Die Islamisierung Deutschlands findet statt

Palästinenser und arabische Muslime beim Al-Quds-Tag in Berlin (Symbolbild:Imago)

Am 9. August war es wieder soweit: Schiitische Muslime marschierten durch die Fußgängerzonen verschiedene deutscher Städte, die Männer sich geißelnd und mit Kampfgeschrei vorneweg, die schwarz verhüllten Frauen mit Scharen von Kindern schreiend hinterher. So auch im pfälzischen Ludwigshafen (siehe Videos im Anschluss an diesen Beitrag).

Man muss die Frage stellen, warum diese Menschen in Deutschland leben. Verfolgt sind sie in ihrer Heimat – zumeist dem Iran – wohl eher nicht. Sind sie dann als „trojanische Pferde” des Irans nach Europa gekommen? Wie sind sie zu ihren Aufenthaltsgenehmigungen gelangt? In ihren islamischen Zentren wird bereits den Jüngsten der Hass auf Israel eingeimpft; eine Integration in die westliche Gesellschaft findet nicht statt. Mitten in Berlin wird neben dem am 9. August stattfindenden Aschura-Tag bekanntlich auch am während des Ramadan stattfindenden Al-Quds-Tag der islamische Antisemitismus lauthals herausgebrüllt. Beide jährlich stattfindenden muslimischen Machtdemonstrationen bedeuten eine unglaubliche Respektlosigkeit gegenüber der Gesellschaft, in die man eingewandert ist. Aber das interessiert diese Menschen nicht.

Unbehelligter Israelhass auf unseren Straßen

Trotz ihres martialischen Auftretens sind die Schiiten in Deutschland jedoch nur eine Minderheit innerhalb der islamischen Parallelgesellschaften; die meisten Muslime in Deutschland gehören der sunnitischen Glaubensströmung an, dazu gehören unter anderem die arabischen Volksgruppen und die Türken. Auch unter ihnen ist der Antisemitismus weit verbreitet. Da dürfen mitten in Deutschland Palästinenser die Vernichtung Israels fordern, ohne dass sie mit Sanktionen rechnen müssen. Auch wenn sie ihr Antisemitismus und Israelhass eint, so sind sich Schiiten und Sunniten ansonsten nicht wohlgesonnen. Das bekommt man im Irak oder Afghanistan regelmäßig vorgeführt, wenn der IS und andere Islamisten Anschläge gegen Schiiten verüben.

Auch die Anschläge von 9/11, Paris, Nizza, Berlin gehen allesamt auf das Konto von sunnitischen Islamisten. Mit der Flüchtlingswelle sind Millionen Sunniten nach Deutschland gekommen. Auch hier überwiegt eine fundamentalistische Ausrichtung (was an den vielen Kopftüchern in den Innenstädten erkennbar ist), und auch hier hält man eine Anpassung an westliche Normen und eine Orientierung an der deutschen Leitkultur meist nicht für erstrebenswert. Nichtmuslime werden als Ungläubige angesehen, Konvertierung darf nur in eine Richtung gehen. Daher wird es für Ex-Muslime selbst in einem Land wie Deutschland immer gefährlicher, sich als solche zu erkennen zu geben.

Zeitbombe islamistischer Terror

Wieviele Islamisten sich unter den Migranten befinden, weiß niemand; wieviele Schläfer nur darauf warten, ein Blutbad unter den „Ungläubigen” anzurichten, auch nicht. Gerade wurde wieder ein Islamist mit jahrelanger Kriegserfahrung in Österreich dingfest gemacht, als er in den Zug Richtung Deutschland stieg. Es war allein der Zusammenarbeit mit FBI, Interpol und Europol zu verdanken, dass er es nicht bis Deutschland geschafft hat. Ebenso wie die Gruppe von Migranten, die kürzlich in Serbien aufgegriffen wurde, als sie schwerbewaffnet (!) in Richtung Norden unterwegs war. Wieviele islamische Terroristen es allerdings schon unbemerkt bis nach Deutschland geschafft und hier Asyl beantragt haben, um im deutschen Sozialstaat in Ruhe ihre Terrorakte vorzubereiten, weiß niemand. Frau Faeser interessiert es auch nicht, da sie voll und ganz mit dem „Kampf gegen rechts” beschäftigt ist.

