Mittwoch, 29. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Migration: Europas Völker haben genug

Migration: Europas Völker haben genug

Migration (Symbolbild:Shutterstock)

Im Vorfeld der Europawahl am 9. Juni zeichnet sich mehr und mehr ab, dass die Europäer endgültig genug davon haben, als Experimentiermasse und Versuchspopulationen für linke Wahnideen herzuhalten: Eine Umfrage des deutsch-französischen Fernsehsenders ARTE und mehrerer europäischer Zeitungen, die zwischen dem 27. März und dem 9. April in den 27 Mitgliedstaaten durchgeführt wurde, ergab, dass 85 Prozent der befragten 22.726 Personen über 15 Jahren der Meinung sind, dass die Europäische Union mehr Maßnahmen zur Bekämpfung der irregulären Migration ergreifen muss. Nur 39 Prozent glauben, dass Europa Einwanderung braucht. In Griechenland glauben 90 Prozent, dass ihr Land zu viele Migranten aufnimmt, in Deutschland und Österreich jeweils 77 Prozent, in Frankreich, Spanien und Schweden jeweils 70 Prozent und in Italien 74 Prozent. In den anderen Ländern sehen die Zahlen ähnlich aus. Ein überwältigenderes Misstrauensvotum gegen die Massenmigration ist kaum vorstellbar.

Auch sonst haben die Narrative, die die europäischen „Eliten“ den Menschen einhämmern wollen, wenig Rückhalt: Nur ein Drittel der Befragten glaubt, dass die Entscheidungen der EU positive Auswirkungen auf ihr Leben haben. In Frankreich und Tschechien sind es nur 21 Prozent, in Ungarn 24 und in den Niederlanden 26 Prozent. Nur ganze neun Prozent gaben an, sich mehr als Europäer denn als Angehörige ihrer eigenen Nationalität zu fühlen.

Zurückkatapultieren ins vorindustrielle Zeitalter

Der Ukraine-Krieg hat nur bei 14 Prozent dazu geführt, dass sie sich mehr als Europäer fühlen als zuvor. 15 Prozent halten sich sogar für weniger europäisch als vor Kriegsbeginn. 62 Prozent befürchten einen Krieg mit Russland, nur 30 Prozent glauben, dass Europa über genügend militärische Mittel verfügt, um auf einen möglichen Angriff zu reagieren. 63 Prozent sprachen sich dafür aus, dass ein Waffenstillstand ausgehandelt werden sollte.

82 Prozent sehen die angebliche globale Erwärmung als Problem. Eine wichtige Priorität ist sie jedoch vor allem für Südländer wie Malta, Italien, Portugal, Zypern und Spanien, denen man erfolgreich eingeredet hat, dass Dürren und Hitzewellen darauf zurückzuführen seien. Maßnahmen wie Steuererhöhungen zur Verringerung des privaten Autoverkehrs werden dagegen nur von 21 Prozent begrüßt. Insgesamt zeigt sich also das Bild eines Europas, das weit davon entfernt ist, sich begeistert der Massenzuwanderung zu öffnen, die Ukraine auf unabsehbare Zeit unterstützen zu wollen, sich ins vorindustrielle Zeitalter zurückkatapultieren zu lassen, um die angebliche Klimakrise zu bekämpfen oder die EU für den größten Segen ihres Lebens hält. Man darf gespannt sein, wie diese Ansichten sich an den Wahlurnen auswirken werden.

47 Antworten

  1. Die Mainstream-Medien und die Politiker klären unsere Bevölkerung nicht auf wie durch legale und illegale Einwanderung nach Europa weiter explodieren wird, können Sie sich nicht darauf verlassen, dass Sie wissen oder verstehen, was den Europäern in 26 kurzen Jahren bevorsteht. Aber ich kann Ihnen eines sagen: Es wird wirklich hässlich für jeden, der in diesem Jahrzehnt von 2040 bis 2050 lebt, wenn Europa 100 Millionen zusätzlichen menschlichen “Willkommenskulturellen” erreicht.

    46
    1. Jedermann und Jedefrau, welche mit offenen Augen in den letzten 30 Jahren durch ihre Stadt gegangen sind, müssen doch mitbekommen haben, wohin die Reise geht!
      Jetzt ist es viel zu spät und es ist nicht fünf vor zwölf, sondern schon 1 Uhr!

