Samstag, 2. März 2024
Suche
Close this search box.

Linksfaschistisches Scherbengericht: Sic transit Gloria von Thurn und Taxis?

Linksfaschistisches Scherbengericht: Sic transit Gloria von Thurn und Taxis?

Gloria von Thurn und Taxis ist authentisch und unangepasst – deshalb hassen Deutschlands Linke sie (Foto:Imago)

Die Cancel-Culture mit ihren Angriffen auf die Meinungsfreiheit hat nun auch die Schlossfestspiele in Regensburg erfasst. Da diese unter der Schirmherrschaft von Fürstin Gloria von Thurn und Taxis veranstaltet werden, die den links-woken Konsens der selbsternannten deutschen „Kulturschaffenden“ schon lange verlassen hat und dies auch immer wieder öffentlich demonstriert, meinten nun über 100 Mitglieder der Regensburger Kulturszene, in einem offenen Brief gegen die Fürstin und die Festspiele aufbegehren und ihre Haltungs-Duftmarken absetzen zu müssen. Das oberpfälzische Provinz-Empörium appellierte in “bester” deutscher Tradition an alle potentiellen Besucher, der Veranstaltung fernzubleiben, um nicht zuzulassen, „dass Kunst und Musik für die politische Propaganda der Schirmherrin missbraucht werden“. Stattdessen solle man „ihrem Hass Hand in Hand“ entgegentreten und ihr zeigen, „dass es dafür in Regensburg und in den Künsten keinen Platz gibt“.

Merke: Andersdenkende verbreiten in Deutschland grundsätzlich “Hass”, und wer eine eigene Meinung hat, betreibt “politische Propaganda“: Das gilt für jeden, der vom staatlicherseits erlaubten Korridor auch nur geringfügig abweicht. Tatsächlich hat Gloria von Thurn und Taxis nichts anderes getan, als sich schon seit längerem dezidiert zu politischen Fragen zu äußern, die außer ihr Millionen Deutsche umtreiben – etwa über die perfide Transgender-Ideologie, über den Klima(kleber)wahn oder die Ukraine- und Anti-Russland-Politik der Bundesregierung. Dabei ließ sie jedoch keine Gelegenheit aus, die linke Schickeria gegen sich aufzubringen – und dementsprechend lang ist denn auch die Liste der „Vergehen“, die ihr in dem offenen Brief und von den Medien vorgeworfen werden. Angelastet wird ihr dort vor allem, dass sie wiederholt bei “Achtung, Reichelt!”, dem kritischen und journalistisch hochwertigen Format des ehemaligen „Bild“-Chefredakteurs Julian Reichelt, als Interviewpartnerin auftritt.

Bewährte Methoden

Zu den weiteren Anklagepunkten der Proskription gehört auch, dass sie die „Ehe für Alle“ im Magazin „Cato“ – angeblich einem “Blatt der Neuen Rechten“ – vor fünf Jahren überspitzt als ein “Werk des Teufels” dargestellt hatte. Außerdem habe sie wiederholt den Sexualunterricht an Schulen als „eine Art von Kindesmissbrauch“ bezeichnet. Dass die Fürstin in Bezug auf sogenannte Flüchtlinge und Migranten – objektiv unverleugbar zutreffend – von einer „Völkerwanderung, die hier auf uns zuströmt“ sprach, „die schon eine Art Krieg sei“, wird ihr ebenfalls als unverzeihliches Meinungsverbrechen angelastet. Und – zu allem Überfluss und wohl am schlimmsten von allen Verfehlungen – sie hatte ihre Meinung kundgetan, in der Klimadebatte würde eine „systematische Irreführung“ vorherrschen, weshalb zu bezweifeln sei, dass der „Mensch schuld am Klimawandel ist“. Gegen mehr linksgrüne Dogmen kann man in der Tat kaum noch verstoßen.

Deshalb wird nun zu den bewährten Methoden gegriffen: Verleumden, Mundtotmachen, Kriminalisieren und Ausgrenzen – mit den üblichen Totschlagbegriffen „Dieses menschenfeindliche Verhalten kann und darf nicht länger hingenommen werden“, erklärt die kulturelle Provinzprominenz dann kategorisch und ruft zum Boykott der Schlossfestspiele auf. Bereits Ende letzten Jahres hatte sich die DGB-Jugend Oberpfalz in einer primitiven Kampagne gegen die Fürstin aufgelehnt und sie als „eine katholisch-fundamentalistische, erzreaktionäre und rechte Netzwerkerin und Aktivistin, die für einen rückständigen und antimodernistischen Kapitalismus und ein streng hierarchisches und menschenfeindliches Gesellschaftssystem“ stehe, beschimpft.

