Habecks Selbstoffenbarung bei Maischberger: Deutschland wird abgewickelt

Wie der Blinde vom Licht: Habeck am Dienstag bei Maischberger (Foto:ScreenshotYoutube)

Die Grünen sind bald am Ziel ihrer Träume: Der CO2-Ausstoß in Deutschland wird tatsächlich gegen Null gehen. Bloß wird Deutschland dann ein Land sein, in dem die Menschen frieren und hungern, und auf den Straßen wird das Recht des Stärkeren gelten. Dass dann die in den letzten Jahren millionenfach eingewanderten migrantischen jungen Männer die besten Karten haben werden, die nicht im Ikea-Bällebad und in Kindergarten und Schule mit Streitschlichtung im Stuhlkreis geprägt wurden, sollte jedem klar sein. Doch dies nur am Rande.

Was passiert gerade im besten Deutschland aller Zeiten? Energie wird unbezahlbar, da sie immer knapper wird und wie jeder vernünftige Mensch wusste, man von Sonne und Wind genauso wenig dauerhaft leben kann wie Teenager von der Luft und der Liebe. In einem modernen Industrieland ist das natürlich besonders fatal, vor allem wenn Unternehmen ihre Tätigkeit nicht nach planwirtschaftlichen Vorgaben, sondern nach unternehmerischem Erfolg ausrichten. Was ist die logische Konsequenz? Die einen, energieintensiven Unternehmen wandern ab ins Ausland – und die anderen, die regional orientiert sind, stellen die Produktion komplett ein. Das allerdings sei nicht sein Problem, wie Klima- und Wirtschafts(!)-Minister Habeck gestern Abend bei „Maischberger” zu verstehen gab. Letzteren wird der Staat also nicht unter die Arme greifen, weil sie ja nicht in internationalem Wettbewerb stehen.

Bodenlose grüne Arroganz

Der beste Wirtschaftsminister aller Zeiten gab dazu gleich noch einen Vortrag in neuer grüner Ökonomie: Wenn Unternehmen ihren Betrieb einstellten, müsse das ja nicht gleich Insolvenz bedeuten, so Habeck. Klar: Das ist dann ja nur halb so schlimm für den Unternehmer, der gerade ohnmächtig der Vernichtung seines Lebenswerks beiwohnt, wenn er sein Unternehmen für immer abschließt, ohne einen Insolvenzantrag zu stellen! Geld zum Leben und um seine Familie zu ernähren, wandert ja bestimmt von ganz allein aufs Konto. Und die Angestellten jubeln, weil sie jetzt ganz viel Freizeit haben!

Welche bodenlose Arroganz eines Wirtschaftsministers gegenüber dem Rückgrat dieser Gesellschaft, den kleinen und mittleren Betrieben, die das Funktionieren des Staates und im Übrigen auch die Gehälter der üppig alimentierten Politiker mit ihren hohen Abgaben gesichert haben! Und welche unfassbare Ahnungslosigkeit über fundamentale wirtschaftliche Zusammenhänge und Grundbegriffe! Für Habeck freilich ist das alles kein Problem: Sollen die Leute ihre Brötchen halt beim Discounter kaufen, wenn es die leckeren Brötchen beim Bäcker um die Ecke nicht mehr gibt, wie er es bei Maischberger formulierte. Die Menschen sind ja schließlich selbst schuld, wenn sie nicht mehr wie gewohnt konsumieren, sondern „Kaufzurückhaltung“ zeigen! Als ob die Konsumenten verantwortlich dafür wären, dass die Energiekosten der Unternehmen explodieren (und nicht nur der produzierenden Betriebe).

