Samstag, 22. Juni 2024
Suche
Close this search box.

“Meistens bekommen die Frauen die Kinder…”

“Meistens bekommen die Frauen die Kinder…”

Leben am Limit in (w)irren Zeiten… (Symbolbild:Imago)

Vorbemerkung: Derzeit sorgt im Netz das aktuelle Titelbild der britischen Ausgabe des “Glamour”-Magazins für Aufsehen – respektive Fassungslosigkeit -, in der der 27-jährige schwangere “Transmann” Logan Brown in freudiger Erwartung abgebildet ist. Es ist die bislang penetranteste und rücksichtsloseste Zurschaustellung eines absurden Trends, der mit Toleranz oder Emanzipation nicht das Geringste mehr zu tun hat, sondern als extreme Propaganda eines absurden und – ganz wertfrei formuliert, widernatürlichen – spätdekadenten Trends verstanden werden muss.

Screenshot des Titelbilds von GlamourUK mit Brown auf dem Cover (Quelle:Twitter)

Inzwischen hat Brown entbunden und eine Tochter mit dem sinnbildlichen Namen “Nova” zur Welt gebracht. Kein Witz: Brown arbeitet übrigens als “Kinderbetreuer”. Transpersonen ohne mediale Selbstdarstellung und hauptberufliche Indoktrination – das eine geht anscheinend ohne das andere nicht.

In einem zugehörigen Interview darf Brown, der seit März auf seinem Blog “Up The Duff Man” über seine “Erfahrungen als schwangerer Transmann”, “queere Liebe” und “Gender-Dysphorie” schreibt, zu seiner “Familienplanung” und über den frenetischen Zuspruch durch die LGBTQIA+-Community referieren. Die vollends dem woken Zeitgeist verfallene “Glamour”-Redaktion promotet die männliche Schwangerschaft geradezu verzückt und beklagt gemeinsam mit Brown die ständige – na was wohl – “Transfeindlichkeit“, der “…Logan und sein:e Partner:in Bailey Mills – dey ist für deren Drag-Performances auf TikTok bekannt – auf Social Media… ständig ausgesetzt” seien (Sprachverhunzung laut Original).

Zum Affen gemacht

Zu diesem Thema eine Episode vorgestern aus dem Tierpark Leipzig, so erlebt: Eine “einschlägige” Mutter (einschlägig deshalb, weil ich sie an ihren Kasperllatschen aus selbst weichgekautem veganen Leder erkannt habe) steht mit ihren Söhnen neben uns im Tigergehege. Auf einem Bildschirm läuft ein Video, auf dem sich gerade eine Tigerin um ihre zwei Jungen kümmert. Der Sohn, etwa 10 Jahre alt: “Mama, bekommt bei den Tigern immer das Weibchen die Jungen?” Mutter: „Ja, da ist es tatsächlich so, dass meistens die Frauen die Kinder bekommen.” Sie hat das wirklich wörtlich gesagt: “Meistens die Frauen”.

Meine Frau und ich haben uns beide angeschaut und laut losgeprustet… Ich glaube, die Mutter hätte mich gerne zur Rede gestellt, sie hat aber wohl richtig eingeschätzt, wie sehr sie sich damit zum Affen gemacht hatte. Ich hätte ihr auch nur eine einzige Gegenfrage gestellt: “Von all den Milliarden Säugetieren, die gerade auf der Erde leben – wie viele sind von einem Männchen auf die Welt gebracht worden?” Bleibt nur noch festzuhalten, dass Leipzig neben München und Berlin offenbar mit an die Spitze der verstrahlten Städte gerückt ist.

17 Responses

  1. Goethe würde sein Leipzig sicher nicht mehr loben, im Angesicht solcher ungebildeten Leute, wenn man Paris anschaut, paßt es mit dem kleinen Ableger schon wieder. Aber ich kenne keinen homosexuellen Menschen, der diesen Schwachsinn toll findet. Das muß ein besonders verblödetes Klientel aus gewissen Kreisen sein.

    13
  2. Genau so, wie ein Clown, der in einen Palast einzieht, kein König wird (der Palast wird nur zum Zirkus), genau so wenig wird eine schwangere Frau durch LGBTQIA+-Umdichtung zum gebärenden Mann. Aber genau so, wie Börlinn zum Shithole Germoneys wurde, genau so wird Leipzig zum sächsischen Wokislamabad. Dafür sorgen schon sich ghettoisierende „Fachkräfte“, Antifanten und die GenderUni Leipzsch. Abartig, zum Schluss aber dem gesellschaftlichen Tode geweiht. Ob das ein Trost ist, bleibt noch unklar.

