Montag, 27. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Klimapsychose: Die Deutschen werden langsam wach

Klimapsychose: Die Deutschen werden langsam wach

Die Klima-Trance währt nicht ewig (Foto:Pixabay)
Stefan Aust, Herausgeber der “Welt”, bezeichnet Deutschlands Klimaschutzbemühungen als vollkommen lächerlich und äußert Zweifel darüber, inwiefern CO2 überhaupt für den Klimawandel verantwortlich ist. Richtig so! Genau das ist der einzige positive Aspekt am fortschreitenden Wahnsinn der Grünen: Die Menschen werden nolens volens wieder zugänglicher für Kritik und beginnen zu hinterfragen, wofür genau wir eigentlich all die Entbehrungen auf uns nehmen und wieso wir all das angeblich tun müssen. Es ist nicht mehr als logisch: Wer Angst davor haben muss, demnächst zehntausende Euros für die Haussanierung zu zahlen, der schaut vielleicht doch noch einmal etwas genauer in die Programme und Beschlüsse, und hört vielleicht etwas gründlicher hin, was Neubauer und die anderen klimaapokalyptischen Reiter so von sich geben. Wer sich das Klima-Thema von allen Seiten anschaut, wird feststellen, dass die Argumente der so genannten “Leugner” gar nicht mal so schlecht sind. Und das ist auch der Grund, weshalb sie selten bis gar nicht in Talkshows eingeladen werden und in den Medien so gut wie nie zu Wort kommen – obwohl die fossile Lobby doch angeblich so übermächtig ist.

Wer “leugnet” hier eigentlich?

Leugnen” tut ohnehin niemand etwas. Ich leugne nicht, dass der Mensch einen Einfluss auf das Klima hat. Ich stelle aber die Frage, ob unser Anteil an den Veränderungen 1 Prozent oder wirklich 100 Prozent ausmacht, wie es die Apokalyptiker erzählen. Wenn überhaupt, dann sind sie es nämlich, die leugnen – und zwar die natürlichen Einflüsse wie planetare Zyklen oder Sonnenaktivität, die plötzlich alle überhaupt keine Rolle mehr in der Betrachtung spielen sollen, weil sie dem Untergangsszenario im Wege stehen. “Die Wissenschaft” ist sich beim Thema Klimawandel in etwa so einig, wie sie sich darin einig war, dass die Impf-Wunderbrühe sicher und effektiv ist (das nachfolgende Meme enthält viel Wahres). Man ist dementsprechend gut beraten, sich ein eigenes Bild zu machen und sich nicht von Kampfbegriffen, die nichts weiter als Gedankengefängnisse darstellen, abschrecken zu lassen.

 
(Screenshot:Facebook)
 
 
 

29 Antworten

  1. @ob unser Anteil
    da ist der Angriff auf die Natur durch Abholzungen der Wälder – Stichwort Great Plains, Spanien udn Italien – und die Eingriffe auf den Wasserkreislauf durch Flußbegradigungen, Umleitungen und Staudämme aber weitaus größer als die 0.02 % Co2 des gesamt-CO2-Gehaltes.
    Nicht umsonst und in betrügerischer Absicht reden die immer vom menschengemachten CO2 und von den absoluten Zahlen des menschengemachten Minimal als von allgemeinen weltweiten CO2-Gehalt !
    Es geht um Geld, Macht und Einfluß – nicht umsonst hat dieser Klima-Schutz-Verein IPCC und die anderen NGO von den Finanz-Oligarchen gegründet, organisiert und finanziert mit der Aufgabe, scheinwissenschaftliche Begründungen für “Klimaschutzmaßnahmen” zu finden, mit denen man Geschäfte machen und die Völker unterdrücken kann!
    Wer erinnert sich heute noch an den damals so berühmten Hockeystick ?

    26
  2. ja klar….. da wo du herkommst gilt eine frau als ein stück scheiße… inshallah der islam ist da…. alles klar…
    Chebli ist entsetzt: Gericht verteidigt tatsächlich Meinungsfreiheit

    Die SPD-Ausnahmepolitikerin Sawsan Mohammed Chebli ist maximal schockiert, dass ein Heilbronner Gericht sich tatsächlich für die Meinungsfreiheit entschieden und ihre Klage mit Verweis auf dieselbige zurückgewiesen hat.

