Deutschlands Top-Immunologe Radbruch zerpflückt die Impfpflicht

Immunologie und Rheumatologe Prof. Andreas Radbruch (Foto:Imago)

Die Bundestagsdebatte über die Impfpflicht Ende letzter Woche war geprägt von falschen und irreführenden Tatsachenbehauptungen, evidenzfreien Aussagen und Polemik seitens der Befürworter. In der Öffentlichkeit gänzlich unter ging stattdessen leider – wieder einmal – das qualifizierte Votum von Experten. So fand etwa die bemerkenswerte Stellungnahme von Andreas Radbruch – veritable und hochdekorierte Immunologie-Koryphäe, Leopoldina-Mitglied und unter anderem ausgezeichnet mit dem Bundesverdienstkreuz (zu Zeiten, als diese Würde noch etwas bedeutete) – so gut wie keine Beachtung. Dabei hat es das, was Radbruch als Einzelsachverständiger zur Impfpflicht vortrug (siehe hier), in sich.

Zusammengefasst enthält Radbruchs Expertise mehre Schlüsselaussagen, die der Forderung nach Impfpflicht augenblicklich jede Grundlage entziehen müssten. So stellt er fest, dass der Schutz vor einer Infektion bei allen Impfungen kurzfristig und durch wiederholtes Boostern – entgegen anderslautenden Behauptungen – NICHT reaktivierbar ist. Vermehrtes Boostern verhindert sogar eine effektive Immunreaktion in den besonders anfälligen Schleimhäuten und bewirkt wahrscheinlich, dass das Immunsystem auf angepasste Impfstoffe dauerhaft nicht mehr optimal reagieren kann.

Kontraproduktive Maßnahme

Zudem sind laut Radbruch Genesung und Impfung gleichwertige Alternativen. Auch wenn Radbruch es so explizit nicht formuliert, lässt sich daraus also ableiten, dass Genesene keine Impfung benötigen, weil die Immunantwort durch den Impfvorgang nicht mehr nennenswert verbessert werden kann. Zum Erhalt der Anpassungsfähigkeit des Immunsystems und der Vermeidung der „original antigenic sin”, die unter anderem zu einer suboptimalen Reaktion auf angepasste Impfstoffe führen kann, ist aus seiner Sicht ein zweimaliges Impfen die bessere Wahl, als sich dreimal oder gar öfter impfen zu lassen. Der Experte räumt ein, dass die Impfung zum Aufbau eines soliden Immungedächtnisses beiträgt, das aus seiner Sicht weiterhin im bisherigen Umfang vor schweren Krankheitsverläufen schützt. Eine Impfpflicht wird jedoch aufgrund des allenfalls kurzfristigen Fremdschutzes sowie der fehlenden Eignung als Reaktion auf künftige Infektionswellen sogar als kontraproduktiv erachtet.

Nicht minder sehens- und hörenswert ist auch Radbruchs Einlassung bei der Impfpflicht-Anhörung im Gesundheitsausschuss des Bundestages:

Diese Einlassungen sollte sich jeder deutsche Abgeordnete verpflichtend zu Gemüte führen, ehe er ernsthaft über eine Impfpflicht abstimmt. Sie verdienen zudem unbedingte öffentliche Verbreitung – und dass die deutschen Mainstreammedien diese bislang nicht zu leisten bereit waren und solche wirklich hochinformativen und erhellenden Expertenstimmen unter den Tisch fallen lassen, spricht Bände.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

17 Kommentare

  1. „Fremdschutz herzustellen“ VOR WAS? Vor einem Virus, das es nicht gibt? Leider ist Deutschlands Top-Immunologe Radbruch genauso ein virusgläubiger Nullchecker wie fast alle anderen. Was für ein beklopptes Land.

    • Die der Öffentlichkeit dargebotenen elektronenmikroskopischen angeblichen Corona-Virus-Aufnahmen verschiedener Institute erkannte ich unmittelbar als fehlfokussierte Influenza-Viren. Auch das passt zu dem Eindruck, dass Corona einfach ein anderer Name für Influenza ist.

  2. na und – das ist wie ein Genie zu sein und es keinen bemerken zu lassen !

    Über die Spritze entscheiden Drosten, Wieler, Lauterbach und der Cum-EX – und gedeckt von die Gerichten bis hoch zu Harbarth!
    Die Schäden werden bis heute vertuscht – von dem Regime mit voller Absicht , ohne das sich jemand gerührt hat in den 2 Jahren.

