Gedanken eines ostdeutschen Ungeimpften

Spaziergänger mit klarer Botschaft (Foto:Imago)

Ich als „alter Ossi” hatte einst die irrige Hoffnung, dass ich nach 30 Jahren DDR endlich in Freiheit leben kann. Unter Freiheit verstehe ich in diesem Zusammenhang nicht, dass jeder machen darf, was er will; vielmehr, dass niemand etwas tun muss, was er nicht will.
Um es kurz zu machen: Ich will mich nicht gegen Corona bzw. Covid impfen lassen – und ich weiß, dass ich damit bei weitem nicht der einzige im Lande bin. Ich weiß auch, dass sich viele durch die Desinformationskampagnen von ARD und ZDF, vor allem aber der absurden Sanktionsmaßnahmen gegen Ungeimpfte, zu dieser Impfung haben drängen lassen. Und mir ist sehr wohl bekannt, dass viele darüber unglücklich sind.

In der menschlichen Entwicklung hat sich doch vieles bewährt: Neben dem aufrechten Gang, der Sprache und der Kommunikation auch die Testung von Medikamenten entsprechend internationalen Standards – und unter Einhaltung des Nürnberger Kodex, nach dem niemand gegen seine Willen zur Teilnahme an medizinischen oder pharmazeutischen Studien oder Feldversuchen verpflichtet werden darf.  Vor einigen Tagen sah ich einen Bericht über das berüchtigte Schlaf- und Beruhigungsmittel Contergan der Firma Grünenthal. Anlass war, dass sich die Marktrücknahme dieses „Medikaments” Ende 1961 gerade zum 60. Mal jährte. Ist die Vergesslichkeit bzw. Amnesie unserer politisch Verantwortlichen wirklich so hoch, dass man nicht mehr so weit zurückdenken kann und ernsthaft annimmt, ein solcher Skandal könne sich nicht wiederholen?

Die Herstellerfirmen der Covid-Impfstoffe kennen ihre Produkte sehr wohl und wissen auch um die Nebenwirkungen. In unternehmerischer „Weitsichtigkeit” schlossen sie von vornherein jegliche Haftung für Schäden aus; diese übernimmt der deutsche Staat. Wie die EU-Kommission und auch Ex-Gesundheitsminister und Lobbyist Jens Spahn derartige Verträge unterschreiben können, ist für mich nur schwer verständlich. Ein Grund, sich mit diesen Präparaten impfen zu lassen, leitet sich daraus erst recht nicht ab.

Gebrochene Impfversprechen

Die nach wie vor nur „bedingt“ zugelassenen Impfstoffe erfüllen nicht im Ansatz die ursprünglich gemachten Versprechungen in Bezug auf Immunisierung (wird nicht erreicht), Herdenimmunität (gibt es keine), Schutz vor Fremdansteckung (wird nicht erreicht) und Breitenwirkung gegen verschiedene Varianten (im Gegenteil). Entwickelt wurden die Impfstoffe gegen die „Urvarianten“ (Wuhan-Typ und „britische“ Variante, später Alpha); dann sollten sie auch gegen die indische Variante (später Delta) helfen, das während der Impfkampagne überall dominant wurde; und nun sollen wir uns gegen die südafrikanische Variante (Omikron) impfen lassen – obwohl diese Geimpfte stärker befällt als Nichtgeimpfte, weil die Mutante anscheinend gelernt hat, die vorhandenen Antikörper zu umgehend – was sie so ansteckend macht: Gemäß den aktuellen Zahlen des RKI sind gegenwärtig rund 95 Prozent der Omikron-Infizierten geimpft oder geboostert. Doch die Impfstoffe wirken nicht nur nicht; sie verursachen auch eine Vielzahl von Nebenwirkungen, welche durch unsere Massenmedien verschleiert bzw. heruntergespielt werden – und den behaupteten Nutzen durch angebliche Verhinderung „schwerer Verläufe“ (die ohnehin nur im Promillebereich aller Infizierten und dort meist bei Risikopatienten auftreten) relativieren.

