Impf-Donquichotterie: Auch die vierte Impfung bringt nichts

Auf ewig gefangen im Boosterkäfig… (Symbolbild:Imago)

Schlechte Nachrichten aus Israel: Dort, wo die vierte Impfung in der amtlichen Propaganda längst den Stellenwert innehat, den bei uns noch das Boostern besetzt, zeigen neue ernüchternde Daten, dass eine Infektion mit Omikron auch nach der vierten Impfung möglich ist. Sorgen kann dies allerdings nur zwei Gruppen machen: Zum einen natürlich der hinters Licht geführten, angstmanipulierten Masse von Pandemiegläubigen, die auch in dieser milden und harmlosen Variante eine tödliche Gefahr sieht, der nur durch ewiges Nachimpfen irgendwie beizukommen sei. Zum anderen den Erfüllungsgehilfen und Profiteuren einer nur noch mafiös zu nennenden Impf-Industrie, deren Einpeitscher und Chefdrücker die wichtigsten Staatsämter gekapert haben – denn für sie bedeutet jede Nachricht über verringerte Wirkung der Spritzen einen Vertrauens- und damit potentiellen Akzeptanzverlust. Kein Wunder, dass sie Freiwilligkeit durch Zwang ersetzen wollen.

Aus Israel berichten laut „Berliner Zeitung“ Forscher, dass nach einer vierten Corona-Impfung zwar kurzfristig die Zahl der Antikörper steige; sie nehme jedoch wieder ab. Folge: Es infizieren sich auch die vierfach Geimpften weiter mit Omikron. Dumm für mehr als 537.000 Israelis – rund 7 Prozent der Bevölkerung, die sich bereits die vierte Dosis in den Körper haben jagen lassen. Dabei leuchtet eigentlich jedem Kind ein, dass eine Mutation, die vor allem Geimpfte und Geboosterte befällt (eben weil sie eine Anpassung des Virus an die durch die Impfung gebildeten Antikörper darstellt, weshalb Ungeimpfte seltener von Omikron befallen werden!), nicht durch noch mehr Impfen und Boostern aus der Welt geschafft werden kann. Dies ganz unabhängig davon, dass dies bei einer so glimpflichen Mutante wie Omikron ohnehin überhaupt nicht notwendig ist und eine Impfkampagne wohl nie unangebrachter und kontraindizierter war als bei diesem Virus.

Der wahnhafte Unfug muss gestoppt werden

Das Impf-Dauerabo, ob es nun jährlich drei, vier oder fünf Dosen vorsieht, ist jedoch nicht nur gegen Omikron nutzlos, sondern wird es zwingend auch gegen weitere, immer wieder neu entstehende Mutanten sein. Jede Anpassung der Impfstoffe kommt wieder zu spät – gut für die Herstellerfirmen, katastrophal für die Gesellschaft und die Impf-Opfer (in jedem Sinne dieses Begriffs). Und solange nicht der wahnhafte Unfug grundlegend gestoppt wird, diese Varianten wie besessen ständig neu zu sequenzieren und spezifische Tests und Impfstoffe gegen sie zu entwickeln, statt endlich Corona wie eine normale Erkältung zu behandeln (gegen die auch keine Impfung, sondern allenfalls Medikamente zur Behandlung der seltenen schweren Verläufe vorgehalten werden!), solange also nicht das komplette Pandemieregime zum Teufel gejagt wird: So lange wird dieser irre Krisenkult weitergehen.

Und fürwahr: Das Impfen ist so etwas wie der Geistertanz unserer Zeit geworden – nur dass an die Stelle der damaligen rhythmischen Massentänze bis zur kollektiven Erschöpfung (ein Phänomen, das den Untergang der nordamerikanischen Indianerkultur in den zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begleitete) heute Massenimpfungen getreten sind. Der zugrundegelegte Erlösungsglaube ist jedoch vergleichbar – und vergleichbar hoffnungslos.

