Klima-Horrorprognosen, die nie eintreten: Die Karotte am Stock

Die Funktionsweise des strategischen Klima-Hysterismus (Symbolbild:Imago)

Bei „Carbon Brief“ handelt es sich um eine von superreichen Stiftungen finanzierte Klimalobby-Nichtregierungsorganisation. Im Jahr 2017 – also vor sechs Jahren – behauptete diese NGO, wir hätten „nur noch vier Jahre”, bis unser „CO2-Budget“ zur Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels aufgebraucht ist; also bis 2021. Da sich die damalige Drohung mit Überschreiten des Zieltermins überlebt hatte, wurde im November 2022 kurzerhand das nächste Ultimatum verkündet: Diesmal hieß es dann, dass wir nur noch neun Jahre hätten, bis besagtes Budget aufgebraucht sei – also bis 2031.

Und weil die Welt in 2031 absehbar dann immer noch nicht untergegangen sein wird, wird man uns spätestens 2030 wohl erzählen, unser CO2-Budget reiche jetzt nur noch bis 2035 (oder so ähnlich). Man muss es wirklich sagen: Mit der Theorie von der menschengemachten Klimaapokalypse hat man sich ein wirklich cleveres Tool geschaffen, das prinzipiell bis in alle Ewigkeit gespielt werden kann. Es ist wie mit der Karotte am Stock, die vor den Esel gehalten wird und ihn ewig weiterlaufen lässt. Denn es lassen sich  natürlich ständig neue Drohszenarien in der Zukunft modellieren und keines davon muss wirklich wissenschaftlich fundiert sein – weil der Durchschnittsbürger sowieso keine Studien wirklich liest und die Behauptungen oftmals nicht einmal überprüfbar sind. Ein wunderbares, selbsterhaltendes System des Zweck-Alarmismus!

Geniale Masche

Wie „belegt” man denn bitte, dass die Welt im Jahre 2100 nicht untergegangen sein wird?
Wie praktisch: Wenn sich dann – wie im eingangs geschriebenen Beispiel von „Carbon Brief”, das heraufbeschworene Szenario Jahre später als Unfug erweist, erinnert sich ohnehin niemand mehr daran. Beziehungsweise bis dahin gibt es dann schon zig neue Theorien über die bevorstehende Apokalypse. Die Masche: Man behauptet einfach irgendeine Katastrophe in der Zukunft, propagiert unter Verweis darauf politische Notstandsvollmachten und Einschränkungen – und die Kritiker daran sollen gefälligst stichhaltig beweisen, dass das angekündigte Szenario im Jahre 2089 nicht stattfinden wird. Genial!

Zugleich eignet sich das Thema natürlich bestens, um sich als Wolf im Schafspelz zu tarnen – da Menschen Natur und Umwelt grundsätzlich am Herzen liegen, man also den perfekten Vorwand hat, um freiheitsbeschneidende Kontrollmechanismen zu installieren.
Bei der ARD hat man ja in den letzten Tagen ordentlich die Werbetrommel für eine persönliche CO2-Obergrenze von Privatpersonen gerührt (siehe hierzu den gestrigen Ansage!-Kommentar zum Thema). Das wäre dann ein chinesisches Sozialpunktesystem auf die europäische Art.

Klicken! Versandkostenfrei bestellen! Und damit „Ansage!“ unterstützen!

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

14 Kommentare

  1. Lasst Euch nicht vom WEF, WHO, EU- und hiesiger Politik nicht
    für dumm verkaufen.

    Die ganze Klimahysterie ist nur ein dreckiges Geschäft auf unsere Kosten zur Gewinnmaximierung einiger weniger koruppten reichen Säcke.
    Der Politik dient es genau wie das C-Märchen um Volkszüchigungen mit Freiheitseinschränkungen, Gesundheitsschädigungen bis hin zum Tod.

