Nach der NRW-Wahl: Wir können das Buch Deutschland zuklappen

Austauschbare Staffage: Kutschaty, Wüst (Foto:Imago)

Auch nach dieser heutigen Wahl in Deutschlands einwohnerstärkstem Bundesland bleiben wieder nur zwei mögliche Schlussfolgerungen: Entweder haben die deutschen Wähler ultimativ nicht mehr alle Tassen im Schrank und stimmen vorsätzlich-wissentlich für ihre Selbstausplünderung. Oder – eher unwahrscheinlich – wir haben es auch in Deutschland mit einer massiven, perfektionierten Wahlmanipulation zu tun. Zusammengefasst bedeutet das entweder Pessimismus und Verschwörungstheorie; andere Erklärungen bleiben nicht übrig.

Die erste Variante ist die plausiblere, weil eine in Watte gepackte Mehrheitsgesellschaft nach wie vor dank einer noch nicht aufgezehrten Wohlstandssubstanz oder vermöge staatlicher Übertragungseinkommen (beides in einem sehr auskömmlichen Rahmen, der durch die gerade anlaufende Inflation bislang nur leicht angekratzt ist) überaus komfortabel lebt, und so die voranschreitende strukturelle Sabotage an allem, was dieses Land groß gemacht und groß erhalten hat, in den nach wie vor intakten Rückzugsräumen noch nicht wahrnehmbar ist. Und eine wirksame ideologische Schalldämpfung verhindert, dass die nahenden Einschläge wahrgenommen werden. Anders formuliert: Der Ernst der Lage ist immer noch zu wenigen bewusst.

Am Ende dasselbe Einerlei unter grüner Führung

Vor allem die Verdreifachung der Grünen-Stimmen auf 18,1 Prozent bei der heutigen Wahl muss jedem rational denkenden, sich gegenüber den Gesetzen der Natur, Mathematik und Logik in Demut übendem Zeitgenossen eines verdeutlichen: Jedenfalls an der Wahlurne ist die Rettung Deutschlands vor dem endgültigen Abrutschen in die ökonomische Bedeutungslosigkeit, vor der finalen Zerstörung seiner Identität, sittlichen Werte und Kultur und vor der Erosion der freiheitlichen Grundordnung zugunsten einer doktrinären Öko-Diktatur nicht mehr zu erwarten. Die Wähler wollen anscheinend eine Herrschaft der grünen Wohlstandsvernichtung, Deindustrialisierung, totalitären Kontrolle des Privatlebens vom Reisen, Autofahren, Essen bis hin zum Wohnen und der geistig-sprachlichen Bevormundung, die ihnen von einer Kaste talentfreier Schreihälse, Studienabbrecher, Plagiatsbetrüger, Zivilversager und Haltungsaktivisten aufoktroyiert wird. Den Grünen gelang es, die von ihnen maßgeblich verschuldete katastrophale Bilanz der bisherigen Ampelregentschaft – vor allem durch allgegenwärtige Preisexplosion und katastrophales konfliktschürendes „Krisenmanagement” gegenüber Russland – völlig von sich fernzuhalten und sogar noch zuzulegen. Dieser Coup ist nicht einmal mehr damit zu erklären, dass sie das Wohlwollen fast der kompletten Medienlandschaft hinter sich wissen.

Diese neue Untergangsbewegung unserer Zeit ist zwar nicht die stärkste Kraft, aber sie ist die einflussreichste – weil sie mit der Klimajugend und der nachwachsenden Migrantifa und wachsenden Zuwandererschar zwei wahlentscheidende Hauptklientele der Zukunft hinter sich weiß und sich als Gralshüter des Zeitgeistes und einer pervertierten Avantgarde aufführt. Deshalb treibt sie, wo immer sie regiert, ihre untereinander gänzlich austauschbaren, weil konturlosen schwarzen oder roten Partner (und erst recht die kleineren Juniorpartner) vor sich her. Wer unter den Grünen letztlich dann den Kanzler oder, wie jetzt in Düsseldorf, den Ministerpräsidenten stellt, ist völlig nebensächlich. Es hätte deshalb ebenso der SPD-NoName Thomas Kutschaty anstelle des gelackten, aalglatten CDU-„Wüstlings“ sein können, der die meisten Stimmen einheimste. Dass die SPD rund 4 Prozent verlor und auf knapp über 27 Prozent kam, während Hendrik Wüsts CDU erstmals wieder eine 35-Prozent-Marke riss, ist ohne Bedeutung, da es sich hier um keine Richtungswahl handelte; am Ende kommt ohnehin die identische Politik heraus – eben so oder so unter Kuratel der Grünen, ohne die eine nächste Regierungsbildung kaum zustandekommen dürfte. Das peinliche Gebuhle der Großen um sie als Ministerpräsidentenmacher setzt bereits ein.

Verdienter Absturz der FDP

Und die FDP, die hier erstmals die verdiente Quittung für den unsäglichen vorsätzlichen Profilverlust ihres vorsitzenden Chamäleons Christian Lindner erhielt und haarscharf an der Fünf-Prozent-Hürde entlang schrammt (mit etwas Glück – oder Pech – könnte sie darunter landen), zahlte bereits den Preis dafür, dass sie sich zum willfährigen Steigbügelhalter systematischer grüner Bürgervergewaltigung machte. Diese Partei brauch endgültig kein Mensch mehr. Zumindest in ihren Reihen ist der deutsche Liberalismus verreckt. Friede seiner Asche.

Dass die AfD, anders als in Schleswig-Holstein, immerhin „noch“ im NRW-Landesparlament vertreten sein darf, wenn sie auch von 7,4 auf gerade noch 5,6 Prozent abschmierte, sagt alles darüber aus, welchen Stellenwert die bürgerliche Mitte, und der Konservatismus in diesem Land, vor allem im „wilden Westen”, noch innehaben: Er ist schlicht nicht mehr existent. Auch wenn die AfD sicher negativer als andere Parteien von der geringen Wahlbeteiligung betroffen war und sich die Nichtmobilisierung der Wähler – zumal bei schönstem Sommerwetter – für sie als fatal auswies, so kann dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass die geistige Transformation der ethnischen bereits weitgehend gefolgt zu sein scheint. Gerade der NRW tickt „multikultureller“ und kulturloser als andere Bastionen der Beliebigkeit im kosmopolitischen „Habitat für jedermann“ Deutschland, wo die schwindende Ursprungsbevölkerung ihre nationalen Wurzeln bereits erfolgreich gekappt hat. „Deutschland, aber normal” – dieser Wahlspruch, der mehr als nur ein AfD-Slogan war, hat in diesem Land keine Relevanz mehr.

80 Kommentare

  1. Wahlauszählungsbetrug?
    Wer kontrolliert den Landeswahlleiter und die verantwortliche IT-Personen?
    Welcher Partei gehört der Landeswahlleiter an?
    Prognose um 18.00 Uhr wie so oft stimmt mit dem Wahlendergebnis bis auf kleine
    Abweichungen überein.
    Wie ist das möglich.
    Wie dumm und unverantwortlich können Wähler sein, die immer noch SPD, CDU, Grüne wählen, die die Giftspritze allen aufzwingen wollen, Freiheitsbeschränkungen, Berufsverbote und für den
    Wegfall der Grundrechte stimmten und auch durch Waffenlieferungen an die Ukraine
    uns in einen 3. Weltkrieg schicken wollen?
    Ich fasse es nicht, na ja, wie bestellt so erhalten.
    Diese Wahldeppen werden ihre heutige Wahlentscheidung in NRW noch bitter bereuen.
    Pfui.

    • Unwahrscheinlich… einmal den politischen Sachverstand verloren bedeutet nie wieder komplizierte Puzzel zu verstehen.

