Maßnahmenwahn in Dauerschleife: Der Spuk beginnt von Neuem

Trotz nun wissenschaftlicher Tauglosigkeit der Maßnahmen: Ab Herbst wieder alles auf Anfang (Foto:Imago)

Jetzt ist er da: Der Bericht über die Wirksamkeit der Corona-Maßnahmen. Und dieser Bericht eines Expertengremiums bestätigt so ziemlich alles, was die Kritiker – in den Medien gern „Schwurbler“ genannt – bemängelt haben. Vor allem die schlechte Datenlage, denn während in anderen Ländern gewissenhaft Buch über Impfnebenwirkungen, Bettenbelegung und Krankheitsverläufe geführt wurde, glich diese hier einem Puzzle, bei dem zudem noch Teile fehlten. Man musste schon ordentlich graben, um an verlässliche Auskünfte zu kommen, und auch das Meldeverfahren für Nebenwirkungen der Impfung wurde so kompliziert gestaltet, dass die meisten Ärzte sich gar nicht damit abgeben mochten. Wozu auch? Man schwamm schließlich höchst bereitwillig im Impfschwarm mit.

Entscheiden, ob nun die Inzidenzen oder die Bettenbelegung für die Einleitung von Maßnahmen ausschlaggebend sein sollten, wollte man sich ebenfalls nicht. Als sich herausstellte, wie wenig die Inzidenzwerte als Ergebnis von Massentests tatsächlich darüber aussagen, wie ernst die Lage ist, schwenkte man kurz um. Nun jedoch, da wir schon einmal auf neue Maßnahmen im Herbst eingestimmt werden sollen, tauchen sie plötzlich wieder auf. Deutschland war im Inzidenzfieber und lernte, dass man „symptomlos krank“ sein kann. Wenn man bedenkt, welche Vielzahl von Krankheitserregern sich in jedem menschlichen Körper tummelt, ohne sich bemerkbar zu machen, dann wäre Deutschland eine einzige Seuchenzone für Herpes und Tuberkulose. Allerdings hat uns die Natur eine geniale Erfindung mitgegeben: Das Immunsystem. Die Deutschen jedoch wurden zum Sklaven der Inzidenzen. Anstatt einfach einmal seinen Bekanntenkreis zu fragen, ob es allen gut geht oder sich draußen umzuschauen, lud man sich eine App auf das Smartphone: „In Duisburg-Meiderich schon wieder 1276! Wir werden alle sterben!

Corona-Masche zieht immer noch

Eigentlich wäre es nun einmal an der Zeit, sich bei den Maßnahmen-Kritikern zu entschuldigen und zudem aus dem menschlichen und finanziellen Desaster den Schluss zu ziehen, dass man künftig auch auf Gegenstimmen hören und sie ernstnehmen sollte. Es gab genug Länder, die auch ohne harte Maßnahmen hervorragend zurechtkamen – aber auch das zählte nicht. Und auf Rücktritte brauchen wir wohl auch nicht zu spekulieren, denn die Corona-Masche zieht noch immer. Zudem ist es ohnehin aus der Mode gekommen, für etwas die Verantwortung zu übernehmen. Das zeigt sich auch sehr gut bei der CDU, die sich plötzlich benimmt, als habe sie mit Lockdown und Energiewende niemals etwas zu tun gehabt.

Was zudem wieder einmal auffällt, ist die Einteilung derjenigen, die etwas zum Thema sagen dürfen, in gut und böse. Da geht’s nicht um Fachwissen, sondern um das richtige ideologische Lager. Während Henrik Streeck, der schon von Beginn dazu aufrief, das Corona-Geschehen differenziert zu betrachten, sich mehrfach – unter anderem von Jan Böhmermann – als „inkompetent” beschimpfen lassen musste, ist es vollkommen in Ordnung, wenn Kathrin Göring-Eckhardt in ihre Kristallkugel schaut, um uns ihre Prognosen mitzuteilen. Die natürlich furchtbar ausfällt und jene Maßnahmen erfordert, die gerade eben als nutzlos entlarvt wurden. Aber wozu sich mit Fakten beschäftigen, wenn man sich darauf verlassen kann, dass die geneigte Wählerschaft den Trubel wieder klaglos mitmachen wird?