Es muss daher jedem klar sein, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis es wieder zu einem verheerenden Anschlag kommt. Bis dahin wird es noch viele Opfer „psychisch kranker“ Einzeltäter und von blutigen Zwischenfällen geben, die fälschlicherweise als „Messerstechereien” bezeichnet werden (denn es ist in der Regel nur einer, der mit dem Messer zusticht). Je größer der Anteil an Muslimen in der Gesellschaft wird – und dies passiert aufgrund ungebremster Zuwanderung und hoher Fertilität in rasender Geschwindigkeit -, umso größer werden die gesellschaftlichen Konflikte. Ein Gegensteuern seitens der Politik findet nicht statt. Im Gegenteil wird der Pull-Effekt durch fatale Entscheidungen noch beschleunigt: Die Aufnahme bereits in Griechenland anerkannter Asylberechtigter, der Wegfall von Sanktionen bei Sozialleistungen und der Druck der Bundesregierung auf die europäischen Außenstaaten und Frontex, ihren Grenzschutz zu verringern, sind genau die falschen Signale.

Deutschland verschließt die Augen vor der Realität

Nur, wie lange wird das funktionieren? Wie lange kann man eine Gesellschaft zwingen, diesen Irrsinn nicht nur zu erdulden, sondern ihn auch noch zu finanzieren, während der eigene Wohlstand rapide schwindet? Viele europäische Nachbarstaaten kämpfen mit ähnlichen Problemen; in Dänemark hat die sozialdemokratische Ministerpräsidentin strikte Maßnahmen zur Bekämpfung illegaler Migration und Parallelgesellschaften eingeführt. Andere Länder fungieren offen als Transitstaaten und halten die Migranten auf ihrem Weg nach Deutschland nicht auf. In Griechenland leeren sich die Flüchtlingslager, auf der Balkanroute versorgt man Migranten mit Geld, um es bis nach Deutschland zu schaffen. Auch aus Italien, Polen und Spanien ziehen Tausende weiter Richtung Deutschland, ohne zuvor überhaupt noch registriert zu werden.

Die deutsche Regierung schweigt zu alledem – denn als Moralweltmeister will und wird man dieses fatale Treiben zu Lasten der eigenen Bevölkerung nicht stoppen. Wie so oft in seiner Geschichte lernt Deutschland nur durch Scheitern. Das wird am Ende auch diesmal passieren. Es ist allerdings zu befürchten, dass es diesmal irreparabel und das Ende der deutschen Kultur und Geschichte sein wird.

Nachfolgend zwei Videos des Aschura-Aufmarsches vorgestern in Ludwigshafen (Quelle:privat)

 

36 Kommentare

  1. @Deutschland verschließt die Augen vor der Realität
    nicht Deutschland – das antideutsche Besatzerregime in Berlin – und sie verrenken sich den Hals beim wegschauen !
    Sie erinnern sich :
    Katrin Göring-Eckardt : „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf“

  2. Das ist aufschlussreich. Hier im Osten habe ich das noch nie so gesehen, ist aber sicherlich nur noch eine Frage der Zeit, wenn auch bei uns hier schwarze Dschihad-Flaggen geschwenkt werden mit Allah-Aufschrift. Nur, wundern muss man sich nicht. Seit 2015 wurde das deutsche Staatsgebiet aufgegeben. Ein Land ohne Grenzen ist nur noch ein Siedlungsgebiet. Viele Deutsche sehen nur die niedlichen Kinder, die uns aber alle sehr teuer zu stehen kommen. Erzählt man das z.B. älteren, deutschen Frauen, die sich über die schwarzkullrigen Kinder beugen und sie anlächeln, schauen die einen verständnislos an. Diese Kinder werden eines Tages über uns herfallen, wenn sie genügend aufgestachelt worden sind. So wie es in Istanbul in den 1950er Jahren geschah, als die Türken gegen ihre Wohnungsnachbarn vorgingen, die Griechen waren. Dort, wo die Progrome stattfanden, wie z.B. in der von Touristen beliebten Istiklal, sind alle Griechen vertrieben worden. Man vergesse das nie!

