Samstag, 13. April 2024
Suche
Close this search box.

In Berlin brauchen ab sofort nicht mal mehr die Lehrer Deutschkenntnisse

In Berlin brauchen ab sofort nicht mal mehr die Lehrer Deutschkenntnisse

Deutsche Schulklasse in Migrationsschwerpunkt (Foto:Shutterstock)

Wer ernsthaft dachte, im durch jahrzehntelange linke Misswirtschaft völlig heruntergekommenen Berlin würde sich durch eine CDU-geführte Regierung etwas ändern, sah sich noch vor dem Amtsantritt der neuen Regierung enttäuscht: Die CDU hat sich weitgehend den linken Forderungen des Koalitionspartners SPD unterworfen, unter anderem durch die Einführung eines „Queer-Beauftragten“. Auch im Bildungssektor, wo die Hauptstadt, wie fast überall, außer bei der Kriminalität, das Schlusslicht bildet, ist keine Besserung in Sicht. Bildungssenatorin Katharina Günther-Wünsch (CDU), selbst ehemalige Lehrerin und sogar Schulleiterin, ist jedenfalls nicht der Ansicht, dass perfekte Deutschkenntnisse eine unabdingbare Voraussetzung für den Lehrerberuf seien.

In Berlin und vielen anderen Orten in Deutschland mag das im Grunde sogar stimmen: Da deutschstämmige Kinder zunehmend zur Minderheit werden, mag man die Beherrschung der deutschen Sprache tatsächlich als entbehrlich ansehen. Die Grünen sind auch hier schon weiter, und haben im Bezirk Neukölln bereits eine Schule mit Schwerpunkt auf der arabischen Sprache durchgesetzt. Günther-Wünsch will jedenfalls mehr Ausländer als Lehrer – und zwar unabhängig von ihren Deutschkenntnissen. Allein aus der Ukraine hätten sich „mehrere Hundert Pädagogen“ beim Senat beworben.

Anforderungen des C2-Sprachzertifikats schon “zu hoch”

Die Erwartungshaltung eines C2-Zertifikats in deutscher Sprache hält sie für „zu hoch“, weil dies dem Niveau eines Muttersprachlers entspreche. Auf Nachfrage konkretisierte ihr Sprecher, die Auffassung der Hausspitze sei: „Auch pädagogisches Personal aus dem Ausland könnte etwa in Doppelsteckungen und Unterstützungssystemen schon im Unterricht eingesetzt werden, bis die sprachlichen Voraussetzungen für die volle Lehrbefähigung mit einem C2-Sprachzertifikat erworben wurden.“

Bei „Doppelsteckungen“ handelt es sich um keine Anleihe bei der Fachterminologie der Pornoindustrie (obwohl das im Shithole an der Spreee auch nicht weiter verwundern würde), sondern gemeint ist hier die Betreuung einer Klasse durch zwei Lehrer – eine häufige Praxis, die insofern völlig dysfunktional ist, als Lehrer nicht einmal mehr der Betreuung von nur einer Klasse Herr werden. Dies wirkt natürlich auch abschreckend auf potentielle Bewerber für den Lehrerberuf – und der daraus resultierende Personalmangel erfordert dann wiederum solche Notmaßnahmen. Deshalb unterrichten in Berlin auch besonders viele “Quereinsteiger”. Um dem entgegenzuwirken, will die neue Berliner Regierung nun die 2004 abgeschafften Verbeamtungen von Lehrern wieder einführen. Ob dies dazu führt, dass mehr Menschen bereit sind, sich diesem völlig kaputten System anzuschließen – ganz besonders an sogenannten Brennpunktschulen, wo man Leib und Leben riskiert – darf bezweifelt werden.

19 Antworten

  1. Und wie sagte doch schon die Vorturnerin Angela “wir schaffen das” !
    JA, wir schaffen das und gemeint war wir schaffen das Deutschland ab!

    13
  2. Sodom und Gomorra ?
    Der Herr möge auch diese Nichtsnutze zu Stein werden lassen, so wie es im Buch der Bücher geschrieben steht !

    Weder brauchen wir Islame als Lehrer noch eine islamische Massenzuwanderung.
    Der Islam gehört nicht zu Deutschland !
    Abendländische und Morgenländische Kulturen und Glaubensrichtungen sind wie
    die Elemente Feuer und Wasser !