(Screenshot:Twitter)

Eine Haltung, die mittlerweile jeden Bereich des öffentlichen Lebens befällt. Gerade wurde der Vortrag einer Biologin an der Humboldt-Universität abgesagt, weil diese über den evolutionären Sinn der beiden Geschlechter sprechen wollte. Es gab einen woken Aufstand dagegen, die Uni konnte angeblich nicht für die Sicherheit der Dozentin garantieren. Hexenjagd im 21. Jahrhundert – und wieder einmal kapituliert eine Universität, anstatt ihr Hausrecht und die Freiheit der Lehre durchzusetzen. Wäre es nicht an der Zeit, einmal die Schreihälse vor den Hörsälen zu befragen, ob sie für ein Studium die geistige Reife besitzen, wenn sie noch nicht einmal bereit sind, die Grundregeln der Wissenschaft zu beachten? Vielleicht sollten sie stattdessen die Inquisition 2.0 ausrufen. Kein Wunder, dass Forscher inzwischen ihre Zukunft im Ausland suchen. „Die NASA warnt: Die Chinesen wollen den Mond erobern!”, warnte jüngst ein deutsches Boulevard-Blatt. Ich sehe es schon kommen: Während wir in Deutschland im Dunkeln hocken und versuchen, uns die klammen Finger an einem brennendem Parteiprogramm der Grünen zu wärmen, das wir noch irgendwo in der Ecke liegen hatten, bauen die Chinesen einen funktionierenden Helium-3-Fusionsreaktor. Das mag zwar beim gegenwärtigen Stand der Forschung noch Zukunftsmusik sein, aber wenn China das so effektiv handhabt wie alle seine Bauprojekte, dann sehe ich in ein paar Jahren schon ein paar Dutzend leistungsfähige Minenroboter über die Mondoberfläche kriechen, welche dort tonnenweise Regolith in ihre Bäuche schaufeln. Und warum? Weil der Wille da ist, um es zu schaffen.

In Deutschland müsste wahrscheinlich erst einmal geprüft werden, welche Minderheit sich durch Mondflüge beleidigt fühlen könnte. Dann dürfte etwa nicht bei Halbmond gegraben werden. Ist das nicht irre? Während wir von Corona-Angst, Gender-Wahn und Windkraftanlagen philosophieren, unterhalten Länder wie Indien und China, denen wir Entwicklungshilfe zahlen, funktionierende Raumfahrtprogramme und arbeiten an der Zukunft der Energieversorgung. China ist bestimmt bereit, uns in ein paar Jahren einen der Fusionsreaktoren zu verkaufen, wenn wir ihn uns nach Jahren der Lockdown- und moralisch überlegenen Ukraine-Politik dann überhaupt noch leisten können. Vielleicht dürfen wir die Kosten abarbeiten, aber nur geimpft und mit Maske! Alles andere wäre natürlich viel zu gefährlich – sagt Kathrin Göring-Eckhardt, die Meistervirologin.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

16 Kommentare

  1. „In Duisburg-Meiderich schon wieder 1276! Wir werden alle sterben!“

    Klar werden wir alle sterben. Nur wann und wie und wo, das wissen wir nicht.
    Leben wir doch bitte schön bis dahin.
    Im Leben spielt Tod keine Rolle. Im Tod spielt das Leben keine Rolle.

    Ich lebe. Also, was interessiert mich der Tod?
    Gar nicht.

  2. „Die NASA warnt: Die Chinesen wollen den Mond erobern!”, warnte jüngst ein deutsches Boulevard-Blatt.

    Naja, die Gefahr besteht doch, dass die Chinesen feststellen, dass sie die ersten sind, die den Mond betreten und die USA die Welt a la Hollywood vorgeführt hat.
    Das geht nicht.

    Man muss sich nur mal die erste Pressekonferenz von Armstrong und Co anschauen. Da kommen keine Menschen in den Raum, die am weitesten von der Erde weg gewesen sind. Die als erste Menschen einen fremden Himmelskörper betreten haben. Die vor Stolz fast platzen, diesen Irrsinn überlebt zu haben.
    Da kommen Menschen in den Raum, die Angst haben. Wie geprügelte Hunde sehen sie aus. Kein Wunder, wenn man die Wahrheit verschweigen muss, weil sonst die Familien ermordet werden.
    Übrigens sind die Fotos viel zu viel. Sie hätten ständig fotografieren müssen, ohne Pause.
    Und wieso sie nicht auf die Bibel schwören, dass sie tatsächlich da oben gewesen sind, sollte wirklich zu denken geben. Ich würde darauf schwören, da mir das Buch nichts sagt. Aber ich bin nicht Armstrong und Co.