  2. Erstaunlich das die Grüne solch zulauf haben, bei ihren Wahlkampfveranstaltungen konnte man damit nicht rechnen. Doch auch so sind viele für Krieg, wirtschaftlichen Untergang und Zerstörung der Umwelt. Wahrscheinlich glauben die meisten es trifft nur die Ossis. Sie werden noch ihr Grünes Wunder erleben oder ist der IQ in NRW nicht höher wie bei Bärbock. Ich glaub, daß gibt einen harten Aufschlag, sehr harten wenn ein kalter Winter kommtnd die LNG Tanker an Deutschland vorbeisegeln.

    • „Rechtschreibung“ hat man in der Schule gesagt und dafür Noten vergeben. Aber das ist lange her, oder hat nie stattgefunden.

    • Wer es bis heute nicht verstanden hat, das die „Grünen“ vom „CIA“ Installiert wurden um Deutschland von den Russen fern zu halten, der ist schlicht und einfach ein Vollidiot!

  3. Auch wenn ich ihren Frust nachvollziehen kann Herr Matissek, so stimme ich ihrer Schlussfolgerung nicht zu. Wir haben das Buch Deutschland seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr aufgeschlagen. Es wird Zeit das endlich zu tun und Farbe zu bekennen. Die Menschen dieses Landes sind seit dem Ende des zweiten Weltkrieges ideologisch schwer manipuliert worden. Dessen müssen sie sich erst mal bewusst werden. sie müssen sich auch dessen bewusst werden, das Wahlen in Unrechtssystemen schon immer Augenauswischerei waren und sind. Auch wenn es noch so schwer fällt, der Widerstand beginnt gerade erst sich neu aufzustellen. Zerstören sie nicht das junge Pflänzchen von Hoffnung. Sagen wir also niemals nie.. Wenn das Volk oder die Volksmassen sich bewusst werden was sie alles bewegen und verändern können, wenn sie es wollen, dann wird den Herrschenden erst richtig klar werden, das sie so mit dem Volk nicht umgehen können. Sie werden einlenken müssen ob sie wollen oder nicht. Es liegt dann auch am Volk ob es das dann noch will. Also machen sie den Menschen Mut und verzweifeln sie nicht selbst. sonst verlieren auch sie ihren letzten Halt.

    • Aber die Volksmassen WOLLEN sich all dessen ja gar nicht bewusst werden! Die Volksmassen wollen unterhalten und gefüttert werden, wollen auf der „richtigen Seite“ stehen und auf einen Gegner eintrampeln, der bereits am Boden liegt, idealerweise mit auf dem Rücken gefesselten Händen.
      Hoffnung sehe ich allenfalls für die Neuen Bundesländer. Dort weiß das Volk noch, was es vermag. Am besten wäre es wohl, die beiden ehemaligen deutschen Staaten würden wieder getrennte Wege gehen.

      • Danke für ihre Antwort! Aber, ganz so sehe ich das nicht, wie allein dieses Forum hier schon beweist. Wir brauchen Zeit, die wir nicht mehr haben um die Menschen wach zu rütteln, das stimmt. Aber es ist der einzige Weg aus dem Dilemma. Den Traum von der DDR hatte ich auch mal. Aber nur kurze Zeit. Was glauben Sie was diese Schakale mit diesem neuen Land ohne Systemanbindung, ohne Hilfe von seinen Nachbarn, und ohne große Bodenschätze machen würden? Schauen sie was man gerade mit Russland wieder einmal versucht. Nein dieser Zug ist abgefahren. Wir müssen aber etwas anderes tun. Unser Wissen beständig weiter verbreiten auch unsere DDR Literatur nicht vergessen. Die Menschen müssen wissen das es Andersdenkende gab und gibt, die sich auch für sie einsetzen würden, wenn sie mit machen. Auch ihnen sage ich: Sagen sie niemals nie. Das ist es was die Eliten wollen. Und das ist es auch warum wir vor ihnen kriechen und nicht sie vor uns.

        • Ach wissen Sie, wenn man anders denkt als der Verfassungsschutz, dann hat man ihn im Computer und am Arsch. Meinungsfreiheit? Dass ich nicht lache. Die Meinungsfreiheit beschränkt sich heute darauf, alles denken zu dürfen, aber wehe, man sagt, was man denkt. In der DDR durfte man nichts gegen den Sozialismus und den Marxismus sagen, das stimmt, aber ansonsten hat sich doch keiner darum geschert, ob ich mich impfen lasse oder nicht oder ob ich Westfernsehen sehe oder nicht zur 1.Mai-Demo gehe.
          Heute kriegt man in Italien ja schon Bonuspunkte, wenn man bei Grün über die Straße geht. Was bei Rot geschieht, wird noch in der Hinterhand gehalten. Wir werden schon noch unser blaues Wunder erleben.

          • Na ja die Bilder zur Geschichte verschwimmen nicht nur in der BRD. Aber ich verstehe was sie sagen wollen und fühle mit Ihnen. Nur leider nutzt das heute nicht mehr viel sich darüber aufzuregen. Was im Kapitalismus passiert, wussten wir zu DDR Zeiten schon besser als die dort lebenden Menschen. Und die Mehrheit der DDR Bürger ist trotzdem übergelaufen wie ein Kind vom Hort zur Schule. Nun müssen wir es alle ausbaden, leider! Aber vielleicht ist das auch einen gute Schule um die Blindheit über dieses System zu beseitigen in dem wir heute leben.

    • ich kann die rum Heulerei auch nicht mehr hören, man ist machtlos, totaler Blödsinn, nur nicht mehr mitmachen würde schon reichen eine Änderung zu erzwingen.

      • Danke! Diese Gesellschaft hat von sich behauptet Klassen und Schichten abgeschafft zu haben. Sie hat sie nie abgeschafft, sie hat sie nur korrumpiert. Nicht mehr mitmachen darf, wenn ich sie richtig verstehen sollte, aber nur da gelten wo unser Klassengegner sitzt. Nur die Mehrheit macht einfach nirgendwo mit. Und das muss sich ändern. Die Menschen müssen begreifen lernen das sie nur durch ihr eigenes Handeln mit entscheiden wohin der Weg führt. Wenn sie sich für den reinen kapitalistischen Weg entscheiden, und das ist das Problem vor dem wir stehen, wird die Menschheit nicht aus dem Zyklus Krieg, Wiederaufbau, Krise, Krieg herauskommen. Wir müssen uns darüber Gedanken machen eine neue Gesellschaft für die Mehrheit und nicht für eine steinreiche Minderheit zu erschaffen. Denn diese steinreiche Minderheit lebt von unseren Geldern. Wie wir diese Gesellschaft nennen und welche Grundlagen dort wichtig sein werden, müssen allein die Menschen dieser neuen Zeit entscheiden. Heute geht es erst einmal darum die Geister die wir selber gerufen haben wieder zur Hölle zu schicken. Heute geht es um Bildung, die der Staat uns vorenthält und die Eliten nicht wollen. Also müssen wir uns selber bilden unabhängig von staatlichen und elitären Vorgaben. Da fängt Fortschritt wirklich an. Aber das wäre dann auch wirklich nicht mehr als ein Anfang. Das müssen wir zur Kenntnis nehmen, ohne Angst und anfangen.

    • Ich sehe das ähnlich. Pessimismus hilft uns nicht weiter, sondern lässt uns mutlos im Jetzt verharren. Seit fast 80 Jahren nur belogen und betrogen, brauchen wir endlich eine ehrliche Aufarbeitung unserer Vergangenheit. Da die Täter von damals uns dies jedoch niemals zugestehen werden, müssen wir selbst für unsere Freiheit und die Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder kämpfen. Ich bin mir sicher, die Eigenschaften, die uns einst zum Erfolg, ja sogar zu Weltruhm führten, sind noch da. Sie zu aktivieren und Bildung wieder in den Vordergrund zu stellen, muss Ziel all unserer Bestrebungen sein.

