Italien biegt rechts ab – für Deutschland wird es immer düsterer

Die Migration nach Deutschland dürfte infolge einer künftig restriktiveren italienischen Politik deutlich zunehmen (Symbolbild:Shutterstock)

Jetzt ist es passiert: Als eine der großen europäischen Nationen hat das italienische Volk, entgegen der Propaganda auf allen Kanälen, einer rechten Allianz zu einer Mehrheit verholfen. Die Strategie, die in Frankreich bisher noch funktionierte, dass aus Angst vor dem angeblichen Schreckgespenst „Faschismus” die Mehrheit der Menschen das vermeintlich kleinere Übel (in Frankreich war es Macron) ohne Überzeugung wählten, ist in Italien nicht mehr aufgegangen: Dort sind all die Bürger, die kein „Weiter so“, aber eben auch keine Rechten wählen wollten, ganz einfach nicht mehr zur Wahl gegangen. Damit haben sie, ohne aktives Handeln, den rechten Parteien zur Macht verholfen.

Wie wird sich dieses Wahlergebnis auf Europa und vor allem Deutschland auswirken? Mein erster Gedanke war, dass damit endlich die unselige Allianz linksgrüner Dominanz, die in ganz Europa den Mainstream dominiert, aufgebrochen wird. Mein zweiter Gedanke war, dass nun endlich bald die Schlepperei von zahllosen Armutsmigranten nach Italien durch vor allem deutsche NGOs ein Ende finden wird, von denen eine große Zahl am Ende in Deutschland aufschlägt. Bei tieferem Nachdenken aber wurde mir klar, dass dieses Wahlergebnis für Deutschland trotzdem nicht wirklich positiv ist – jedenfalls zumindest nicht bei der momentanen deutschen Bundesregierung. Denn was wird passieren?

Bald beginnt ein neuer Exodus nach Norden

Man wird innerhalb der EU nun Italien das Leben so schwer wie möglich machen wollen, womöglich noch entschiedener als im Fall Ungarns – denn diese neue italienische Regierung darf unter keinen Umständen Erfolg haben. Wie bei Ungarn und Polen wird der europäische Geldfluss nach Italien eingeschränkt werden. Da könnte man ja jubeln, dass unsere Steuergelder nicht mehr zu einem großen Teil nach Italien fließen, oder? Leider nein – denn dies wird nur ein Pyrrhussieg sein (zumal diese Gelder trotzdem nicht in Deutschland bleiben werden).

Zuerst einmal ist davon auszugehen, dass sich ein großer Teil der in Italien lebenden Migranten aus Asien und Afrika auf den Weg nach Norden machen wird, weil die neue italienische Regierung ihnen gegenüber eine deutlich härtere Gangart einführen wird, etwa indem sie Kriminalität und Sozialmissbrauch effektiv bekämpfen und Menschen ohne Schutzstatus abschieben wird; dies sind vernünftige Maßnahmen, die der italienischen Gesellschaft zugute kommen werden, doch sie werden die „sekundäre” Binnenmigration nach Deutschland massiv beschleunigen. Und was wird unsere Regierung dann tun? Sie wird die fortan von Italien nach Deutschland „Flüchtenden“ ebenso wenig abweisen und  zurückschicken wie die Zehntausenden, die bereits mit griechischem Asylstatus in Deutschland leben (obwohl dies nach Dublin III eigentlich geltende Recht wäre).

Schutz für Menschen aus einem „faschistischen“ Land

Das heißt: Zu den mehr als einer Million Migranten, die bereits in diesem Jahr in Deutschland „angekommen“ sind und vor allem wieder über die Balkanroute kommend zu Tausenden täglich die deutsche Grenze passieren, werden bald nochmals Hunderttausende aus Italien dazukommen. Und unsere Bundesinnenministerin Faeser wird garantiert jedem von ihnen einen Schutzstatus gewähren – denn man kann ja niemandem zumuten, in einem „faschistischen“ Land zu leben.