22 Kommentare

  1. ENTWEDER ZURÜCK ZUR ALTEN FREIHEIT ODER AUFSTAND !!

    Nach 2 Jahren Folter & Isolation sind die Bürger weltweit leid noch weiter an der Nase herumgeführt zu werden.

    Die Politiker können sich überhaupt nicht vorstellen, wie viele Menschen schon längst informiert sind, daß dieses Corona nichts weiter als eine Grippe ist.

    Außerdem wissen sie schon längst, dass die von Klaus Schwab (WEF) und Bill Gates geplant wurde um die Menschen an die kommende Unfreiheit zu gewöhnen.

    Wenn nicht in kurzer Zeit wieder ALLE FREIHEITEN wie gewohnt zurückkehren wird es zu einem BÜRGERKRIEG oder REVOLUTION kommen!!

    Die Politiker sollten sich in der Historie informieren, dass die Opfer solcher Ereignisse IMMER DIE HERRSCHENDEN waren !!

  2. Vielleicht sollte man ja mal versuchen, alle 4 „Impfungen“ gleichzeitig zu verabreichen? Bei Herrn Lauterbach vielleicht?

  3. ES GIBT NOCH LEUTE DIE DAS GRUNDGESETZ ACHTEN

    Der Landrat des brandenburgischen Kreises Märkisch-Oderland, Gernot Schmidt (SPD), hat sich dagegen ausgesprochen, Bußgelder gegen Bürger zu verhängen, die an Protesten gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen teilnehmen und dabei gegen Auflagen verstoßen, etwa keine Masken tragen oder ihren Protest gar nicht erst anmelden.

    Schmidt lehnt diese Art der „Strafverfolgung“ ab, da sie nicht zum Aufgabenbereich seiner Verwaltung gehöre.

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seines Landkreises würden sich vielmehr der Pandemiebekämpfung widmen und dürften nicht zu Strafverfolgern mutieren.

    Denn dazu bestehe auch gar kein Anlass:

    „Wir sind der Meinung, dass diese Maßnahmen gegenüber Bürgern, die ihr Demonstrationsrecht wahrnehmen, überzogen sind.“

  4. doch – Gewinne für Pharma und Erfahrung mit mRNA-Technik für die betreffenden Konzerne !

    Und ich habe bei dem Spaziergang gestern Abend viel neues gelernt über Rechtsstaat und die Zusammenarbeit von Antifa und Polizei gegen unliebsame Spaziergänger – konnte ich mir noch gestern Morgen noch nicht vorstellen !

  5. Immer rein mit der Nadel in die Schafe. Um so schneller werden wir diese Wahnsinnigen los, die uns freudig in totalitäre Zustände treiben!

  6. Wann kommt die Meldung, daß ein Land keine neuen Gentherapien mehr bestellt und die anderen storniert bzw für das doppelt an Karl oder den Ösis verkaufen. Auch das weitere Länder dies Vorhaben. Würden die Börsenkurse nach unten rauschen?

  7. Den Ärzten ein Gruss: Lassen Sie uns der MENSCHLICHKEIT dienen, die AUTONOMIE unserer Patienten respektieren und unser Wissen nicht zur Verletzung von MENSCHENRECHTEN und BÜRGERLICHEN FREIHEITEN (Genfer Gelöbnis) anwenden: Nach bestem WISSEN für 3B (Beratung, Behandlung und Beistand) und nach bestem GEWISSEN gegen 3D (Dämonisierung, Diffamierung, Despotie). Möge uns weder Angst, Wut noch Hass dazu treiben, uns zu versündigen. —> https://www.wachsdum.ch/23576/demunbekannten-arzt-ein-gruss/

  8. Es ist LOGISCH !
    Die „Impfplürre“ tötet die Viren nicht ab.

    Dagegen wie bereits geschrieben, die körpereigene Abwehr TÖTET diese Viren ab !!!