      • Danke, das denke ich auch. Nur wir selbst, jeder von uns kann seinen Beitrag leisten für sich seine Familie und Freunde. Der Rest wird sich aus diesen Bindungen ergeben. sie werden wenn wir es wollen zu Verflechtungen wachsen dem kein kapital mehr standhalten kann. die Geschichte hat schon oft bewiesen das wir es können. Wir müssen es nur wollen.

  4. Zitat Matissek:
    …..“ Die Wähler wollen anscheinend eine Herrschaft der grünen Wohlstandsvernichtung, Deindustrialisierung, totalitären Kontrolle des Privatlebens vom Reisen, Autofahren, Essen bis hin zum Wohnen, und der geistig-sprachlichen Bevormundung, die ihnen von einer Kaste talentfreier Schreihälse, Studienabbrecher, Plagiatsbetrüger, Zivilversager und Haltungsaktivisten aufoktroyiert wird. Den Grünen gelang es, die von ihnen maßgeblich verschuldete katastrophale Bilanz der bisherigen Ampelregentschaft – vor allem durch allgegenwärtige Preisexplosion und katastrophales konfliktschürendes „Krisen-management” gegenüber Russland – völlig von sich fernzuhalten und sogar noch zuzulegen. Dieser Coup ist nicht einmal mehr damit zu erklären, dass sie das Wohlwollen fast der kompletten Medienlandschaft hinter sich wissen….“

    Bemerkung: So ist es…. bitte macht das Licht aus. Wenn auch nur gerade 50% Wahlbeteiligung. Die anderen scheint es nicht zu interessieren wohin die Reise geht. Selbst am hellichten Tag bei Sonnenschein tappen Millionen (desinteressierte) NRW ler in die dunkelste Falle, die je eine politische Systemkonstellation sogar direkt nach Merkel hervorgebracht hat. Die Krux ist, wir sitzen im gleichen Boot direkt in den Abfluss.
    Wahnsinn potenziert.

    • Nein, wir Nichtwähler sind nicht desinteressiert sondern können dieses System nicht mehr Unterstützen, denn jeder der Wählen geht bestätigt dieses System und Rechtfertigt diese Art von Politik. Nachdem auch die AfD diesen Waffenlieferungen zugestimmt hat, hat es mich ehrlich gewundert das doch noch über 50% Wählen gegangen sind!!!

      • exakt! 50% gehen nicht zur Wahl! DAS ist der Warnschuss und diesen Fakt muss eine Regierung anerkennen und entsprechend handeln. Allein sie tun es nicht, im Gegenteil! Jubelmeldungen, Fanfaren und Trompeten… wir sind im Griff einer organisierten Kriminalität. Die müssen alle weg, samt Medien.

    • „die je eine politische Systemkonstellation sogar direkt nach Merkel hervorgebracht hat. Die Krux ist, wir sitzen im gleichen Boot direkt in den Abfluss.“

      Die meisten Menschen haben tatsächlich gedacht mit Merz an der Spitze der CDU/CSU kommt der Aufbruch. Aber da lagen sie alle falsch.
      Merz betont seit Jahren immer wieder in seinen interviews, dass er ein großer Fan der Grünen ist und er will eine Brandmauer zur AFD. Er ist sogar schlimmer als Laschet, denn er will alle AFD-Sympathisanten aus der CDU/CSU rausschmeissen. Das hat er in Dezember 2021 wortwörtlich so gesagt. So radikal ist nicht einmal sein Vorgänger Laschet gewesen!

  5. Wenn die wirklich wertschöpfenden dieses Land nicht verlassen wird es so weiter gehen. Das Ausbluten der Mittelschicht und deren Vernichtung über die Zeit merken viele nicht bis es zu spät ist
    Erst wenn es nichts umzuverteilen gibt kommt keiner an der Realität vorbei. Wenn das WEF einen Reset haben will so sollten ihn die Bürger machen und der wird dann anders Aussehen als die es sich gedacht haben.

    • Ich bin ein „Wertschöpfender“ mit 42% Steuern am Hintern. Und ich kann es kaum erwarten, die letzten Jahre hinter mich zu kriegen, um von hier abzuhauen. Zum kämpfen bin ich leider zu alt. Leider shehe ich auch schon in knapp 10 Jahren mein Rente nicht mehr garantiert. Das kann ich nicht mehr ändern. Aber dieses Land, das ich auch erst in zunehmendem Alter zu lieben gelernt habe ( mit 20 sind wir doch alle irgendwie “ links oder rot“, weil Weltenverbesserer ohne Grundwissen), hat meines Erachtens so, wie es gerade läuft, keine Zukunft mehr hat, jedenfalls keine „deutsche“.

      • „42 % Steuern“ 🤣🤣🤣🤣🤣

        Mit Verlaub, Sie sehen den Wald vor lautet Bäumen nicht!!!

        Ich wäre froh, falls nur 42 % meines Einkommens an die ReGIERungen gingen, wo es dann veruntreut wird!
        In Wiklichkeit sind es ca. 75 %.

      • Stimmt, in jungen Jahren war man dem hirnlosen Untergangsprogramm der Grünen und deren kranker Ideologie leicht erlegen. Erst später sucht man nach Antworten auf die vielen Fragen, die man nach Durchlaufen der schulischen Indoktrination hat. Es ist ein Reifeprozess, dem sich die Grünen und deren naive Wähler aber vehement entziehen. Ich war schon nach der Schleswig-Holstein-Wahl schockiert, NRW hat nur die schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Es muss offenbar erst wieder zur Verelendung kommen, bis das Gros dieses einst stolzen Volkes begreift, dass es nur diese EINE Heimat hat, die es zu schützen gilt – sowohl vor hereinströmenden Horden als auch vor Politikern, die sie verraten und verkauft haben und das Staatsgebiet in einem sagenhaft kriminellen Akt der Ausplünderung preisgegeben haben.

    • Mijau, mijoh, mijau, mijoh
      es wird brennen lichterloh.
      Wie sicher werden sich dann noch diese Menschen Verachter sich beim
      WEF, ganz voran mit dem alten, unsäglichen Schwab + sein Sohn, Gates,
      Soros und Politiker, die sich zu Lakaien gemacht haben,weitere Schädlinge des Weltfriedens,
      des Menschenfriedens noch fühlen dürfen?
      Sie werden dem entkommen keine Chance haben und das ist gut so !
      Möge der Herr ein einsehen haben und diese Volksfeinde schnellstens vom
      Globus abpfeifen.

  6. Laut dieser Seite
    https://www.tagesschau.de/wahl/archiv/2022-05-15-LT-DE-NW/
    haben die Wähler ist die Mehrheit der Wähler mit der Regierung nicht zufrieden!
    Die Wahlbeteiligung scheint versteckt zu sein, aber unter 60 % zu liegen.
    Mir scheint, das die meisten Wähler den Zusammenhang zwischen der ausgeführten Politik und den gewählten Parteien und Politikern nicht verstehen – und wer da noch Kreuze abgeben geht, ist wohl abhängig von der Politik – sei es als regierungsangestellter, sei es als Antifa-Mitglied!

    Aber :
    DAS BUCH DEUTSCHLAND ZUKLAPPEN
    das konnten sie schon 1947, als die USA anfingen, eine Beute- und Plünderverwaltung zu installieren und die antideutsche Umerziehung zu starten.
    Ab diesem Zeitpunkt war das Vasallenregime Deutschland erledigt – die Leiche mußte nur noch gefleddert werden.
    Und das scheint jetzt erledigt zu sein : was hier noch im Angebot ist, ist Namen tanzen, niederknien und Wissen, wie Bordell geht – nichts mit MINT !
    Die Resteverwertung mit CORONA-Spritzenexperimenten gibt dem Deutschland den Rest – und selbst nach 2 Jahren Hohn und Verachtung begreifen die meisten noch immer nicht, wie sie da vera… werden !