    Wie gut war es, das die Osmanen 2x vor Wien wie begossene Pudel abrücken mussten, ansonsten hätten wir deren Rechts-, Kultur-System schon seit vielen Jahrhunderten auch hier.
    Der Dank gilt allen Kämpfern für die westliche Freiheit, Kultur und Glauben damals
    vor und in Wien !

    Wenn in spätestens 30 Jahren Deutschland durch unsere Volksgegner und die Massenzuwanderung islamisiert sein wird, dann sehe ich für Land, Menschen, das gewachsene Recht und insbes. für unsere Nachkommen keine Freiheitszukunft mehr.

    Die islamische Republik Deutschland muss mit allen Mitteln verhindert werden und zwar jetzt !!!

    26
    1. zu spät – es sind bereits zu viele und deren Vermehrung ist eine Matheaufgabe der 4. Klasse: jeder Sultan hat 4 – 8 Sultaninen, die jeweils 6 – 8 Sultaninchen werfen werden …. Noch Fragen?

  3. Unsere Gäste, sprich Schulen pflichtiger Paschas brauchen nicht unsere öffentl.
    Schulen.
    Sie wären besser in ihren Koranschulen aufgehoben und würden dann keine Probleme
    für dtsch. Kinder in öffentl. Schulen mitbringen.

    Dieses Klientel hält nur den Unterricht in unseren Schulen auf und das Lernniveau geht auf ein Minimum zurück.
    Ich bedauere deutsche Kinder (sie sind vielfach bereits Minderheiten i.d. Klassen), deren Eltern und Lehrkräfte an unseren öffentl. Schulen !

    Wer will denn noch Pauker an öffentl. Schulen werden?
    Das Interesse an diesem Beruf für Deutsche ist wohl schon relativ gering !

    Wäre ich eine Lehrkraft, hätte ich mich schon längst wegen Nervenproblemen, Psychekrankheit, etc. dienstuntauglich schreiben lassen und mir in den endgültigen Beamtenruhestand verabschiedet, ganz egal, ob es dann Abschläge gäbe !

    Deshalb und anderweitig sollte gelten, nehmt dieses Klientel aus den öffentl. Schulen heraus und setzt für sie die Schulpflicht aus !
    Sie sollen sich in den eigenen Koranschulen bilden lassen.
    Jetzt könnte man daraus schließen, das wir die fast unmögliche “Erziehung”, etc.
    den Mullahs dann gänzlich überlassen.
    Gefehlt, denn wenn sich der Trend so fortsetzt, das Mullahs eine Anstellung als
    Lehrer in öffentl. Schulen erhalten, wir eh im Sinne deren Kultur, Religion, etc.
    der Schulstoff unterwandert.
    Schlimm finde ich, das dann auch deutsche Kinder sich dem ganzen unterziehen müssen.
    Ach ja, die finanziell gut gepolsterten Deutschen, insbes. Lehrer, Politiker, etc.
    schicken ihre Kinder schon lange auf Privatschulen, Internaten, etc.
    Warum wohl?
    Ganz einfach, weil sie Verantwortung für ihre Kinder haben wollen und diese nicht
    einer fremdländischen Willkür aussetzen wollen !

    23
  4. @NICHT MAL MEHR DIE LEHRER DEUTSCHKENNTNISSE
    Wozu auch – die Schüler auch nicht – unter Kenia-Bedingungen müssen sie vielleicht wissen, wie Bordell geht – aber das geht ggf. auch mit ein paar Ohrfeigen!
    Und Namen tanzen für die zukünftigen Herrscher erfordert dann auch keine deutsche Sprache !
    Also – alles in grünen Tüchern !

    10
  5. https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ampel-buergerrat-ernaehrung-buerger/

    vom 09.Mai 2023

    „Ampel hält sich Bürgerrat, um in die Ernährung der Bürger hinein zu regieren.
    SPD, Grüne und FDP beschließen einen Bürgerrat, der sich damit beschäftigt, wie die Deutschen künftig essen sollen. Dieses Gremium soll den Politikern den Willen des Volkes vermitteln – doch diese instrumentalisieren den Rat bereits vor seiner Gründung.“

    Steuergeldverschwendung und weiterer mögl. Freizügigkeitsentzug, Bevormundung,
    Kontrollen, etc. wiehern schmutzig !
    Wir sind auf dem Weg zu einer kommunistischen, totalitären „Räterepublik“ !
    Wo finden wir bei diesem Rat die Seilschaften zu Politikern?

