Eine App, sie alle zu knechten: Sozialkontrolle per Farbcode – zwecks Impfterror und mehr

Zutrittsverbot, wenn die App Rot anzeigt: In China schon längst Wirklichkeit, dank Lauterbach bald auch bei uns (Foto:Imago)

Die unfassbaren Bestrebungen der Bundesregierung – wieder einmal maßgeblich vorangetrieben insbesondere von SPD-Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach -, Menschen nunmehr unter anderem auf Basis ihres Impfstatus eine farbliche Markierung über die Corona-Warn-App (eine Smartphone-Anwendung, die in Deutschland eigentlich zu Recht aus dem öffentlichen Blick und Alltagsgebrauch verschwundenen war) zuzuweisen, lassen keinen Zweifel zu, dass ein schleichender Umbau in eine totalüberwachte Untertanengesellschaft für Deutschland vorgesehen ist, wenn auch nicht offiziell, dann zumindest informell oder klandestin.

Dass nun, zum bereits dritten Mal in Folge, der Öffentlichkeit die Verschnaufpause eines Sommers taktisch bewilligt wird, in der sie die Illusion „das Schlimmste ist vorbei“ und „Corona ist Vergangenheit“ leben darf, einen Hauch von Vor-Corona-Normalität leben darf, an die sich danach eine umso schlimmere Restriktionsphase anschloss, wird von den meisten gehirngewaschenen und hypnotisch umgemodelten Deutschen anscheinend gar nicht mehr begriffen. Im Winter 2020/21 war es – trotz vorheriger Versprechungen der Politik, Geschäfts- und Schulschließungen wie im Frühjahr 2020 werde es „sicher nicht nochmal geben“ – der dann eigentliche und längste Lockdown von fast sieben Monaten, der folgte. Im Winter 2021/22 war es dann – trotz vorheriger Versprechungen der Politik, Impfdruck und Zwang sowie Diskriminierung Ungeimpfter werde es nie geben – der G-Regel-Irrsinn mit lupenreinen Apartheid-Regelungen für Nichtgeimpfte, der folgte.

Jeden Winter neue Tabubrüche

Jedes Mal wurden fadenscheinige Sachzwänge aufgeboten, um die 180-Grad-Kehrtwende von den vorherigen Beteuerungen als alternativlos hinzustellen; Sachzwänge, die objektiv und wissenschaftlich, medizinisch und juristisch im Nachhinein nie Bestand hatten, was dieses Volk jedoch nicht abhielt, sie zu schlucken. Und so wird es auch diesmal wieder sein. Denn jetzt, im Winter 2022/23, soll erstmals das Social-Scoring-Modell nach chinesischem Vorbild in Deutschland erprobt werden, die Verhaltenskonditionierung und Bürgerrechte auf behördlichen Knopfdruck hin per Farbcode erlaubt.

Dass sich Deutschland mit seinem neuen Infektionsschutzgesetz erstmals vollends von der Corona-Politik seiner Nachbarländer absetzt und hier einen Alleingang riskiert, wird dann verständlich, wenn man sich vor Augen führt, dass es hier gar nicht mehr um Corona und erst recht nicht um Gesundheitspolitik geht. Sondern um die Sicherung der „Errungenschaften“ aus drei Jahren „Pandemie”, die vermutlich gar deren einziger Zweck waren: Staatliche Kontrolle über die Menschen unter dem Vorwand angeblicher Notstandslagen, seien diese nun infektiologischer,  „klimapolitischer“ oder sonstiger Natur, je nach Belieben. Der Dualismus von Freiheit und Verantwortung wurde eindeutig zu Lasten Ersterer entschieden: Der Bevormundungsstaat will ab sofort dekretieren, ohne zu diskutieren, und per „Ampelentscheidung” (im Doppelsinn) via App regulieren, was wir dürfen. Grünes Licht, rotes Licht. Maske an, Maske auf. Restaurant- oder Konzertbesuch ja oder nein. Der Impfstatus hat auch hier nur Gewöhnungscharakter. Im weiteren Verlauf dereinst dann auch: Wohnung verlassen ja oder nein. Autofahren ja oder nein. Reisen ja oder nein. Wählen ja oder nein.