    Sie haben recht : das Buch ist zu !

    • Bei dem Beginn der Plünderung muss ich verbessern. Die Plünderung begann schon 1945!
      Denn da haben uns die Ami Gangster 300 Eisenbahnwaggons mit Erfindungen und Innovationen gestohlen. Dieses Beutegut kann man gar nicht mit Geld auswiegen!

  7. weder noch. Der Wahlausgang zeigt lediglich, wie viele neue Deutsche mittlerweile in NRW leben, und die wählen alle entweder grün oder schwarz. Würde mich aber nicht wundern, wenn das systematisch geschieht.
    Ernest0

  8. Das letzte Fünckchen Hoffnung ist dahin. Die Verblödung in Deutschland ist doch weiter fortgeschritten als befürchtet und sie ist nicht mehr reversibel. Es ist schwer und kaum zu ertragen das vollkommen machtlos hinnehmen zu müssen.

  9. Danke, Herr Matissek

    Ich will mal hierzu etwas sagen:
    „Die Wähler wollen anscheinend eine Herrschaft der grünen Wohlstandsvernichtung……“

    Einer meiner sehr guten Bekannten lebt in NRW und hat mir dazu heute gesagt, dass es in diesem Bundesland einfach super viele Leute gibt, für die „Wohlstand“ bedeutet, im deutschen Nanny-Staat ohne Arbeit oder sonstige Gegenleistung so viel Stütze zu ergattern wie nur irgend möglich. Wer diese Leute größtenteils sind, muss ich hier nicht erklären: wir wissen alle, dass unser schönes „Schlaraffenland“ eine große Anziehungskraft für diese Sorte „Wohlstandssuchende“ aus aller Welt hat.
    Selbstverständlich wollen diese Leute, die hier normalerweise gar nicht wählen sollten, es aber leider dürfen, keinerlei Änderungen für ihren eigenen Status. Und genau das garantieren ihnen die Altparteien und vor allem die Grünen. Nur die AfD fürchtet man in diesen Kreisen wie der Teufel das Weihwasser, denn nur diese Partei scheint eine Bedrohung für den Milch und Honig-Wohlstand zu sein. Und so sehen die Ergebnisse ja auch aus. Vielleicht sind hier diesmal die deutschen Urbürger gar nicht so schuldig, wie man oft denkt. Kann auch sein, dass ich mir da was vormache, weil ich dieses suizidale Wahlverhalten der einstigen „Dichter und Denker“ nicht so recht wahrhaben will. Aber noch immer gilt: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Mein erster Gedanke nachdem die Zahlen feststanden war, dass man womöglich nur noch die Kreuze der Altparteien zählt und der Opposition ein paar Fantasie-Kreuzchen zubilligt, damit es nicht so auffällt.

    • Die sog. „Neudeutschen“ dürften nicht nur nicht wählen dürfen, sondern auch nicht demonstrieren. Denn dieses Recht steht laut Grundgesetz ausschließlich uns Deutschen zu!

  10. Eine AfD, die nicht mal systematisch den „Glauben im Islam“ von der totalitär- faschistischen Ideologie des „Politischen Islam“ trennt – sich damit in rhetorische Beliebigkeit verfängt, sich damit fahrlässig in die Fänge des VS’es legt, ist entweder doof od. hat se nicht mehr alle :
    Weidel u. Chrupalla können sowas nicht – Meuthen liebt einzig seine Brüsseler Kakaobohnen, „Ansage“ tappst beim Thema ebenso im Dunkeln.
    Ihr redet… ohne Systematik, Raffinesse – eine Thunberg läßt grüßen….

    • Was ist der Unterschied zwischen Islam und politischem Islam? Gelten die Befehle des Koran nur für den politischen Islam oder für den Islam grundsätzlich?

      Die Antwort dazu steht im Koran gleich im ersten vollständigen Vers, Sure 2 Vers 2: „Dies ist die Schrift, an der nicht zu zweifeln ist, als Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.“

  11. Worauf ist der Erfolg der Grünen zurückzuführen?

    Nouripour will ja bekannterweise die Scharia in Deutschland einführen.

    Noch Fragen?

  12. In unserem Wahlbezirk haben über 40% Grün gewählt. Und sie fühlen sich gut dabei und so moralisch überlegen. Leider gilt neben bestellt – geliefert auch mitgefangen – mitgehangen.

  13. Eigentlich ist die Erklärung eine ganz einfache. Der gemeine Deutsche ist kaum noch in der Lage Zusammenhänge zu begreifen unb will es auch nicht weil es bedeuten würde seine Komfortzohne zu verlassen. Oder ganz einfach Er ist verblödet. Das Fernsehprogramm sagt viel über den geistigen Zustand eines Landes aus.

  14. Die absolute Massenverblödung herrscht hier in Deutschland. Ich schäme mich zutiefst für die Wähler. Ich bin sprachlos. Das werden sie alle noch bitter bereuen. Wie kann man dieser Grünenpartei so viel Stimmen geben? Schulabbrechern, Lügnern und Co. Na ja. Dann sollen sie doch alle bekommen was sie verdienen. Wirklich nichts, aber auch rein gar nichts gelernt. Vielleicht ist es aber auch so, dass die Alten gar nicht zum wählen gegangen sind, weil sie sagen ist mir doch völlig egal, muss ich ja nicht mehr ausbaden und die jungen Leute können einfach nicht mehr bis 3 zählen. Sehr schwer gestört diese Gesellschaft. Kopfschüttel. Für alle die auch den Kopf schütteln. Lebt das Leben noch angstfrei so lange es geht. Habt Spass, lasst Euch von diesen Menschen, die keine Selbstbestimmung mehr wünschen nicht unterkriegen. Letztlich kommt eh alles wie es kommt. Lehnt Euch zurück, holt das Popcorn raus und schaut Euch die Gesichter an, wenn die nix mehr kaufen können, weil ihr Geld nichts mehr wert ist, sich im Winter den Arsch abfrieren, weil kein Gas und Öl mehr da ist, obwohl es aufgrund langjähriger Verträge trotzdem bezahlt werden muss. Wir sind zumindest innerlich darauf vorbereitet. Deren Gesichter werden länger und länger. Alles Verrückte.

  15. Vermutlich glauben die meisten Wähler, dass sie die Partei bei der sie das Kreuz machen, durchstreichen und nicht wählen. Bei dem Bildungsniveau das wir z. Zt. haben würde es mich nicht wundern. Uns geht es ja noch gut. Wir haben ja noch eine Scheibe Brot. Und das Dummvolk freut sich auch noch, wenn’s demnächst nur noch eine Halbe gibt. Weil andere haben nur eine viertel. Danke liebe Regierung. Ihr seit so gut zu uns

  16. Daß an den Ergebnissen hier und da Kosmetik betrieben wird, will ich nicht bestreiten. Aber im Großen und Ganzen stimmt das Ergebnis, es entspricht dem, was ich um mich herum höre und sehe. Und dem Bild, das ich von den Wählern um das Wahllokal herum hatte.
    Die Mehrheitsdeutschen sind einfach Evolutionsversager, die ihren Faschisten immer um so erbitterter folgen, je extremer diese werden. Immer, bis von Außen wieder eingegriffen werden muß, weil sie ihren Irrsinn den Anderen auch aufzwingen wollen.
    Und ganz klar: Ich rechtfertige die Wahldeppen nicht mehr, es stehen allen alle Quellen zur Verfügung und in zivilisierten Ländern, also allen, außer DE, wird irgendwann anders gewählt, muß man massiv fälschen.
    Hierzulande nicht. Man kann sich auf das Versagen des Wahlviehs zu 100% verlassen.
    Und ganz klar:
    Die, die CDU/CSU/Grüne/Linke/FDP/SPD wählen, sind gehorsam und staatsgläubig. D.h., sie werden auf Anweisung auch Dissidenten deportieren, bzw. nach deren Deportation schreien.
    Ist so, denn alle echten Verbrechen dieser Erde wurden und werden von Staatsgläubigen, Gehorsamen begangen. Niemand kann so grausam sein, wie ein gehorsamer Staatsgläubiger.

