Sonntag, 23. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Habeck und Özdemir auf energiepolitischer Geisterfahrt in Südamerika

Habeck und Özdemir auf energiepolitischer Geisterfahrt in Südamerika

Politiker, so seriös wie ihre Outfits: Deutschlands Vizekanzler und Landwirtschaftsminister auf offizieller Staatsreise nach Südamerika (Foto:ScreenshotYoutube)

Aktuell fliegen Deutschlands Klima-Mullahs um Robert Habeck wieder mal Langstrecke fürs Klima: Diesmal lassen sie sich in Brasilien von dortigen Lobbyvertreter der Wind- und Solarindustrie das Potential von riesigen Windparks in der Passatwindzone demonstrieren, mit denen künftig “grüner Wasserstoff” nach Deutschland geliefert werden soll. Anschließend geht’s weiter nach Kolumbien – will man sich dort über klimaschonenden Koks-Anbau informieren? Die Gastgeber wittern goldene Zeiten: Anscheinend hat man auch in Südamerika von Deutschlands freigiebiger und grenzenloser Bereitschaft gehört, mit Milliardengeldern im Ausland die aus dem Nichts zu errichtende Infrastruktur jeder noch so wolkigen Zukunftstechnologie zu fördern, um die energiepolitische Geisterfahrt im eigenen Land fortzusetzen und den Ausstieg aus bewährten, erschwinglichen und verlässlichen Energieträgern voranzutreiben. Derselbe grüne Mist, der bereits in Kanada zum Abschluss erster Abkommen führte, soll nun auch in Brasilien eingefahren werden.

Wie auch in Deutschland, wo die nachhaltige Zerstörung der heimischen Natur durch Windkraftausbau bereits beschlossene Sache ist, soll nun also mit Segen der wahnhaften deutschen Ampel-Politik auch in Brasilien alles getan werden, um das Land zu “verspargeln”. Dass dabei noch weitaus eindrucksvollere und schätzenswertere Biotope dran glauben müssen, juckt doch die Grünen nicht: Beeindruckt lassen sich Cem Özdemir und Habeck in Belo Horizonte erklären, dass Offshore-Windanlagen theoretisch 100 Gigawatt jährlich produzieren könnten, von denen große Teile in Form “grünen Wasserstoffs” nach Deutschland exportiert werden könnten.

Tanz ums grüngoldene Kalb

Die Umweltschäden durch einen solchen großflächigen Eingriff entlang der Atlantikküste interessieren dabei ebenso wenig wie das Problem neuer Abhängigkeiten, in diesem Fall von einem hochkorrupten System in Übersee. Habeck und seine Delegation finden aber auch die Windparks im Inland ganz großartig. Anscheinend ist die Regenwaldabholzung hierfür dann plötzlich kein Problem mehr.

Wie grotesk die Vorstellung ist, Deutschland könnte durch windkraftproduzierten Wasserstoff seinen Energiebedarf decken, zeigt die Tatsache, dass alleine nur zur Versorgung der deutschen Stahlindustrie mindestens 10.000 Windräder entstehen müssten, die dauerhaft laufen müssten, um die Elektrolyse von Wasser zur Gewinnung des Energieträgers zu gewährleisten. Die chemische Industrie veranschlagt sogar noch mehr. Von hinten bis vorne ist dieses schauderhafte ideologische Spektakel nicht zu Ende gedacht, doch die deutsche Öffentlichkeit tanzt munter weiter ums grüngoldene Kalb.

Utopische Luftschlösser

Egal, was die Ampel sich in Kanada, Südostasien oder nun Brasilien an utopischen Luftschlössern herbeiphantasiert: In der harten Realität sieht es so aus, dass in Deutschland in wenigen Wochen die letzten drei zuverlässigen Atomkraftwerke abgeschaltet werden, und in der Praxis dann durch vergleichsweise schmutzige Kohle ausgeglichen werden müssen, die zum einzigen verbleibenden Rettungsanker wird. Über diesen Irrwitz machen sich inzwischen sogar ausländische Medien lustig. Das renommierte “Wall Street Journal“ (WSJ) spottet: “Kohle lässt Deutschlands Lichter an” und verweist unter Berufung auf Daten des Statistischen Bundesamtes darauf, dass der Kohleanteil an der Stromversorgung unter Rot(gelb)grün bereits deutlich angestiegen ist: Von 30,2 Prozent im Jahr 2021 auf 33,3 Prozent 2022.

