Eine wachsende Gefahr für die Volksgesundheit

Exponentielle Zunahme der Impfdurchbrüche und Impfnebenwirkungen

Krank trotz Booster (Symbolbild:Shutterstock)

Die Omikron-Welle rollt ungebremst durch die Republik, und auf allen Sendern und Kanälen werden die Menschen zu den Impfzentren gerufen, um sich boostern zu lassen – also die dritte Genspritze verabreichen zu lassen -, und das wegen einer für Ungeimpfte harmlosen Erkältung. Die Menschen wissen nicht, dass die Europäische Arzneimittel-Zulassungsbehörde EMA mittlerweile ausdrücklich vor exzessiven Booster-Shots warnt; auch die Kassenärzte Deutschlands raten im Kontext von Omikron davon ab – die Gründe liegen auf der Hand.

Eine Booster-Impfung ist bestenfalls in der Lage, eine erneut schnell wieder verschwindende, wie auch immer geartete Effektivität für kurze Zeit herzustellen. Die meisten vorliegenden Studien zeigen eine maximal für 12 Wochen erhöhte Immunreaktion durch Bildung von Antikörpern als Wirkung des Booster-Shots; spätestens danach – möglicherweise aber auch viel früher – fällt der dreifach Geimpfte wieder auf den (schlechteren) Immunstatus eines zweifach Geimpften zurück. Die „Auffrischung“ ist also gar keine.

Zum jeweiligen Immunstatus der Ungeimpften und Geimpften beinhaltet der RKI-Wochenbericht Nr. 2021-12-30 (Ansage berichtete hier) aufschlussreiche Angaben dazu, in welchem Ausmaß diese jeweiligen Gruppen vom Omikron-Krankheitsgeschehen betroffen sind. Die Zahlen lauteten wie folgt: 186 ungeimpfte Infizierte, 4.020 doppelt geimpfte Infizierte und 1.137 dreifach geimpfte Infizierte. Die Gesamtzahl der drei Gruppen betrug 5.343 und die Gruppenanteile betrugen 3,5 Prozent zu 75,2 Prozent zu 21,3 Prozent. Auch wenn der Bericht daraufhin vom RKI am 5. Januar – in offensichtlicher Reaktion auf die enorme öffentliche Verunsicherung über die sich aus ihm ergebende desaströse Wirkung des Posters – geändert wurde,  liefern doch die Zahlen eine klare Aussage über die Leistungskraft des Immunsystems, die bei den Ungeimpften jedenfalls signifikant höher liegt.

Massiv erhöhte Zahl an Impfdurchbrüchen

Legt man die später statistisch durch Nachmeldung verwässerten Ursprungszahlen zugrunde, ergibt sich diesbezüglich ein Faktor von 6,1 gegenüber den dreifach Geimpften und von sogar 21,6 gegenüber den doppelt Geimpften – und weil der Impfeffekt für die frisch Geboosterten, siehe oben, ja nur von kurzer Dauer ist, werden sie immunologisch binnen kürzester Zeit, rechtlich spätestens in einem halben Jahr erneut den unvollständigen, um nicht zu sagen miserablen Immunstatus haben, dem sie eigentlich durch das Boostern entfliehen wollten. Also heißt es für sie wieder, umso eher: Nachboostern ohne Ende.

Die mehrfach Geimpften sind somit in einer evolutionären Sackgasse angelangt, aus der es kein Entrinnen gibt. Binnen kurzer Zeit wurden sie, dank der Covid-Impfstoffe, zu einer neuen Subspezies des Homo sapiens transformiert: Sie mutieren quasi zum Homo sapiens covidiensis. Doch Spaß beiseite: Die biologische Funktionsfähigkeit der Folgegeimpften nimmt definitiv Schaden. Entsprechende Belege und verstörende Erkenntnisse dazu liefert die WHO-Datenbank (VigiAccess). Sie dokumentiert, dass infolge der Covid-Impfstoffe größere Störungen im Fortpflanzungssystem des Geimpften verursacht werden – und zwar bei Männern und Frauen gleichermaßen: Bis zum 8. Mai 2021 wurden 6.022 Störungen gemeldet; am 26. Dezember waren daraus bereits 140.838 Störungen geworden – ein 23,4-facher Anstieg der Meldefälle in nur neun Monaten.