      21
  2. Wer ist für die Überschwemmung (Massenmigration) verantwortlich? Das Wasser (die Migranten) oder derjenige, der den Wasserhahn bis zum Anschlag aufdreht (die Politiker)?

    Lasst Euch nicht gegen die Migranten aufhetzen. Wenn ihr in deren Lage wärt und euch ein Land Full Service-Alimentation zum Nulltarif anbieten würde, dann würdet ihr, und ja, auch ich, genauso handeln, um Elend und Not zu entkommen! Dass dies auch Kriminelle und Glücksritter anzieht, die nach Recht und Gesetz gar nicht hierher gedurft hätten, ist ein leider beträchtlicher Kollateralschaden, der von der Politik billigend in Kauf genommen wird.

    Wundert euch auch nicht, dass keine nennenswerten Abschiebungen stattfinden. Die würden nämlich nur sinnvoll sein, wenn man auch die Grenzen nachhaltig schützt, damit die Abgeschobenen nicht wieder morgen hier sind. Und genau das wollen die Politiker nicht. Denn dann müssten sie wirksamen Grenzschutz praktizieren, und das scheuen sie wie der Teufel das Weihwasser. Nur zu Veranstaltungen wie den G7 oder G10-Gipfeln, da geht das plötzlich, da wären ja auch evtl. die edle Spezies der Politiker in Gefahr. Der Pöbel, vulgo die Bürger, muss ja nicht besonders geschützt werden, der darf gerne vergewaltigt, abgemessert und zusammengeschlagen werden. Das machen Deutsche doch genauso, wird dann von Politikern geäußert, und haben dabei im Hinterkopf, dass sie damit auch wieder nur eine erkleckliche Anzahl von Migranten meinen, die man als Deutsche eingebürgert hat.

    Die Adresse Eures Protestes müssen also diejenigen Politiker und Parteien sein, die das befeuern und sich davon einen eigenen Vorteil (Wählerstimmen/Machterhalt) versprechen. Ihr habt gerade dieses aber auch noch nächstes Jahr mehrfach die Möglichkeit, dies mit dem richtigen Kreuz auf dem Wahlzettel zu ändern. Wählt nicht mehr die Parteien, die uns diesen ganzen Mist eingebrockt haben, also CDUCSUSPDFDPLINKEGRÜNE!

    53
    1
    1. Der Wähler wird zum Sklaven der Medien, da er glaubt, zur Wahl Informationen zu benötigen.
      Die Medien liefern diese Informationen – selektiert und editiert nach Bedarf. Sie bestimmen so
      Rücktritt und Wiederwahl. Die Medien entscheiden über Erfolg und Versagen.
      Die Medien entscheiden über richtig oder falsch, auch ohne Berücksichtigung der Tatsachen.
      Denn die Medien schaffen (passende) Tatsachen. Die Medien vermitteln Ängste und Sorgen.
      Die Medien kennen die Lösung. Die Medien bestimmen Gedanken und damit Handlungen.

      21
    2. Die Verantwortlichen sitzen auf den Regierungsbänken!
      Und hier ist insbesondere die korrupte und von keinem Wähler in Europa beauftragte EU Kommission! Das sind alles Mitglieder einer kriminellen Vereinigung!
      Leider haben wir hier keine rechtsstaatliche Justiz, sondern nur ein Haufen Bücklinge, welche sich von Studienabbrechern alles vorsagen lassen! Sprich das Studium der Jura kann man in die Tonne treten!

      11
  3. Umstellen auf Sachleistungen für die Asylanten und die Flüchtlingskrise ist beendet! Alles andere ist doch nur herumgepfuscht an Symptomen oder Augenwischerei und Nebelkerzen… Das müsste man sich selbst und anderen auch immer wieder klar machen und immer wieder gemeinsam fordern-mit Nachdruck! Und sich nicht ablenken und spalten lassen. Petitionen und Demos mit der Forderung:“Stellt endlich auf Sachleistungen für Asylbewerber um!!!“ Wir haben keinen Platz! Deutschland ist ein kleines dicht besiedeltes Land. Stoppt endlich mal den Flächenfrass. Stoppt die Versiegelungen. Stoppt den „ÖKOZID“!!! (CO2-Steuern retten die Umwelt, Natur, Tiere und das Klima sicherlich nicht. Das ist nur moderner Ablasshandel 2.o? Der CO2-Anteil beträgt übrigens nur 0,041% und das CO2 ist wichtig für die Ernteerträge und das Wachstum von Wäldern, Bäumen und Pflanzen. Klingt erstmal komisch ist aber so…)
    Kanada ist das zweitgrößte Land nach Russland und hat nicht mal annähernd halb soviel Einwohner wie die BRD. Die Ukraine ist ungefähr doppelt so groß wie Deutschland und hatte nur in etwa halb so viel Einwohner wie Deutschland. Seit dem Krieg haben die noch viel weniger Bewohner und wir noch viele Menschen mehr auf engsten Raum. Dadurch steigt doch auch enorm der Verbrauch von Heizöl, Gas, Benzin, Strom, Lebensmittel, Medikamenten etc.
    Der sogenannte angebliche „Fachkräftemangel“ wird dadurch auch immer größer, weil wir so immer mehr Lehrer, Kindergärtnerinnen, Betreuer, Polizisten und Ärzte brauchen.