    Warum wohl werden „Klimaterroristen“, die sich auf unseren Straßen festkleben mit bis zu 1300 E im Monat incl. Sozialversicherung bezahlt? (s. Presse „Münchner Merkur)

    Diese „Klimafestkleber“ werden noch von der Politik für ihre
    Taten, justiziable Nötigungen nach dem StGB, geduldet, unterstützt.
    Schon klar, wenn die Justiz ihre Arbeit bezüglich Nötigungen
    u.v.a. mehr eingestellt hat, wird wohl das Recht und die Bestrafung keinen Einzug erhalten.

    Das ist und wird als Anschluss zum C-Märchen zur 2. dreckigen Diktaturmaßnahme.
    Das höchste Gericht hat bereits grünes Licht für Freiheitsentzug, etc. in Sachen Klimabewegung gegeben.

    24
    1
  2. hahahaha…
    do guck na:
    Grüner Netzagenturchef warnt vor Stromausfällen durch Elektroautos und Wärmepumpen
    Die steigende Zahl privater Elektroauto-Ladestationen und strombetriebener Wärmepumpen riskiere eine Überlastung des Stromnetzes in Deutschland. Laut Bundesnetzagenturchef Klaus Müller (Grüne) kann es dadurch zu Stromausfällen kommen. Weiterlesen auf welt.de
    …amfedersee.de

  3. Machtpolitik mit Terror – ob Klima oder Gesundheit !
    Und es gibt genug Weißkittelstricher, die sich immer dafür hergeben, dem einen wissenschaftlichen Anschein zu geben.

    Es ist eine langfristige Strategie der globalen Eliten:
    „Wir stehen an der Schwelle einer globalen Transformation. Alles was
    wir hierzu brauchen, ist die richtige Krise.“ David Rockefeller, Club
    of Rome executive manager

    “Wir werden eine Neue Weltordnung und Regierung haben, ob sie es wollen oder nicht.
    Mit Zustimmung oder nicht. Die einzige Frage ist nur, ob diese Regierungsform freiwillig oder mit Gewalt erreicht werden muss.”
    Der jüdische Banker Paul Warburg, US Senat, 17.2.1950

    Insgesamt Scharlatane wie die früheren Auguren – aber aus Sicht der herrschenden nützliche Scharlatane – und solange das Geld fließt, werden sie immer auf Panik machen!

    11
    • Kenne einen Arzt, der von mir auf die Problematik des Spritzgiftes angesprochen wurde und er selbst fettes Geld
      bei der Verspritzung verdient hat.

      Seine Antwort: „Wir Ärzte müssen im Strom mitschwimmen“.

      Meine Antwort darauf: Er solle mir zukünftig nichts mehr
      von dem „Gift“ erzählen, da er durch die persönliche Verspritzung befangen ist !

      Er ist ansich ein guter Arzt mit einem rundum Fachwissen, aber das war dann doch für mich nicht akzeptabel.
      Einen Charakter und gewisse Geldgier können leider auch
      Patienten nicht ändern.

      Arztwechsel ist vollzogen worden !

  4. Sieht ganz so aus, als ob diese Klimaspinner alle Zeugen Jehovas sind. Die schieben den Weltuntergang auch schon seit 100 Jahren vor sich her. Im Gegensatz zu diesen Klima deppen, lassen die Jehova Leute einen aber in Ruhe , wenn man sein desinteresse bekundet

  5. Greta kann CO2 sehen.

    So lautet es in dem Greta-Buch „Szenen aus dem Herzen: Unser Leben für das Klima“:

    „Greta gehört zu den wenigen, die unsere Kohlendioxide mit bloßem Auge erkennen können. Sie sieht, wie die Treibhausgase aus unseren Schornsteinen strömen, mit dem Wind in den Himmel steigen und die Atmosphäre in eine gigantische unsichtbare Müllhalde verwandeln. Sie ist das Kind, wir sind der Kaiser. Und wir sind alle nackt.“

    „‚Sie kann die CO2-Moleküle sehen:‘ Greta Thunberg als Helena Blavatsky des 21. Jahrhunderts?“
    https://www.epochtimes.de/meinung/kommentar/sie-kann-die-co2-molekuele-sehen-greta-thunberg-als-helena-blavatsky-des-21-jahrhunderts-a2872626.html

    Mir ist es ein Rätsel, weshalb Greta Thunberg mit dieser Aussage nicht schon längst zerstört wurde.