    Egal…

    „Biologin an der Humboldt-Universität abgesagt, weil diese über den evolutionären Sinn der beiden Geschlechter sprechen wollte.“

    Es gibt keine Evolution. Darwin scheitert schon am Anfang. Selbst wenn diese Zelle durch ein Wunder entstanden sein könnte. Sie wäre gleich gegrillt wurden. Spätestens in der Nacht wäre Schicht im Schacht gewesen. Es gab keinen Sauerstoff, so die vorherrschende Meinung. Ergo gab es keine Ozonschicht. Alle Strahlen der Sonne konnten ungehindert die Erde sterilisieren. Die erste Zelle soll ja die Blaualge gewesen sein. Blaualgen benötigen Sauerstoff, wenn es dunkel wird. Es gab keinen.
    Darwinisten stammen von den Affen ab. Die anderen Menschen von den Schöpfern.
    Die Kreisläufe der Erde müssen funktionieren. Mann und Frau muss gleichzeitig auf die Welt gekommen sein. Und zwar mit voll funktionsfähigem Körper. Wie haben sie denn Säugetiere über Jahrmillionen fortgepflanzt, ohne dass die Körper dazu in der Lage waren?
    Darwin ist Blödsinn und selbst er war nicht davon überzeugt. Es gibt keinen einzigen Beweis, der für Darwin spricht. Aber jede Menge, die gegen ihn sprechen.

    • Mit Maske sieht man wie ein Affe aus. Ohne Sprache. Dann kamen die Affenpocken. Es ist alles Verhöhnung.

  3. Die neuesten „Umfragen“ besagen, dass die Hälfte der Deutschen für verschärfte Coronamaßnahmen ist. Obwohl diese Umfragen sicher sehr kreativ gestaltet sind, ist gerade dieses Ergebnis durchaus glaubhaft.

    • wenn ich die Maskenverteilung beim EInkaufen sehe, ist diese Umfrage eine der wenigen glaubwürdigen !
      Mir war allerdings nicht bewußt, wie stark die Truppe der Maskenfetischisten und Sado-Maso-Jünger in Deutschland ist !

  4. Leider haben die Staatsmedien diesen Bericht nur am Rande erwähnt. In der Tageszeitung – Rheinpfalz – gerade mal 25 Zeilen und dann wieder die Coronatröte mit Karli. Abwiegeln und weiter so, dass ist die Agenda der neuen Transformation.

    Da haben einige wenige erkannt, wie man mit der Angst und der richtigen Propaganda für Dummbeutel Milliarden in der Goldgrube versenken kann.Schön für alle auf dieser Welt, dass die deutsche Arbeiterklasse alles und jeden finanziert, sobald er am lautesten schreit.

    Da wird auch gerne gehungert und gefrohren, damit wir moralisch auf der richtigen Seite stehen.
    Und natürlich geben wir uns im Herbst auch wieder die Spritze, gerne freiwillig, damit die armen Aktionäre im warmen mit dem Gläschen Schampus überleben können.

    Deutschland hat dank der besten Politiker ever ausgespielt und bereits jetzt schon verloren, for ever!

  5. Kathrin Göring-Eckhardt-„Die Nazis haben Dresden bombardiert“!
    Ja, der Zitronenfalter faltet Zitronen, die Hosenträger tragen Hosen, Krawatte ist eine Kreuzung aus Krähe und Watte.Wissenschaft ist, wenn zwei Forscher in einem abgedunkelten Raum eine schwarze Katze suchen. Religion ist, wenn zwei Forscher in einem abgedunkelten Raum eine schwarze Katze suchen, die gar nicht da ist. Politik ist, wenn zwei Forscher in einem abgedunkelten Raum eine schwarze Katze suche, die gar nicht da ist, und einer sagt: Ich hab sie!
    Schreibt das der Göring in ihr Poesiealbum:“Wir verstehen von allem nichts, deswegen reden wir überall kräftig mit.“

