Mein Volk…

Weiße Frauen: Diversity Matters (Screenshot:Netzfund/beischneider.net)

Weiße machen mittlerweile nur noch circa 8 Prozent der Weltbevölkerung aus. Weiße Frauen sind dementsprechend – mit gerade noch 4 Prozent Anteil an der Menschheit – eine echte Rarität und dürften schon bald museumsreif sein. Solche Betrachtungen, auch was den Fortbestand von Völkern und ihre Definition über ethnisch und kulturell gemeinsame Vorfahren betrifft, sind heutzutage schon tabu. Dabei bezieht sich der Begriff des Volkes ganz eindeutig auf eine Abstammungsgemeinschaft – auf eine ethnisch gleiche Gruppe. In Deutschland wird jeder zum Rassisten erklärt, der sich für den Erhalt des eigenen deutschen Volkes als ethnische Einheit einsetzt. Denn das Ziel der weltweit agierenden finanzstarken, selbsternannten „Eliten“ ist die Zerstörung dieser stabilen Strukturen innerhalb eines jeden Volkes, um die bindungs- und identitätslosen Menschen leichter manipulieren und lenken zu können.

Deshalb ist es in dieser Zeit wichtiger denn je, sich zu dem Volk zu bekennen, zu dem in Bezug auf die eigene Abstammung die persönliche Verbindung besteht: Die Franzosen zu Frankreich, die Russen zu Russland und wir Deutsche wieder zu Deutschland. Übrigens tun dies die zu uns eingewanderten Migranten in ihrer großen Mehrzahl ebenfalls: Die Lebenslüge „Integration“ ist gescheitert, in erster Linie definieren sie sich nicht als Deutsche, sondern bekennen sich zu ihrem Herkunftsvolk, zu ihrer Abstammungsgemeinschaft.

Nur der Nationalstaat garantiert Frieden und Wohlstand

Die Erkenntnis wächst immer mehr: Nur der Nationalstaat kann inneren Frieden und Wohlstand garantieren. Durch Respekt und Achtung gegenüber allen Völkern dieser Erde muss der äußere Frieden gewahrt werden. Ich sage deshalb: Tragt unsere Deutschlandfahne mit Stolz und singt wieder unsere Hymne! Wir Deutsche brauchen eine Zukunft in unserer angestammten Heimat! Dafür werde ich mich immer einsetzen.

Und wenn ich deshalb als „Rassist” beschimpft werde – auch aus den eigenen Reihen -, dann weiß ich es richtig einzuordnen. Im Sommerinterview des „Mitteldeutschen Rundfunks” hat Björn Höcke exakt dazu alles Wesentliche gesagt (siehe  hier, ab Minute 24:21 – die Wiedergabe des Videos auf den sozialen Medien wurde leider gesperrt). Von den Vasallen der Deutschlandzerstörer so genannt zu werden, ist für mich eher eine Auszeichnung!

 

Dieser Beitrag wurde von Ansage geringfügig redigiert. Er erschien ebenfalls auf beischneider.

13 Kommentare

  1. Journalistenschweine

    Ich frage mich seit lagem schon,
    für wie dumm die mich halten,
    die derzeit sitzen auf dem Thron,
    die verlogenen Gestalten?

    Doch leider bin ich nur ein Wicht,
    als Teil des Volkes offenbar,
    sonst säßen auf dem Thron die nicht,
    im Knast säßen die längst sogar.

    Wohin man schaut, es wird gelogen,
    Corona, Klima, Migration,
    Geschlechtsbewusstsein wird verbogen,
    ihr Ziel: Vernichtung der Nation.

    Fanatisiert oder für Geld,
    zu lügen Tatsachen hinweg,
    wofür sie haben sich bestellt,
    schmierigsten Journalistendreck.

    Wer mit dem Fleiß von Honigbienen
    tagein, tagaus Wahrheit verbiegt,
    um den Mächtigen zu dienen,
    der weiß genau, wie sehr er lügt.