SPD und FDP als abnickende Idioten

In den nächsten Wochen erhalten fast alle privaten Haushalte neue Vorauszahlungsbescheide für Strom und Heizung, und viele wissen nicht, wie sie diese fortan jeden Monat stemmen sollen. Da nützen auch die 300 Euro Einmal-Almosen im September, finanziert aus Steuergeldern, nicht viel, die von den Berufstätigen auch erstmal noch versteuert werden müssen. Dass gerade Hunderttausende Unternehmer, aber auch Arbeitnehmer ihre Existenzgrundlage verlieren, scheint den Grünen völlig gleichgültig zu sein. Alles wird vordergründig mit dem Kampf gegen Russland begründet, aber in Wahrheit dient es ausschließlich dem Umbau der Gesellschaft im Sinne grüner Ideologie. Die Grünen müssen im Geheimen wohl nächtelange Partys feiern, dass sie ihre Agenda in so kurzer Zeit so umfassend umsetzen konnten.

Die Koalitionspartner SPD und FDP sind dagegen nur noch abnickende Idioten, die anscheinend fern jeglicher Realität diesen Wahnsinn mittragen. Dieses politische Versagen zweier Parteien, die in den Siebziger und Achtziger Jahren Garanten des Wohlstands und der hohen internationalen Reputation Deutschlands waren, ist durch nichts zu rechtfertigen und durch nichts zu entschuldigen. Die Politiker der SPD und der FDP laden damit eine historische Schuld auf sich, die seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland ohne Beispiel ist. Schmidt und Genscher müssen in ihren Gräbern rotieren angesichts des Eifers, mit dem ihre Nachfolger alles zerstören, was mit Weitsicht und Vernunft aufgebaut wurde und Deutschland zu einer der erfolgreichsten Industrienationen gemacht hat.

28 Kommentare

  1. Der Offenbarungseid:

    Habeck, der sich Wirtschaftsminister der linksgrünen faschistischen Ampel-Administration nennt, weiß nicht was eine Insolvens ist:

    „Weiß unser Wirtschaftsminister nicht, was eine Insolvenz ist?“
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/irre-habeck-aussagen-bei-maischberger-weiss-der-minister-nicht-was-eine-insolven-81246176.bild.html

    Selbst Maischberger lacht Habeck vor Millionen TV-Zuschauern aus.

    Mir ist schon lange klar, dass diese Leute in keinster Weise in der Lage sind, einfachste mathematische Abschätzungen zu treffen, geschweige denn einen Durchschnitt oder einen Prozentsatz zu berechnen. Aber dass es so schlimm ist, das hätte ich im Traum nicht gedacht.

    Diese Schießbudenfigur Habeck ist doch längst im Kopf insolvent.

  2. Nur die wenigsten haben wirklich begriffen, in welcher Situation dieses Land und der Westen generell ist dank Klima- und Corona-Bullshit:

    „Das ist das Ende des Finanzsystems in Europa, wie wir es kennen. Ob es nun am 30. [September] passiert oder kurz danach im November oder Dezember. Es ist der völlige Zusammenbruch der Wirtschaft. Aber das ist notwendig, um das neue System mit digitalem Zentralbankgeld (CBDC), persönlichem CO2-Konto, hundertprozentiger Verfolgbarkeit jedes einzelnen ausgegebenen Cents und bedingungslosem Grundeinkommen zu installieren. Das System muss an einen Punkt gebracht werden, bis es zum größten Kollaps seit dem Römischen Imperium kommt für dieses neue System zur totalen Kontrolle des Geldes, und wenn Sie dann das Falsche sagen, drehen sie Ihnen einfach den Geldhahn ab. Der Kollaps muss so gigantisch und angsteinflößend sein, dass man alles akzeptiert.“

    — David DuByne ( https://www.youtube.com/watch?v=6ASYGJ0dwq0 )

  3. Wer Grün gewählt hat, hat den Untergang gewählt.
    Die Grünen die Vernichtungspartei im Auftrag des US Kapitals.
    Jagft sie zum Teufel.

  4. Die Mär vom Wert der Demokratie ist dabei, wie eine Seifenblase zu zerplatzen! Im Außenbereich schon immer die gängigste Lüge und Volksverdummung – nun auch unverkennbar im Innern krass verfehlt.

