„Luisa Erneuerbauer” auf der Weltklimakonferenz: Weltfremd in Afrika

Luisa Neubauer tingelt mit Bus und Bahn nach Ägypten, um Afrika zu beglücken (Foto:Imago)

Meine beste Freundin Luisa Neubauer fährt zur Weltklimakonferenz nach Ägypten und hat Forderungen im Gepäck. Die „Welt” schreibt: „Die reichen Staaten des globalen Nordens wie auch Deutschland müssten ‚auf der COP beweisen, dass sie bereit sind, für Klimaschäden in den ärmsten Staaten der Welt finanziell aufzukommen‘, forderte Neubauer. Gleichzeitig müssten sie dazu beitragen, dass auf dem afrikanischen Kontinent nicht in ausländische, fossile Mega-Projekte, sondern in den flächendeckenden Zugang zu erneuerbaren Energien investiert werde.” Kritische Journalisten sollten eigentlich erst einmal nachfragen, von welchen „Schäden” sie da genau spricht und woher sie weiß, wer dafür verantwortlich ist.

Während Neubauer vage und unwidersprochen so tun kann, als sei die Situation dramatisch wie nie, ist es faktisch so: Seit 1981 ist die Erde deutlich grüner geworden, wie es beispielsweise die NASA auf Grundlage von Satellitendaten immer wieder berichtet; dies ironischerweise nicht zuletzt aufgrund des gestiegenen CO2-Gehalts in der Atmosphäre, der bekanntlich essentiell für den Stoffwechsel der Pflanzen ist. Bekommt der globale Norden auch mal einen Bonus für jeden zusätzlichen Baum auf der Erde? Aber auch da müsste man ja fairerweise erst einmal einen direkten Zusammenhang nachweisen – was selbstverständlich schwer bis unmöglich ist.

Riesige Bandbreite, unwissenschaftliche Vorhersagen

Der Versuch, den Einfluss des vermeintlich menschengemachten Klimawandels anhand spezieller Ereignisse zu bestimmen, wird in sogenannten „Attributionsstudien“ untersucht. Diese spucken dann beispielsweise Ergebnisse wie das folgende aus, das sich auf die Flut im Ahrtal im Juli vergangenen Jahres bezog: „Die Wahrscheinlichkeit, dass es zu extremen Regenfällen kommt wie denen, die im letzten Monat zu Überschwemmungen in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg geführt haben, hat sich durch den Klimawandel um das 1,2- bis 9-Fache erhöht.” Soso… die Wahrscheinlichkeit ist also zwischen 1,2- bis 9-fach erhöht. Eine riesige Bandbreite, die einfach nur widerspiegelt, wie wenig man im Endeffekt weiß. Eine These „Ohne Klimawandel wäre die Wahrscheinlichkeit für die Flut im Ahrtal zwischen 1,2- bis 9-Fach niedriger gewesen” ist ohnehin nicht wissenschaftlich, weil sie gar nicht falsifizierbar ist. Wir können nicht wissen, was wohl möglicherweise und vielleicht oder wahrscheinlich irgendwie passiert wäre. Thesen müssen überprüfbar sein. Es handelt sich schlicht um eine Behauptung, bei der man darauf vertraut, dass die zugrundeliegenden Prämissen und Modellberechnungen stimmen, was angesichts der Komplexität und der vielen noch nicht verstandenen Phänomene des Klima-Themas bezweifelt werden kann.

