Donnerstag, 18. Juli 2024
Suche
Close this search box.

“Deutschland wird rassistischer werden und ich freu mich drauf”?

“Deutschland wird rassistischer werden und ich freu mich drauf”?

Hat wieder mal einen rausgehauen: Grüne Katrin Göring-Eckardt (Foto:Imago)

Man könnte sagen, jetzt muss Katrin Göring-Eckardt endgültig zum Psychiater, doch damit machte man es sich zu leicht. Von der unsäglichen grünen Bundestags-Vizepräsidentin ist man in ihrer seit Jahrzehnten andauernden verhängnisvollen Karriere auf Kosten der Allgemeinheit ja einiges gewohnt, vor allem unerträglich unterkomplexe und maximalverheuchelte Aussagen. Doch gestern hat es die grüne Populistin geschafft, einen selbst für ihre Verhältnisse neuen Tiefpunkt zu erreichen: Zum Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft über Ungarn fiel ihr lediglich der Kommentar ein: „Diese Mannschaft ist wirklich großartig. Stellt euch kurz vor, da wären nur weiße deutsche Spieler“.

(Screenshot:Twitter)

Damit bestätigte sie wieder einmal eindrucksvoll, dass Linke nicht nur gar nicht anders können, als absolut jeden Lebensbereich zu politisieren, sondern auch, dass sie die wahren Rassisten in diesem Land sind. Niemand sonst ist so von Rassen und Hautfarben besessen wie dieses Lager. Es handelt sich dabei um nichts anderes als antideutschen oder antiweißen Rassismus. Hätte irgendjemand sich erdreistet zu posten: „Stellt euch vor, da wären nur dunkelhäutige Spieler“, wären Göring-Eckardt und ihre Gesinnungsgenossen die Ersten gewesen, die die völlige soziale Vernichtung des Betreffenden gefordert und keinerlei Entschuldigung gelten gelassen hätten. Aber wenn so etwas von Links-Grünen kommt, passiert nichts – jedenfalls nichts Gravierendes.

Wie üblich setzte auch hier sofort das exakte Gegenteil dessen ein, was nach Aussagen von AfD-Politikern stets geschieht: Während jene nämlich so schamlos wie krampfhaft aus dem Kontext gerissen, verkürzt oder bösartig entstellt wiedergegeben werden, um daraus eine nur in der Phantasie ihrer Hater existierende NS-Nähe oder Menschenfeindlichkeit abzuleiten (so geschehen bei den Zitaten “Vogelschiss” oder “Wir werden sie jagen” Alexander Gaulands oder bei den Höcke-Zitaten “Mahnmal der Schande” und “Alles für Deutschland“), wird bei Entgleisungen Linker, die für sich selbst sprechen und keinen Zweifel an der wirklichen Gesinnung lassen, alles an mildernden Umständen und Einordnungen auf der Metaebene aufgeboten, um sie in Schutz nehmen.

Das übliche Blame-Game

So wurde prompt behauptet, KGE habe sich mit dem Tweet auf kürzlich veröffentlichte Umfrageergebnisse bezogen, wonach 21 Prozent der Deutschen ein Problem damit haben, dass zu viele dunkelhäutige Menschen in der Nationalelf spielten. Dies griff sie auch selbst auf und schrieb gestern Abend: „Habe meinen Tweet gelöscht. Tut mir leid, wie ich formuliert habe. Mich hat aufgeregt, dass 21% der Deutschen es besser fänden, wenn mehr ‘Weiße’ in der Nationalmannschaft wären. Ich bin stolz auf diese Mannschaft und wünsche mir, dass wir auch die 21% noch überzeugen.“ Abgesehen davon, dass sie die betreffende Umfrage hätte leicht verlinken oder wenigstens als Hashtag erwähnen können, wenn dies wirklich ihr Motiv gewesen wäre, ist diese Begründung selbst reichlich dürftig.

Besagte Umfrage – beziehungsweise deren Interpretation – stellt nämlich ein weiteres Beispiel des beliebten deutschen Blame-Games namens “Wie basteln wir uns noch mehr Rechtsextreme” dar: Mangels differenzierterer Auswahlmöglichkeiten als Antworten wollten die meisten, die sich für weniger Migranten in der DFB-Auswahl aussprachen, erkennbar zum Ausdruck bringen, dass sie von der zwanghaften, politisch geförderten “Sichtbarmachung” von “Vielfalt” einfach die Nase gestrichen voll haben. In einem Land, wo ernsthaft die Einführung von Migrantenquoten gefordert wird und die Werbung ihre Darsteller gezielt nach Hautfarben castet, um eine in der Realität noch nicht existierende Mischbevölkerung “abzubilden”, braucht man sich darüber auch gar nicht zu wundern.

