat den USA bei oder erklärt sich zu einer Kolonie der Ukraine. Zwei Staaten, die alles in allem Ihresgleichen auf der Welt suchen! (Fakten bekannt!)
    So oder so – gewiss würde nichts besser, sondern noch katastrophaler, aber ehrlicher wäre es allemal!

  8. „In Deutschland ist permanent Märchenstunde“:
    Eine treffende Analyse der hierzulande erzählten Märchen.

    Die entscheidende Frage ist für mich: Wieso ist der Glaube an Märchen hierzulande so ausgeprägt? Ist dieser Märchenraum nur das Echo für die Märchen, die uns die Mutter in der Familie erzählt, weil sie keine Ahnung von der Natur des Lebens hat und glaubt, sie würde uns das Leben „schenken“? Glaubt, sie könnte uns mit belehrenden Worten nach ihrem Willen erziehen und ihren Vorstellungen gefügig machen? Das würde auch den Ton der Eliten erklären, die uns wie unmündige Kinder behandeln.

    Wer sagt, das Kinder unmündig sind? Die Eltern natürlich, so wie die Politiker und Eliten nach dem Vorbild der Mütter behaupten, sie wüssten, was für Bürger richtig sei.

    Was wäre, wenn das Leben und der Mensch weder logisch oder linear noch vernünftig sondern algorithmisch ist und diese Tatsache sich in der vermeintlichen Allmacht der Algorithmen IT/KI nur zu erkennen gibt?

    Dann würde jeder Gedanke, jedes Wort und jeder Schmerz im Lebensalgorithmus jedermann verankert und seine Taten von diesem Algorithmus bestimmt. Selbstverständlich könnte jeder nur seinen eigenen Lebensalgorithmus beeinflussen und müsste sich eingestehen, dass das Leben absolut gerecht ist. Folgerichtig wäre der Algorithmus Deutschlands von jedem persönlich beeinflusst und der Souverän WÄRE TATSÄCHLICH ein Souverän in jedem Augenblick seines Lebens und keineswegs mit einer willkürlichen politischen Wahl alle vier Jahre.

    Die algorithmische Natur des Lebens würde auch den Widerspruch zwischen den Versprechen der Politiker vor der Wahl und den Taten danach erklären: Vor der Wahl speisen sie den Deutschlandalgorithmus —nach der Wahl bestimmt der Deutschlandalgorithmus ihre Taten, maßgeblich von den Bürgern gestaltet, allein schon deshalb, weil Millionen Bürger mehr Gewicht als ein paar Tausend Politiker haben.

    Dasselbe Prinzip gilt auch in der Ehe, die von anderen Lebensgesetzen als die Verlobungszeit der schönen Wünsche und Träume bestimmt ist. Der Hochzeitstag als „schönster Tag“ des Lebens beendet eine HochZeit und was danach kommt ist der Abstieg in die Niederungen der Realität des Lebens, oder? Das Schönste ist der Höhepunkt in der Gaussglocke https://www.mathematik.uni-marburg.de/~lohoefer/pharma/kap-8-ws03.pdf.

    MÄR ist für mich das Akronym für

    Mütter
    Ärzte
    Richter,

    die glauben, Leben zu ermöglichen, Gesundheit zu ermöglichen, Recht zu ermöglichen. Corona hat diese Vorstellungen aufgehoben und dazu eingeladen, wahrzunehmen, was ist, indem wir das Maß der Tat an die Worte der Eliten legen. Meine Schlussfolgerungen sind diese:

    I. Mütter machen uns zum Untertan, formen uns nach ihrem Willen und ihren Vorstellungen vom Leben und sind das Vorbild für die politisch- elitäre Mutterrolle

    II. Ärzte glauben, Krankheiten zu heilen, und können nur Symptome verdrängen und die Immunabwehr schwächen, weil der Mensch von schöpferischen Entscheidungen und Taten lebt, wie Neugeborene beweisen, weil wir uns in diesem Lebensabschnitt am besten entwickeln, bis der AMME-Kodex die Führung übernimmt: Anstand Moral Mitleid Ehre, wo schöpferische Einzigartigkeit gefragt ist.

    III. Richter folgen hierzulande dem Mutter- und Ärzteprinzip und stützen die vermeintliche Autorität der Rollenträger, die nur deshalb (noch) erfolgreich sind, weil das Mutterprinzip getragen von Wille und Vorstellungen das Leben bestimmt.