Vor der Wahl wurde von diversen Politikern, unter anderem dem neuen Kanzler Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner, stets mit Nachdruck darauf verwiesen, mit ihnen werde es keinesfalls eine Impfpflicht geben. Wenige Wochen nach der Wahl erfolgte dann die Kehrtwende um 180 Grad; für mich ist dies nichts als schamloses Belügen des Volkes. Hingegen bleibt sich der neue Gesundheitsminister Karl Lauterbach treu: Mit fast allen  Aussagen, die er in den vergangenen zwei Jahren von sich gab, lag er im Regelfall falsch; soviel zum Thema Fachkompetenz. In öffentlich-rechtlichen Medien wurde er, dazu passend, oft als Immunologe und Virologe tituliert, obwohl er beides nicht ist. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, haben uns schon unsere Großeltern beigebracht; diesem Lügner aber wird nicht nur weiterhin geglaubt, er stieg sogar zum Minister auf.

Was raucht Ihr eigentlich?

Die kerngrüne Wählerschaft, die eine halbe Stunde braucht, bis sie die passende Sojamilch im Supermarktregal findet, die gentechnisch nicht verändert ist, kann es gar nicht abwarten, bis es zur gesetzlichen Pflicht wird, sich einen gentechnisch entwickelten Impfstoff ins Blut spritzen lassen. Geht‘s noch? Was raucht Ihr eigentlich? Ich will das auch!

Abschließend noch einige Worte zur Impfpflicht im Gesundheitswesen. Die dortigen Beschäftigten, vor allem die Krankenpfleger, haben uns nun zwei Jahre durch diese „Pandemie” gebracht. Dafür sollte man ihnen danken und ihre Tätigkeit angemessen honorieren – und sie nicht vor eine erpresserische Wahl – Impfung oder Berufsverbot – stellen. Viele von ihnen sehen ihre Arbeit als Berufung und nicht nur als Beruf. Sie sind die Stütze unseres gesamten Gesundheitswesens. Im Regelfall sind Menschen dieser Branche überdurchschnittlich klug, kommunikativ und gut vernetzt. Wer meint, man könne ausgerechnet diesem Personenkreis eine Impfpflicht befehlen wie beim Militär, der wird damit das Gegenteil des Bezweckten erreichen – und legt Axt an die medizinische Grundversorgung. Mir sind eine Vielzahl von Ärzten bekannt, die ab kommendem Monat, wenn die berufsgruppenbezogene Impfpflicht greift, ihre Praxen schließen werden; von Krankenschwestern und Pflegerinnen, die sich lieber kündigen lassen, statt sich zu impfen, oder sich sagen: „Bis dieses Theater vorbei ist, setze ich mich lieber bei Rewe an die Kasse!”; von Physiotherapeuten, die sich einen fachfremden Alternativ-Arbeitsplatz suchen, bei dem sie nicht an die Nadel gezwungen werden.

Der Grund dafür, dass gerade bei den Gesundheits- und Pflegeberufen die Quote Ungeimpfter so hoch ist, ist der, dass diese mit den Auswirkungen der Impfung im Berufsalltag ständig konfrontiert sind. Sie sehen die Fälle von jungen Menschen mit Herzerkrankungen, sie sehen Vollgeimpfte, die trotz (oder wegen?) der Spritze auf Intensivstationen liegen. Und: Sie können aufgrund ihrer beruflichen Erfahrungswerte für sich sehr wohl abwägen, ob das Risiko einer fragwürdigen Impfung im Verhältnis zum angeblichen Nutzen steht. Indem man ihnen ihre freie Impfentscheidung nimmt, setzt man sie unter erheblichen psychischen Druck – was schon jetzt zu krankheitsbedingten Ausfällen führt.