Deutschland, der Moralweltmeister, wird an diesem Wahnsinn endgültig zugrunde gehen. Schon lange schaffen wir es nicht mehr, all die zu uns strömenden Menschen zu integrieren. Ihre bloße Unterbringung und die sozialstaatliche Rundumversorgung der „Flüchtlinge“ kosten den deutschen Steuerzahler jährlich -zig Milliarden; Geld, das im eigenen Land an allen Ecken und Enden fehlt. Genaue Zahlen sind kaum ermittelbar (die Daten des Statistischen Bundesamtes sind unvollständig und bilden nur einen Teil ab), zum einen weil die Kosten so zersplittert sind und sich auf Bund, Länder und Kommunen verteilen und etwa auch die Krankenversicherungen extrem belastet werden, zum anderen, weil es gar nicht gewollt ist, dass der Bürger die wahren Kosten erfährt. Ihm könnte sonst dämmern, in welch atemberaubendem Ausmaß sich dieses Land im Namen der „Willkommenskultur“ selbst ruiniert. Auch die Ampelkoalition wird niemals zugeben, dass man sich übernommen hat und eigentlich einen unverzüglichen Aufnahmestopp in Erwägung ziehen müsste. Im Gegenteil: Nun lädt man sogar noch die russischen Deserteure, die in die russischen Nachbarländer fliehen, nach Deutschland ein.

Die verstummte und die stummgeschaltete Opposition

Ein politisches Korrektiv ist auch in der Opposition nicht mehr erkennbar: Die CDU hat sich in 16 Jahren Regierungszeit selbst zu viele Fehler geleistet und mit ihrem neuen Parteivorsitzenden Friedrich Merz einen Mann gewählt, der nicht willens oder in der Lage ist, eine wirkliche Neuausrichtung zurück zu den konservativen Wurzeln der Partei durchzusetzen. Die AfD hingegen wird von den Mainstreammedien totgeschwiegen; selbst die Linkspartei bekommt von „Tagesschau” oder „ZDF heute” – wohlgemerkt als 4,9-Prozent-„Opposition” – fast genauso viel öffentliches Gehör wie die CDU eingeräumt. Man macht in den Mainstreammedien gezielt linke Politik und ignoriert sowohl das Gebot der Neutralität wie auch die demokratisch gewählte Zusammensetzung des Parlaments. Nur die Zwangsbeiträge nimmt man natürlich paritätisch von allem Bürgern – und schämt sich noch nicht einmal für dieses undemokratische, gesetzeswidrige Gebaren.

Derweil schleust der Verfassungsschutz gezielt Agents provocateurs in die vermeintlich rechte Szene ein, wie er selbst vollmundig unlängst verlauten ließ – wozu ja auch die AfD gezählt wird. So kann der Verfassungsschutz selbst, ganz in Regierungsinteresse, mit Hilfe seiner staatlich bezahlten U-Boote das Zerrbild einer „rechtsextremen” Partei festigen und so bürgerlich-konservative Wähler erfolgreich abschrecken. Nur wie lange wird diese Ungerechtigkeit noch funktionieren? Wer gemäßigte Rechte und konservativ-bürgerliche Kräfte dauerhaft zu Rechtsextremen macht, aber gleichzeitig eine Politik gegen das eigene Volk betreibt, läuft Gefahr, dass sich am Ende eine wachsende Zahl von Menschen tatsächlich radikalisieren wird. Gerade jetzt bricht vielen Menschen ihre Existenz weg: Inflation, Energiepreisexplosion, drohende Arbeitslosigkeit; ein Staat, der seit Jahren zu wenig für Infrastruktur, Bildung und Digitalisierung gemacht hat; Innenstädte, die verslumen und zu No-Go-Areas mutieren; demnächst womöglich Nahrungsmittelmangel und Blackouts – all dies ergibt eine toxische Mischung. Und ich sehe nicht, dass die Regierung irgendwie willens oder in der Lage wäre, diese Herausforderungen zu stemmen.

Sarrazin & Co. von der Wirklichkeit bestätigt

Doch zurück zur Italien-Wahl: Neben dem Anheizen der Migration nach Deutschland werden deren Folgen für den Euro gravierend sein – vor allem dann, wenn die EU-Kommission und die EZB nicht mehr willens sind, die italienische Wirtschaft zu stützen. Der Euro ist schon jetzt eine im Verhältnis zum US-Dollar stark schwächelnde Währung, die zusätzlich mit einer ausufernden Inflation zu kämpfen hat, und sie wird einen italienischen Staatsbankrott wohl nicht überleben. Die Folgen werden auch die Vermögen der Deutschen mit verheerender Wucht treffen – denn die billionenteure Hypothek der Target2-Salden könnte sich dann realisieren. Schon werden ungute Erinnerungen an die Weimarer Republik wach, als die Hyperinflation und die Vernichtung der Geldvermögen der Menschen zur wesentlichen Ursache für den späteren Erfolg der Nationalsozialisten wurden.

