Deutschlands Gas- und Stromversorgung: Haarscharf am Abgrund

Der Winter ist da (Symbolbild:Pixabay)

Der eiskalte Dezember hat nicht nur die Planungen der grünen 1,5-Grad-Ziel-Verteidiger vereitelt, die Erderwärmung möge die schlimmsten Folgen der eigenen ruinösen Energiepolitik doch bitte abwenden, indem sie uns einen milden Winter beschert (wie er ohnehin laut Prognosen der Klima-Alarmisten von vor 20 Jahren längst Normalität sein müsste, da wir Schnee heute ja eigentlich nur noch vom Hörensagen kennen dürfen müssten). Im Gegenteil: Nun droht die grassierende Kälte das Kartenhaus der deutschen Energiepolitik endgültig zum Einsturz zu bringen, und wenn das für nächste Woche prognostizierte Tauwetter nicht schleunigst kommt, könnte es ungemütlich für die Ampel werden.

In Wahrheit wird es nämlich immer kritischer, viel Luft nach oben ist nicht mehr, bis es zu echten Versorgungsausfällen kommt: So hat die Bundesnetzagentur vergangene Woche bereits unmerklich eine Verschärfung der Gaslage vorgenommen, indem sie zwei von fünf Indikatoren auf den Status „kritisch“ bzw. „angespannt“ heraufsetzte. Dabei handelt es sich um die Parameter Temperatur und Gasverbrauch (die fünf Indikatoren sind „Temperaturprognose”, „Gasverbrauch, temperaturbereinigt”, „Speicherfüllstände”, „Situation in den Nachbarländern” sowie „Beschaffung Regelenergie”).  Dass der Temperaturindikator auf „kritisch“ erhöht wurde, liegt am gestiegenen Gasverbrauch aufgrund des Kälteeinbruchs. Da damit auch der Gasverbrauch gestiegen ist, wird dieser Indikator als „angespannt“ bewertet.

Mangelvorbeugung über alles

Die Netzagentur, die unter anderem für die Überwachung des Gasverbrauchs zuständig ist, gibt nun das Ziel aus, dass der Gasverbrauch um 20 Prozent unter dem des Vorjahres liegen müsse, um einem Mangel vorzubeugen. Der Temperaturindikator wurde erhöht, weil die prognostizierte Temperatur für die nächsten beiden Wochen um 2,38 Grad Celsius unter dem Durchschnitt der Jahre 2018 bis 2021 liegt. Daraus leitet die Behörde einen deutlichen Mehrverbrauch ab. „Als kritisch wird die Lage eingestuft, wenn die prognostizierte Durchschnittstemperatur der kommenden sieben Tage 2 Grad Celsius unter dem Durchschnitt der Jahre 2018–2021 liegt.“ Dies würde einen Mehrbedarf von zwei Terawattstunden (TWh) Gas in dieser Woche bedeuten. „Über den gesamten Winter würde dies einen Mehrgasverbrauch von ungefähr 44 TWh (rund 18 Prozent der maximalen Speicherkapazität) bedeuten und müsste durch Mehreinsparungen oder Mehrimporte ausgeglichen werden“, heißt es im Lagebericht.

Netzagenturchef Klaus Müller hatte am Samstag an die Bevölkerung appelliert,
trotz der Kälte nicht übermäßig zu heizen. Verzicht und solidarisches Frieren sollen es also richten: Die Bürger sollten keinesfalls alle Heizungen hochdrehen, damit am Ende des Winters genug Gas übrig sei, um die Bedürfnisse der Industrie zu decken. Die Gesamtlage wird immer noch als „stabil“ betrachtet, weil weder die Speicherfüllstände noch die Situation in den Nachbarstaaten noch die Beschaffung erforderlicher Regelenergie als kritisch eingestuft werden. Das alles kann natürlich dennoch nicht davon ablenken, dass die Lage hoch angespannt ist. Man kann es sich eigentlich nicht ausdenken: Die Regierung der (noch) größten Wirtschaftsnation Europas muss darauf hoffen, dass der Winter nicht allzu kalt wird, damit die Energieversorgung des Landes nicht zusammenbricht.