    Müsst‘ ich wie die zusammenhäkeln
    Lügen, um Knecht der Macht zu sein,
    ich würd‘ mich vor mir selber ekeln,
    denken, was bist du für ein Schwein.

    Wer ihre Lügen demaskiert,
    ihre Ehrlosigkeit aufdeckt,
    der wird von ihnen diffamiert,
    zu gern in ein Gulag gesteckt.

    Dazu wird mehr und mehr bekannt,
    dass sie für ihr das Volk Verdummen
    ohne den geringsten Anstand
    kassieren unglaubliche Summen.

    Bleibt denen, die es täglich wagen,
    um Geld- und Machtgier bald zu dämpfen
    nicht nur unseren Dank zu sagen,
    zur Seite steh’n, die für uns kämpfen.

  2. Zitat:
    „Die Lebenslüge „Integration“ ist gescheitert, in erster Linie definieren sie sich nicht als Deutsche, sondern bekennen sich zu ihrem Herkunftsvolk, zu ihrer Abstammungsgemeinschaft.“

    Wie soll man sich auch mit jemandem identifizieren, der selbst beweist, dass er keine Identität besitzt, ja nicht einmal mehr besitzen will? Ich verweise auf die saudummen, elitären Sprüche der sogenannten Grünen zu Vaterland, Heimat, Deutschland etc. Die gegenwärtig Politik tut ja alles um alles „Deutsche“ für überflüssig, schädlich, unzeitgemäß usw. abzuqualifizieren. Würden Engländer, Franzosen, Schweden, Schweizer oder US-Amerikaner so über sich, ihren Staat, ihre Kultur reden und sich so verhalten? In den meisten Ländern sieht man selbst an Bauernhöfen, Kiosken, Gaststätten, Aussichtspunkten etc. die jeweilige Nationalflagge. Bestimmt nicht aus Scham. Jeder Deutsche, der im Ausland ist, kann ja dessen Bürger befragen, was er von seinem Land, und was er von Deutschland hält. Am besten noch über dieses Land herziehen, damit es womöglich „schlagartig“ deutlich wird, was ein Ausländer von der Verächtlichmachung seines Heimatlands hält. In Deutschland erhält er im umgekehrten Falle Zustimmung und Polizeischutz.

    Inzwischen sind Ausländer-Kolonien in den Großstädten so stark und somit selbst-integrierend (!), dass das Deutschland drumherum nur Arbeitsplatz, Grillplatz, Einkommens- und Lebensstandardsicherung darstellen. Deutsch sprechen muss man in vielen Fällen schon gar nicht oder nur ausreichend rudimentär. Abends bleibt man unter sich und sieht „Heimat-Fernsehen“. Mehr braucht’s ja auch nicht. Selbst wenn gutes Deutsch gesprochen wird, heißt das generationenlang noch nicht, dass man Deutschland als sein Heimatland ansieht.

    Es mag ja erbaulich sein, sich die hier abgebildeten Mädels anzugucken, aber … „Mein Volk“? Noch gehören auch Männer zum Volk und schon das jetzige Volk hat deutliche Braun-Einschläge – und das meine ich ethnisch und politisch. So müsste auch „das Volk“ in einer Auswahl zu sehen sein. Ganz nach dem Motto: Alles gehört zu Deutschland – unter Umständen sogar die Deutschen selbst. Allerdings unterschiedet sich gerade das „Ur-Braun“ elementar vom „Grün-Braun“ heutiger Tage nicht zuletzt in der Hautfarben-Beurteilung. Das betrifft übrigens auch die Glatzen außerhalb der Grün-Zone. Die hätten im „ur-braunen“ Zustand nichts zu lachen gehabt – heutzutage allerdings zu Recht auch nicht.

    Offensichtliches Ziel der anmaßenden Politik: Verlust der Identität, der Werte, der Geschichte, der Abstammung, der Kultur, des Geschlechts und letztlich somit der Selbstachtung.