  17. Die größte Partei ist mit 44% die der Nichtwähler. Warum gehen so viele nicht zur Wahl, und das in einer Zeit großer Krisen? Weil viele Menschen den Altparteien nicht zutrauen, schwierige Probleme zu lösen. Sie haben das hohle Gerede satt. Apropos die Grünen. Ihr fulminante Aufstieg hat plötzlich seit den Europawahlen eingesetzt, wofür ich keine Erklärung habe. Seither liegen sie in der Größenordnung von 18%-20%. Die letzte NRW-Wahl lag vor der Europawahl und die Grünen verzeichneten damals nur mäßige Werte. Diese Werte mit der jetzigen Wahl zu vergleichen verzerrt die Darstellung des jetzigen Erfolges der Grünen. Dass Deutschland den Bach runtergeht, dürfte nicht mehr zu bezweifeln sein. Vielleicht haben viele Nichtwähler dies erkannt und wissen sich nicht anders zu helfen als durch Enthaltung, da man ihnen gesagt hat, dass die AfD nicht wählbar ist. Es muss wohl alles sehr schlimm kommen, damit es anschließend wieder besser wird.

  18. Menschen entwickeln sich in Phasen.
    Zwei frühe stehen sich seit Jahrtausenden gegenüber, die Konformität und die Rationalität – die Gesinnung gegen die Vernunft.
    Die Rationalität wirft der Konformität Dummheit vor und sei Opfer von Manipulation. Erst in späteren Phasen wird Menschen bewusst, dass Motivation nicht nur aus Kognition sondern auch Emotionen besteht.
    Dann wird auch verstanden, warum Gesinnung nicht die Folge bösartiger Machenschaften ist, sondern auch bei maximaler Intelligenz in Menschen selbst entsteht.
    Bis dahin eskaliert die Konfrontation möglicherweise zu körperlicher Auseinandersetzung.
    In einigen Jahrtausenden haben sich die Menschen vielleicht weiterentwickelt und ein einzelner Kommentar versucht es nicht unter einem Artikel zu erklären.

  19. Es handelt sich Sehr wohl um massive perfektionierte Wahlmanipulation!!
    Um das zu realisieren, brauch man nur den TV anschalten, oder eine Zeitung (fast) nach Wahl aufschlagen. Der Umgang mit Kritikern, „Leugnern“, aller möglichen Themen in den Medien, spricht Bände. Ebenso die „selektive Berichterstattung“!

    Das Volk bekommt, im großen und ganzen, nur das zu hören und zu sehen, was es hören und sehen soll!

  20. +++ Die faulen Wessis sind selbst schuld! + Die Wahlbeteiligung lag gestern bei nur 55,5% ! + Die meisten Schlafschafe trugen Masken im Wahllokal, obwohl das Personal dort keine trug! + Der Terroranschlag in Herzogenrath wurde von dem Regime als Psychattentat heruntergespielt! + Die BRD-Besatzungszone hat fertig! + Ende der Durchsage! +++

  21. Dummland hat (schon länger) fertig. Das dicke Ende wird früher oder später kommen. Ein Großteil der Musel wählt natürlich „grün“, und die Dummdeppen-Klimajugend natürlich auch, und die woken Gutmenschentrottel. Na ja und Mutti und Vati wählen weiter „ihre“ CDU oder SPD wie seit 40 Jahren, da ist eh Hopfen und Malz verloren. Und etwas Wahlfälschung gehört wohl auch immer dazu. Dummland schafft sich ab.

  22. Wer die Grünen wählt, hat die Kontrolle über sein Leben in die Hände von Baerbock&Co gelegt und sein Hirn zur Wäsche bei ARD&ZDF und Konsorten abgegeben!
    Nur die angeblichen „Nazis“ wollen keinen Krieg und rund 7% der FDP Wähler scheint die Strack-Zimmermannsche Begeisterung für den Krieg in der Ukraine auch nicht zu schmecken!

  23. Es gibt hier schon ein Rätsel aus meiner Sicht. Die Stammwählerschaft der AfD zum Beispiel muss sich drastisch reduziert haben. Denn die Neu-Wähler, die nach dem ganzen Debakel der letzten zwei Jahre keine der „etablierten“ Parteien mehr wählen konnte und deshalb schon allein aus Protest die AfD wählten, werden mit dem Ergebnis nicht abgebildet. Das Wahlergebnis spiegelt nicht die erlebte Erfahrung in NRW in der Nachbarschaft, im Job (über 1.000 Mitarbeiter) oder im Bekanntenkreis wider. Gerade an dem fabrizierten Mist der Grünen üben eben auch ursprüngliche Grünen Wähler heftig Kritik und sehen, dass es so wie aktuell eben nicht geht. Die vielen Hopser, die erst gegen Atomenergie und jetzt aber für Waffenlieferungen sind – bis hin zur Gefahr eines Krieges – können nicht 18% sein. Falls es doch so ist, können wir für NRW tatsächlich das Buch zuklappen.

  24. das Buch Deutschland hätte man bereits 1990 zuklappen können oder sollen. Bei den erpressten Bedingungen zur ‚Einheit‘ hatte es nie eine Chance aus dem Vasallentum auszubrechen.

  25. Die Erklärung ist ganz einfach: Die indigenen Deutschen sind zu 75% total verblödet und gehirngewaschen. Die siechen mit betreutem Denken, gesteuert durch u.a. ARD und ZDF („Waschen Sie sich die Hände, Ihr Gehirn waschen wir“), vor sich hin. Die laufen bis heute immer noch mit ihrem heißgeliebten Unterdrückungssymbol „Maulwindel“ im Supermarkt herum.
    Von 25% der Selbstdenker sind 20% wohlstandsverwahrloste Realitätsverweigerer, z.B. viele Lehrer und andere Beamtenärsch….. Der 5% tige Rest der Selbstdenker sind AFD Wähler.
    Die jetzt vom sogenannten WEF eingesetzten grünen Machthaber geben gerade der „SED-gesteuerten“ BRD den Gnadenstoß. Das ist von langer Hand geplant und nicht mehr aufzuhalten.
    Ich war oft in Afrika, dieses Mal werde ich bleiben. Nur raus aus diesem Irrenhaus solange es noch geht.

  26. Letzten Endes ist es doch eine Erleichterung: Zu sehen, was der Fall ist. Sich jämmerliche Sechs-, Sieben-Prozent-Ergebnisse nicht mehr als „Stabilisierung“ schönlügen zu müssen. Nicht mehr für ein Deutschland zu kämpfen, das sich selbst längst aufgegeben hat, und für Werte, die längst verraten und verkauft wurden.
    Wofür sonst?
    Für die eigene Selbstachtung vielleicht.
    Oder auch nur, um in diesem Irrenhaus nicht auch noch verrückt zu werden.

  27. es ist wie zu den dunkelsten Zeiten 33-45 wie die Nationalsozailsten an die Macht kamen.
    seit 22.Nov. 2005 ,als Merkel kam, bzw. Heute sind es die Roten und Grünen mit ein bisschen Gelb. Das Volk wird genauso manipuliert… Ergebnis: es kommt der gleiche gequirllte Shit heraus… nur bis jetzt noch ohne Krieg. Der läuft stellvertretend in der Ukraine mit deutschen Waffen.
    Kein Wunder dass der IQ in Deutschland gewaltig abgenommen hat.Mit Grün zurück in die Steinzeit und keiner merkts.Es wiederholt sich.
    Und wir Wenige schauen ohnmächtig diesem Wahnsinn zu!

