Impfpflichtdebatte: Wahnsinn auf den letzten Metern

Mit Herz und Verstand gegen eine sinnlose und kriminelle Impfpflicht (Symbolbild:Imago)

Je näher die für Donnerstag terminierte Beratung des Bundestages zur allgemeinen Impfpflicht rückt, desto hysterischer und unzurechnungsfähiger werden die öffentlichen Verlautbarungen von Bundesgesundheitsminister und „Corona-Psychopath” Karl Lauterbach. Der charakterliche und politische SPD-Totalausfall behauptete Ende vergangener Woche in der Bundespressekonferenz, eine Nichteinführung der Impfpflicht wäre gegen wissenschaftliche Evidenz; eine glatte Lüge, wie so vieles, was dieser verhaltensauffällige Impflobbyist von sich gibt. Erst vergangene Woche hatten, in einem offenen Brief an die Bundestagsabgeordneten, 81 renommierte Wissenschaftler (die meisten oder alle von ihnen fachlich allemal qualifizierter als der quacksalbernde Möchtegern-Virologe und Berufspolitiker Lauterbach) auf die Verfassungswidrigkeit und Unzweckmäßigkeit einer allgemeinen Impfpflicht hingewiesen.

Davon unbeeindruckt phantasiert Lauterbach (der schon längst wieder auf die Rückkehr des vollen Pandemieregimes im Herbst fixiert ist), wie stets ohne die allergeringste faktische Grundlage (siehe hier und hier), unverdrossen eine „Sommerwelle” herbei. Dies vermutlich, damit ihm die Zeit bis zur nächsten Virensaison nicht zu langweilig wird und die von ihm verabscheuten Lockerungen womöglich doch noch, wenigstens teilweise, zurückgenommen werden. Auch die Aufbietung der völlig aussagelosen Inzidenzen und die erneute Instrumentalisierung eines natürlichen Sterbegeschehens, das inzwischen weit unter dem früherer Grippewellen liegt, sind Lauterbach nicht zu schäbig, um seinen Lebensinhalt Corona zu retten. Deshalb entwirft er auch gleich mehrere Schreckensszenarien für den Winter: Die Omikron-Variante könne „dominant” bleiben (das prophezeite Lauterbach übrigens auch bei früheren Varianten), eine Mutation davon könne womöglich ja „noch gefährlicher” werden, die Delta-Variante könne zurückkehren oder es könne zu Reinkombinationen kommen. Alles nach dem Motto: Schlimmer geht immer.

Schlimmer geht immer

In einem weiteren bizarren Tweet hatte Lauterbach geäußert: „Deutschland hat jetzt höchste Corona Inzidenz (sic!) in Europa. Tendenz steigt, viele Tote. Ungeimpfte sollten sich dringend impfen lassen. Geimpfte sind jetzt oft unvorsichtig. Sie wissen, dass sie sich infizieren können, aber meist nicht schwer erkranken. Ungeimpfte jetzt schutzlos.
Dass er damit indirekt die – bestenfalls marginale – Wirkung der Impfung erneut selbst eingesteht, dass Geimpfte nach kurzer Zeit wieder ebenso „ungeschützt” sind wie Ungeimpfte, und dass schließlich das ihm direkt unterstehende RKI seine Risikobewertungen ständig entschärfen muss – Lauterbach scheinen diese Widersprüche überhaupt nicht mehr aufzufallen oder zu kratzen. Eigentlich sind die Gedankengänge und Verlautbarungen eines Spinners keiner besonderen Aufmerksamkeit würdig. Dieser Spinner jedoch – dafür hält ihn ein wachsender Teil der Bevölkerung – zumindest ist zufällig Gesundheitsminister.

Während es auf der Weltkarte praktisch kein Land mehr gibt – und schon gar keines vom Entwicklungsindex und Stellenwert Deutschlands -, das ernsthaft noch an einer allgemeinen Covid-Impfpflicht laboriert, und sogar im bisherigen Wahn-Platzhalterstaat Österreich die unter ungeheuren innenpolitischen Konflikten und zahllosen Protesten eingeführte Corona-Impfpflicht schon wieder ausgesetzt wurde (weil die Omikron-Variante viel zu harmlos ist, um sie noch rechtfertigen zu können): Da hält man in Deutschland, zumindest offiziell, noch immer an ihrer Einführung fest. Und dies zu einem Zeitpunkt, an dem die meisten europäischen Länder sämtliche Corona-Beschränkungen gelockert oder gänzlich aufgehoben haben – und zwar teilweise komplett, und nicht per konditionaler Mogelpackung wie hier in Deutschland.