Freiheitsrechte oder -entzug auf Knopfdruck

Das haben sie von Anfang an gewollt, und damit machen sie nun Ernst. Die AfD-Bundestagsabgeordnete Christina Baum, von der auch auf Ansage des öfteren Beiträge erscheinen und die Mitglied im Gesundheitsausschuss ist, hat sich zur verhängnisvollen Entwicklung, die uns im Zuge der neuen Herbst-Maßnahmen ins Haus stehen, wie folgt geäußert: „Dieses Vorhaben ist ein weiterer Schritt Karl Lauterbachs in Richtung Sozialkreditsystem nach chinesischem Vorbild. Nur wer das von Lauterbach vorgegebene Verhalten zeigt, darf zukünftig seine Freiheitsrechte noch nutzen. Wer dies nicht tut, wird markiert und ausgegrenzt. Der Minister behält sich durch eine Änderung der Maskenpflicht ausdrücklich vor, die Regeln stets und willkürlich ändern zu können.”

Was tun? Wie sich gegen diesen galoppierenden Freiheitsverlust, diesen kalten Putsch eines nicht mehr krisengebunden-temporären, sondern wie befürchtet dauerhaft angelegten politischen Autoritarismus zur Wehr setzen? Baum hierzu: „Es wird nun darauf ankommen, dass wir alle, die wir die Hintergründe und die Brisanz hinter seinem Tun erkennen, bei diesem System nicht mehr mitmachen. Nur so kann die Spirale der immer absurderen Freiheitsbeschränkungen durchbrochen werden. Wer jetzt vermeintliche Vorteile nutzt, weil er etwa geimpft ist, braucht sich künftig nicht darüber zu wundern, von den Altparteien für ein anderes unerwünschtes Verhalten bestraft zu werden. Was diese Regierung betreibt und anstrebt, ist die Stigmatisierung freier Menschen und die totale Kontrolle unseres Volkes. Wer sich nicht fügt, wird entrechtet, bis hin zur existenziellen Vernichtung.

Ich kann Christina Baum hier nur beipflichten. Dieser Dammbruch wird der entscheidende sein. Wir dürfen, wir können ihnen das nicht durchgehen lassen. Da alle Einsicht und demokratische Verhinderung dieser verbrecherischen und brandgefährlichen Entwicklung – wie es aussieht – versagt, wird uns am Ende nur noch der Widerstand bleiben. Es wird und kann nicht ohne massive Regelverweigerung, Boykott, Generalstreik oder Massendemonstrationen gehen. Jetzt, da alle roten Linien hinter uns liegen, ist es fünf nach 12. Wir müssen uns gegen den Wahnsinn zur Wehr setzen.

21 Kommentare

  1. Dank einer Politik der maximalen Idiotie über viele Jahrzehnte steht dieses Land mit dem Rücken zur Wand genau wie fast alle westlichen Länder.

    Insbesondere mit den Maßnahmen gegen die erlogene anthropogene Klimaerwärmung und das ebenfalls erlogene Coronavirus bzw. Affenpockenvirus bzw. Viren generell führen die von der Psychopathenelite (die Reichen vom WEF-Club etc.) ferngesteuerten Politiker mit Unterstützung der Massenmedien und ungezählten „Experten“, „Think“-Tanks, Nichtregierungsorganisationen etc. Krieg auf allen Ebenen (Bund, Land, Gemeinde) gegen die eigenen Bevölkerungen.

    Man kann das in jedem westlichen Land beobachten, besonders aber in der besten Bananenrepublik, die es ja gab.

    Mit dem Beginn der russischen Militärintervention in der Ukraine hat der politische Wahnsinn und Terror im Westen noch einmal an Dramatik zugenommen, denn die westlichen Politiker nutzen die russische Militäroperation um jede Menge von langer Hand geplante Ziele der Psychopathenelite durchzusetzen, die mit Zwang sehr viel eher als auf freiwilliger Basis durchzusetzen sind.