    Was also macht DEUTSCHLANDS TOP-IMMUNOLOGE RADBRUCH ?
    Inzwischen sind Millionen mit dem Zeug gespritzt – die Todesfolgen können nur geschätzt werden – 5-6-stellig, die krankgespritzten ungezählt.
    Da ist es schön wenn Deutschlands Top-Immunologe Radbruch sich jetzt aus der Deckung wagt – wie lange bleibt er draußen ?

    Was er da sagt, spielt heute keine Rolle mehr – und der reitet auch auf dem Genesenen herum.
    Wer gesund ist, muß sich erst einmal infizieren, ehe sein Immunsystem sich dem Virus stellen kann und er dann genesen ist.
    Wenn der darauf besteht, erst die Infektion nachweisen zu müssen, um danach genesen zu sein, betreibt er genauso ABM-Maßnahmen für die Weißkittel wie die anderen Politiker.
    Dann muß er genauso die Totalüberwachung fordern, um immer zu wissen, wessen Immunsystem eine Infektion gerade abgewiesen hat, damit er ihn für genesen erklären kann !

    @. So fand etwa die bemerkenswerte Stellungnahme von Andreas Radbruch – …. – so gut wie keine Beachtung.

    Genau ! Es ist auch nicht neu, es wurde bisher ignoriert und es wird von diesen Politikern auch weiterhin ignoriert werden – die Spritze ist das Ziel – nicht die Gesundheit .

    Verwertung der Bürger dich die Gesundheitsindustrie !

  3. Ich gehe davon aus, dass mittlerweile jedem Halbexperten oder auch sachlich Interessiertem schon längst klar sein muss, es geht in der Causa Corona um etwas völlig anderes und die, die nicht gekauft wurden und nur das „falsche“ sagen könnten schweigen lieber, wenn sie gegen sich kein verstecktes böses Foul riskieren möchten. Erst wenn die sich sicher sind, dass die Wahrheit nicht mehr ihnen persönlich schadet, dann haben auch sie es schon immer gewusst diese Experten. Allenfalls die führenden Fachleute und Koryphäen auf ihrem Gebiet können sich noch mit der Wahrheit und den Fakten weit aus dem Fenster lehnen, ansonsten tun die alle genau das wofür sie bezahlt bzw. belohnt wurden.

    In diese Parlamentarier von heute darf man kein Vertrauen investieren. Dieses nach Chinas Volkskongress größte Parlament auf diesem Globus besteht nämlich zu weit mehr als der Hälfte aus programmierten Sprechpuppen ohne Verstand, Charakter und Humanität. Diese Volksvertreterattrappen werden in ihrer absoluten Mehrheit stets das tun was ihnen vorgegeben wird, nur deshalb haben sie diesen Job und wer diese Tatsache negiert, der wird stets aufs Neue enttäuscht werden. Dito bis zum obersten Verfassungsgericht, auch da tummelt sich der größte anzunehmende Menschenabschaum in roten Roben herum. Das organisierte Verbrechen geht bei Bedarf auch mal kurzerhand einen Schritt zurück in Richtung vorgetäuschten Rechtsstaat, aber wenn es darauf ankommt, dann werden alle Skrupel beiseite gelegt und jedes Verbrechen knallhart durchgezogen. Sie sind alle widerliche Massenmörder, denn nun sind sie sogar bereit über hunderte Millionen Leichen, über unsere Leichen zu gehen. Okay, ich haue demnächst ab, also werden sie über eure Leichen gehen. Nicht Corona und seine Märchenerzählungen sollten euch in Angst und Schrecken versetzen, sondern das überaus bösartige und korrupte Coronamanagement in Wirtschaft und Politik. Wenn diese Leute mir nun auch noch beibringen wollen, ich müsse Putin und die Russen hassen, dann werde ich selbstverständlich das genaue Gegenteil tun. Sowie ich die kleinste Chance und Gelegenheit bekomme, dann ficke ich diesen Abschaum mit einem 9 mm Metallkörper in den Kopf!

    • Was soll denn das? Mit solchen Hasstiraden diskreditieren Sie all diejenigen, die sich um sachlichen Umgang und faktenbasierte Kritik bemühen. De Äußerungen von Herrn Radbruch gefallen Ihnen nicht. Ja, mir auch nicht so richtig. Aber das sollte nicht zu Gewaltfantasien führen, die Sie ohnehin nicht umsetzen können und werden.
      Also bitte den Ball flach halten, im eigenen Interesse!