Schuld daran war weniger der Ukraine-Krieg als der Hype um erneuerbare Energien „und die Politiker, die sie lieben“, so das WJS. “Allen voran Grünen-Politiker – wie Wirtschafts- und Energieminister Robert Habeck… sind verantwortlich dafür, dass Deutschland wieder mehr Dreckig-Kohle verstromen muss”, bringt es “Bild” auf den Punkt. Und Gitta Connemann, die Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsunion und CDU-Bundestagsabgeordnete, sagt: „Die Ampel wird als Klimasünder-Regierung in die Geschichte eingehen. Die Grünen verstromen lieber schmutzige Kohle, als CO2-armen Atomstrom zu nutzen.“ Und demnächst versündigen sie sich auch noch an der unberührten Natur Kanadas und Brasiliens, um ihre Wahnvorstellungen zu exportieren und “grünen Wasserstoff” zu importieren. “So wird Deutschland zum klimapolitischen Schmuddelkind Europas“, befindet Connemann.

16 Responses

  1. Dauerreisende soll man nicht aufhalten.
    Hoffentlich kommen sie nicht mehr zurück.
    Sie taugen nicht die Bohne, machen uns Bürger arm,
    wollen uns züchtigen, ihre irrsinnigen ideologischen
    Themen aufzwingen und unser Geld !

    Der letzte Satz gilt auch für die Spezialdemokraten und
    die FDP, die Trittbrettfahrer- und Klientelpartei.

    Die Ampel muss weg !

    25
    1. Ist das ein Zufall?

      Für die italienische Regierung ist der massive Anstieg an „Flüchtlingen“ kein Zufall, sondern Ausdruck hybrider Kriegsführung seitens Russlands gegen Europa, unterstützt von den Wagner-Truppen, die aktiv mithelfen, „junge Männer“ auf den Weg übers Mittelmeer zu schaffen. Sagt jedenfalls Italiens Verteidigungsminister Guido Crosetto und bitte die NATO um Hilfe.

      Ich frage mich, ob sich unsere Geheimdienste eigentlich mal ernsthaft damit beschäftigen, was das für „junge Männer“ sind, die wir zu Tausenden in die europäischen Länder lassen? Dass das keine ausgebildeten Universitätsprofessoren oder Ingenieure für Weltraumtechnik sind, die bei uns ein wenig über sexuelle Vielfalt erfahren wollen, das haben außer den Grünen inzwischen alle begriffen.

  2. Man wird bald nicht mal mehr das Geld haben um die Lieferungen zu bezahlen und wie bei den Ladenetzen für die E-Autos existiert auch keine Infrastruktur für Wasserstoff. Wasserstoff ist äußerst aggressiv und kann in den vorhandenen Pipeline nicht transportiert werden zumindest nicht lange auch Motoren und Anlagen würden durch Wasserstoff schnell “altern” also porös werden. Gelangt Wasserstoff in Atmosphäre so ist es schädlicher als Co2 jemals sein wird. Wasserstoff wird zu einer Totgeburt für Deutschland.

    20
  3. Dort sind sie Willkommen bei den Südamerikanischen Kommunisten. Da können die sich ihre Scheißhausparolen gegenseitig um die Ohren blöken. Diese Einfaltspinsel sind an Lächerlichkeit nicht mehr zu Überbieten.
    Das Dumme Volk hat entschieden solche Nachtjacken in die Regierung zu wählen und lässt diese Schweinebande immer weiter machen. Die werden sogar noch von einem Großteil der verblödeten Deutschen Idiotenmasse unterstützt, die nicht mal wissen was Wasserstoff ist.
    Keine Sau macht hier irgendwie Anstalten endlich diese Faschisten aus dem Amt zu jagen, weil sie selber ein Teil des Faschistischen Systems sind. Zu tief hat sich dieses kriegsgeile, umweltzerstörende Grüne Krebsgeschwür bis in alle Instanzen ausgebreitet.
    Hier hilft nur noch pure Gewalt um dieses Gesocks in die Wüste zu schicken.

    23
    1
  4. Wer denkt, dass diese kommunistischen Diktatoren hier noch irgendetwas zum Guten bewegen wollen, irrt. SIE WOLLEN ZEIT SCHINDEN und dann, wenn ihr alles im Brötchen ist, die Peitsche rausholen. Aus der Sicht sicher nicht weniger sind das schlicht und einfach Politberufsschwerstverbrecher, die dieses Land, die EU und den Westen abwracken sollen.