    Es handelt sich fast ausschließlich um Ziele der Agenda 21, die auf der Klimalüge basiert und extremste Folgen für die Bevölkerungen weltweit vorsieht, zum Beispiel

    – Einführung von digitalem Zentralbankgeld und Abschaffung von Bargeld (Nachverfolgbarkeit jedes einzelnen Cents in Echtzeit, Geldverwendungsterror… )
    – Einführung eines Social Credit Systems wie in China, d. h. Abschaffung jeder Form von Freiheit
    – Verlust allen privaten Eigentums
    – medizinisches Kriegsrecht mit Zwangsinjektionen
    – totale Kontrolle jedes Sklaven rund um die Uhr…

    Ab spätestens Herbst, vielleicht aber auch schon früher, muss mit erheblichen, möglicherweise chaotischen Zuständen im Land gerechnet werden, vor allem wegen der völlig kranken, ja geradezu kriminellen Energiepolitik der Klimasekte.

    Es wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu bundesweiten Lieferengpässen bei so gut wie allem kommen, was für das tägliche Leben benötigt wird, d. h. also Lebensmittel, Medikamente, Energie (Strom, Gas, Sprit, Heizung), Wasser.

    Was machen Sie mit Ihrem Tiefgefrorenen, wenn es keinen Strom mehr gibt? Was trinken Sie, wenn Wasser fehlt. Wie heizen Sie, wenn die Heizung kalt bleibt? Was essen Sie, wenn Sie nichts gekauft werden kann oder Sie zu „Ihrem Schutz und dem anderer“ zu Hause gefangen gehalten werden?

    Es muss befürchtet werden, dass die Regierung den Notstand ausruft, und dann noch rigoroser und diktatorischer als im Zuge des Covid-Terrors durchregiert.

    Es dürfte zu neuerlichen Einschränkungen, Terror und Tyrannei kommen in Sachen Virus-Bullshit kommen, wobei es hauptsächlich um Einschüchterung, Gehorsam und Kontrolle geht. Wer unbedingt meint sich impfen lassen müssen, sollte sich darüber im Klaren sein, das diese „Impfungen“ ein medizinisches Experiment zur DNA-Manipulation auf globaler sind. Nicht ein Hersteller haftet für die Folgen der Injektionen.

    Möglicherweise wird Militär auf den Straßen sein.

    Es kann zu Einschränkungen auf allen Ebenen kommen (Reise- und Bewegungsfreiheit), zu Rationierung und Beschlagnahme von allem kommen, was der Politik in den Sinn kommt, was zu dem passt, was der Chef-Psychopath des WEF, Klaws Swab, den 99,99 Prozent angedroht hat: „Sie werden nichts besitzen aber happy sein.“

    Diese Information soll niemand Angst machen oder Panik schüren sondern dazu beitragen, sich unabhängig von den Lügen und der Propaganda der Politik und Massenmedien im Internet zu informieren und vorbereitet zu sein auf möglicherweise schon sehr bald auf dieses Land zukommende Gefahren, die das Leben jedes einzelnen Menschen betreffen werden.

    „In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn etwas passiert, können Sie wetten, dass es so geplant wurde.“
    — Franklin Delano Roosevelt

    • Schön, dass es informierte und kritische Menschen wie Sie gibt ( : Das meine ich natürlich auch in Richtung aller Leser hier, die sich abseits der verlogenen „Qualitätsmedien“ informieren.

      Es gibt mir die Hoffnung, dass es einen, (vielleicht sogar großen)Teil in der Bevölkerung gibt, denen klar ist, was für eine bösartige und hinterlistige Charade mit ihnen gespielt wird, und die bereit sind massiven Widerstand gegen diese drohende Neue Weltordnung zu leisten. So wie ich auch. Menschen, die nicht bereit sind sich zu beugen und sich weiter dummdreist belügen zu lassen.

      Sie haben ja das Wichtigste bereits dazu ausgeführt. Ich habe das Gefühl, dass es der größte Kampf unseres Lebens werden wird. Ich bin bereit!

    • „„In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn etwas passiert, können Sie wetten, dass es so geplant wurde.“
      — Franklin Delano Roosevelt“

      Wer, wenn nicht der Vater des Zweiten Weltkrieges, muss es wissen.
      Geplant von den USA. Ausgeführt durch Polen.
      Danke.

  2. Danke für den Artikel. Was jedoch nun dringender benötigt wird, sind genaue Anleitungen (Rezepte wie in einem Kochbuch) für den zivilen Ungehorsam diese dämlichen Pseudo-Pandemie-Maßnahmen betreffend. Ziviler Ungehorsam muss gelernt sein. Rumkrakelen auf Unterschichten Niveau wird nichts bringen, das wird den Widerstand diskreditieren. Von daher, Theoriewissen und praktische Erfahrungen zu exakt diesem Thema publizieren, bitte. Danke!