    35
    1. Die Mainstream-Medien und die Politiker klären unsere Bevölkerung nicht auf wie durch legale und illegale Einwanderung nach Europa weiter explodieren wird, können Sie sich nicht darauf verlassen, dass Sie wissen oder verstehen, was den Europäern in 26 kurzen Jahren bevorsteht. Aber ich kann Ihnen eines sagen: Es wird wirklich hässlich für jeden, der in diesem Jahrzehnt von 2040 bis 2050 lebt, wenn Europa 100 Millionen zusätzlichen menschlichen “Willkommenskulturellen” erreicht.

      11
      1. ich bin Jahrgang 1950 und wir wurden damals auch nicht über den Krieg und die Ursachen aufgeklärt! In meinem Geschichtsbuch von 1966 standen genau 4 Zeilen über die Zeit von 1933-45! Schon damals wunderte ich mich darüber und heute weiß ich, sie brauchten Zeit um das Märchen für den Michel so zu gestallten, das er sich auf ewige Zeit schuldig fühlt und immer zahlt!

        1. Dies ist eine für mich bemerkenswerte Information.
          Ich zitiere Ihre Worte ….
          “… In meinem Geschichtsbuch von 1966 standen genau 4 Zeilen über die Zeit von 1933-45! …”
          Dass rund 20 Jahre nach dem “Ereignis” noch immer nichts in den Geschichtsbüchern aufgetaucht ist, was das “Große Event”näher beleuchtet, finde ich tatsächlich erstaunlich, obgleich ich andererseits gar nicht weiß, “wie schnell” bedeutende Eregnisse in Schulbüchern “normalerweise” verarbeitet werden.

  4. „82 Prozent sehen die angebliche globale Erwärmung als Problem.”

    Dieses „Problem” wurde ihnen von den Medien unablässig ins Gehirn gewaschen.
    Die verblendete Masse ist unfähig, selber zu denken. Also haben sie das Denken sozusagen ausgelagert und plappern nur noch nach, was ihnen vorgesagt bzw. vorgeschrieben wird.

    Diese Trottel würden in öffentlichen Verkehrsmitteln nur noch stehen wollen, wenn man ihnen in den offiziellen Nachrichten einredete, daß man durch Sitzen auf fremden Polstern Analkrebs bekäme! – Wetten?
    🙄

    36
    1. Von der gleichen Horde Zombies “Die verblendete Masse ist unfähig, selber zu denken.” behaupten aber Leute wie Sie (und die Demokratietheorie) ständig das Gegenteil, weshalb ja “die Demokratie die einzig richtige und beste Herrschaftsform” ist (wie man an den Folgen der Demokratie überall sieht, im ganzen Westen).

      Keine Angst, das behebt sich ganz von allein, quasi ein Naturgesetz. In einem Jahrhundert erinnert sich keiner mehr an den Schwachsinn “Demokratie”.

      1. Lieber Herr Junge,

        Sie scheinen mich mit jemandem zu verwechseln.
        Ich habe nicht behauptet, daß die Demokratie die beste Herrschaftsform sei. Laut Schiller ist sie die Tyrannei der Dummen. Ich denke, daß Schiller ein hochintelligenter Mann war.

        Mir selbst wäre ein König lieber, einer wie Christus Jesus sogar der allerliebste Herrscher, denn Sein Joch ist leicht zu tragen.
        Für das Himmelreich auf Erden sind jedoch die meisten Menschen anscheinend geistig noch nicht gereift genug. Deswegen hängen sie so sehr an unbrauchbaren Gesellschaftsmodellen und vergewaltigen für ihre sozialistischen Phantasien sogar die Natur des Menschen.

