Habeck führt uns direkt in die Klima-Planwirtschaft

Sozialismus ahoi: Robert Habeck (Foto:Imago)

Anhand der neuesten Pläne des grünen „Klima”- und Wirtschaftsministers Robert Habeck, eine „marktfähige grüne Industrie” zu entwickeln, lassen sich die grundsätzlichen Denkfehler der Sozialisten mustergültig studieren. Es scheint so, als müßten dieselben Fehler der Geschichte wieder und wieder gemacht werden, weil historische Unbildung, Verdrängung, Ignoranz, oder ideologische Verblendung stets aufs Neue überhand nehmen. Planwirtschaftler denken, eine marktfähige Industrie ließe sich am Reißbrett planen und entwickeln. Das ist grundsätzlich falsch. Marktwirtschaft basiert elementar auf dem Prinzip Trial & Error. Apples iPhone ist nicht dadurch entstanden, dass ein Bürokrat entschieden hat, dass das eine gute Idee wäre – sondern dadurch, dass Einzelpersonen eine Idee hatten und das Risiko eingegangen sind, diese auch umzusetzen. Dass sie damit Erfolg haben würden, konnte man damals überhaupt noch nicht abschätzen. Wie viele Unternehmen mit vermeintlich guten Ideen gehen pleite, weil die Nachfrage schlussendlich doch nicht da ist? Wie viele übernehmen sich bei der Umsetzung?

Die Marktwirtschaft ist dahingehend wie die Evolution: Das, was funktioniert, überlebt; der Rest wird aussortiert. Und das ist auch gut so, denn dadurch überleben diejenigen, die wirklich gebraucht werden und die zeitgleich ressourcenschonend sowie effizient arbeiten. Bei Habecks Geschwurbel hört sich das so an: Märkte seien zwar „die Kraft der Vielen”, doch es gelte: „Die Politik kann Märkte nicht ersetzen, aber ohne Politik gehen die Märkte nicht in die richtige Richtung”, so der grüne Kinderbuchphilosoph. Hier sehen wir die ganze Hybris der ewigen sozialistischen Dirigisten. Wer oder was entscheidet denn, was die „richtige Richtung“ ist? Habeck erkennt zwar zu Recht an, dass Märkte die Kraft der Vielen – nämlich der Unternehmen und Kunden – bedeuten; in seinen Augen ist die „richtige Richtung“ aber nicht das, was diese Vielen entscheiden – sondern das, was Bürokraten wie er als richtig empfinden.

Am Ende steht Mangel

Anschaulich am Beispiel der Gegenwart: Die Produzenten und Verbraucher von Energie mögen sich zwar via Angebot und Nachfrage geeinigt haben, dass Atom- und Kohlekraft die günstigsten und zuverlässigsten Energiequellen sind; wie wir alle wissen, empfindet Habeck das aber aus ideologischen Gründen als falsch und wünscht sich Sonne und Windenergie (die sich aufgrund der technischen und logistischen Probleme und Kosten niemals freiwillig am Markt oder bei den Produzenten und Verbrauchern durchsetzen werden), dann wird eben von oben eingegriffen und „korrigiert”. Die Gründe, weshalb sich der Markt gegen Solar und Wind entschieden hat, sind ihm dabei ganz egal – denn es geht ihm nicht um Kosten, Effizienz oder Funktionalität, sondern um sein Verständnis von „Richtigkeit”. Das Ergebnis sind die mit höchsten Strompreise weltweit und ein nie gesehener Mangel an Energie. Sozialismus zeichnet sich vor allem dadurch aus: Durch Mangel.