Dass die Scholz-Lauterbach-Bundesrepublik Coronistan auf impfpolitischer Geisterfahrt ist, hat sich inzwischen parteiübergreifend auch unter den Bundestagsabgeordneten herumgesprochen: Dort zerbröselt die Phalanx der Befürworter stetig. Bei der Beratung am 17. März über die drei verschiedenen Anträge – entweder allgemeine Impfpflicht ab 18 Jahren, allgemeine Impfpflicht ab 50 Jahren oder der Vorschlag der Union einer „bedarfsweisen” Impfpflicht – wird, nach aktuellen Erhebungen, keiner der Antragsteller mit einer Mehrheit rechnen können. Die Initianten dieser grundgesetzwidrigen staatlichen Übergriffigkeit überlegen daher nun, ihre Anträge zu kombinieren. FDP-Gesundheitspolitiker Andreas Ullmann, Befürworter einer Impfpflicht ab 50 Jahren, erklärte: „Unser Antrag könnte eine Brücke sein. Bis 15. September gilt eine Beratungspflicht.” Sei die Impfquote dann zu niedrig oder das Gesundheitssystem überlastet, werde über die Impfpflicht ab 50 Jahren abgestimmt. Im Klartext: Wenn die „Beratung“ nicht zum Ziel führt, ist es mit der Freiheit wieder vorbei. Das kennen wir bereits von den Werbe- und Aufklärungskampagnen. CDU-Gesundheitsexperte Tino Sorge rechnet hingegen nicht mehr mit der Einführung einer Impfpflicht: „Bei der Beratungspflicht ist fraglich, ob Druck wirklich zielführend wäre.” Selbst eine Impf-Pflicht „auf Vorrat“, wie von FDP-Ullmann propagiert, hält er für „verfassungsrechtlich bedenklich”.

Auf tönernen Füßen

Auf welch tönernen Füßen die Gesetzesinitiative steht, zeigt sich an der bereits beschlossenen, eigentlich ab übermorgen in Kraft tretenden einrichtungsbezogenen Impfpflicht für Gesundheits- und Pflegeberufe: Diese soll „zunächst keine Folgen” haben, so die letzte Regierungsabsprache; bis sie tatsächlich durchgesetzt wird, will man zunächst noch versuchen, die ungeimpften Pflegekräfte zu „überzeugen”. Zuckerbrot und Peitsche also. Dabei weiß der Corona-Staat nur zu gut, dass die „Engpässe im Gesundheitssystem”, vor denen uns die Impfung ja eigentlich angeblich bewahren soll, erst durch seine Impfpflicht tatsächlich ausgelöst würde – weil sie wahlweise zu Berufsverboten oder zur Vergraulung weiterhin „uneinsichtiger“ Impfunwilliger führen wird. Daran werden auch weder „Beratungsgespräche“ noch sonstige Euphemismen der „Überzeugungsarbeit” etwas ändern.

Wie ernst diese Gefahr für die Kliniken ist, darauf machte am Wochenende Virologe Hendrik Streeck aufmerksam: Wenn es, was Lauterbach & Co. ja beschwören, im Herbst tatsächlich zu einer neuen Welle kommen wird (und wir wissen, dass dem so ist – weil sie notfalls eben herbeigetestet wird), dann seien „unsere wichtigsten Deiche” dagegen die Krankenhäuser und ihre Mitarbeiter, so Streeck. Deshalb müsse man „dringend das Pflegepersonal aufstocken.“ Die einrichtungsbezogene Impfpflicht sorgt hier aber für das genaue Gegenteil. Zu allem Überdruss kommt noch dazu, dass eine höhere Impfquote keinesfalls für weniger, sondern paradoxerweise für mehr Hospitalisierungen sorgt – wie der aktuelle Trend zeigt. Warum? Weil die Impfungen nichts bringen, niemanden schützen, das natürliche Immunsystem aus dem Takt bringen und ein völlig absurdes Ausmaß an Nebenwirkungen triggern. Dieses wohl stärkste logische und faktische Argument gegen die Impfung wird übrigens auch durch die sang- und klanglose Änderung der Corona-Risikoeinschätzung durch das RKI vergangene Woche gestützt: Die Lauterbach unterstellte Behörde gibt nunmehr hochoffiziell nicht nur zu, dass die Impfung allenfalls wenige Monate schützt – sondern sie hält auch nicht länger am Märchen von der Impfung als Schutz vor einer Infektionsübertragung fest.