    Sawsan Chebli wurde auf das Gröbste von ihrer Promo-Tour für ihr Buch, in dem sie auf 240 Seiten “laut” über den unerträglichen Rassismus und Hass, der in diesem Land an allen Ecken lauert, lamentiert, unterbrochen.
    Denn: Das Landgericht Heilbronn wies die Klage der SPD-Wunderwaffe Chebli zurück. Chebli hatte Strafanzeige gestellt. Wie es zu ihrem Wochenrhythmus gehört – nach einer Aussage hat sie bis zu 30 Anzeigen pro Woche raus – so auch im Fall eines Facebook-Kommentars aus dem Jahr 2020, wo der Beklagte über die SPD-Wüstenblume schrieb: „Selten so ein dämliches Stück Hirn-Vakuum in der Politik gesehen wie Sawsan Chebli“. Dagegen hatte die frühere Staatssekretärin im Berliner Senat geklagt und eine Entschädigung verlangt.
    do guck na:
    ein depp weiss nicht dass er ein ( m/w/dämlich)depp ist… gut so… !

    15
  3. Kindergarten, Schule und Universitäten dienen der Tiefenindoktrination. Es geht darum gehorsame Staatsbürger zu schaffen, und nicht selbstdenkende Menschen. Es sollen Menschen geschaffen werden, die jede Lüge der Obrigkeit als Wahrheit anerkennen.

    Und so wie die Modellrechnungen zu Corona nur Lügen waren, so sind auch die Modellrechungen zum Klima nur Lügen. Es ist das gleiche Spiel.

    Es geht ausschließlich darum, die Menschen in Angst zu versetzen, um mit dieser künstlich geschürten Angst, maßlos viel Geld zu scheffeln.

    26
  4. Ein halbwegs klar tickender Verstand hat sich noch nie von den Katasrophenpropheten beeindrucken lassen. Wir können weder Vulkanausbrüche noch Erdbeben oder Tsunamis kontrollieren, aber sowas weltumspannendes wie das Wetter, glauben einige Gehirnakrobaten beeinflussen zu können ! Es wird auch in New York keine Flutwelle einschlagen, wenn auf unserer Seite einer in den Atlantik pinkelt !

    23
  5. “Ich leugne nicht, dass der Mensch einen Einfluss auf das Klima hat.” Hat er tatsächlich, aber nicht via CO2 sondern durch Geoengineering und auch nicht der Mensch sondern nur einige.
    Geoengineering, das in einer Region angewendet wird, hat dann in anderen Regionen oft katastrophale Folgen. Aber es ist ein Geschäft, über das ungern gesprochen wird, denn mit Katastrophen lässt sich sehr, sehr, sehr viel Geld verdienen, kurz-, mittel- und langfristig, vor allem wenn man noch eine Sekte kontrolliert, deren Lebensinhalt die “Rettung” des Heiligen Klimas ist, und für die Geoengineering nicht existiert getreu dem alten Motto: Halt du sie dumm und blöd, ich nehm sie aus wie eine Weihnachtsgans.

    23
  6. “Wer Angst davor haben muss, demnächst zehntausende Euros für die Haussanierung zu zahlen, der schaut vielleicht doch noch einmal etwas genauer in die Programme und Beschlüsse, und hört vielleicht etwas gründlicher hin, was Neubauer und die anderen klimaapokalyptischen Reiter so von sich geben.”

    Ihr Wort in Gottes Ohr!

    Wenn man z.B. hier hinschaut

    https://www.nsstc.uah.edu/climate/ ,

    sieht man, daß es seit 2016 global eher eine Abkühlung als eine Erwärmung gibt.

    13
    1. Das betrifft das Wetter und nicht das Klima!

      Aber weltweit stimmt es beim Klima auch nicht so ganz mit “immer wärmer”! Allerdings habe ich dazu keine Daten parat und keine Lust jetzt nochmal welche zu suchen.