Ideologische Geisterfahrt

Wenn die Situation nicht so ernst wäre, könnte man über diese von der Politik verursachte Farce lachen. Das Land balanciert haarscharf am Abgrund. Obwohl sämtliche verfügbaren Kohle- und Gaskraftwerk am Netz waren (!), fiel die Frequenz im europäischen Stromnetz am Montag auf 49.900 Hz. Ab 49.800 Hz beginnen die abgestuften Abschaltungen. Den meisten Menschen ist offenbar noch immer nicht klar, wie dramatisch die Situation ist. Sollte es passieren, erst recht bei den derzeitigen eisigen Temperaturen, dass Strom und Gas knapp werden oder gar nicht mehr verfügbar wären, würden binnen kürzester Zeit Ausschreitungen drohen, wie man sie bislang nur aus Staaten wie Venezuela kannte (einem weiteren reichen Land, das systematisch von linken Politikern kaputtregiert wurde).

Und warum das alles? Nicht wegen Putin, der Ukraine, bösen auswärtigen Mächten oder dem finsteren kapitalistischen Markt. Sondern ausschließlich deshalb, weil die ideologische Geisterfahrt der deutschen Politik mit Energiewende und unbedachten Russland-Sanktionen eine völlig unnötige Strom-und Gasverknappung herbeigeführt hat, die dieses Land einem permanenten brandgefährlichen Risiko aussetzt. Einem Risiko, das weit über den Energiebereich hinausgeht.

Klicken! Versandkostenfrei bestellen! Und damit „Ansage!“ unterstützen!

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

24 Kommentare

  1. das ist Teil des Plans des Evil Country USA Europa zu deindustrialisieren, von amerikanischen Importen abhängig zu machen und uns den Morgenthauplan II aufs Auge zu drücken.
    Nur wer hat die Ampel Saubande denn gewählt?
    Vor allem auch die Nichtwähler

    25
    2
    • nein, nicht die nichtwähler. das ist laut aussage der spd anders rum. wer nicht wählt, der wählt automatisch die afd.
      nur, bei der ampel zieht jeder in eine andere richtung. aber zum geldverdienen haben die sich zusammengerauft.
      so ist das. der schei.. haufen gehört komplett auf den müll

    • Preissteigerungen bei Energie und Rohstoffen zu hoch
      Chemiebranche schlägt Alarm: Abwanderung ins Ausland droht

      Deutschland ist als Industriestandort gefährdet. Mit der Chemie-Industrie droht eine wichtige Schlüsselindustrie wegzufallen. Immer mehr Unternehmen wollen Teile ihrer Produktion ins Ausland verlagern. Die Ampel-Regierung reagiert nicht ausreichend auf die Krise.

  2. Vergesst bitte nicht, was diese Ampel uns Bürgern bereits
    bis dato angetan hat.
    Denn an den Taten sollst Du sie erkennen und als Ergebnis
    kein Volksgegnerkartell wählen !

    17
    1
  3. Ein pflichtentspannter Taxifahrer muss sein Auto auf halber Strecke anhalten, weil der Tank leer ist. Was soll sein Gast nun machen? 1) Soll er sich einen Kanister schnappen und von der nächstgelegenen Tankstelle 20 lt für die Weiterfahrt kaufen? 2) Soll er mittels Handy ein anderes Taxi rufen? 3) Soll er nichts tun und warten, was passiert?

    Wenn der Taxifahrer Habeck heißt, kommt Lösung 1. Ich würde Lösung 2 wählen, das „Volk“ vermutlich Lösung 3.

