Donnerstag, 20. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Jammern über grüne Politik: “Das konnte aber keiner wissen…”

Jammern über grüne Politik: “Das konnte aber keiner wissen…”

Zurück dem politischen Wachkoma in der Realität: Deutscher Michel (Symbolbild:Pixabay)

Verfolgt man die Leserkommentare unter Artikeln und Kolumnen der Mainstreammedien über das Treiben der Ampel-Regierung, so wird deutlich, dass inzwischen auch hier die Unzufriedenheit riesig ist. Ebenfalls fällt jedoch auf, dass sich viele Menschen weiter in die Tasche lügen und so tun, als hätte man diese katastrophale Politik nicht von vornherein absehen können. In einem Forum fiel mir hierzu beispielhaft der Eintrag eines Users auf, der schrieb: “Es hat ja zuvor auch keiner gewusst, dass Habeck mit seinen NGOs ein Heizungsgesetz erfindet.. und welche Konsequenzen daraus entstehen…”. Hat keiner gewusst, konnte keiner kommen sehen… ist klar!

Hört doch endlich mal auf mit diesem Gelaber und macht euch ehrlich! Jeder, der es wissen wollte, wusste genau, was kommt, aber die meisten haben es ignoriert. Ganz einfach. Und das gilt nicht erst für die Ampel-Regierung, sondern für die ganze Klima-Agenda. Was habt ihr denn gedacht, was passieren würde, als Merkel im Sommer 2021 noch einmal das Klimaschutzgesetz massiv verschärft hat und damit das Ziel der “Klimaneutralität” von 2050 auf 2045 vorgezogen hat? Wahrscheinlich habt ihr euch gar nichts gedacht und es nicht einmal mitbekommen. Habeck führt heute letztlich nur das fort, was bereits dort beschlossen wurde. Wer 2045 null CO2 ausstoßen will, muss bis dahin logischerweise sämtliche Heizungen im Land tauschen, Verbrenner verbieten, die Verteuerung aller fossilen Kraftstoffe massiv erhöhen und so weiter (unschöne kontraproduktive Nebeneffekte wie etwa das stillschweigende Wiederhochfahren bereits stillgelegter Gaskraftwerke, Kohleverstromung oder Import von Frackinggas einmal beiseite gelassen, daran ist schließlich Russlands Ukrainekrieg schuld, die konnte man ja angeblich nicht absehen). Wer all das nicht will, der muss konsequenterweise das Ziel der Klimaneutralität ablehnen.

Lupenrein demokratisch

Es sind übrigens auch nicht allein “Habecks NGOs”: Die maßgeblich von privaten Stiftungen – darunter ausländischen Interessengruppen – finanzierte Agora Energiewende hatte schon zu Merkel-Zeiten den Fuß in der Tür und hat in Berlin entscheidend an Gesetzen mitgewirkt. Im “Rat der Agora” sitzen des Weiteren alle etablierten Parteien – auch heute noch. Warum auch immer. Man sollte die betreffenden Vertreter einmal fragen, warum sie das eigentlich tun… Herr Köhler von der FDP, oder Herr Helfrich von der Union? Was ist das für ein seltsames Hinterzimmergremium, woher kommt seine demokratische Legitimation? Und warum sitzt dort niemand von der AfD, damit auch deren Vertreter Einblick bekommen, was dort eigentlich besprochen wird? Fragen über Fragen. Antworten? Ach so, stimmt: Teilnehmer der Klüngelrunde dürfen ja gar nicht namentlich aus den dortigen Sitzungen zitieren. Wie praktisch für euch! Lupenrein demokratisch, das alles. Aber ich rege mich schon wieder auf und schweife ab.

Kurzum: Es nervt mich einfach, immer wieder solchen Blödsinn zu lesen, von wegen “das haben wir nicht gewollt” oder “das hätte ja niemand wissen können.” Es ist eine typisch deutsche Apologetik, die wir nicht zum ersten Mal in der Geschichte hören. Doch, man konnte alles wissen und es wurde auch frühzeitig gewarnt – von denen, auf die niemand hören wollte. Übrigens sind gar nicht die Grünen selbst das Problem: 15 Prozent haben sie bei der letzten Wahl erreicht. Wisst ihr, was man mit 15 Prozent ohne Koalitionspartner, ohne Unterstützer parlamentarisch auf die Beine stellen kann? NICHTS. Gar nichts. Kleine Anfragen stellen und das war’s. Das heißt, das Problem sind in Wahrheit all diejenigen, die den Grünen zur politischen Macht verholfen haben – die SPD mit ihren Sozialismus-Liebhabern wie Esken, oder die völlig prinzipienlose FDP. Wäre die Wahl geringfügig anders ausgegangen, hätte es aber ebenso gut auch die CDU sein können.