Und es gibt noch einen perfiden Punkt, der in der Diskussion ständig unter dem öffentlichen Radar fliegt. Ich habe mir einmal ein x-beliebiges afrikanisches Land ausgesucht – spontan einfach mal den Kongo. Gemäß Greenpeace haben hier nur 17 Prozent der Menschen überhaupt Zugang zu elektrischem Strom (wie wichtig jedoch die Verfügbarkeit zuverlässiger und bezahlbarer Energie ist, merken wir Deutschen ja gerade jetzt, wo sie bei uns alles andere als selbstverständlich zu werden scheint!). Andererseits sitzt der Kongo auf großen Erdöl-, Erdgas-, Kohle- und sogar Uranvorkommen, hätte also potentiell problemlos die Möglichkeit, sich mit günstiger und zuverlässiger Energie selbst zu versorgen und damit den Grundstein für einen breiten Wohlstand in der Bevölkerung zu legen. Aber dann kommt nun eine Luisa Neubauer und erzählt den Afrikanern, dass sie ihre Ressourcen leider nicht nutzen dürfen, labert irgendwas von – schon für die reichen Europäer extrem teuren – „erneuerbaren Energien“ und zementiert damit die anhaltende Armut der Leute vor Ort.

Unzuverlässig, nicht planbar, extrem teuer

Wir haben alleine in Deutschland seit dem Jahr 2000 über 500 Milliarden Euro in die Energiewende gesteckt, zeitgleich die „Hauptkonkurrenten” von Solar und Wind – Kohle, Gas, Atom und Öl – gesetzlich verteuert und eingeschränkt oder bereits zum Teil komplett verboten. Und trotzdem trugen etwa 2018 die „erneuerbaren Energien“ nur 4 Prozent zum Primärenergieverbrauch in Deutschland bei. Der Grund liegt auf der Hand: Die sogenannten regenerativen Energien sind unzuverlässig und nicht planbar.

Wären Wind- und Solarenergie günstiger als die fossilen Energien, dann würden die Firmen alleine schon aus Profitgründen darauf setzen. Sie sind es aber nicht – und deshalb reichen auch großzügigste Subventionen nicht aus, um sie wirklich attraktiv erscheinen zu lassen.
Wie soll dann erst ein Land wie der Kongo, das etwa im Jahr 2016 einen Staatshaushalt von etwa 6 Milliarden US-Dollar aufwies, die Unsummen für eine Energieversorgung aufbringen, die vor allem auf „Erneuerbare“ setzt, wenn nicht einmal wir hier es schaffen? Das wird und das kann nicht funktionieren. Wer also Afrikanern – so wie Luisa Neubauer – ins Gewissen redet, sie sollten auf grüne, „nachhaltige“ Energien setzen, sagt ihnen unterm Strich dies: „Sorry, aber ihr werdet arm bleiben – weil Klima.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

30 Kommentare

  1. Solche irren Bälger sollten keine Bühne für ihre irren Sektentöne bekommen. Diese ungebildeten oder vorsätzlich boshaften Typen sollten sich mehr solchen Dingen wie Physik u. a. Naturwissenschaften widmen und dann anfangen das Gehirn einzuschalten.

    23
    • Also lauten 2 Fragen:
      Warum, um Gottes Willen, bekommen solch Bälger überhaupt eine Bühne??
      Sowie:
      Warum lassen es die Menschen, das Volk zu??

      • @Falk 5. November 2022 Beim 9:40
        „Warum lassen es die Menschen, das Volk zu??“

        Gleich und gleich gesellt sich gern!
        Seit „Corona“ und PLANdemie tritt das sehr offenkundig zutage… Man lernt Menschen erst in Extremsituationen kennen, wie sie wirklich sind…

        • Da gebe ich Ihnen recht.
          Nur sind wir in noch keiner Extremsituation.
          Und ähnlicher Wahnsinn wird seit spätestens 2015 betrieben. Die Fachkräftefabel, Kriegsflüchtlinge etc.

          Am Ende sind beide Fragen wohl verbunden. Die bekommt ihre Bühne weil es politisch erwünscht ist. Durch besagte Bühne, plus passende propag… errmm Berichterstattung, werden die Menschen weichgeklopft.

          Die Plumpheit, die Leichtigkeit mit der sich Menschen Bären aufbinden lassen wundert mich jedoch.

