So, 1. Oktober, 2023

Impfende Stechmücken: Bitte lasst es eine Verschwörungstheorie sein…

Achtung, Impfgeschwader “Lauterbach” im Anflug… (Symbolbild:Imago)

Werden “Autan” und “AntiBrumm” demnächst zum Statussymbol der Impfkritiker? Denn es geht schon länger das Gerücht, Stechmücken könnten in naher Zukunft schon als lebendige kleine Spritzen eingesetzt werden. Dann fährt man vielleicht an einem schwülen Sommerabend nichtsahnend an den Badesee, kommt zerstochen zurück und ist plötzlich gegen Tuberkulose, Corona und Malaria gleichzeitig geimpft. Praktisch wäre es, wenn die stechenden Plagegeister wenigstens durch ein farbiges Bändchen am Hinterbein gekennzeichnet würden, dann wüsste man am nächsten Tag, was man sich in den Impfpass eintragen lassen kann. Die erschlagene Beute ist dem Hausarzt als Beweismittel vorzulegen. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Entomologen!

Auch wenn ich mich frage, wie man in solch einen kleinen Mückenkörper genügend Impfstoff abfüllen kann, um ihn wirksam zu machen, kommt es mir nach den Ereignissen der letzten Jahre gar nicht mehr so unwahrscheinlich vor, dass zumindest an einer solchen Möglichkeit geforscht wird. Wer skrupellos genug ist, um die Wahrheit über mögliche Nebenwirkungen von Corona-Impfstoffen zu verschweigen, der denkt sich eventuell auch andere medizinische Sauereien aus. Mit dem entsprechenden Budget und einem gut ausgestatteten Labor sollten sich die dabei anfallenden Probleme innerhalb einiger Monate lösen lassen. “”Breitbart News” hat entsprechende Forschungsbemühungen in einem kürzlich erschienen Beitrag nun bestätigt und titelte vorgegangene Woche:

(Screenshot:Breitbart)

Nun gilt “Breitbart News” nicht gerade als die seriöseste aller Quellen, deshalb ist durchaus etwas Skepsis angebracht; allerdings steht es uns frei, die Schlagzeile auf ihre Plausibilität hin zu prüfen – und die Erfahrung der letzten Jahre lehrt, auch die scheinbar verrückteste Idee nicht vorschnell ins Reich der Legenden zu verweisen. Ein zweiter Blick lohnt sich allemal.

Wir scheinen jedenfalls ins Zeitalter der Insekten einzutreten, sollen sie nach Wunsch der EU sogar regelmäßig essen, weil sie schnell und einfach zu züchten sind. Wenn mir das jemand vor zwanzig Jahren erzählt hätte, wäre es mir zwar nicht unbedingt unlogisch vorgekommen – aber niemals hätte ich geglaubt, dass die Bürger Europas das achselzuckend akzeptieren würden. Außer die Bewohner der italienischen Abruzzen vielleicht; denn dort gilt mit Würmern durchsetzter Hartkäse als Delikatesse – schön saftig und lang müssen sie sein! Der Würmerkäse wurde aus hygienischen Gründen verboten, aber das ficht die Bergbewohner nicht an.

Vom Würmerkäse zur fliegenden Lebendspritze

Wer weiß schon, ob nicht auch Ursula von der Leyen ein heimlicher Fan ist und sich abends in der Küche von Mama Lucia gemeinsam mit Klaus Schwab ein Häppchen davon gegönnt hat? Vielleicht wäre es klüger gewesen, uns Insekten als seltene Delikatesse anzupreisen, dann würden die Menschen Schlange stehen, sobald es sie einmal beim Discounter zum Sonderpreis gibt. Als die Impfstoffe gegen Corona noch als knapp galten, stellten sich die Bürger schließlich ebenfalls freiwillig stundenlang in der Kälte darum an. Das führt uns zurück zur Impfung.

Wie bringt nun aber die Impf-Mücke zum Bürger? Und wie löst man das Problem der ungleichen Verteilung? Bekanntlich haben Mückenweibchen bei ihrer Nahrungssuche bestimmte Vorlieben; im Volksmund spricht man von “süßem Blut”: Es gibt immer den einen in einer Gruppe, der besonders umschwirrt wird. Der wäre dann schon zwanzigfach geboostert, während für seinen Sitznachbarn gar nichts übrig bleibt. Für mich persönlich ist Finnland Rekordhalter in Sachen Stechmücken, seitdem ich dort als Jugendliche einen vierwöchigen Urlaub verbracht habe. Die Finnen selbst scheinen relativ unbehelligt zu bleiben, während die lästigen Biester sich an den Touristen gütlich tun. Ohne Tourismus fände sich die finnische Mücke akut vom Hungertod bedroht. Diesen Mechanismus gälte es zu entschlüsseln.