    Jeder sollte endlich kapieren, dass die Psychopathenelite die Welt getäuscht hat in einem Ausmaß, das einen schwindelig werden lassen kann. So etwas ist nur möglich, wenn Geld keine Rolle spielt und genug Leute mitspielen.

    Es handelt sich bei der anthropogenen Klimaerwärmung um die mit Abstand größte Lüge in der bekannten Geschichte der Menschheit dicht gefolgt von der Viruslüge.

    Die FIKTIVE Bedrohung von der angeblichen anthropogenen Klimaerwärmung dient genau wie die andere FIKTIVE Bedrohung von angeblich existierenden krankmachenden Viren zur Rechtfertigung REALER Maßnahmen, die den Westen komplett zerstören und weltweit das ultimative Sklavensystem errichten werden (Agenda 21/2030, Green New Deal, Own nothing be happy, Zwangsinjektionen, digitales programmierbares Geld, Totalüberwachung, Social Credit System, CO2-Fußabdruck, Abschaffung aller Rechte…), wenn die Leute nicht endlich kapieren, was hier passiert, warum alles passiert, und wie das das alles passiert: Problem Reaktion Lösung.

    Es handelt sich um eine gigantische Operation endloser kommunistischer Zersetzungsstrategien.

    Der Kommunismus war nie vorbei, er hat sich nur das grüne Mäntelchen übergezogen, die ganze Welt an der Nase herumgeführt und dumme, gutgläubige, naive und jede Menge korrupte und bis auf die blanken Knochen kriminelle Politclowns UNO-Verträge unterschreiben lassen, die die Basis für den Irrsinn sind, den wir spätestens seit 1992 (Rio) in einem immer irrwitzigeren Tempo erleben.

    Wenn die Welt nicht endlich im großen Stil erwacht, wird es den Westen bald nicht mehr geben, denn gegen uns wird an zig Fronten gleichzeitig ein regelrechter Ausrottungs- und Vernichtungskrieg geführt.

    Aktuelles: Militär übt Kampf in den Städten: https://twitter.com/bythesfbay/status/1635052767646740481?

    Googeln: kommunistische langzeitstrategie expresszeitung

    Rote Lügen in grünem Gewand: Der kommunistische Hintergrund der Öko-Bewegung – https://coronistan.blogspot.com/2023/01/rote-lugen-in-grunem-gewand-der.html

    Covid-19-“Pandemie” Vorwand zur Errichtung eines globalen Sklavensystems – https://coronistan.blogspot.com/2020/08/covid-19-pandemie-vorwand-zur.html

    14
    1. Richtig erkannt und dem ist nichts mehr bezüglich des
      schmutzigen Klimafaschismus i.S. der Globalisten und
      Superreichen hinzuzufügen.

      Nur noch eines, die Gewaltenteilung, zwingende Voraussetzung
      für eine Demokratie ist auch im Ars..
      Das BVerfG hat bereits im Sinne grünlinker Politik
      ein entsprechenes Urteil gefällt, was wieder Grundgesetz-
      einschränkungen, Einschränkungen der Grundrechte ermöglicht.
      Was man von diesem Gericht seit Einsatz des Präses
      von Merkels Gnaden zu halten hat, das steht bereits fest.

      Es schützt nicht mehr uns Bürger oder das GG, es ist zum
      Ausführungsorgan im Sinne der Regierung verkommen !

  5. Die CDU soll sich lieber zurückhalten mit Kritik, denn es war CDU-“Ikone” Merkel und Dauerklatscher von der CDU, die das Faß zum Rollen brachten.

    16
    1. Als ich mir vor knapp vierzig Jahren – genau 1984 – den berühmten dystopischen Roman von Eric Arthur Blair zulegte – und seither mindestens viermal gelesen und auch den Film gesehen habe, dachte ich mir, SO SCHLIMM KANN’S NIE WERDEN.
      Die Realität hat die Befürchtungen längst überholt. Einfach unglaublich, wie das passieren konnte – und natürlich immer noch fortlaufend geschieht.
      Rettung naht . . . ? Ich glaub nicht mehr dran.
      Das Motto lautet eher so: RETTE SICH WER KANN.