    • @HaGö 4. November 2022 Beim 17:02
      „sollten sich mehr solchen Dingen wie Physik u. a. Naturwissenschaften widmen und dann anfangen das Gehirn einzuschalten.“

      Echt jetzt?? Das trauen Sie diesen Hirn-fragmentierten Kids zu?? 😉

      Denen geht’s nur um plakative Selbstdarstellung, Aufmerksamkeit um jeden Preis – peinlich dummes Gelaber ist zwangsläufig das Resultat von Nichtwissen, geschrumpftem Gehirn (Zellen, die nicht benutzt werden, sterben ab…) und Narzissmus.

      „Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun. Orson Welles

  2. Wie sagte mal ein Studienkollege zu mir. Frauen sind Rückenmarkdenkerinnen, alles nur unbedingte Reflexe, wohingegen bedingte Reflexe einen Lernprozess voraussetzen. Das kann man ja wohl vergessen in den allermeisten Fällen.

    15
    7
  3. Nun es ist müßig sich noch weiter aufzuregen oder gar zu wundern
    NEUBAUER dies steht für Geschwafel, amateurhaftes aber flächendeckend verteilendes Geld Deutscher Bürger in jede Winkel dieser Erde, die Obsession hier kommt Neubauer ich rette die Welt egal was es euch kostet und wenn es auch euer Land ist.
    Eine Person die wie so schrecklich viele in dieser Narrenregierung durch Unwissenheit glänzt!

    22
  4. Was berechtigt denn die Grüne Reemtsma-Göre am Weltklima-Gipfel in Ägypten teilzunehmen? Ihr endlos dummes Geschwätz?

    31
    • Sie will deutsche Steuergelder in Afrika verteilen. Angesichts der Tatsache, dass viele Rentner nicht wissen, wie sie ihre Energie- und Lebensmittelrechnungen bezahlen sollen, schon eine Frechheit.

      12
  5. Ich würde auch gerne mal im November nach Sharm El-Sheik fliegen, muss aber arbeiten, da ich kein Millionärstöchterlein bin, das zum Dummschwätzen in der Weltgeschichte herumfliegt. Wieviel CO2 kostet diese Aktion eigentlich? Und warum werden Klimakonferenzen nie im Winter in kalten Ländern veranstaltet?

    29
    1
  6. Es wird immer schlimmer mit den Klimaterroristen und Klimaterroristinnen.
    Warum gewährt man einem derartigen Nichtsnutz solch eine Bühne?
    Widerlich, unsympathisch und nutzlos !

    23
    1
  7. Ich dachte die hält die Weltklimakonferenz für sinnlos und reinenes Theater ? Braucht sie wieder mal ne Bühne um ihre geistesblitze leuchten zu lassen ????

    16
  8. Tjaja, das Ahrtal… Überflutung 1800 und, Überflutung 1900 und… im Mittelalter der der Rhein und der Bodensee ausgetrocknet… verdammter Klimawandel!
    Braucht Neubauer eigentlich noch einen extra Grund um deutsches Geld irgendwohin Jemandem in den Rachen zu werfen? Wir haben doch sonst schon genug Gründe dafür, überall auf der Welt unser Geld zu verschenken. Und Amerika, schenken die denen auch etwas?

    19
  9. Solange der weiße Mann – verzeihung Frau – den Afrikanern seine/IHRE Religion, seine/IHRE Gesellschaft und sein/IHRE Geld aufdrängt, solange bleibt Afrika da stehen, wo es jetzt steht: In der Scheiße!

    So jemand, wie Frau Erneuerbauer, lebt in einer Ideologieblase und merkt nicht, dass die Ersatzreligion Klima keine Lösungen bietet.

    Die Menschheit braucht Lösungen und keine Ideologien. Es muss sich etwas ändern, der Planet kann keine 12 Milliarden Menschen ernähren. Aber Hauptsache wir haben das Klima gerettet! Wenn 12 Milliarden einmal rülpsen gibts aber sowas von Klima.

