Es ist unter uns!

Nie mehr ohne Virus! (Symbolbild:Pixabay)

Sie ist wieder da. Die Pandemie. Reihenweise zeigen Selbsttests jetzt wieder Doppelstriche. Sogar an meinem Wohnort, mitten im Land der Leugner, besteht offenbar noch ein schamhaft verborgenes Interesse am unmittelbar bevorstehenden Ableben. Symptome zeigen sich. Mitunter. Kinder hüsteln. Müttern kratzt der Hals. Ein Freund berichtet von einer Körpertemperatur, die abends plötzlich auf 37,6 Grad emporschnelle, was einer Steigerung gegenüber dem langjährigen Mittel von nahezu 3 Prozent entspricht. Allgemeines Unwohlsein breitet sich aus. Und nun ist eingetreten, was niemand hören wollte, obwohl der Gesundheitsminister eindringlich gewarnt hat: Er steigt. Der Indikator des Grauens. Die Inzidenz!

Doch was ist das? Es passiert…. nichts! Kein Schwein unternimmt etwas. Hinter den offenen Fenstern der Testzentren des Vertrauens langweilen sich die Pauschalkräfte. Weder geimpfte noch ungeimpfte Todgeweihte scheinen wissen zu wollen, welchem verheerenden Subtyp es aktuell nun schon zum dritten oder vierten Mal gelungen ist, den konzertierten, von Ministerpräsidenten und ihren wissenden Schaftlern für uns beschlossenen Infektionsschutz mit eingebautem Grundrechtsverzicht zu umgehen.

War alles vergebens?

Das von der Kanzlerin fürsorglich im Video demonstrierte Händewaschprocedere. Die vorm Edeka aufgestellten Desinfektionsspender. Die Kontaktsperren. Die rot aufleuchtende Regierungsapplikation, die eine eventuell stattgefunden habende Begegnung im Wald mit einem frisch Kontaminierten offenbart. Die akribischen Nachverfolgungen der heldenhaft kämpfenden Gesundheitsämter („Ihre Tochter soll bitte mal ans Fenster kommen!“) Die Einsatzkommandos, die die dank aufmerksamer Nachbarn gemeldeten Superspread-Kindergeburtstage auflösten. Die Holzgatter für Konzertbesucher. Die Leerplätze in den Kinosälen und Theatern. Der aus aller Welt herbeigeschaffte, erlösende Mund-Nasen-Schutz mit dem ergonomisch ausgefeilten Drückbügel. Das milliardenschwere injizierte mRNA-Bollwerk mit seinen späten Übergewinnen für die gentechnischen Seher in der Pharmaindustrie.

Ja, sollte das alles umsonst gewesen sein? Offensichtlich. Denn ich habe sie gesehen. Mit eigenen Augen. Die Virusträger. Sie isolieren sich nicht. Sie sind unterwegs. Auf öffentlichen Straßen. Sie scheinen gar keine Angst zu haben. Man muss etwas tun!

 

Dieser Beitrag erscheint auch in der Freien Welt.

10 Kommentare

  1. @War alles vergebens?
    Das war es nicht !
    Pfizer hat viel über mRNA und Gen-Modifikation gelernt, Millionenhaben die Spikes irreversibel im Körper und ihr Immunsystem geschädigt oder ganz ruiniert.
    Die Geburtenrate sinkt und die Sterberate steigt – die Regierung kann Millionen unter die Maske zwingen – FFP2 hat Spahn ja im Überfluß beschafft – die müssen noch abverkauft werden – da hilft man sich doch gerne so unter Politikern !
    Die Geschäfte waren ja legal, wie der Cum-EX von den Juristen bestätigen ließ ! Kein Wunder, wenn die Karriere von Staatsanwalt und Richter von Politikern gelenkt wird.
    Da wird der Cum-EX wohl den Gustl Mollath machen. Der hat nach 10 Jahren in der Klapse erfahren, daß die angezeigte Steuerhinterziehung zwar ein Verbrechen, aber verjährt war.
    So hat es der Cum-EX wohl auch geplant – 10 Jahre Kanzler, und dann ist Warburg verjährt !
    Allerdings gehe ich davon aus, daß die Bananenrepublik keine 10 Jahre mehr hat – obwohl er dann doch Glück hat, weil bei dem Zusammenbruch dann sich niemand mehr die Mühe machen wird, nach Steuerhinterziehungen, Cum-EX-Geschäften und Warburg zu fragen – es wird wichtigeres geben!
    Was war noch mal der Unterschied zwischen einer Bananenrepublik und Deutschland ?Deutschland hat keine Bananen !
    und vor kurzem gelesen – der Unterschied zwischen der Titanic und Deutschland :
    als die Titanic sank, waren alle Lichter an – in Berlin werden zu Weihnachten schon alle Lichter ausgeschaltet !
    Wie hat das noch er ARD-Journalist Detlef kommentiert : gut so !