    • Solche Frauen gibt es? – Nun, wenn Sie’s sagen, wird es wohl. Ich für meinen Teil bin immerhin auch schon Baujahr 1964, und von schwarzkullrigen Kindern habe ich längst sowas von gestrichen die Schnauze voll …

    • Rollenspielerin,
      Sie leben in MITTELDEUTSCHLAND.
      Ostdeutschland – was mindestens noch mal so groß ist wie beide jetzigen Teile! – ist uns immer noch geklaut!!!
      Danke

      🙁 Rolf

      • Zumindest passen die Polen im ehemaligen Ostdeutschland auf , daß der Islam es nicht auch noch erobert .Das ist gut so . Die Deutschen sind unfähig ihr bißchen Heimat zu schützen.

  3. Wie bescheuert ist eigentlich unsere Regierung solche Aufstände zuzulassen und nicht diese ganze verkommene Abzockerbande aus dem Land zu werfen oder besser noch ihnen sofort alle finanziellen Zuwendungen zu streichen, dann sind sie gleich weg und suchen sich andere Blöde. Nur da werden sie kein einziges Land finden und die Grünen unterstützen noch diese Zuwanderungen – eben doch Nazis und von Grün keine Spur

    • Solange ich ansage.org kenne, solange schreibe ich im Prinzip auch Kommentare. Dieser Blog ist der beste, den ich kenne, und für mich (fast) auch der einzige, wo ich kommentiere. Danke dafür, Daniel Matissek.

      Ich habe jeden Beitrag und unzählig viele Kommentare gelesen. Aber ich stelle mir immer mehr die Frage aus eigenen Erfahrungen heraus, ob überhaupt etwas beim deutschen Michel erreicht werden kann.

      Wer hier kommentiert ist in der Regel aufgewacht, ganz gleich, ob ich dem jeweiligen Kommentar zustimmen kann oder nicht. Aber wie kann der deutsche Michel erreicht werden? Ich habe dafür keine Lösung.

      Das ist das Bild, das ich vom deutschen Michel, habe und das ich auch immer wieder bestätigt finde:

      „Der deutsche Michel hockt so gern auf dem Sofa mit seiner über Augen und Ohren gezogenen Zipfelmütze, die er extra mit Sekundenkleber befestigt hat, damit sie ja nicht verrutscht, und betet zu ARD & ZDF, dass er seine tägliche Gehirnwäsche bekommt, samt Schleudergang und Heißmangel.“

      Was den deutschen Michel betrifft, bin ich ziemlich ratlos.

      • Der deutsche Michel
        Ja, es gibt ihn noch, doch er schrumpft schon ein wenig. Die täglichen Ereignisse lassen ihn langsam, aber sicher aus seiner Lethargie erwachen. Und sich erstaunt die Augen reiben, was da draußen passiert. Doch erst, wenn es ihm selber an die Wäsche geht, wird er sein Schlafmicheltum aufgeben und zum Wutmichel werden. Der späte Herbst wird es zeigen, ob ihm die Wut nicht schon entfernt wurde. Dank ARD, ZDF, ÖR und weiterer verbrecherischer Maßnahmen. Die großen Kriegspsychologen aus den USA mischen hier kräftig mit.

    • Die WILL man doch! Und das ist eben gerade nicht „Nazi“, denn die Nation, Deutschland, soll ja zerstört werden. Gefragt ist ein kulturgepanscher, identitätsloser Einheitsbrei, innerlich zerstritten und daher nach Bedarf protionierbar, sodass ein geschlossener Aufstand gegen den Staat praktisch unmöglich wird. Wobei „der Staat“ und „die Grünen“ fast schon deckungsgleich sind.

    • „Wie bescheuert ist eigentlich unsere Regierung solche Aufstände zuzulassen“

      Sie sind gewollt. Unsere Regierung ist Täter. Jeder, der sie gewählt hat, ist ein Mittäter.

    • Sorry, Jennerwein.

      Es sollte ein Kommentar werden und kein Unterkommentar. Ich habe einfach nicht aufgepasst.

  4. Man beachte das Schild: „Zionismus ist die Ursache des Nahost-Konflikts“.
    Die Ursache des Nahost-Konflikts ist blanke Eifersucht und ein Minderwertigkeitskomplex, das geht zurück bis auf Ismael und Isaak.