    • schon wieder Regeln? sind die Volksgenossen schon zu einfältig und nicht einmal noch dazu in der Lage wie man der Obrigkeit eins in den Wertesten tritt? Da wundert mich dann wirklich nichts mehr…Setzen – 6!

  3. Es ist wie mit einer Schafherde, die auf einen Pferch zugetrieben wird. Die Schafe in der Mitte frohlocken noch über diejenigen, die von den Hirtenhunden von rechts und links auf ihre Laufrichtung gedrängt werden. Noch wähnen sie sich ihres freien Willens sicher – bis auch sie im Pferch eingezwängt sind und das Schicksal aller anderen teilen – zur Ausortierung, Schur oder Schlachtung, das steht noch nicht fest.

  4. Ich habe gar kein SmartPhone und auch kein Handy.
    Deshalb schiebt Euch den Spionage-Dreck in den Ars…
    ihr Faschisten.
    Auch die wiederkehrenden 3 Monats-Giftspritzen setzt
    auch selbst.
    Auch die Tests sind was für den Ars…, denn wenn Du erst
    einmal registriert bist, dann haben sie die Personalien
    und fallen Dir immer wiederkehrend auf den Pelz.
    Keiner braucht irgendwelche Freizeitveranstaltungen, Kinos,
    Theater, Disco, Kneipen aufzusuchen.
    Es wird im Herbst/Winter so schöne, harte und innovative
    Spaziergänge geben, wo man nette Gleichgesinnte treffen kann.
    Die Volkszüchtigen sind ein Auslaufmodell und die Zeit des
    Psychopathen Klabauters ist begrenzt und eigentlich schon
    abgelaufen.
    Wehrt Euch, denn jetzt kommt es auf uns alle an, ob mit oder
    ohne Giftspritze versehen.
    Wir müssen alle an einem Strang ziehen, zusammen stehen
    und dem Faschismus die rote Karte zeigen.

    • Das klingt alles toll.
      Aber es klemmt schon an den Nichtdeutschen, die über uns hereinfluten.
      Von denen sehe ich keine bei Demos, Spaziergängen.
      Sie sind die Abrissbirne, die sich nicht daran beteiligen (werden).

  5. @Jeden Winter neue Tabubrüche
    nach dem Handbuch der Psychokriegsführung – ein kleiner gefeierter Schritt zurück und zwei große unkommentierte Schritte vor.
    Hier sind nicht nur die Politiker, sondern auch die ÖR-Medien Komplizen bei diesen Verbrechen!
    Sie werden schlußendlich keinen Bestand haben, aber es wird viel Blut kosten, das zu beenden ! Nicht nur im Volk – bei dem es – wie man inzwischen erkennen kann, keine Rolle spielt , ob Gen-Therapiert oder untherapiert, sondern auch bei Polizei, Militär, Justiz und Politik!
    Der Unterschied wird dann sein, daß gerade letztere – oder die, die davon noch übrig sein werden, dann grenzenlos herumopfern !

  6. Wer sehen will, wie die Zukunft aussieht, von der Lauterbach feucht träumt, der sehe sich dieses Video an:

    https://t.me/GWisnewski/22290

    Ohne grünen Code in der Corona-App kommt man in Peking weder in Supermärkte noch in die eigene Wohnung hinein.

    Das Beispiel im Video zeigt den politischen Missbrauch, um kritische Menschen, Bankkunden oder Andere willkürlich auszuschalten.