    11
    1
    • Der angeblich menschgemachte Klimawandel ist ausschließlich eine Erfindung der globalen Weltenretter und gottlosen Menschheitsreduzierer mit ihrer Wahnidee von maximal 500 Millionen Menschen als Obergrenze.

      Wie auch der ganze andere Scheiß der letzten Jahre. Nehmen sie egal was. Corona, Kolonialismus, Feminismus, Feinstaub, was auch immer. Es sind alles Inszenierungen und Lügen zur Zerstörung unserer Gesellschaft.

      Gab es da nicht mal den Sponti-Spruch: „Zerstört, was euch zerstört.“

  10. Klimawandel von Menschen verursacht???

    Ja wo denn, wie denn, warum denn, wofür denn?

    Ich kann ihn weder sehen, noch fühlen, noch hören, noch schmecken !
    Wie das Märchen um C., alles nur im Interesse von Irren, Geld geilen
    Menschenzüchtigern.
    Sie wollen alle an uns verdienen und uns das Geld aus der Tasche ziehen.
    Das BVerfG hat bereits zur Durchsetzung von entspr. Maßnahmen gegen
    uns Bürger entschieden.
    Das können sich Faschisten von der Platte lecken !
    Selbst dieses Gericht ist bereits von Grün unterwandert !
    Wer schützt uns eigentlich vor staatl. und derartiger „Rechtsgewalt“?
    Wir überlegen bereits in welches nicht faschistische, Nicht-EU-Land wir
    auswandern werden, denn hier gibt es für Deutsche und ihre Nachkommen
    keine wirklich gute Zukunft.
    So hat z.B. Herr Orban aus Ungarn Deutsche zur Auswanderung in sein Land
    aufgerufen !
    Leider ist man dort auch nicht vor den autokratischen Zugriffen der EU sicher !

    11
  11. Die fährt ja wohl hoffentlich mit der Bahn … !!!!!

  12. Sie wird die Anwesenden „tief beeindrucken“, da bin ich sicher. Da kommt eine minder gebildete deutsche Wohlstandsschrottgenerationsangehörige und belehrt sie und hält Vorträge.

  13. Trägt sie auf einem ihrer beiden kleinen „Ohren“ links a.d. Foto das X für Antichristentum?
    Oder ist es ein Symbol für anderes?
    Wenn ja, was denn?

  14. Ich hab von nix ne Ahnung, gehöre aber zu nächsten Generation Elite. Meine Reemtsma Millionen machen mich immer schöner!

  15. Mir fallen immer häufiger die alten Germanen ein.

    Was würden die uns sagen, wenn sie uns in unsere heutige Zeit sehen könnten? Was würden die tun, kämen sie wieder zurück? Ich hätte da so eine Idee.

    Die alten Römer könnten uns wohl auch so manches dazu erzählen. Die waren damals auch die führende Großmacht. Ja und.

  16. Die lebt in einer Wohlstandsblase!

    Das mehr als die Hälfte der Menschheit überhaupt ersteinmal dahin will, wo wir sind…

    Groß rummtröten… Soll sie mal bei sich anfangen!! All die ganze verwöhnten Klimahüpfer und Kleber!l
    Aufhören zu reisen – nichts hochladen, kein streamen… Internet auf ein absolutes minimum, Fahrrad fahren – nix mit E, keine Verbrenner, Garten mit glutenfreiem Gemüse anlegen, Hühner & Co halten, nur den Strom der aus der eigenen Solaranlage kommt verwenden, sich dazu noch einen Job suchen – sprich für sich selbst aufkommen UND die Gesellschaft unterstützen!!
    Bekommt Sie das ansatzweise auf die Reihe höhre ich mir gern sämtliche Vorschläge an.
    Von oben herrab zu predigen, kann sie sich sparen. Einige Monate bei einer Gastfamilie in einem der von ihr erwähnten“ ärmsten Staaten der Welt“ dürfte mehr als Heilsam auf ihre Ideologie wirken, eher schockierend!