    Die Aufsteller der Spielregeln wollten nicht riskieren, dass tatsächlich das Volk die Macht ausüben kann. Sie übersahen leider, dass die sogenannten Repräsentanten aber auch nur eine Clique unfähiger Selbstdarsteller sein könnten. Den „Worst-case“ hatte man offenbar nicht mal im Traum für möglich gehalten! Dafür haben wir jetzt einen Alptraum von Regierung. Zu feige, zu kleinkariert, zu ideologisiert und schlichtweg zu borniert, um zuzugeben, dass sie sich verzockt, geirrt, verrannt – die Wortwahl überlasse ich ihnen – haben! Ein Wirtschaftskrieg wurde krachend verloren und das Volk harrt schon jetzt – mit gewaltigem Steigerungspotential – der „demokratisch an- oder auch ausgelegten“ Folgen!

    „Demokratie ist die beste aller Regierungsformen!“ – Seit einigen Wochen frage ich mich allen Ernstes: Ach, wirklich??? – Reden wir im Dunkeln und bei Frost nochmals darüber!

    Vielleicht irre ich mich und die Aussage über die Demokratie stimmt tatsächlich – aber was für eine Regierungsform haben wir denn dann gegenwärtig???

    Hat das Volk tatsächlich „Hunger“, „Inflation“, „Frieren“ und den Verlust des Lebensstandards, von Arbeitsplätzen, den Einschränkungen der Alterssicherung und der Jugendförderung, Kultur und Sport und dem Vernichten von Unternehmen und Betreiben zugestimmt? Einem Ausverkauf des ganzen Landes „zugestimmt“??? – Ich bezweifle stark, dass irgendjemand das tatsächlich „gewählt“ hat! So viele Schwachköpfe kann es gar nicht geben. Auf Wahlplakaten oder in Parteiprogrammen war davon jedenfalls nie die Rede!

    Wer also liefert denn die Legitimation für diese „Regierung“???

  5. Das Element ist absolut unfähig, jetzt und sicherlich auch in Zukunft.
    Was will man schon von einem Buchschreiberling erwarten?
    Noch nie seit 1949 gab es so zahlreiche Multi-Dilettanten in der Politik.
    Schmeißt schnell hin, eher noch mehr Schaden für das Land und die
    Bürger entsteht.
    Schulnote 6 – weil am Thema vorbei – nicht setzen – abtreten !

  6. Manomann, der Habeck hats echt drauf. Dank solcher Flitzpipen laufen wir bald frierend und hungernd mit Lumpen rumm. Wird ein spannender Winter und auf den Sommer 2023 bin ich schon gespannt.

    Liebe Bäcker und Blumenhändler zieht euch warm an.

    Übrigens! Ich produziere nix mehr und zahle auch nix mehr. Ist ja keine Insovenz, ich hör halt mal einfach auf. Also bitte keine Gas- und Stromrechnung mehr bezahlen, selbst schuld, wenn du was bezahlst. Der Habeck hats ja gesagt.

  7. Wollen wir mal nicht vergessen, das weite Teile der CDU und CSU genau diese Politik bis heute mittragen. Auch mein MdB der CSU Herr Silberhorn war vor ein paar Wochen noch ein ganz eifriger Verfechter der Sanktionen gegen Russland.

  8. Ein Schimpanse hätte ähnliche „Wirtschaftskompetenz“ 😌

    Ob die geframten (dank Staatsmedien-Komplex) Mitmenschen die unschöne politische Realität nun wahrnehmen werden ?

  9. Und heute in den Kurznachrichten wurde ein Stück Rede von Scholz gezeigt, der die CDU für die Energiemisere die Verantwortung gibt, weil sie nicht die Erneuerbaren wirklich groß ausgebaut haben, so als ob die SPD nie in einer der letzten Regierungen gewesen wäre. Also, ist ja ganz toll, die Erneuerbaren ausbauen. Was ist, wenn es keine Sonne und keinen Wind gibt? Ich schätze mal, das gleiche, was jetzt gerade passiert.

  10. Die Grünen sind vom gleichen Schlag wie die die schon vor Jahrtausenden Menschenopfer forderten damit es regnete.
    Die dem folgen sind genauso dämlich wie die vor tausenden von Jahren. Dummheit kann man nicht beseitigen.