(Grafik:Fuchs)

Die Zahlen deuten darauf hin, dass hier – ob geplant oder nicht – durch die schädlichen Auswirkungen auf das Fortpflanzungssystem mit seinen Grundfunktionen (Produktion der Geschlechtszellen, Fusion von Spermium und Eizelle, plazentare intrauterale Embryonalversorgung bis zur Geburt), die das Überleben der Art sicherstellen, faktisch ein generationenübergreifender Mechanismus in Gang gesetzt wurde, der tendenziell einen Bevölkerungsrückgang zur Folge haben dürfte.

Verschwörungstheorie oder nicht: Entsprechende Bestrebungen des Philanthropen Bill Gates (dessen Vater ein überzeugter Eugeniker war und der nach seinem ruchlosen Aufstieg zu einem der skrupellosesten Big-Tech-Monopolisten plötzlich zum selbstlosen Menschheitswohltäter wurde), sind hinlänglich bekannt – Stichwort Impfschäden und „Sterilisierungsprogramme“ in Afrika und in Indien, siehe hier). Seine Stiftung hat bis heute den mit Abstand größten Einfluß bei der WHO. Eins plus eins ergibt nach zwingender mathematischer Logik zwei, und legt man diese Begleitumstände zugrunde, dann zeigt sich auch, in welche Stoßrichtung sich das Impfprogramm bewegt, für das Bill Gates schon seit Jahren wirbt. Am Ende der Impfkampagne durch den Masseneinsatz genetischer Impfstoffe, die nachweisliche reproduktive Begleitschäden entwickeln, steht tatsächlich eine Bevölkerungsreduktion.

Beabsichtigte Impfschäden im Fortpflanzungssystem?

Die Menschen in Deutschland hatten seit jeher allergrößtes Mißtrauen in Genprodukte – Stichwort „Gentomaten“ oder „Genmais“ -, doch bei Gen-Impfstoffen, die direkt in den Körper eingespritzt werden, herrscht eine unverständliche Arglosigkeit vor. Vielleicht handelt es sich auch um ein Zuchtparadoxon der Sonderklasse – um ein Lemminge-Syndrom, das aus dem zu Beginn der Pandemie zirkulierenden „Strategiepapier“ des Bundesinnenministeriums zur taktischen Panikmache resultierte.

Die Omikronwelle hat eine exponentielle Ausbreitungsgeschwindigkeit, die durch den Ausbreitungskoeffizienten 1,21 – entsprechend dem Zuwachs zwischen der Kalenderwoche 1 /2022  und der Kalenderwoche 2 – bestimmt wird. Bei weiter anhaltender Konstanz dieser Entwicklung wären im September, in der Kalenderwoche 38, nicht weniger als 83 Millionen Infektionen zu erwarten – was ungefähr der Bevölkerung Deutschlands entspricht. Für die Kalenderwoche 47 ergibt die Hochrechnung bereits 451 Millionen Fälle – fast die Größenordnung der EU-Bevölkerung. Die WHO hat eine ähnliche Durchseuchungsprognose abgegeben.