        Im Übrigen lese ich Ihre Kommentare sehr gerne, weil Sie einer sind, der noch selber denkt. 🙂

    2. Man konnte ja auch den völlig Bescheuerten erzählen, das die Corona Spritze hilft!
      Wer allerdings das deutsche Gesundheitswesen etwas verfolgt hat, der muss mitbekommen haben, das Alles ein großer Schwindel war und nur zum Geld verdienen gemacht wurde!
      Denn es geht schon seit Jahren nicht mehr um Heilung, sondern um das absichtliche Krank machen, denn damit wird Geld verdient! Gesunde bringen den angeblichen Heilsbringern Nichts ein!

    3. Tatsächlich scheint es genau so zu sein, wie Sue schreiben.
      Ja … ich denke auch, die meisten würden stehen.

      Und in der Folge würds mich nicht wundern, wenn die Sitze gleich ganz demontiert würden.
      Spart Geld in der Austattung, was zugleich CO2 (grunz) spart, vermeidet “Analkrebs”, man kann mit den selben Fahrzeugen auch mehr “Human-Einheiten” transpotieren, was nochmals CO2 spart UND ein Mehr an Einnahmen generiert, das natürlich in mehr Klimaschutz investiert werden kann. Also eine echte Win-Win-Win-Win-Win-Sitiation.

      Die erste Stadt die es wirklich tut, könnte man angesichts allgegenwärtig knapper Kassen bestimmt locken mit einem fetten Extrabonus aus dem Länderfinazausgleich und das Bürgermeister:In bekäme zudem von dem/der Bundespräsident:in ein schickes Bundesverdienstkreuz, alternativ den Goldenen Propeller am Grünen Band.
      Ganzehrlich … genau so könnte ich es mir vorstellen. Und alle wären garantiert hin und weg.

      A B E R … das wollte ich alles gar nicht schreiben, aber “es floß” so schön 🙂

      Ich habe auch lange geglaubt, dass wir es bei dieser “folgsamen Masse” vor allem mit Dummen zu tun haben (oder Trottel, wie Sie schreiben).
      Beim tieferen Ergründen dieses Phänomens, bin ich jedoch zu einem anderen Schluß gekommen, den ich nun schon seit Jahren in meinem Alltäglichen (also quasi permanent) auf Schlüssigkeit hin überprüfe.

      Tja …
      Stellen Sie sich doch mal versuchsweise vor, die sind gar nicht trottelig oder dumm.
      Stellen sich sich stattdessen vor, diese Masse verhält sich so, weil sie gar nicht anderes kann. So wie jemand ohne Ohren nicht höhren kann. Klingt komisch, nicht wahr?
      Das dachte ich anfangs auch. Doch was soll ich sagen … es ist auch nach Jahren des Beobachtens und Hinhörens trotzdem die mit Abstrand schlüssigste Erklärung für dieses Phänomen.

      GEGENPROBE:
      Es ist ja offensichtlich die Mehrheit, die sich so “trottelig” verhält, um mal in Ihrem Bilde zu bleiben.
      Aber Hand aufs Herz …. sind das wirklich alles nur dumpe, ungebildte Idioten? Klar auch die gibts. Nur bilden die eben NICHT die Mehrheit. Trotzdem ist es wieder und wieder zu beobachten, dass genau diese Mehrheit Dinge tut, derentwegen Sie diese Protagonisten liebevoll als “Trottel” bezeichnen.

      Ich kann das hier leider nicht weiter vertiefen, oder gar das Phänomen ursächlich erklären, ohne das Thema des Artikel um Lichtjahre zu verfehlen. Ich wollte es aber doch unbedingt mal erwähnen, weil es ein nicht vor der Hand zu weisendes und auch kulturgeschichtlich nicht einmaliges Phänomen ist UND ….
      … ich habe bis zum heutigen Tag noch keine Darlegung gefunden, welche schlüssig (!) erklärt, warum dieses Phänomen der “Großen Herde” (mein Ersatzwort für Massen-Trotteligkeit :-)) so untrennbar mit der Existenz der Menschheit verbunden scheint.