    Aber offenbar haben nur ganz wenige Menschen dieses Scheiß-Buch gelesen.

    10
  6. Wenn die Leute nicht endlich realisieren, dass die sog. anthropogene Klimaerwärmung und sog. krankmachende Viren nur FIKTIONEN sind, die der Psychopathen und ihrem Millionenheer von Helfershelfern dazu dienen REALE Maßnahmen begründen zu können – ANGST! – , wird es das mit der Menschheit gewesen sein.

    Was sollen diese kranken Verbrecher noch alles mit „Viren“ und dem „Klimawandel“ begründen können, während wir tatsächlich am Anfang einer neuen Kaltzeit (engl. ice age!) sind, und die Leuten massenhaft an toxischen Injektionen krepieren?

    AUFWACHEN!!!!!!!!!

  7. Wg. Klima den einfachen Bürger bedrängen,aber alle Waren aus Asien mit Schweroelschiffen nach Europa transportieren,statt hier selbst zu produzieren,nur um den Milliardengewinn der Superreichen weiter zu erhöhen !!!

  8. Insbesondere das RAF Parteiorgan Spiegel zeichnet sich seit Jahrzehnten, seit den 70ern nämlich, durch immer neue Weltuntergangsszenarien aus.
    Es gibt fast keine Katastrophenvariante, die das Blatt nicht alarmistisch hochkochte.
    Was ist alle diesen Katastrophen gemein? Sie traten niemals ein, also nicht „mal eben davongekommen“, sondern gar nichts. Rein gar nichts!
    Eine davon war auch vom gerade wieder predigenden Schellnhuber, der uns in 20 Jahren alle absaufen sah und behauptete, der Kirchtumhahn des Kölner Domes könne mittels Schlauchboot erreicht werden. (O-Ton: Nur die Spitze ragt noch aus dem Wasser…)
    Schellnhuber betonte damals, das sei nicht „es könne“, sondern „es wird“ und zwar zu 100%, weil durch mathematische Hochrechnungen präzise berechnet.
    Nun, anscheinend hat das Meer bei Mathe nicht so aufgepaßt.
    Es muß mir jemand erklären, warum solchen Scharlatanen überhaupt noch Gehör geschenkt wird, wenn nichts, aber auch wirklich gar nichts jemals eintraf. Jeder Wahrsager auf der Kirmes hat bessere Trefferquoten.
    Allerdings werden diese Wahrsager nicht eingeladen und auf ihren Vorhersagen nicht Geschwätze zu Zwangsmaßnahmen begründet.

  9. Greta Thunberg, die 20 jährige Behinderte mit dem „Weitblick in die Zukunft“ , ist ein armes missbrauchtes Kind , was für böse Zwecke benutzt wird. Schämen sich die Eltern nicht, ihr Kind vor einen Karren zu spannen um damit letztlich Millionen zu kassieren? Nein, sie machen das arme Kind nur noch weiter kaputt. Deshalb tut mir der Teenager leid. Irgendwann werden auch diese Deppen feststellen, dass ganz andere Phänomene ursächlich sind, für das was derzeit abläuft.
    Es ist schon eine Industrie welche aus allem ihre Gewinne erzielen will.
    So war es in den /70/80Jahren wo prognostiziert wurde, dass eine Eiszeit
    (Waldsterben, Ozonloch usw. ) kommen würde.
    Und was war letztlich?
    Aber der Mensch vergisst sehr schnell.
    Man braucht eben Panik um seine Ziele durchzusetzen.

  10. Es ist genau so wie bei Corona und natürlich auch vielen anderen Szenarien der letzte Jahrzehnten , ob AIDS , 9 eleven , Sars 1, Ebola und Schweinegrippe. Immer dann wenn der normale Bürger , die Hintergründe nicht überprüfen kann, kann man ihm alles erzählen und es wird nichts hinterfragt.

Kommentarfunktion ist geschlossen.