Sonntag, 3. März 2024
Suche
Close this search box.

Nach drakonischem Baerbock-Strafbefehl: Tim Kellner dreht erst richtig auf

Nach drakonischem Baerbock-Strafbefehl: Tim Kellner dreht erst richtig auf

Der Love Priest predigt natürlich unbeirrt weiter! (Screenshot:Youtube)

Exklusiv für AUF1 TV habe ich vorgestern den bekannten YouTuber Tim Kellner alias “Love Priest” zu dem Hammer-Strafbefehl gegen ihn interviewt. Zu acht Monaten Haft, ausgesetzt drei Jahre auf Bewährung (!) plus 1.500 Euro „solidarisch verfügter” Geldstrafe wurde er verurteilt – dafür, dass er in seinem Videokanal einen lustigen und erkennbar satirischen Baerbock-Clip verwendet hatte. Der „Love Priest“ zeigt sich kämpferisch und bleibt standhaft.

HINWEIS: Dieser Beitrag erschien zuerst auf AUF1info.

Dass er juristischen Gegenwind erfährt, ist für Kellner, Betreiber des (real-)satirischen Youtube-Kanals „Love Channel“ mit fast einer halben Million Abonnenten, wahrlich nichts Neues. Und auch nicht, dass er dabei fast immer obsiegt, denn seine Äußerungen und Inhalte sind immer von der Meinungs- und Kunstfreiheit gedeckt. Das hält seine Gegner, die geschworenen Feinde von freier Rede und politischer Opposition der linksgrünen Politriegen, freilich nicht davon ab, es immer wieder zu versuchen, Kellner mit zivil- und auch strafrechtlichen Schritten zum Schweigen zu bringen.

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Kellner hält ihnen in seinen Videos schonungslos den Spiegel vor und überlässt es ihnen selbst, sich zu entlarven und ihrer Stupidität zu überführen. Auf kaum einen trifft dies mehr zu als auf Bundesaußenministerin Annalena Baerbock, deren fremdscham-würdige Auftritte und fast schon legendären Stilblüten („Gefanzerte Paarzeuge”, „Ostkokaine”, „Fressefreiheit“, „Lasst uns dieses Europa gemeinsam verenden”, „360-Grad-Wende”, “Die Molen”, „Nako”) für sich selbst sprechen. Kellners Kanal ist dabei eine Art Mix aus der einstigen „Rudi’s Tagesschau” von Rudi Carrell und „TV Total”, nur noch viel lustiger – und müsste, als politisches Kabarett, in einer intakten Medienlandschaft eigentlich im Hauptprogramm laufen.

Schonungslos dem System den Spiegel vorgehalten

Im besten Deutschland aller Zeiten jedoch bleibt nur der Weg in die Gegenöffentlichkeit, mit allen bekannten Folgen: Kellner, nebenbei noch Präsident eines Motorradclubs, geriet ins Visier des NRW-Verfassungsschutzes und wird seit Jahren in den Systemmedien als „rechtsextremer Rocker” diffamiert – und eben mit juristischen Schikanen überzogen.

Was er aber jetzt erleben musste, war auch für ihn eine neue Dimension: Auf Veranlassung des Bundesjustizministeriums hin wurde ihm die „gegen Personen des politischen Leben gerichtete Beleidigung und Verleumdung” nach Paragraph 188, Absatz 1, Absatz 2 Variante 2 Strafgesetzbuch (in Verbindung mit Paragraph 194 sowie Paragraphen 52 und 54, Absatz 1 Strafgesetzbuch) zur Last gelegt.

Neuer Straftatbestand

Anlass war, wie Kellner im Interview erklärt, wohl ein gar nicht von ihm stammender Videoclip über Annalena Baerbock, den er lediglich in seinen Beiträgen geteilt hatte.

Wie nervös und dünnhäutig die politische Nomenklatur der Ampel inzwischen ist, zeigt die völlig überzogene und wenig souveräne Reaktion, quasi von höchster Stelle den ansonsten heillos überforderten Justizapparat zur Abstrafung eines satirischen Kritikers zweckzuentfremden. Eine politisch linientreue Provinzrichterin am Amtsgericht Detmold willfahrte den Berliner Polit-Granden pflichtschuldigst und behandelte den Fall mit einer Priorität, die man sich bei tagtäglichen Sexual- und Messerdelikten aus dem „Fachkräfte”-Milieu oder bei Fällen von Einbruch und Diebstahl sonst nur wünschen würde.

