Montag, 17. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Erwachen in Erding

Erwachen in Erding

Aiwanger bei seiner Erdinger Rede (Foto:ScreenshotYoutube)

Ehre, wem Ehre gebührt: Eine phantastische Rede hielt heute Hubert Aiwanger bei der Demo gegen das Heizungsgesetz in Erding, die von der kritischen Kabarettistin und Schauspielerin Monika Gruber organisiert worden war. Fast schon symbolisch mutete es an, wie der FDP-Mann Martin Hagen dabei regungslos im Hintergrund stand, während die Menge – mindestens 13.000 waren erschienen – bei Aiwangers Schelte gegen Linksgrün ausrastete. Vermutlich ahnte Hagen: Dies hätte der Applaus für einen Liberalen sein können, wenn diese noch zu ihren Prinzipien stehen würden – statt sich mit dem ideologischen Gegner ins Koalitionsbett zu legen und sich dessen Sprachdiktat zu unterwerfen, obwohl dieser sie ohnehin als neoliberale Bremser und lästigen Klotz am Bein verachtet.

Schlimmer hat es wohl nur noch den unvermeidlichen Markus Söder getroffen, der beim selben Event ebenfalls sprach und – so berichtet sogar die “Welt” –  ordentlich ausgepfiffen wurde; vor allem, als er meinte, sich nochmals ausdrücklich von der AfD distanzieren zu müssen und sich als “die Mitte” zu präsentieren. Schön, dass der Wendehals aller Wendehälse hier nicht noch für seinen Opportunismus belohnt wurde! Manche erkennen die Zeichen wohl immer noch nicht – aber die Zeit von Linksgrün läuft ab. Mit jedem Tag, an dem die grüne Verarmungspolitik ein Stückchen weiter voranschreitet.

Die Mitte erhebt die Stimme

Wer wissen will, wo “die Mitte” geblieben ist: Sie stand genau hier – in der Menge. Die Mehrheit der Menschen will die allgegenwärtige Umerziehung nicht. Sie war die letzten Jahre zu träge und hat meiner Meinung nach auch bis jetzt noch nicht vollständig realisiert, welche katastrophalen Konsequenzen das grüne Utopia mit sich bringen wird. Aber wenn die Mehrheit erst einmal in Schwung kommt – und das wird sie, wenn es an ihren letzten Wohlstand geht, für den sie jeden Tag knechtet -, dann wird sie nicht mehr aufzuhalten sein. Und dann werden diejenigen belohnt werden, die Klartext reden und sich nicht auf faule Kompromisse einlassen, die sie dann noch als grandiose Leistung verkaufen.

Nicht zu vergessen natürlich die absolut richtige Ansage von Aiwanger an die Medien: “Stellt euch endlich an die Seite der normalen Bevölkerung. Berichtet mehr über den Handwerksmeister, der mit seiner Frau drei Kinder aufgezogen hat, und nicht über den 17 jährigen Klimakleber aus reichem Hause!” Auch dafür gab’s frenetischen Applaus. Einfach mal drüber nachdenken, liebe Journalistenkollegen!

16 Antworten

  1. Zur richtigen Einordnung meiner Person. Ich bin AfD-Wähler. Das wird dem einen oder anderem dann schon mal die Idee kommen lassen – ah ja die schon wieder.

    Gut, die Veranstaltung wurde nach einigem Hin und Her ohne die AfD abgehalten. Darüber bin ich auch sehr froh. Mit einem Söder sollte die AfD nicht auf der gleichen Bühne stehen. Man sagt ja das CDU/CSU und Grüne gerne zusammenarbeiten (NRW) vielleicht auch in Bayern. Dann noch ein FDP-Mann dazu und die Gruber.

    Also die aktuelle Freude über die wiedergefundene Mitte ist wohl eher der Tropfen der das Faß für die Heizung zum Überlaufen gebracht hat. Aber eben nur für die Heizung. Und das auch nur so das man trotzdem lieber nur den Politstars zuhört. Wie war das mit Söder ? Wollte er nicht zurücktreten wenn die AKW’s NICHT (Entschuldigung) abgeschaltet werden ?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article13395920/Streit-um-Atomausstieg-Soeder-droht-mit-Ruecktritt.html

    Und der Herr Aiwanger läßt ja auch so einiges vom Stapel was den einzelnen Bürger in letzter Konsequenz sehr viel Geld kostet was im Vergleich zur Habeck’schen Heizung dann eben auch an die Geldbörse geht.

    https://www.stmwi.bayern.de/presse/pressemeldungen/pressemeldung/122-2023/

    Was mich an der ganzen Sache stört, ist die überhaupt noch nicht zukunftsfähig ausgestaltete Energiewende, die noch von viel zu vielen Hemmnissen der Entwicklung belastet ist. Sie kostet den Bürgern sehr viel Geld für nichts. Warum jetzt also diese Eile wo doch China, Indien und der andere Teil der Welt sich aktuell kaum für die angeblichen Probleme der Energiebeschaffung und Umweltbelastung interessieren ? Wir hätten also locker noch Zeit zuerst einmal geeignete Möglichkeiten zu finden und ausreifen zu lassen. Das würde den Bürger auch deutlich weniger belasten.