  7. In der Grafik gibt es einen Fehler: der Eintrag für “Gesellschaftliche Folgen”, also “Unfreiheit und Armut”, gehört auch in die Zeile “Ziel der deutschen Maßnahmen”. Oder man ändert “Ziel der deutschen Maßnahmen” um in “Vorwand für die deutschen Maßnahmen”.

    Wobei Armut eine notwendige Bedingung für Unfreiheit ist, denn ein reicher Bürger ist ein selbstbewusster Bürger. Angestrebt wird aber der vom Staat abhängige Sklave.

    21
  8. 16 Seiten, Projektvorstellung, die jetzt sofort ein Wirtschaftswunderfeuerwerk entfachen. Jeder der schon mal ein siebenstelliges Projekt in der FREIEN WIRTSCHAFT gewuppt hat, ist jetzt mal maximal alarmiert. Ich erwarte Zieldefinierung, Machbarkeitsstudien, Patente, Kalkulationen, Evaluation, Monitoring, seriöse Finanzierung, Umweltstudien, Nachhaltigkeitsnachweise, Wirtschaftlichkeit????
    Hat schon bei Corona nicht geklappt. Das wird richtig schief gehen, mit diesem Personal. Leute rüstet Euch! Der Sturm kommt. 90 Mio. Einwohner (die Zahl kann man/frau im UN-Migrationspakt nachlesen. Die Agenda wird umgesetzt!) hat der Kanzler gesagt in D. Sie sind auf dem Weg und Frau Fäser wichst auf ihre Binde.

    13
    1
  9. Stimmt! Wer sind hier eigentlich die “Klimawandel-Leugner”?
    Diejenigen, die wissen, dass sich die Temperaturen schon immer (600 Mio. Jahren Klimageschichte überblicken die Geo-Wissenschaftler) laufend geändert haben, z.B. während des gesamten aktuell laufenden Eiszeitalters oder zum Ende des Würm/Weichsel-Glazials, als im Interstadialkomplex vor ca. 12000 bis 14000 Jahren sich die Temperaturen in wenigen Jahrzehnten um bis zu 10° C änderten?
    Oder sind nicht eher diejenigen die “Klimawandel-Leugner”, die schon bei Temperaturänderungen von kaum plus/minus 1°C psychisch völlig am Rad drehen?

    16
    1. Die sogenannte mittelalterliche Warmzeit, in der die Temperaturen höher waren als heute, es keine Industrie und keine Verbrennungsmotoren gab, ist der ultimative Beweis dafür, daß die Klima-Spinner von Physik keine Ahnung haben und völlig von einer falschen Ideologie verblendet sind.
      Eiskernbohrungen haben klar gezeigt, daß CO2 nicht die Ursache für eine Erwärmung ist, denn zuerst stieg die Temperatur, 600 bis 800 Jahre später folgte der CO2-Gehalt in der Luft. Das IPCC (kein wissenschaftliches, sondern ein politisches Gremium) vertauscht hier Ursache und Wirkung.

      Ohne CO2 kein pflanzliches Leben, ohne Pflanzen kein tierisches Leben, also auch kein menschliches.
      CO2 ist ein Spurengas. Der Anteil in der Luft liegt bei 0,04%. Da lag er bereits vor mehr als hundert Jahren. Siehe Meyers Konversations-Lexikon von 1890.

      Der angeblich menschengemachte Klimawandel ist eine religiöse Aussage und hat mit Wissenschaft nichts zu tun.

    2. Hat sich eigentlich schon mal jemand gefragt, warum wir ausgerechnet in Deutschland uns über eine möglicherweise stattfindende Erwärmung in wenigen Jahrzehnten (!) so echauffieren?

      Was uns betrifft, verweist man stets und ausschließlich auf das Wetter mit trockenem Sommer oder Starkregen oder weniger Schnee. Niemand kann sagen, ob diese Wetterphänome noch im nächsten oder den nächsten Jahren genauso verlaufen! Vielleicht wartet in 2023 nun ein total gemütlich verregneter Sommer auf uns und die Bauern klagen über das Verfaulen der Ernte … Mit dem Thema Klima hat das alles nichts zu tun. Auch „Ahrweiler“ hat nichts mit der Erderwärmung zu tun – sondern war eben ein verflixt unglückliches Wetter!