Die Suche nach Sündenböcken

Wenn der Staat den Mitarbeitern im Gesundheitswesen wirklich Respekt zollen wollte, würde er sie nicht zur Impfung zwingen, sondern endlich besser entlohnen. Das in dieser Situation immer wieder angestimmte Klagelied über leere Staatskassen hört sich angesichts der Meldungen über die Anschaffung von (unwirksamen) Impfstoffen für 2,2 Milliarden Euro – alleine für die Booster-Impfungen – reichlich unglaubwürdig an. Von den wöchentlichen Milliardenkosten für die boomende Schnelltest-Branche ganz zu schweigen. Oder geht es hier nur noch um Lobbyismus?

Die Politik in diesem Land braucht natürlich immer auch einen Sündenbock, wenn irgendetwas nicht klappt. Früher einmal waren es die Juden, in letzter Zeit (in der Dimension natürlich nicht vergleichbar) war das normalerweise die AfD; seit neuestem sind es die Ungeimpften, bzw. jetzt zunehmend die Spaziergänger mit ihren Kerzen. Ich finde es in höchstem Maße seltsam und beunruhigend, wie diese Menschen durch die Medien kriminalisiert werden. Ich lade die Journalisten hiermit gerne ein, mich zu einem Spaziergang zu begleiten! Gerne werde ich Ihnen Termin, Ort und Zeit zusenden. Sie brauchen sich auch nicht zu fürchten: Die einzigen Krawallmacher sind die Gegendemonstranten der Antifa. Ich habe allerdings noch immer nicht verstanden, gegen welche „Faschisten“ sie da eigentlich demonstrieren. Hier bei uns in Thüringen – ich wohne in Jena – gibt es keine „Nazis” auf den Spaziergängen. Aber ich muss ja auch nicht alles verstehen.

26 Kommentare

  1. Besser hätte ich es auch nicht formulieren können. In den neuen Bundesländern gibt es eine gängige
    Beschreibung der Situation : 70% der Ossis wussten, dass sie verarscht werden- 70% der Westdeutschen merken immer noch nichts !

  2. Klare Ansage. Damit steht der Autor nicht allein. Gerade politisch Verfolgte der ehem. DDR sind durch ihre Erfahrungen mit der Diktatur geprägt und für ähnliche Entwicklungen sensibilisiert.

  3. Der Artikel beginnt mit der Freiheit, argumentiert dann aber auf der Sachebene. Nicht ausreichend getestete Impfstoffe, Impfversprechen… Spätestens bei der körperlichen Unversehrtheit braucht es keine Diskussion! Freie Entscheidung, und Schluss. Wollt ihr mit Figuren wie dem lauten Karl über Sachfragen diskutieren? Freiheit muss klar eingefordert werden! Keine Sachfragen, keine Mehrheiten! Sonst diskutieren wir vielleicht in ein paar Jahren mit der gehirngewaschenen Mehrheit darüber, ob Männer spätestens nach, vielleicht auch vor dem ersten Kind, sterilisiert werden. Zwecks Klimaschutz.

  4. Wasch dir die Hände – dein Hirn waschen wir! ARD & ZDF.

    Sehr gut. Den Spruch muß ich mir merken. ☺

  5. Aber weiß er auch, dass es gar kein Virus gibt und damit nie eine Pandemie gab, gibt und geben wird?

    „Das Risiko für Ungeimpfte, an Corona schwer zu erkranken, ist deutlich erhöht.“

    Regiert von Schwachköpfen und Kriminellen.

