Montag, 15. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Gekaufte Medien: Auch Influencer stehen auf der Zahlliste der Regierung

Gekaufte Medien: Auch Influencer stehen auf der Zahlliste der Regierung

Influencer bei der Arbeit: Für die Regierung wichtige Agitprop-Multiplikatoren (Symbolbild:Pixabay)

Seit Monaten sorgt der Skandal um Journalisten, die sich von der Bundesregierung bezahlen ließen, für wogende Schlagzeilen. Wie umfassend die Regierung bestrebt ist, die gesamte Meinungsbildung der Bevölkerung zu beeinflussen, zeigt nun deren Antwort auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion, welche Zahlungen über die Zuwendungen an öffentlich-rechtliche redaktionelle Mitarbeiter hinaus auch noch „an Medien und Influencer für Werbung, Anzeigen, Kampagnen und Informationsmaßnahmen“ vorgenommen wurden. Der Zeitraum umfasst die Jahre 2020 bis 2022.

Und siehe da: Robert Habecks Wirtschafts- und “Klimaschutz”-Ministerium gab etwa 2022 nicht weniger als 35 Millionen Euro (exakt unfassbare 35.596.988,21 Euro) für die “Energiewechsel”-Kampagne 2022 aus. Ebenfalls noch im Jahr 2022, als der Corona-Spuk längst vorbei war, verschwendete Karl Lauterbachs Gesundheitsministerium mehr als unfassbare 110 Millionen Euro (!) für das Thema “Corona-Kommunikation”, sprich: reine “Pandemie”-Propaganda. 2021 hatte die Summe, damals noch unter Lauterbachs Vorgänger Jens Spahn, bei über 140 Millionen gelegen.

Berüchtigte Finanzierungstöpfe

Auch in anderen Ressorts durfte der Steuerzahler für seine eigene Berieselung und regierungsamtliche Desinformation blechen: Dem grün geführten Familienministerium war allein eine Kampagne beim Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ – einer der berüchtigtsten Finanzierungstöpfe im angeblichen “Kampf gegen Rechts” – mehr als drei Millionen Euro wert. Das Bildungs- und Forschungsministerium investierte im vergangenen Jahr zudem 390.859 Euro in das Betreiben eigener Social-Media-Kanälen zur behördlichen Selbstdarstellung. Die Aufstellung zeigt auch, welche Unsummen an Medienagenturen wie Carat oder Scholz & Friends flossen, die an der Umsetzung dieser Staatspropaganda prächtig verdienen.

Noch erstaunlicher in der Antwort auf die parlamentarische AfD-Anfrage liest sich jedoch die seitenlange Aufstellung von „Influencern“, die von den Ministerien eingespannt wurden, um beispielsweise die weitgehend nutzlose “Corona-Warnapp” zu promoten. Darunter finden sich etwa solche Figuren wie Diana zur Löwen, eine vornehmlich für „Sex-, Flirt- und Partytipps“ auf Instagram “berühmte” Influencerin, die mittlerweile auch medienwirksam ihr Herz für „Fridays for Future“ entdeckte. Die Namen solcher Extrempersönlichkeiten finden sich gleich dutzendfach in der Liste der Bundesregierung. Dahinter lässt sich ein klares Muster der linksgrünen Ampel erkennen: Man begnügt sich keineswegs damit, sich nur Journalisten der von einem wegalternden Publikum geprägten ÖRR-Sender ARD und ZDF einzukaufen – sondern missbraucht auch immense Mengen an Steuergeldern, um die staatliche Propaganda auch bei den jüngeren Bevölkerungsschichten in deren bevorzugten Medienformaten – etwa Instagram oder TikTok – zu gewinnen.

13 Responses

  1. Und was ist daran jetzt überraschend? Wer im großen Stil Propaganda betreibt, der wird das gründlich tun. Rezo, oder Bozo, oder Idozo … oder wie der Depp heißt, wurde dick bezahlt für seine “Zerstörungsvideos”. Mit seiner woken und dümmlichen Visage hoffte man, die Jugend für sich einzufangen. Bei der Coronadiktatur war er dann wieder mit seiner depperten Art vor der Kamera. Und jetzt ist Teil der YouTube-Werbung.

    Und das ist nur einer von x gekauften Heinis, die man gekauft hat, weil man weiß, dass die Jugend kein Interesse am ÖRR hat. Dort schaut, wenn, nur noch das Rentnerklientel oder eben hirnerweichtes Publikum.

    20
    1. abbestellen abbestellen abbestellen… wer liest noch lügen-zeitung und tut sich die täglichen lügen und das weglassen an…
      internet schauen…
      nur hier steht was euch von den bezahlten schreiberlingen der zeitungen
      vorenthalten wird…
      wir werden als volldeppen von allen schreiberlingen behandelt,. die regierung bezahlt die schreibdeppen gut und reichlich…. fürs lügen und weglassen…
      dummland ein volk von idioten… schaut euch die regierung an… möchtet ihr so was gestörtes in der familie haben… ich nicht…

  2. @Auch Influencer stehen auf der Zahlliste der Regierung
    (…) schon in WK1 war es alliierter Brauch, keine Lüge auszulassen, in der historischen Folge ist es so geblieben bis heute.
    Es ist also in keiner Weise verwunderlich, verwunderlich ist eher, daß sie darüber reden ! Ich würde da eher fragen, wenn sie das zugeben, was wird verheimlicht – denn ich halte das zugegebene nur für die Spitze des Eisberges und für Ablenkung vom wesentlichen !