Fazit: Zuerst gehört die Impfpflicht abgeräumt – und dann die Politikerriege, die uns in diese Knechtschaft aus Angst, Verunsicherung und Unmündigkeit getrieben hat.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

23 Kommentare

  1. Eigentlich könnten sie damit nicht durchkommen, weil es keine krankmachenden Viren gibt. Das könnte inzwischen auch jeder wissen und Ihnen Feuern unterm Hintern machen. https://ogy.de/bqnv

    Leider dürfte es darauf hinauslaufen, dass sie das Gesetz durchziehen und massenhaft Leute „impfen“, bevor sich dann die ersten Leute mit Geld und Hirn unter ihrem Stein hervorwagen und klagen, was wiederum Jahre dauern wird, bis es irgendwann ein Ergebnis geben wird.

    Derweil wird dann Bill Gates‘ WHO übernommen haben, und dann sind wie eh alle am Ende.

    Fazit: ES MUSS JETZT SEIN. Wenn wir sie jetzt nicht stoppen, werden wie sie nie mehr stoppen, denn parallel zu dem Impfterror führen sie Krieg an zig Fronten gegen uns.

  2. Puh, gut, daß ich die Kündigung gekriegt habe 😁, da kann ich mich dann nicht bei den geimpften u geboosterten Kollegen u Patuenten auf der ITS anstecken…..wo ich doch schutzlos bin….💣

  3. Lieber Daniel Matissek, aber wer soll denn abräumen?

    Im Saalekreis fanden aktuell Kommunalwahlen statt. Der Stimmenanteil für die AfD lag bei 10 – 20 %.

    Die Wahlbeteiligung lag bei 35 – 50 %. Das Problem sind doch die Nichtwähler, die aus Protest nicht wählen. Ich kenne selbst welche.

    Wenn es der AfD nicht gelingt, diese Wählergruppe zu aktivieren, dann wird auch niemand abräumen, und die Kartellparteien werden ihre linksgrüne faschistische Poltik zum Schaden des deutsche Volkes fortsetzen.

  4. ist es nicht interessant , wie unüblich aktiv alle Elemente der Teppichetage zur Spritze stehen – Politiker und alle Funktionärsebenen – von allen Funktionärsetagen des Gesundheitssystem bis zu allen sonstigen, selbst Fußballer wurden noch einmal exhumiert zur Spritzreklame.
    Und in für meine Erfahrung aus 66 Lebensjahren beispielloser Radikalität, bei der hier die beste Beschreibung dafür ist :
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=81843
    „Als zum Beispiel in Deutschland zu Beginn der drakonischen Maßnahmen Menschen zu demonstrieren und einige Experten aus dem Medizinwesen Kritik zu üben begannen, wurde alles unternommen, um sie zu delegitimieren und sowohl ihre Attraktivität als auch ihren Einfluss zu begrenzen. Das geschieht bis heute, meistens still und heimlich: Kritischen Journalisten und Bürgerrechtlern werden Bankkonten gekündigt. Kritische Ärzte verlieren ihre Approbation, während reichweitenstarke Influencer nicht nur Morddrohungen bekommen, sondern sogar ins Ausland flüchten müssen, um unverhältnismäßig hohen Geldstrafen zu entkommen, die ihnen befangene Richter auferlegen.“
    na ja – usw.

    Aus meinen Augen : sie haben recht :
    Fazit: Zuerst gehört die Impfpflicht abgeräumt – und dann die Politikerriege

    allerdings gehören dazu die ganze Impf-Gesetzgebung, mit denen sich dieses totalitäre Regime selbst ermächtigt hat – und hier ist dann der Knackpunkt.
    Über die WHO soll jetzt ein totalitäres Regime installiert werden – Russland weigert sich und erlebt deshalb den versuch eines Regime-Change – CUM-EX-Deutschland hat sich unterworfen.
    Und da ist wohl die Basis dieses Spritzeifers bis hin zur Androhung von Waffeneinsatz gegen Spaziergänger – die wollen sich für einen der wenigen übrigen Posten der WEF-Diktatur empfehlen – denn das sind die bunten Tage und Länder-Tage obsolet – wie auch die meisten Gerichte.
    Und wer heute Politiker- oder Funktionärsposten hat, muß sich für die neue Weltordnung durch Eifer empfehlen – das Thema ist vorgegeben : Unterwerfung durch Spritze!

    Völlig gleichgültig, wie die jetzt und hier vorgeben – viel wichtiger wird es sein, wie sie sich zur „Pandemievorsorge“ der WHO stellen ! Und ich schätze, sie werden dazu schweigen und unterschreiben !