    „Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden.“
    — Heraklit

    Kein Virus, keine Corona, aber das kapieren machtgeile Schwachköpfe natürlich nicht, und Kriminelle werden es auf dem Rechtsweg akzeptieren müssen, denn „es ist nun höchstrichterliche Rechtsprechung, dass die gesamte Viro­lo­gie widerlegt ist“!

    https://drive.google.com/file/d/1AtjQwZVu-FwjdTJ-W6QBRsevcz74TD4k/view

    https://wissenschafftplus.de

    BK53 Vom Wissenschaftsbetrug über Betrugspolitik zur Unterdrückung: Dr. Barbara Kahler 2021-12-29 – https://www.bitchute.com/video/rqVpygyZ2C7D/

    Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles! 2013 HD (DE, Backup-Mirror) – https://www.bitchute.com/video/sfJus9BEtACU/

    Dr. Vladimir Zelenko – Massenmord, Überwachung und Vernichtung durch die sogenannten Impfstoffe!- https://www.bitchute.com/video/2Zkz4tBPG4Uo/

    TRUST ULTRA TRUST NAOMI – https://www.bitchute.com/video/05OsGCekumz9/

  6. Es tut sehr gut, Ihre Gedanken und Gefühle zu lesen. Man selbst ist doch sehr betroffen. Wenn aber alle solch hochdekorierten Verrückten und Psychopathen inc. Hochstablern Glauben schenken wollen, dann sollen sie es halt tun, sollen aber Anders- Denkende in Ruhe lassen. Es ist ein Zeugnis geistiger Armut gegenüber den Ungeimpften, sich so zu verhalten, geistige Armut als Zeugnis einer Generation doof.

  7. „Ungeimpfte dürfen nicht diskriminiert werden“ – Die Wahlversprechen der FDP in der Corona-Krise

    Vollmundig trat die FDP vor den Wahlen gegen die Diskriminierung Ungeimpfter ein.

    Auch sollen sämtliche Corona-Maßnahmen am 20. März 2022 auslaufen.

    Kaum in der Regierung, hält man sein gelb-violettes Fähnchen in den Lobbyisten-Wind der US-Pharmabranche.

    Auf Twitter findet man derzeit eine Videosequenz mit Christian Lindner aus dem Herbst und vor den Bundestagswahlen vom letzten Jahr. in derDP-Chef Lindner sagt:

    „Dann können Sie zur FDP kommen. Wir sind nämlich der Auffassung, dass Ungeimpfte nicht diskriminiert werden dürfen.“

    Und weiter erklärte er:

    „Meine Meinung ist: In einer Gesellschaft, in der so viele geimpft sind, kann der Ungeimpfte sich höchstens selbst gefährden.

    Deshalb sollen auch im Herbst Ungeimpfte zum Beispiel auch in die Gaststätte gehen können – vielleicht mir der Voraussetzung eines negativen Tests, den sie aber nicht bezahlen müssen, sondern das macht die Solidargemeinschaft.“

    Auf Nachfrage, ob er das auch noch nach den Wahlen sagt, legte Lindner nach:

    „Das sage ich vor den Wahlen und nach den Wahlen, und 2017 haben Sie gesehen, dass die FDP nach den Wahlen sogar bereit ist, Nein zu sagen zu einer Regierung, wenn sie ihre Zusagen brechen muss.“

    JETZT ZEIGEN SIE, DASS SIE GENAU SO GEKAUFTE HANDLANGER DER GLOBALISTEN SIND WIE CDU/CSU-SPD-GRÜNE !!