Habeck weiter: „Wenn es nicht gelingt, dem Klimaschutz einen Marktwert zu geben, dann wird es schwer. Wenn allerdings die Märkte für Klimaneutralität aufgestellt sind, dann kann es gelingen.“ Hier offenbart der Bundeswirtschaftsminister, dass er (ebenso wenig wie von Insolvenzen) keine Ahnung davon hat, was die Funktion von Preisen ist. Marktwerte müssen nicht vergeben werden, sie ergeben sich von ganz alleine und sind zudem vollkommen subjektiv. Der Fussballer Neymar wechselte für 220 Millionen Euro den Verein. Für viele Leute ist das „zu viel”. Fakt ist aber, dass sich ein Marktteilnehmer gefunden hat, der bereit war, diese Summe zu zahlen. In dessen Augen ist er das Geld also wert – und nur darauf kommt es an. Nicht darauf, was ich davon halte.

Angebot und Nachfrage

Eine andere Frage ist, warum Paris Saint-Germain bereit gewesen ist, so viel Geld zu zahlen? Ganz einfach: Weil der Kreis an Weltklasse-Fußballern extrem begrenzt ist. Ein Weltklasse-Fussballer ist wirtschaftlich betrachtet ein „knappes Gut”. Der hohe Preis zeigt uns an, dass es davon nicht viele gibt. Ist das Angebot an Gütern knapp, aber die Nachfrage hoch, explodiert der Preis. So einfach ist das.

Es gibt allerdings kein knappes Gut namens „Klimaschutz”. Es gibt auch keinen Markt, auf dem man ein Gut namens „Klimaschutz“ handeln könnte. Wie soll das in der Praxis aussehen? „Ich hätte gerne 10 Einheiten Klimaschutz für 50 Euro?” Habeck pervertiert mit solchen Vorschlägen die Grundlagen der Marktwirtschaft und treibt den Umbau Deutschlands zur nächsten von Bürokraten geführten Planwirtschaft voran. Diese muss und wird, wie alle ihrer Vorgänger der Geschichte, in Mangel- und Misswirtschaft enden – da die Effizienz von Unternehmen zunehmend keine Rolle mehr spielt und durch die Manipulation der Preis-Signale mögliche Knappheiten von Ressourcen nicht mehr korrekt angezeigt werden können. Es ist auch mehr als entlarvend, wenn Habeck davon spricht, dass dies mit seinen „Klima-Zielen” gelingen „kann“ (und nicht „wird“), sobald seine Bedingungen erfüllt sind. Es handelt sich also um ein weiteres gesellschaftliches Großexperiment. Ich wette schon heute alles Geld der Welt darauf, dass es schiefgeht.

Klicken! Versandkostenfrei bestellen! Und damit „Ansage!“ unterstützen!

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

33 Kommentare

  1. Es taucht die Frage auf, wann man diesen Faschisten mit allen möglichen Mitteln stoppt?
    Abbau/Vernichtung der Wirtschaft und Umvolkung zur Erreichung krankhafter Ziele um Land und eigene Bevölkerung zu zerstören, scheint für Multi-Dilettanten zum Sport geworden zu sein.

    25
  2. https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/jens-spahn-bittet-familien-um-verzeihung-fuer-corona-politik/

    „Jens Spahn bittet Familien um Verzeihung für Corona-Politik
    Der ehemalige Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat in dem christlichen Magazin „pro“ Familien um Verzeihung gebeten. Seine Corona-Politik habe zu sehr die Wirtschaft sowie die Alten und Schwachen im Blick gehabt.“

    Diesem anders gepolten Volkszüchtiger und Forcierer von „Giftspritzen“, die für massenhafte
    gesundheitliche Schäden bis hin zum Tode geführt haben, sowie für die Verpflichtungen zum tragen von Gesundheit schädlichen „Visagenlappen“ und für die ungesetzlichen Grundrechtseinschränkungen und natürlich die hohen Steuergeldverschwendungen, verzeihe ich rein gar nichts.

    Er gehört vor Gericht, verurteilt und für viele Jahre in den Knast!
    Die Genugtuung ist allein eine langjährige Gefängnisstrafe.

    20
    • @Die Genugtuung ist allein eine langjährige Gefängnisstrafe.
      damit steht er aber nicht allein, sondern nur als einer in einer sehr langen Reihe !
      Und die Aufzeichnungen auf „ich-habe-mitgemacht“ sind noch unvollständig !