52 Responses

  1. Die meisten schlafen immer noch, manche sind im Halbschlaf.
    Die halb schlafenden Deutschen verfluchen das Heizungsgesetz, gehen aber noch zum Impfen (oder umgekehrt).
    Verurteilen die Öko-Faschisten-Kleber, glauben aber an den Klimawandel.
    Viele erwarten weder weder Ampel noch von CDU eine Lösung, betrachten die AfD aber als unwählbar.

    Es ist ein Jammer.

    45
  2. Ganz so mit den Kommentaren ist es leider nicht, wie Sie es hier benennen. Ich habe es aufgegeben, entweder wird man gesperrt, oder wird unsachlich niedergemacht.
    Auch habe ich mit vielen Bekannten gesprochen und sie auf die Folgen hingewiesen, die wir jetzt mit der Ampel, oder mit CDU/CSU und Grünen zu erwarten haben. Auch habe ich sie darauf hingewiesen, nicht wählen hilft nur den Systemparteien. Richtig ist, viele jammern jetzt.
    Ich bin auch nicht mit unserer Parteiendiktatur zufrieden, aber so wie es momentan eben ist, hilft nur abwählen, was durch rund ein Drittel Nichtwähler möglich gewesen wäre.
    Schuld sind die angeblich mündigen Bürger, nicht die Parteien und Politiker. Denn ohne massenhafte Wahl derselben, hätten wir unseren Untergang in dieser Form wahrscheinlich verhindern können.
    Jetzt sage ich immer den jammernden, mündigen Bürger, bitte nicht jammern, ihr habt es so gewollt. Wenn man in einer Demokratie leben will, muss man sich mit einem Mindestmaß einbringen, sich wenigstens über die wichtigsten Pläne informieren. Anstatt heute oder Tagesschau sich eben 15 Minuten im Internet informieren, dann hätte jeder gewusst, was ihn erwartet, wenn er Systemparteien oder eben nicht wählt.
    Und wenn ich die Menschen auch noch darauf anspreche, man hält uns eine Debatte und Abstimmung über unser Grundgesetz und eine Verfassung seit der Widervereinigung vor, komme ich mir den Blicken nach vor, wie ein Außerirdischer. Wer nicht hören will, muss fühlen, sagt ein altes, früher gebrauchtes Sprichwort. Leider muss eben in einer Demokratie die aufgeweckte Minderheit nun mit fühlen.

    33
  3. Genauso ist es lieber Jason Ford. Meine Frau und ich haben im Freundeskreis immer vor den Grünen und Roten gewarnt, aber man wurde als Schwarzmaler bezeichnet. Ihr seid doch verrückt, so etwas kann nicht passieren. Doch jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen und alle die damals laut lamentiert haben, sind heute ganz still, wenn man sie darauf anspricht. Oder: das konnte man nicht vorhersehen, so viel Repressalien gegen das eigena Volk. Dumm gelaufen, aber die Suppe dürfen nun all jene auslöffel, die sie sich selber eingebrockt haben und das sind 90% der Bevölkerung.

    33
  4. Dieses dümmliche Gesülze mussten wir uns schon beim Thema Corona-Impfung anhören. Es war noch nie so einfach, sich zu informieren- wenn man es denn will. Also verschont mich mit Eurem Rumgeheule , ich verachte Dummsteller und Dummköpfe zutiefst.

    39
  5. Ja, Geschichte ereignet sich zweimal…

    Das konnte keiner ahnen…
    Das haben wir nicht gewollt…
    Du kannst die Welt nicht ändern…
    Mach Du es erstmal besser, bevor Du Dich beschwerst…
    Beschwere Dich nicht, Du hast nur Nachteile…
    Wenn das Oberamtsrat Friesenlümmel erfährt…
    Was sollen denn die Leute denken…
    Wenn das Deine Eltern wüßten…
    Du immer mit Deinen Verschwörungstheorien…
    Ohne Impfung wäre alles noch schlimmer verlaufen…

    uswusw

    Ich habe es so kotzsatt und im Grunde aufgegeben.
    Mit vernünftig gearteter Argumentation ist gegen die dummdeutsche Bräsigkeit nicht durchzukommen. Der Hinweis auf Quellen oder Belege wird dann noch als Arroganz abgetan…

    Sieferle meinte sinngemäß, die Welt bietet auch im Niedergang einen grandiosen Anblick…
    Nun ja, wir werden sehen!

