Donnerstag, 13. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Deutschland findet seinen Kompass nicht: Zwischen Überschwemmungen und Messermoslems

Deutschland findet seinen Kompass nicht: Zwischen Überschwemmungen und Messermoslems

Ansage!-Autor Plutz kämpft mit dem mörderischsten Hochwasser seit dem Bart des Propheten (Foto:privat)

Deutschland, Juni 2024. Das Klima hat uns in seinen Klauen. Erst diese entsetzliche Dürre im Januar. Dann diese Affenhitze im Februar. Anschließend bekamen wir den trockensten März seit mehr als acht Milliarden Jahren. Und dann, das muss man sich mal vorstellen, folgte der feuchteste und nasseste April, seit es Wetter überhaupt gibt. Doch dann kam der Mai. Das Institut für Klimafolgenforschung der Klimaverfolgten in Potsdam errechnete, dass dieser Monat, der fünfte an der Zahl, der heißeste und trockenste Mai seit der Geburt Jesu war. Sodann war es nur folgerichtig: Hochwasser im Juni.

Ich als gelernter Franke kann sagen: Unterfranken existiert de facto nicht mehr. Sie erleben mich schreibend am Rande des Mains, das ist dieser flussgewordene Unwettermagnat, der nichts als Unbill in die Keller in Ochsenfurt, Frickenhausen und Goßmannsdorf spülen sollte. Sagen die Medien. Vor Ort muss ich Ihnen leider berichten: Hier passiert gar nichts. Noch nicht mal ein schlechtes Fußballspiel zweier Lokalmatadoren, die ihr Profession eher im anschließenden Biertrinken sehen als im Spiel mit dem runden Sportgerät.

Eigentlich ist die Bedrohungslage klar

Während die Menschheit sich geißelt, da sie ja schuld sein soll am Klimawandel, geht das Leben in den Hochkrisengebieten einfach weiter. Es ist schon absurd, dass eine Meldung aus einem bayerischen Kuhkaff, wo mal der Keller übergelaufen ist, offenkundig mehr wert ist als die Tatsache, dass Kritik am Islam zum Tag der langen Messer wird. Bedeutet: Während das Leben in Franken trotz erhöhter Pegelstände der Flüsse weitergeht, schaffen radikale Muslime Tatsachen. Ich kenne Michael Stürzenberger nur lose, halte ihn jedoch für einen validen, weil wichtigen Protagonisten im Kampf gegen eine Ideologie, die unser westliches Leben zutiefst verachtet. Sie möchten keine Juden auf der Straße sehen. Sie möchten keine Schwulen auf der Straße sehen. Sie möchten keine kleinen Mädchen mit kurzen Röcken auf der Straße sehen.

Eigentlich müsste die Bedrohungslage für jeden klar sein. Vor zwei Jahren war ich bei einer dieser Stürzenberger-Veranstaltungen in München. Damals noch mit Irfan Peci. Die Aggression der muslimischen Zuschauer war mit Händen zu greifen. Die bayerische Polizei reagierte damals schnell und gut. Doch auch hier hätte „etwas schiefgehen können“. Also, jemand hätte Irfan, Michael oder jemanden aus seinem Team abstechen können.

Sie haben die Wahl

Und was macht Kanzler Scholz? Erinnert an den vor fünf Jahren ermordeten Walter Lübcke. Diese Taktlosigkeit braucht keinen Metronom; angesichts der realen Bedrohung ohnehin nicht. Scholz ist moralisch unmusikalisch. Er weiß es nicht besser. Wir sollten ihn einfach abwählen.

Deutschland im Juni 2024: Das ist ein Land, das sich nicht entblödet, einerseits die islamische Gefahr zu ignorieren, andererseits simple Naturereignisse wie Hochwasser als die neue, menschengemachte Gefahr darzustellen. Dabei ist die wahre menschengemachte Gefahr die muslimische Einwanderung, die durch diese Politik erst möglich gemacht wurde. Einen vollgelaufenen Keller kann man abpumpen. Ein Land, das Jahr für Jahr Feinde des eigenen Staates ins Land lässt, ebenfalls. Das Volk hätte die Wahl, das zu verändern.

23 Antworten

  1. Sie haben Frank-Walter Steinmeier vergessen:

    „Wir wissen nicht, ob der Mord an Walter Lübcke hätte verhindert werden können…“ – Frank-Walter Steinmeier (SPD) am 02.06.2024

    Natürlich wissen wir das.