    Dennis Prager, u.a. amerik. Journalist:
    Der Nahost-Konflikt ist ganz einfach zu beschreiben:
    Eine Seite (Araber) will, dass die andere (Israel) tot ist.
    https://heplev.wordpress.com/

    • Und jetzt frage dich mal, warum Israel da ist, wo es ist. Was hat die UNO sich dabei gedacht, diesen Staat mitten in einem Hornissennest entstehen zu lassen.
      Was sollte damit bezweckt werden? Ein Kriegsgebiet? Was keine Ruhe geben wird? Dass sich die Moslems und die Juden alles andere als freundschaftlich zueinander verhalten, ist doch aus der Geschichte ersichtlich. Zufall? Es gibt keine Zufälle. Das war volle Absicht.
      Man darf ja mal darüber nachdenken.

      • Ich schätze, weil es da ist, wo es immer war. Schon vor der römischen Besatzungszeit. Und weil Jerusalem nunmal da liegt, wo es liegt…

        • Dachte ich auch immer. Nach allem, was ich in letzter Zeit gelernt habe, kommt mir nun eher der Verdacht, dass die historische und biblische Genauigkeit den damals Verantwortlichen nur als willkommener Deckmantel diente.

  5. ich kann nur hoffen dass der nächste weitreichende Anschlag auch jene trifft die dieser ungezügelten Einwanderung und Muselfizierung unseres Mitteleuropas den Weg bereiten. Sie selbst müssen ihre Medizin zu schmecken bekommen, nur dann wird dieser Budenzauber vielleicht noch rechtzeitig ein Ende finden.

  6. „Auch die Anschläge von 9/11 gehen allesamt auf das Konto von sunnitischen Islamisten. “

    Definitiv nicht.
    Das ist längst alle geklärt.
    Der Islam hat damit nichts zu tun, sondern es waren inländische Terroristen.
    Inklusive Bush.
    Die USA selber haben das gemacht.
    Was danach folgte, lief doch wie geplant.
    Die USA haben die Welt belogen (wie immer) und wir alle baden deren Scheiße aus.
    Sie brauchten einen Grund um die arabischen Länder zu destabilisieren, um das anzustoßen, was heute passiert.

  7. Da die „deutsche Politik“ seit Langem via die Achse USA/ Israel gemacht wird sollte es den durchschnittlichen deutschen Hansel grundlegend sehr stark irritieren, wie es zu einer solchen Gemengelage überhaupt kommen kann. Es erstaunt doch, daß derart viele „Todfeinde“ Israels en masse und mit Nachdruck in die BRD regelrecht geschaufelt werden. Und die, welche schon da sind, werden dazu animiert, sich stark zu vermehren. Merkwürdig ist das alles…… oder?

  8. Gut das so etwas zugelassen wird während Querdenker-Demos und AfD-Erinnerungsmärsche verboten und von „guten Demokraten“ behindert werden. Damit jeder geistig klare Mensch gleich auf einen Blick sehen kann was für ein SCHEISSLOCH Deutschland mit seinen authochthonen und eingewanderten Halbaffen ist.

  9. Alles, was unter Merkel und der gegenwärtigen Regierung geschieht, ist volle Absicht! Nancy Faeser tut deshalb seit ihrem Amtsantritt alles, um auch noch den letzten Winkel Deutschlands mit Moslems und Afrikanern zu füllen. Die Kosten sind dabei völlig egal. Notfalls erhöhen sich eben Deutschlands Schulden.

    All diese Leute, die seit Jahren umworben werden, sind die künftigen Deutschen, während die Einheimischen langsam, aber kontinuierlich auf unterschiedlichste Weise dezimiert werden.

    Aus diesem Grund erhalten alle eingebürgerten Neudeutschen zusätzlich zu ihrem deutschen Paß und Personalausweis eine staatliche Bescheinigung, daß sie Deutsche sind, während weder der Personalausweis noch der Paß einheimischer Deutscher eindeutige Nachweise ihrer deutschen Staatsangehörigkeit darstellen!
    Es ist erst wenige Jahre her, daß diese Tatsache von der baden-württembergischen Landesregierung aus damals akuellem Anlaß bestätigt wurde!

    Geehrte Redaktion, es gibt folglich keinen Grund, meinen diesbezüglichen Hinweis erneut unter den Tisch fallen zu lassen.

  10. Einst würde der Islam vor denn Toren Wiens ,von unseren Vorfahren unter grossen Opfern auf denn Weg in das Herz Europa gestoppt ….Der deutsche Michel ist zu dumm ,die schleichende in Besitz nahme zu erkennen…..Der deutsche Nationalstaat wird untergehen und der Michel hat die Parteien gewählt ,die denn Untergang des deutschen Nationalstaates betreiben…Hier hätte der Staatsschutz sein Betätigungsfeld, der ist aber Parteiengesteuert mit dem Verbots der AFD beschäftigt…..