  11. Sollten die Grünen tatsächlich feiern, in dem Irrglauben, daß sich ihre Agenda so unerwartet
    schnell realisiert, dann sollten sie sich an ein russisches Sprichwort erinnern.: Dem Bär soll
    man nicht das Fell über die Ohren ziehen, bevor man ihn erlegt hat. Das Gegenteil halte ich
    viel eher für wahrscheinlich. Es gibt für die Grünen nichts zu feiern, denn die Gewitterwolken
    ziehen unübersehbar auf und zwar in vielen Ländern Europas. Wenn Insolvenzen, Arbeitslosigkeit, Verarmung in weiten Teilen der Gesellschaft zunehmen – und all dies wird absehbar geschehen, dann werden sie kaum Zeit haben, von der Bildfläche zu verschwinden.
    Vielleicht gibt es dann einen anderen Grund zu feiern. Nämlich den, dass es dem einen oder anderen rot-grünen Volkszerstörer gelungen ist, sein Leben vor dem Volkszorn zu retten –
    wo auch immer.
    deren

  12. „Ich kann mir vorstellen, dass bestimmte Branchen einfach erstmal aufhören zu produzieren, nicht insolvent werden.“ – Robert Habeck (GRÜNE) am 07.09.2022

    Man könnte glauben, dümmer ginge es nicht mehr.

    Was für ein Irrtum.

    „Wenn man den Benzinpreis um drei Cent erhöht, die Pendlerpauschale aber um fünf Cent erhöht, dann lohnt es sich eher, mit dem Auto zu fahren als mit der Bahn.“ – Robert Habeck (GRÜNE) am 22.09.2019

    „Die Alternative ist nicht so weiter wie vorher und die Inkubationszeit verdoppelt sich wieder alle zwei Tage.“ – Robert Habeck (GRÜNE) am 05.04.2020

    „Ich möchte in einer Welt leben, in der ich aus der Toilette trinken kann, ohne davon Ausschlag zu bekommen.“ – Robert Habeck (GRÜNE) am 10.01.2022

    „Wir starten einen Aufruf, nach Deutschland zu kommen.“ – Robert Habeck (GRÜNE) am 05.02.2022

    „Dann nehmen wir Geld auf. Am Ende ist es nur Geld.“ – Robert Habeck (GRÜNE) am 23.02.2022

    „Wir haben ein Wärme- und ein Versorgungsproblem, kein Stromproblem. Und da hilft uns Atomkraft gar nichts.“ – Robert Habeck (GRÜNE) am 12.07.2022

    „Die beiden AKW Isar 2 und Neckar­westheim sollen bis Mitte April 2023 noch zur Verfügung stehen, um falls nötig über den Winter einen zusätzlichen Beitrag im Stromnetz in Süddeutschland 2022/2023 leisten zu können.“ – Robert Habeck (GRÜNE) am 05.09.2022

    Und endlich, endlich wehrt sich mal jemand gegen diesen Schwachsinn:

    „Zwei der drei laufenden Anlagen zum Jahreswechsel in die Kaltreserve zu schicken, um sie bei Bedarf hochzufahren, ist technisch nicht machbar und daher ungeeignet, um den Versorgungsbeitrag der Anlagen abzusichern… mit den eingeschränkten Möglichkeiten eines solchen Reaktorkerns ist ein Wiederanfahren im fortgeschrittenen Streckbetrieb nicht und schon gar nicht kurzfristig innerhalb einer Woche machbar.“ – Guido Knott (Preussen-Elektra) am 07.09.2022

  13. Mal abgesehen davon, dass man Energie nicht erzeugen oder verbrauchen kann, stimme ich dem voll und ganz zu! Selbst wenn jetzt noch jemand wie Orban unser Land führen würde, wäre es fast unmöglich, die katastrophale Situation noch zum Guten zu wenden. Mit dieser Regierung, völlig unmöglich. Es wird wohl kommen müssen, wie es von langer Hand geplant ist, unsere Heimat geht vor die Hunde.