Abnormes Strafmaß

Außergewöhnlich drakonisch war auch das Strafmaß des Kellner zugestellten Strafbefehls: Außer der Bewährungsstrafe noch 1.500 Euro Strafzahlung, zu zahlen an das UN-Flüchtlingshilfswerk. Ein besonders perfider Seitenhieb des Gerichts gegen Kellner, dem angebliche „Hetze“ gegen Migranten unterstellt wird – obwohl der „Love Priest” nachweislich das genaue Gegenteil propagiert. Übrigens: Bei dem Tatvorwurf gegen Kellner handelt es sich um einen neuen Gummi-Tatbestand, mit dem der Linksstaat vor allem die Kriminalisierung politischer Gegner vereinfachen will. Kellners Fall zeigt exakt, wie missbräuchlich diese rechtliche Handhabe nun verwendet wird.

Natürlich lässt sich Kellner nicht unterkriegen. Gegen den Strafbefehl wurde postwendend Widerspruch eingelegt. Im AUF1-Interview erklärt er selbstbewusst: „Ich freue mich auf die Verhandlung!”, und kündigt an, durch alle Instanzen zu gehen – bis zu einem “Love Priest” würdigen Urteils des Bundesverfassungsgerichts, wenn es sein müsse, so Kellner augenzwinkernd. Die Unterstützung seiner zahlreichen Fans ist dem „Love Priest” dabei sicher.

Wer es nochmal sehen möchte, hier das Interview für AUF1 mit Tim Kellner!

26 Antworten

    1. Hallo Frau Faeser: Acht Vergewaltigungen in NRW – pro Tag!
      und alles ohne sie… wie halten sie das nur aus… wo sie doch immer ganz vorne mit dabei und mitten drin sein wollen….

      Eine AfD-Anfrage bringt das ganze Grauen ans Tageslicht: In Nordrhein-Westfalen sind im vergangenen Jahr 2949 Vergewaltigungen angezeigt worden. Das sind mehr als acht Vergewaltigungen jeden Tag. Im Vergleich zu 2021 zudem eine Steigerung um 600 Fälle.

      Die Zahlen des Innenministeriums in NRW sind erschütternd: Im vergangenen Jahr wurden 2949 Vergewaltigungen angezeigt. Das sind rechnerisch mehr als acht Vergewaltigungen jeden Tag im schwarz-grün-regierten Flächenland. Und die Fallzahlen nehmen rasant zu: Im Vergleich zu 2021 eine grauenhafte Steigerung um knapp 600 Fälle.

      In 246 Fällen handelte es sich um Gruppenvergewaltigung, bei welchen mehr als ein Täter beteiligt war. Das vom CDU-Parteisoldat Herbert Reul geführte Innenministerium ziert sich jedoch, diese Taten als „ Gruppenvergewaltigung“ zu bezeichnen, weil der Begriff rechtlich nicht verankert ist und aus der Kriminalstatistik nur hervorgeht, dass mehr als ein Täter dabei war. Wie viele jeweils bei einer Vergewaltigung beteiligt waren – ob es zwei, drei oder mehr Täter waren – ist zudem nicht erfasst.

      24
    2. Ich denke, er kommt mit Promi-Bonus durch.

      Wer spendet Roland und Wiebke?
      https://odysee.com/@jackalx:a/Herzensanwalt—Wiebke-und-Roland-bitten-um-Hilfe:5

      Roland und Wiebke sind in Schwierigkeiten.
      Roland ist aufgrund Maskenattest der bekannten Kinderärztin und Corona-Widerständlerin Carola `Kistel zu 80 Tagessätzen von 30 € in Hannover verurteilt worden. Roland ist Lungenkrank und geht in die Berufung. Für seinen Anwalt ist er auf Spenden angewiesen. Weil: Er lebt von Bürgergeld.

      Seine Freundin ist in Berlin von einem Polizisten angegriffen worden und hat sich gewehrt. Sie wurde darauf brutal festgenommen.
      Sie ist körperlich gebrechlich uns leidet unter starken Depressionen. Sie traut sich seit diesem Vorfall nicht mehr auf die Strassen.
      Die Verhandlung in Berlin ist aufgrund eines epeleptischen Anfalls abgebrochen worden. Auch sie benötigt dringend finanzielle Unterstützung für einen Anwalt.
      Jeder Euro zählt:
      RECHTSANWALT GORDON PANKALLA