    Aber zugegeben – ich habe es nicht gesehen. Ich sehe öffentlich-unrecht seit 20 Jahren nicht mehr – es ist also nur aus 2. Hand !

    Nachbarschaftshilfe unter Brüdern – und sie selbst tragen Maske ja nur für die Kamera – wie man immer wieder sehen muß, wenn jemand hinter die Kulissen blickt !

  2. jaaaaa gaaaaanz genau! 110,379% Zustimmung! Jetzt hilft nur noch das Klabauterbach-Ermächtigungs-Gesetz mit Social Credit Account Screening und zwar mit genauester Deutscher Gründlichkeit! Absolute Panik erforderlich, ganz klar! Grüne Kommunisten können auch als kleine Mücken einen ICE in voller Fahrt aufhalten! Die Haltung macht’s! Weiter so!

  3. Ein lustiges Ereignis heute in einem Edeka-ähnlichen Laden. Umringt von alten Damen, die zwar noch nie mit einem Bohrhammer den Badezimmerfliesen zu Leibe gerückt sind, aber dennoch versuchen, durch eine FFP2 Maske aus dem Baumarkt zu schnaufen, wurde ich bedient. Der Mann lieferte mir mein Fleisch, dann meine Wurst, ich wollte noch Käse und dann Brot. Beim Brot hätte er kurz husten müssen aber er versuchte, es zu unterdrücken. Das klappt nie und er musste husten und erklärte mir, das wäre nur die trockene Luft. Ich alte Schrabnelle lachte ihm zu: „Gell, man traut sich nicht einmal mehr, zu husten“. Er sagte: „Oh Mann“, gab mir mein Brot und rief mir hinterher: „Wollen sie nicht vielleicht noch ein süßes Teilchen haben?“

  4. Münchhausen hat auch dabei Einzug erhalten.
    Es lebe für Volkszüchtiger, die Menschen Verachtung,
    Entrechtung, Freiheitsberaubung und die Außerkraftsetzung
    der Grundrechte im GG.
    Könnte das Faschismus sein?

  5. Also nichts war umsonst und falls sich Corona so langsam leiseweinend verabschiedet, wir haben immer noch die HPAI – hochpathogene Geflügelpest -als Reservesituation, die seit neuestem wieder richtig endemisch im Land vorkommt. Der Mainstream berichtet derzeit nix, war aber mal 2007 ein breit ausgewälztes Thema. So mit Bildern aufem Titelblatt des „Spiegels“ – ja damals auch schon- wie in vollem Schutzanzug Spezialisten, im Nebel am Bodensee das Seeufer desinfizierten. War schon damals absolut schwachsinnig – gab aber ein durch und durch schauriges Titelbild. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch daran. Nun ist aber so, dass die hochkrankmachende Geflügelpest eine Zoonose ist, also den Menschen ansteckt, nur mit dem kleinen einen Unterschied zur Covid 19, dass halt um die 60 bis 80% der erkrankten Menschen tot gehen. Bei Covid sinds so nach RKI um die 0,25 % (wahrscheinlichdeitlich weniger). Es gibt also durchaus, was eine weiter Hysterisierung der Massen anblangt, noch viel Luft nach oben.

  6. ES IST UNTER UNS!
    Ja, die grüne Pest, die das ganze Land befallen hat. Jetzt musste auch der kleine Akif dran glauben, der böse,böse rechte. Siehe Berliner Zeitung!
    „Die Anwälte der Klimaaktivistin Luisa Neubauer haben eine Kontopfändung des rechten Autors Akif Pirinçci veranlasst. Wie der berichtet, wurde Pirinçci im Dezember letzten Jahres wegen Beleidigung der Klimaaktivistin zu einer Entschädigungszahlung in Höhe von 6000 Euro verurteilt. Er hatte sie mit einem sexistischen Kommentar auf Facebook angegriffen.