  5. Stichwort: Masseneinwanderung

    Die Mehrheit ist dagegen und weiß, daß die EU ungeachtet dessen mit dem „replacement” weitermachen wird.
    Dennoch wird eben diese Mehrheit wieder hingehen und ihre Widersacher legitimieren.

    Man kann ein System nicht dadurch abschaffen, indem man es wieder und wieder legitimiert!

    Auch die AfD im EU-Parlament wird daran nichts ändern können, denn dieses Parlament ist nur ein demokratisches Feigenblatt und hat nichts zu entscheiden. Entscheidungen werden von der EU-Kommission getroffen, die bekanntlich von keinem Volk in Europa gewählt wurde.

    Was wir brauchen, sind tatkräftige Leute, die tatsächlich dem Volk dienen, keine hochbezahlten Labersäcke, die nur ihren eigenen und fremden Interessen dienen!

    Gell? 😁

    19
    1
    1. Der Mordfeldzug der Muslime endete nicht mit ihrer Niederlage vor den Toren Wiens. Der Dschihadismus ändert sich nie. Die lange Geschichte des gewalttätigen Islam spricht für sich. Dies ist ein wichtiger Grund, der erklärt, warum die osteuropäischen Bürger die Masseneinwanderung muslimischer Gesellschaften nicht mit der gleichen Art von “Toleranz” akzeptieren, die von den elitären Regierungen Westeuropas gefordert wird. Europa ist aufgeteilt in ein islamistisch verseuchtes Westeuropa und ein christliches Osteuropa wo noch christliche Werte gelten und nicht die Scharia!

    1. Ich kann mich nicht erinnern dass nach einer Wahl irgend eine Verbesserung der Lebensqualität für die Bevölkerung durch die Politdarstelle erfolgte! Die Politik ist bereits so weit von der alltäglichen Lebenswirklichkeit des Bürgers entfernt, dass ihre Arbeit eher einer Werbung für die Politik gleicht Inkompetenz, Verachtung und Arroganz der Macht. Die Regierung kümmert sich nicht mehr um die Bürger, aber deren Luxus Leben ist gesichert.

      8
      1
      1. Nach einer Wahl ist noch nie! das umgesetzt worden das vorher versprochen wurde und genau das wissen die Politiker doch. Diese vor jeder Wahl stattfindenden Kuschel Szenen können die sich doch schenken, inzwischen glaubt ihnen doch hoffentlich der letzte Depp nicht mehr. Die “herbe Schönheit” zeigt ja inzwischen ganz öffentlich was sie von den Wählern hält, verklagt sie auch am laufenden Band weil die sagen was sie ist. Sie lügt also wenigstens nicht mehr so offensichtlich wie all die anderen.

  6. „Man darf gespannt sein, wie diese Ansichten sich an den Wahlurnen auswirken werden.”

    Meine Einschätzung: Wenig bis gar nicht.
    Dafür sorgen getürkte Umfragewerte, die sich später in getürkten Wahlergebnis spiegeln werden.
    Es sollte jedem Klardenker bewusst sein, daß sowohl die BRD als auch die EU Produkte der organisierten Kriminalität sind. Darum schützen sich die Kriminellen in diesen Organisationen vor Strafverfolgung durch die Erfindung der Immunität.

    Glaubt denn im Ernst jemand daran, daß ein von diesen Organisationen abhängiges Gremium (aka Gericht) ein Urteil fällte, welches dem System Schaden brächte?
    Seit wann haut denn eine Krähe einer anderen ein Auge aus?

    1. Wenn weiter so vorgegangen wird wie in den wenigstens letzten 3 Wahlen dann steht doch das Ergebnis bereits fest. Vorher immer alles nur Schau für die dummen Bürger, man git sich volksnah, dabei haben sie keinerlei Ahnung, wie es den Menschen wirklich geht. Sie sitzen in ihrem goldenen Käfig in Berlin und bestimmen sich ihre Diäten selbst und wenn’s nicht reicht, na dann gibt es doch genügend Möglichkeiten an noch mehr Kohle zu kommen

  7. @linke Wahn
    na ja – genaugenommen ist das der Machtwahn der US-Eliten von Morgenthau bis Mounk – die europäischen “Eliten” sind da nur Diener, die es sich als Vasallen gemütlich gemacht haben und den Anweisungen der social engineers aus USA folgen, um hier eine folgewillige und den US-Oligarchen hörige Gesellschaft zu schaffen.
    In Deutschland sind das alle Flügel der Blockpartei, die sich da in betrügerischer Absicht abwechseln, um den Anschein einer funktionierenden Demokratie zu simulieren, während sie dabei im Hintergrund den Anweisungen ihrer Herren folgen.