Man hat den Eindruck, dass gerade im Schnelldurchlauf all das passiert, wovor intelligente und weitsichtige Menschen wie Thilo Sarrazin, Markus Krall, Marc Friedrich, aber auch ein Hans-Werner Sinn seit Jahren warnten und wofür sie ständig und ohne Unterlass diskreditiert, manche von ihnen sogar gesellschaftlich und wirtschaftlich ruiniert wurden. Es ist sicherlich kein Trost für diese Mahner, dass sie jetzt von der Realität bestätigt werden und jetzt alles einzutreten scheint, was sie jahrelang wie Rufer in der Wüste prophezeit haben. Denn das eigentliche Ziel all dieser klugen Männer war es, Deutschland diese erneute Katastrophe zu ersparen, die das Land existenziell zerstören wird – und die, nach einer in unserer Geschichte nie zuvor da gewesenen stabilen Phase von mehr als 70 Jahren Frieden und Wohlstand, wieder einmal unermessliches Leid für die deutsche Bevölkerung bringen wird.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

21 Kommentare

  1. Was wäre denn, wenn Deutschland endlich anfangen würde, die eigenen Grenzen zu schützen? Deutschland muss nicht wie ein Magnet mit üppigen Zahlungen die Sozialsystemeinwanderung aus aller Herren Länder anziehen und beschleunigen. Solche Dingen wie Umvolkung, Great Reset und Green Deal muss eine Abfuhr erhalten. Italien will „Italien zuerst für die Italiener“, Deutschland sollt sich zuerst um die eigene Bevölkerung kümmern, bevor Gelder in alle Welt verschenkt werden. Europa muss ein Verbund europäischer Vaterländer werden und kein zentralistisches Gebilde wie es die EU darstellt.

    29
  2. Das ur-demokratische und eherne Grundgesetz der Demokratie lautet immer noch:

    Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.

    10
    1
    • Verehrter Herr Ulrich, es stimmt nicht, dass jedes Volk die Regierung bekommt, die es verdient hat. Beispiele: Wahlbetrug an Trump in den USA; Deutschland mit massivem Einfluß der manipulierenden Medien und nicht zuletzt: fast 70 Jahre Terror durch Sozialisten und Kommunisten in der Sowjetunion, die nach einem mörderischen Bürgerkrieg mit Mio. Toten an die Macht gekommen sind. Die Russen und deren Nachbarvölker hatten dies gewiss nicht verdient.

      4
      3
      • Gebe aber zu bedenken: Auch zum Manipulieren gehören zwei. Einer der manipuliert, und einer, der sich manipulieren lässt.

        PS: Nur hinterher waren immer eh alle „dagegen“.

  3. Zu den Kritikern des Euros gehört zweifellos auch den Gründer der AfD und Markoökonom Bernd Lucke. Er bezeichnete die Einführung des Euros als einen historischen Fehler (Wikipedia).

    Aber ich glaube, dass er die Bösartigkeit der Medien aus der Sicht des Elfenbeinturmes sträflich unterschätzte. Und so kam es, wie es gekommen ist.

    Hier ein Beweis für diese Bösartigkeit der Medien der AfD gegenüber:

    Kai Gniffke, Intendant des SWR: „Zwischen den Zeilen kam es aus jeder Pore: ‚Ihr sollt die bitte doof finden … die rechtspopulistische AfD'“.

    https://t.me/kenjebsen/9106

    14
  4. Die Protestbewegung im Osten ist leider von den NPD- und Putin-nahen Freien Sachsen dominiert, also nicht mehrheitsfähig, zudem seit Pegida eine kleine Minderheit im Gesamten, und hat in der Realpolitik und Machtfrage bisher -ebenso wie die AfD trotz aktuell 13-15%- nichts bewirkt gegen die etablierten 5 Bundestagsparteien und ihre Wählerschaft bis 90%. Noch geht es der großen Mehrheit ausreichend bis gut, und ob die mögliche Katastrophe bei diesem politisch derart degenerierten, moralisch angeknacksten Volk noch was Positives erhoffen läßt, ist höchst fraglich! Derweil steht die demographische Bombe schon kurz vor der Zündung, aber alle Mahner und erschlagenden Hinweise seit den 80ern haben den BRD-Wahlpöbel kalt gelassen!! Schon 1992 schrieb mir eine Hauptschullehrerin aus Düsseldorf, daß in ihrer 7.Klasse von 24 Kindern 2/3 Türken seien und diese auch stolz-protzig den Islam priesen und seinen Sieg ankündigten.