    Die gesamte Politik wird in einem für Volksgegner in einem schrecklichen Desaster enden und es wird…………………………

    Es grüßt freundlichst
    Fiete aus dem hohen Norden

    11
  6. Warum Berlin? Ich wohne in einer süddeutschen Stadt mit ca. ??? 68 tausend Einwohnern. Gefühlt etwas mehr, da ich kaum noch Deutsch als Amtssprache höre. Neulich im Kreiskrankenhaus beim durchgehen aufgeschnappt: Türkisch, Spannisch (wahgrscheinlich irgendwo aus Süd- oder Mittelamerika), Italienisch, Russisch, Arabisch oder sonstwas aus dem Orient, Afrikanisch, Philipinisch, Vietnamesisch, Rumänisch, usw. Die Ärzte sprechen Arabisch aber kaum Deutsch, die Schwestern komunizieren auf Arabiasch oder Englisch und am Empfang sitzt eine Türkin, die das Deutsch auf ihre eigene Weise spricht. Die Sicherheit wird abwechselnd von Türken oder Libanesen übernommen.
    Deutsche Ärzte oder Pflegepersonal muss man suchen.
    In den meisten Schulen in der Stadt ist Arabisch die Standartsprache, dann Ukrainisch und ganz zum Schluss kommt dann Deutsch. Und das in einer Kleinstadt.
    In den Großstädten stirbt Deutsch bald aus. Wird zum Unesco Kulturerbe für aussterbende Sprachen. Das mit dem Volksaustausch ist aber in jedem Fall eine reine Verschwörungstheorie, denn wir leben ja in Deutschland und sind Weltmeister im integrieren von Minderheiten, die sich gar nicht integrieren wollen.
    Wir schaffen das!

    21
  7. Ich glaube kaum, dass irgendjemand meinte, dass es in Berlin mit einem CDU-Bürgermeister anders laufen würde. Die CDU ist der rechte Flügel der Grünen und hat sich demzufolge dem grünen Politbüro ideologisch zu unterwerfen. Die Bildung im Westen war m.E. stets mangelhaft. Ich habe nach der Wende verschiedene Einblicke gehabt. Gymnasiasten hatten weniger gelernt als wir damals in der 10. Klasse. Die Grünen vollziehen in Deutschland den Great Reset. Der Great Reset verlangt zwingend mehrheitlich ungebildete Menschen, die kuschen können. Berlin ist der Vorreiter dessen. Bildung wird nicht mehr groß geschrieben, sondern ganz klein. Ein Eseltreiber benötigt auch keine Kenntnisse in Physik/Mathematik und in Biologie schon überhaupt nicht. Man schaue sich doch an, was hier hereinströmt. Davon sind viele nicht einmal der Schrift mächtig. Das ist das Niveau, was die Grünen Khmer sich von unserem Land so vorstellen. Sie als Fettauge obendrauf und die anderen am Boden unter der Knute. Die werden sich aber noch wundern.

    17
  8. Jetzt noch mal langsam: Ein LEHRER muß in Deutschland nicht mehr richtig DEUTSCH können.
    Wäre ich nicht vor langer Zeit ausgewandert, dann würde ich es jetzt tun.

    14
  9. 2 Lehrer pro Klasse ist schon sinnvoll, das wird auch in Schweden in den jüngeren Klassen gemacht, allerdings haben in Schweden alle Lehrer einen Hochschulabschluss und häufig ist die 2. erwachsene Person in einer Klasse ein studierter Soziologe oder sogar ein zweiter Lehrer.
    Wenn in Deutschland jetzt in einer Klasse einer biodeutschen Lehrerin ein “neuer deutscher” “Lehrer” mit unzureichenden Deutschkenntnissen und sehr sattelfesten Arabisch- und Islamkenntnissen “unterrichtet” – wie geht das wohl für die deutsche Lehrerin aus?
    Das hatten wir übrigens schonmal in ähnlicher Konstellation.
    Als in den 80ern die deutsch-russischen Spätaussiedler kamen, waren deren Väter oft nicht bereit, sich mit den weiblichen Klassenlehrerinnen ihrer Kinder abzugeben und haben einen männlichen Lehrer verlangt. Wenn dieser männliche Lehrer sich dann dazugesetzt hatte und immer nur gesagt hat: “Bitte hören Sie meiner Kollegin zu, sie ist die Lehrerin ihres Kindes.”, dann haben jene “neuen Deutschen” nach einer Weile eingesehen, wie es hier läuft. Allerdings konnten jene “neuen Deutschen” sich zumindest auf Deutsch verständigen. Wenn jetzt aber ein muslimisch-arabischer “neuer Deutscher” neben einer biodeutschen Lehrerin sitzt und vielleicht noch dolmetschen muss, weil die arabisch-muslimischen “neuen deutschen” Eltern es nicht einsehen, Deutsch zu lernen, dann kann man sich ausrechnen, wie das laufen wird.