    43
    1. Sie sprechen ein wahres Wort gelassen aus und dem ist auch nichts hinzuzufügen. Schönen Sonntag. MfG Thomas Schöffel, Hattersheim

    2. “Ja, Geschichte ereignet sich zweimal…”

      Dann hätten wir keine mehr. 🙂
      Sie wiederholt sich ständig. Im kleinen wie im großen. Neue Gewänder, andere Zeiten, andere Menschen.
      Es geht auf, es geht ab. Es bleibt.

      Kreisläufe. Alles sind Kreisläufe.
      Wie die Nahrung. Es gib keine Nahrungskette, sondern Kreisläufe.
      Der Mensch steht an der Spitze der Nahrungskette … So höre ich immer wieder mal.
      Wo ist bei einer Kette die Spitze?
      Was kommt nach dem Menschen?
      Alles, was uns frisst. Wölfe zum. Beispiel. Alles und jedes ist Nahrung für alles und jedes. Wenn nicht, gebe es kein Leben mehr.
      Das Leben braucht das Leben um zu leben. Und eine Brise Tod (Salz).

      Auch diese Zeit geht vorüber. Die, die die einzigartige Chance in der Geschichte der Menschheit haben, in relativem Wohlstand zu leben, zerstören sich das selber.
      Warum? Weil sie keine Sorgen haben. Sie haben Zeit für Müßiggang. Sie schätzen das, was sie haben und von ihren Eltern und ihren Vorfahren bekommen haben, kein bisschen. Sie suchen Probleme, die keine sind und bauschen sie zu Katastrophen auf, die keine sind.

      Im Wohlstand verwahrloste Menschen, die keine Not kennen, die keine Armut kennen, die alles haben, was man so haben muss. Das sind die zerstörerischen und extrem undankbaren Menschen.

      Wie sagte doch Smith in Matrix sinngemäß? Die erste Version der Welt war ein Paradies. Allen ging es gut. Es war ein Desaster.

      Wieso denkt ihr, dass im Jenseits das Paradies auf euch wartet? Ihr habt es doch selber in der Hand, es auf Erden haben zu können. Doch, was macht ihr aus dem Diesseits? Eine Menschenhölle.
      Es geht den meisten Menschen wohl einer ab, wenn sie anderen Menschen Leid zufügen.
      Das ist der falsche Weg.

  6. muahahahaha

    Das alte Sprichwort :
    wer die Wahrheit nicht kennt, ist ein Dummkopf
    und wer sie kennt und verschweigt, ist ein Verbrecher !

    Die Entscheider wußten und wissen um die Folgen der gen-Therapie – sie haben sie mit großem Aufwand vorbereitet !
    Sie wußten und wissen um die Folgen der Wirtschaftspolitik, die der WEF über seine Agenten aus dem Graichen-Clan durchführt
    Wie wissen auch um die Folgen der Außenpolitik, die der WEF über seinen Young leader Baerbock unter ihrem Führungsoffizier Jennifer Morgan umsetzen läßt

    Es ist nicht zufällig :
    Zitat: In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war
    Franklin D. Roosevelt gesagt, der von 1933 – 1945 US-amerikanischer Präsident

    und Benjamin Franklin :
    Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist.

    19
    1
    1. “Das alte Sprichwort :
      wer die Wahrheit nicht kennt, ist ein Dummkopf
      und wer sie kennt und verschweigt, ist ein Verbrecher !”

      ERGÄNZUNG

      Und wer die Wahrheit kennt, sie dann aber ausspricht, der ist dann Nazi / Verschwörungsideologe / Leugner / Spinner / … und wird entsprechend behandelt.

      Da können sich auch viele der hier Schreibenden und Kommentierenden eine gewaltige Scheibe abschneiden, denn auch viele von euch haben mitgemacht (und verstehen bis heute nicht wirklich was läuft, dies äußert sich andauernd in untauglich bis dümmlichsten Lösungsvorschlägen, siehe Artikel und Kommentare dieser Leute).