    Ausweg? Wille und Vorstellungen mit der Wirkung der Taten abgleichen und im eigenen Ego-Algorithmus bewusst mit FREIEN Entscheidungen verflachen. Das garantiert langfristig persönliche Souveränität und beeinflusst auch den Deutschlandalgorithmus positiv dank Selbstverantwortung statt Hoffnung auf, Erwartungen an und Schuldzuweisung gegen Andere

  9. .. und es war so bitterkalt. Lalith ist ausgewandert aus diesem wunderbaren Deutschland. Verstehe ich, ich wäre auch gerne an einem besseren Ort. Doch wo ist der? Vor dreissig Jahren hätte ich die Möglichkeit gehabt nach Neuseeland auszuwandern. Damals war es noch ein Sehnsuchtsort. Die schönsten Landschaften, wunderbare Menschen. Ich war begeistert und konnte mich doch nicht trennen von unserem Land. In der Zwischenzeit wurden sie auch eingeholt von den Ausbeutern. Die Japaner rodeten riesige „Ur“waldflächen um Holz in Monokultur anzubauen. Es wurde mit Monstermaschinen „geerntet“ und dann weggeschafft. Die Chinesen haben aus der ehemaligen Schafinsel eine Kuhfabrik geschaffen, mit dem Ergebnis, dass die sauberen Flüsse nun Nitrat- und Keimverseucht sind. Die Milch geht natürlich auch zu Ihren Großinvestoren. Dann die Trinkwasserausbeute. Trinkwasserquellen wurden im großen Stil für einen Pappenstiel verkauft. Es wird in Plastikflaschen abgefüllt und verschifft. Die Neuseeländer dürfen die Plastikflaschen zu einem hohen Preis einkaufen. Auch die USA haben sich gut etabliert. Microsoft und jetzt Amazon mit seiner Cloud. Sie haben sich eine taffe Regierungsspezialistin aus Schwab´s Familie installieren lassen. Nun gibt es dort kein reinkommen mehr ohne ImpfID. Sie haben sich täuschen und ausnehmen lassen. Die Welt hat sich verändert und wir haben alle nicht rechtzeitig aufgepasst. Wir sollten unser Land nicht aufgeben, sondern für unser Land kämpfen und uns nicht von „Bekloppten“ (Todenhöfer) regieren lassen. Die „Bekloppten holen uns überall in der Welt ein.

    • …und ich wollte nach Australien weil Kanada für mich aussichtslos war, wollt mit nem Kumpel nach Queensland, das meiste war schon geregelt und dann hat er den Schwanz eigezogen.
      War damals total sauer, Australien war für mich der Inbegriff von Lebensgefühl, heute ist es eine links verseuchte Jauchgrube die seinen Bürgern verdeutlicht hat wie man sich in einem KZ fühlt.
      Kanada ist kein Stück besser, wir sind Gefangene auf diesem Planeten, aber es gibt ja noch die Hoffnung das ein Meteorit einschlägt, heftig genug das die gesamte globale Struktur völlig zusammenbricht.
      Wenn wir aber dabei trotzdem völlig auslöscht werden ist das auch nicht so tragisch, uns weint mit Sicherheit niemand auch nur eine Träne nach.
      Wenn wir weg sind würde dieser Planet für die überlebenden Tiere wieder zu dem Paradies werden das es einmal war.

  10. Ein super Artikel, ich kann alle Punkte nur unterstreichen. So viele Lügen und so viel Betrug wie in den letzten 2 Jahrzehnten gab es noch nie, es wir manipuliert, abkassiert für die eigenen Taschen der Politiker und ihren Mitläufern, das Volk wird ausgenommen bis zum letzten Cent, mundtot gemacht und noch von diesen Gaunern beschimpft und für blöd hingestellt.
    Wie kann es sein dass sich Millionen von Bürgern von einer überschaubaren Anzahl von Betrügern so behandeln lässt ohne die zur Rechenschaft zu ziehen. Jede Schweinerei wird vertuscht, die Gerichte sind in der Hand der Regierenden und sprechen deren Recht und es werden Milliarden an Steuergeldern, die vom Volk erwirtschaftet wurden weltweit verbrannt ohne dafür Rechenschaft ablegen zu müssen.
    Es ist einfach unfassbar. Leider wird Deutschland – nicht die Politiker – in der Welt für verblödet hingestellt und ausgelacht und wir, das Volk schaut tatenlos zu.

  11. Deutschland im weltweiten industriellen, techn. Wettbewerb NICHT unter den 100 ersten Plätzen mehr dabei – dies scheint auch bei der Faeser Fachkräftewerbung ohne Schul- u. Berufsausbildung zu sein deshalb weitere
    Einflutung bildungferner, Integrationsunfähiger Wirtschaftsflüchtlinge auf der Suche nach guter Sozialab -sicherung u. bester Rundumversorgung auch auf Lebenszeit !!! Echte Fachkräfte machen einen großen Bogen um Deutschland mit Netto-Mini-Einkommen, Inflation,unbezahlbare Energie-u. Wohnungsmietkosten Sogar die Anwerbung türkische Saison Flugplatzmitarbeiter meiden mehrheitlich die BRD als Arbeitsplatz – junge Dt. Fachkräfte gehen in Ausland um der Verarmung in der BRD zu entgehen !!!

Kommentarfunktion ist geschlossen.