Längst keine Spinnerei mehr

Aber es gäbe noch eine andere Möglichkeit, die weltweit bereits erforscht wird: Ferngesteuerte Insekten oder gar gänzlich mechanische Roboterinsekten: Mikro- und Nanotechnik machen’s möglich. Wer nun glaubt, ich hielte die “Akte X”-Folgen für wissenschaftliche Dokumentationen und mich darob herzlich auslacht, kann die entsprechenden Stichworte gern einmal bei YouTube eingeben! Geheimdienste haben schon lange ein Interesse an den kleinen Krabblern, weil sie sich als unauffällige Kameradrohnen einsetzen lassen. Und wer denkt sich schon etwas dabei, wenn eine Fliege durch das Büro spürt? Was in älteren Filmen noch als Gag eingesetzt wurde, ist bereits Realität. Auch echte Insekten können mittlerweile – zumindest auf kurze Distanz – per Signal gesteuert werden. Wenn das schon unheimlich ist, dann will gar ich nicht wissen, was im Geheimen noch alles erforscht wird.

Ich weiß nicht, wie weit die Wissenschaftler mit der Entwicklung der Impfmücken schon gediehen sind – und ob, wenn man einen solchen Plan verfolgt, nicht letztlich doch die elektronische Variante zum Einsatz käme. Die Chinesen arbeiten zum Beispiel auch mit kleinen Drohnen, die in Obstplantagen die Rolle der Bienen beim Bestäuben übernehmen. Aber eins steht fest: Wenn die Idee sich als günstig und umsetzbar erweist, wird man sie auch weiterentwickeln. Das ist reine Erfahrung – und keine Verschwörungstheorie.

25 Antworten

  1. …oder eine echte, deutsche Volldeppenhosenscheißerpolitikindenarschkriechmaske a la Lauterbach tragen würden….

  2. Jede heute noch als VT belächelte Schweinerei wird Wirklichkeit. Das hat sich in den letzten Jahren immer wieder bewiesen. Übrigens, Gates hat Millionen von genmanipulierten Mücken in den USA ausgesetzt. Ist das der 1. Ansatz zu solch einen fliegenden Monster? Ich sage immer wieder: auf 500 Millionen zu kommen ist keine leichte Aufgabe. Die fordert schon einen Bill Gates bis an den “Rand der Erschöpfung”.

    24
    2
    1. Mit etwas Glück bekommt das biologische Fehlkonstrukt Gates auch ´ne kleine Ladung ab, welche dann vielleicht für rasche Kompostierung der unseeligen Larve des Gleichen sorgt…

  3. Soweit ich weiß, hate B. Gates bereits mit Mücken – für ihn wohl positiv – experimentieren lassen?! Diese Art und Weise ist durchaus keine Utopie! So wie derzeit Vitamine im Überfluss in Getränken und Süßigkeiten angeboten werden. Lebensmittel zu Diabetes, Allergien, Fettleibigkeit, ja sogar Krebs führen können. Oder Zusätze in Trinkwasser. Ja es wird sogar bereits Experimentiert, Obst oder Gemüse für Impfungen zu nutzen. Natürlich schön RNA-gepflegt. Ohne die Bevölkerung zu fragen und sicherlich wieder ohne Kennzeichnungspflicht, wie bei der Insektenbeimischung, die jetzt von Frau von der weiß ich was, pardon, von der Leyen genehmigt wurde.
    Merkt niemand wohin das führt?
    Einfach mal so – wir stecken mitten in einer totalitären Entwicklung, die den Willen des Volkes komplett ignoriert.
    Wie sagte Baerbock doch gleich: “Der Wille des Volkes ist mir egal!”
    Ergo immer weiter so!
    Noch ein Hinweis – es ist sogar möglich automatische Bodenstaubsauger zu nutzen, um und mit ihren Kameras auszuspionieren.
    Was Audiosignale betrifft ist es noch einfacher. Sogar Autoradios oder funkbetriebene Brandmelder sind nutzbar.
    In diesen Fällen – genüssliche Privatsphäre – aber das ist vielen ja auch bereits schon egal!?