Parallelen zum Fall Mendig

Ausgerechnet Gloria von Thurn und Taxis, die in den Achtzigern – als schrille junge Braut des altehrwürdigen Fürsten Johannes von Thurn und Taxis (1926-1990), mit 34 Jahren Altersunterschied, ausgeflippten Frisuren und kessen Sprüchen – Konventionen brach, frischen Wind in den angestaubten deutschen Hochadel brachte und dafür als “aristokratischer Punk” gefeiert wurde!

Weil heute aber niemand mehr von den Besagungen und öffentlichen Denunzierungen vermeintlicher intellektueller Würdenträger sicher ist, selbst einstige Ikonen der Progressiven und Linken nicht, macht der Bocksgesang auch vor Gloria nicht halt: Der Versuch der “Kunstschaffenden”, per offenem Brief die Säuberung des öffentlichen Raums von Dissidenten zu betreiben, erinnert an die perfide Absägung des einstigen Chefs der hessischen Filmförderung, Hans Joachim Mendig, der bei einem privaten Mittagessen im Juni 2019, an dem auch der damalige AfD-Chef Jörg Meuthen teilgenommen hatte, fotografiert und daraufhin von einer Hetzmeute hunderter “Kulturschaffender” zum Abschuss freigegeben worden war. Diese forderten von der grünen Wiesbadener Wissenschaftsministerin Angela Dorn Mendigs Rausschmiss – der dann auch wenig später durch den Aufsichtsrat erfolgte. Im Falle Gloria von Thurn und Taxis’, deren Familie in Regensburg seit Jahrhunderten verwurzelt ist und als Kulturförderin hoch angesehen ist, dürfte sich der politische Ostrazismus deutlich schwieriger gestalten.

32 Antworten

  1. ein Grund die Schloßfestspiele unter der Schirmherrschaft der Fürstin zu besuchen! Offensichtlich sind die links-grünen Gasköpfe dort fern, es geht schließlich um Kultur und nicht um links-grün globalistischen Moralschwachsinn. Treten diese jedoch als Störer auf, wäre der Selbstverteidigungsparagraph in Betracht zu ziehen. Dennoch schöne und erfolgreiche Veranstaltung!

    58
    1. geschafft… die integration der dummdeppen klappt bestens…
      Direktorin in Ludwigshafen-Hemshof schlägt Alarm: 40 Erstklässler einer Grundschule bleiben sitzen

      98 Prozent Migrationshintergrund und Einschulungen ohne Deutschkenntnisse: An einer Grundschule im Norden Ludwigshafens zeigt sich brennglasartig Integrationsversagen.

      33
  2. Zitat:
    “Tatsächlich hat Florian von Thurn und Taxis nichts anderes getan, als sich schon seit längerem dezidiert zu politischen Fragen zu äußern, die außer ihr Millionen Deutsche umtreiben”

    Florian? Sollte das nicht Gloria heißen? Software Streich, vermute ich mal…

    17
  3. Sie lungerten an den Hängen und Pisten,
    es waren schmutzige Linksfaschisten !

    Linksgrüne sind die größten Volksverhetzer
    macht ihnen den Garaus und schmeist sie raus.

    51
  4. Für mich ist die gute Frau eine der Wenigen, die noch alle Tassen beisammen hat und im Geiste kerngeseund ist. Ja manchmal wirkt sie ganz schön anstrengend, aber man gewöhnt sich daran. Hängt vielleicht auch damit zusammen, dass sie Tacheles spricht.

    Dass sie nun von geifernden Hyänen und links-grün-versifften Pseudokünstlern mit des Teufels Gewalt in die rechte Ecke gedrängt werden soll, wundert mich keineswegs. Heute hat es die Wahrheit schwerer den je, der Popularität der Verlogenheit paroli zu bieten.

    Für mich ist sie der Fels in der Brandung, der sich der seuchenartigen Normopathie entgegenstellt. Gott möge ihr noch ganz viele Jahre schenken, damit die schwachen aber suchenden Menschen nicht verzweifeln und wissen. Es gibt auch noch gesunde und standhafte Persönlichkeiten.