  7. Ich kann dem Autor nur zustimmen!
    Nichts hören, nichts sehen und nichts sagen – zudem, Schuld sind immer die anderen!
    Was mir zudem auffällt ist, dass ich, wenn ich Kommentare schreibe oder auf sie antworte und etwas tiefer in die Materie einsteige sowie auch unser persönliches Versagen kritisiere, entweder gar keine Antworten und Likes bekomme bzw. auch gerne seitens der Mitkommentatoren gerne zu negativen Likes gegriffen wird!
    Verteilung negativer Likes ohne eine Entgegnung oder gar Begründung.
    Für mich ist so etwas schlichtweg “rüpelhaftes”, wenn nicht gar feiges Verhalten?!
    Genauer betrachtet entspricht diese Art und Weise direkt, dem von der Politik und den Medien vorgelebten Verhaltensregeln, die nicht darauf abzielen offene oder konstruktiv, sachliche Dispute zu führen sondern sie abzuwürgen.
    Das geschieht zumeist mit Hilfe von Phrasen, Totschlagargumenten, Diffamierungen, Gesprächsunterbrechungen etc..
    Beim Kommentieren sind es nicht selten negative Likes, ohne Meinungsäußerung.
    Natürlich gibt es auch mehr oder weniger “unnötige” oder “faule” Kommentare, die jede Äußerung überflüssig machen und wo letztlich nur negative Likes ein Ausweg bieten.
    Aber die meine ich nicht!
    Zum Abschluss möchte ich noch mitteilen, dass ich, als ich das Bundeswahlergebnis 2021 erfahren hatte, irgendwie bestürzt war und eigentlich nicht mehr kommentieren wollte, da es für meine Begriffe sowieso keinen Sinn zu haben schien oder scheint.
    Dennoch tue ich es weiterhin und freue mich über jede Antwort, auch wenn sie kritischer Natur sein sollte, denn nur der offene und vor allem konstruktive Disput bringt uns wirklich weiter – denke ich!? Also nichts für Ungut liebe Schweiger und Negativ-Liker!

    28
    1. Geht mir auch so. Versuche es dennoch weiterhin, auch wenn ich auf wenig bis gar keine Gegenliebe oder Interesse stoße. Bin aber, eigentlich gegen meine Einstellung inzwischen ein Wenig schadenfroh geworden, wenn meine Protagonisten jetzt jammern. Ihr hattet ja die Wahl und ihr wolltet es so, sage ich dann immer. Aber auch dieser Satz kommt nicht gut an. Und man merkt es auch an den Likes, wenn man den wahren Schuldigen, das in der Masse verdummte Wahlvolk benennt. Viele wollen ihre Schuld eben nicht eingestehen. Aber so ist es eben, man ist umzingelt von Deppen.

      17
      1. Das ist von der Idee her gut formuliert, doch was fehlt ist die persönliche Umsetzung. Schadenfreude hilft einem da wenig weiter. Ich bin froh dieses ganze elende Dilemma, zwar nicht in der Dimension, wie es heute sich darstellt, aber schon in der 80iger Jahren erkannt und daraus meine eigenen Konsequenzen gezogen zu haben, die darin bestanden sich rechtzeitig aus allem zurück zu ziehen, was der Staat einem wärmstens empfiehlt und sich dazu unter anderem keinen öffentlichen Sicherungssystemen anvertraut zu haben. Sprich ausgestiegen zu sein.
        Darüber hinaus so wenig Geld wie möglich zur staatlichen Abfischung im Namen der “Solidarität” Preis geben zu haben und Steuern und Abgaben so weit wie möglich vermieden zu haben.
        Das sind die legalen Möglichkeiten, um sich aus diesem System mehr oder weniger elegant zu verabschieden und mit dem dann Ersparten woanders auf der Welt sich ein schönes Leben zu ermöglichen, ohne finanzielle Probleme, denn als Einzelperson hat man sonst keine andere Chance, oder muß zu Hause mit den Wölfen heulen.
        Jetzt 45 Jahre später bin ich so froh, aus der “Solidarität” damals ausgestiegen zu sein, was damals noch möglich war. Es ist heute wie Balsam auf der Seele, wenn man sieht, daß die damaligen Entscheidungen richtig waren, denn diese persönliche unabhängige Freiheit ist durch nichts anderes zu ersetzen.