    1. In einfachen Worten ausgedrückt:
      Die europäischen Politiker, insbesondere die deutschen, haben es sich im warmen Enddarm der USA gemütlich gemacht.

      Was wir auf der politischen Bühne zu sehen bekommen, ist ein Schmierentheater.
      Aber das könnte sich bald ändern, denn die USA sind notorisch pleite. Die US-amerikanische Schuldenblase wird platzen, möglicherweise sogar recht bald. Die Bettelreisen nach China und nach anderswo waren erfolglos, den wertlosen Dollar wollen immer weniger Länder haben, die meisten Amerikaner können ihre Lebenshaltungskosten nicht mehr stemmen, viele machen sogar Schulden, um Lebensmittel zu kaufen. Das dauert nicht mehr lange, dann rappelt es dort im Karton.

      Und wenn es in den USA rappelt, rappelt es kurz darauf auch bei uns, gell? 😁

  8. Die Migration ist ausschliesslich ein politisches Problem, mit dem fehlendem Willen es zu lösen.
    Keiner der Asylanten/Migranten kommt nach Europa weil das Klima so toll oder das Essen so gut ist.
    Die kommen ausschliesslich nach Europa, weil man in allen Bereichen aufs beste versorgt und mit Sozialhilfe alimentiert wird. Und das alles ohne arbeiten zu müssen, ohne jegliche Bedingungen, Sprachkenntnisse, Ausbildungen, ja nicht mal mit dem Zwang sich integrieren und anpassen zu müssen.
    Die kommen hier her, weil man von ihnen nichts fordert und alles bezahlt wird.
    Erst wenn sich dieser Zustand ändert, sobald die Politik die Weichen anders stellt, regelt sich das ganze Thema von ganz allein.

    10
  9. Es wachen immer mehr Leute auf und lassen sich die Narrative nicht mehr einreden, weil dank Internet diese sich als bullshit erweisen und ganz andere Ziele verfolgt werden . Aus meiner Sicht soll insbesondere Europa und Amerika deindustrialisiert und von Ländern wie China und Russland abhängig gemacht werden, die kommunistische Staaten sind und die Macht haben uns somit sozusagen das Gas abzudrehen, wenn sie wollen. Auch was die Globalisierung angeht, so ist die nicht nur schädlich für unsere eigenen Länder weil sie zum Abbau von Arbeitsstellen aber auch zur Absenkung von Qualität führt und ebenso zu Abhängigkeiten und gleichzeitig mit erheblicher Ausbeutung von Arbeitskräfften in ärmeren Ländern verbunden ist.

    Insgesamt halte ich das ganze Konzept nicht für gesund und sinnvoll.

  10. Nein, die haben nicht genug. Jede Wahl wird es beweisen, so wie sie es jetzt seit Jahrzehnten machen.

    PI hat heute einen Artikel “Warum scheiterte der Staat „Bundesrepublik“?”, da wird zwar richtig aufgezeigt was kommen wird, nur die Ursachenanalyse ist völlig falsch (was man zwingend beachten sollte).

    “Von W. SCHMITT | Umvolkung und Überschuldung werden dem Staat „Bundesrepublik“ in den nächsten zehn bis 15 Jahren das Genick brechen. Für eine Kurskorrektur ist es in beiderlei Hinsicht zu spät, selbst eine AfD-Regierung könnte diesen Staat wohl nicht mehr retten.” ect.

    PS: Irgendwer hat euch in glasklaren Worten gesagt, über ein Jahrzehnt im Netz, bevor es zu gefährlich wurde die Wahrheit zu schreiben, was zu machen gewesen wäre, bevor die Junta die Anzahl der Invasoren (seit Herbst 2015) verdoppelt hat. Wolltet ihr nicht, habt ihr ausdrücklich abgelehnt. Also viel Spaß mit eurer ekelhaften Feigheit und den Folgen davon, siehe Zitat PI. Geliefert wie ausdrücklich bestellt.

    PPS: Die Diktatur und die Folgen selbiger wählt man nicht ab, auch nicht bei “der nächsten Wahl” (oder der danach und der danach …). Kapiert ihr aber nie.