      Ich persönlich hätte gar nichts gegen 0,01 oder 0,02 Grad mehr in Deutschland solange ich noch lebe. Egoistisch? Mag sein, aber wie altruistisch sind denn die andern? Und ob sich da nicht viele Menschen mehr freuen würden, weiß ich ja auch nicht. Das heißt übrigens ohnehin nicht, dass es überall wärmer werden müsste. Und der Wasserspiegel der Meere steigt – um wie viel denn in den nächsten Jahren – und was hat das mit Deutschland zu tun? Ist das denn überhaupt ein Grund panikartig eine ganze Volkswirtschaft – als einziges Land wohlgemerkt – an die Wand zu fahren?

      Es wird doch rundherum gelogen und übertrieben! Die Antartkis bildet anscheinend sogar mehr Eis.
      Wo – und vor allem bei den angeblich so Betroffenen und Gefährdeten – wird denn etwas gegen eine CO2-Erwärmung etwas getan? Wo verzichtet man auf Wasserverschwendung?

      Wer über ein „Weltklima“ Erkenntnisse verbreiten will, sollte sich eben vor allem und ausschließlich „die Welt“ insgesamt mit ihrer wachsenden Bevölkerung ansehen und diesen Zustand „würdigen“!

  10. Wenn man derzeit Vergleiche zwischen den Franzosen und Deutschen zieht, muss man sich wirklich fragen was mit den Deutschen eigentlich nicht stimmt.
    Diese widerliche Unterwürfigkeit vor der Obrigkeit kotzt mich schon mein ganzes Leben an, seit Monaten ist bereits an jeder Ecke der Ausnahmzustand eindeutig zu sehen und erst jetzt wagen einzelne Stimmchen sich kritisch zu äußern.
    In einem völlig unpolitischen Bereich wo ich regelmäßig tätig bin sind die Zustände bereits schon so absurd offensichtlich karastrophal, aber der Deutsche ignoriert das mit einer stoischen Ignoranz und wirklich schon erstaunlicher Selbstbelügung, unfassbar!
    Von etwas mehr als 150 Mitgliedern bin ich tatsächlich der EINZIGE der sich über diese unerträglichen Zustände beschwert, der “vorbildliche” Rest zieht es vor auf nebensächliche Randthemen auszuweichen und sich stattdessen mit billigen Witzchen Sympathie zu erschleichen, wohlgemerkt bei denjenigen die für diese Zustände verantwortlich sind.
    Ein kleines Beispiel, ein gewisses Produkt das für die Hifi – und Musikbranche unverzichtbar ist, kostet inzwischen das 3-Fache!!! wie vor einem Jahr, Russland ist einer der größten Hersteller davon, wären nur die russischen Produkte wegen der Sanktionen von der Teuerung betroffen wäre das ja noch nachvollziehbar, es sind aber auch slowakische, tschechische und chinesische Artikel ausbeuterisch gestiegen die bekanntlich NICHT Sanktionen unterliegen, schuld daran ist natürlich trotzdem Russland, völlig logisch oder?
    Logisch wäre eigentlich das diese Hersteller die Situation ausnutzen, ihr Produktion steigern und diese für Spottpreise verhöckern, das Gegenteil ist der Fall, die Bestell – und Liefermengen werden begrenzt, absichtlich!
    Da gibt es auch sogenannte “Experten” die von mir und vielleicht einer Handvoll anderer regelmäßig vorgeführt und ihre “Fachkenntnisse” korrigiert werden, tatsächlich quatschen diese nur absoluten Scheißdreck, die Reaktion der Masse ist das wir wenigen dafür kritisiert werden, wir schützen die anderen vor Falschinformationen und finanziellen Verlusten und werden dafpr angegriffen, klingt irgendwie vertraut oder?