    • Haben wir wirklich die Partei gewählt, die den Untergang Deutschlands hasserfüllt betreibt? Nein.
      SPD und FDP sind von Natur aus nicht daran interessiert. Aber dann wurde es brandgefährlich, als die Grünen mit ins Boot geholt wurden. Und erst mal im Boot, nahmen sie auch gleich Besitz vom Steuer und setzten ihre Mannschaft auf wichtige Posten. Immer das Ziel der Zerstörung Deutschlands vor Augen.
      Sowas hieß früher mal Staatsstreich, feindliche Übernahme oder auch Meuterei.
      Obwohl diese unter dem Tisch vollzogen wurde….

      • So hasserfüllt wie die Grünen sind SPD und FDP wohl nicht, andererseits aber zu gleichgültig und machtgeil, um die Grünen zu stoppen.

          • Das stelle ich nicht in Abrede. Ich meinte lediglich das unterschiedliche emotionale Engagement. Man sieht das ja sehr schöin den Bundestagsdebatten: Die Grünen toben wie die Berserker – Scholz grinst.

  11. „Man muss die Frage stellen, warum diese Menschen in Deutschland leben. […] Sind sie dann als „trojanische Pferde” [des Islam!] nach Europa gekommen?“

    Diese Menschen nennen es Hidschra, d.h. also ein Jihad durch Einwanderung. Allah verflucht im Koran diejenigen, die nicht eifrig genug dabei sind und zuhause sitzen bleiben (z.B.Sure 4), ausgenommen die Gebrechlichen.

    Wir nennen es Völkermord.

    • Baerbock:„Ich bin nicht gläubig, aber trotzdem in der Kirche, weil mir die Idee des Miteinanders extrem wichtig ist.“
      https://de.wikipedia.org/wiki/Annalena_Baerbock
      Dann erübrigt sich ja die Frage, warum Christen überhaupt hier sind. Muslime wissen es ganz genau, weil es Allah es so will. Raten wir mal, welche Glaubensgruppe dem Gott mehr zusagt, wenn offenbar wird, dass Deutschland der Gottesstaat ist.

  12. Und keine einzige Polizei der diese Gestalten begleitet. Ach hatte vergessen, die gehen ja nicht für Frieden Freiheit und Demokratie auf die Straße. Deutschland hat definitiv fertig.

  13. Alles ist geplant für den Genozid an den Deutschen. Germania esse delendam! Deutschland soll zerstört werden und mit ihm seine Ureinwohner – wie vor 150 Jahren geplant. Da es der Erste Weltkrieg nicht schaffte, mußte 20 Jahre später der Zweite her. Und der es auch nicht brachte, mußte durch den Aufbau Deutschlands erstmal geheuchelt werden. Bis man den Satan aus Mitteldeutschland herausholte und aufbaute, um ihn auf die Deutschen loszulassen.
    Aber – laut Albert Pike (33. Grad FM) – man hatte ja noch den Plan des Dritten im Köcher, der jetzt schleichend eröffnet wird.
    Es gibt nur ein Mittel (lieber nicht „Lösung“), Deutschland in den Griff zu kriegen: raus mit dem gesamten Pack!
    Danke

    Rolf

  14. * Rudolf Müller

    genau so ist es, aber zu viele glauben noch immer an die offizielle Version – obwohl alle Anzeichen auf eine gezielt kontrollierte Sprengung hindeuten.
    Augenzeugen, welche das hätten bestätigen können, kamen alle ums Leben.
    Die Versicherungssumme der Gebäude wurde im Vorfeld erhöht und am Tag X waren die Büros nicht voll besetzt.
    Obwohl noch über das Wer gerätselt wurde, hatte Herr Bush sofort die Täter parat und somit den Grund für den Irakeinsatz und zwar ohne UN – Mandat unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung und dem darauf folgenden „ arabischen Frühling“.

    „… in der Politik geschieht nicht’s zufällig… „

  15. Eines wäre an der Islamisierung sicher erholsam: Die dussligen Kühe, die gerade im Rudel als Rottenmeier-Ersatzgouvernanten über alle freiheitlich Orientierten herfallen, samt ihrer mindestens ebenso schäbigen Wählerinnen, bekämen, was sie brauchen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.