  3. Genauso sehe ich das auch: Die heutigen „Rassisten, Antisemiten, Rechten und „Reichsbürger“ werden eines Tages die Einzigen sein, die von sich sagen können „Wir haben das nicht gewollt!“
    Wenn wir hierbei die wirklichen Spinner herausrechnen, die minimal sein dürften, und schon gar keine Gefahr für den sogenannten „Rechtstaat darstellen, dann sind das immer noch genug, um nun zu handeln. Streng nach unserem Grundgesetz, und zwar zu dem, das noch nicht politisch vergewaltigt und instrumentalisiert worden ist!Es ist unsere Pflicht, und Niemand von „Denen“ kann uns Ungesetzlichkeit vorwerfen! Gerade „die“ nicht! Denn die meisten Politiker heutzutage erfüllen sämliche Krierien des Landes- sogar Hochverrats!

  4. Wie wahr, wie wahr. Ich bete, dass es dem deutschen weissen Restvolk nicht so ergeht wie vielen indigenen anderen Völkern, die man ausgerottet, verjagt, gehetzt hat… um am Ende zu erkennen, wie wertvoll genau diese Diversität doch ist. Bei all dem, was derzeit passiert, besteht aber Hoffnung, dass viele woke Themen bald keine Rolle mehr spielen dürften, wenn es um Hunger und Armut als Existenzbedrohung geht.

  5. Danke Frau Baum!

    Sie sprechen mir aus der Seele!
    Was ich mir wünsche ist, daß es auch in 100 Jahren noch Deutsche gibt, aber auch Franzosen, Schweden, Italiener usw.

    Wenn die derzeitige Entwicklung einfach so weitergeht, haben wir in weiten Teilen Europas dann nur noch einen islamisierten Einheitsbrei wie heute in Pakistan.

    Und das nennen sie dann „Vielfalt™“.

  6. Die Deutschen wollen aussterben und die paar Patrioten werden von der Masse, der bunten Menschenherde, einfach untergepflügt oder an den Rand zum Nirgendwo gedrängt, weil die bezahlten Treiber der bunten Herde es auf Befehl der Besitzer des gesamten Globus es genauso wollen. Diese Appelle nützen in der Sache gar nichts mehr, allerdings schaden sie unzweifelhaft jedem einzelnen Patrioten massiv, wenn er/sie es dennoch versuchen sollten dagegen zu halten. Gegen derart mächtige Feudalherren hat ein Volk nur als Ganzes, sprich wenn mindestens 90 % der Deutschen an einem Strang ziehen würden und als erstes die Widersacher und Verräter in den eigenen Reihen kompromisslos eliminieren würden. Diese Annahme ist aber völlig utopisch, weil die Deutschen eben mehrheitlich aussterben wollen und ja, viel lieber küssen sie ihren Widersachern und Verrätern auch noch sehr gerne den Arsch und die Füße. Also weg mit dem unnützen Dreck!

    Wer etwas im Kopf hat sollte diesen schon verlorenen Kampf unbedingt meiden und versuchen aus Deutschland abzuhauen oder eure Heimat wird nicht nur euer Grab sein, sondern auch das aller eurer Nachkommen ohne jemals eigene Nachkommen zu haben! Das Superarschloch Hitler hat im Nachhinein doch Recht gehabt als er schon am 27. November 1941 sagte: „Wenn das deutsche Volk einmal nicht mehr stark und opferbereit genug ist, sein Blut für seine Existenz einzusetzen, so soll es vergehen und von einer anderen, stärkeren Macht vernichtet werden.“

    Allein die Existenz Stalins und des Stalinismus im östlichen Europa nach 1945 hat die schon in Gang gesetzte Vernichtung aller Deutschen aufgeschoben, weil die Deutschen doch noch bis zur Zerstörung des europäischen Kommunismus/Sozialismus benötigt wurden. Spätestens seit dem Fall der Mauer wird dieses ultimative Zerstörungswerk an den Deutschen aber vollendet und zwar hauptsächlich forciert und geleitet durch die eigenen Ekeleliten im Lande.

    Deutschland und die Deutschen haben fertig!