  7. Diese „Idee“ stammt aus der VR China, es gibt sogar ne ARTE-Doku darüber.
    Sitzt man in China z.b. an einem Bahnhof und ruft während des Wartens jemanden an der „vorbestraft“ ist, ist vor der Verbindung ein automatischer Hinweis zu hören das diese Person vorbestraft sei und das man diese Person ermahnen solle zukünftig ein „vorbildlicher“ Bürger zu sein.
    Kurz danach ist in der Nähe des Anrufs auf öffentlichen Monitoren ein Bild mit dazugehörigen Namen des „Vorbestraften“ zu sehen.
    Chinesische Sicherheitskräfte verfügen über eine App die es ihnen erlaubt die Strom- oder Wassrzufuhr eines x-beliebigen Hauses einfach abzuschalten, wer vorbestraft ist darf nicht reisen, ausreisen, Kredite aufnehmen, im Staatsdienst tätig sein oder werden, nicht zur Armee gehen und viele sonstige Privillegien in Anspruch nehmen…

  8. Es ist keine Gehirnwäsche. Menschen entwickeln sich in Phasen. Nach der Pubertät folgt beispielsweise die Konformität. Dann bestimmt das Gefühl Zugehörigkeit den Selbstwert. In dieser Phase werden Überzeugungen übernommen, deren Quelle als ein Leumund völlig ausreicht, sie blindlings zu übernehmen. Es wird nichts gewaschen, was vorher vorhanden war.
    Die Bezeichnung dafür lautet Introjektion. Bei Kindern sind die Quelle die Bezugspersonen, beispielsweise Eltern. Ein Erwachsener sucht sie sich selbst aus. Die Funktionsweise bleibt gleich.

    • ganz genau! ist halt dann dumm gelaufen – vorherzusehende Rückkopplung mit dem Co2 oder so halt irgendwie…

  9. kein Sorge, es werden genügend „mitmachen“.

    Schließlich will die weichgespülte Erben- und Generation-Z ja Partyspaß, Konzerte, Disco usw.
    Da muss man halt diese kleine Schikane zum „Menschen retten“ in Kauf nehmen,
    die Blödis würden notfalls sicher auch eine Urinprobe im Beisein Lauterbachs abgeben…

  10. „Nur wer das von Lauterbach vorgegebene Verhalten zeigt, darf zukünftig seine Freiheitsrechte noch nutzen.“

    Freiheitsrechte sind an Bedingungen geknüpft?
    Na hola die Waldfee.
    Was ist das für ein Scheiß.
    Das ist keine Freiheit und vor allem ist das nicht mit dem GG vereinbar.
    Wenn das Freiheit ist, dann ist wohl jeder Gefangene auch frei.

    • Rudolf Müller, das Grundgesetz wurde außer Kraft gesetzt, rein theoretisch kann jetzt auf Demonstranten das Feuer eröffnet werden, die Rechtfertigung dafür muss lediglich lauten „Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung“, „Gefährdung des Staates“…
      Jetzt kombinieren Sie mal und hören auf den „Sound“ der politischen Rhetorik der letzten Zeit!
      Wenn die geisteskranken Abartigen es wagen sollten auf das eigene Volk zu schießen, es gezielt zu töten, haben sie keine Existenzberechtigung mehr, sie sind dann einfach nur noch feige und dreckige Mörder!
      Wenn sie schießen herrscht in Deutschland der Kriegzustand und das kann nur ihr letzter, absolut dummer Fehler gewesen sein!
      Leider weiß ich nicht was die „Mächtigen“ in „holländischen Hotels“ so wichtiges bequatschen müssen, aber für mich sieht es nach Vorbereitungen für den „worst case“ aus, anscheinend wissen Sie sehr genau was uns allen noch bevorsteht, was alles gerade geschieht reicht einfach nicht für pure Perversion, unendliche Dummheit und Freude am quälen anderer Menschen…

  11. @Corona Hotspott
    Herbst+Winter werden voraussichtlich bunt werden und dazu gehört
    auch die Farbe rot, die sich bei Multi-Dilettanten abzeichnen wird.
    Denn wir sind der Souverän, das Volk und die Deppen haben das zu
    tun, was wir wollen und nicht umgekehrt.
    Faschisten sind weltweit mit allen Mitteln zu bekämpfen.

  12. Zu allem: Wir sind dabei von den US-Menschenrechts-Experten zu lernen.
    Immer wenn ihnen etwas nicht in den Kram passt, wird die Bekämpfung „als Frage der nationalen Sicherheit“ ausgerufen. Findet bei uns bereits Anklang. Mit dieser Etikettierung sind dann alle Rechte außer Kraft gesetzt. Nationale Sicherheit – richtiger allemal: Sicherheit für die herrschende Kaste – toppt eben alles.

Kommentarfunktion ist geschlossen.