  5. „FDP-Gesundheitspolitiker Andreas Ullmann, Befürworter einer Impfpflicht ab 50 Jahren, erklärte: „Unser Antrag könnte eine Brücke sein. Bis 15. September gilt eine Beratungspflicht.”Sei die Impfquote dann zu niedrig oder das Gesundheitssystem überlastet, werde über die Impfpflicht ab 50 Jahren abgestimmt.“
    Gibt es wirklich jemanden, der so dämlich ist, dies nicht als Carte blanche für Faschisten zu erkennen?
    Wenn es zweckmäßig ist, dann werden einfach noch einmal 5000 Intensivbetten wegrationalisiert, dann nochmal 5000- bis man seine „Überlastung des Gesundheitssystems“ hat und die Grundrechte endgültig schleifen kann. Ein demokratisch denkender Politiker kann derartigen Machtergreifungs-Phantasien gar nicht zustimmen, ohne seinen Eid zu brechen.

  6. Der Lauterbach/Medienirrsinn hat auf ganzer Linie versagt!
    Da die höchstfinanzierten RKI Spinnereien trotz Menschenrechtsverletzung grossartig zu laufen scheinen,geht der Volksbetrug weiter.

  7. Mögen sich die schmutzigen Faschisten endlich ihrer gerechten Strafe unterziehen und sich
    ganz aus der Menschen verachtenden Politik selbst terminieren.
    Noch nie gab es solch eine diktaristische Befehlspolitik mit derartig unnormalen Volkszüchtigungen und Entrechnungen der Menschen, der ihnen u.a. nach dem GG garantierten Grundrechte zustehenden Rechte.
    Auch die „Giftstoffhersteller“ und Ärzte mögen bald vor Gericht kommen, denn sie sind das größte Übel.
    Gäbe es sie oder den Stoff nicht, wäre unzähliges menschliches/körperliches/psychisches Leid und der Tod nach der Spritze erspart geblieben.
    Für solche habe ich nur noch äußerste Verachtung.
    Diplomatie, Demos, Bitten, etc. bringt nichts, da muss ganz was anderes, viel härteres und effektiveres kommen !
    Ach was waren das noch für Zeiten, wo innovative Studentinnen/Studenten Auslieferungsfahrzeuge
    und Blätter m.d. 4 Buchstaben in hellem, heißen, geißelnden Licht aufgingen ließen.
    Studenten, Arbeiter, etc. sind heute unkriktisch dem Herrschafts-System angepasst, schlimmer geht es nicht mehr.

  8. Eine „Impfpflicht ab 50“ ist ein glasklarer Fall von Altersdiskriminierung und verstößt damit nicht zuletzt gegen europäische Gesetzgebung. Sind die Intelligenzbestien, die sich als unsere Abgeordneten bezeichnen, nicht einmal zu solch einfachem Gedanken fähig?

  9. Ja – was meinen die Menschen warum das Testen kostenlos ist ???

    70% von Grippe – Symtomen werden durch diese Tests als Corona-Fälle ausgewiesen.
    Nach sieben Tagen (freiwilliger Knast) ist Corona vorbei – ohne Medikamente. So leicht kriegt man nicht mal
    ein Erkältung los.

    Bekannte von mir haben sich gar nicht Krank gefühlt – bis bei angeordneter Testung – Positiv angezeigt
    wurde. PCR-Test bestätigt – und genau nach sieben Tagen – wie angeordnet – erfolgreiche Freitestung !!!

    WUNDER gibt es immer wieder !!
    Oder ganz einfache Erklärung – die Tests sind manipuliert !!!! Mit Geldern der NGOs!!

  10. Ich möchte gar nicht wissen, wieviele Menschen durch diesen seit über einem Jahr, mit 24/7 Psycho-Terror-Beschallung einer drohenden „Impf“-Pflicht, extrem traumatisiert sind. Ich gehöre zweifelsfrei dazu‼️🤬

    Es müssten etliche millionen Klagen gegen diese Polit-Psychopathen auf Schmerzensgeld und Schadenersatz eingereicht werden für diesen extrem widerlichen permanenten Psychoterror‼️

    Diese kriminellen und menschenverachtenden Bastarde gehören zweifelsfrei allesamt für den Rest ihres Lebens in den Knast‼️ Zum Teufel mit euch Politikern‼️

  11. ganz hervorragend! Ihre Schreibkünste sind sowieso vom Feinsten, wie Sie sicher selber wissen, lieber Herr Matissek. Gruß ChelseaGirl

  12. Komisch, immer wenn die Corona-Schweine grunzen, dann gehn die „Infektions“ Zahlen in die Höhe? Fragen über Fragen!

  13. Kleine Anekdote am Rande! Im Radio wird Reklame gemacht, etwa sinngemäß so: „Haben Sie Fragen zu Corona -bla, bla, bla… rufen Sie 116117 an, 7 Tage in der Woche rund um die Uhr! Ihre Bundesregierung“.
    Ich habe spaßeshalber nachts um 02:00 Uhr dort angerufen(man kann auswählen zwischen einer Art ärztlicher Notdienst und Coronaberatung), nur um mir anzuhören, daß ich außerhalb der Geschäftszeit anrufe, die von 08:00 Uhr bis 22:00Uhr ginge. Habe mich am nächsten Tag beschwert über die Irreführung. Ausrede: die „rund-um-die-Uhr-Regel gelte nur für den Notdienst. In der Werbung war allerdings NUR von Coronaberatung die Rede, im Namen der Bundesregierung! Wir werden immer wieder belogen!