    11
    6
  5. Zitat:
    „Deutschland, der Moralweltmeister, wird an diesem Wahnsinn endgültig zugrunde gehen.“

    Wenn das wenigstens stimmen noch würde, dann könnte man sich selbstverleugnend auf dem moralischen Sockel ausruhen. Doch diese Regierung erklärt sich lediglich stillschweigend, da ohne jeglichen anderen rechtfertigenden Grund, für ihre Katastrophenpolitik selbst zum Moralweltmeister. Allerdings handelt sie nun erst recht unmoralisch, indem sie Menschenrechtsverächter hofiert und nicht zuletzt eben die eigene Bevölkerung verrät; ja, sogar den Beistand für ein fremdes Volk für wichtiger erklärt, als die Versorgung der eigenen Bevölkerung!
    Nein, dass sind keine Moralweltmeister, das sind die verlogensten Provinzclowns und allenfalls Unmoralweltmeister oder Moralweltunmeister.

    Die nun verstärkt ankommenden Flüchtlinge werden die Moralfrage nochmals verschärfen:
    Die Regierung versagt schon rechtlich, wenn sie der Versorgung von Ausländern mehr Gewicht beimisst als der Versorgung der deutschen Bevölkerung.
    Die Regierung versagt aber auch moralisch, wenn sie keinen Unterschied in der Gewichtung macht.

    Wenn so viele Ausländer als Lebensstandard-Flüchtlinge und eben nicht als Asylanten nach Deutschland strömen, dann hat eine Regierung die verdammte Pflicht und Schuldigkeit, dafür zu sorgen, dass weiterer Zulauf unterbunden wird. Die Regierung ist nicht der Souverän über das Volk, sondern die Regierung ist das Ausführungsorgan des soveränen Volkes! Deutschland gehört nun mal den Deutschen – und sonst niemandem!

    17
  6. Zu spät, würde Deutschland den Bürgern ohne deutschen Personalausweis das Sozialgeld jeder Art komplett streichen und nur noch die lebensnotwendige Minimalversorgung ohne Bargeld gewähren, dann hätten wir eine Art Zombie Apokalypse.
    Die Staatsfinanzen reichen schon lang nicht mehr aus, den sozialen Übergrößenwahn zu finanzieren, nur mit dem Geld der EZB konnte der komplett entrückte Staat nach 2015 den Ruin oder wenigstens eine gigantische Schuldenorgie verhindern.
    Freiwillig gehen die Eindringlinge in aller Regel nicht, die Regierungen weigern sich hartnäckig ihre Leute zurückzunehmen, machen schon bei ein paar Dutzend ein Riesentheater, wo es um Hunderttausende geht, wie soll man das regeln? Mission Impossible! Droht man denen mit dem Entzug von Hilfsgeldern, selbst dann lachen die nur.

    Als würde die illegale Migration nicht reichen, hat Merkel Deutschland 2014 auch noch in Richtung Balkan geöffnet. Zuerst haben Rumänen, Bulgaren und Albaner nicht glauben mögen, dass man in Dummland üppig dafür bezahlt wird, dass man einfach nur da ist, aber seit einigen Jahren haben sie sich überzeugen lassen und nun dringen sie in Massen als gesamte Familienverbände ein. Kosten-Nutzen-Bilanz, katastrophal! Das ist dann quasi die Lungenentzündung auf eine schwere Coronainfektion bei einem 90-Jährigen.

    Die simple alte Regel: „Einwanderer gern aber nur wenn der Lebensunterhalt selbst verdient wird und die Gesellschaft einen Nutzen davon hat!“ wurde ignoriert und nun geht alles seinen natürlichen Gang, unaufhaltsam gen Süden.

    13
  7. Die ital. Bevölkerung hat gewählt. Deutsche Politikerinnen und Politiker glauben auch jetzt wieder andere Völker belehren zu müssen. Das ist ein höchst unfreundliches und ekelhaftes Verhalten dieser deutschen Looser und Verbrecher, die längst vor ein Gericht gehören.