    Ich sehe das so das hier ein Popanz aufgebaut wird der aktuell nicht notwendig wäre.
    Das Ganze stinkt nach Enteignung, Staatswirtschaft und Sozialismus. Da kann man drüber lachen, aber die politische, gesellschaftliche und technische Entwicklung zeigen ja wo es hingeht und die Ansage-Autoren beziehen sich ja selbst auf diese Entwicklung.

    Von daher hat mich diese Veranstaltung nicht überzeugt.

    40
    1
    1. Damit haben Sie natürlich vollkommen Recht, soweit ich das mal irgendwo mitbekommen habe, wollen die Chinesen und Inder erst im Jahr 2070 evtl. “Klimaneutral” werden. Die lassen sich eben Zeit, wieso denn auch nicht.

      Der ganze Grüne Unsinn mit den 3-4 Grad Anstieg der Durchschnittstemperatur bis zum Jahr 2100 ist doch wirklich nur Panikmache.

      Die Menschheit hat keinen Einfluss auf die Wolkenbildung oder die Intensität mit der die Sonne strahlt, es liegt doch auch nicht nur am CO2, dass die Erde sich erwärmt. Aber da haben wir ja schon das Problem, die schieben alles auf das BÖSE CO2.

      Ich habe auch mal irgendwo gelesen, ich weiß nicht mehr ob es hier oder bei Tichys Einblick war, dass nur eine 50%ige CO2 Reduktion nötig wäre, da das Meer und die Pflanzen und Bäume den Rest wieder absorbieren. So würde der CO2 Gehalt immer noch abnehmen, was vollkommen ausreicht.

      Der Grüne Weltuntergangspropheten Terror muss endlich enden.

      16
    2. Ich wähle die AfD seit ihrem Bestehen. Und die Politik der Altparteien gegen die Bundesbürger beweist doch, wie nötig eine Stimme der Opposition ist. In einem Land dessen Medien Kirchen Gerichte Wissenschaft und Polizei durch die linksgrüne Minderheit gleich geschaltet wurde. Noch wahrt diese linksgrüne Gruppe den Schein, aber irgendwann werden sie offen dazu übergehen unseren Staat in ein Land zu verändern das mehr mit “Der Farm der Tiere oder 1984” gemeinsam hat, als die offizielle “Demokratie Simulation” die wir aktuell haben ! Die Vorbereitungen für eine echte Diktatur laufen doch schon…

  2. Es mag ja sein, daß Herr Aiwanger eine tolle Rede gehalten hat.

    Solange er jedoch mit der CSU in einer Koalition zusammenarbeit und damit in der praktischen Politik im Alltag die Wendehalspolitik Söders unterstützt, ist er für mich nicht wirklich glaubwürdig keine Alternative zur CSU und den anderen Blockparteien.

    44
  3. Gruber ist mit Vorsicht zu behandeln!
    Hatte mehr den Eindruck, das sie sich in der Öffentlichkeit
    zeigen wollte, nicht mehr, nicht weniger !

    Sie hat Beifall bei der Rede des Weißwurschtkönig geklatscht.
    Das die AfD nicht eingeladen wurde, sagt ein weiteres
    über das vermeintliche Demokratie/Protestgehabe
    von Gruber und Co.

    Fand es auch nicht gut, das sie Teilnehmer 2x zur Ordnung
    gerufen hat und sich an den Weißwurschtkönig anbiederte.

    Wenn Schauspieler/Schausspielerinnen zur Demo ausrufen,
    dann sollten sie weitgehend den Demoteilnehmern und weiteren
    Parteien, wie auch der AfD, eine Redemöglichkeit einräumen.

    Hat sie aber nicht, deswegen Daumen dafür runter !
    Auf solch eine Gruber können Patrioten pfeifen.

    48
    3
    1. Gruber ist mit Vorsicht zu behandeln! —
      Exakt! Schade, aber sehe ich genau so. Ich habe si bisher eigentlich wegen ihrer klaren Kante geschätzt, aber was sie sich – abgesehen von dem Verdienst, diese notwendige Protestveranstaltung mitveranstaltet und dieser sicher einen ordentliche Teilnehmeranzahl beschert zu haben – an verbalen Ausfällen in Erding geleistet hat, von der Behandlung der SfD ganz abgesehen, disqualifitiert sie leider doch. Bin exakt Ihrer Meinung.

    2. Gruber war mir immer etwas suspekt weil in all ihrer Kritik stets eine unterschwellige unreflektierte Überheblichkeit mitschwang die schon sehr an viele Propagandisten der C-Parteien erinnerte.
      Nun zeigt sich wie zutreffend diese Einschätzung war – wer die Brandmauer für wichtiger hält als Ergebnisse und sich mit 360°-Wendehälsen gemein macht ist Teil des Problems, nicht der Lösung.