    63
  5. Was ist an denen authentisch ? Kennen sie die Geschichte dieser Schmarotzer. Das den
    “Linken” ein Konzert dort nicht gefällt hat nichts mit der Geschichte von T and T zu tun sondern mit dem Unverstand solcher “Linker” kommunizieren zu wollen und oder zu können. Und was ist für sie deutscher Ostrazismus. Sie sind es der hier offensichtlich Rassismus mit den Ostdeutschen in einen Topf wirft. Sehen sie wenn sie die deutschen im Osten als rassistisch bezeichnen, was sind dann die westdeutschen mit ihrer kolonialistisch faschistischen Geschichte? T and T ( ich schreibe es bewusst so) haben sich angepasst sagen Sie. Sie haben Recht. Sie mussten sich anpassen, wenn sie nicht alles verlieren wollten. Und was das Ansehen von T and T in Regensburg angeht, da kann ich nicht mit reden, dazu kenne ich die Hintergründe zu wenig. Aber ich denke schon das sich das dienernde Volk hier selbst so richtig zur Schau stellt. Denn offensichtlich brauchen einige im Westen ihre Eliten um sich besser bücken zu können. Nichts gegen Kultur ich bin ein Fan deutscher Kultur. Aber keine Hetzpropaganda bitte gen Ost oder West Deutschland. Sonst kommen halt auch scharfe Reaktionen zurück.

    6
    4
  6. Im Abschnitt “Merke: Andersdenkende ” schreibt ihr das “Tatsächlich hat Florian von Thurn und Taxis” Ihr meint sicher Gloria. Bitte verbessern. Danke

  7. In meinen 64 Jahren habe ich mich schon oft über das Wesen von Gloria von Thurn und Taxis erfreut und wünsche ihr weiter nur das Allerbeste! Wenn auch nur drei Personen zu den Festspielen kommen, so sind das immer noch die echten Kenner, Könner, Kreativen…auf den Rest kann man getrost verzichten! …und danke für ” ihre Haltungs-Duftmarken “…das trifft die Sache sehr genau auf den Punkt.

    32
    1
  8. Frau Gloria Thurn und Taxis.Machen sie weiter so.Lassen Sie sich von diesen Woken linken grünlinge nicht vorschreiben,was Sie zu tun und zu lassen haben.Weiter so.

    36
  9. oh ihr bayerndeppen…
    wie krank muss man sein und wie blind … ihr tut mir leid… sollte man nicht jedem kulturbanause einen asylanten zuweisen der euch führt…
    die haben wenigsten noch islamikultur… schlimmer geht immer…hahaha

    9
    1
  10. Diese sogenannten Kulturschaffenden sind ganz zerfressen von Neid über die Fürstin. Bei ihren Festspielen gibt es hochkarätige Künstler und keine niederen sogenannten Kulturschaffenden. Diese sogenannten Kulturschaffenden sind eine kläffende Meute von Hunden, die höchstwahrscheinlich in Sachen Kunst der Fürstin nicht das Wasser reichen können. Wie heißt es doch so schön. Die Hunde kläffen und die Karawane zieht weiter (oder so ähnlich).

    33
  11. “Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.”

    (Arthur Schopenhauer)

    35
  12. Thurn und Taxis, auch Gloria genannt, müsste das Bundesverdienstkreuz mit Brillanten bekommen. Sie kann es sich zum Glück leisten, die grünen “NAZIS” (Grün und Rot gemischt ergibt Braun) in ihre Schranken zu weisen. Der Geifer und der Schaum vor dem Mund dieser geistigen Dünnbrettbohrer sagt alles. Aber täuschen wir uns nicht! Die Linksgrünroten Fanatiker würden gern die Guillotine einführen gegen ihre Widersacher. Bei den Jakobinern, Bolschewiken und Nazis wurden die ja eifrig bedient.

    33
    1. @von Faltin 14. April 2023 Beim 15:13

      Wussten Sie eigentlich, dass nicht die Sozialisten von der Sowjetunion, sondern vor allem die US Regierungen im Kalten Krieg zu den Islamisten sehr gute enge Beziehungen pflegten, udn zwar nicht nur auf geschäftlicher und politisch-diplomatischer Ebene, sondern auch auf ideologischer Ebene? Die SOwjetunion bekämpfte die radikalen Islamisten überall , wo sie nur konnten (auch im Nahen Osten zusammen mit allen Sozialisten/Kommunisten gegen die Islamisten), auch im
      Afghanistakrieg in den 1980-ern unterstützte der Westen vor allem die US AMerikaner die radikalislamischen Gotteskrieger die Mudschaheddin etc..
      DIe Islamisten betrachteten alle Kommunisten und Sozialisten schon immer als die Gottlosen Häretiker.