    24
  8. Auch wenn ich mich jetzt wieder denen aussetze die mich als den bösen NAZI sehen muss ich ganz einfach und direkt aussagen—-ZUERST EINMAL DEUTSCHLAND DEN DEUTSCHEN!
    Wenn es den Deutschen und da meine ich DEUTSCHEN BEVÖLKERUNG hinreichend gut geht, wenn die Situation des Wohnungsmarktes, der Altenversorgung,der unteren Schichten, den Kindern,den Bedürftigen, den Kranken,dem Bildunswesen wieder stabil geht dann aber auch erst dann kann man darüber nachdenken zielgerichtet doch nicht mit der Giesskanne da zu helfen wo es denn wirklich notwendig ist. Zweckorientierte Hilfe unter Aufsicht der Finanzen in den Ländern oder aber auch Hilfe hier bei uns für tatsächlich politisch verfolgte jedoch nicht diese hemmungslose Zuwanderung in unsere souzialen Netze. Schluß mit dieser irren Flutung die uns und unsere Kultur bedroht. Schlußmit Asylmissbrauch und Schluß mit Islamisten die unsere jürischen Mitbürger verachten und angreifen. Schluss mit der permanenten Bücklingshaltung denn wir müssen endlich dieses permanente „wir sind die personifizierte Schuld“ abstreifen es ist Schluß mit weiterer Sühne in Form von sich missbrauchen zu lassen.
    Einem jeden Land und seiner Bevölkerung steht der Schutz der eigenen Kultur und des eigenen Volkes an erster Stelle.
    Die Politiker der grünen und roten Volksverräter holen sich diese Horden in unser land damit sie das hörige Wählerpozential fürdie Zukunft absichern. Sie tun dies ebenso wie sie bestrebt sind das Wahlrecht für 16 jährige Kinder einzuführen-
    Eine Regierung des Verrates am Deutschen Volk muss beseitigt werden

    28
    1
  9. Ihr merkt absolut gar nichts. Eure „Hoffnungsträgerin“ ist, wie immer bei euren „Hoffnungsträgern“, voll in der Hand der USA/NWO, um nicht im Arsch der USA/NWO zu schreiben.

    „Meloni stieß zu dem neuen politischen Projekt „Brüder Italiens“ dazu, für die auch mehrere Nachfahren von Mussolini angetreten sind. Ihr Programm ist ziemlich banal, fokussiert auf Themen wie Migration und LGBT, was sich nicht nennenswert unterscheidet von Politikern der amerikanischen Republican Party, die sie großartig findet. Seit Februar 2021 ist Meloni Mitglied des Aspen Institute, einer internationalen Denkfabrik mit Hauptsitz in Washington, D.C. Das Aspen Institute wird größtenteils von Stiftungen wie der Carnegie Corporation, dem Rockefeller Brothers Fund, der Gates Foundation, der Lumina Foundation und der Ford Foundation finanziert.“

    Tun sie also total überrascht, wenn sie, in Koalition mit anderen „rechten Parteien“ (Fake), kein Problem löst.
    Und bei der Fake-Alternative der BRD schauen sie nach NRW, die haben heute ein Mitglied des Landtages aus der „A“fD geworfen, weil er in der Ost-Ukraine die Abstimmungen besichtigen wollte. Mehr USA/NWO/System geht halt nicht, als „Alternative“.

    4
    1
    • Auch wenn ich ihnen zu einem Großteil zustimmen muss was zumindest die Richtigkeit ihrer Angaben angeht, ist „unsere Hoffnungsträgerin“ für Italien zuständig, d.h. für Deutschland nur in Randbereichen relevant.
      Die Republikaner brauchen derzeit nur noch die Politik der Demokraten in allen Bereichen zu verurteilen, weil was in den USA geschieht ist völlig absurd so wie in Deutschland eben auch, vermutlich sind auch die Parallelen kein Zufall.
      Nur soviel, wenn ich mich entscheiden kann in welchen schlechten politischen Programm ich leben muss, dann bitte in dem Wahnsinn in dem ersmal eine normale Sprache gesprochen wird, Schwule, Transen, Lesben NICHT zu Halbgöttern erklärt werden nur weil sie eine angebliche diskriminierte Minderheiteit darstellen, Geschichte NICHT verfälscht wird und weißen Kindern NICHT beigebracht wird sich ihre Hautfarbe zu schämen.
      NORMALER WAHNSINN BITTE, NICHT ABARTIGER, EVOLUTIONSFEINDLICHER PERVERSER DRECK!

