Sonntag, 3. März 2024
Suche
Close this search box.

Deutschland: Wir haben uns alle gemeinsam lieb!

Deutschland: Wir haben uns alle gemeinsam lieb!

Grüner Jubel im Atomblitz (Collage:Twitter/Netzfund)

In Deutschland gibt es Deutsche und andere. Zusammen sind sie “die Menschen in Deutschland“. Volk gibt es keines mehr. Trotzdem sind “die Menschen in Deutschland” ständig “wir“: Wir müssen. Wir brauchen. Wir dürfen nicht.

Allerweil sorgt ein kurzes Werbefilmchen aus dem Bundesaußenministerium für heftige Reaktionen bei den “die Menschen in Deutschland”. Bei den “die Menschen im Ausland” vermutlich ebenfalls. Beworben wird in dem Filmchen der “Tag der offenen Tür” im Außenministerium, als handele es sich um das märchenhafte “Amtshaus Zum Baerbock“. Irgendwelche “die Amtsmenschen” sind zu sehen, die mit freudig beseeltem Gesichtsausdruck beschwörende Gesten in Richtung unbeseelter Gegenstände machen. Die elektrischen Poller vor der Hofeinfahrt versinken auf Gestenbefehl eines freundlichen Magiers wundersam im Boden, eine elektrische Tür öffnet sich, während eine amtliche Zaubermaid so tut, als würde sie die Tür mit einem Seil aufziehen. Der Paternoster im Hause gehorcht auf Gestenkommando. Es gibt einladende und den Weg weisende Gesten. Alle sind glücklich und haben sich lieb. Am Ende des Filmchens öffnet sich eine Aufzugstür. Dem Aufzug entsteigt “La Baerbock” wie Venus der Muschel. Sie lacht, sprüht nur so vor guter Laune und winkt den freudig beseelten “die Amtsmenschen mit den Zauberhänden” zu, als fühle sie einen imaginären roten Teppich unter ihren Schuhsohlen. Und das, obwohl sich La Baerbock mit Russland im Krieg befindet.

Kleinkinder im Kasperletheater

Nein, das ist kein freundliches, besonders menschliches Filmchen für die lieben “die Menschen” in Deutschland… sondern ein verstörendes. Offensichtlich spukte den Machern des Filmchens die Gewißheit durch den Kopf, daß “wir alle gemeinsam” uns wie die Kleinkinder im Kasperletheater freuen müssen über die Magie im “Amtshaus Zum Baerbock” tief draußen im finsteren Großstadt-Thann, wo der schwule Räuber Hotzenplotz und ein bekiffter Meister Isegrim der lesbischen Großmutter von Rotkäppchen – gemeinsam! – eine gute Nacht wünschen. Und daß wir nun ganz bestimmt – gemeinsam! – dort hineilen werden, um das außenpolitische Wunderhaus mit den eigenen Augen staunend zu beglotzen und alles mit unseren Menschenfingerchen zu betatschen.

An dieser Stelle des Textes hatte ich die Arbeit kurz unterbrochen, um in der Küche eine Gulaschsuppe zu essen. Es ist Mittagszeit. Jetzt geht es aber weiter. Ich habe auch etwas aus der Küche mitgebracht. Es ist der “Landkreisteil” jener örtlichen Tageszeitung, die seit bestimmt einem halben Jahrhundert jeden Morgen bei uns im Briefkasten steckt. So sieht die Titelseite des heutigen “Landkreisteils” aus (die Wochenend-Ausgabe):

“Meine Tageszeitung”, Titelseite “Landkreisteil”, 12. August 2023 – Foto: Autor / Quelle: Windsheimer Zeitung

Waaah – Waaahh – Waaah – Wahnsinn! Die Titelseite des Regionalteils! Ein erwachsener Mann mit Bart umarmt seinen “äußerst betagten Lieblingsbaum“. Das Foto allein nimmt schon ungefähr ein Viertel der gesamten Titelseite ein. “Waldbaden bietet mehr als Bäume zu umarmen und Ruhe im Wald zu finden. (…) Fühlen, riechen, hören und schmecken, in den Wald eintauchen, sich mit allen Sinnen mit der Natur verbinden – all dies geht für den ausgebildeten Waldgesundheitstrainer und Klangmassagepraktiker aus Münchsteinach damit einher.” – Da “müssen wir uns” gar keine gemeinsamen Sorgen mehr machen: Endlich wissen wir, was wir schon immer wissen wollten! Nämlich, was genau für einen Waldgesundheitstrainer und Klangmassagepraktiker aus Münchsteinach womit genau einhergeht.