  28. Ich gehe auch von einem Betrug aus. Verhindern könnte man es, wenn jeder Wahlkreis sein Ergebnis in eine für die Wahl erstellte Blockchain einträgt. Alles ist für jeden bis ins kleinste nachvollziehbar.

  29. Nach dem letzten Stand handelt es sich um eine Wahlbeteiligung von 56%. Wer geht noch wählen, muss man sich angesichts dieses Ergebnises fragen?

    Leider haben sich AfD und Die Linke selbst pulverisiert – selbst! Beiden fehlt eine klare Kante, so dass der deutsche Einheitsmichel mit seinen überkommenen bürgerlichen Wertvorstellungen sich eben auch für den angebotenen Einheitsbrei entscheiden musste. Was „Grün“ für Deutschland bedeutet ist noch nicht angekommen.

    Aber es wird nicht so ruhig bleiben, wie der Sieg der etablierten Parteien nahelegt. Die Inflation wird steigen, die Geldverschleuderung wird weitergehen, die Ukraine bleibt im Fokus und besitzt nach wie vor die höhere Priorität gegenüber Deutschland, dem Ahrtal, der Altersarmut, der Pflegemisstände, der Energiekrise, der Aufrüstungsspirale und was man sich sonst noch für eine bessere oder verbesserte Lebensqualität für den Einzelnen und das Volk vorstellen mag.

    Die Quittung für diese Wahl-Blind-Flüge wird nachgereicht.

  30. Politik at it’s best: Gestriegelte Lackaffen klopfen sich sieges- und selbstgewiss gegenseitig auf die Schulter obwohl sich der Großteil der Bürger bereits angewidert abgewandt hat. Bei 55,5% Wahlbeteiligung gibt es unter lauter vermeintlichen „Wahlsiegern“ nur einen echten Wahlverlierer: Die Demokratie.

  31. Ich behaupte mal mutig: Wäre Guido Reil in Essen geblieben und als Frontmann aufgestellt worden, wäre das nicht passiert.

    Stattdessen hat man ihn – wahrscheinlich auf Druck des damaligen Bundessprechers und Zersetzers – nach Brüssel entsorgt und in NRW eine Schlaftablette a la Lucassen oder Meuthen aufgestellt, die obendrein noch völlig unbekannt ist. Naja – als Schlaftablette kann man ja sogar Bundeskanzler (m/w/d) werden, sofern man artig die Befehle des tiefen Staats befolgt und korrumpierbar genug ist. Meine Gott sei Dank vernommen zu haben, dass Guido Reil nach Essen zurück kommt. Da gehört er hin.

    Desweiteren ist Martin Vincentz viel zu spät in Stellung gebracht worden. Nunja – nach der Wahl ist vor der Wahl.

  32. Morgenthau-Plan
    https://de.metapedia.org/wiki/Morgenthau-Plan

    Der Plan, den Morgenthau am 2. September 1944 niederlegte, sah eine Teilung Deutschlands in einen Norddeutschen Staat, einen Süddeutschen Staat und eine Internationale Zone sowie eine komplette Deindustrialisierung und die Umwandlung in ein Agrarland, einhergehend mit einer drastischen Dezimierung der Bevölkerung im Zeitraum von 20 Jahren vor. Morgenthau befürwortete auch eine Sterilisation aller Deutschen unter 40 Jahren. Der Plan enthielt, in der jeweils radikalsten Form, alle Vorschläge und Maßnahmen, die in der Kriegszieldebatte der Alliierten bis dahin schon einmal aufgetaucht waren. Vorrangig war es jedoch ein Massenmordplan an Deutschen; vorgesehen war die Vernichtung von bis zu 40 Prozent des deutschen Volkes. Der Plan wurde nur wegen des Todes des US-amerikanischen Präsidenten Franklin Roosevelt nicht in die Tat umgesetzt.

    Maßnahmen im einzelnen
    Der Morgenthau-Plan versammelt alle Vorschläge, die auf alliierter Seite im Rahmen einer sogenannten Nachkriegsordnung für Deutschland ernsthaft diskutiert wurden. Er beinhaltete folgende Punkte:

    Demilitarisierung Deutschlands
    Umwandlung des Landes in einen Agrarstaat
    Demontage der deutschen Industrie
    Stillegung bzw. Zerstörung der Bergwerke
    Gebietsannexionen und Aufteilung Deutschlands in einen nord- und einen süddeutschen Staat
    Internationalisierung von Rheinland und Ruhrgebiet
    Generalplan zur Umerziehung und psychologischen Beeinflussung der Deutschen
    Mit diesen Maßnahmen sollte sichergestellt werden, daß Deutschland für alle Zeiten nachhaltig geschwächt und zukünftig als politische und wirtschaftliche Konkurrenz ausgeschaltet wird.

  33. Wer an faire Wahlen glaubt ist auch nicht klüger als ein grünenwähler. Ich kann mir sehr gut vorstellen das viele afd stimmen bei der ,laut dem Vorbild der s.g. grünen, Lenin: VIEL WICHTIGEREN AUSZÄHLUNG DER STIMMEN, viele afd simmen zu grünen umgefälscht wurden oder ungültig gewertet. Warum sollte dieses skrupellose verbrecherpack das risiko einer echten wahl eingehen??-zumal wo die strukturen komplett von ihnen kontrolliert werden!

  34. VORAB: DIE DÜMMSTEN KÄLBER WÄHLEN IHRE SCHLÄCHTER SELBER !!

    Was der NATO-Beitritt Schwedens und Finnlands wem bringt

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/was-der-nato-beitritt-schwedens-und-finnlands-wem-bringt/

    Schwedens NATO-Beitritt ist nur eine Formalie, denn de facto ist das Land längst inoffizielles NATO-Mitglied.

    Obwohl Schweden offiziell ein neutrales Land war, gab es schon im Kalten Krieg Absprachen mit der NATO und den USA, dass die US-Luftwaffe im Falle eines Krieges mit dem Ostblock aus Deutschland nach Schweden evakuiert wird.

    Deutschland wäre, so sahen die Kriegspläne damals aus, schon in den ersten Kriegstagen atomar zerstört worden, weil taktische Atomwaffen sehr schnell zum Einsatz gekommen wären.

    Daher brauchten die USA Schweden als „Ausweichflugplatz“, zumal der Weg in die Sowjetunion von dort aus kürzer gewesen wäre und man die Sowjetunion von Schweden aus viel leichter hätte bombardieren können.

    Finnlands NATO-Beitritt hat eine andere Qualität.

    Finnland hat nach dem Zweiten Weltkrieg auf vollständige Neutralität und gute Beziehungen zu Ost und West gesetzt.

    Das war einer Gründe für Finnlands Wohlstand, weil der Sowjetunion an guten Beziehungen und dem neutralen Status Finnlands gelegen war, konnte das Land vieles in der Sowjetunion billiger einkaufen.

    Und als die deutsche Ostpolitik unter Brandt und Schmidt in den 1970er Jahren Früchte zu tragen begann, war Helsinki nicht zufällig der Ort, wo die KSZE gegründet wurde.

    Auch in den letzten Jahren waren die Beziehungen zwischen Russland und Finnland weitgehend hervorragend. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  35. PRESSEFREIHEIT IN DEUTSCHLAND UND DER EU

    Mit der Pressefreiheit und Meinungsfreiheit zeigt sich eine Demokratie, ohne diese ist sie keine Demokratie !

    Deutschland und Andere haben die RUSSISCHE PRESSE (RT, Sputnik, usw.) verboten und haben sich somit von der Demkratie verabschiedet !!

    EINE ANDERE MEINUNG ALS DIE VON EU & USA IST NICHT MEHR ZULÄSSIG !!