    Pirinçci bereits wegen Volksverhetzung verurteilt
    Pirinçci wollte das Geld offenbar nicht freiwillig bezahlen. So veranlassten Neubauers Anwälte eine Kontopfändung, um an den Geldbetrag zu gelangen. „Herr Pirinçci hat vielleicht gedacht, dass uns die Zwangsvollstreckung zu mühsam ist, aber wir sind da hartnäckig“, erklärte Anwalt Severin Riemenschneider von der Media Kanzlei gegenüber dem Spiegel.In dem gepfändeten Betrag seien die Verfahrenskosten enthalten sowie 6000 Euro, die das Gericht als Entschädigungszahlung in seinem Urteil festgelegt hatte. Die Summe soll an die Organisation HateAid gespendet werden.

    Akif Pirinçci ist ein deutsch-türkischer Autor, der sich unter anderem als Redner bei rechtspopulistischen und islamfeindlichen Veranstaltungen betätigt. Bereits sechs Mal wurde Pirinçci wegen strafrechtlich relevanter Äußerungen verurteilt, unter anderem aufgrund von Volksverhetzung.“

    Ja, ja wäre er mal bei seinen Katzenbüchern geblieben, die böse AfD und natürlich die ganzen „NATZIS“ von Pegida, die haben das aus Akif gemacht! :):):):):):

  7. „Das große Sterben geht weiter“

    https://apolut.net/das-grosse-sterben-geht-weiter/

    Voll geil, und sehr viele anschließend angefeindete und zur Vernichtung frei gegebene echte Wissenschaftler hatten es schon direkt nach Beginn der lukrativen mRNA-Massentötungsimpfungskampagne in aller Öffentlichkeit kund getan, obwohl es bis dahin, außer völlig fehl geschlagenen Tierversuchen im kleinen Umfang, keinerlei größeres wissenschaftliches Basiswissen gab. Nun ergibt sich in der schwerstkriminell durchgeführten experimentellen Realität jeden Tag ein größeres Basiswissen über die fatalen Folgen dieser unseligen Impfkampagne, möglicherweise, der letzte endgültige Beweis steht noch aus, war es sogar das eigentliche Ziel eine Dezimierung der Menschheit herbei zu führen und auf dem Weg dorthin die schwerkriminelle Pharmamafia am massenhaften Leiden der Menschen zusätzlich profitieren zu lassen.

    Ich bin mit der Aussage im Artikel von „apolut“ selbstverständlich nicht einverstanden. Ich begrüße die dringend notwendige Weiterentwicklung der Menschheit auch durch Evolution. Es existiert nämlich zu viel massenhafte extreme Dummheit weltweit und selbstverständlich soll sich diese am besten selbst eliminieren. Den Skeptikern und Aufmüpfigen gegenüber dem gesamten Irrsinn der faschistischen Corona Zwangsmaßnahmen, einschließlich gegenüber der gruseligen Impfkampagne mit den tödlichen Gen Zerstörungsplören, wurde das Leben zur Hölle gemacht und die vielen aufgehetzten Impfbefürworter waren und sind die Mitschuldigen und jetzt ist es nur gut, dass solch ein Abschaum der Menschheit demnächst elendig zur Hölle fährt. Natürlich trifft es auch unschuldige Kinder und unwissende Jugendliche, weil sie sich bedauerlicherweise in einem debil-kranken familiären Umfeld aufhielten. Die Evolution kennt nun mal kein Erbarmen gegenüber Dummheit, fehlendem Selbstbehauptungswillen und Lebewesen die sich nicht an eine veränderte Umwelt anpassen können. Ich würde es sogar begrüßen, wenn sich diese mindestens sechzig Prozent saudumme Klientel noch weiter boostern würde, umso schneller wäre die Welt sie los und dann könnte man sich endlich und eingehender mit der bösartigsten Elite jemals befassen und sie final zur Hölle schicken! Hypt die Plandemie noch mal richtig hoch und nur wer das durchsteht gehört zu den Harten und wir wissen doch alle, nur die Harten kommen in den Garten.

  8. Nur mal eine Frage:
    Gehe ich recht in der Annahme dass im
    ROTEN REICH DER GRÜNEN KHMER
    mittlerweile jeder Schnupfen, jeder Husten, jede laufende Nase,
    jede Erkältung oder jede saisonale Grippe
    als „Corona“ oder „Mutante“ selbiger hingestellt wird –
    nur damit das Volk weiter geknechtet, schikaniert und überwacht werden kann
    und einige verkrachte Existenzen ihre Daseinsberechtigung auf Dauer installieren können???
    Schon komisch dass diese Pseudoseuche so perfekt zu allen anderen Plänen wie dem vom
    „Great Reset“ passt. oder???

Kommentarfunktion ist geschlossen.