  8. als sogenannter in der BR Deutschland Aufgewachsener (ich kann diesen dämlichen infantilen Ausdruck Wessi-Ossi absolut nicht ab) hat mich schon vor 30 Jahren extrem irritiert, mit der Tatsache das man einen möglichst weiblichen Stallgeruch der SED haben mußte um politisch überhaupt mitreden zu können. Dann kam der Teuro als „kleine“ Kompensation für die Wiedervereinigung. Später dann viele kleinere aber auch größere Hämmer dieser FDJ-Sekretärin und der kurzen Genossen Lachnummer. Kritik oder nur auf Fakten hinweisend, absolut unerwünscht, Anfangs wurde man „nur“ schräg angesehen, aber das in die Ecke schieben fing schon früher an mit den sogenannten schwierigen Zeitgenossen, heute meist als toxisch alt weiß männlich bezeichnet und diffamiert. Kurzum ich habe es schon relativ früh kapiert, daß ich und die neue mit Unkraut zuwuchernde DDR 2.0 keine Freunde werden und bin schon vor 10 Jahren ausgewandert. Auch ein mäßig begabter wie ich, konnte das schon früh erkennen und richtige Schlüsse daraus ziehen. Von daher kein lamentieren, diese links grün getarnte kommunistische Unterwanderung ist systematisch schon seit dem WK2 im Gange und wurde ganz offen seit 1989 betrieben. Will aber keiner hören… sollte die breite Mehrheit diese irre Entwicklung wieder los werden wollen, werden diese wohl deutlicher als 1989 in der Ostzone ausfallen müssen, denn jetzt gehts denen um den Endsieg im Sinne von 1000 Jahre grünen Kommunismus. Das gilt es zu stoppen und versuchen die Schäden langfristig zu sanieren, doch glaube ich nicht, daß die große denkfaule, bewußt von den Medien verblödete Gesellschaft, das überhaupt will. Schon das 3x in 100 Jahren nichts dazu gelernt. Rette sich wer kann, das Schiff ist schon unrettbar am absaufen. Maschinenhaus schon unter Wasser und die sind Kessel explodiert (Industrie, Mittelstand, Freiheit, Wohlstand, körperliche Unversehrtheit wegen übergriffigem Staat), da hilft auch keine Kapelle mehr auf dem grünen Aussichtsdeck!

  9. Dieses System war, ist und bleibt fundamental auf Lügen aufgebaut.

    Gegenüber dem Wähler und Volk verkommen, niederträchtig und kriminell.

    LASST ES UNS BEENDEN UND ALLE ATPATEIEN VERBIETEN !!

    NUR DIE AfD IST DIE EINZIGE EHRLICHE BÜRGERPARTEI UND WIRD GENAU DESHALB DISKRIMINIERT !!

  10. Wenn man „Nazis“ mal sehen möchte, braucht man sich nur bei den Altparteien von Links bis einschl. CDU/CSU, sowie bei den ÖR- und sogenannten Mainstream-Medien umsehen. Das sitzen die wirklichen Nazis in voller Pracht.

  11. Dr. Reiner Fuellmich Fasst Die Bisherigen Erkenntnisse Des Corona Ausschusses Zusammen Und Zieht Zwischenbilanz

    https://2020tube.de/video/dr-reiner-fuellmich-fasst-die-bisherigen-erkenntnisse-des-corona-ausschusses-zusammen-und-zieht-zwischenbilanz/

    Dr. Reiner Fuellmich, erfahrener Prozessanwalt mit Zulassung in Deutschland und Kalifornien (USA) und Mitgründer des Berliner Corona Ausschusses, fasst die bisherigen Erkenntnisse des Ausschusses zusammen und zieht Zwischenbilanz.

    Dies ist der Erkenntnisstand, auf dem der Corona-Ausschuss in seinen wöchentlichen Sitzungen aufbaut. …

    SEHR INTERESSANT, ER ENTLARVT DIE NWO & DEREN POLITISCHEN HANDLANGER …..UNBEDINGT ANHÖREN !!