      Ob im Afghanistan-krieg in den 1980-ern, im Zweiten Indisch-Pakistanischen Krieg lieferten die US Amerikaner Waffen an die radikalislamischen Mudschaheddin, im Jugowslawienkrieg (die Albanischen Islamisten), im Iran wurde das Mullah Regime vom Westen installiert udn im Jahre 1953 hatte die CIA im Iran eine Demokratische Regierung beseitigt, nahezu überall unterstützten die selbsterklärten Demokraten der zivilisierten westlichen Wertewesten die Islamisten (vor allem während des Kalten Krieges). Und das Mullah-Regime wurde ebenfalls urpsrünglich vom Westen installiert udn unterstützt. Die US Unterstützung für das radikalislamische Wahhabi-Regime in Saudi Arabien begann ebenfalls schon damals im Kalten Krieg.
      Seit dem Ende des Jugoslawienkrieges sind Bosnien & Herzegowina sowie Kosovo zu Hochburgen für Islamisten udn Rückzugsgebieten für AL-Qaida Terroristen in ganz Europa geworden. Bedankt euch bei den Amis und bei der NATO, die das kosovarische Regime auch noch in die NATO aufnehmen wollen udn in Kosovo eine gigantische US Militärbasis vor Jahren errichtet haben.
      https://www.globalresearch.ca/the-us-al-qaeda-alliance-bosnia-kosovo-and-now-libya-washington-s-on-going-collusion-with-terrorists/25829

      https://www.businesstoday.in/opinion/columns/story/radical-islam-west-backed-global-terror-us-europe-britain-jehad-west-funded-terrorism-213727-2019-07-17

      Und was das Ghaddafi-Regime angeht. Darüber berichtete sogar die westliche Human Rights Watch, dass die US Amerikaner lange Zeit dem Ghaddafi-Regime sogar dabei behilflich waren die Oppistionellen festzunehmen und diese zu foltern. Darüber berichteten sogar Menschenrechtsorganisationen kurz nach dem Tod Ghaddafis.

      ALs in China das Coronavirus 2019/2020 ausbrach, hatten sich im Nahen Osten viele Islamisten udn gläubige Muslime gefreut, dass die gottlosen ungläubige Chinesen (sozialistische Atheisten) endlich ihre gerechte Strafe von Gott bekommen würden.

  13. Wer den Gedanken nicht angreifen kann, greift den Denkenden an. Diese perfide Masche, perfektioniert durch links/grüne Fa…isten der heutigen Zeit.

    35
  14. Diese miesen Verleumder können der Fürstin nicht einmal das Wasser reichen. Mit Hass und Hetzte sollen die wenigen aufrechten Prominenten fertig gemacht werden, einfach nur armselig was hier läuft.
    Die Schandmäuler sind die selben wie damals, es hat sich also nichts geändert.

    33
  15. Die Fürstin wird es lachend als kostenlose Werbung sehen. Auch ich werde mich mal über das Programm der Schlossfestspiele informieren. Vielleicht ist etwas dabei, das mich interessiert.

  16. Gut, daß Sie so ausführlich berichten, jeder sollte zur Kenntnis nehmen, unter welcher Diktatur wir “im besten Deutschland” existieren müssen.
    Es ist nich mehr nachvollziehbar, daß die größere Masse immer noch von einem Rechtsstaat mit Meinungsfreiheit spricht und das auch noch glaubt.
    Mehr zu sagen, traue auch ich mir jetzt nicht mehr!

    11
  17. wenn es nicht so uninteressant wäre, wäre es sicher lustig sich mal die Leistungen dieser 100 Kulturschwafelnden anzusehen.

    viele sind Bandmitglieder, einige Industriedesigner, was ist daran kultur?

  18. Grün , links, also die angeblich regierenden was diese jedoch nicht sind sondern im Gegenteil es sind billige und wahrlich total verblödete Marionetten in einem ganz miesen Stück deren Rolle als billige Komparsen sie noch nicht einmal begreifen.
    Linke / Grüne wass für ein heuchlerischer Unrat der sich erdreistet eine Volksmeinung abbilden zu wollen. Das ist derart pervers, dass man schlicht ans übergeben denkt sobald einer dieser Akteure nur den Mund öffnet.
    Die Zerstörung jeglich anderer Meinung ist das oberste Gesetz und wenn nun einer der anderer mMeinung ist mit Ihnen in einem Haus lebte welches brennt und dieser aberwitzige “Querulant” würde rufen Wasser marsch dann würden diese saudiummen ideologisch irren sicher rufen Wasser STOP!
    Nun müssen wir nur noch eine solche Situation schaffen und ein mutiger von uns bleibt mit ihnen in diesem haus aber nach seinem RUF verlässt er die brennende Hütte doch diese Meinungsbeherrscher die würden bleiben.
    Ach welch munteres fackeln welch eine kleine Lust die mich dann doch an ein gar so schauriges Märchen erinnert.
    Na , aber schön wär’s doch!