      2. Schon Ulpian sagte vor 2000 Jahren: “Dem der es so haben will, geschieht kein Unrecht”. Insofern gebe ich Ihnen Recht. Wie es allerdings so kommen konnte, erklärt I. Eibl-Eibesfeld recht einleuchtend: “Man kann Menschen über Indoktrination und andauernde Belehrung dazu bringen, gegen ihre Eigeninteressen und gegen die Interessen ihrer Gemeinschaft zu handeln”

  8. Alles korrekt in dem Artikel… konnte – nein, HÄTTE man – alles wissen können.
    WIR wußten es ja auch… und wir predigen es schon seit Jahren, werden aber immer als Schwurbler, Nazis, Querdenker, Covidioten berschimpft.
    Ich muss sagen, ich habe inzwischen aufgegeben… “sie wollen in die Hölle… lasst sie ziehen…” dieser leicht abgewandelte Titel eines Spagetti-Westerns ist nun seit einiger Zeit mein Lebensmotto geworden… ICH bereite mich vor… ICH baue meine “Arche”…
    Ich kümmere mich nicht mehr um andere, wenn sie jammern, lasse ich sie jammern, nicke dazu… oder gehe einfach wortlos.
    Ich versuche, diese Leute alle zu meiden, so gut es geht… denn ICH weiß – ich ahne – was sich “da draußen” zusammenbraut… ein perfekter Sturm…
    Wenn er losbricht, werde ich in meine Arche steigen und zusehen, wie das Wasser zu steigen beginnt. Und ich werde grinsend davon schippern, während sie absaufen…
    Von mir haben diese dummen Ignoranten nichts zu erwarten… außer einem Tritt, der sie von meiner Arche befördert, wenn es los geht…

    17
    1. Haben wir auch so ähnlich gemacht. Wir haben ein Haus in den Tropen in Übersee und sozusagen alles für den Tag X vorbereitet. Hauptsache aber ist, daß wir am Tag der Entscheidung sofort einen Flug kriegen können und nichts abgesperrt ist oder – wie damals in der Zone- die Ausreise verboten wird. Vermutlich aus Klimagründen oder so… irgenwas lassen sich die ökolinken Dreckskommunisten schon einfallen.

      Es gibt eine wunderschöne Szene aus Asterix und die Goten. Die Römer vermuten, daß sich Asterix und Obelix als Römer verkleidet haben und nun beginnen sie, sich gegenseitig zu verdächtigen, zu verfolgen und zu verhaften. Ob des ganzen Durcheinanders sieht man eine römischen Zenturio oder Dekurio weinend in seinem Zelt: ” Sie sind alle so dumm. Und ich bin ihr Chef.”

  9. Jedes Detail konnte natürlich niemand wissen, aber die Richtung, in die die Reise gehen soll, schon, denn daraus hat der grüne Khmer nie einen Hehl gemach. Aber es ist gut, dass die Deutschen einen hohen Preis dafür bezahlen müssen, dass sie 16 Jahre Merkel-Diktatur und grünen Verbotsterror gewählt haben. Es kann gar nicht hart genug werden für sie, sie lernen es nicht, sie ducken sich weg, sie gehen auf ihre Landsleute los und alles bleibt, wie es ist. Es ist schlichtweg nicht möglich, dass Menschen lernen, dass sie selbst und ihr Verhalten das Übel ist und niemand anderer.

    18
  10. Tja, da müssen wir dann wohl endlich einen Führerschein für das Wählen einführen. Tatsache ist, dass die grünen Wähler Ihre Kreuzchen aus Sympathie gemacht haben.

    Habeck: ach, der ist ja lieb und sieht auch noch gut aus… und der schreibt Kinderbücher…
    Baerbock: ach, die ist ja lieb (kann zwar keinen zusammenhängenden Satz formulieren) und auch noch so jung…die wähle ich mal. Dann ändert sich bestimmt schnell was an den Öffnungszeiten meiner Kita…

    Dumme Menschen wählen halt dumme Parteien. Von wegen Kreißsaal – Hörsaal – Plenarsaal
    Jetzt haben wir den Salat: haufenweise linksautonome Vaterlandsverräter im deutschen Bundestag!