Keine Einsicht

Mit ihrem Tweet verriet KGE, in welchen Kategorien sie denkt und tickt: In klar positivrassistischen nämlich, wobei es sich eben auch um Rassismus handelt. Immerhin erntete sie einen Sturm der Entrüstung auch von offizieller Seite: Manuel Ostermann, der Vize-Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, fragte: „Bewerten Sie gerade Menschen nach optischen Merkmalen? So was dürfte nach Ihrer eigenen Definition rassistisch sein.“ Der Nahost-Experte und Psychologe Ahmad Mansour kritisierte: „Wer bei der deutschen Nationalmannschaft die Hautfarbe der Spieler thematisiert, betreibt Rassismus, unabhängig von der Motivation dahinter“. Auch sonst hagelte es Kritik an Göring-Eckardts bodenlosem Tweet. Zumindest erfüllte sich die Hoffnung von FDP-Vize Wolfgang Kubicki, sie möge ihren Tweet schnell wieder entfernen. Dass sie dies tat, ist allerdings keine Frage der Einsicht.

Göring-Eckart zeigte einmal mehr die wahre Fratze der links-woken Ideologie – bloß diesmal noch etwas ungeschickter, als sie eigentlich wollte. Bei nächster Gelegenheit wird es von ihr und anderen ähnliche Ausfälle geben. Mit Vernunft ist hier keine Abhilfe mehr zu schaffen, sondern allenfalls noch durch eine langjährige psychiatrische Härtefallbehandlung – obwohl hier wahrscheinlich jede Hilfe zu spät kommt.

35 Responses

    1. Ich hoffe das es hier bald alles in Schutt und Asche liegt. Denn ansonsten werden wir dieses Regime mitsamt dem mitlaufenden Beamtentum nicht los!
      Es hat sich schon 1945 und 1990 gezeigt das der Michel einfach zu feige war, mit den unseligen Führern und der STASI Parteie richtig aufzuräumen. Stattdessen sitzen die jetzt überall auf dicken Posten und drangsalieren uns!

      20
      3
      1. Es läuft tatsächlich alles darauf hinaus, dieses Land in Schutt und Asche zu legen. Die Politikerkaste und ihre Geldgeber wissen sehr wohl, dass dieses System mit seiner ausufernden Bürokratie, dem kaputten Rentensystem, der maroden Infrastruktur, dem desaströsen Bildungssystem und den aus dem Ruder laufenden Sozialleistungen nicht mehr reformierbar ist. Der Prozess der kreativen Zerstörung wird mit aller Macht vorangetrieben und selbst ein alles zerstörender Krieg wird dabei billigend in Kauf genommen, in der irrsinnigen Hoffnung, danach, wie 1945, etwas Neues zu errichten. Nur diesmal bleibt nach dem Krieg nix übrig, nicht einmal die Kriegstreiber.

        8
        1
  1. Weshalb ist es notwendig, den Sport (hier: die Fußballspiele) zu politisieren.
    KGE ist politisch eine Katastrophe!

    15
  2. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei den Wählern bedanken, die es ermöglicht haben, dass solche Witzfiguren, die doof wie 5 m Waldweg sind, hier ihr Unwesen treiben können. Die sich sogar noch anmaßen, den Bürgern etwas erklären zu können.

    32
    2
    1. Genau so ist es. das vergessen die meisten Leser. Die bekloppten Almans sind diejenigen, die diese Nichtsnutze in die Ämter gewählt haben. Und so wird es auch mit dem Champagner Kommismus Bündnis Wagenknecht werden. Die Bekloppten werden sehendes Auge der CDU und dem BSW zur Mehrheit verhelfen und merken dabei nicht, daß sie damit nur das Altparteien System weiter unterstützen. Wer einen Wechsel wirklich will, der kommt bei der AfD nicht vorbei.