    16
    1
    1. In USA sind uebrigens ueber 170 chemische Zusaetze in Nahrungsmitteln und als Duengemittel zugelassen, die in der EU verboten sind .
      Die Amiregierung, die Overlords hinter ihr und Globalisten wie Gates sind fleissig am arbeiten , die unfolgsame Bevoelkerung, die auch noch auf Redefreiheit und Waffen tragen besteht zu verkleinern.
      Die Krankeitsindustrie -und big Pharma verdient blendend, vor allem die Krebsindustrie.
      (einach runter scrollen:
      https://www.everydayhealth.com/diet-nutrition/why-are-some-food-additives-that-are-banned-in-europe-still-used-in-the-us/

      1. Nicht zu vergessen , dass Kinder von Geburt an, ueber 40 Impfungen erhalten, und die oeffentlichen Schulen dafuer Nachweise verlangen
        Viele der Imstoffe beinhalten Mercury und andere Fueller wie Formaldehyde oder Squalene.(war in der Anthraximpfung/Gulfwarsyndrom), die das Imunsystem angreifen oder ausser Kraft setzen.
        Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass inzwischen jedes 60. te Kind autistisch ist.
        Im Wasser werden bis zu 250 schaedliche Substanzen ermittelt, von Hormonen, Medikamenten Resten bis zu Stickstoffen und Unkrautvernichtern.

        1
        1
  4. ZITAT: “Nun gilt „Breitbart News“ nicht gerade als die seriöseste aller Quellen, deshalb ist durchaus etwas Skepsis angebracht; …”

    Allerdings. Dort wird mal wieder die Schuld in China gesucht. Tatsächlich aber hat doch das ständig dreckig grinsende Monster Bill Gates in den letzten Jahren angekündigt, dies in den USA – und sicher nicht nur da – umsetzen zu wollen. Und wozu betreiben die USA so viele Biolabore außerhalb ihres Rechtsraums wenn dann immer angeblich die Chinesen die Ergebnisse liefern?

    19
    1
  5. Nachdem es immer schon durch Mückenstiche übertragbare Krankheiten gibt ist es durchaus möglich ,daß derartig infizierte Mücken als Kriegswaffen eingesetzt werden.Eine Impfung ist eher unwahrscheinlich ,da man ja den Gegner vernichten und nicht retten will.

    9
    1
    1. lol – was ist denn die Impfung? Rettung? – vor was?
      – oder doch getaktete Vernichtung in Zeitlupe…
      schaut Euch die Sterberaten der nächsten Jahre an…

      10
      1
    2. Also ich würde nicht sagen, dass die letzte Impfung jemanden gerettet hat. Aber gut, es war ja auch keine, wurde nur so bezeichnet…

      10
    3. …die Frage lautet eher :wer ist der “Gegner” und könnte “impfen” nicht auch zur Vernichtung führen?

  6. ZITAT: “Als die Impfstoffe gegen Corona noch als knapp galten, stellten sich die Bürger schließlich ebenfalls freiwillig stundenlang in der Kälte darum an. Das führt uns zurück zur Impfung.”

    Die Firma Apple muss nur einen iWorm heraus bringen, dann stehen die Leute Schlange.

    Also, wenn ich ein mieser Oberschurke wäre und den Großteil der Bevölkerung “impfen” wollte, dann würde ich vielleicht die “Tinte”, mit der Tätowierungen unter die Haut gebracht werden…

    12
  7. angesichts des Eifers, mit dem die Handlanger des Bösen in der Politik die mRNA-Gen-Therapie erzwungen haben, würde mich das nicht wundern. Zumal sie ja schon länger davon träumen, ihre Gen-Modifikationen so zu verbreiten, daß sich niemand davor schützen kann.

    Was mich eher verwundert, daß es China machen soll – dabei betreibt der globale Wertewesten da so viele Gen-Labore – und es müssen ja wirklich nicht die Zugvögel sein, wie sie in der Ukraine geforscht haben.

    Nur zu den Heuschrecken, da möchte ich die Interessierten auf diesen Artikel verweisen:
    https://www.anti-spiegel.ru/2023/die-eu-laesst-heuschrecken-pulver-als-inhaltsstoff-fuer-lebensmittel-zu/
    denn Röper hat da viel schöne Links versammelt zur EU und ihren Freß-Verordnungen, zu den WEF-Aktivitäten und auch zu den Nebenwirkungen und allergischen Reaktionen, die dort auftreten können – zumal das Insektenpulver nicht bei den Zutaten aufgelistet sein muß – die EU hat verordnet, daß man dieses unwissentlich fressen muß!
    Scheint, daß nur dieser Hinweis EU-Verpflichtend ist :
    „allergische Reaktionen bei Personen auslösen kann, die gegen Krebstiere, Weichtiere und Hausstaubmilben allergisch sind“
    – im Kleingedruckten – also immer Brille und Lupe mitnehmen!