  1. Auch mir spielt die hessische Justiz seit Jahren übel mit!

    An das Landgericht Frankfurt
    //Im vorliegenden Verfahren haben sich zudem schamlos insbesondere Staatsanwälte, welche die weit schlimmeren Verbalschmutzereien der beiden Anzeiger gegen mich –ignorant und justizkriminell mit Strafvereitelung im Amt- beiseiteschoben, nicht ahndeten, und auch Richter zum Anwalt der mich übel (rechtsradikaler Schmierfink) bis übelst (brauner Erweckungsprediger, Hakenkreuzfanatiker, Freund der Mörder (zuerst der NSU-Mörder, dann entgegen der Faktenlage lügenhaft umgefälscht in Freund von Nazi-Mördern), blau-braun usw.) verleumdender meinungskrimineller Täter, besonders des mehrfachen dreisten Lügners und infamen Hetzers Mertens; gemacht, und mein berechtigtes Interesse, das aber Oberstaatsanwalt Günther von der General-Staatsanwaltschaft Hessen und Richter Schmidt vom Amtsgericht Frankfurt dem Täter zubilligten, auf Entgegnung verneint. – Hier wäre ein versierter und forscher Anwalt nötig gewesen, um diese Machenschaften der Justiz in die Schranken zu weisen.
    gez. hjs 16.4.23

    31
    4
    1. Tja… Bei mir haben sie es a) mit zwei Hausdurchsuchungen und b) – wie bei Al Capone – über die Steuer versucht.

      Dann habe ich, Leistungsträger, das Drecksland verlassen. 🖕

      11
      1
  2. Es ist zum fremdschämen, was in diesem Deutschland, dem besten, was es je gegeben hat, so abläuft. Da gibt es sogenannte Politikschranzen die in Inkompetenz und Borniertheit nicht zu überbieten sind, aber die Meinung vertreten, daß nicht sie die Diener des Volkes sind, sondern das daß Volk ihnen zu Füßen kriechen muß. Welch ein Anachronismuß der Überheblichkeit.

    71
    1
  3. Ich wüsste mal gerne, warum Sie die gegenwärtige Politik und Berlin (und anderswo) als links (oder linksgrün) einstufen. Was ist daran links?
    Das könnten Sie mir mal bitte erklären.
    Danke!

    8
    83
    1. Nun weil Sie “linker ideologie” folgt und entspringt ………

      Da aber alles ein geschlossener Kreis ist ……….. Wird einigen wenigen nun gewahr – das die Linken längst rechts von den Rechten am rechten Rand “auftauchen” ……….

      Das ist halt das Problem wenn das Linke sich selbst potenzierend aus dem Ruder läuft ……..

      107
  4. Ich finde die Videos vom “Love Priest” immer wieder erbaulich. Er hält den Mächtigen den Narrenspiegel vor, was die Berliner Nomenklature mittlerweile auf 360 sorry 180 bringt.
    Ich hatte am Angang gar nicht Verstanden was es dieses Mal sein soll, was Tim K. angeblich wieder verbrochen hat.
    Da hat sich die heilige “Einfältigkeit” doch glatt beleidigt gefühlt. Vermutlich nachdem eine Ministeriums Mitarbeiterin der “Frau Ministerin” erklärt hat, wo in dem Video der Gag ist.
    Und wozu ist man Bundesministerin wenn man in diesem Amt nicht mal die Justiz für angebliche Beleidigungen einspannen und mißbrauchen kann ? Hier hat eine Amtsgericht Richterin ohne Verhandlung auf Anweisung der Staatsanwaltschaft Köln, die wiederum auf direkte Anweisung des Bundesjustizministerium handelte, eine Haftstrafe verhängt, die gnädigerweise noch auf Bewährung ausgesetzt wird. OHNE VERHANDLUNG IN DEN KNAST??? Das gibt es in Belaruß oder Nordkorea, das Deutschland nun auchzu den Schurkenstaaten gezählt werden muss, ist ein neuer trauriger Höhepunkt des schändlichen Treibens der “Ampel”.

    84
  5. Liebe freien Internetforen. Tut euch zusammen. Erklagt eine Fensehlizenz und dann auf sie mit Gebrüll. Es gibt Fernsehsender, die alte Musikvideos verhökern, Gottesdienste übertragen, Lebensmittelpakete, Staubsauger oder pseudomedizinische Wadenschüttelgeräte im Fernshen verkaufen. Alle die haben eine Lizenz, ihre “tollen” Geschichten im TV vorzuführen. Ich möchte einen Fernsehsender, den der Sendersuchlauf findet und bei dem ich mich jeden Abend über die Fressefreiheit von Frau Blöbock freuen kann oder über ihre Ostkokaine. Auch ich möchte mich endlich um 360 Grad drehen um gefanzerte Paarzeuge sehen zu können, die Länder angreifen, die hunderttausende von Kilometern entfernt sind. Hernn Kellner von mir alles Gute. An den mitlesenden Geheimdienst: Auch die dummen Stasi-Typen sind davongejagt worden und wenn Sie nicht einmal Satire ertragen können, was können Sie denn dann? Spaßmacher jagen? Das wäre Mittelalter. Herr Heldenwang der Helden bang? Armselig, nicht mannhaft. Na, schauen Sie in den Spiegel und fragen Sie sich, ob Sie stolz auf sich sind?