    13
  3. Hä, wie jetzt? Eine Frau, die sich die Haare abschneidet , sich einen Schlips umbindet und ein Kind entbindet, bleibt doch eine biologische Frau, oder nicht??? Das ist ja so als ob sich ein Delfin eine Haiflosse ankleben würde und behauptete, er wäre der Hauptdarsteller in Spielbergs Filmklassiker. Allerdings wäre kein Säugetier so bekloppt wie viele Menschen.

    18
  4. Man kann sich schon einbilden, auf der richtigen Fahrbahn zu fahren, aber wenn einem mehrere Autos entgegenkommen, wird einem die Vernunft nahelegen, dass man verkehrt unterwegs ist.

    Nur jemand mit zutiefst gestörter Persönlichkeit wird stur weiterfahren und behaupten, alle anderen wären Geisterfahrer.

    Und nur eine zutiefst gestörte Gesellschaft wird alle anderen bestrafen, die den Falschfahrer als solchen auch benennen.

    Man kann sich als Frau schon einbilden, ein Mann zu sein, aber sobald man schwanger wird, wird einem die Vernunft nahelegen, dass man doch eine Frau ist.

    Nur eine Frau mit zutiefst gestörter Persönlichkeit wird sich weiterhin für einen Mann halten und behaupten, auch Männer könnten schwanger werden.

    Und nur eine zutiefst gestörte Gesellschaft wird alle anderen bestrafen, die diesen eingebildeten Mann als Frau benennen.

    Entwurf Selbstbestimmungsgesetz

    § 14 Bußgeldvorschriften

    
(1) Ordnungswidrig handelt, wer entgegen § 13 Absatz 1 die Geschlechtszugehörigkeit oder einen Vornamen offenbart und dadurch die betroffene Person absichtlich schädigt.
    (2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu zehntausend Euro geahndet werden.

    https://www.bmfsfj.de/resource/blob/224548/4d24ff0698216058eb758ada5c84bd90/entwurf-selbstbestimmungsgesetz-data.pdf

    11
    1. Soweit ich gelesen habe, will der ‘Queerbeauftragte’ Sven Lehmann die Bußgeldvorschriften unter anderem so verschärfen,.daß eine Schädigung der betroffenen Person nicht mehr erforderlich ist und daß außerdem auch Verwandte (Eltern und Kinder) und Ehepartner mit einem Bußgeld belegt werden können. Also auch der Sohn, für den der Vater, der sich zur Frau erklärt, der ‘Papa’ bleibt, die Mutter, für die ihre Tochter nicht ihr Sohn wird sondern die Tochter bleibt oder auch die Ehefrau, die ihren Mann behalten möchte. Kann man mehr Zwist innerhalb einer Familie säen?

      7
      1
      1. @Jürgen R. 8. Juni 2023 Beim 21:25

        „Es geht darum, dass Vielfalt als selbstverständlich und gleichberechtigt angesehen wird.“ – Sven Lehmann (GRÜNE) am 16.01.2022

        Eben, Sven Lehmann ist „Beauftragter der Bundesregierung für die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt“ – und nicht Beauftragter für den Schutz klassischer Familien.

        Im Gegenteil, die Akzeptanz für „sexuelle und geschlechtliche Vielfalt“ (!) muss gerade in Familien mit klassisch restriktivem Sexualmuster gnadenlos durchgesetzt werden – die 10.000 Euro Strafe dafür, dass jemand die von diesen Geschlechtsidentitätsgestörten (F 64.0 nach ICD-10) verlangten Pronomen nicht umgehend apportiert, sind sicher nur der Anfang, es wird ja niemandem etwas weggenommen.

        „Wir nehmen niemandem etwas weg, sondern geben mehr Menschen rechtliche Sicherheit.” – Sven Lehmann (GRÜNE) am 16.01.2022

        Das ist nun mal die ultimative Antwort der Linken auf ihre permanenten Probleme mit der Realität:

        Wirklichkeit ist nicht das was ist, sondern das, was man sich einbildet.

    2. “Man kann sich schon einbilden, auf der richtigen Fahrbahn zu fahren, aber wenn einem mehrere Autos entgegenkommen, wird einem die Vernunft nahelegen, dass man verkehrt unterwegs ist.”

      So wäre die richtige Denke. Aber diese Leute denken nicht richtig.
      Der Geisterfahrer denkt: Was für Idioten, die fahren alle falsch.

      Meistens bringen die Frauen die Jungen zur Welt.
      Das hältst Du im Kopf nicht aus.

      Es sind Weibchen. Nur die Menschen haben Frauen. Oh Mann, pass nur auf, dass Du nicht schwanger wirst.

  5. Kranke oder auch Irre gehören in die Behandlung, sofort.
    Wollen wir uns von solchen Abnormalen die Natürlichkeiten, Gesetzlichkeiten und Realitäten nehmen lassen?
    Niemals !!!

    Das schlimme ist, das sich die Politik von solchen unnormalen Minderheiten
    vor sich hertreiben lässt.