    21
    1. Zustimmung.
      Die Herdenmentalität ist in Deutschland besonders stark ausgeprägt. Man dünkt sich auf der sicheren Seite, wenn man der vorherrschenden Meinung folgt.
      Dabei braucht man nicht selber denken. Viele wissen sowieso nicht, was das ist. Sie halten ihre Gefühle für Gedanken. Das Denken haben sie sozusagen ausgelagert (an Polit und Medien).
      Diese Blödheit wird aber letztlich zum Verhängnis, denn man kann fast alles ignorieren, nur nicht die Folgen der Ignoranz.

      Es gibt aber einen Lichtblick: Etwa 15% haben die Dinge bereits durchschaut und den Mut gefunden, ihre Ansichten zu äußern, auch wenn sie damit gegen den Strom schwimmen.
      Je unerträglicher die Zustände werden, desto mehr Menschen werden anfangen zu denken. Das ist schließlich eine Sache der Überlebensfähigkeit.
      Die Unfähigen diesbezüglich werden diese Welt verlassen. Das finde ich guut. ?

    1. Klima ist der langjährige Durchschnittswert eines regionalen Wettergeschehens (Wütenkkima, Tropenklima, Waldklima etc.)
      Klima und dessen Wandel gab es schon immer und wird es auch immer geben. Klima kann man darum nicht schützen. Wie denn auch?
      Von einen Welt-Klima zu sprechen ist völliger Unsinn. Es geht bei der ganzen Sache lediglich darum, ein Milliardengeschäft mit heißer Luft zu machen. Das ist schon alles.

  11. Die schreiben:
    … die Argumente der “Leugner” sind gar nicht mal so schlecht…
    das ist allerdings falsch, denn:
    — deren Argumente sind unleugbare Fakten, historisch belegt, physikalisch erzwungen.

    Wer historische und physikalische Fakten nicht sehen will, begeht Volksverhetzung.
    Auch die Hilfe bei Tatsachen-Verdrehungen und Relativierungen ist Beihilfe einer strafbaren Volksverhetzung.
    Das Alles wird derzeit bloß nicht geahndet, weil wir eben kein Rechtsstaat sind.

    18
  12. Man kann nur Hoffen, das so langsam aber sicher ,mehr solcher bekannten Leute endlich mal Tacheles reden und diesen ganzen Quatsch als das benennen was es ist, Quatsch halt eben. Und einen Klimawandel gibt es meiner Meinung nach nicht, bestenfalls eine Klimaänderung

    10
  13. Der deutsche Michel wird wach, wirft seine Schlafmütze weg? Netter Witz. Sie werden nie wirklch wach, denn wenn sie dann die Realität sehen, ergreift sie wieder die Panik. Was sollten sie tun? Deutsche wehren sich nicht, weil sie keine Unterstützung finden bei Landsleuten, die gehen hin und sabotieren, denunzieren usw. Es ist zwecklos, in den vergangenen 2000 Jahren haben diese Menschen nicht das Geringste begriffen, oder aus ihrer Vergangenheit, ihrem Schicksal gelernt. Im Gegenteil.

    16
    1
  14. Was so trefflich mit der Klima-Angst funktioniert, sollte auch mit der Viren-Angst funktionieren:
    Man kaufe sich eine Handvoll sogenannter Wissenschaftler, biete diesen ein überdotiertes Salär und lasse sie in jeweils gewünschter Richtung agieren. Die evtl. auftretenden Gegner werden mit allen Mitteln, vor allem der massenmedialen Unterstützung, marginalisiert und verächtlich gemacht. Die im Dunklen agierenden Strippenzieher können sich nun entspannt zurücklehnen und die exorbitant sprudelnden Gewinne aus diesen neu geschaffenen Industrien genießen. Der instrumentalisierte Überbau sorgt dafür, daß die Quellen nicht versiegen. Eine jeweils gigantische Vermögensumverteilung über mehrere Jahrzehnte ist somit gesichert. Wer dies hinterfragt oder den Mächtigen all zu nahe auf die Pelle rückt, ist ein Leugner und Verschwörungstheoretiker oder Gaga in der Birne…

    21
    1. Stimmt zwar, aber die Rechnung der Strippenzieher im Hintergrund wird nicht aufgehen.
      Deswegen rollen sie zur Zeit alles raus, was ihr Arsenal hergibt, angefangen vom Feinstaub und den “Klima-Kollaps” über eine Pandemie, die es nie gab, bis hin zur Gefahr von tödlichen Pilzen in der Luft. Alles dient nur dazu, die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen, um sie leichter gefügig zu machen.
      Fehlt nur noch die Invasion der Außerirdischen! – Kommt vermutlich schon bald. ?