    Immerhin ein Fortschritt : im Impf-Fahrplan des Gesundheitsministerium sind keine Warnungen auf Todesfolge, Allergien oder allergische Krankheiten vorgesehen – da steht nur die Pflicht zur Impfung – ok – zugegeben, die gibt es auch nicht bei der mRNA-Genthereapie bei dem Experiment Corona !
    Obwohl ich das nicht wirklich als Entschuldigung akzeptiere !

    6
    1
    1. @zdago: Das Labor in Wuhan, das Corona verdächtige, hat oder hatte einen Chef, der führend bei der BMGF war oder ist. Man hört nichts mehr darüber. Außerdem ist das Labor von Gates gesponsert worden. Wie die Chinesen jetzt damit umgehen oder umgegangen sind, weiß ich auch nicht, weil man eben nichts mehr davon hört, zumindest ich.

  8. Es läuft alles auf dasselbe hinaus: globaler Massenmord und die totale Kontrolle der Überlebenden, aber die Menschen sind zu ignorant, zu desinteressiert, zu dumm, zu arglos um wirklich tief in sich drin zu verstehen, dass es um den verdammten Ar$ch all derjenigen geht, die nicht zum Club der Psychopathen gehören, die die Weltherrschaft wollen, die totale Herrschaft über alle anderen, und die Macht das auch durchzusetzen.

    Sie sagen es ganz offen (!), sie haben den Vorsatz, die Möglichkeit, die Mittel, die Leute, das Geld und die Gelegenheit, und sie werden es tun, wenn sie nicht endlich ernst genommen und gestoppt werden, absolut skrupel- und gewissenlos.

    „Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden.“
    Heraklit

    Zwei einfache Wahrheiten: die anthropogene Klimaerwärmung und Coronaviren bzw. Viren generell?

    Interessiert das jemand? Nein!

    Nur deshalb kann die Psychopathenelite diese beiden FIKTIONEN nutzen um REALE Maßnahmem zu rechtfertigen und weiterzumachen wie bisher bis es zu spät ist, unterstützt von von einer Heerschar von Idioten und Berufsschwerstverbrechern in Politik, Medien, “Wissenschaft”, den großen Kirchen, unendlich vielen NGOs wie UN mit WHO, IPCC etc., WEF, Megakonzernen…

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ ―Jean-Claude Juncker

    “Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluß mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht, statt Armeen am Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht belobigt, sondern zum Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis enthüllt.”

    –John F. Kennedy

    “The individual is handicapped by coming face to face with a conspiracy so monstrous he cannot believe it exists. The American mind simply has not come to a realization of the evil which has been introduced into our midst. It rejects even the assumption that human creatures could espouse a philosophy which must ultimately destroy all that is good and decent.”
    – J. Edgar Hoover

    Ich wusste Anfang 2020 bereits, dass es weder eine anthropogene Klimaerwärmung noch Coronaviren bzw. Viren generell gibt. Dennoch zieht das System seine Strategie auch weiterhin gnadenlos durch. Die o. g. Heerschar wird dafür sorgen, dass allen das Genick gebrochen wird, wenn nicht noch ein Wunder geschehen wird.

    14
    1
    1. Soll ich Ihnen sagen weshalb das blendend funktioniert was Sie beschreiben:
      Fressen, Saufen, Ficken und Urlaub mit einem Hauch Egoismus, Neid und Selbstverliebtheit.
      Die Masse Mensch in der Wohlstandsgesellschaft ist wie sie ist, jeder ist sich selbst der Nächste. Die rosarote Blubberblase, geschaffen für die Masse, damit die die an der Schaltzentrale sitzen nicht auffallen. Selbst wenn die Leute die Verschwörung sehen würden, wollten sie sie nicht sehen. Die Wirklichkeit ist gnadenlos, wer will das schon, wenn er fressen, saufen, ficken und Urlaub machen kann.
      Achja! Hab ich vergessen! Bedingungsloser Konsum bis zum Umfallen, wenn man genügend Kohle dafür hat. Der Rest ist halt draussen und verreckt sowieso.