    Im übrigen scheint es keine Folgen zu haben – weder bei den Lügnern noch bei den Belogenen!

    10
    1. dummland vertuscht… weil wir ihnen nichts wert sind…den politversgaern… jagt sie endlich vom hof….
      Texas ermittelt gegen Impfstoff-Hersteller In Deutschland undenkbar?

      In dem US-Bundesstaat geht die Justiz jetzt gegen Pfizer, Moderna sowie Johnson & Johnson vor. Sie geht „jedem Hinweis auf Fehlverhalten mit aller Konsequenz nach“. Auch Florida schlägt eine ähnliche Richtung ein. Von Felix Perrefort.

  3. Wir sind komplett umzingelt von Irren mit unendlich Kohle.
    Würde mich nicht wundern, wenn die auch noch diese speziellen Clans finanzieren oder straffrei stellen, für die ein oder andere “Dienstleistung” nach Mafiaart.
    Die könnten sich auch noch für gewisse Drecksarbeiten, als nützlich erweisen.

  4. Es ist natürlich nur eine logische Folge, dass sich eine Machtpyramide jedes Mittels bedient, ihre Macht und ihr Geld und den Zufluss von “Unten” nach “Oben” abzusichern und auszuweiten.

    Es ist im Grunde unvermeidbar das man die Menschen dazu durchweg und pausenlos manipulieren muss und wichtige Stellen in der pyramidalen Struktur, mit Handlangern besetzt.

    Der Rest erledigt dann diese Struktur von Zwang und Duldung von selbst, natürlich auch durch eine Abhängigkeit von einem Kontrollmittel das wir Geld nennen.

    Ich selbst bin in der IT Branche ausgebildet und habe so meine Jahre als Administrator gearbeitet in Verwaltung und Kleinbetrieben.
    Ich weis welche Macht in der digitalen Welt steckt, wenn dieses Konstrukt erstmal über die Menschen ausgebreitet und dann eingeschalten wird.
    Und nun stelle man sich noch die Möglichkeiten der Propaganda vor, wenn hier Deepfakes so richtig groß aufkommen und das werden sie, weil die Macht immer alles Hebel zieht.
    Welche Folgen das haben wird, wenn wir diese künstliche Welt, die von Wenigen dann kontrolliert werden wird, können sich die Wenigsten Leute überhaupt vorstellen, geschweige denn wirklich nachvollziehen.

    Im Grunde wurde das freie Internet z.B. schon vor vielen Jahren immer mehr vereinnahmt durch die immergleichen Zirkel der Macht und ihren Handlangern.
    Das Netz ist schon lange nicht mehr frei und wird rauf und runter immer mehr und mehr kontrolliert, zensiert, Daten abgefasst, Seiten gesperrt uvm. und darunter fällt natürlich auch das es Menschen gibt, die hier als Gatekeeper “arbeiten” oder bezahlt Propaganda betreiben, oder eben gegen die Wahrheit fungieren, Debatten unterwandern, Banns von Posts vornehmen usw.

    Die Macht kann nicht anders, sonst geht es ihnen an den Kragen. Ein jeder von uns ist dermaßen voll mit Lügen gestopft Tag ein Tag aus und das seit Kindesbeinen an.
    Wir können das Ausmaß des Schwindels gar nicht erfassen als Einzelperson, dafür ist es viel zu gewaltig und geht von unterdrückter Technologien, über den Glauben an einer Normalität die das System darstellen, welches nie die Normalität darstellte, bis zur Idiologien und Glaubensfragen wie Klima, Corona, Bildung und vieles vieles mehr.

    Grundlegend ist die Systemart und wer sie betreibt das Kernproblem und solange dies besteht, wird es keine Normalität geben können und schon gar nicht Freiheit und Zufreidenheit und Eigenbestimmungm oder solche Träumerei von echter Demokratie und Volksherrschaft. Das was wir als Freiheit und Selbstbestimmung definieren, ist nur ein abgesteckter Bereich, der mal mehr mal weniger angepasst wird. Im Kern ist von uns niemand frei, selbst die Herrschenden Strukturen, sind vielen Zwängen unterworfen, um die ganzen Privilegien zu genießen.

  5. Die Politiker /Parteien und ihre PR-Abteilungen haben Edward Bernays Buch “Propaganda: Die Kunst der Public Relations” (von 1928) nicht nur zum Anschauen im Regal. Logisch, dass man heute auch “Influenzer” kauft, um die jungen Leute einzunorden. Unangenehm ist nur, dass die AfD nachfragt, und man ihr Rede und Antwort stehen muss. Aber ich denke, die NeoSED bastelt schon an neuen Gesetzen, die diese Auskunftspflicht in Zukunft unterbinden werden. Frei nach dem Mott: “Es geht Euch gar nichts an, was wir mit Eurem Geld machen!”

  6. Warum sollten denn ausgerechnet diejenigen Geister des Zeitenwahns N I C H T auf den Listen stehen, wo es ihnen doch vor allem um Geld und Selbstdarstellung geht? –
    fragt sich hier ein aus der Zeit Gefallener …?!