(Grafik:Fuchs)

Aus der RKI-Übersicht zu Omikronfällen errechnet sich ein Sterbefallanteil von 0,048 Prozent (laut Datenstand per 20.1.2022). Hieraus resultieren im Falle einer angenommenen Komplettdurchseuchung Deutschlands folgende Sterbefallzahlen nach jeweiligen Gruppen: Bei Ungeimpften 334 Tote, bei einfach Geimpften 669 Tote, bei doppelt Geimpften 7.312 Tote und bei Geboosterten 4.187 Tote. Insgesamt ergibt dies 12.167 geimpfte Omikron-Verstorbene gegenüber 346 ungeimpfte Omikron-Verstorbene. Legt man dieses Verhältnis einer Abschätzung der Impfwirkung zugrunde, so zeigt sich, dass das Immunsystem der Ungeimpften eine 35-fach höhere Leistungskraft aufweist als die Gruppe der Geimpften. Dass Deutsche vor diesem Hintergrund einer allgemeinen Impfpflicht das Wort reden, kann man nur mit maßloser Ignoranz und Inkompetenz im Amt erklären.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

27 Kommentare

  1. ES GING NIEMALS UM EIN „VIRUS“ – ES GING UND GEHT HIER REIN UM DIE IMPLIMENTIERUNG DES NEUEN DIGITAL-„GELD“-SYSTEMs FÜR DIE „GESPRITZTEN“ Globalisten-SKLAVEN, (die im Sinne der der WEF-Globalisten-Terroristen „überleben“ sollen, und das ist nur ein (gewollt-geplanter) Bruchteil der s.g. „Geimpften“). Einem Großteil der Gespritzen wird man leider nicht mehr helfen können, denn sie werden vmtl. früher oder später eine der 3 Millionen dokumentierten „abnormen“ Nebenwirkungen bekommen.
    Artikel:
    „Abnormalität: Mehr als 3 Millionen Nebenwirkungen machen angebliche “Impfstoff“-Sicherheits-Überwachung” zu einem schlechten Witz“ :
    https://sciencefiles.org/2022/01/19/abnormalitaet-mehr-als-3-millionen-nebenwirkungen-machen-angebliche-impfstoff-sicherheits-ueberwachung-zu-einem-schlechten-witz/

    • Anmerkung vom Verfasser des o.g. Kommentars:
      Mein Kommentar wurde vom „Ansage!“-Webseitenbetreiber gekürzt.

      Mein Kommentar enthielt u.a. die URL zu den Patentinformationen für das Microsoft-Gerät zum Kauf und Verkauf von Kryptowährung unter Verwendung des menschlichen Körpers.

  2. „Die Omikron-Welle rollt ungebremst durch die Republik…“ Nicht alles glauben, was die Irren da draußen erzählen.

    Da Omikron genausowenig existiert wie das Virus, dürfte die „Impfung“ sich hinter der Omikron-/Krankheits-Welle verbergen, wobei der Test das nicht feststellen kann. Der Test wird auf kriminelle Art und Weise missbraucht. Er benutzt zwar das PCR-Testverfahren, die Ergebnisse sind aber alle völlig bedeutungslos, da es weder Virus noch Varianten gibt.

    Sie verarschen uns seit zwei Jahren, dass es nur so kracht.

    • Linke Provokateure füllen die Kommentarspalten mit aberwitzigem Müll, um den Autor Frank zu diskreditieren und um seinen Artikel u den ganzen Kanal mitsamt diesen hirnrissigen Kommentaren als Blödsinn abtun zu können!
      Ich nehme Frank und seine Fakten sehr ernst. Nur was er Bill Gates unterstellt ist Unsinn und beruht auf einem missverstandenen Zitat von Gates.

  3. eine Gefahr sind die Politiker und Funktionäre und die Labor-Fanatiker mit der Gain-of-Function-Forschung – nicht die Natur-Corona.
    Eine Gefahr sind die genetischen Experimente mit der mRNA-Spritze, bei der die Politik den willigen Helfer geben !