  17. Die Länder des Nordens seien die Verursacher,sagt sie.Irgendwie muß ihr entgangen sein ,daß China beinahe ein Drittel der Weltemissionen verursacht,krautistan nur 2%.Wieso korrigiert sie niemand ?
    Im Übrigen ist eine Erwärmung ,gleich wodurch sie ausgelöst wird ,positiv für das Klima wie die letzten Jahrtausende seit dem Ende der Eiszeit,gezeigt haben.Perioden mit etwas höheren Temperaturen waren stets Klimaoptima.Niedrigere Temperaturen -wie in der sog. kleinen Eiszeit,die erst ca. 1800 zu Ende ging – waren stets mit Mißernten ,Hungersnöten,Epidemien und Krieg verbunden.Das heilige röm.Reich deutscher Nation hatte vor dem 30 jährigen Krieg 16 Mio Einwohner ,danach noch 3 Mio.

  18. Ich leide an einer Wegwerfhemmung bei bedrucktem Papier. Deswegen fand ich ein Heft vom „Tierfreund“ 3/95.
    Auf Seite 2 ein Hinweis auf die Klimakonferenz in Berlin, die „Auswege aus der Klimakatastrophe finden soll“. „Unser Klima spielt verrückt … Schuld haben wir Menschen wegen CO2“. Und „LeserInnen“ gab es damals auch schon.
    Man sieht, ideologischer Blödsinn gedeiht wuchernd.

  19. Wenn Europaeer zu Afrikanern kommen um ihnen beizubringen , was ein wirklich sinnvolles und menschenwuerdiges Leben sei , dann wird mir schlecht . Dieser missionarische Eifer hat dazu gefuehrt , dass ganze Kulturen und Traditionen , Lebens- und Ueberlebensstrategien zugrunde gegangen sind . Unendlich viel Wissen bezueglich des Ueberlebens ist fuer immer verloren , den Europaeern sei Dank . Jetzt glauben sich auch noch infantile Alleswisser wie Frau Neubauer einmischen zu muessen , um den dummen Afrikanern zu erklaeren , wo die Glocken haengen . UNERTRAEGLICH ! Da zwitschert das Enkelchen einer steinreichen Familie , welches sich dadurch auszeichnet , noch nie einen Finger krumm gemacht zu haben , um den eigenen Arsch am kacken zu halten , mit erhobenem Zeigefinger den Afrikanern entgegen : „So , aber nicht so ! Wie ich , die wirklich denken kann , das fuer richtig haelt , aber nicht so , wie ihr , denen ich die Kunst des Denkenkoennens und Durchblicks wie ich sie beherrsche , abspreche , es fuer richtig zu halten droht“ . Dieses wohlstands-verkommene und von toller Hybris zerfressene Menschlein erdreistet sich ! Es wird gefoerdert , von wem auch immer , dem deutschen Denkvermoegen zum Hohne !

  20. Aufgrund ihres Geographiestudiums (Universität Göttingen) ist Langstrecken Luisa natürlich predistiniert über Klimafragen zu referieren.

    Sie hat genau so viel Ahnung, wie die meisten der Teilnehmer an diesen Laberkonferenzen der eitlen Selbstdarsteller, die ständig um die Welt jetten, um irgendwelchen unwissenschaftlichen Unsinn abzusondern. Wobei es letztendlich nur um ,den shift of wealth‘ von den angeblich ,reichen Industriestaaten des Westens‘ hin zu den ,armen Schluckern‘ im Süden geht, damit neue Käuferschichten für Big Corporate Business, Big Pharma, Big Digital Tec, Big Food Business und damit letztlich für Big Banking Business erschlossen werden. Mit der Realität hat das Alles nichts zu tun. Es ist nur eine einzige ,Big Verarsche‘!

Kommentarfunktion ist geschlossen.