      13
      1
  3. Aus der Fülle des Herzens redet der Mund. Man fragt sich, wer es wohl ist, der mit seiner Stimme die durch derart abgrundtiefen Hass dem Volk, der Kultur und den traditionellen Werten dieses Landes auffälligen Grünen in politische Verantwortung zu kommen hilft. Die Antwort scheint zu sein, dass es solche sein müssen, die selbst weder mit diesem Land an sich, noch mit allem was darin noch an Gutem, Gesundem und Bewährtem gibt, nichts anfangen können.

  4. Düsteres Familiengeheimnis
    Bunte Magazin, 19.Juni 2024

    „Was kaum jemand weiß: Der Großvater des Vizekanzlers war aktiver Nazi, sein Urgroßvater war eng mit Propagandaminister Joseph Goebbels befreundet.“

    „Robert Habecks Opa war im Dritten Reich Obersturmführer der SA
    Denn was kaum jemand weiß: Robert Habecks Opa Kurt Granzow (1912–1952) war im Dritten Reich Obersturmführer der SA. Sein Urgroßvater Walter Granzow (1887–1952) gehörte sogar zum innersten Führungszirkel des Terrorregimes und war mit Joseph Goebbels befreundet. Er war Brigadeführer der SS und wurde als Kriegsverbrecher verurteilt. Walter Granzow träumte davon, dass seine Ahnen nach dem Endsieg sein Vermächtnis fortsetzen und im Tausendjährigen Reich Führungsaufgaben übernehmen. Dass sein Urenkel zu einem überzeugten Gegner des Faschismus wurde, hätten sich seine Großväter nicht vorstellen können.“
    (Quelle: https://www.bunte.de/stars/star-life/stars-privat/robert-habecks-duesteres-familiengeheimnis.html)

    „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“  Robert Habeck

    „Brisante Dokumente aufgetaucht, Akte enthüllt Details über Baerbocks Wehrmachts-Opa, die selbst sie nicht kannte“
    Focus.de, 09,02. 2024

    „Bunte“ zitiert aus der Wehrmachts-Akte von Waldemar Baerbock (1913-2016). So war Baerbocks Opa Ingenieur in einer Einheit, die Flak-Geschütze reparierte. Zudem ist dort vermerkt, dass er ein glühender Anhänger der Nazis war. In der Akte heißt es über Oberst Kriegsoffizier Waldemar Baerbock, dass er „ein bedingungsloser Nationalsozialist“ gewesen sei.
    Baerbocks Großvater stand „vollkommen auf dem Boden des Nationalsozialismus“
    Er habe Hitlers Buch „Mein Kampf“ mehrfach aufmerksam gelesen und er stehe „vollkommen auf dem Boden des Nationalsozialismus“. 1944 sollte ihm das Kriegsverdienstkreuz mit Schwertern verliehen werden. Bei den Nazis war dies eine hohe Auszeichnung für „besondere Verdienste bei Einsatz unter feindlicher Waffenwirkung oder für besondere Verdienste in der militärischen Kriegsführung“.
    (Quelle: https://www.focus.de/politik/deutschland/brisante-dokumente-aufgetaucht-was-annalena-baerbock-nicht-ueber-die-wehrmacht-vergangenheit-ihres-opas-wusste_id_259654162.html)

  5. @DEUTSCHLAND WIRD RASSISTISCHER
    Politik, Justiz und Medien sind es schon – hier müssen sie die Vergangenheitsform nehmen – unter dem Einfluß der US-Umerziehung und der antideutschen Propaganda seit den 68ern !
    Es ist nur so richtig herausgekommen mit Merkel – die Scholzen räumen das Land nur noch ab !

    13
  6. @ “…nur weiße deutsche Spieler”

    Komische Formulierung, so wie “…nur runde Kreise”.
    Kreise sind immer rund.

    11
  7. Na ja, Katrin Göring-Eckardt hat doch sogar völkischen Nationalismus drauf – da darf das „ukrainische Volk“ dafür sorgen, dass ethnische Russen nicht von der Ausbeutung der Bodenschätze im Donbas profitieren können.

    „Dieses ukrainische Volk hat das gute Recht, sein Territorium als sein Territorium zu bezeichnen und zu verteidigen.“ – Katrin Göring-Eckardt (GRÜNE) am 15.04.2024

    Aber in Deutschland darf nicht einmal die „Mannschaft“ ethnisch weiß sein – solche Ideen könnten am Ende verhindern, dass die Dritte Welt von Deutschland als Siedlungsgebiet nach Belieben profitieren kann.