Doch Halt, Stop, Moment: Wieso “für ihn“? Wir müssen schließlich alle miteinander wissen, daß dieses mit jenem “für uns alle gemeinsam” einhergeht. Warum? Weil es “die Wissenschaft” bewiesen hat! Und zwar in Gestalt von Dr. Quing Li. Der ist hier nämlich “die Wissenschaft” von der Nippon Medical School in Tokio. Ätschi, Heimatzeitung… von wegen “exklusiv für ihn“, den Waldgesundheitstrainer und Klangmassagepraktiker!

Verlaufen wie Bruder Hänsel und Schwester Gretel

Nie im Leben ist das, was “die Wissenschaft bewiesen” hat, nur etwas für Einen. Immer beweist die Wissenschaft etwas für “uns alle gemeisam”! Wäre es anders, könnte im Wald schließlich jeder meinen & finden, was er will.  Zum Beispiel könnte er meinen & finden, daß er sich verlaufen hat wie Bruder Hänsel und Schwester Gretel.

Organische Substanzen” – schlauwerden und informiert sein mit der Tageszeitung am Samstag! – sind “Terpene“, die nicht auf Ihres oder meines, sondern auf “unser Immunsystem” einwirken. Also “unser gemeinsames Immunsystem“. Trotzdem: Ob die organischen Substanzen des Fliegenpilzes, seine “Terpene” also, auf unser Immunsystem oder sonst eines unserer gemeinsamen Systeme einwirken, probieren Sie bitte ohne mich aus. Einen “Waldgesundheitstrainer und Klangmassagepraktiker aus Münchsteinach” brauchen Sie dafür auch nicht. Obwohl natürlich allein schon das Foto, auf welchem er seinen Lieblingsbaum umarmt, ein Viertel der Titelseite des Regionalteils in der Wochenendausgabe Ihrer Tageszeitung einnimmt, was so viel heißt wie, daß es wichtige Informationen für Sie gibt.

Ortswechsel

Da fällt mir gerade ein: In den vergangenen Tagen habe ich zwei fürchterliche Videos gesehen. Sie sind nicht im “Amtshaus Zum Baerbock” oder im fränkischen Gesundheitswald mit seinen “Für-mich-Waibräischns” entstanden… sondern im Donbass: Seit dem 4. Juni sind dort 43.000 ukrainische Soldaten gefallen. Für nichts und wieder nichts. Es sind so viele, daß sie gar nicht mehr alle geborgen werden können.

In dem einen Video sieht man einen rauchenden Soldaten im Schützengraben, der dort neben der Leiche eines Kameraden seines eigenen Todes harrt. Der Kamerad ist schon länger tot – und so sieht er auch aus. Bestimmt riecht er auch so. Muß man da als lebender Ukrainer auch noch rauchen neben ihm, obwohl wissenschaftlich bewiesen ist, daß es “unserer” frischen Luft im bedrohten Weltklima die Frische nimmt und “unserer” menschlichen Gesundheit schadet? Der gemeinsamen? In einem anderen Video sieht man einen ukrainischen Kommandeur, der seinen Unterstand im Schützengraben verläßt und eine Granate in den Unterstand zurückwirft, die dort explodiert. “Seine Männer“, kaum ausgebildete Infantristen, hatten sich geweigert, den Unterstand zu verlassen, den Feind anzugreifen und sich von ihm über den Haufen schießen zu lassen.