    Wie wir da wieder rauskommen? Keine Ahnung! Denn diese Wähler erziehen eben auch Ihre Kinder nach dem Motto: ” ach Sara, Du ich möchte jetzt nicht streiten. Ach Leon, lass uns das jetzt mal nicht so eng sehen…

    Es wird Zeit für preußische Tugenden und preußische Erziehung in diesem Land! Nur wer erklärt es den ganzen grünen Opfern…

    19
    1. “Tja, da müssen wir dann wohl endlich einen Führerschein für das Wählen einführen.”

      An Wahlen darf nur derjenige teilnehmen, der mindestens seit 4 Jahren einen eigenen Haushalt unterhält, ohne staatliche Unterstützung.
      Mindestalter wäre dann 22 Jahre.

      Wäre vielleicht eine Überlegung wert.

      1
      1
  11. Viele Menschen haben 1001 Ausreden, um nichts zu tun,  z.B. mit zur Demo zu gehen. Schlimmer noch, es wird alles in Frage gestellt, nur damit sie ihre Ausreden haben.

    11
  12. Sehr richtig, in den letzten 100 Jahren konnten DIE Deutschen schon 2 Mal nicht ahnen, was wirklich Sache war, der erste Mal im Dritten Reich und das zweite Mal, wie marode die DDR war. Konnte man nicht nur ahnen, sondern wissen, hat man alles ausgeblendet für Begeisterung mit dem jeweils herrschenden System, Wolf Biermann wurde im Westen beklatscht, dass die DDR der “bessere deutsche Staat” sei.

    10
  13. Ob 15 oder 13 Prozent – diese “UMWELTPARTEI” hätte NIEMALS mehr als 1 oder 2 Prozent kriegen dürfen, und selbst das wäre noch zu viel gewesen. KEINE WAFFEN IN KRIEGSGEBIETE – und heute die schlimmsten Kriegstreiber überhaupt. Angeblich Umweltpartei und heute werden Flächen versiegelt, Wälder gerodet für diese irrsinnigen Windspargel an vielen Orten. DIESE Partei kann völlig ohne Hemmungen ihre Spinnereien ausleben, weil die anderen Pfeifen an ihren Pöstchen kleben und alles durchgehen lassen.

    17
    1. Ich bin ja meist nahe bei Ihnen. Dieses Mal aber nicht. Diese Agenda wird zwar von den Grünen an besten vertreten aber sie sind nicht die einzigen die uns in den Abgrund reißen. Die Einheitspartei aus CDU-SPD-Grüne-FDP-Linke und jetzt auch Wagenknecht sind es. Ich weiß zwar nicht genau warum sie gegen Deutschland arbeiten aber ich denke mal das die ganz genau wissen was auf uns zukommt und sie wollen sich retten und gleichzeitig die Macht erhalten und zwar mit allen Mitteln. Sie haben keinerlei Interesse am Bürger.

  14. Diese Idioten gab es auch schon vor 90 Jahren, welche Systemgegner und Juden aus ihrer Nachbarschaft, Verwandtschaft und beruflichem Umfeld an den Blockwart verpfiffen haben und stolz auf ihre naive Systemtreue waren, wenn kurze Zeit später die Gestapo bei den Denunzierten vor der Türe stand. Nach der Befreiung der KZs war man dann überrascht, was mit den verratenen Nachbarn, Kollegen, Verwandten geschehen ist. Das konnte ja keiner wissen! Dachte der dumme, naive Bürger etwa, die Gestapo hätte Juden und Systemgegner zum Schafkopfspielen abgeholt?

    18
    3
    1. Ja, lieber Herr Huaba, Sie wissen, was vor 90 Jahren los war. Woher eigentlich ? Aus Ihren Schulbüchern ?
      Auf jeden Fall wissen Sie, wer die Idioten waren, Sie auf keinen Fall.

      3
      5
      1. @Paul Emsheimer

        Och, bei uns in der Familie hatten wir’s sogar schriftlich: “Wenn Sie sich nochmal so über den Führer und das Reich äußern, werde ich persönlich dafür sorgen, dass Sie nach Dachau kommen”.