  14. Dem kompletten Kindergarten, der sich Regierung, Abgeordnete und Handlanger nennt, gehörten Jacke angezogen, die nur hinten geschlossen werden. Diese Figuren sind gemeingefährlich, krank, sie stellen eine akute Bedrohung dar.

  15. Solchen Massenverbrechern, wie Klabauterbach und Ullmann, gehört ebenfalls die Höchststrafe gemäßü Nürnberger Gesetze. K. und U. drohen jeden Tag mit der Todesstrafe für die Bevölerkung.

  16. Hey Lauterbach,

    ich trage seit Anfang an keine Maske und ich bin UNGEIMPFT.

    Was ist denn nun? Wann sterbe ich endlich?
    Das Frühjahr kommt in Windeseile und ich habe noch nicht einmal einen Schnupfen.
    Und dabei freue ich mich so darauf, endlich die Hölle verlassen zu können.

    Wieso liegst Du immer daneben mit deinen „Prognosen“?
    Man sollte Dich wirklich verklagen.
    Machst einem Hoffnung und nichts passiert.
    Fast komme ich zu der Meinung, dass nur Lügen aus Deinem Mund kommen.

  17. Was hat das ganze noch mit einer Debatte im Bundestag zu tun? Es steht doch eh schon fest, nicht erst seit heute. Der Gesetzgeber macht gern einen Bückling vor den Eliten,. Er will ja mitverdienen und dazu gehören. Und eine Debatte findet auch in den MSM nicht statt und hat nie statt gefunden. Einziger Debatten Ort ist die Straße. Doch die ist gespalten in Gut und Böse, nicht in Wissen. Und so wie es immer der Russe war, so ist es auch hier immer der nicht geimpfte. Und ich gehöre ganz bewusst dazu. Mit der Impfpflicht hat mein da sein auf dieser Erde sein Ende gefunden. Denn eine andere Alternative bleibt mir nicht. Und das wissen die Eliten , denn sie bauen darauf, Menschen schneller ins Grab zu bringen. Doch solange ich noch lebe werde ich kämpfen gegen diese Tyrannei der Glaskugelbesitzer und Gesundheitsapostel.

  18. Oh Mann! Da heißt es immer „Bitte auf Nettiquette achten und keine Beleidigungen“ und dann der Artikel!!! Echt jetzt! Der arme Leiserrinnsal -oder wie der heißt- kann doch auch nix dafür! Wie würdet Ihr Euch denn fühlen, wenn Ihr morgens, direkt nach dem aufstehen, so auf nüchternen Magen, in SOOO ein Gesicht sehen müßtet! Da ist man doch schon völlig von der Rolle. Hört Ihr denn gar nicht wie er eigentlich nur stammelt?
    Ja klar, mit belegbaren Fakten kommt er nicht, weil er die wohl gar nicht mehr versteht. Der „Gute“ erzählt immer nur etwas von sog. Prognosen und Erwartungen. Habt doch bitte etwas Mit-Leid… 😉

    • Oh, hat irgend jemand von diesen Leuten Mitleid mit den Millionen Toten, die sie verursachen? Nein. Es ist mir egal ob dieser Mann sich selbst in den Wahn getrieben hat weil er nicht genug bekommen sollte. Und er ist ja nicht allein.
      Denn die Krähen steigen immer noch zum Himmel,
      und der Drache mit den sieben Köpfen auch.
      Seine Kinder gehn einher mit schwangren Bauch,
      seine Jungen reiten einen Schimmel.
      Fallen übers Land her immer wenn sie können,
      immer wenn wir schwach sind,
      wir sind oft zu schwach.
      Und es wachsen Köpfe ihnen wieder nach,
      bis den letzten wir vom Rumpfe trennen.

      Und das schon seit der Sklaverei!

  19. „Verfassungswidrigkeit“ ??

    Das werden Harbarth und Co. schon richtig einordnen….im Sinne des Regimes.

Kommentarfunktion ist geschlossen.