Unbelebte Dinge im “Amtshaus Zum Baerbock”

La Baerbock ist schon dafür, daß das im Donbass so weitergeht. Damit es klappt, müssen weitere Waffen an die Ukrainer geliefert werden – auch wenn sie im Schützengraben neben Leichen rauchen. Wegen der Menschlichkeit, der “wir alle gemeinsam” uns mit Haut & Haaren verschrieben haben. Leider dürfen nämlich die ukrainischen Menschen wegen unserer “gemeinsamen Menschlichkeit” nicht am Leben bleiben, weil La Baerbock dekretiert hat, daß die russischen Unmenschen auf gar keinen Fall den Krieg gewinnen dürfen. Obwohl sie ihn – militärwissenschaftlich bewiesen –  auf keinen Fall verlieren werden und recht eigentlich bereits gewonnen haben. Da fehlen nur noch die Unterschriften.

Im “Amtshaus Zum Baerbock” bewegen sich derweil die unbelebten Dinge wie von Geisterhand. Alle sind nett und freundlich zueinander und haben sich recht von Herzen lieb.  Vielleicht sollten “wir alle gemeinsam” am 19. und 20. August zum “Tag der offenen Tür” ins Außenministerium fahren und der infantilen Amtshausbesatzung einen grünen Strahl vor die Füße kotzen. Es könnte ja die grüne Emilia Fester gutgelaunt und tanzend in die Lache hineinhopsen, ausrutschen und sich das Genick brechen.

Bequemlichkeit macht Laune

Das Mindeste wäre aber, am Tag der offenen Tür im “Amtshaus Zum Baerbock” – wenn schon nicht dorthin – in den Wald zu gehen und einen bemoosten Baum zu umarmen. Wegen der Menschlichkeit und den guten “Wald-Waibräischns“. Wir sind schließlich alle gemeinsam nur “die Menschen“. Außer die Ukrainer. Die sind Kanonenfutter. Das wiederum sind sie nicht zuletzt deswegen, weil die freundlichen und netten Menschen im “Amtshaus Zum Baerbock” die Eier nicht hatten, zu den ukrainischen “die Menschen” zu stehen und sich mit den Polit-Amis anzulegen, sondern sich lieber auf ein – der lieben Menschlichkeit nachgeordnetes – Abstraktum namens “die Ukraine” kaprizierten. Das war auch bequemer so. Bequemlichkeit macht gute Laune.

In der “Brigitte” derweil: “Intuition – weshalb dein Bauchgefühl in Wahrheit aus dem Gehirn kommt.” Außerdem: “Finanzstarke Vornamen. Studie: Frauen mit diesen Namen verdienen am meisten“. – Laß mich raten, “Brigitte”: Annelalla? – Das auch noch: “Psychologie: Welcher Intelligenz-Typ bist du?” Und nochmal “Psychologie: Harvard-Professor enthüllt das Geheimnis eines glücklichen Lebens”.

Europäischer Klimawandeldienst

Es ist evident, daß der Harvard-Professor für die “Brigitte”-Leserin etwas übersehen hat, das ihrem glücklichen Leben, jedweder Geheimnisenthüllung spottend, trotzt. “In Franken” weiß, was das ist: Die heftige “Schwülebelastung” durch einen zurückkehrenden Sommer. Herrje, und das zur normalen “Doppelbelastung” der “Brigitte”-Leserin noch obendrein! Gestern habe ich irgendwo etwas gelesen von einem “europäischen Klimawandeldienst“. Ach ja, beim ZDF war das. Heißester Juli seit Tausenden von Jahren. “Copernicus” heißt er übrigens, dieser “europäische Klimawandeldienst“. Noch nicht einmal mehr das Klima kann sich für “uns alle gemeinsam” wandeln, ohne daß es ein Wandeldienst namens “Copernicus” dabei unterstützt.

Der Bundespräsident erzählt derweil etwas von “mildernden Umständen” die keinesfalls denjenigen zugute kommen dürfen, die eine falsche Partei wählen. Der Bundeswirtschaftsminister läßt sich für teuer Geld in Denkerpose fotografieren und erzählt, daß es “null Bedauern” seinerseits gebe für alles, was er angerichtet hat – und daß er stolz auf sich sei. Mein Vorschlag zur Güte: Nicht kleckern, sondern klotzen. Statt eines “Tages der offenen Tür” im “Amtshaus Zum Baerbock” erklären “wir alle gemeinsam” am 19. und dem 20. August für “unsere gemeinsame” Republik den “Tag des offenen Arsches”. Weil: Arsch offen. Aber sowas von!