  4. „und unter anderem ausgezeichnet mit dem Bundesverdienstkreuz (zu Zeiten, als diese Würde noch etwas bedeutete) “

    Vor fast 20 Jahren habe ich miterlebt, wie die Bunteverdienstkreuze vergeben wurden, bei der Buntewehr. Wöchentliche Teileinheitsführerbesprechung. Der Chef mit den neusten Nachrichten vom Bataillon. „Btl hat von der Brigade die Menge X „Kreuze“ zugeteilt bekommen, die sind dieses Jahr noch über und müssen bis Y vergeben werden. Jede Kompanie meldet bis Z ans Btl wer für eines in Frage kommt, daher Meldung der Teileinheitsführer an mich bis YY.“

    Es ist dann der Spieß geworden, weil „er schon so lange dabei ist noch keines hat(te)“.

    Die „Würde“ von dem Ding können sie sich dahin stecken, wo die Sonne nicht reinscheint. So etwas gab es da noch nie. Den Rest erledigt ein Blick auf die Träger von dem wertlosen Blech. https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Trägern_des_Bundesverdienstkreuzes

    Ekelhaft. Wer keines hat, ist eher ein guter Mensch, als jeder, der das Drecks-Ding bekommen hat.

  5. Und das Radbruch, allein in dem Video, lügt wie gedruckt, darf auch nicht stören.

    „perfekt geeignet, viel besser als man das erwarten konnte. 95% Schutz vor schwerer Erkrankung.“

    Risiko einer schweren Erkrankung 0,0irgendwas Prozent. Mit Giftspritze, für wenige Wochen, 0,0irgendwas-etwas-weniger Prozent.

    Nett wer hier so angehimmelt und als aussagekräftige „hochdekorierte Immunologie-Koryphäe“ hingestellt wird. Ein Lügner und Betrüger vor dem Herren.

    In 20 Jahren werden solche Täter dann wohl dies hier anerkennen, weil die Taten dann verjährt sind.

    „Lancet-Publikation: SARS-CoV-2 ist ein fehlerhaftes Computer-Modell!“

    https://www.legitim.ch/post/explosive-lancet-publikation-das-corona-virus-ist-eine-fehlerhafte-computer-simulation

  6. Bitte, bitte, bitte!

    Top-Irgendwasse kannte ich bisher nur aus der unerträglichen, elektronischen Burda-Postille Locus.de (Feindbeobachtung!), genauso wie Mut-Irgendwasse aus Gazetten aus Hitlers Geburtsland: Furchtbar!

    Burda ist übrigens „Verleger“ (so wikipedia)… und ich hatte gedacht, der wär‘ von Beruf Erbe? Seine Jungs und Mädels in den Redaktionen („Locus“! „Bunte“! Schnittmusterbogen!) funktionieren aber sozusagen wie am Schnürchen.

    Ich bitte inständig, notfalls auch samt Knicks wie beim Robbie bei den Scheichs, solche Three-Letter-Entwertungs-Qualifikationen („dient uns als Mietmaul, ggf. sogar gratis“) der Müllpresse zu belassen, da gehört Mülldeutsch hin, unsereiner denkt noch selbst.

    Und sowieso habe ich was gegen Experten, die um Jahre zur Tafel kommen, wenn die nämlich bereits abgeräumt wird: Beim Servieren wärt’s gern gesehen gewesen, also, als die Suppe noch heiß war!

    Und zum Frühlingsbooster, Satirsel beim Reitschuster: „Jep. Die Natur beginnt zu blühen, die Karnickel rammeln, und der Deutsche lässt sich spritzen.“

    Kannste nix machen, musste dann nur über deine Krankenkassenbeiträge mitfinanzieren, und je schneller tot( nach )gespritzt, desto kostengünstiger, wa?

    Wer die Terroristen sind, ist auch klar, denn wir, die Spritzgegner, haben nie verlangt, Spritzgeile dürften sich nicht spritzen lassen, wenn sie’s zu ihrem Seelenheil denn brauchen, während die Spritzpflichtfraktion aber fordert, wir hätten uns gefälligst (auch) umbringen zu lassen –

    Ist also der Unterschied zwischen Freitod und sog. erweitertem Suizid: ersterer ist zurecht entkriminalisiert, der letzterer, wenn der Täter überlebt, gern auch schon mal Mord, je nach den Umständen, nicht nur Totschlag.

    Besser kann man eine Gesellschaft nicht mehr spalten, außer natürlich durch Bürgerkrieg; mit dem Instrument wiederum hat bekanntlich Osteuropa große Erfahrung, und auch aktuell kriegen wir da ja so einiges geboten, ich sag nur Asow mal so.