      12
    • „Seine Corona-Politik habe zu sehr die Wirtschaft sowie die Alten und Schwachen im Blick gehabt.“
      Das ist keine Entschuldigung, sondern eine Rechtfertigung und eine Verhöhnung seiner Opfer. Er sagt nämlich, daß er die am meisten Geschädigten zu wenig beachtet hat, ihnen also zu wenig „Gutes“ hat zuteil werden lassen, und für mich ist das der Zynismus, der mittlerweile durch die gesamte Regierung im Umgang mit den Bürgern zieht als Ausdruck der Verachtung und des Machtbewußtseins.

  3. ‚Klimaschutz‘ ist ohnehin ein ganz dummer, framender Täuschungsbegriff, den leider nur zu viele Schlafschafe nachplappern.

    Kaum jemand kommt auf die Idee, dass alleine bereits der Begriff „Klimaschutz“ ein Irrsinn in sich ist.

    Das Klima ist weder Mensch, noch Tier, noch Baum – es ist nichts Gegenständliches, nichts Fassbares, was man „schützen“ könnte.

    Das Klima bzw. das Wetter ist ein physikalisches Phänomen, das nichtlinear chaotisch abläuft und über dessen genauen Wandel bisher niemand umfassende wissenschaftlich exakte Kenntnisse besitzt.

    ‚Klima‘ ist kein Gegenstand, kein Lebewesen, das man ‚einfach so‘ ’schützen‘ könnte. Und wie oben in dem Artikel gesagt, auch nichts was man ‚handeln‘ könnte

    Nach einer Definition, beim Umweltbundesamt wiedergegeben, ist ‚Klima‘ :

    Klima⁠ ist der mittlere Zustand der ⁠Atmosphäre⁠ an einem bestimmten Ort oder in einem bestimmten Gebiet über einen längeren Zeitraum.Als Zeitspanne für Untersuchungen des Klimas empfiehlt die Weltorganisation für Meteorologie (⁠WMO⁠ – World Meteorological Organization) mindestens 30 Jahre, aber auch Betrachtungen über längere Zeiträume wie Jahrhunderte und Jahrtausende sind bei der Erforschung des Klimas gebräuchlich.

    13
  4. Wie ist es möglich, dass so ein Schlaffi, der mit jedem Mal, wenn er den Mund aufmacht, seine Inkompetenz zum Ausdruck bringt und immer, wenn er agiert, seine Peinlichkeit demonstriert, Deutschland ungehindert in den Abgrund treten kann?? Ich verstehe es nicht.

    10
  5. Dazu gehört auch diese sogenannte Initiative mit Namibia, grüne Wasserstoffindustrie aufzubauen mit Sonne und Wind. Mich würde mal interessieren, was sich Habeck so darunter vorstellt und wie er die Energie dann nach Deutschland bringen will. Wer gewinnt, ist Namibia. Ich schätze, wenn Habeck das wirklich so meint, dann muss er Geld zuschießen und nicht zu knapp. Schließlich bezahlen wir schon mit unseren Stromrechnungen das Wasserstoffabenteuer. Das kommt dann in die Kassen der namibischen – ich sage es mal so – Häuptlinge. Da wird es hier Probleme geben und da Probleme, zu den wirklichen Problemen wird es noch dazu gedichtete geben. Hauptsache Deutschland zahlt und zahlt und zahlt … Woher will Namibia die Fachleute nehmen? Woher nehmen wir die Schiffe, die bereit sind flüssigen Wasserstoff zu transportieren. Von den Problemen insgesamt, die direkt für dieses Vorhaben entstehen werden, ganz zu schweigen. Wer entwickelt dann diesen Traum zur Marktreife? Und wer kann das billig, falls überhaupt eine Markreife erreicht wird, herstellen? In Namibia gibt es viele kleine Sandstürme. Wir haben zumindest nur kleine erlebt, wo aber auch die Sicht so ungefähr bis 70 m hoch durch Sand verschleiert war. Sand ist teuflisch. Er rasiert alles weg und die Sandwüste reicht bis ans Meer. Werden das die Sonnenkollektoren überleben? Wer einen kleineren Saharasandsturm schon mal erlebt hat (wir in Marokko), wie der Sand bis in die Bungalows und bis in die Badewanne sich vorarbeitet und wenn man sieht, dass „Schnee“flüge auf den Straßen eingesetzt werden, um den Sand von den Straßen zu räumen und man ohne Sonnenbrille nur noch Sand in den Augen gehabt hätte, der zweifelt daran, ob sich irgendjemand in Habecks Ministerium überhaupt Gedanken darüber gemacht hat.
    Ich habe mal gegooglet, wie man Wasserstoff verflüssigt.