  15. Zitat:
    “Ich leugne nicht, dass der Mensch einen Einfluss auf das Klima hat. Ich stelle aber die Frage, ob unser Anteil an den Veränderungen 1 Prozent oder wirklich 100 Prozent ausmacht, wie es die Apokalyptiker erzählen.”

    “Unser Anteil …?” Hier wäre bereits ein Wutschrei angebracht, der dieses Narrativ zurechtrückt: “uns” – “Deutschland”!????

    Selbst wenn man alles als zutreffend unterstellen würde, was da so ideologisch verbraten wird, sollte man immer das Thema “WELT-KLIMA” im Auge behalten. Und das bedeutet – verdammt noch mal – “die Welt” im Auge zu behalten.

    Was Deutschland macht ist vollkommen irrelevant! Niemand befolgt diesen Irrweg mit gleicher Verbissenheit und diktatorischen Mitteln. Ganze Länder bauen Tag für Tag ein Vielfaches von dem auf, was man in Deutschland glaubt, unterbinden zu müssen.

    Und wenn einige Annahmen auch nur noch teilweise zutreffend sind (wofür sogar alles spricht!), dann sind wir bereits im durchorganisierten kriminellen Bereich. Deutschland im Würgegriff der Klima-Mafia. Um mehr geht es nicht!

  16. Gestern fand ich im Netz, youtube, ein kurzes Video. Dort gab es ein Ausschnitt einer kurzen Rede von Habeck. Er sagte, sinngemäß: Das Klima brauche keinen Schutz. Es sei dem Klima egal, ob es 1,5 Grad oder wärmer sei. Wenn die Menschen nicht mehr seien, würde sich das Klima von selbst wieder regeln.

    Der angeblich anthropogene Klimawandel ist, wie Covid-19, gelogen. Und jeder der Verbrecher weiß das. Wieder geht es um Geld, Kontrolle, Unterwerfung, gesellschaftliche Veränderungen.

    Mehr muss nicht gesagt werden.

    14
    1. Stichwort: 1,5 Grad

      Niemand weiß oder kann sagen, welche Ausgangstemperstur hierfür zugrunde liegt.

      Die Anhänger der Klima-Sekte rennen hier sozusagen einer Wurst an der Stange hinterher, die ihnen an den Hals gebunden wurde.

  17. Einst wird kommen der Tag, an dem das heilige Troja vernichtet wird – so beginnt Homer’s Ilias. Auch bei uns wird der Tag kommen, an dem die Klima-Panik endet. Da ein voller Bauch nicht gern studiert, sind magere Zeiten notwendig, die zum Nachdenken anregen. Diese Zeiten sind infolge der derzeitigen Politik absehbar. Auch bei Corona beginnt, da die Zahl unerklärlicher Krankheits- und Todesfälle zunimmt, der Wind sich zu drehen. Jede Übertreibung, auch wenn sie auf 99%ige Konsenswissenschaft basiert– die keine Wissenschaft, die auf streitige Suche nach Wahrheit angelegt ist –, stößt irgendwann an ihre Grenzen, die durch die Realität vorgegeben sind. Ein Meinungsführer muss den Anfang machen und aus der Herde ausbrechen. Dann werden – da bin ich sicher – weitere folgen. Möglicherweise hat Herr Aust den Anfang gemacht?

    1. Wissenschaft hat nichts mit Mehrheitsdenken zu tun.

      Wenn eine Mehrheit davon überzeugt ist, daß der Mond aus Käse sei, ist er es dann auch wirklich? ?

  18. wenn sie mit dem geoengineering auhören würden (ahrtal, pakistan und erdbeben türkei/syrien) dann würds gleich besser ausschauen