  36. Die NATO-Strategen unter Führung des US-Hegemons denken in Geld- und Waffensystemen und glauben, damit Änderungen in ihrem Sinne einer unipolaren Welt zu erreichen.

    Schauen wir uns an, was diese US- und NATO-Strategen in den letzten Jahren erreicht haben:

    Irak -Krieg begonnen und letztlich verloren, Libyen -Krieg begonnen und letztlich verloren, Afghanistan-Krieg verloren, Syrien-Krieg verloren, Mali-Krieg verloren, Jemen-Krieg verloren, Venezuela: Sanktionskrieg verloren, Iran: Sanktionskrieg verloren, China: Sanktionskrieg verloren, Kuba: Sanktionskrieg verloren, Nicaragua: Sanktionskrieg verloren, Nordkorea: Sanktionskrieg verloren, Russland: Sanktionskrieg verloren.

    Wenn Russland sich konsequent politisch und wirtschaftlich von den NATO-Staaten abwendet und mithilfe Chinas sich auf den Osten konzentriert, haben die westlichen europäischen Staaten den wichtigsten Wettbewerbsvorteil ihrer Wirtschaft verloren, nämlich den preiswerten Zugang zu Rohstoffen und Energieträgern.

    Russland hat seine wirtschaftliche Orientierung in den ostasiatischen und zentralasiatischen Raum bekannt gegeben, sie nennen es nur nicht Sanktionen, aber die europäischen westlichen Staaten werden sehr bald begreifen, was tatsächliche Sanktionspolitik ist.

    Gegen Russland wurden seit 2010 rd. 10.400 Sanktionen verhangen… und hat es etwas geändert? ..DER RUBEL IST STÄRKER GEWORDEN !

    Die ukrainische Staatsstruktur und der Flächenstaat Ukraine wird und ist bereits größtenteils zerschlagen, der Krieg in der Ukraine kostet die Russische Föderation einen Bruchteil der Aufwendungen des Westens.

    Die russische Wirtschaft ist weder „implodiert“ oder „ruiniert“, noch wurde Putin „gestürzt“.

    Allein die ukrainische Flüchtlingsfrage, die der Westen mit seinen sinnlosen Propagandaberichten auch noch befördert hat, wird eine Belastung auf Jahrzehnte für die EU.

    Kennt jemand noch die „Balkanflüchtlinge“? Die sind noch da! Kennt jemand noch die „Syrienflüchtlinge“? Die sind noch da!

    Das Ergebnis ist m.E. eindeutig: Nicht Russland und China werden geschwächt, sondern mit dem Krieg in der Ukraine hat Russland das Chaos der westlichen Kriege (die der Westen sonst in andere Länder wie Irak, Libyen, Afghanistan, Jemen und Syrien getragen hat) in die Herzkammer der EU verlegt.

    Russland hat die seit Jahrzehnten gepflegte russophobe Ausrichtung der EU und NATO bewusst ausgenutzt, um seine Neuausrichtung nach Osten zu begründen und den russophoben Westen von der Rohstoff- und Energieversorgung langsam aber sicher abzuschneiden.

    Übrigens wird derzeit 16,4 % der Energieversorgung in der EU durch Windkraft generiert, der Anteil der fossilen Energieträger (Steinkohle, Braunkohle) ist nach der Sanktionspolitik der EU / USA in Europa sprunghaft gestiegen.

    Russland muss keine Sanktion gegen den Westen machen, in seiner antirussischen Hysterie sanktioniert sich der Westen selbst, denn er blockiert seine Wettbewerbsvorteile.

    Wie sagt ein chinesisches Sprichwort: „Unterbrich niemals deinen Feind, wenn er einen Fehler macht!“

  37. Die Ergebnisse der Landtagswahlen dieses Jahres spiegeln schlicht und einfach das wieder, was ich tagtäglich mit eigenen Augen wahrnehmen muss.

    Trotz – höchstwahrscheinlich nur temporärer – Aufhebung der Maskenpflicht torkelt die Mehrheit auch bei großer Hitze und extrem stickiger Luft mit Mundschutz durch die Gegend.
    Nicht nur in Geschäften, sondern auch in der frischen(?) Luft.

    Vielleicht gibt es auch Wahlmanipulation, aber bei diesen Leuten da draußen in diesem Land braucht man selbige eigentlich gar nicht.

    Die Mehrheit ist kaputt, zerstört durch jahrzehntelange Propaganda, was diese Menschen aber nicht von der Verantwortung entbindet, sich durch stetiges Selbstdenken nach und nach aus der Medienhypnose zu befreien und schlussendlich zu erkennen, wie extrem sie veräppelt werden.

    Leider wollen das die Meisten nicht. Sie wollen genau so leben wie es ihnen vorgegeben ist, sprich:
    Geburt, „Erziehung“, Ausbildung, Arbeiten, am Ende des Lebens in Rente gehen, sterben…

    Das ist die Mentalität der Leute, und genau diese Mentalität, die jegliches kritisches Hinterfragen automatisch blockt, reisst uns jetzt alle in den Abgrund.

    Aber keine Sorge, das System wird uns dann noch rechtzeitig das entsprechende Feindbild, welches Schuld an der Misere haben soll, präsentieren, damit die Leute jemanden haben, den sie steinigen können.

    Im Grunde genommen wollen die Leute einfach nur funktionieren, und wenns mal ins Stocken gerät, soll halt ein Sündenbock hingestellt werden, den man dann für alles verantwortlich machen kann.
    Danach gehts dann munter weiter wie bisher.

  38. NATO-oliv-Habeck wird Deutschland ruinieren

    https://opposition24.com/politik/nato-oliv-habeck-wird-deutschland-ruinieren/?unapproved=2794&moderation-hash=19e7e9757d880e051f5f3704e70dafd9#comment-2794

    Der untauglichste Wirtschaftsminister aller Zeiten erweist sich nur als „nützlicher Idiot“ der USA – und treibt Deutschland in die Armut

    Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam

    „Ich will Sie nicht vergackeiern“ schleimt Robert Habeck vor hundert Raffinerie-Arbeitern im brandenburgischen Schwedt.

    Beflissen berichtet die Tagesschau [1], wie der Grüne Minister für Wirtschaft und Umweltschutz hier einen auf ehrliche Haut macht.

    Selbstverständlich – wir leben schließlich in einer Informationsdiktatur – schweigt sich die wichtigste TV-Nachrichtensendung der Republik jedoch darüber aus, dass Habeck im Auftrag des „Paten“ in Washington das Gegenteil von dem tut, was er sagt: Er verkauft seine Zuhörer für dumm.

    Er drängt die deutsche Wirtschaft in den Abgrund.

    Von charakterlosen Journalisten hochgejubelt, besticht der „Superminister“ leider nur mit fachlicher Ahnungslosigkeit und großer Klappe.

    Ein anonym gebliebener Parteifreund: „Er hält sich für Gottes Geschenk an die Menschheit“. [2] Ja dann …!

    Dann ist unser reicher und mächtiger Wohlfahrtsstaat wohl bald beim Teufel. ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  39. Die AfD würde auch nichts richten. Dieses ganze Wahl-System ist doch nur Augenwischerei. Jemand hat das Thema Wahlprognose ja schon aufgegriffen. Die Wahlprognose ist doch nur dazu da, dass man eher das Ergebnis akzeptiert, da es ja schon so zu erwarten war. Es gewinnt die Partei, die in die Agenda passt . Grün hat mit Umweltschutz nichts zu tun, SPD nichts mit sozial usw.
    Das Unglaubliche bei den Menschen ist nur, dass sie wirklich glauben, die Politiker würden es gut mit ihnen meinen, also dass quasi der Politiker nicht lügen würde! Dabei kann doch jeder Mensch lügen aber der Politiker soll es nicht machen? Der soll also auf meiner Seite sein? Warum? Weil er „gewählt“ ist? Sieht man doch schön am Benzinpreis. Die Steuer könnte man über Nacht aussetzen, der Preis wäre direkt niedriger. Warum also tun die Politiker das nicht, wenn sie doch auf der Seite der Schwachen sind??