    „Um Wasserstoff zu verflüssigen, wird er unter geringem Druck in gasförmigem Zustand in ein Vakuum geleitet und dort unter großem Energieaufwand auf -253 °C heruntergekühlt. Anschließend wird er über ein spezielles Ventil in einen Speichertank expandiert und bei dieser Überführung in Flüssigkeit umgewandelt.“

    Und das in Namibia.

    „Die Tankstellen erhalten den Wasserstoff im flüssigen Aggregatzustand und komprimieren ihn zusätzlich. Während des Tankvorgangs weist der alternative Kraftstoff eine Temperatur von -40°C auf. Der Tankvorgang findet mit sehr hohem Druck (bis zu 700 Bar) statt. “

    Ich habe mal gelesen, dass es deshalb kaum Schiffe gibt, die flüssigen Wasserstoff transportieren. Zu gefährlich.

    Dabei wäre es so einfach, russisches Gas zu importieren, wenn man die Leitungen instand setzt. Das ist billiger und ungefährlicher. Dazu könnte man noch KKWs der neuesten Generation bauen und in dieser Richtung forschen. Das wäre der richtigere Weg.

    13
    • Natürlich funktioniert das in Namibia nur dank der Milliarden des deutschen Steuerzahlers. Es ist einfach nur ein weiteres Fass ohne Boden, damit dieses Geld nicht den Deutschen zu gute kommt.

      3
      1
  6. https://youtu.be/sUPxxEZ1nKc

    Kein Weihnachten mehr für Mädchen (14 ). Weiterer Einzelfall! Was hier schon alles salonfähig ist!

    Quelle: Ex Polizist Sven denkt vom 05.12.2022

    Es wird immer schlimmer mit diesem gewalttätigem Abschaum, der durch Multi-Dilettanten nach hier geholt wird !

    10
    • Staatl. „Asüllerunterkünfte“ haben sich zu Hotspots von Mördern
      insbes. an jungen Frauen entwickelt.
      Und was machen die politisch Verantwortlichen?
      Nchts, vielemehr haben sie die Importiertenzahlen noch
      erhöht, kein Ende in Sicht !
      Tötungen von diesem Einwanderunsklientel werden vielfach
      in den Mainstreammedien noch totgeschwiegen.
      Es wird noch viel schlimmer kommen, aber wie gewählt,
      so erhalten !

  7. Der Autor geht -wie viele andere auch – von der Premisse aus,daß grüne Ideen bloß infolge mangelhafter Fähigkeiten der Protagonisten scheitern.Diese Vorstellung ist grundfalsch.Die Grünen handeln nach ihren Vorgaben von Dritten und deren Ziel ist die Zerstörung germanys.Die Grünen sind nur willige Vollstrecker,die Grünen kennen die Ziele .Insofern ist der Vergleich mit der DDR unrichtig,denn dort war wirklich Unfähigkeit die Ursache des Versagens nicht Vorsatz.

    • Genau so ist es.
      Die Gruenen sind zar nicht die helsten Kerzen auf der Torte, jedoch sehr gerissen auf den eignen Vorteil bedacht, indoktriniert, ideologisch verpeilt und vermutlich waren sie fuer einen guten Preis kaeuflich.
      Als Zugabe waere es nicht verwunderlich, wenn es wie bei der Abrissbirne noch ein Wohnsitz in Uruguay, als Zufluchtsort fuer geleistete Dienste bei der aktiven Zerstoerung Deutschlands gaebe.