    Deutsche, normale Menschen, haben durch den politischen Faschismus
    mind. seit Merkels Taten, die Ars..karte gezogen !
    Wir werden auf Dauer von gewählten Volksfeinden zu Menschen zweiter Klasse und Entrechteten abgestempelt.

    Es wird höchste Zeit, das die AfD die Regierung bildet damit fix und nachhaltig
    gesäubert werden kann und die Täter ihrer gerechten Strafe zugeführt werden.

    14
    1. ich glaube nicht, das sich die Politik von solchen Figuren antreiben lässt. Ist doch bei uns eher so, das die Politik die antreibende Kraft bei diesem ganzen Schwachsinn ist

      1. Das verstehe ich nicht, denn die Politik als solche gibt es ja nicht. Sondern ist das Resultat von Politikern, also Menschen.

        Ich erinnere, was ein Politiker ist:
        Ein notorischer Lügner, der nur an sich denkt.

        Und die dummen Wähler gehen hin und wählen dieses Pack. Danach regen sie sich, weil der Lügner nicht das macht, was er machen soll.
        Das betrifft ALLE Parteien.

    2. Ich denke nicht, dass sich DIE POLITIK von verirrten TQ-sonstwas Gestalten vor den Karren spannen lässt. Vielmehr geht es um eine tiefgreifende zerstörende Veränderung bürgerlicher Gesellschaften zur Schaffung linksgrün totalitär terrorisierter Gesellschaften (Stichwort “Transformation”). Nebenbei gesagt hechelt dann doch ein Teil der Politik dem Wokismus schleimigst hinterher, nämlich CDUCSUFDP (schon lange weder konservativ noch freiheitsliebend liberal) hecheln den Linksgrünen hinterher. Für das perfide Zerstörungswerk an gefestigten bürgerlichen Gesellschaften braucht man einen breiten Angriff auf die Wirtschaft und die gesamte Kultur, da werden die verirrten Multisex-Gender-Schlümpfe von den linksgrünen Totalitaristen schlichtweg schön aufgehetzt und instrumentiert. Ebenso, wie die muslimische Flutung westlicher Gesellschaften auch nur das Ziel der Zerstörung gefestigter bürgerlicher Gesellschaften hat. Analoges gilt für den inzwischen allerorts als systemimmanent deklarierten Rassismus, das Erniedrigen der Ungespritzten (den Begriff “Ungeimpfte” lehne ich ab, da er das verbrecherische Genexperiment verharmlost), die Denunziation normal schreibender Menschen als Nazis (also schreiben ohne Gender-Gaga wird mit der Mitgliedschaft in der NPD gleichgesetzt), die Ausgrenzung regimekritischer Bürger (“Delegitimierung der Demokratie”, was für eine üble Wortschöpfung) usw. usw. Jeder wache und denkende Zeitgenosse findet den ganzen Tag und allerorts sicher noch mehr Beispiele. Und hinter den linksgrünen Totalitaristen steht als Auftraggeber und Strippenzieher der neofeudalistische und faschistoide Milliardärssozialismus der Superreichen aus der Verbrecherclique WEF, deren “Führer” Klaus Blofeld ein so “markantes” Englisch spricht, dass es mich immer an das üble Englisch und den scheußlichen Akzent von Nazi-Wehrmacht-SS-Darstellern in manchmal ironischen und meist billigst propagandistischen US-Filmen deutlichst erinnert. Das Endziel, die NWO, wollen die Helfershelfer des WEF als Funktionäre, Blockwarte, Sprachkommissare, Lagerpersonal in Umerziehungseinrichtungen, Gedankenpolizisten, Ernährungskontrolleure, kulturmarxistische Aktivisten oder lediglich als privilegierte Denunzianten erleben und genießen. Sie suchen ihren Vorteil. Dass sie sich da bloß nicht verrechnen. Sie könnten auch als dann inzwischen nutzlos gewordene Idioten abserviert werden, da die KI die Hauptarbeit bei der weltweiten Kontrolle (natürlich dann 24/7) der neuen Untertanenmasse übernehmen wird. Das Grundprinzip jeglicher totalitärer Herrschaft ist und bleibt: Teile und herrsche, hetze Alle gegen Alle auf, gib den geistig minderbemittelten und besonders gierigen Elementen Macht über ihre (dann nicht mehr) Mitmenschen und neu, ersetze diese gierigen Idioten durch die KI. War schon immer so und das ganze jetzt mit WHO und, wie gesagt, mit KI (ein bischen was Neues muss ja auch dabei sein, sonst wird es langweilig). Zum Anfang zurück: Das ganze TQ-Sonstwas-Gedöns soll uns nerven bis aufs Blut, damit wir homophob werden und dann so reagieren, wie die Wokisten es uns sowieso unterstellen wollen. Rassismus: das gleiche Prinzip. Wir sollen unsere bisherigeToleranz in einem innergesellschaftlichen Grabenkrieg verlieren und uns radikalisieren, unser Augenmass verlieren. Dann ist alles bereit für den neuen Faschismus, der massiv maoistische kulturmarxistischen Züge haben wird. Begriffe wie Links und Rechts werden dann keine echte Bedeutung mehr haben, nur die Begriffe Oben und Unten, Superreich und Arm werden die Unterteilung im System der NWO treffend beschreiben. Und über allem schwebt dann immer noch, extra für das ehemalige Deutschland, das allgegenwärtige “Problem” des behaupteten massiv wiedererstarkten Rechtsradikalismus. Die Nazi-Keule wird da so bald nicht aus der Mode kommen, damit die Untertanen in altvertrauten Grabenkämpfen verbleiben können. ein bischen Polit-Folklore kann man sich schon noch leisten……