    Walter Lübke wäre nie ermordet worden, wenn man sich an Gesetze wie Artikel 16a GG (kein Asylrecht für aus sicheren Drittstaaten einreisende Ausländer) oder §18 AsylG (asylsuchenden Ausländern aus sicheren Drittstaaten ist die Einreise zu verweigern) gehalten hätte, denn dann hätte Lübke auch nie die Wut derer erregen können, denen er nahelegte, ihre Heimat zu verlassen, wenn sie mit diesem monströsen Gesetzesbruch nicht einverstanden wären.

    Und auch Messerattentate wie das auf Michael Stürzenberger und den Mord an einem jungen Polizisten hätte es nie gegeben.

    „Extremisten versuchen, mit Worten einzelne Gruppen zu entmenschlichen, um das Ventil für Hass zu öffnen und auch, um Angst und Terror in diesen Gruppen zu verbreiten.“ – Frank-Walter Steinmeier (SPD) am 02.06.2024

    Aber wenn jemand mit Worten die AfD entmenschlicht, um das Ventil für Hass zu öffnen…

    „Die AfD besteht aus Menschen, die ihr Menschsein verwirkt haben.“ – Pianist Igor Levit am 01.11.2015

    … dann lädt Steinmeier ihn ins Schloss Bellevue ein:

    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Frank-Walter-Steinmeier/2020/04/200402-Livestream-Konzert-Igor-Levit.html

    Nicht auszuhalten, diese Doppelmoral.

    28
    1. Sehr gut analysiert. Die Liste der überheblichchen saudummen Statements dieser Kasper ließe sich noch weiter führen (z. B. Hanau, Chemnitz). Mir läuft immer wieder ein Schauer über den Rücken, wenn diese Volksverräter auch nur das Maul aufmachen.

      14
  2. Bei Klima und gegen Rechts können die Dummdödel von den Medien und Blockparteien so richtig mit negativen Adjektiven um sich werfen ohne Nachzudenken. Denn nachdenken ist nicht so ihr Ding. Früher haben die Wanderprediger Blödsinn verbreitet heute kommt es über die modernen Medien in geballter Ladung. Das Volk hört genauso zu wie vor über 500 Jahren und fast alle glauben den Mist auch noch.

    17
  3. Abwählen geht auch nicht, denn ob der Oberindianer Scholz, März oder sonstwie heißt, ist es mit “Wählen” nicht mehr getan. Ganz zu schweigen von den herumgeisternden Zombie – Ministern aller Couleur. Hier müssen andere Mittel her, die leider auch nur die Schuldigen vom Hof jagen werden. Mehr nicht. Die Arbeit der Volksverräter ist eigentlich schon vollbracht. Dieser Drecksstaat mitsamst seinen verblödeten Insassen geht schneller unter, als es alle Verschwörungstheoretiker vorhergesagt haben.

    19
  4. Die Leute sehen alles durch die Brille der medialen Regierungspropaganda. Jeder kann es auf den Videos sehen. Ein Polizist hat einen Ordner angegriffen und auf den Boden geworfen, und während er den Ordner niederdrückte, stach ihn der Terrorist von hinten in den Hals, und die anderen Polizisten reagierten zu spät, weil sie gar nicht verstehen konnten, was da ab geht. M. E. handelte es sich um eine Verwechslungstragödie. Der Polizist sah die Ordner und den Terroristen rum rennen und glaubte, es handle sich um eine rassistische Hetzjagd auf einen Asylanten, der sich mit seinem Messer verteidigen muss, und griff deshalb den Ordner an. Der Terrorist musste aber zum Schluss kommen, der Polizist stürze sich auf den Ordner, um diesen mit seinem Körper vor ihm zu schützen, und versuchte deshalb, den Polizisten abzustechen. Und der heldenhafte Verteidigter von Grundgesetz und Rechtsstaat kam dadurch ums Leben.

    16
    1. Na ja. Ich glaube, das ist alles in den freien Medien, auch auf X von allen Seiten, Kommentatoren, Augenzeugen und von vielen Meinungen dazu bewertet und beurteilt worden. Der Polizist ist Tod, von einem Radikalem Moslem ermordet. Das ist Fakt.