    1. Sehen Sie nicht so schwarz!

      Defätsmus ist nicht hilfreich, auch wenn es so aussieht, als ob es immer schlimmer würde.
      Erfreulich ist doch, daß tatsächlich immer mehr Menschen mental aufwachen, beginnen selbst zu recherchieren und nachzudenken und zu neuen Erkenntnissen gelangen.

      Bis die sogenannte kritische Masse erreicht ist, die schließlich eine Änderung der politischen Richtung bewirkt, müssen wir uns noch etwas in Geduld üben.

      Obwohl ich denke, daß wir es in dieser verrückten Zeit hauptsächlich mit Idioten zu tun haben, bin ich dennoch erstaunt, wie viele herausragende Gehirne es in Deutschland gibt. Diese machen letztendlich den Unterschied.
      Es genügte in der Vergangenheit stets eine kleine, entschlossene Schar exzellenter Geister, um eine große gesellschaftliche Änderung zu bewirken.
      Schwierige Zeiten machen große Persönlichkeiten. Wenn die Zeit reif ist, werden sie für alle sichtbar.
      In diesem Sinne: Zuversichtlich bleiben! 🙂

  11. Rein hypothetisch, die EU würde die Aussengrenzen schließen, das Mittelmeer “abriegeln” und alle abschieben, die hier nichts zu suchen haben. Der Grundstein für die Islamisierung, für den Geburtendjihad und andere Annehmlichkeiten durch Neubürger ist gelegt und die Saat geht auf. Die Europäer sind degeneriert, schwach, desinteressiert und hacken lieber aufeinander herum, als auf ihren Feinden. Ich bin froh, so gesehen, dass ich nicht mehr jung bin, denn ein Kalifat o. ä. Primitives würde ich nicht ertragen.

    1. Im Grunde genommen stimme ich Ihnen zu, allerdings ist die Zukunft nicht vorhersehbar.

      Was die meisten Zeitgenossen außer Acht lassen, sind unvorhergesehene, äußere Ereignisse, die von jetzt auf nachher die Rahmenbedingungen des Lebens ändern.
      Dabei denke ich zum Beispiel an Revolution, Krieg, Naturkatastrophen, plötzliches Massensterben, außerirdische Invasion (😉).
      Die Sonne ist zur Zeit höchst aktiv und schmeißt nur so mit ihren coronalen Massen um sich. Was diese im Endeffekt auf der Erde und mit ihren Bewohnern anrichten, ist noch völlig unklar. Möglicherweise erhalten wir alle durch den Energiezufluß einen Evolutionsschub!
      Wäre doch super, oder? 😁

  12. Das CO2 ist nicht die Ursache für den Klimawandel ( den ich gar nicht bestreiten möchte ) Ursache dürfte die Überbevölkerung auf der Erde sein. Vor ca. 3 Wochen kam es in den Nachrichten auf ZDF und ARD, „ 30% mehr Hitzetote in den letzten 20 Jahren. Das im gleichen Zeitraum die Weltbevölkerung von ca. 6,5 auf 8 Mrd. gestiegen ist davon war nicht die Rede, am stärksten übrigens in Afrika. Alle diese zusätzlichen Menschen möchten auch essen und konsumieren.

    3
    2
    1. Ach, der Fernsehmann hat’s g’sagt? – Na, dann muß es ja stimmen, gell?
      😂😂😂

      Spaß beiseite: Die Sonne bestimmt das Klima in den diversen Klimazonen auf diesem Planeten. Der Einfluß der Menschen ist noch nicht einmal gesichert meßbar. Allein der Ausbruch eines Vulkans macht sämtliche Rechenmodelle zunichte.

      Im Übrigen gibt es den Klimawandel seit es Klima gibt. Oder wie erklären Sie sich, daß es in der Vergangenheit immer wieder Warm- und Eiszeiten gab, als nur wenige Menschen lebten und es weder Industrie gab noch Dieselmotoren? 🤔

  13. Zitat aus Artikel:
    “… zur Bekämpfung der irregulären Migration …”

    Vorsicht!
    Das ist Übernahme des Vokabulars der Migrations-Organisatoren, nachzulesen z.B. im “Migrationspakt” von 2018.
    So wie die Übernahme unseres Landes geplant ist.

    Was heißt “irregulär” ?

    Es ist illegale Migration, und wenn unsere Politiker nur die geltenden Gesetze befolgen würden, wären es schon 90% der Probleme weniger!