  10. Die “Verhunztung” der Deutschen Sprache macht Fortschritte wie gewünscht. Deutsch zu schwer und zu anspruchvoll,kann weg, wie der Deutsche selber!

    14
  11. Ich glaube, man sollte seine Kinder selber unterrichten! Schon alleine die dazu benötigten Möglichkeiten werden mehr als umfänglich durch das Internet gedeckt, und das sogar völlig kostenlos! Man schlägt damit einige Fliegen mit einer Klappe: Den Kindern bleibt diese hirnlose Linksgrüne Idiologie der heutigen Lehrkräfte erspart, sie müssen keine “Rücksichten” auf andere Kulturen nehmen, man kann sicher sein, das sie keine Geschichtsklitterungen usw. eingeimpft bekommen. Wenn die diversen bisher nötigen Zertifikate ohnehin an Gültigkeit verlieren, kann, genau genommen, niemand behaupten, man könne seine Kinder nicht selber bilden!

    15
    1. Selber unterrichten, warum?
      Die Eltern wollen es doch so, die eigenen Kinder müßen eben zurückstecken.
      Kann man nicht glauben, ist aber so.

  12. ja klar! logo kein Deutsch das ist viel zu schwer! Neu-Fratzenbookisch halbe Satz-Youdoof-Kickkack-eingestellt auf einfache Sprache reicht heute völlig aus. Ey Alder ich schwör-Formular für Staatsknete gibbs Abb äh App!

  13. Dieses einstmals schöne, sichere und geordnete Land gibt es nicht mehr.
    Dank der dümmsten Politik seit 1949 haben unsere Nachkommen hier keine
    wirklich gute Zukunft mehr.

    Wer auswandert in ein Nicht-EU-Land, alternativ i.d. EU-Land Ungarn hat noch
    eine Zukunft.

    12
  14. https://reitschuster.de/post/hey-du-zeig-mal-tasche/

    „Hey Du, zeig mal Tasche!“
    Von der Bedrohungslage auf unseren Schulhöfen
    VERÖFFENTLICHT AM 10. Mai 2023
    33 Kommentare

    Ein Gastbeitrag von Klaus Kelle

    “Gestern Abend war ich mit einer längjährigen Kollegin in Berlin essen. Sie ist Mutter von zwei Söhnen (15, 13) und erzählte mir aus ihrem Leben. Zum Beispiel aktuell von einem Anruf der örtlichen Polizeiwache. Es habe einen „Zwischenfall“ in der Schule gegeben, und ihr älterer Sohn sei darin verwickelt.

    Ich muss sagen, ich weiß, dass es an unseren Schulen heute nicht mehr so heimelig zugeht, wie in meiner Pennäler-Zeit. Und seit „wir schaffen das“ ist es noch deutlich dramatischer geworden. Aber das in der brandenburgischen Provinz, im Umland unserer Hauptstadt, auf dem Schulhof „Taschenkontrollen“ gibt, als alltägliches Phänomen, war mir in dieser Deutlichkeit nicht klar.”

    In Kindergärten geht es ähnlich ab.
    Da werden die deutschen Kräfte von Eltern der kleinen Paschas u.a. auch bedroht.
    Kleine Paschas reden, „du Deutsche und Frau, hast uns gar gar nichts zu sagen“.
    Wo soll diese Masseneinwanderung noch hinführen, hinführen bis zur Islamistischen Deutschen Republik?

    Der Einwanderungs-, Kultur und Gewaltkrieg ist längst hier durch Eingewanderte
    angekommen !