  5. Auf die Schei§§hausexpertise von Jäger, der Angst um seine Geldgeber hat, kann ich mit Kusshand verzichten. Der terroristische Anschlag ist nicht so wichtig, wichtig ist für ihn das “Die Frage sei, so Jäger, ob sich „Wähler von ihrer gegenwärtigen Wut mehr leiten lassen als von Kandidaten abschrecken lassen, die eher Russlands und Chinas Interessen vertreten als die Europas“. https://www.bild.de/politik/inland/messer-anschlag-in-mannheim-sprengt-dieses-foto-die-europa-wahlen-665c3b7cc34cbc2d431bf9a7 Herr Jäger, wer den Frieden mit Russland und China im Blick hat setzt sich für die Interessen Europas ein und nicht für die Interessen des US-Hegemons. Ihr Sermon zeigt mal wieder ganz klar, dass man nicht intelligent sein muss, um zu studieren und Titel zu führen.

    10
  6. Ich hatte die Wahl…Ich habe es mit meiner Familie im Sommer 2016 geschafft, haben D. mit Sack
    und Pack verlassen. Wer es sich leisten kann sollte D. rechtzeitig verlassen. Es wird eine
    Wirtschaftsdepression globalen Ausmaßes geben. Die Roboterisierung wird im
    Kampf um schrumpfende Märkte besonders Hilfsjobs aller Art untergehen
    lassen. Das bedeutet, das Deutsche Billiglohn-Proletariat darf in Zukunft
    mit den Zuwanderern um 50 – Cent Jobs vor den Werkstoren kämpfen. Dann wird
    man die Freiheit im eigenen Namen ganz abschaffen.
    Deutschland ist ein “failed state”, der alsbald im blutigen Existenzkampf auf
    den Straßen untergehen wird.
    https://www.mmnews.de/wirtschaft/173105-auswandern-aber-richtig-neuer-pass#comment-5603530530

    18
    1
    1. Einfach so auswandern wird auch nicht mehr viel nutzen. Bürgerkriege werden sich auf der ganzen Welt verbreiten und der 3. Weltkrieg ist vorprogrammiert. Die KI wird auf der ganzen Welt fortschreiten. Da heißt es gut qualifiziert und flexibel sein bis ins hohe Alter. Die Inseln wo man denkt die sind sicher haben sich schon die Geldsäcke, Kriminellen und korrupten Politiker unter den Nagel gerissen und die brauchen auch nur folgsame Diener und Sklaven.

    2. Wo immer Sie jetzt sind, hat sehr wahrscheinlich niemand auf Sie gewartet.

      Wenn es hart auf hart kommen sollte, wird man Sie ziemlich schnell des Landes verweisen, es sei denn, Sie haben Vitamin B wie Beziehungen und ein dickes Bankkonto, um Schmiergeld zu bezahlen.

      Meine Erfahrungen im Ausland haben mir gezeigt, daß es dort zwar anders ist als daheim aber auch nicht besser. Deswegen bin ich immer wieder heimgekehrt.
      Ich wünschte, die vielen Fremden würden auch heimkehren! Am besten vorgestern!

      Das Zauberwort heißt also Heimkehr.

    3. “Ich hatte die Wahl…Ich habe es mit meiner Familie im Sommer 2016 geschafft, haben D. mit Sack
      und Pack verlassen. ”

      Du hast Deutschland verlassen. Du hast hier nichts mehr zu melden.
      Gib deinen Pass ab und halte dich aus dem heraus, was hier abgeht.

      Aus der Ferne bist du mutig, aber für deine Heimat zu kämpfen, dafür fehlt der Mut.
      Feigling.

      9
      4
  7. Unsere neue Realität in Europa besteht aus häufigen Vergewaltigungen,
    Messerstechereien, Tötungen, Morden, Erschießungen und sogar
    Enthauptungen. Es gibt einen Zusammenhang zwischen Massenmigration
    und Kriminalität. Was sagt das über uns aus? Das ist die Antwort einer
    Gesellschaft, die bereits aufgegeben hat.

    20
  8. @DEUTSCHLAND FINDET SEINEN KOMPASS NICHT
    Deutschland wird von den US-Besatzern ferngesteuert – und die haben auf dem Great Chessboard eine andere Sicht auf die Dinge !
    Die Überflüssigen in Berlin sind da nicht maßgeblich !

    20
    1. Die spielen kein Schach mehr. Die Kriegsspiele werden von der CIA schon virtuell geprobt. Das Säbelrasseln an der NATO Ostgrenze gehört dazu. Die neuen Manöver sagen alles und man ist wohl bereit, die Baltischen Republiken zu Opfern.

    2. Das begreifen nur die wenigsten.
      Die wollen das so und nehmen an den Wahlen teil.

      Denen ist nicht mehr zu helfen. 🙁

  9. Einen Kompass hatte dieses Land nur sporadisch. Die meiste Zeit nicht, nicht umsonst sind die Deutschen was und wie sie sind, oder eben nicht sind.