  4. Video
    „Robert F. Kennedy Jr. – Es ist jetzt an der Zeit, sich zu WEHREN“:

    https://uncutnews.ch/robert-f-kennedy-jr-es-ist-jetzt-an-der-zeit-sich-zu-wehren/

    Ich kann Herrn Kennedy da nur zustimmen. Auch vor dem Hintergrund, dasss viele „Gespritzte“, wenn sie hoffentlich nun „aufgewacht“ sind, (darüber, wie bestialisch sie betrogen wurden), in einem oder zwei Jahren vielleicht gar nicht mehr die körperliche / geistige Kraft zur Gegenwehr mehr haben, weil das Todes-/Verkrebsungs-Gift / Spike-Protein ihren Körper dann schon so massiv geschwächt hat !
    JETZT ist die Zeit.

    • Anmerkung vom Verfasser des o.g. Kommentars:
      Mein Kommentar wurde vom „Ansage!“-Webseitenbetreiber gekürzt.

  5. Im vorletzten Satz meinen Sie sicherlich, „dass das Immunsystem der UNgeimpften eine 35-fach hõhere Leistungskraft aufweist als die Gruppe der Geimpften“. Bitte korrigieren.

  6. Den Ärzten ein Gruss: Lassen Sie uns der MENSCHLICHKEIT dienen, die AUTONOMIE unserer Patienten respektieren und unser Wissen nicht zur Verletzung von MENSCHENRECHTEN und BÜRGERLICHEN FREIHEITEN (Genfer Gelöbnis) anwenden: Nach bestem WISSEN für 3B (Beratung, Behandlung und Beistand) und nach bestem GEWISSEN gegen 3D (Dämonisierung, Diffamierung, Despotie). Möge uns weder Angst, Wut noch Hass dazu treiben, uns zu versündigen. —> https://www.wachsdum.ch/23576/demunbekannten-arzt-ein-gruss/

  7. Stärkt das eigene Immunsystem, jetzt !
    Die Helfer heißen, Du selbst must es tun mit z.B.
    Vitamine C, D, Selen, Zink viel Bewegung (auch Sport), viel frische Luft
    und viele positive Gedanken und meidet nach Möglichkeit Dauerstress wie
    Mainstream-Nachrichten, die Einpeitscher für Angst und Druck.
    Sprecht mit dem Arzt des Vertrauens betr. Vitaminen, Selen, Zink !
    Glaubt an Euch selbst und lasst das Gift aus dem Körper, dazu gehört
    nicht nur das spritzen, vielmehr rauchen, Alkohol.
    Selbst trinke ich sehr gerne mit meinem Mann zusammen 2-3x i.d. Woche ein kleines
    Glasl Rotwein am Abend.
    Eine abwechslungsreiche gesunde Ernährung (Kalorientabelle) ist wichtig.
    Gute Bücher lesen und Musik können das vorgenannte unterstützten.
    Selber musizieren ist für uns beide fast täglich angesagt.
    Ein regelmäßiges ausgiebiges und gutes „sexeln“ ist nicht zu unterschätzen.
    Auch das letztere stärkt das Immunsystem selbst und Partner/in.

  8. Aktiengeschäfte von Impfstoffherstellern, mutmaßliche Pläne zur Bevölkerungsreduktion sind ja nicht die einzigen Leichen, die der kleine Billy-Boy im Keller hat.

    Die Bill & Melinda Gates Stiftung fördert bspw. seit Jahren Genitalverstümmelungsprogramme in Afrika.
    Im Gegensatz zu Mädchen und Frauen interessieren männliche Opfer von Gewalt und Benachteiligung nicht. Und so wirbt und finanziert die Stiftung von Gates u.a. für die Genitalverstümmelung bei Jungen, weil die (verharmlosend) Beschneidung angeblich das Risiko von HIV-Infektionen verringern soll.