  7. Ich galt bis ersten März als genesen, hatte,,Corona“ und muss mich seitdem testen lassen. Ich bin und bleibe ungeimpft. Zu Anfang der Pandemie oder wie auch immer bezeichnet hieß es bei Auftreten von Corona sind u.a. Geschmacks. und Geruchsverlust, sowie Atemnot als sichere Zeichen zu werten. Da ich das alles hatte und mich jetzt schon mehr als zehnmal habe testen müssen, um z.B. an einem Schwimmkurs teilnehmen zu können bin und bleibe ich bei jeden Test immer negativ, genau wie zu dem,,Coronavirus“.

  8. Wie ist eigentlich zu erklären, dass momentane „Covid 19 Infektionen“ bei einem offiziellen „Impf-Status“ von über 78% mehr als 10-fach über den „Infektionen“ von Weihnachten 2020 liegt, wo so gut wie gar nicht „geimpft“ wurde? Müsste dies nicht jedem vernünftig Denkenden (wozu hoffentlich auch unsere Abgeordneten gehören) auffallen?

    Liegt es daran, dass der „Impfstoff“ gegen den Wuhan-Virus immer noch verwendet wird (also an der aktuellen Lage vorbei geht) oder wird mit jeder „Impfung“ unser Immunsystem massiv geschwächt? Könnte insofern eine „Impfpflicht“ kontraproduktiv, wenn nicht extrem gefährlich, sein?

    Geht nicht ebenso die mediale Konzentration auf die Antikörper am eigentlichen Problem vorbei, da sie sich bei jeder Krankheit mit der Zeit naturgemäß abbauen? Wäre vielleicht mehr eine Untersuchung der T-Gedächniszellen sinnvoller, die bei jeder Neuinfektion mit einer „alten“ Krankheit, sofort selber die notwendigen Antikörper generieren?

    • Bis März sind alle Ungeimpften gestorben!
      Die hohen Inzidenzien sind nur durch die Ungeimpften zu erklären!
      Nur die Boosterung schützt gegen das Virus – welches Virus?

      In meinem Umfeld schlagen sich allerdings nur geboosterte mit Corona rum und das schon seit 4 Wochen. Mein Nachbar und seine Frau haben es schon zum zweiten mal innerhalb von 6 Wochen trotz Boosterung. Er läuft gerade im Garten rum und schaut aus wie eine Leiche. Aber er will sich jetzt auch noch ein viertes mal boostern lassen.
      Wo liegt der Fehler?

  9. Und wieder dieses elende Lavieren im Narrativ, um wem eigentlich zu gefallen?
    Es war und ist nichts um uns herum, was nicht seit Hunderttausenden von Jahren so ist und auch so weiter sein wird!
    Es braucht keinerlei Gehampele um irgendwelche Stati, Genesen, Verwesenden, was auch immer, selbstverständlich gibt es auch keine Impfung gegen Nichts.
    Es muß ein für Allemal Schluß sein mit dem gesamten Irrsinn und nur das ist die Forderung. Keine Verhandlungen, keine Dialoge, kein Lavieren und Entgegenkommen gegenüber Schwerstverbrechern.
    Weg damit, weg mit allen Politkaspern und Pandemikern!
    Es gibt reichlich qualifizierte Leute, die das wirklich schon immer wußten und entgegen aller Widerstände bis heute auch beibehalten! Von den jetzt im System Etablierten braucht man nicht einen einzigen mehr!
    Keiner käme auf die Idee, mit Einbrechern zu verhandeln über die zukünftige Nutzung seiner eigenen Wohnung!
    Ich begründe nicht einmal mehr, warum ich die Sumpfsuppe verweigere: Ich will sie nicht und niemand hat mich zu zwingen und ich bin niemandem Rechenschaft darüber schuldig!
    Anderes ist keine Meinung, sondern Kriegserklärung, den Grundrechte sind nicht geeignet, daran herumzumeinen und -befinden!

  10. Leute, die noch qualifiziert und seriös sind in diesem Land, werden allesamt mundtot gemacht. Denn nicht nur die Selberdenker, sondern auch der eine oder andere betreute Denker könnte der Wahrheit zum Opfer fallen.

  11. Ich bin gesund!!! Weder genesen noch geimpft. Mein Immunsystem verhindert schon seit Jahren, jedwede Grippe. Da Grippe immer Corona an Bord hat, habe ich eine natürlich Immunität erreicht, die ich auf pflege. Warum wird solch ein Gewese um die Genesenen gemach? Ich bin gesund. Punkt. Ich lasse mir mein Immunsystem nicht von solche eine Giftbrühe verderben. Auch Punkt. Wozu soll ich erst krank werden?

Kommentarfunktion ist geschlossen.