    69
    1
  6. Wie sagte Ignazio Silone? »Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ›Ich bin der Faschismus.‹ Nein, er wird sagen: ›Ich bin der Antifaschismus.‹
    Werdet wach!

    56
    3
  7. Warum gleich Fernsehsender? Es gibt das oppositionelle Internetradio Kontrafunk “kontrafunk.radio”.

    23
  8. https://reitschuster.de/post/corona-aufarbeitung-ade-kein-zweiter-untersuchungsausschuss/

    „Corona-Aufarbeitung adé: kein zweiter Untersuchungsausschuss
    Maßnahmen-Macher beweihräuchern sich lieber selbst
    23. April 2023
    Nach dem kafkaesken Corona-Krisenmanagement wäre eine schonungslose Aufarbeitung in einer funktionierenden Demokratie zu erwarten. Nicht in Deutschland: Nach nur 39 Minuten Debatte schmetterte der Bundestag die Forderung ab. Von Daniel Weinmann.“

    Allein schon an diesem Menschheitsexperiment ist zu erkennen, das Politiker, die entscheidend zu diesem beigetragen haben, vieles zu verbergen haben.
    Und nicht nur das, sie wollen sich durch schweigen ihrer Taten reinwaschen und das
    üblich verfaulte Gras drüber wachsen lassen, es aussitzen !

    Gefährliche Faschisten gab es seit Bestehen der BRD noch nie.
    Hätten wir eine funktionierende Justiz wären solche Menschenverachter und
    Hersteller dieses gefährlichen Stoffes längst vor Gericht gelandet.
    Politiker haben sich ihre Demokratie zur eigenen Beute, zu ihrem Vorteil und zum Nachteil der Bürger gemacht.
    Manches Vieh a.d. Weide wird erträglicher behandelt.

    Schon allein, das Politiker Verträge mit der Herstellerpharma gemacht haben,
    wo die Haftung der Hersteller ausgeschlossen wurde, ist für mich ein Angriff
    auf das Recht und die Haftung für deren Produkte !!!

    Ganz voran sind in diesem Zusammenhang die EU mit einem unsäglichen Blondchen
    zu benennen.
    Wo sind denn die Verhandlungsvermerke m.d. Pharmaunternehmen, die E-Mails, etc. vom Blondchen abgeblieben?
    Auch hier drängt sich der Verdacht auf, das es möglicher Weise vertuschen wollte und ggfls. auch hat.

    Im normalen behördlichen öffentl. Dienst gibt es nach dem Verwaltungsverfahrensgesetz eine Pflicht zur Nachvollziehbarkeit und Transparenz.
    Es ist ein grober Verstoß, wenn Politiker/Poliitkerinnen sich das Recht zu eigen machen und ihre Pflichten vorsätzlich verletzen !

    Für solche Antidemokraten habe ich nur ärgste Verachtung und sie gehören aus der
    Politik terminiert !!!
    Allein aufgrund den miesen Machenschaften zwischen Politik, Pharmahersteller und auch nicht mehr für voll zu nehmenden Mainstreammedien zeigt sich, das es
    an tatsächlicher Kontrolle durch Aufsichtsorgane und einer funktionierenden Justiz fehlt.

    Sie nennen es trotzdem Demokratie.
    Bürger mit Hirn sagen Diktarismus dazu !!!

    13
  9. Derzeit (24.04.2023, 10:30 Uhr) sind beim “Love Priest” auf dem YouTube-Kanal nur noch 29 Videos vorhanden. Wer hat wohl die anderen gelöscht?

    So will man ihm zum Schweigen bringen.

    16
  10. Bei uns gab es am Samstag einen Bürgerdialog mit Daniela Dahn. Man kann diese Veranstaltung so bezeichnen, von sogenannten linken Akteuren ausgerichtet und initiiert worden zu sein. Es wurde nur auf Flyern für diese Veranstaltung geworben und nicht in den öffentlichen Medien. Ich bin übrigens AFD-Mitglied und habe nicht in allen Positionen mit den sogenannten Linken die sich inzwischen selbst gespalten haben, übereinstimmende Meinung aber ohne Frieden ist ein Meinungsaustausch bald nicht mehr möglich. Wacht doch endlich auf deutsche Schlafmützen und die, welche auch hier leben wollen.