29 Antworten

  1. Multi-Dilettanten haben sich den Steuerzahler zur Beute und Volkszüchtigung gemacht.
    Habt ihr noch alle Sinne zusammen, ihr Antidemokraten und Volksabzocker?

    Ihre Helfer sitzen in den jeweiligen Landesjustizministerien,
    im Bundesjustizministerium, der die Staatsanwälte im Griff hat.
    Dazu gehören auch oberste Richter beim BVG.
    Die Kür machen die unsäglichen Mainstream-Medien im Sinne der Mächtigen.
    Sie bekommen sogar einen Batzen Geld aus dem Steuergeldsack und noch best bezahlte Werbeaufträge, ob
    versteckt oder auch offen, wo Schmutzjournalisten ihnen zum Munde schreiben bzw. entspr. ungeschriebene Interviewregeln missbrauchen !

    Das soll Demokratie, Gewaltenteilung, Recht und Ordnung
    im Sinne des GG sein?

    So etwas kennt man eigentlich nur aus Schurkenstaaten, wo Diktaturen herrschen !

    33
    1. Entworfen werden die Gesetze von den Lobbyisten und höheren Beamten in den jeweiligen Ministerien und von Dummschwätzern, wie der Frau ohne Studien- und ohne Berufsabschluss, der Tellerwäscherin Göring-Eckhard.

      16
      1. Na ja, vielleicht ist es ja auch Herr Soros, der hier die Gesetze initiert.
        Und daß Leute ohne Beruf hier etwas zu sagen haben, ist nicht so toll…hatte nicht auch ein gewisser Adolf Hitler keinen Berufsabschluß ? Außerdem war er Sozialist, ja, ja, das Dritte Reich war eine (national-) sozialistische Angelegenheit, zu lesen etwa bei Sebastian Haffner, leider schon tot.
        Adolf Hitler hat das Tavistock Institut absolviert, die Baerbocks u.ä. sind zu “Young global leaders” ausgebildet worden – ich weiß nicht wo, vielleicht auch im Tavistock Institut ?

        1. “… vielleicht ist es ja auch Herr Soros, der hier die Gesetze initiert. …
          Das ist leider möglich.

          Ist bekannt, ob und oder welche/r Bundestagsabgeordnete/r bei Soros und Gates auf der Gehaltsliste stehen und deren Geschäft in Deutschland betreiben?

          “… Adolf Hitler hat das Tavistock Institut absolviert …”
          Danke für Ihren Hinweis.

          1. Lieber Frager, um die Bundestagsabgeordneten wimmeln angeblich 22.000 Lobbyisten herum. Diese Lobbyisten vertreten die Interessen ihrer Auftraggeber und können sich jeden Politiker kaufen, sofern dieser käuflich ist. Meiner Meinung nach ist dies legalisierte Bestechung. Bestechen kann man in der BRD nur Beamte und da Politiker keine Beamten sind, kann man sie auch nicht bestechen.
            Die Lobbyisten werden zum Teil im Auftrag von NGOs tätig, hinter diesen NGOs stecken dann vielleicht Menschen wie Soros, der wiederum mit Rotschild kooperieren soll.
            Soviel ich weiß, ist der Ehemann von Frau Baerbock von Beruf Lobbyist – z.B.

            Leider glauben viele Menschen, daß die AfD es richten wird. Na ja, an irgendetwas muß man ja glauben, oder ??? Dear Heaven, Frau Weidel war bei Goldmann Sachs beschäftigt, ich glaube Macron ebenfalls. Können die Deutschen nicht mehr schlußfolgernd -also logisch- denken ???

  2. Für den Großteil der Leute, die in Deutschland leben, ist so ein Video genau richtig. Es ist ja bewiesen, dass sich der IQ in freiem Fall befindet, nicht nur wissenschaftlich, sondern auch praktisch in der Realität, wo sich das mit Geldverbrennen, Kriege schüren, Sich-Selbst-Sanktionieren, Inflation, negativem Wirtschafts-“Wachstum” usw. auswirkt. Eine Inklusion der Mehrheit ist daher unbedingt erforderlich.