  4. Lärmende Wärmepumpe sorgt für schlaflose Nächte in Kölner Nachbarschaft
    Anwohner im Kölner Stadtteil Ehrenfeld leiden unter dem Lärm, den eine Wärmepumpe verursacht. Eine schnelle Lösung ist nicht in Sicht. Die Pumpe, die eigentlich nur eine eingeschränkte Genehmigung hat, rattert Tag und Nacht weiter. Lärmbelästigung durch Wärmepumpen sind kein Einzelfall, sondern beschäftigen Anwälte zunehmend.
    …bei uns hat ein bewohner einen 30 cm langen draht in das gebläse von aussen gesteckt… und ruhe… kurzschluss schrott….
    umgekehrt hätte die letzte generation und die rotzversüfften das mit staatlicher duldung auch schon lägst getan….
    wenn es etwas wäre was von rechts gekommen wäre….

    22
  5. https://pleiteticker.de/queer-beauftragter-sven-lehmann-geschlecht-ist-nicht-nur-das-was-zwischen-den-beinen-stattfindet/

    „Queer-Beauftragter Sven Lehmann: „Geschlecht ist nicht nur das, was zwischen den Beinen stattfindet““

    „Der Queer-Beauftragte Sven Lehmann hat dem Spiegel ein Interview gegeben.
    Er findet, es werde noch nicht genug für Transmenschen getan.
    Und er findet, der Kopf entscheide, welches Geschlecht jemand habe.“

    Schon zu viel, das es für eine kranke, wider der Natur, sich einordnete kleine Minderheit ein von uns Steuerzahlern best finanzierten Job als „Querbeauftragter“ geben muss.
    Lehmann halt den Rand und spreche nicht als Sterblicher über Gesetzmäßigkeiten der Natur des Menschen, etc., wenn er keine Ahnung hat und den Mist dann noch in die Öffentlichkeit kot..

    Halte Lehmann für gefährlich und für absolut verzichtbar.
    Das alles ist nicht mehr normal, vielmehr krank und was interessiert schon jemanden, wie, was ein Nichtnormaler denkt, wie er sich fühlt, anzieht oder gar in der Öffentlichkeit auffallen will.

    Solch einen Blödsinn kann natürlich nur ein grünlichfaschistischer Typ von sich geben !

    Im Tierreich geht man mit Abnormalitäten entsprechend effektiv um.

    38
    1
  6. Gruber ist ein Systemgirl.

    Sollte Ansage mal entsprechend ausarbeiten. Wäre mal eine Ansage. Als ob diese kontrollierten Demos etwas helfen würden. Das ist reinste Augenwischerei hier. Ist doch alles schon beschlossene Sache, 95 % haben es immer noch gescheckt.

    Das ist wie bei den Querlenkerdemos mit Ballweg, anschliessend wird getanzt.

    15
  7. Söder, einer von den vielen Corona-Volkszüchtiger, Entrechter und Freiheitsberauber.
    Dieses unsägliche Element hat fertig, fertiger geht nicht mehr.
    Bald sind Landtagswahlen im “Imperatorland”.
    Möge diese unchristliche und Bürger feindliche CSU mit ihrem Corona-Pro-Hetzer untergehen !

    Es grüßt Euch alle und wünscht einen schönen Sonntag.

    Fiete aus dem hohen Norden

  8. Ich habe von 1978 bis 2013 CDU gewählt, heißt, ich war ein Wähler der politischen Mitte. Nun ist meine CDU nach linksaußen gerückt, nur um einige Grüne Wähler einzufangen. Mich spricht die CDU seit 2013 nicht mehr an. Ich habe mir das Programm der AFD durchgelesen und festgestellt, daß das dem CDU Programm von Anfang des Jahrtausends sehr ähnlich ist. Ich bin also nicht “rechter” geworden, die CDU hat sich verwandelt. Mit einem Friedrich Merz holt man keine konservative Stimmen zurück, er vergrault höchstens noch mehr CDU Wähler – und das ist gut so !

  9. @die absolut richtige Ansage von Aiwanger
    der hat sich doch auch schon als unglaubwürdig positioniert – was immer der absondert, ist als rein politische Propaganda einzustufen – Geschwätz ohne wert. Der hat sich bei Corona voll auf Linie gezeigt – trotz seines “guter-Bullen-Auftritts!
    An ihren Taten sollt ihr sie erkennen – und da ist auch Aiwanger als zu leicht befunden !

  10. Psssst, einfach nicht mit machen.
    People have the poewer.
    Gott, und wem auch immer sei gedankt, und auch die der zeitigen Semiregenten wissen es: der Poebel/die Masse ist dumm.

  11. Gute Rede von Aiwanger, aber halt nur eine gute Rede! Ihm fehlt die Durchsetzung, die Neinsagermentalität. Als Koalitionspartner in Bayern mit der Links-CSU stehen zwei Wendehälse auf dem Podium die Bayern in den Abgrund stoßen! Das Vertrauen in ihm ist bei weitem nicht vorhanden, denn viele Entscheidungen trug er bzw. die freien Wähler mit! Stimmen sind für die Partei von Gutgläubigen seit Erding bestimmt sicher! Aber Vorsicht!