    12
  11. wieso die Bezeichnung “Dumm” eine Beleidigung sein soll, erschließt sich mir nicht, denn es ist eine belegbare Tatsache. Wir leben nun einmal nicht auf einer Scheibe auch wenn das gewisse Genossen glauben und per Befehl erzwingen wollen.

    11
  12. An Wolfgang K. Warum Fernsehen? Weil im Internet die Leute gezielt das Anscheuen, was sie sehen wollen. Aber wenn man beim abendlichen Zappen in der Glotze was Interessantes sieht, bleibt man dran hängen. Die Breitenwirkung beim Fernsehen ist viel größer. Und die eher Unbedarfeten glauben eh eher dem Fernsehen. Die sammelt man dann auch noch ein. Andersherum fragen: Warum kein Fernsehen?

  13. Nun, jetzt sieht man, was Merkel und Erdogan über diesen drittklassigen (Dritt im Sinne des rheinischen Wortes) “Komiker” Böhmermann ausgeheckt haben:
    Das überholte Gesetz über “Majestätsbeleidigung” war untauglich, wie Gönner haben sie sich aufgeführt, als es dann gekippt wurde.
    Dafür hat man zwei Sachen lanciert:
    Einmal hat jede Politschranze von außerhalb das Recht, in DE einen Anwalt einzuschalten, bzgl. Unterlassung, vulgo Abmahnung. Diese Schutzgelderpressung ist deutlich willkürlicher und auch stressig, weil oft teuer.
    Dazu hat man das jetzt gebeugte Recht der Politikerbeleidigung aufgelegt, daß die amtierende Junta natürlich gerne umgesetzt hat.
    Zur Belohnung hat Böhmerfrau, die ja auch den Putsch in AT mit dem Ibiza Blödsinn lanciert hat, seine eigene Sendung zur besten Zeit bekommen.

  14. Man kann auch einen Engel juristisch fertigmachen. Immer neue Verfahren, immer weitere Anklagen und Anzeigen. Nichts davon muß von den Zersetzern vor Gericht Bestand haben, denn die Kosten trägt ja der Steuerzahler. Der Angegriffene, er mag jeden Prozess gewinnen, trägt trotzdem zunehmend Narben auf der Seele davon, irgendwann gibt er auf und das ist das Ziel.
    Es entzieht sich meiner Kenntnis, ob dem Opfer auch finanzielle Kosten entstehen, etwa weil ein guter Anwalt sich nicht mit der Gebührenordnung zufrieden gibt.
    Umso mehr Achtung verdienen die wenigen Menschen, die sich das antun, weil sie nicht nur wissen, daß sie das Richtige tun, sondern auch, weil sie bereit sind, erhebliche Opfer zu bringen.

    14
  15. Eine lustige Serie an Videos findet sich unter “BOCKBÄR”.
    Sehr zu empfehlen.

    Was ist eigentlich mittlerweile mit den Täterinnen von Freudenberg passiert?

    Darum sollte sich der Breitmaulfrosch besser kümmern. Warum gibt es bei Mord überhaupt eine Altersbeschränkung und wäre die Wiedereinführung der Todesstrafe, in manchen Fällen, nicht angebracht.

    10
  16. Hey, der Typ hat Krebs! (Durch die Corona-Spritzen?)

    Der hat NICHTS mehr zu verlieren! Der zahlt vermutlich keine einzige Geldstrafe mehr, und auch Gefängnis wird ihn nicht stören.

    Dessen Uhr tickt – selbst eine Todesstrafe würde ihn jetzt nicht mehr zum Schweigen bringen.
    System: Zieht Euch warm an! 🖕

  17. Ein faschistisches System erkennt man daran, daß es kriminelle Clans verschont, aber politisch Unbequeme unbarmherzig verfolgt.

    Oder so ähnlich.

  18. Innere Sicherheit
    Vergewaltigungen in Nordrhein-Westfalen sind um ein Viertel gestiegen
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2023/vergewaltigungen-in-nrw/

    Horror-Zahlen aus NRW: Acht Vergewaltigungen pro Tag!
    https://www.pi-news.net/2023/04/horror-zahlen-aus-nrw-acht-vergewaltigungen-pro-tag/

    Was ist das eigentlich das Erfolgsrezept von CDU-Ministerpräsident WÜst, der übrigens schon seit langem noch mehr Kulturbereicherer für Deutschland fordert…