    Einen wissenschaftlichen Beweis bleibt man natürlich schuldig, finanziert solche Verstümmelungsprogramme aber, während damit dann auch fleißig Geld verdient wird.
    Siehe
    https://die-betroffenen.de/blog/afrikanische-betroffene-kommen-zu-wort-die-dunkle-seite-von-who-unicef-ua/
    und
    https://die-betroffenen.de/blog/fur-kondome-fehlt-geld-aber-millionen-dollar-finanzieren-jungenverstummelung/

    Wobei nicht nur in Afrika eine regelrechte Genitalverstümmelungsindustrie entstanden ist, sondern auch in Europa und den USA. So wird bspw. an den Stammzellen von Säuglingen geforscht (natürlich die Stammzellen aus der kindlichen Vorhaut) bzw. Beauties und Hollywoodstars schmieren sich Kosmetika, die Serum aus Vorhaut-Stammzellen von Säuglingen enthalten, in ihre Hackfressen.
    Siehe bspw. hier:
    https://die-betroffenen.de/blog/fur-kondome-fehlt-geld-aber-millionen-dollar-finanzieren-jungenverstummelung/

    Rechte oder gar Menschenrechte haben Menschen wie Gates vermutlich noch nie interessiert.

  9. Hochrechnungen sind immer fehleranfällig, aber gleich, als die Impfungen aufkamen, habe ich gespürt und die Gewissheit erlangt, dass die Geimpften die Leidtragenden sein würden statt andersherum, wie es die korrupte Elite bis heute behauptet. Es tut mir sehr leid für alle betroffenen Bekannten. Für viele, auch für mich, ist dies ihre oder ‚die‘ Endzeit. Die wenigsten aber wollen es wissen, dabei stecken sie, anders als ich, unabwendbar verwickelt drin, verlieren ihre Gesundheit und ihre Würde.

  10. Es wurde auch schon vor etwas anderem gewarnt. Das die Sache mit 4x im Jahr Boostern nur der Aufhänger ist, um dann mit 1x im Jahr die Giftspritze durchzukommen. 4x wird nicht akzeptiert, daher hat man das groß in den Raum gestellt, um es planmäßig zurücknehmen zu können. Der Führungskriminelle von Pfizer hat ja auch schon von der jährlichen Giftspritze fabuliert.

  11. Man muss kein Experte sein, um die hohe Komplexität des Immunsystems zu erkennen. Es ist ein chaotisches System, in das man nur im äußersten Falle eingreifen sollte. Biontech & Co. benutzten die menschlichen Zellen, um das Antigen (gentechnisch verändertes Spike-Protein des Virus) herzustellen. Man weiß nicht und kann es auch nicht wissen, was bei diesem Herstellungsvorgang passiert. Die normale Herstellung von Proteinen – Hormonen, Enzymen, Botenstoffen . könnte beeinflusst werden mit Folgen, die niemand kennen kann. Dass die EMA vor zu vielen Impfungen warnt, ist daher nicht von ungefähr. Hinzu kommt, dass die Impfungen mit dem veralteten Impfstoff, der gegen das Wildvirus entwickelt wurde, gegen Omikron nicht helfen kann. Bei Omikron wurden zwei Aminosäuren geändert, die von den durch die Impfung entstehenden Antikörpern nicht erfasst werden. Die Impfungen helfen allenfalls gegen Varianten, die kaum noch vorhanden sind. Statt sich in die komplizierte Materie zu vertiefen haben die „Experten“ die Menschen mit ihrer Impfmanie einer Gehirnwäsche unterzogen. Sie sollten sich schämen. Aber das Schämen ist völlig aus der Mode gekommen.

  12. Der republikanische Senator Ron Johnson hatt eine Anhoerung angeordnet, um die wirklichen Zahlen der Impfschaeden der Zwangs geimpften US-Soldaten zu erfahren.
    Es waren Gesundheitsexperten und Impfkritiker, wie Dr. Malone anwesend.
    Bezeichnenderweise waren Dr. Fauci, die CDC Direktoren oder Albert Bourla von Pfizer obwohl eingeladen, doch nicht erschienen
    Whistleblowers von dem Anwalt Thomas Renz vertreten, haben von Corruption im Pentagon, bis hinauf zu Defense secretary Austin berichtet.