    8
    2
  4. Ich hatte heute morgen ein Gespräch mit einem Sachbearbeiter unserer Gemeinde.
    Im Ort und in den Nachbarorten platzen reihenweise die Wasserrohre. Kein Geld da, keine Firmen die das reparrieren können oder wollen und keine Ersatzteile. Nach eigener Aussage arbeitet die Gemeinde auf Messers Schneide.

    Sollte der Strom länger ausfallen, bekäme man das in der Gemeinde nicht mehr in den Griff, da es nämlich kaum jemand gibt, der weiß wie man das Netz wieder hochfährt.

    Geld für Flüchtlinge und Prestigeprojekte ist da, aber nicht für die Infrastruktur. Originalaussage des Sachbearbeiters für die Wasserversorgung.

    So wie bei uns ist es überall. Wird aber gerne todgeschwiegen.

    31
  5. Es wäre zu wünschen, dass die deutsche Bevölkerung den Wahnsinn, dem die Ampelregierung/ EU mit ihren Sanktionen verfallen ist, erkennt, und diese Bande in Berlin zum Teufel jagt. Scholz und seine Genosssen und Genossinnen sind nicht besser als die Kleber, die sich auf den Strassen festkleben, um das Klima zu retten. Global Cooling ist angesagt !!!!
    Der einzige Weg ist , die unseligen Russlandsanktionen sofort zu beenden und mit Russland wieder auf Augenhöhe und Respekt zu verhandeln.
    ( und die Verbrecher ,die Northstream 1 und 2 gesprengt haben – beim Namen zu nennen ( US und UK ) und vor Gericht zu bringen.

    32
    • @Bert: „Der einzige Weg ist , die unseligen Russlandsanktionen sofort zu beenden und mit Russland wieder auf Augenhöhe und Respekt zu verhandeln.“
      Dafür könnte es aber zu spät sein. Russland hat nach der Scholzi-Rede gemeint, dass es nicht an Handel oder Wirtschaft mit Deutschland denkt.

    • @die Verbrecher ,die Northstream 1 und 2 gesprengt haben – beim Namen zu nennen ( US und UK )
      glaube ich nicht !
      Zwar würde niemand in Europa – weder NATO noch nicht-NATO-Vasallen – die pipelines ohne Erlaubnis/Anweisung aus USA sprengen – aber keine Regierung würde das freiwillig tun !
      Es wissen alle Europäer und einige andere bescheid – und es wäre politisch äußerst schlecht, die Pipeline nach Deutschland zu sprengen.
      Politisch ist Deutschland der einzige, der das hinsichtlich der Zukunft tun kann – ohne politischen Schaden zu erleiden.
      Die Sprengung wurde von deutschen Soldaten durchgeführt – und auf Anweisung aus Berlin.
      Damit können alle leben.
      Und glauben sie ernsthaft, das Regime Cum-EX – mit Habeck, Baerbock und Faeser würde auch nur eine Sekunde zögern, wenn es Deutschland schaden kann und dabei noch die Zustimmung aus USA hat ?
      Die Taucher hatten vielleicht Unterstützung von anderen Ländern – die Schattenschiffe scheinen ja Amerikaner gewesen zu sein – aber es waren deutsche Taucher und im Auftrag aus Berlin ! Nur so wird ein Schuh draus !

      3
      1
    • Faschisten sind viel, viel schlimmer als sich klebende „Pippimädchen + pubertierende Milchbubis“.
      Wer diesen Mist gewählt hat, der kann nicht mehr alle
      Krampen im Holz haben.
      Zu den ohne Krampen im Holz zähle ich auch die unsäglichen
      Nichtwähler, die es durch Stimmenentzug mitzutragen haben.
      Ach ja, ob diese letzten Wahlergebnisse überhaupt rechtmäßig zustande gekommen sind, mag bezweifelt werden.
      Siehe hierzu Berlin, das Land des Faschismus mit grünlinks versifft.