  8. Was erwarten Sie von einer Studiumsabbrecherin und Küchenhilfe, die es vom Niedriglohn zur Alimentierung durch den Steuerzahler geschafft hat?

    11
  9. Das kommt dabei heraus, wenn Grüne in ihrem Ideologie-Eifer, Weiße diskriminieren, statt vorher mal das
    Gehirn einschalten. Aber von einer Küchenhilfe würde ich das auch nicht erwarten.

    1. Ich mag die Dame auch nicht, aber immer wieder auf ihre Tätigkeit als Küchenhilfe hinzuweisen, um ihre politische Gesinnung und ihre unsäglichen Aussagen zu erklären, ist eine Diskriminierung von Menschen, die als Küchenhilfen arbeiten und dadurch herabgesetzt werden. Ohne Küchenhilfen sähe es für die Gastro und die Kantinen düster aus.

    2. Bitte beleidigen Sie die hart arbeitenden echten Küchenhilfen nicht. Diese unerträglich dumme KGE könnte nicht mal ohne beaufsichtigende Begleitperson den Müll rausbringen.

  10. Solche Leute sind mir maximal unsympatisch , betrachte sie als verbohrte Sektenmitglieder , die parmanent an ihren eigenen Widersprüchen scheitern und die Schuld immer bei anderen suchen .Und klar , werden solche Leute mitunter von Idioten attackiert , mit denen ich ebenso wenig zu tun haben möchte . Meine Familie hat durch die Nazis alles verloren , mußte flüchten , wurde ausgebeutet , baute sich im Westen alles neu auf. Und ich kenne viele Einwanderer , die für mich wirklich eine Bereicherung Deutschlands bedeuten und darstellen .

    Und gleichzeitig möchte ich nicht , daß Hunderttausende Steinzeitterroristen , die man hier einschleust , dieses Land für immer zersetzen und lang und blutig erkämpfte Werte mit Füssen treten , verachten und in faschistoider Art und Weise ihre kranke und frauenfeindliche Ideologie über alle anderen Ethnien stellt , die sie als Untermenschen betrachten .
    Wer solche Barbaren hierher lockt , alimentiert und deren Taten bagatellisiert oder verschweigt , zerstört , vergewaltigt und mordet mit und kann von mir keine Gnade erwarten…” Nie wieder ” ist schon lange jetzt …

    ps…Um in deren Demokratie als Opfer wenigstens erwähnt zu werden , bedarf es meist einer nichtdeutschen Herkunft . Sonst wird der Mantel des Schweigens ausgebreitet , wie bei den meisten der 52 000 Frauen in den letzten 6 Jahren..
    Und möchtest du , daß man dir bei deinem Impfschaden hilft , darfst du diesen auf keinen Fall auf die Genspritzen zurückführen ….Du mußt ein Long Covid Opfer sein , sonst wirst du ignoriert und aussortiert .

  11. 20.6.24
    LKA Brandenburg ermittelt in 30 Fällen wegen „Ausländer raus“-Gesängen
    Brandenburg. Obwohl die Staatsanwaltschaft Neuruppin die ausländerfeindlichen Parolen zu „L’amour toujours“ derzeit für nicht strafbar hält, ermittelt das LKA in Brandenburg in 30 Fällen wegen Volksverhetzung. Die Polizei ruft Bürger dazu auf, ähnliche Fälle umgehend zu melden. Weiterlesen auf apollo-news.net

    1. Laut AUF1 gibt es ein Papier des LKA Berlin, das aussagt, dass der Sylt-Song-Text nicht strafbar ist, dieses Papier wird aber unter Verschluss gehalten.
      Warum wohl? Der Sylt-Song würde schlagartig zur EM-Hymne mutieren. Das wäre ein Desaster für die Ampel.

      Das wäre so geil: Deutschland gewinnt die EM und das ganze Stadion grölt diesen Schlager. 🙂

  12. Deutschland wird auf jeden Fall antisemitischer werden, und das wird nicht die Schuld der “schon länger hier Lebenden” sein.

  13. Also mir ist die Nationalmannschaft und wer dort spielt völlig egal.Daß KGE über unser Schicksal entscheidet ist mir dagegen nicht egal.

  14. Eine “Beglückung” mit mindestens 10 noch nicht so lange hier Lebenen…
    Huch, sorry, jetzt habe ich aus Versehen im falschen Artikel kommentiert.