    „During the hearing, attorney Thomas Renz, representing three Defense Department officials, said the actual data showed, among other findings, a 300% increase in miscarriages, a 300% increase in cancer and a whopping 1,000% increase in neurological disease in U.S. military“.

    Arikel und Video:
    https://headlineusa.com/defense-department-manipulated-data-to-show-lower-vaccine-side-effects-report/?utm_source=HUSAemail&utm_medium=email&utm_campaign=HUSAemail

  13. Die Deagelliste ist keine Spinnerei wie man sieht. Durch den Beitrag zeigt sich, daß die Einheimischen der westlichen Welt sich selbst dezimieren, doch die jehnigen die schon beim Ablegen des Kopftücher schwanger werden, den Mittelfinger zeigen. Dies wird vor allen den Grünen und Genossen gefallen. Dochwe gestört muß man sein sich selbst zu hassen. Wenn sie sich selber nicht leiden können und an Minderwertigkeitskomplexe leidet, da man zu schön und gebildet ist und daher privat nichts auf die Reihe bekommt und man sich zur Beglückung mit unterschiedlichen Praktiken bedient oder sich zudröhnt. Warum schmeißen die sich nicht hinter einen stehenden Zug oder versuchen mit dem Kobold aus der Stromleitung in der Wanne ein Gespräch zuführen. Nicht mal das bekommen sie hin. Zum Glück gibt es Billy den Todesengel und einige andere, die euch erlösen. Sollte es zu langsam gehen mit dem Bevölkerungsschwund, gibt es Plan B, liest man ja in der Zeitung, daß der Russe bald einmarschiert. Nur was will er hier, ist doch nix zu holen. Das modernste hat der Chinese sich schon geholt bzw wurde im freiwillig ins Land gebracht. Von Einmarsch kann ehe kein Rede sein, wenn dann kommen ehe erst die Raketen und Bomben. Wir sehen also, man arbeitet intensiv daran. Nur wahr der Labor“unfall“ in China ein Unfall und sollte es nur die Chinesen treffen, gingen die Pläne des Amis zum Teil nach hinten los. Fakt ist neben Gates, Fluch oder wie der heißt gehört auch Drosten vor ein Gericht. Als die ersten, weitere müssen folgen.

  14. Denkt man in größeren Zeiträumen, dann kann durchaus auch die Absicht eines Herrn Kaufman festgestellt werden, der mal die „Reduzierung“ des „Deutschen Volkes“ auf Null – innert zwei, drei Generationen – möglich machen soll. Eben durch Eingriff in die Fortpflanzungsmöglichkeit. Im Klartext: Sterilisation.
    Jeder, der noch bei halbwegs klarem Verstand ist, erkennt doch nach jetzt zwei Jahren – dass es „hier“ nicht mehr um Hygiene-Maßnahmen oder der Bekämpfung eines Virus gehen kann.

  15. Sie schreiben: „Insgesamt ergibt dies 12.167 geimpfte Omikron-Verstorbene gegenüber 346 ungeimpfte Omikron-Verstorbene. Legt man dieses Verhältnis einer Abschätzung der Impfwirkung zugrunde, so zeigt sich, dass das Immunsystem der Ungeimpften eine 35-fach höhere Leistungskraft aufweist als die Gruppe der Geimpften.“ Die errechnete Verhältnismäßigkeit stimmt so nicht: Es gibt ungefähr vier mal soviel Geimpfte wie Ungeimpfte. Also muß man den 12.167 Geimpften ca. 1400 Ungeimpfte gegenüberstellen. Aber auch hier zeigt sich immer noch ein sehr deutliches Ergebnis von ca. 9:1.

  16. „Dass Deutsche vor diesem Hintergrund einer allgemeinen Impfpflicht das Wort reden, ..“
    Da ist dem Autor ein Fehler unterlaufen.Richtig muß es heißen : „Daß Politgauner und deren Büttel …“

Kommentarfunktion ist geschlossen.