    Das Virus ist der geschickteste Trick überhaupt, die Leute weiter in die Sklaverei (im weiteren Sinne) zu führen. Jeder hat jetzt vor so einem Winzling Angst und kann gar nicht mehr selbst denken, ob so etwas wie ein Killervirus (das ja gar nicht Landstriche entvölkert) naturgemäß überhaupt möglich ist. Krankheiten sind doch viel mehr verschiedene Spielarten von Mineralienmangel oder starker psych. Belastung. Aber dafür gibt es ja immer Experten, die einem sagen, was wie läuft. Das macht die Menschen ohnmächtig. Diese ganzen Maßnahmen machen die Menschen ohnmächtig. Und das ist auch das Ziel: Du sollst dich ohnmächtig fühlen. Dann wiegelst du nicht auf….dann fühlst du dich klein und mickrig.
    Aber machen wir uns nichts vor. Die Verführung durch die mächtigen Gruppen gab es schon immer und wird es auch immer geben. Man kann nur nach seinen eigenen Grundsätzen leben (sich geistig beständig um sich selbst kümmern und zu sich selbst stehen) und eben zu den Herrschern (bzw. der folgenden Masse) „Nein“ sagen, bis das eigene Limit der Leidensfähigkeit erreicht ist.
    Die Starken herrschen, der Rest soll folgen. So läuft die Welt……..leider.
    Ich kann nur raten: auf Veränderung durch andere zu hoffen bringt nichts. Keiner wird kommen und mich aus der Ohnmacht retten. Aber das ist auch nicht schlimm, denn ich kann es selber. Denn ich entscheide was ich denke. Der ganze Schrott der nicht von einem selber ist, muss aus dem Denken raus!
    Ich wünsche, ich will; nicht ich hoffe.
    Der Wunsch ist starkes Wollen und das ist aktiv. Hoffnung ist passiv.

    Beste Grüße
    S.Appel

  40. „nicht anders zu helfen als durch Enthaltung, da man ihnen gesagt hat, dass die AfD nicht wählbar ist.“
    Ja, das ist ein Grund. Ein anderer ist aber auch der Umgang mit der AfD und die Konsequenzen aus deren Wahl. Die AfD erreicht keine absolute Mehrheit, das dürfte klar sein. Solange sie das nicht tut, pervertiert jede Stimme für die AfD das Ergebnis ins Gegenteil. Der AfD-Wähler dürfte Anhänger einer konservativen bis rechten Politik sein. Je stärker die AfD, desto mehr linke Parteien müssen eine Koalition bilden, um die relative Mehrheit zu erreichen. Der AfD-Wähler verschiebt also mit seiner Stimme die Regierung nach links, das ist für viele, die Denken und Rechnen können ebenfalls ein Grund, die AfD nicht zu wählen. mangels Alternative bleibt ein nicht unerheblicher Teil der Wahl dann eben fern. Aus den im Artikel genannten Gründen (Einheitslinie der „etablierten“ Parteien) läßt sich ebenfalls keine Motivation zur Wahl ableiten, da diese nichts ändert. es ist egal, ob rot, grün, gelb oder schwarz die Mehrheit hat, die Politik ist in den relevanten Bereichen (Klima, Migration, Corona, Energie, Wirtschaft, Verkehr etc.) exakt die Selbe. Man hat letztlich gar keine Wahl.

  41. Es ist doch alles ganz einfach, man muss nur zurück denken, die Gegenwart sehen und anschließend ehrlich, vernünftig nach vorne denken, dann kommt man zum Ergebnis, Deutschland schafft sich ab.
    Man sieht es überall, egal ob Bildung, Benehmen in der Öffentlichkeit, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit,
    und viele andere ehemalige deutsche Tugenden.
    Langfristig heißt das nichts anderes als “ Aufgabe der eigenen Identität“ mit allen Folgen die heute bereits erkennbar sind.
    Alles so gewollt von vielen Politikern, Gewerkschaften, Kirchen und vielen anderen sogenannten „Eliten“.
    Es geht abwärts, viele merken es noch nicht, da negative Entwicklungen mit Geld kaschiert werden.
    Eines steht jedenfalls fest, das Niveau im Land sinkt, egal ob Fernsehen, Presse, Politik, öffentiche Räume usw.
    Man muss nur die Augen aufmachen und ehrlich sein.

  42. Offenbar wollen sie das. Ich hoffe, dass sie es in dieser Form und in dieser Intensität bekommen.

  43. Wenn man sieht wie die Polizei auf alte Omis los geht, anstatt sich auf die Seite der Impfverweigerer zu stellen, dann muss kommen was kommen muss. Die Polizei bekommt die Spritze und ihre Frauen und Kinder werden von den Migrantenhorden vergewohltätigt. Somit hat alles seine Richtigkeit! Hoffentlich lesen die Dummdödel mit.

  44. Wie hieß das doch so schön:

    Traditionelle Diktaturen manipulieren Wahlen.
    Moderne Diktaturen manipulieren Wähler!

    (Wobei das mit „modern“ relativ ist, das beschreiben ja z.B. Bernays und Lippman in den USA schon vor dem zweiten Weltkrieg. Und abgesehen davon, diese Vorgänge gibt es in ganz Westeuropa, auch die Franzosen haben doch eben erst wieder den Untergang Frankreichs gewählt!)

  45. Die Überschrift passt, die Schlußfolgerungen aber nur teilweise. Warum soll man wählen gehen? Jeder halbwegs aufgewachte weiß doch, daß a) die Wahlen seit Jahrzehnten illegitim sind (s. BVG Urteil) b) es keine tatsächliche Opposition gibt (ja, auch die AfD ist eine Fake-Partei die nur den Schein einer Opposition wahrt (schreibt mir, und ich begründe es weiter) und c) wenn ich wähle, legitimiere ich ein illegitimes Regime, das nur der Ausbeutung des Volkes dient. Klar Nichtwählen ändert erstmals nichts, wenn aber die Nichtwähler über 50% wären, könnte man anfangen die Legimität der Wahlen zu diskutieren.
    In jedem Fall, 44% haben mit mir nicht gewählt und darüber bin ich froh. Ich hoffe ich liege richtig in meiner Annahme, daß mehr und mehr kapieren, daß wählen rein gar nichts ändert bzw. verbessert. Oder sind wir seit dem 2. WK jemals an irgendeiner wesentlichen Entscheidung eingebunden worden. Nein! Oder andersherum, warum gab es keine Volksabstimmung zum Euro, zur EU, zur Bankenrettung, zur Übertragung von Souveränitätsrechten and supranationale Institutionen wie z. B. EU, WHO, NATO, etc.?

  46. Nein, so wurde nicht gewählt. Die Saarlandwahl verloren die Grünen wegen 23 Stimmen, jetzt 55.5 % Beteiligung. Alle Zahlen, die veröffentlicht werden sind okkult. 5 ist 2+3, 2/3 ist 666. Sie spielen damit. Natürlich irgendwie noch zu schlucken, einzeln zu übersehen, aber in Summe sind die Ergebnisse alle manipuliert. Und das war leider schon immer so. Wann war der D-Day im 2. Weltkrieg? Am 6.6. um 6 Uhr mit Sonnenaufgang des Jahres 1944 =18=666. 666.666. Der „Devils Day“. Ein Opferritual. Und: BEIDE Seiten spielten mit. Gründung der BRD? 23.23.23. Deutscher Film „23“….

Kommentarfunktion ist geschlossen.