  8. stimmt..
    das ganze impfbande gehört sofort weggesperrt…
    aber erst muss die justiz unabhängig werden……das ist das größere problem… in diesem unserem verkommenen drecksland…merkels-ddr2… hier laufen verbrecher unbehelligt weiterhin frei herum..
    sollte man nicht strassensperren kleben damit die verbrecher gefangen werden… trägt auch zu gutem klima bei in der bevölkerung…
    bei den umweltdeppen geht es doch auch… her mit dem fass sekundenkleber…
    .

  9. https://media.deutschlandkurier.de/2022/KW49/grosz1.mp4

    „Messermord in Illerkirchberg: Mutmaßlicher Täter ist „Flüchtling“ aus Eritrea“

    Ein blutjunges Mädchen musste wieder sein Leben lassen, weil ein Irrer, Abschaum, sie mit einem Messer gemordet hat.
    Ihre Freundin wurde auch mit einem Messer hingemetzelt.
    Ob dieses junge Mädchen überleben wird, steht noch in
    Gottes Hand!

    Ich wünsche dem noch lebenden Mädchen, das sie es schafft und beiden
    Eltern die nötige Kraft, das alles verarbeiten zu können.
    Mein besonderes Mitgefühl geht an die Eltern des ermordeten Mädel.

    Was ist das nur für ein Haufen von politischen Unverantwortlichne, die diesen Abschaum ins Land lassen?

    Abwarten, ihr geistig Umnachteten, Gleichgültigen, werdet noch den Zorn Gottes zu spüren bekommen und das ist gut so !
    Scholz, Habeck, Baerbock, Lindner und alle weiteren Abnicker dieser Massenimportierungen, könnt ihr noch ruhig schlafen?

  10. https://report24.news/transhumanismus-vor-diesem-buch-warnt-die-ard-tagesschau/

    „Ein neues Buch zum „Transhumanismus“ sorgt regelrecht für Panik in den Mainstream-Medien. Der Grund: Der Autor beschreibt eine „tödliche Agenda“ und spricht vom „Krieg gegen die Menschheit“. Hunderte Quellen und Zitate sollen seine These belegen.“

    Quelle: Report24 v. 05.12.2022

     Dem WEF mit Schwab und weiteren Menschenverachtern, Soros, Gates u.v.a.
    mit ihren Lakaien in EU und hiesiger Politik, wird wohl schon ein leichtes säuseln aufkommen, was diese Züchtiger der Völker noch nicht einmal perivär interessiert.

    Der Herr möge ein einsehen haben und diese Faschisten schnell vom Globus abpfeifen !

  11. @Himmel 05. 12. 2022 Beim 20:00

    Hinter der Plan eine Weltregierung zu errichten stehen die Angelsachsen und nicht die Bolschewisten.
    Der weltbekannte Anti-Marxist Churchill war einer der bekanntesten Verfechter der Gründung von Vereinigten Staaten Europa udn der Errichtung einer Neuen Weltordnung.

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/11/22/hintergrunde-der-europaischen-integrationsbewegung/

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2015/09/23/die-eu-als-vorstufe-zu-einer-weltregierung/

    • Paperlapap!!
      Onkel Habeck hat doch ein 15Jahres Unterstützunhsprogramm für ausgewählte Produktionsanlangen um Mehrkosten auszugleichen!!

  12. „Es gibt auch keinen Markt, auf dem man ein Gut namens „Klimaschutz“ handeln könnte. “

    indirekt schon, CO2-Zertifikatehandel.

    7
    1
    • nicht indirekt, siehe Pariser Abkommen.
      Trump kuendigte uebrigens, die Mitgliedschaft der USA auf, da er es als Steuergeldverschwendung und extra Energiesteuer fuer Verbraucher sah und kein Clima Change Glaeubiger ist..

  13. Ich spreche dem Grünen Geschmeiß, das aus allen Fugen und Ritzen trieft, das Bergreifen und Verstehen von einfachsten Zusammenhängen ab.