  15. Was soll man schon von jemandem erwarten, der den Namem GÖRING hat…
    Vielleicht hat die auch was interessantes in ihrer Ahnenreihe, das sich nun genetisch Bahn bricht.
    Und wenn Bärbock und Habeck sich dagegen wehren sollten, sie können doch nichts für die Untaten ihrer Ahnen, warum sollte sich überhaupt irgendwer dem Schuldkult beugen müssen.
    Wenn, dann gleiche Prügel auch für Habeck und Bärbock…nein, sogar doppelten Arschvoll.

    3
    1
  16. Ich lese hier viele Stimmnen, die mit dieser Dame sehr unzufrienden zu sein scheinen.
    Ja ich lese da auch manchen Schhimpf und gar Unflätiges.

    Aber mal Hand aufs Herz, Freunde der Wahrheit …..

    Wenn man mir selbst Monat für Monat für das was ich da tue, und es ist ja scheints völlig egal was ich da tur, selbst wenn ich da etwas tue, was bei anderen, wenn die es täten, vermutlich die Ermittlungsbehörden wegen Rassismus auf den Plan riefen…
    … wenn man mir also dafür Monat für Monat 17.000 Euro gaaaanz gepflegt und behutsam, aber verlässlich, in den nach vielen Parlamentsjahren vielleich schon etwas breit gesessenen Xrhglmpf schieben würde , ja was glaubt ihr denn, wie unbeschreiblich egal mit das wäre, was ihr hier in die Kommetare kleckert? … Ihr Hungerleider 🙂

    Mit 200.000 Kracher jährlichem Grundeimnkommen, die mir auch dann ausgekehrt werden, wenn ich all die Dinge tue, die der werten Frau KGE hier vorgehalten werden, ginge mir dieses ganze Gesülze aber so was von am Xrhglmpf vorbei, ja ich kann es gar nicht in angemessene Wort fassen, WIE SEHR es mir am Xrhglmpf vorbei ginge.

    🙂 Aber .. Ich bin nicht KGE und … KGE ist nicht ich … also von daher ….. alls Quatsch, was ich da schreibe 🙂

    2
    1
    1. Und noch etwas.

      Staatsgeld für Seenotrettung: Verhalf Grünen-Politikerin ihrem Liebsten zu Millionen?
      Bild.de, 15.11.2022

      Union spricht von „Vetternwirtschaft“ und „fadem Beigeschmack“

      „Wirbel um Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (56, Grüne)!
      Der Haushaltsausschuss fasste den Beschluss, den Seenotrettungsbündnis „United4Rescue“ mit zwei Millionen Euro jährlich bis 2026 zu fördern (insgesamt 8 Millionen Euro). Damit erhält erstmals private Seenotrettung von Flüchtlingen im Mittelmeer staatliche Finanzierung.
      Bemerkenswert daran ist: Der Gründer und Vorsitzende des Vereins „United4Rescue“, Thies Gundlach (66), ist der Lebensgefährte von Katrin Göring-Eckardt. Auf Twitter bekundete Göring-Eckardt: Sie sei „sehr glücklich“, dass „es gelungen“ sei, dies mit dem „Bundeshaushalt“ zu unterstützen.“
      (Quelle: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/staatsgeld-fuer-seenotrettung-verhalf-gruenen-politikerin-ihrem-liebsten-zu-mill-81940708.bild.html)

  17. Der Rassismus gegen Deutsche wird offen ausgelebt, bald dürfen wir mit der Apartheid rechnen.

  18. Wenn man so von Selbsthaß zerfressen ist, wie KGE, sind diese ENDgleisungen nicht verwunderlich; denn sie wähnt sich schon am Ziel ihrer und ihresgleichen Träume: der Endlösung für die Deutschen, den Exitus, die endgültige Vertreibung derselben aus ihrem Stammesgebiet mit der Ersatzauffüllung durch Kulturfremde!
    FINIS GERNMANIA.
    Doch alle werden die Rechnung ohne die Haß-Figur machen …

  19. Warum hat man so viele Stasischlampen hier in die Politik gelassen? Jetzt wiederholt sich alles! Die Menschen im Osten wissen es, haben es 40 Jahre erlebt, jetzt sind sie oder werden von den meisten verblödeten Bunten im Westen als Nazis beschimpft, bis sie erkennen wer wirklich Nazi ist!