  14. @tatsächlich gegen Null gehen.
    gegen 0 kann es erst gehen, wenn nicht nur alle Einwohner, sondern auch das Land tot ist – wie die Römer seinerzeit Karthago mit Salz bestreuten, damit damals niemals wieder ein Grashalm wachsen könnte oder due Urfeinde die Sahara von allem Leben befreiten, so daß dort heute nur Wüste ist.
    Denn auch ohne Menschen entsteht CO2 – der Rahmen mit Menschen nahe an der Fehlertoleranz, so um die 2% – die reden deshalb von Tonnen, weil ein paar Millionen den Hohlköpfen eindrucksvoller klingt als 2% – die von jedem Erdbeben oder Vulkanausbruch übertroffen werden !
    Die Grünen wollen verbrannte Erde hinterlassen – alles andere ist Propaganda – ihre Religion führt Lug und Trug gegen alle anderen als Heldentat !

  15. Ich denke man hat es hier mit einer Schwemme aus Psychopathen
    und funktionalen Ignoranten zu tun. Größenwahnsinnige Verbrecher
    samt einer Masse Menschen, welche sich aus ihrer schullischen
    Konditionierung nicht lösen können und wollen. Eine durch die
    Schule geprägt devote Masse dem System gegenüber, mit demselben
    Hang zur Selbstdarstellung wie bei ihren elitären Vorbildern.

    Ein System welches Aufstiegsmöglichkeiten bietet, den Menschen
    zu ködern weiß. Seine charakterlichen Schwächen, seine Eitelkeit
    voll ausnutzt. Ihn damit, wie Vieh am Nasenring, in jede gewünschte
    Richtung führt.

    Nur weil die Schnittmenge zwischen dem Psychopath und der Masse
    groß genug ist, wird die Masse folgen. Die Frage lautet: Wie weit?

  16. @neue Vorauszahlungsbescheide
    meine wurden schon um 30% erhöht – damit die Nachzahlungen bei der Jahresabrechnung nicht so groß werden.
    Ein Gruß von dem Corona-Terror-Regime !
    Die brauchen den „Pandemie“-Terror, damit ihre Opfer beschäftigt sind und ihrer anderen Verbrechen gegen Deutschland nicht so gewahr werden – solange es möglich ist, damit die Vernichtung möglichst weit fortgeschritten ist, wenn es nichts mehr zu verbergen gibt !
    Nennt sich Schockstrategie oder Strategie der Spannung – oder Mafia-Politik !

  17. Noch ist dieser Stümper arrogant. Aber was geschieht, wenn Blackouts dem Land den K.O. versetzen, wenn die Produktion zurückgeht bzw. eingestellt wird, wenn Menschen buchstäblich verhungern und erfrieren, die Steuezahler sind? Wer wird Habeck und seine Genoss*innen alimentieren? Sind sie alle finanziell derart unabhängig, dass sie das nicht interessiert, oder glauben sie, sie bekommen lukrative Posten in der neuen Weltregierung? Sie sind nur nützliche Idioten für die Globalisierer, für Onkel Klaus. Vor allem aber nicht mehr gut gelitten, da Deutschland nicht mehr den Zahlmeister für den Rest der Europäer und für die Welt geben kann. Das gilt ganz besonders, wenn wieder das Faustrecht regiert. Die bunten Zecken haben die besseren Karten, aber was tun sie, wenn sie die Eingeborenen massakriert und abgezockt haben?

    • Er findet Blackouts toll. Bild schreibt heute „Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (53, Grüne) ist schwer unter Druck. Dem Land droht eine Energiekrise, viele Deutsche fürchten längst den Blackout. Bemerkenswert: Der Minister, der mit seiner Frau Andrea Paluch (52) auch Kinderbücher verfasst hat, hat in einem Vorlesebuch darüber geschrieben, „wie aufregend ein nächtlicher Stromausfall sein kann“ (Auszug aus dem Klappentext).
      Ein „nächtlicher Stromausfall“? „Aufregend“? Ist DAS etwa die Gedankenwelt unseres Wirtschaftsministers? “ und Cicero schrieb gestern „Robert Habeck will zwei Atomkraftwerke in „Einsatzreserve“ halten – und damit den Strompreis weiter erhöhen. Seine Vorschläge wirken angesichts der bevorstehenden Wirtschaftskrise geradezu bizarr und sorgen entsprechend für Empörung sogar innerhalb der Ampel-Koalition. Dabei handelt der grüne Bundeswirtschaftsminister durchaus konsequent. Es geht ihm und seiner Partei um die Transformation Deutschlands in eine obrigkeitsstaatliche Öko-Republik.“ und „Habeck will an gescheiterter Ideologie festhalten