  6. Mehr heizen und alle Lampen/Geräte an, dann bricht das alles im Februar / März zusammen und die Schlafschafe müssen endlich mal nachdenken, bei den meisten wohl erstmalig seit der Geburt, was für eine Scheiße sie ständig wählen / sich wünschen. Ausreichend Kälte und Hunger kann Wunder bewirken bei den „Mündigen Bürgern“, nachdem Sachlichkeit, Fakten, Logik, seit Jahrzehnten, gar nichts bringen / bewirken.

    29
    • Noe, die werden sich nur erst mal gegenseitig die Hohlschaedel einschlagen.
      In der Zeit können sich die „Regenten“ in Ruhe verduennisieren.

  7. @HAARSCHARF AM ABGRUND
    keine Angst – es geht auch noch über den Abgrund !
    Wer Grün-Rot wählt, bekommt Grün-Rot geliefert !

    Oder wie der Volksmund sagt : Kernkraftgegner überwintern – bei Dunkelheit und kaltem Hintern !

    Und unsere Regierung tut ihr Bestes dafür !

    Und vor allem – es ist irreversibel. Selbst wenn sie heute zurücktreten würde und der Opposition die Regierung übergeben würde – es gibt keine Rettung mehr.
    Der Zug ist abgefahren !
    Ganz abgesehen davon, daß CDU/CSU keine Opposition sind, sondern nur antideutsche Regierung in Wartestellung !

    21
  8. https://uncutnews.ch/die-schockierende-wahrheit-ueber-das-weltwirtschaftsforum-es-ist-schlimmer-als-sie-denken/

    „Die schockierende Wahrheit über das Weltwirtschaftsforum: Es ist schlimmer, als Sie denken“

    „Der amerikanische Pastor Billy Crone schrieb das Buch „Klaus Schwab: Das Dritte Reich und der Holocaust von Covid 19“. Ihm zufolge wurden Nachrichten, die das Dritte Reich mit Klaus Schwab in Verbindung bringen, so weit wie möglich aus dem Internet entfernt. Man muss sehr tief graben, sagte Crone.

    Der Vater von Klaus, Eugen, leitete eine Fabrik in Ravensburg, die Munition für Hitler herstellte. Die Nazis waren von der Fabrik so beeindruckt, dass Eugen alle möglichen Auszeichnungen erhielt. Sie wurde zu einer Vorzeigefabrik für die Nazis, sagte der Pastor im Podcast Tipping Point mit Jimmy Evans.

    In der Fabrik wurden auch Sklavenarbeiter beschäftigt, darunter auch Kriegsgefangene. Daher stammt laut Crone auch sein Slogan: Du wirst nichts besitzen und glücklich sein. Sklavenarbeit.

    Hitler kam in einer Zeit der Wirtschaftskrise an die Macht. Dann übernahm er die Regierung, die Schulen, die Medien, die medizinische Industrie und die Wissenschaft. Dann stellte er allen eine Utopie in Aussicht: das Tausendjährige Reich.

    Er würde die Umweltverschmutzung verringern, Tiere retten und die Bäume erhalten. Dies wurde als Vorwand benutzt, um Privateigentum zu beschlagnahmen. In seinen Augen gab es nur Platz für eine Rasse. Hitlers Pläne entsprachen genau denen von Schwab, so der Pfarrer. Er änderte nur den Namen des Dritten Reiches in Vierte Industrielle Revolution oder Viertes Reich.

    Das Endziel? Crone: Schwab will mit dem Weltwirtschaftsforum und seinen Young Global Leaders die Weltherrschaft übernehmen.“

    Quelle: uncut-news.ch – 15.12.2022

    Das Video ist leider nicht in deutsch und ich habe auch nicht vieles verstanden.
    Schade, das ich keine deutsche Übersetzung finden konnte.
    Der Apfel fällt nicht weit vom „Natschi-Baum“.
    Der Herr möge uns schnell von einem Menschen Verachter und Diktatur erlösen !

    17
  9. Schöne Ursachen- und Zustandsbeschreibung.