  12. Bleibt gesund und lasst das Gift aus dem Körper, auch aus dem Körper der Kinder.
    Faschisten in Pharma, Politik und Mainstreamtmedien insbes. die Zwangsfinanzierten
    ÖR Verblöder wollen uns kaputt machen.
    Abwarten, es wird auch die Zeit kommen wo man sich sehr intinsiv um Politiker, Pharma und
    Mainstreammedien kümmern wird.
    Es ist bereits 5 nach 12.
    Last ZDF Heute, Tagesschau und alle weiteren Schmutz- und Lügenmedien weg.
    Informiert Euch bei Ansage, Journalistenwatch, Boris Reitschuster, Tichys Einblick+wöchentl. TV-Sendung Tichys Ausblick, Achgut, Freie Welt, auf1 TV, Servus TV, und weitere.
    Dort wird ehrlich nach den „7journalistischen w-es“ recherchiert und berichtet.
    Das was ihr dort lest, hört wird niemals in den Lügenmedien publiziert, weil Lügenmedien
    von unseren Steuergeldern, Gebühren, Zwangsabgaben finanziert werden.
    Verantwortlich b.d. öffentl.rechtl. Medien ist nicht nur die Politik.
    Auch der Faschismus hat Einzug bei Intendanten und Programmdirektoren erhalten !
    Klärt die Jugen und die Alten auf, insbes. die Alten, denn unter diesen gibt es ein Wählerpotential von mehr als 25 %, sachlich, ehrlich und immer wieder !
    Nur wir alle zusammen, denn wir sind ein Volk können den dreckigen insbes. linksgrünsozialistischen Faschismus beenden und ich wage eine Prognose, diese Regierung
    wird voraussichtlich kein Jahr bestehen bleiben und dann nach Neuwahlen wird die Zeit der
    einzigen demokratischen Volkspartei, der AfD, kommen und es kann endlich gesäubert werden.

  13. Für mich immer noch ein Höhepunkt perversester Strategie:

    Spaziergänger wegen fehlender Masken (!) und Abstand (!!) stundenlang „einkesseln“!!!

    Dass Ansteckungen im Freien nahezu ausgeschlossen sind, war mal so ganz allgemeine Meinung selbst bei den Impf-Betreibern. Selbst dem Dümmsten müsste somit eigentlich auffallen, dass damit die eigenen strafbewehrten Bekämpfungsvorgaben aufs Maximalste (man muss direktnach grammatikalisch korrekten Steigerungsformen suchen!) pervertiert werden.

  14. Hallo, Heiko.
    Danke für den guten Artikel. Ich sehe die Dinge ähnlich.
    Aber – vielleicht mache ich mich jetzt unbeliebt – wann schnallt Ihr und viele andere Deutsche es endlich, daß Ihr Mittis seid, und nicht Ossis! Ihr lebt in Mitteldeutschland. Ostdeutschland wird uns allen immer noch vorenthalten – obwohl vor dreißig Jahren Polen und die Tschechoslowakei bereit waren, die annektierten Gebiete an West -und Mitteldeutschland zurück zu geben. Das haben solche Politverbrecher wie Kohl und Genscher mit aller Macht verhindert. Frage warum? Zumindest hätte sich das BRiD-System in dem Moment erledigt gehabt und mit ihnen die damaligen Posten -und Pfründehalter.

    Gruß Rolf

    • Daß Gorbatschow plante, den Deutschen auch die an Polen übergebenen deutschen Gebiete zurückzugeben, hörte ich erst vor wenigen Tagen erstmals in einem Video. Jedoch wurden dort keine Quellen angegeben. Nun lese ich in Ihrem Kommentar dasselbe und nehme mehr als erstaunt zur Kenntnis, daß auch Polen und Tschechien zur Rückgabe der annektierten Gebiete bereit waren (was ich mir offen gesagt nicht vorstellen kann). Sollten Sie diesbezüglich über Quellen verfügen, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie diese hier noch nachtragen würden. Danke!