        Nenene, keiner hat nix gewusst, ganz klar …

        6
        1
      2. Ach Herr Emsheimer, woher ich das weiß? Von den Erzählungen meiner Großeltern und Eltern. Meine Großeltern von Mütterlicher Seite waren gegen Hitler und wurden aus ihrer Heimat Böhmen vertrieben. Sie wussten von Krieg und Vertreibung vieles zu erzählen, mehr als in Ihrem Geschichtsbuch steht. Meine Großeltern von Väterlicher Seite waren ebenfalls gegen Hitler und wurden einige Male ermahnt, sich mit ihren Äußerungen zurückzuhalten. Mein ältester Onkel sollte noch kurz vor der sich schon abzeichnenden Kapitulation eingezogen werden und wurde versteckt, was für alle Beteiligten lebensgefährlich war. Denn ständig wurde nach den Kriegsdienstverweigerern gesucht, besonders die unfähigsten Dorfmitglieder und größten Narren im Ort meldeten sich eifrig bei der Wehrmacht und endlich in Uniform zeigten sie ihren wahren Charakter. Also wurde mir auch hier viel erzählt. Wer also auch der älteren Generation mal aufmerksam zuhört, braucht kein Geschichtsbuch. Ein Spruch meines Vaters: “Stecke den Menschen in eine Uniform und er zeigt seinen wahren Charakter.”

  15. „Faeser (SPD) jubelt: Europäischer Gerichtshof verbietet Grenz-Zurückweisungen!

    Es ist ein Urteil, das für illegale Migranten wie ein Sechser im Lotto ist: Zurückweisungen von sogenannten Schutzsuchenden an den EU-Binnengrenzen sind nach einem mit gesundem Menschenverstand nicht mehr nachvollziehbaren Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) rechtswidrig! Die AfD spricht von einem „Skandalurteil“. Zu Ende gedacht könnte es den endgültigen Untergang Europas durch Arabisierung und Afrikanisierung bedeuten!“

    Grünlinks verkommene Faschisten haben Europa und Deutschland kaputt gemacht !
    Deshalb die Frage, haben sich Richter von der Einwanderungslobby für ihr Unsinnurteil bezahlen lassen?

    Wage eine Prognose, dadurch wird es in ganz Europa insbes. in Deutschland noch mehr Tote, Vergewaltigungen, brutale Körperverletzungen, Raub, etc. geben.

    Dieser grünlinke Dreck kann weg, ist fehl am Platz und wie sicher mögen sich die Faschisten selber noch fühlen?

    Deshalb kann es nur heißen, sofort zurück zur Demokratie, zum eigenverantworlichen
    denken und handeln für jeden einzelnen Staat.
    Der Globalismus und die EU mit allen ihren unnötigen Nebenbehörden ist der Tod der eigenen staatl. Demokratie und des Rechts !

    Die EU ist nicht demokratisch legitimiert, denn wir Bürger wurden vorher nicht befragt und konnten nicht über die
    Mitgliedschaft, die sich in den vielen Jahren zum Abbau von
    Freiheiten und eigenverantwortlichem denken, handeln und normalem leben verkommen ist !

    Deshalb raus aus diesem “Zwangsjoch”.

    13
  16. Warum das so gelaufen ist? Ganz einfach: Weil es ging! Wenn ich nur meine Seele verkaufen muß, um an die begehrten Pfründe zu kommen, ist mir doch egal, welche Ministerien ich dafür verscherbeln muß. Pragmatismus oder gar praktische Intelligenz erwartet schließlich keiner, Haltung reicht.

    10
    1. “Wenn ich nur meine Seele verkaufen muß”

      Du hast keine Seele. Du weißt wohl nicht, dass DU die Seele bist, die den Körper steuert! Ohne Körper kannst Du hier in der 3. Dimension nämlich nicht existieren. Deshalb haben wir ihn.

      1. Geist – Seele – Körper. Ich bin Geist, der mittels Seele einen Körper durch das materielle Universum steuert.
        Da es sich in meinem Kommentar um eine Metapher handelt, bin ich zuversichtlich, daß die kognitiven Fähigkeiten meiner Mit-Kommentatoren dazu ausreichen, solche Spitzfindigkeiten zu vermeiden.

  17. Ich hatte mir vor der BTW den Mund fusselig geredet. Nachdem ich das Wahlprogramm der Grünen gelesen hatte, habe ich ständig geschrieben: das wollt ihr nicht wirklich.
    Diese Partei kann man nicht wählen, niemals!
    Was wurde gehetzt über die Plakate: Grüner Mist.
    Es ist alles wahr geworden. Man kann nur noch wütend über so viel Ignoranz sein!