  19. Bei – regensburg digital – kann man das Geseiere komplett lesen. Denen hängen die Geiferfäden aus dem Maul und kriegen sich gar nicht mehr ein. Sind ja alles honorige Personen die da unterschrieben haben, unbekannt aber honorig. Ich hab mir das Programm angesenen und ich würde jede einzelne Veranstaltung besuchen wollen. Mozarts Zauberflöte mit ganz normalen Orchester ohne Quote bei den Musikern. Bibi Blocksberg sicher in Originalversion, ungegendert und Bibi als Mädchen und nicht als Person auf der Suche nach ihrer/seiner sexuellen Orientierung. Das muß für die Linksgrünrotverwirrten die reinste Hölle sein. Aber was kratzt es die Eiche……!
    Oh ja, diese Frau ist sicher für viele unerträglich, ich würde sie als Stockkonservativ und als tiefgläubig bezeichen, als ein Mensch mit Prinzipien und genau das regt die durchgegenderten kampffeministischen Linksgrünrotverwirrten tierisch auf. Ich hoffe, das Festival wird ein voller Erfolg und die Sicherheitskräfte werden jeglichen schwachsinnigen Protest verhindern.

  20. Lerne von Fehlern, die andere machen. Es ist billiger. pflegt mein Opa immer zu sagen.
    Hier muss man alte faschistische Regime nicht unbedingt erwähnen um zu wissen, dass einheitsdenken, wenn von oben herab gewzwungen wird, immer und überall in die Gosse führt.
    Die rasante Entwicklung der vielen Ideologien in Deutschland macht mir persönlich Angst.
    Es fühlt sich so Tyranneimäßig an. vor allem so viel Zwang, Verbot und Ausgrenzung, wenn man nicht mitzieht.
    Leider ist die Mehrheit der Bevölkerung mit allem einverstanden. Corona Tyrannei hat mir nicht nur Augen und Ohren geöffnet…
    Das Gesetz (angeblich gegen Hass & Hetze )was gerade von der Regierung vorbereitet wird (FDP-Minister, angeblich frei, demokrat und liberal) ist meine Meinung nach die letzte Hemmschwele um den Bürger zu kriminalisieren. Total Überwachung oben darauf.

  21. bravo gloria -einzige prominente mit verstand. bitte weiter machen gegen die daemonen

    wenn die deutschen zusammen halten koennen sie den teufel aus dem land vertreiben .
    USA LOBBYSTEN )

  22. Es bleibt nur zu hoffen, dass sich die Fürstin nicht dem linken Meinungsterror beugt. Eigene Meinung ist heute im woken Deutschland nicht erwünscht, sondern die linken Meinungsmacher scheuen vor sozialer und gesellschaftlicher Vernichtung “Andersdenkender” nicht zurück. Beisiel gewünscht: Maaßen, Sarrazin usw. Wen erinnert das nicht an unselige DDR Zeiten und auch zur Nazi-Zeit lassen sich Parallelen finden. Eine Voraussage sei gewagt: Das Ganze wird durch die ständig wachsende Zahl der “Meldestellen”, vulgo Denunziantenposten beschleunigt.

  23. Kinder nach Hause holen aus den Krippen und KITA’s. Das ist der Anfang der verdrehten Nachkommen. Hier werden die ideologischen Grundstöcke gebildet. Punkt

    Rolf

  24. Links Faschismus ist eine Tautologie. Faschismus ist eine absolutistische Sozialistische Ideologie und dem entsprechend immer Links. Nur weil es anders als im 20. Jahrhundert diesmal schwarz und braun Häutige anstatt Schwarz- und Braunhemden sind macht das in politischen Realität keinen Unterschied

    1. Was für ein Schwachsinn! Der Faschismus konnte überhaupt erst an die Macht kommen weil das nationale wie das internationale Kapital selbst die Grundlage ihrer Macht bildete. Und das Kapital hatte im Sozialismus nie eine Bedeutung außer die, es nie wieder herrschen zu lassen. Ihre Tautologie- und ihr Absolutismus Verständnis scheitern an den materiellen Werten des Kapitals und sind Ausdruck eines Glauben der der Kirche sehr nahe steht. Doch auch die hat sich immer an anderen und dem eigenen Volk gütlich getan. Gehören sie auch dazu, oder sind sie nur von politischen Hass zerfressen? Ihr Nick-Name hier spricht ja schon Bände, oder?