  6. heute knallen bei den Kommunisten in Brasilien, die auch besonders im Nordosten anzufinden sind, die Champagner Korken wie noch nie! Das Geschäft des Jahrhunderts! Endlich ein paar Blöde gefunden, die im Nordosten das größte Strukturprogramm aller Zeiten finanzieren. Ob das Schwachsinnig ist oder nicht, ist völlig egal. Und der Witz, mit oder ohne Schmiergeld putzen die ihre dreckigen Pfoten wie noch nie an diesem Geschäft. Mit dem Regenwald hat das auch nichts zu tun, der ist woanders, weiß aber die deutsche Mehrheit nicht. Dumm und dämlich werden sich die Großgrundbesitzer, die eigentlich Bolsonaro waren aber dort oben sicher umschwenken werden, neben den Kommunisten und der Baumafia verdienen. Der Rest schaut nur doof und kapiert eh nicht um was es geht. Darum sind auch neuerdings Landbesetzungen von der “PT-Antifa” nicht mehr geduldet, logo das würde so ein Geschäft des Jahrhunderts nur stören. Tja und der grüne DDR Volksgenosse zahlt das alles, zum Glück gibts ja bald Grundsteuererhöhung, Lastenausgleich, höchste Steuern sowieso, irre Bauvorschriften und mit der Inflation hält sich der grüne WEF-Globalisten-Wahnsinn locker über Wasser. Zensur-CBDCs usw läßt dann auch jeden Protest im Ansatz ersticken. Es wird einem vom Kopfschütteln nur noch schwindlig aber dem Wahnsinn sind keine Grenzen mehr gesetzt. Wohl bekomms!

    1. hier in pernambuco / nordosten von brasilien, fahren täglich die grossen gespanne mit den türmen und propellern über die landen. es ist unsagbar traurig mit anzusehen, wie diese wunderbare urlandschaft/sertao hier nach und nach geopfert wird. die dummheit der menschen ist unfassbar. einst aus diesen gründen bereits aus schland geflohen, werde ich erneut mit dem wahnsinn der drecksäcke konfrontiert. das habe ich nicht erwartet. leute wie der ekelhafte habeck und der türkenschwabendrecksack özdemir kommen hierher und machen sich wichtig. wie schon fischer gesagt hat: man muss den deutschen das geld wegnehmen, egal was damit gemacht wird. gute nacht aus recife.

      1. @cad: herzliches Beileid, im Nordosten möchte ich nichtmal begraben sein, ich sags mal freundlich, es hat schon seinen Grund warum die dort oben fast alle kommunistisch wählen und das immer schon. Jetzt gibts vom Genossen-L eine besondere Überraschung von der die Masse nur die erheblichen negativen Auswirkungen spüren wird. Das tragische in BRA ist, 99% haben noch nie was von Globalisten oder auch nur diesem widerlichen “Forum Sao Paulo” und dem ganzen Saustall gehört, die alles aber auch wirklich alles obsolet machen. Hauptsache die haben ihr gräßliches Dosen-Bier, hocken auf einem Plastikstuhl und machen ihren abartigen Krach und schmieren sinnbefreit den ganzen Tag auf dem dämlichen Celular herum. Der Rest? – kein Interesse! dafür ist Bolsa Familia zuständig… Ich seh hier keine sonderliche Zukunft mehr, denn das wird jetzt von den allzubekannten Genossen nebst dieser eigenartigen Polit-Maschinerie ausgeplündert bis nichts mehr bleibt. Das hier eine ekelhafte kommunistische Diktatur mit Totalzensur und Hyperinflation, genau wie bei den “großen” Vorbildern der sozialistischen Brüderländer entsteht, sollte eigentlich jedem klar sein. Nicht umsonst ist der Spezialgenosse auch für Zwangsimpfungen und so weiter und so fort, es läuft genau nach WEF Plan; mit denen macht er ja neuerdings ganz besonders großes Bussi-Bussi. Dazu schmieren die mit dem grünen Schwachsinn diesen irren übergroßen Wasserkopf an korrupter Bürokratie und mafioser Wirtschaftsstruktur ab. Struktureller Sozialismus eben, da kam noch nie was dabei heraus und darum wird dieses Land auch auf absehbare Zeit nie voran kommen.

  7. Die Flugbenzin saufenden Buntflaschisten können sülzen und fliegen wie sie wollen..

    nichts (außer Geldvernichtung) wird denen gelingen.

    1. Und Menschenvernichtung nicht zu vergessen. Darin ist der Kommunismus zusammen mit dem Islam Spitzenreiter.