    Das beste Beispiel ist Habeck, der Wirtschaftsminister sein will, und nicht weiß, was eine Insolvenz ist. Mit einem solchen Nichtwissen wird wohl ganz Deutschland bald insolvent sein.

    Und Windräder sind der sichere Sargnagel für Deutschlands Wirtschaft:

    Bezüglich der Zerstörung der Natur durch Windräder möchte ich auf zwei Punkte aufmerksam machen, die der Physiker Dieter Böhme in seiner Abhandlung zu den Windrädern anführt:

    https://eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2022/02/Windraeder-bremsen-Wind_V2.pdf

    (1) Er hat errechnet hat, dass die Beeinflussung der Atmosphäre durch die Windräder vergleichbar damit ist, als würden über Deutschland täglich 20 Hiroshima-Bomben explodieren – natürlich nicht als Eintrag, sondern als Entzug von Energie.

    (2) Es scheint mittlerweile Konsens zu sein, dass der Ertrag an Energie pro Quadratmeter Windpark bei 0,5 W/m² liegt:

    https://www.mdr.de/wissen/energiewende-potenzial-und-grenzen-der-windkraft-100.html

    Das ist erschreckend wenig!

    Dieter Böhme macht folgende Rechnung auf:

    Thüringen hat eine Fläche von ca. 16.000 km² und einen Strombedarf von etwa 1.660 MW. Angenommen, es solle etwa die Hälfte der Netzlast, sagen wir 800 MW, durch
    Windkraft aufgebracht werden, so würde dies bei einer Leistungsdichte von 0,5 MW/km²
    einen Flächenbedarf von 1.600 km² bedeuten. Das wären 10% der Landesfläche, allein für die Hälfte des Strombedarfs von Thüringen. Wobei Strom nur etwa 20% der Primärenergie ausmacht.

    Bei einer 100%-Energiewende mit 50% Windkraftanteil wären folglich
    50% der Landesfläche, also 8.000 km² von Thüringen notwendig.

    Deshalb ist es so wichtig, die menschenfeindliche Politik des Grünen Geschmeiß zu entlarven und die Bevölkerung aufzuklären. Das Grüne Geschmeiß will ganz bewusst Gesellschaft, Wirtschaft und Natur zerstören.

    • Sie wissen genau was sie tun, um dieses Land absichtlich ins Chaos und in den Abgrund zu bringen.
      Ihr Handwerkszeug haben sie bei Schwab, WEF, Atlantikbruecke, CFR usw. gelernt und werden dafuer vermutlich reichlich belohnt. Sie sind dumm und besserwisserisch, jedoch auch gerissen und knallharte Ideologen.
      Sie haben genug kompotente Berater in den Ministerien oder der Wirtschaft, die sie fragen oder auf deren Rat sie hoeren koennten, wenn sie es den wollten.

      • So leicht sollte man sie nicht davon kommen lassen.
        Dann haben sie wieder nichts gewusst, waren nur Mitlaeufer und Opfer, konnten die Konsequenzen oder Zud\sammenhaenge nicht erkennen und aehnliche lahme Entschuldigungen.
        Sie, die Ampel, deren Waehler und Volkszertreter, sowie Merkel und Konsorten sollte man nicht die Argumente liefern, sondern sie sollten zur vollen Verantwortung fuer ihre politischen Entscheidungen und deren Auswirkungen auf Deutschland herangezogen werden.