  3. Ich bin immer noch zuerst Deutscher.
    Andere, Asylanten und Wirtschaftsmigranten, sind Menschen in Deutschland. Basta.

    17
    1
    1. “… Andere, Asylanten und Wirtschaftsmigranten, sind Menschen in Deutschland. …”
      Die Anderen, die Hergekommenen sind Gäste.

  4. Weiße Friedenspanzer an die Front, mit aufgemalten Täubchen drauf.
    Dann können die westlichen Schnuckis aus allen Rohren ballern.
    Kriegen sie einen von den bösen Russkies zurück, kann dann solches
    als ein schwerer Angriff gegen Frieden und Freiheit deklariert werden.

    Das Leben kann so einfach sein, im Land der Idioten.

  5. Hilfe, wir werden von Vorpubertären reGIERt. 🙁

    Manchmal hatten die Behörden in der DDR wohl recht: Göring-Eckhard hatte in der DDR (aufgrund von Behördenentscheid) keine Möglichkeit, zu studieren. Wer weiß, was die Göring-Eckhard in der DDR auf dem Kerbholz hatte, was aktuell (noch) nicht bekannt sein dürfte.

    11
  6. @“die Menschen in Deutschland” ständig “wir“
    ja – aber gemeint sind damit immer die anderen !
    Die Politeska meint damit : wir wollen, und ihr zahlt. Euch schicken wir die Rechnung !
    Und die Gemeinsamkeit von Religionen und der WEF-Politik ist eben die Vorkasse ! Das Volk zahlt jetzt – die Gegenleistung gibt es erst später – viel später.
    Die Religion sagt : wenn du tot bist – und die Politik sagt : in 50 Jahren ! Dann sind die meisten – zumindest die 17 Mio Positiv-Steuerzahler in Deutschland, sind dann auch tot. Sei es nun auf natürliche Weise oder per mRNA-Gen-Experiment getötet !
    Für die Politeska und ihre Herren, die Oligarchen, hat die Natur dann einen anderen Begriff geliefert !

  7. Wir alle sind auf der Titanic . Die oben lachen, tanzen, fressen, saufen und singen noch. Während die unten schon untergehen. Aber keine Angst. Die oben sind auch bald dran. Auch ihr letztes Stündlein wird schlagen.

    11
    1. Nein, die haben ihr Geld im Ausland angelegt. Die gehen nicht mit der Titanic unter, die haben ihre persönlichen Rettungsboote.

    2. @auf der Titanic
      mit einem Unterschiede:
      als die Titanic sank, brannten die Lichter bis zuletzt – sie sind erst u8nter Wasser ausgegangen !
      Hier – unter der Blockpartei – gehen die Lichter schon vorher aus !

    3. Man hat aber als Passagier der dritten Klasse nur dann etwas davon, wenn man eine Sauerstoffausrüstung hat und somit überlebt, obwohl man als erster unter der Wasserlinie ist. Als Toter befriedigt mich der Tod der Upperclass nicht so richtig.

  8. Lieber Max,
    ich bekam von einem lehrenden Freund ein Video mit den Aussagen eines deutschen Botschafters. Als ich es eben suchte, stolperte ich (wie Du über die Zeitung) über ein anderes Botschafter Video: https://www.youtube.com/watch?v=44w9ZysAlRA

    Hier ist aber das gesuchte: https://www.youtube.com/watch?v=LvRzwmbpBmo&t=5s
    Der deutsche Botschafter zieht Deutschland mit vorrauseilendem Gehorsam runter, indem er eine Karrikatur zu deutscher Politik erhebt und seine “persönliche Meinung” verkündet. Haben Botschafter eine persönliche Meinung (zu haben)? Es handelte sich um einen harmlosen China-Indien Vergleich (beide Partner in BRIICS, dessen Bedeutung Botschafters wohl nicht kapieren), den er zu einem Vergleich mit D machen mußte. Mein Freund wird wohl diesen Botschafter in seinen Seminaren zeigen als Beispiel für ausgelebten Wokismus. Sozusagen als Beispiel entsendeter (deutscher) Lächerlichkeit.