      Robert Habeck schwor wie alle Minister, dass er seine „Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden“ werde. Doch das tut er nicht. Stattdessen nimmt er das deutsche Volk in Geiselhaft, weil er keinen parteiinternen Machtkampf riskieren und an einer Ideologie festhalten will, die für jedermann ersichtlich gescheitert ist. In Umfragen sind die Zustimmungswerte für seine Partei und ihn persönlich nach wie vor hoch. Unser Land leidet an einem kollektiven Stockholm-Syndrom.“ https://www.cicero.de/innenpolitik/atomkraft-robert-habeck-energiekrise-grune-atomausstieg-kernkraft-stresstest

  18. „Dass gerade hunderttausende Unternehmer, aber auch Arbeitnehmer ihre Existenzgrundlage verlieren, scheint den Grünen völlig gleichgültig zu sein. “

    Ganz im Gegenteil – das gehört zum Plan, uns ins Mittelalter zurückzukatapultieren (bzw. zu Schwabs „sie werden nichts besitzen und sie werden glücklich sein“)….

  19. Nun, was wollte man bei der letzten Wahl erwarten?
    Ich denke die USAmerikanisierung ist schon so weit fortgeschritten, daß bei den Grünen, als besonders grauenhaftem Beispiel, das Pärchen KEN Habück und BARBIE B…bock, beide mit obskuren Studienbescheinigungen, zu Spitzenkandidaten gekürt wurden. Dazu noch die FFF-Bewegung, gesponsert von wem auch immer, nebst dem Dauerbetroffenheitsgejaule einer behinderten Schwedin hat die korrupte Presse/MSM bei der Wahlentscheidung die Bürger schon außergewöhnlich wirksam manipuliert um den scheinbaren klimatischen Untergang zu verhindern.

    • Die Handwerker mucken auf? Die wissen wohl nicht was die Staatsorgane so alles drauf haben. Die die schon zu DDR Zeiten einen Handwerksbetrieb hatten kennen die Methoden der Schikanen. Ich will hier nicht welche aufzählen sonst bekommen die Schikaneure nur noch auf einige Ideen. Außerdem sind die Handwerkskammern der verlängerte Arm des Staates, geschichtlich gesehen und nicht die Vertretung der Handwerker wie oft fälschlich angenommen wird. Also keine Wunder erwarten!

  20. Selbstzweifel gibt es scheinbar nicht bei den Grünen, aber vielleicht wird sich irgendwann – wenn unser Land gegen die Wand gefahren wurde – doch bei denen die Erkenntnis durchsetzen, dass dummes Gelaber nicht reicht, um ein Land zu führen.
    Ich habe allerdings da so meine Zweifel und glaube, dann sind die „Anderen“ schuld.

  21. Ich finde, der Habeck sieht im Video aus wie ausgetauscht. Und was er redet, ist auswendig gelernt. Ich würde ihn von nun an als unbedeutenden Klon betrachten. Mal sehen, was sein Zweck noch ist.

  22. Es soll schon in früheren Jahrhunderten Fürsten gegeben haben die einfach die Handwerkerrechnungen nicht bezahlt haben, mit der Begründung die hätten ja genug Geld. So denken die Roten und Grünlakierten wohl auch. Sinnentleerte Neid Debatte der Nichtsnutze.

  23. Was soll man erwarten wenn man einen der noch nie was mit Deutschland anfangen konnte ,zum Minister und Vizekanzler ernennt ? Das Problem ist der kraut.

Kommentarfunktion ist geschlossen.