    SCHULD daran ist der PAPST der das töten von Föten für das Impfzeug zulässt, damit möglicherweise
    die Vatikanmaffia auch daran verdienen kann. Wie auch an allen Waffenlieferungen in Kriegsgebiete.

    Ich bin aus diesem Verein schon ausgetreten! Sie noch nicht???

  9. Irgendwie müssen sich Politik und Lumpenmedien in den März retten,da über Frühling/Sommer die Fallzahlen dort ohne den Impfirrsinn,dramatisch gefallen sind,wird man das dieses Jahr der überragenden Massnahmen des Regimes und ihrem Impfdesaster zuschreiben…

  10. Im Teletext heute früh stand, dass in Israel trotz der neuen Nachricht die 4. Injektion weiter verabreicht werden soll. Ich frage mich manches Mal, warum ein Land, das von seinen Feinden eingekreist ist und eine krasse Minderheit in der Region darstellt, seine eigene Bevölkerung schwächt, krank macht und auch Tote akzeptiert. Das erschließt sich mir überhaupt nicht auch, wenn man bedenkt, was das jüdische Volk hat erleiden müssen.

  11. Doch doch, die „Impfung“ bringt was, sofort Kohle für einige und langfristig unabschätzbare gesundheitliche Risiken für viele.

  12. „Auch die vierte Impfung bringt nichts“ Kommt drauf an, was man beabsichtigt.

    Sie bringt nichts gegen ein Virus, das es gibt.

    Wenn man Schaden anrichten will, bringen die experimentellen DNA-Modifikationen sehr viel.

    Covid-„Impfstoffe“ sind „sicher und sehr wirk­sam“, bieten aber laut Pfizer-CEO Albert Bourla bei
    „zwei Do­sen nur einen sehr li­mi­tier­ten Schutz, wenn über­haupt“,
    und be­wir­ken eher das Ge­gen­teil, wie die VAERS- und EMA-Daten eindeutig zeigen.
    https://ogy.de/izog

    Mehr müsste man eigentlich nicht wissen:

    DIE GESAMTE VIROLOGIE IST WIDERLEGT!
    ES GAB NIE EINE PANDEMIE!

    Das Bundesgesundheitsministerium weiß Bescheid: https://drive.google.com/file/d/1AtjQwZVu-FwjdTJ-W6QBRsevcz74TD4k/view

    Sämtliche Virus-Existenzbehauptungen widerlegt – https://drive.google.com/file/d/1kvo-YA2E1MdzM8qHLp4K_LBxFlI6uxbU/view (Wurzel)

    Warum das so ist, finden Sie in diesem Text: https://wissenschafftplus.de/uploads/article/goVIRUSgogogo.pdf

    Der BGH und das OLG Stuttgart haben alle Behauptungen zum vermuteten „Masern-Virus“, zur Ansteckung von Masern und zur Masern-Imp­fung widerlegt. Es ist nun höchstrichterliche Rechtsprechung, dass die gesamte Viro­lo­gie widerlegt ist. Den Beschluss des BGH AZ. I ZR 62-16 vom 1.12.2016 ist zu finden unter https://wissenschafftplus.de/uploads/article/BGH_Beschluss_I_ZR_62-16.pdf

    Kein Virus bedeutet auch keine Mutationen/Varianten. Beides existiert nur „in silico“ (Computermodell), aber weder „in vivo“ (lebende Zellen) noch „in vitro“ (Reagenzglas, Petrischale).

    — Hilfreiche Videotipps:

    Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles! 2013 HD (DE, Backup-Mirror) – https://www.bitchute.com/video/sfJus9BEtACU/

    Dr. Vladimir Zelenko – Massenmord, Überwachung und Vernichtung durch die sogenannten Impfstoffe!- https://www.bitchute.com/video/2Zkz4tBPG4Uo/