  14. Oh nein, es ist noch schlimmer, viel schlimmer!
    Der „Regierungskurs“, diese Bezeichnung ist schon völlig unpassend, ist derart selbstdestruktiv das diese Katastrohe im Amt ohne hauseigene linke Presse schon längst Geschichte wäre.
    Das Versagen auf ganzer Linie ist auch ohne jede ideologische Brille absolut offensichtlich, die tägliche Lektüre der Staatsmedien hat sich vom täglichen Ärgernis zur völlig absurden Lachnummer entwickelt, wirklich jede Peinlichkeit und diplomaltisches Vollversagen der beliebtesten Politikerin Anala Bearbock wird als Erfolg dargestellt, die dutzenden Versprecher werden, so fern das aufgrund der Häufigkeit überhaupt möglich ist, nicht erwähnt oder herausgeschnitten, den eigentlichen politischen Eklat den sie im Amt permanent produziert wird als Stärke der „Regierung“ hervorgehoben, dass das die Welt ganz anders sieht wird ebenfalls propagandagerecht verschwiegen.
    Deutschland hat jedes Ansehen verloren und den Kurs in Richtung 3.Welt Land bereits voll manifestiert, neue Schlagworte für den realen Wahnsinn zu finden ist schon vor Monaten abgegriffen gewesen, weil damals schon eine Steigerung kaum noch vorstellbar war, wir haben uns geirrt!
    Es gäbe noch eine Menge zu schreiben aber das ist kaum noch notwendig, wir alle werden nun in Echtzeit schon in den kommen Monaten die erneute Steigerung von „Unvorstellbarkeit“ selbst erleben.
    Es wird ein „dannach“ geben, aber nur wenn die Staatsmedien vollständig aufgelöst werden, den Luxus von Gnade und Rücksichtnahme können wir uns dabei nicht leisten, eine Presse die Hochverrat mitträgt ist schuldig, schuldiger wie die Politik selbst, sie erfüllt ihre Aufgabe nicht, also ist sie nutzlos, was nutzlos ist darf keine 15 Milliarden Euro pro Jahr kosten.
    Da Verbrecher an der Ausübung weiterer Verbrechen gehindert werden müssen, ist ein umfassendes Berufsverbot unumgänglich, das Schicksal dieser Subjekte kann uns dabei herzlich egal sein, so wie ihnen es völlig gleichgültig ist welchen Schaden sie anrichten.

    • Versagen auf ganzer Linie??

      Nicht unbedingt!! Das kommt darauf an, was sie f<r Ziele zugrunde legen.

      Stichwort: Great Reset, oder auch sozial ökologische transformation.
      Legt man das als Ziel zu Grunde, machen die gute Arbeit.
      Für einen Reset eines Systems, einen Neustart, muss man nuneinmal neu Starten!
      Auch eine Transformation muss nicht unbedingt ein reibungsloser, flüssiger Übergang sein. Das dürfte eher die Ausnahme sein.

      Für meine „Theorie“ spricht das hartnäckige verteidigen der Maßnahmen, mit allen Mitteln, auch wenn die Ergebnisse absolut miserabel sind und noch weitaus schlimmeres versprechen.
      Kritiker werden diskreditiert, zu VTlern, Nazis und schlimmeren.
      Die Opposition kurzum zu demokratiefeinden erklärt.
      Wahre extremistische Gruppen (last generation & Co) werden gar gefördert.
      Wahre Verbrecher werden zu Verbündeten, werden wegbefördert usw.

      Und natürlich steckt die Presse da mit drin, ohne sie wäre das alles nicht amsatzweise möglich gewesen. Jedem der selbst denkt muss klar sein, daß die Geschichte der Fachkräfte ab 2015 Humbug sein MUSS
      Jedem der noch selbstständig denkt muss klar sein, dass im Ukrainekonflikt weitaus mehr geschehen ist als das „der böse Russe die arme unschuldige Ukraine völlig grundlos überfallen hat“
      Jeder…., das die Amerikaner eben nicht die demokratischen Friedensengel sind, die nur immer und überall Frieden, Freiheit und Menschenrechte verbreiten
      Das sind aufgebaute, inszenierte, medial gepushte politische Vorgänge. Und nat<rlich stecken dort Ideen und Ziele dahinter!
      Wie gesagt: Um etwas neu zu starten, muss man es ersteinmal „herunterfahren“. Und das geschieht gerade!