    Botschafter nehmen Deinem Land auch international jede Würde und leben sich dabei voll aus. Du schreibst: “Zusammen sind sie “die Menschen in Deutschland“. Volk gibt es keines mehr.” Ganz genau! Ich wurde für das heutige D nicht gebaut, aber es tut nicht weniger weh wenn man weggelaufen ist. Es liegt aber nur an uns uns wiederzufinden. Irgendwo neu anzufangen. Möge Gott Dich schützen.

  9. Das Verstörendste am Film aus dem “Amtshaus Zum Baerbock” ist, daß es sich eben NICHT um einen eigens erstellten Werbeclip handelt.
    Das ist bloß ein Zusammenschnitt aus den Überwachungskameras, welcher den ganz normalen Alltag dort zeigt.
    😉

  10. Lieber Herr Erdinger, ich bin ähnlichen Alters wie Sie und auch ähnlich sozialisiert worden. Gerne würde ich jemanden wie Sie kennenlernen und mich ausgiebig mit Ihnen unterhalten können. Ihre Treffsicherheit in Ihren Abhandlungen resp. Beschreibungen sind erschreckend schön und ich bewundere Sie dafür. Leider ist Ihre Spezies nicht so oft zu finden und die schweigende Mehrheit schweigt vor Angst immer noch, was mich entsetzt – geht es doch um Alles – warten noch. Warten auf Godeaut… Ihr r.u.aachen@email.de

  11. Mein Reden praktisch seit 1945 – sie – Politiker und Medien – drehen alle am Rad oder im Sinne des Artikels, wir drehen alle am Rad! Guter Artikel!!! Genau so ist es!!!

  12. Es sind keine Kleinkinder, denn Menschen entwickeln sich in Phasen und die eigene ist eine davon.

    Nach der Pubertät folgt die Konformität. In ihr bestimmt das Gefühl Zugehörigkeit den Selbstwert.
    Der Verstand bestätigt das Gefühl – wie bei einer Sucht. Sich dem widersetzen, ist ein Konflikt, ähnlich einem Entzug. Nach der konstruktiven Bewältigung kann die Konformität verlassen werden.

    Die Inquisition im Mittelalter existierte mehrere Jahrhunderte, weil der Einzelne nicht ausscheren wollte, denn nach der Pubertät folgt die Konformität. Es waren auch keine Kleinkinder, die euphorisch das ‘wir’ gegen die damaligen Ketzer bejubelt haben.

    Sich selbst hinterfragen, ob das Beklagen richtig ist, folgt wiederum als Phase, nachdem die Konformität verlassen wurde. Viel Erfolg.

  13. Die Bock, so keck, und auch den Beck, – schafft sie doch beide schnellstens weg!

    Schickt dann noch den Grins-Clown mit – dann sind die Döfsten doch zu dritt!

  14. Für mich ist schon alles gegessen! Sie müssen um noch den Wenigen verblödeten Antideutschen die von den Lügen vereinnahmt wurden die Händchen halten um die letzten Züge der Propaganda aufrecht zu erhalten. Sie haben keine Argumente und benutzen nur noch die Brechstange, so wie Dummerchen Habeck es ohnmächtig verbreitet, dass es ihm scheißegal ist was die Menschen wollen, es wird einfach so gemacht. So wie auch, vor einiger Zeit, das Dummerchen Baerbock die Wähler verriet. Nur, die Gefahr besteht darin, dass einige der Patrioten ( NAZIS🥱) denken, es ist alles in trockenen Tüchern und ein Selbstläufer. GROSSER FEHLER, den genau die Volksmörder die jetzt aus der Versenkung treten oder getreten sind und die Grundrechte mit Füßen treten sind die wirklichen NAZIS die nie aufgeben werden, die Menschen mit scheinheiligen Tricks zu unterwerfen. Man muss, bis der aller letzte, wirklich der aller aller letzte dieses Packs vernichtet wurde achtsam bleiben!