  10. Der Westen hat Staaten wie Irak,Afghanistan udn Libyen zerbombt und zu failed states gemacht . Achja fast hätte ich es vergessen. Somalia wurde auch dank der USA zum failed state gemacht! Und in Jugoslawien gibt es jetzt auch mehrere failed states dank der westlichen Bomben (siehe z.B. Kosovo)!
    DIe Menschen aus diesen Ländern müssen ja irgendwohin fliehen.Dank der NGOs und der Einladungen von westlichen Gutmenschen fliehen alle Menschen aus diesen Ländern in den Westen .
    Die reichen arabischen Golfstaaten wollen diese Flüchtlinge aus dem Nahe Osten bei sich gar nicht haben. Obwohl die reichen arabischen Golfstaaten genug Platz eigentlich hätten. Siehe z.B. Saudi Arabien!

  11. ,,Ein politisches Korrektiv ist auch in der Opposition nicht mehr erkennbar: Die CDU hat sich in 16 Jahren Regierungszeit selbst zu viele Fehler geleistet und mit ihrem neuen Parteivorsitzenden Friedrich Merz einen Mann gewählt, der nicht willens oder in der Lage ist, eine wirkliche Neuausrichtung zurück zu den konservativen Wurzeln der Partei durchzusetzen.“ < < < <
    Ich gehe jede Wette ein, das, wenn die AfD so viele Stimmen holt das sie nicht mehr übergangen werden kann, die CDU die erste sein würde die sich bei der AfD anbiedert !
    Die Verlockung des Goldes bzw. der güldene Trog sind stärker als aller Anstand und alle Prinzipien !

  12. Giorgia Meloni hat alles richtig gemacht nd verdient gewonnen. Ja, sie ist Mitglied bei Aspen geworden. Das war durchaus klug, denn sonst würde sie heute nicht die zukünftige Ministerpräsidentin sein. Manchmal muß man eben erstmal mit den Wölfen heulen, bevor man sie erledigt. Die Italiener haben es geschafft, den Jahrzehnte anhaltenden linksgrünen Mief wegzufegen. Sperrt die EU ihnen das Geld, werden China und Rußland helfend eingreifen. Mit dieser Wahl ist die EU mausetot und Deutschland mit. Erst wenn wir alle wieder richtig im Dreck sitzen, wie 1945, nur ohne Ruinen, wird ein Ruck durchs Land gehen, denn an wahren Patrioten mangelt es nicht. Wenn die Wiese abgegrast ist, verschwinden die Heuschrecken dann auch automatisch. So löst sich auch dieses Problem von ganz allein, denn von mühsamer Aufbauarbeit halten Heuschrecken nichts.

    11
  13. Giorgia Meloni wird sich den harten Realitäten stellen müssen. Meist zerbrechen die Wahlversprechen an diesen und entzaubern jeden, egal welcher Couleur.

    1
    1
  14. Bundesparteitag in Hannover
    CDU beschließt Frauenquote

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/cdu-bpt-frauenquote/

    Und was lese ich in den Kommentaren?
    Merkel ist schuld…Unfassbar wie verblödet manche Leute doch sind.
    Nicht vergessen. Herr Merz kämpft schon seit Monaten für eine Einführung der Frauenquote und nicht die Frau Merkel!

    Und der Märchenonkel Söder erzählte auf dem auf dem Parteitag der CDU/CSU vor zwei Wochen seine Märchen.
    Er hob hervor, wie toll doch 16 Jahre CDU/CSU/SPD waren.
    Er zählte auf, welche Krisen die CDU/CSU Regierung erfolgreich bewältigen konnte.
    Finanzkrise, Eurokrise, Migrationskrise.
    Nach der Nennung der Migrationskrise musste ich 10 Minuten lang lachen. Diese Krise ist doch überhaupt nicht gelöst!
    Im Gegenteil. Die Arbeitslosigkeit steigt unter den Migranten rasant immer weiter.
    Die Öffnung der Grenzen der CDU/CSU/SPD im Jahre 2015 war eine Katastrophe und ein riesengroßer Fehler. Bis heute sind die Konsequenzen daraus verheerend und die daraus entstandenen Probleme bis heute überhaupt nicht gelöst !

  15. Der deutsche Michel scheint im Westen zu schlafen wärend er im Osten erwacht. Im Osten begreift man da Diktatur erprobt ,wenn Politiker das Volk verblöden, Sanktionen über Sanktionen beschließen ,aber selbst nicht davon betroffen sind …Kanalratten halt, aber das sind laut FDP Kubicki ja kleine,niedliche ,kluge und verschlagene Wesen…Es gibt Länder in Europa wo der Wähler die Weichen für eine neue Politik der schon länger hier lebenden gestellt hat,Ungarn, Italien,England,Schweden,Dänemark, Tschechien,…in Frankreich wird es bald passieren.

Kommentarfunktion ist geschlossen.