    TRUST ULTRA TRUST NAOMI – https://www.bitchute.com/video/05OsGCekumz9/

    Virology Debunks Corona – https://www.bitchute.com/video/YKktYdEGBRnP/

    Blog: https://coronistan.blogspot.com

  13. Es kommt einem so vor, als fehlte es einigen Experten wie Lauterbach am Grundkenntnissen, die man sich im Internet beschaffen kann. Es steht fest, dass viele Antikörper nach 3 Monaten abgestorben sind. Daraus wird die Forderung abgeleitet, nach 3 Monaten müsse geboostert werden. Die Frage nach den Gedächtniszellen, die bei einer Impfung entstehen und jahrelang halten (Tetanus, Pocken), wird nicht gestellt. Gedächtniszellen sind Ableger der Antikörper. Antikörper sind sehr spezifisch und Antikörper ist nicht gleich Antikörper. Gedächtniszellen, die durch einen Impfstoff gegen das Ursprungsvirus entstanden sind, können gegen das stark mutierte Omikron nichts ausrichten. Das Boostern mit dem alten Impfstoff – einen neuen gibt’s noch nicht – ist ein Schuss in den Ofen. Das Boostern ist darüber hinaus gefährlich. Es entstehen nicht nur unbrauchbare Antikörper, es wird auch das zelluläre Immunsystem mit den T-Killerzellen aktiviert. Diese Zellen haben die Aufgabe, die in Wirtszellen eingedrungenen Viren zu zerstören. Mit den Viren wird die Wirtszelle zerstört. Bei einer Impfung kann nun – was relativ selten ist – der Impfstoff – das Spike Protein ist gleich Antigen, das eine Immunantwort auslöst – in Zellen von wichtigen Organen (Herz, Niere) eindringen und die Zellen werden durch T-Killerzellen zerstört, was zu Schäden an den Organen führen kann. Je mehr geboostert wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zu Schäden kommt. Vielleicht ist dies der Grund, weshalb die EMA inzwischen von zu vielem Boostern abrät.

  14. Wer Wind und Volksverhetzung sät, der wird Orkan und harte Effektivitäten bald
    ernten.
    Faschisten haben leider nicht mehr alle Sinne zusammen.

  15. Das Spiel wird so lange weitergehen, wie finanzstarke Strippenzieher eine eitle Politikerkaste finanziert und das gemeine willfährige Volk bei Wind und Regen sich gerne den kleinen Pieks im Impfbus freiwillig abholt.

    Dabei gibt es Gewinner und Verlierer, obwohl von Anfang an klar war, wer die Verlierer der großen Transformation sind.

    Leider glauben die Verlierer sie wären die Gewinner des Spiels. Ist so ähnlich wie bei den Hütchenspielern.

  16. War gestern in Cottbus zum Spaziergang. Wenn es Hetzjagden in Deutschland gab und gibt, gestern war Eine. Mit welcher Hinterfotzigkeit Bürger auseinander ,eingekesselt mit Pfefferspray angegriffen wurden, was bleibt noch um gehört zu werden gegen diese irrsinnige Corona Diktatur .

  17. Es muss doch aus der Vergangenheit Statistiken geben über Fallzahlen und Todesraten. Wo finden wir diese, für zum Beispiel Influenzavarianten?
    Selbst wenn wir die aktuellen zusammengelogenen Zahlen dazu herannehmen, wir müssen diese doch bitte mal in einen Vergleich setzen zu all den Gefahren denen wir vor 2020 ausgesetzt waren.
    Man nannte es allgemeines Lebensrisiko.
    Diese Spritzen werden ja inzwischen beworben als wären sie ein Mittel gegen den Tod an sich?

  18. Gehts beim esten Mal daneben, wirds erst recht nicht aufgegeben.
    Ein Mittel an der falschen Stelle, versagt jedoch auf alle Fälle.

    „Impfweltmeister“ Hansestadt Bremen
    Impfquote vollständig geipmft:
    85,4%
    Inzidenz 7 Tage:
    1.297,4
    Hospitalisierungsinzidenz:
    11,17
    (RKI, Datenstand 18.01.2022)

    #

Kommentarfunktion ist geschlossen.