      • @ Falk
        Nun, das kann man so sehen, nur geht mir bei dieser Theorie die Genialität und gerissene Verschlagenheit der „Weltenherrscher“ ab.
        „The great reset“ ist eine Idee die viel Schrecken einjagen mag, aber haben Sie mal gelesen was für ein bescheuerter Scheiß das ist?
        Bitte, wie soll das funktionieren, dort wird mit Technologie begründet die es (offiziell) noch überhaupt nicht gibt, alles kommt aus dem 3D-Drucker, in diesem Traum des schwäbischen Großgurus funktioniert die Wirtschaft natürlich prächtig, aber das wird sie nicht weil sie so NULL Basis hat.
        Schwab stammt aus Ravensburg, die sind bekannt dafür das die alle ne Macke haben, eine alte Nazihochburg mit viel Altstadtanteil, Schwab ist nur einer von einigen Durchgeknallten die von dort kommen.
        Der derzeitige Katasrophenzustand war bereits vor Jahren abzusehen, es gab eine straighte Entwicklung dorthin, inkl. dem Heranwachsen der verblödetsten Generation Deutschlands die in die Medien und Politik drückten, da ist kein großer genialer Plan dahinter, Scheitern ist Scheitern, Inkompetenz ist Inkompetenz.
        Idioten zu vergöttern gibt dem ganzen keine Legimität oder Genialität, es sind unfähige Vollidioten mit einer ausgeprägten Persönlichkeitsschwäche.
        Lauterbach, Scholz, Habeck, Bearbock, Fäeser… alles Schaupieler die nur einen auf Dumm machen um ihre „Genialität“ zu verbergen?
        Ganz sicher nicht!

  15. Ich kann es kaum mehr lesen!

    Kann nur sagen: Wie bestellt so geliefert. Man kann den Grünen nicht einmal einen Vorwurf machen, denn nichts kam und wird überraschen(d) , alles wurde mehr oder weniger angekündigt!
    CO2-Steuer, Energiewende generell, Kohle und Atomausstieg, auch der Gasausstieg stand im Raum.

  16. Schweizer Notenbankchef entlarvt das EZB-Versagen

    „Die Inflation schockiert Deutschland. Nicht so die Schweiz. Dort steigen die Preise kaum. Denn das Hauptproblem der Inflation hierzulande liegt weder in der Pandemie noch im Ukraine-Krieg. Es ist die EZB und ihre Geldschwemme, die die Preise systematisch treiben.

    In Deutschland ist die Teuerungsrate auf den höchsten Stand seit fast 50 Jahren geklettert: Das Leben kostete im Mai 7,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. In der Schweiz hingegen sind die Preise fast stabil. Im Mai betrug die Inflationsrate dort gerade einmal 2,9 Prozent. Wenn deutsche Politiker die Inflation also achselzuckend als einen Schicksalsschlag darstellen, auf Pandemie und Ukraine-Krieg verweisen, dann liegen sie falsch. Inflation ist kein Schicksal. Sie ist das Ergebnis von falscher Geldpolitik. Denn die Schweiz erleidet genau die gleichen Schicksalsschläge, vermeidet aber durch seriöse Geld- und Schuldenpolitik die Rieseninflation.“

    Und unsere Polit-Clowns in Berlin und Brüssel erzählen uns, dass nur Putin’s Angriffskrieg gegen die Ukraine zu einer hohen Inflationsrate in der EU geführt hätte.
    Unsere Polit-Clowns sind unfehlbar und hätten schließlich alles richtig gemacht…

    u.to/ch97HA

  17. Wie man nicht zuletzt wieder an der Corona-Politik gesehen hat, setzt sich in der Evolution und im freien Markt nicht einfach das bessere durch, sondern auch das brutale, stärkere, hintertriebenere, auch bösartigere. Täuschung , Betrug und Brutalität gibt es auch in der Natur.

    Wollen wir in der Wirtschaft so leben?

    Deshalb braucht es Regeln.

    „Planwirtschaft“ ist auch nur ein pejorativer Slogan. Alle Unternehmen müssen selbstverständlich planen! Damit will ich keiner Ideologie das Wort reden, erst recht nicht einer grünen!

Kommentarfunktion ist geschlossen.