  7. Stimmt. Mir kann man von diesem Regime her alles an den Kopf werfen. Ich weiß, wer ich bin. Wissen das auch unsere jungen Leute? Meine Schwiegertochter ist eine Thai und meine Enkelin fühlt sich nicht als Deutsche, sondern schreibt jetzt eine Arbeit darüber, wie Asiaten in Deutschland diskriminiert werden würden und darauf will sie aufmerksam machen. Ich habe ihr die Diskriminierung nicht abgekauft und nachgefragt. Da kam nicht allzu viel. Mal dort ein Scherz und da einer. Es war alles harmlos. Nicht das, was Deutsche alles ertragen müssen, weil sie Deutsche sind. Wir dürfen Köterrasse ohne Kultur genannt werden. Solch eine Beleidigung, hat meine Enkelin bezüglich ihres asiatischen Aussehens noch nie hören müssen. Es ist eine Arbeit für das Fach Politik. Hier zeigt sich, wie unsere jungen Leute von Anfang an schon verbildet werden. Sie begreifen es auch nicht, wenn man etwas zurechtrücken will. Wenn wir Alten alle gestorben sind, dafür werden ja mit Boostern große Anstrengungen unternommen, dann weiß die Jugend nichts mehr über uns und Coudenhove-Kalergie hat gewonnen zur Freude der Goldenen Milliarde, die gechipte Menschen haben wollen, sprich Sklaven.

  8. Ganz in meinem Sinne dieser Artikel. Ich verweise auf Leon Wilhelm Plöcks Buch „Volksver-letzung – Die Deutschen und ihre inneren und äußeren Widersacher“ – Ich bemerke seit kurzem, dass die ganz jungen Menschen sich plötzlich der typisch deutschen Werte besinnen und diese wieder auf-erstehen … je mehr das Volk bedroht wird, umso stärker wird es innerlich. Viele werden schockiert sein wenn sie erkennen müssen, dass diese Revolution gegen uns von den eigenen Leuten betrieben wird … von den Gepämperten und Gehutschten, denen in ihrer frühen Kindheit durch ihre Rasenmäher- / Helikopter-Eltern jegliches Problembewusstsein vorenthalten wurde – sie sind realitätsfern aufgewachsen und sind nicht in der Lage aufgrund fehlender Lebenserfahrung not-wendige Entscheidungen zu treffen. Sie haben nur ein 1-dimensionales Denkvermögen entwickeln können … immer die gleichen Methoden anwenden und andere Resultate erwarten (Einstein lässt grüßen).
    Gut, dass Gesetze nur für die Person (den Strohmann) gelten und nicht für den MENSCHEN, der a priori immer VOR dem Gesetz steht. Ganz abgesehen davon, dass wir gem. Definition im Völkerrecht gar kein Staat mehr sind, da wir kein einziges der 3 geforderten Kriterien erfüllen!
    Schizophren die ganze Bühnenschau – nur noch ideologiegesteuert und praxisfern. Sollten wir unserer Völkerrechtlerin mal eine Nachhilfestunde erteilen und den anderen Parasiten gleich mit – der Krug geht zum Brunnen bis er bricht!

    • @Rita Dötter: Also ich habe die völlig gegenteilige Erfahrung gemacht. Die jungen Leute werden in der Schule verbildet. Entweder quatschen die alles nach oder es interessiert sie überhaupt nicht. Deren Horizont geht über YT und FB u.ä. nicht hinaus. Die schauen einen treudoof an, wenn man mal ernstere Gedanken auf die Tagesordnung setzt und über dieses Land spricht.