    2. @globaler Massenmord und die totale Kontrolle
      eine gewisse Eileen Derdolf hat zusammen mi Jan Van Helsing im Jahr 2020 ein Buch üver die Pläne der Eliten geschrieben : Wir töten die halbe Menschheit – und es wird schnell gehen !
      Dazu dann : der Plan der Elite, “minderwertige Völker” über Krankheiten und Seuchen loszuwerden. Der Rest erlebt die grü-sozialistische Neue Weltordnung !

      Man kann die Beobachtungen der Abläufe heute vielleicht anders formulieren, aber das die Zielsetzung anders ist, wage ich nicht zu behaupten.
      Und die Ermächtigung-Gesetzgebung des Gesundheits-Terrors wird im Zusammenhang mit dem CO2-Terror noch viel Schaden anrichten !
      Ich glaube nicht, daß man das eine von dem anderen in der Anwendung noch trennen kann !

  9. “IMPFENDE STECHMÜCKEN: BITTE LASST ES EINE VERSCHWÖRUNGSTHEORIE SEIN…”

    Nach allem was in den letzten 2 Jahrzehnten so an “Verschwörungstheorien” aufgetischt wurde, die eigentlich alle zur erlebten Realität wurden? Bitte laßt es Keine Verschwörungstheorie sein, denn dann ist nur Spinnerei.

    Immer daran denken, das hier ist die NWO-Welt = Orwell = Krieg ist Frieden, Sklaverei ist Freiheit und Theorie ist Realität

    10
  10. Die selbsternannte globale Elite bastelt an der reduzierung der Weltbevölkerung. Das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Sie manipulieren die Medien, Wahlen und letztendlich jeden einzelnen von uns. Die Erde kann auf Dauer nicht 12 Milliarden Menschen ernähren. Die Zahl muss runter. Corona hat nicht geklappt, dann eben Mücken. Letztendlich löscht sich die Menschheit selbst aus, denn Dummheit ist ein urmenschliches Genom.

  11. Ob man wagt, echte Stechmücken einzusetzen, glaube ich nun doch nicht. Mücken machen keinen Unterschied zwischen Politikern, “Medienschaffenden” und sonstigen Menschenfeinden weltweit.

    1. @Fernandinho: Als Kriegswaffe geht das schon. “Spielt” ja in anderen Ländern, meist weit weg von den USA.

  12. Der Klima-Lockdown kann kommen: Mönchengladbach feiert sich schon als „15-Minuten-Stadt“

    https://journalistenwatch.com/2023/01/18/der-klima-lockdown-kann-kommen-moenchengladbach-feiert-sich-schon-als-15-minuten-stadt/

    Die Welt der Zukunft, die sich die globalistischen Neufeudalisten und erlauchten Moral-Brahmanen auf ihren Konferenzen wie derzeit in Davos erträumen, ist recht simpel erklärt:

    Eine Weltbevölkerung von Arbeits- und Konsumdrohnen eingepfercht wie Ölsardinen in „smarten” kombinierten Wohn- und Arbeitseinheiten, klima- und energieneutral, mit eingeschränktem Bewegungsradius.

    Homeschooling und Homeoffice für alle. Versorgung nur „wohnortnah“, idealerweise ohne jede Notwendigkeit, sich überhaupt noch wegzubewegen, was Mobilität und erstrecht Reisen gänzlich überflüssig macht.

  13. Warum nur denke ich an die von den Russen in der Ukraine ausgehobenen Biowaffenlabore der USA, Israels und Deutschlands in der Ukraine und an das Gerücht, dass die Barreliose dercZecken auchbsoneon Gerücht ist?

  14. Impfende Stechmücken, oder, was noch zuverlässiger ist und zu 100% machbar, ist mRNA-Impfstoffe in den Lebensmitteln. Säuglinge bekommen sie mit der Muttermilch, die anderen in der Flasche, oder aus den Gläschen. Der Rest mit der täglichen Nahrungsaufnahme. So kommt keiner, wirklich keiner, mehr davon und das Thema Impfpflicht wäre kein Thema mehr. Ausserdem lässt sich dadurch wunderbar die Population steuern und unliebsame Altersgruppen, wie Rentner, ausmerzen. Das Dumme daran, die Deutschen müssten sich von einem Feindbild verabschieden, den Impfverweigerern, den Covidioten, oder wie sie dann bei der nächsten Plandemie auch immer beschimpft werden. Den Namen des Virus weiss man noch nicht.