  6. Ich glaube, ungeachtet dieses ganzen Bullshits sollten wir solche Themen einfach ignorieren. Denn den kriminellen selbsternannten Eliten ist doch nichts lieber, als uns zu verärgern, ängstigen und aufzuwiegeln. Das ist es was sie wollen. Und hier setzen wir an mit Vernunft und übersehen das ganz einfach. Tun es als dummen Jungenstreich ab und widmen uns wichtigeren Dingen. Wir lassen ihnen einfach die Luft raus. Das wird sie sicherlich mehr verärgern, wenn sie sehen, dass sich die Bevölkerung nicht mehr diesen ganzen SHIT reinzieht.
    Also liebe Leute, lasst sie machen was sie wollen und ignoriert sie. Früher hat es in jedem Dorf eine Dorftrottel gegen (meist entstanden durch eine Rauschgeschichte) – heute gibt es eben wieder solche – so what.

  7. Femi-Folter: maennlichen Nachkommen heimlich eine Gebaehrmutter einpflanzen, die sich, dank der ganzen tollen Technik, irgend wann auch heimlich befruchten laesst. Die pimaeren Geschlechtsteile sind dabei selbstverstaendlich normal vorhanden.

  8. Ich bin jetzt nicht so bewandert und kenne mich da nicht aus, meine ich im Ernst. Ist diese Person biologisch jetzt eine Frau oder ein Mann ? Wenn letzteres, wie hat er das Kind auf die Welt gebracht ? Wenn ersteres, dann ist es eine ganz normale weibliche Schwangerschaft ?

    Ich komme da nicht mehr mit. Muß man denn jetzt ernsthaft die Person als männlich bezeichnen und trotzdem als Gebärende oder wie ?

  9. Wie ich bereits schon einmal schrieb – wir werden von einer Minderheit dahin geleitet uns selber abzuschaffen!!!
    Wir erleben die angestrebten Eugenik-Bestrebungen, gewisser wohlhabender, psychopatischer Vordenker in Aktion!
    Von wem wird all dieser Mist, mit Bravour, in der Öffentlichkeit verbreitet?
    Von den gekauften und sensationslüsternen Medien – ja sogar vom ÖRR.
    Wer inszeniert all diesen Mist? NGOs und private Interessenten.
    Wer unterstützt ihn und ebnet die Wege? Die Politik, besonders, des Westens.
    Wer fällt darauf rein, fühlt sich cool und will damit “IN” sein?
    Zumeist die jüngeren Generationen unserer Gesellschaft – aber auch andere gute Menschen!!!
    Wer also die Jugend hat, hat nicht nur die Zukunft sondern kann auch über den Untergang einer Gesellschaft verfügen und ihn nach Belieben steuern!!!
    Wir sollten uns den im Artikel geschilderten Vorgang auf der Zunge zergehen lassen!
    Es gibt nun einmal aus biologischer Sicht nur zwei Geschlechter, die den Fortbestand der Gesellschaft sichern können.
    Auch wenn die neugebildeten Besserwisser anderes behaupten.
    Um also diesen Mist, wie im Artikel dargestellt, offerieren zu können, muss sich zunächst eine weibliche Person in eine männliche transformieren lassen. Man staune, nach außen hin sieht sie aus wie ein Mann – mit Hilfe von Hormonen, Schnippeleien und irgendwann psychischen Problemen.
    Ja und zur Krönung lässt man die Option offen, dass dieser Pseudoknabe weiterhin gebärfähig ist.
    Bekloppter geht es, meines Erachtens, wirklich nicht!
    Aber wenn ich mich durchringe und einmal durchs TV-Angebot zappe – ich denke der Trend in diese Richtung – also in Richtung des Wahnsinns fette Beute – ist wohl voll in Fahrt gekommen?
    Das alles um lediglich eine Minderheit zufriedenzustellen???