  9. Danke, Christina Baum! Für Ihre Geradlinigkeit, Ihre Furchtlosigkeit und Ihre Malocherei! Und – irgendwie mädchenhaften – Charme haben Sie sich auch bewahrt…

  10. Grüß Gott,
    bzgl.dieser „Entwicklungen“ die wir auch als „MultiKulti“kennen und sich über alle Länder der Erde erstrecken und nicht nur Deutschland lese man:Daniel 2:40-43
    „40 Und das vierte Königreich wird hart sein wie Eisen; denn wie Eisen alles zermalmt und zerschlägt, so wird es auch alles zermalmen und zerbrechen. 41 Dass du aber die Füße und Zehen teils von Ton und teils von Eisen gesehen hast, bedeutet: Das wird ein zerteiltes Königreich sein; doch wird etwas von des Eisens Härte darin bleiben, wie du ja gesehen hast Eisen mit Ton vermengt. 42 Und dass die Zehen an seinen Füßen teils von Eisen und teils von Ton sind, bedeutet: Zum Teil wird’s ein starkes und zum Teil ein schwaches Reich sein. 43 Und dass du gesehen hast Eisen mit Ton vermengt, bedeutet: Sie werden sich zwar durch Heiraten miteinander vermischen, aber sie werden doch nicht aneinander festhalten, so wie sich Eisen mit Ton nicht mengen lässt.“
    Dieses letzte Königreich,welches aus „Eisen und Ton“besteht, ist überall auf der Welt sichtbar wie zuvor geschrieben, ist es auch als „MultiKulti“bekannt.
    Schaut Euch doch einmal die täglichen Schlagzeilen an,sehen es so aus als wenn „Eisen und Ton“aneinander haften würden?
    Nun stell Dir einmal folgendes vor,Gott selbst nahm die Gestalt eines sterblichen Menschen an, lebte ein sündenfreies Leben und starb für Dich am Kreuz, bezahlte mit seinem Blut für alle Deine Sünden,für alle Deine Fehler,für alles Unrecht, welches Du anderen getan hast!
    Jesus, welcher der Christus ist, liebt Dich so sehr,daß er für Dich gestorben ist und damit Du das ewige Leben erhältst!
    Kennst Du einen anderen, der Dich so sehr liebt wie Jesus Christus?
    Johannes 3:16
    „Denn so [sehr]hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat. “
    Es ist höchste Zeit gerettet d.h. wiedergeboren zu sein,wenn Du glaubst,daß Jesus Christus am Kreuz für Deine Sünden gestorben,begraben und auferstanden ist am dritten Tag dann wirst Du gerettet d.h. wiedergeboren:1.Korinther 15:1-8
    „1 Ich erinnere euch aber, ihr Brüder, an das Evangelium, das ich euch verkündigt habe, das ihr auch angenommen habt, in dem ihr auch fest steht, 2 durch das ihr auch gerettet werdet, wenn ihr an dem Wort festhaltet, das ich euch verkündigt habe – es sei denn, daß ihr vergeblich geglaubt hättet.3 Denn ich habe euch zu allererst das überliefert, was ich auch empfangen habe, nämlich daß Christus für unsere Sünden gestorben ist, nach den Schriften,4 und daß er begraben worden ist und daß er auferstanden ist am dritten Tag, nach den Schriften, 5 und daß er dem Kephas erschienen ist, danach den Zwölfen. 6 Danach ist er mehr als 500 Brüdern auf einmal erschienen, von denen die meisten noch leben, etliche aber auch entschlafen sind. 7 Danach erschien er dem Jakobus, hierauf sämtlichen Aposteln. 8 Zuletzt aber von allen erschien er auch mir, der ich gleichsam eine unzeitige Geburt bin.“
    Die Zeit der Gnade läuft bald ab!
    Holt Euch jetzt noch Euren „Flugschein“für den Flug mit der Bezeichnung „1.Thessalonicher 4:16-18“ denn schon bald wird dieser „abfliegen“!
    Hier sind die genauen Flugdaten:
    „16 denn der Herr selbst wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen. 17 Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zusammen mit ihnen entrück werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit. 18 So tröstet nun einander mit diesen Worten!“
    Hier bekommt Ihr Euren persönlichen Flugschein:wenn Du glaubst,daß Jesus Christus am Kreuz für Deine Sünden gestorben,begraben und auferstanden ist am dritten Tag dann wirst Du gerettet d.h. wiedergeboren!
    Johannes 14:6
    „6 Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!“
    Maranatha

Kommentarfunktion ist geschlossen.