  15. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass wir einmal wieder auf dem selben Stand sein werden, wie wir es vor der Erfindung der Homöopathie waren. Was die meisten Menschen nicht wissen:
    Samuel Hahnemann war sehr wohl bewusst, dass mit homöopathischen Mitteln kein Wirkstoff verabreicht wird. Und das war auch von ihm so gewollt, denn damals haben die Ärzte mit ihren Arzneien wie Quecksilber und Arsen wohl mehr Menschen umgebracht, als die Krankheiten selbst. Entsprechend verdünnt richten diese aber eben keinen Schaden an. Und das Hahnemann sehr wohl wusste, was er da „erfand“, sollte jedem klar sein, dass er praktisch Lebensmittelchemiker war und den ersten in Deutschland (genauer Preußen) staatlich zugelassenen Lebensmitteltest entwickelt hatte. Damit war es möglich, das aus geschmacklichen Gründen dem Wein zugesetzte und hochgiftige Blei nachzuweisen.
    Heute wird wieder Menschen eine Arznei verabreicht, die nicht (sehr) hilft, aber (sehr) schaden kann. Und heute wie damals sind Dummheit und Gier die Gründe.

  16. Die „extreme, rechte Minderheit“, früher Konterrevolutionäre genannt, werden immer mehr. Zum Glück gibt es noch des Denkens fähige Menschen, die so großartige Artikel schreiben können. Als in Franken lebender geborener Dresdner und an dere Wende 1989 aktiv Mitwirkender, sträubt sich mir das Fell und das Hirn über so manche Verbohrtheit der Coronajünger. Eine Diskussion ist nicht möglich, da wieder einmal eine Menschengruppe für die eigene Inkompetenz und Feigheit des Denkens, schuld sein soll. Der Faschismus in diesen Köpfen agiert mit voller Wucht und lässt fürs freie Denken, besser Nachdenken keine Luft.
    Aber zum Glück ist ein kleines hartnäckiges Lichtlein in der Dunkelheit zu erkennen. Die gestrigen machtvollen Spaziergänge mit starken Zuwachs der Spaziergänger, sorgt für viel Wut und Angst in den Fluren der vermeintlich Mächtigen. Auch ein Erich hat sich schon gewaltig geirrt. Mit jeden Tag wächst die Zahl der Erwachten und wird dieser üblen Bande ein Ende setzen. Hoffentlich wird aber mit den Schuldigen abgerechnet und nicht wie nach der Wende, nur ein paar kleine Lichter geopfert.
    Kürzlich sah ich ein kurzes kluges Statement eines jungen Mannes. Er wurde permanent als Denkender von Nichtdenkern als Nazi beschimpft. Jetzt sagt er, ich bekenne mich zum Nazi und zwar ich bin Nicht An Zwangsimpfung Interessierter. So kann man den Coronajüngern und der staatlich finanzierten Hasspresse den Wind aus den Segeln nehmen.
    Glauben wir fest an den Sieg der Vernunft und Klugheit der Völker. Die Erwachenden und Erwachten werden den Planeten zum Guten verändern.

  17. >>>Was raucht Ihr eigentlich?<<<

    Definiere eigentlich. Was soll es denn in diesem Zusammenhang bedeuten?

    Aber die rauchen nicht, die saufen. Der Alkohol zerstört das Gehirn. Er macht blöde. Kein Wunder, ist Alkohol doch ein Reinigungs-, Desinfektions- und Konservierungsmittel.

    • Also »ein Glas Rotwein ist eingefangener Sonnenschein«, pflegte mein Großvater beim Zuprosten zu sagen. Und am Abend ein Viertel davon genossen, erweitert den geistigen Horizont! Ganz sicher.

  18. Also für mich gibt es nur einen Schluss: Ein Chaos, ein Breakdown, kommt hier nicht zufällig, sondern ist das gewünschte Ziel einer elitären Macht, die leider auf den ersten Blick nicht sicht- oder greifbar ist.
    Aus dem Chaos Neues zu erschaffen ist der Plan. (Existiert da nicht eine »Order« in Latein?)
    Weil, was wir momentan an Totalversagen auf allen Ebenen erleben, kann unmöglich von Menschen mit normalem Hausverstand gewollt sein – oder gar ausgeführt werden.
    Es ist vermutlich – wie in Gustave LeBons Büchlein beschrieben – eine Massenpsychose aus der wir nur sehr schwer wieder rauskommen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.