    Ich fürchte nur leider, dass die ideologische Standhaftigkeit der Verantwortlichen wesentlich massiver ausgeprägt ist als deren Lernfähigkeit. Und das es deshalb erst zu dem in Aussicht gestellten ganz konkreten Mangel mit allen Folgen kommen muss, bevor sich irgendwas ändert.

    Wo hätten Ideologen schon mal vor dem spektakulären Scheitern ihre Irrfahrt korrigiert ?
    Unsere regierenden Ideologen haben obendrein das Problem, nicht gerade durch Befähigung in ihre Ämtern gelangt zu sein, oder zumindest besondere Kenntnisse oder geistige Gaben.

    Das trägt dann auch nicht unbedingt positiv zur Einsichtsfähigkeit bei.

  10. Tja, Gott straft die Verblendeten.
    Und die, die nichts mitbekommen oder sich nicht rühren, werden mitbestraft.
    Mag sein, dass dies ein Krieg zwischen Gut und Böse ist, aber ich bin mir definitiv nicht sicher, auf welcher Seite der Westen ist. Wetten würde ich nicht auf ihn.
    Aber zumindest bin ich mir in meinem Gewissen rein: Krieg zerstört alles, und diejenigen, die ihn wollen, sollen zur Hölle fahren!

    • @Stauffi: Der Westen hat abgegessen. Viele Länder der Erde wenden sich jetzt, da eine Alternative greifbar ist, dem eurasischen Raum zu. Den Westen braucht niemand wirklich.

  11. Nur eines dazu. Bitte nicht die Mainstreamformulierung der Klimaidioten benutzen. Eiskalt war der Winter bis her nicht. Er war normal kalt. Und wenn im Winter des nachts der Himmel klar ist, gehen die Temperaturen eben schnell weiter nach unten. Im Gebirge ist es meist etwas kälter. Eiskalt ist es wenn man tagsüber über 2 Wochen -15 bis -20 Grad hat. Das kenne ich nämlich noch. Da könnte man hier in unseren Breiten davon sprechen. Das Wort „eiskalt“ soll uns doch bloß suggerieren: Wir als Regierung können nichts dafür, wenn der Gasspeicher ganz schnell leer wird. Wir haben alles gemacht, aber das Wetter was ja so etwas von eiskalt, also liebe Bürger, ihr habt es in der Hand, ob wir frieren müssen oder nicht. Spart Energie! Das bedeutet es, wenn der Wetterbericht bei Tagestemperaturen um die -5 Grad +/- von eiskalt spricht.

    16
    1
  12. Schade, daß Mojib Latif nicht noch ein bißchen mehr rumgeprahlt hat, wie etwa „Ich möchte Meier heißen, wenn in Deutschland nach 2020 auch nur eine Schneeflocke runtergeht“.

  13. Was wohl niemand in Betracht zieht: Ich berichte jetzt lediglich aus eigener Erfahrung. Ich bin Vermieter mit einem großen Bestand an Hartz4 Beziehern. Diese bekommen ja bekanntlich die Heizungskosten komplett vom Amt bezahlt. Auch die Höhe ist hier nicht an irgendwelche Limits gebunden.
    Da ich jetzt in allen Wohnungen neue Fenster installiert habe, hatte ich Zugang zu den Wohnungen und ich kann nur sagen, von sparen oder frieren keine Spur. Da wird geballert, was die Heizung hergibt.
    Allein diese Tatsache wird die Ersparnis, die Selbstzahler vielleicht reinholen, komplett Zunichte machen. Die 20% Marke ist daher eine völlige Utopie!

  14. Wir werden von mittelalterlichen Widertäufern regiert. Nur damals konnten die dann haftbar gemacht werden und kamen auf schnellsten Weg zu ihrem Chef.

    Der alte Spruch von Schiller: Verstand ist wenigen nur gegeben ………, offenbart sich als immer gültig.

Kommentarfunktion ist geschlossen.