  6. Stadtfest 2022 einer 70.000 Einwohnerstadt

    Tonnenschwere Absperrungen die russische Panzer aufhalten würden.
    Armdicke Stahlseile als Begrenzung mit Karrabinerhacken die russische Panzer mit Leichtigkeit heben könnten.
    550 qm „Sicherheitszone“ mit zwei Dutzend Einsatzwägen, überall Sicherheitskräfte, Polizei, Angst und Feigheit wohin man sieht.
    Man läuft durch die Menge und nimmt den Mief ungewaschener Körper war oder eben die Dunstglocken von „Kölnisch Wasser“ um das zu überdecken.
    Auffallend viele übergewichtige Kinder, keine Stimmung und keine Freude als würden sich lauter Fremde begegnen.
    Primitive Schlager quäcken aus den Lautsprechern, früher spielten dutzende von Bands, über 3000 Menschen unterwegs und kein einziges vertrautes Gesicht.
    Einkauf erledigt, zum Glück wieder Zuhause, keine Nachrichten auf’m Handy, warum auch, es ist eh nix los.
    Dieses Land wurde ermordet, es lebt nicht mehr, es siecht nur noch stinkend dahin.

  7. Sehr geehrte Frau Lübke,
    ist Ihnen nur ein(e) einzige Grüne(r) bekannt, der sich für Fakten interessiert?

  8. Die 5 Sinne des Menschen: Unsinn, Schwachsinn, Stumpfsinn, Blödsinn, Wahnsinn.
    Gesucht wird: Mensch, alias homo sapiens sapiens, wegen Unterdrückung, Kriegführung und Zerstörung des Planeten Erde.
    Der Mensch ist zu allem fähig, warum nicht auch zum Frieden?

  9. Zur Überschrift: „Maßnahmenwahn in Dauerschleife: Der Spuk beginnt von Neuem“

    Ergab das auch ein Blick in die Kristallkugel? Ist das alles wirklich unabwendbar?
    Solche Aussagen demoralisieren doch völlig!

    • Das sehen Sie völlig richtig, leider stellt sich immer mehr der gleiche allgemeine Tunnelblick ein, man erkennt und übersieht schlichtweg positive Ereignisse.
      Es hat sich leider auf Seiten der Kritiker der Fokus ausschließlich auf „Bedrohung“ eingestellt, das „zieht“ einfach mehr weil es mehr „Thrill“ hat.
      Eine echte Bewegung die auch gewillt und motiviert ist etwas zu verändern hat sich leider nicht entwickelt, das hätte mich persönlich aber auch eher überrascht.

  10. @Der Bericht über die Wirksamkeit der Corona-Maßnahmen.
    und ?
    Der kommt in die Rubrik 3G : gelesen, gelacht, gelocht und abgelegt !
    Hat doch Lauterbach schon erklärt – und er ist in guter Gesellschaft !
    Die Kanzlerin der Herzen hat vor 2 Jahren Qualitätskontrolle und Nachverfolgung abgeschafft – es zählt nur noch „alles in den Arm“ ! Und das Regime Cum-EX folgt dieser Vorgabe – damals Spahn, heute Lauterbach !

    Und der Wähler hat diese Verwertung der Bürger für Gen-Experimente bestätigt – es gibt also zu der Mißachtung aller Spritzenschäden nichts zu sagen !
    Bzw.: warten sie 2024 ab – dann wird die Enteignung der letzten Besitzenden zur Entschädigung der Spritzenopfer legal – dann werden Schäden in Milliardenhöhe ganz „plötzlich und unerwartet“ auftreten und nach dem Lastenausgleichsgesetz vom Regime „leider“ durch Enteignungen entschädigt werden müssen !
    Es ist alles schon geplant und vorbereitet !

  11. Es gibt Leute, die können ihren Stammbaum bis zu denen zurückverfolgen, die noch drauf saßen.
    Tausende Politiker können nicht irren – ernährt euch von Diäten.
    Wir haben den Krieg verloren – hoffentlich finden wir ihn nicht wieder.

  12. „dann wäre Deutschland eine einzige Seuchenzone für Herpes und Tuberkulose“

    für Herpes stimmt das sogar. Ca. 85% aller Menschen haben das Virus intus. Aber bitte nicht den Grünen weitersagen…

Kommentarfunktion ist geschlossen.