  10. „Sie möchten keine Juden auf der Straße sehen. Sie möchten keine Schwulen auf der Straße sehen. Sie möchten keine kleinen Mädchen mit kurzen Röcken auf der Straße sehen.”

    Sie möchten auch keine Deutschen auf der Straße sehen. Sie möchten nur sich selber auf der Straße sehen. Deswegen rennen sie mit langen Messern und Macheten herum und stechen wie wild um sich.
    Am schlimmsten sind jedoch ihre Wurfmaschinen, die permanent neue Messerstecher und weitere Wurfmaschinen gebären. Gibt es denn keinen Impfstoff gegen die islamische Pest? 🤔

    „Der Kanzler ist in meinen Augen ein schmieriger Waschlappen, der sich selbst bei jeder Gelegenheit durch die Washingtoner Arschfurche zieht.
    Eine Presse, die sowas lobt, und ein Großteil des Volkes, der sowas gut findet, ist nicht mehr wert als ein Haufen Hundekot.”
    Meint der Onkel meines Nachbarn. 😜

    1. Ja, die wahnsinnige Geburtenrate sehe ich auch als das Hauptproblem. Drei kleine Kinder an der Hand, eins im Kinderwagen und eins im Bauch – das ist Standard. Und wir bezahlen das alles.

  11. bis jetzt tritt der autor m überschaubarem talent ja nur als nörgler u jammerer auf wie die alten weiber, die sich aus dem fenste lehnen. jetzt allerdings relativiert er und das ist ein schlag ins gesicht f alle familien, die sich vor der flut in sicherheit brachten u nun kein zuHause mehr haben. gehen sie doch i die krisenregion u belästigen die familien dort, was dann? und natürlich ist der mord an dem polizisten ekelerregend und verabscheuend. aber was hat das eine m dem anderen zu tun? journalismus am tiefpunkt.

  12. “Autor Plutz kämpft mit dem mörderischsten Hochwasser …”

    Er kämpft mit dem Hochwasser, wogegen?

    Ich denke ja, dass er gegen das Hochwasser kämpft.

  13. Messerangriff in Mannheim
    Extremisten „sollten sich fürchten müssen“, kündigt Scholz an
    Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) fordert nach dem Tod des Polizisten bei dem Messerangriff in Mannheim ein konsequentes Vorgehen gegen Übergriffe auf Amtsträger und Sicherheitskräfte. Extremisten „von links bis rechts“ müssten sich fürchten.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article251835946/Messerangriff-in-Mannheim-Extremisten-sollten-sich-fuerchten-muessen-kuendigt-Scholz-an.html

    Wird der Traum von Lauterbach, Faeser und von den Grünen jetzt endlich wahr?
    Wird Scholz jetzt grünes Licht geben für ein sehr hartes Durchgreifen gegen die Impfgegner, gg. COronaleugner, gg. Corona-Demonstranten, gg. Klima-Leugner udn gg. die “extremistischen” AFD-Anhänger bzw. gg. AFD-Wähler ???

    1. Die Antwort auf Ihre Frage ist: Nein.

      Die Politiker müssen nach solchen Ereignissen etwas sagen, um die Bürger zu beschwichtigen. Darum sagen sie auch fast immer das Gleiche. Zu diesem Zweck haben sie vorbereitete Satzbausteine.
      Danach geht alles weiter wie gehabt. Nach dem Motto: Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht.

  14. Es sind nicht die “Politiker”! Es sind die Menschen in Deutschland, die jeden Bezug zur Realität verloren haben.
    Es gibt für die Mehrheit des Volkes nur noch “Fressen-Saufen-Ficken-Auto-Urlaub und Fußball”! Klima findet nur in den Medien statt. Auch die islamische Gefahr wird in den woken Wohnvierteln grundsätzlich nicht erkannt, denn Ausländer und vor allen Dingen Muslime gibt es dort nicht. Diese Menschen erleben den täglichen Wahnsinn nicht real, sondern als mediales Ereignis, dass wie ein Schauspiel daherkommt. Sie leben ihr Leben in einer Blase, die sie selbst geschaffen haben. Die Realität muss draußen bleiben! Und so glauben sie eben an das Narrativ Klima, die Gefahr von Rächts und an den rosa Elefanten. Da die vielen studierten Politikberater das erkannt haben, lässt sich das Volk von einer kleinen durchgeknallten Kaste prima lenken. Denn solange es “Fressen-Saufen-Ficken-Auto-Urlaub und Fußball” gibt, ist alles in Ordnung im besten Deutschland aller Zeiten.