Nach Scholz-Umfaller bei schweren Waffen: Direkt in den Dritten Weltkrieg?

Nuklearer Overkill für den Weltfrieden (Symbolbild:Pixabay)

Gestern lobte Ansage! noch die überraschend zurückhaltende Politik von Bundeskanzler Olaf Scholz, was die Lieferung schweren Kriegsgeräts in die Ukraine anlangte. Keine 24 Stunden und ein militärisches Gipfeltreffen in Ramstein später ist davon nichts geblieben: Der rückgratlose Kanzler wechselte ins Lager der Kurzsichtigen und Halb- bis Vollblinden – und stimmt Panzerexporten ins Krisengebiet nun doch zu. Damit nimmt die unselige Eskalationskette hin zu einer absehbaren überregionalen Ausweitung des Konflikts die nächste Hürde.

Tatsächlich verabschiedet sich auch die Bundesregierung unter nationalem und internationalem Dauerdruck nunmehr nach und nach von jedem Augenmaß bei der militärischen Aufrüstung der Ukraine: Bei dem von den USA heute einberufenen Treffen von rund 40 Staaten auf der US-Airbase in Rheinland-Pfalz, bei der Deutschland durch die ins Bundesverteidigungsministerium verirrte, sach- und fachfremde Hausfrau Christine Lambrecht (SPD) vertreten wurde, wurde nunmehr ruchbar, dass das Kanzleramt nun doch damit einverstanden ist, „Gepard”-Flugabwehrpanzer aus früheren Beständen der Bundeswehr über den Rüstungshersteller Krauss-Maffei Wegmann an die Ukraine zu „verkaufen” (das Geld kommt ohnehin aus Deutschland). Diese Panzer könnten auch im Kampf gegen Bodenziele eingesetzt werden.

Fahrlässige Eskalation in Ramstein

Damit ist die von Scholz zunächst vertretene Verweigerungshaltung der Lieferung schwerer Waffen auch schon wieder obsolet. Statt den Irrsinn der nun drohenden Konfliktausweitung zu problematisieren, musste sich Lambrecht bei dem Ramsteiner Treffen gegen neue Vorwürfe erwehren, Deutschland tue immer noch zu wenig, um die Ukraine zu unterstützen. Dies wies sie zurück: Die Zahlen würden „eine andere Sprache“ sprechen. „In einem ersten Schritt“ habe Deutschland bereits „in großen Umfang Waffen und Ausrüstung an die Ukraine geliefert, etwa Panzerfäuste und Flugabwehrraketen.“ Ihr sei es wichtig, „dass wir hier weiter geschlossen zusammenstehen und uns nicht auseinandertreiben lassen.“ Außerdem kündigte sie an, dass Deutschland und die USA ukrainische Soldaten auf deutschem Boden ausbilden wollten. Zusammen mit den Niederlanden sollen überdies ukrainische Soldaten an Panzerhaubitzen ausgebildet und Munition für die Ukraine bereitgestellt werden, weil wir alle wüssten, „dass in diesem Konflikt Artillerie ein wesentlicher Faktor ist.

Einer immer weiteren Eskalation des Krieges, in die auch Deutschland hineingezogen wird, steht also nun nichts mehr im Wege. Darüber kann auch der absurde Eiertanz der Waffenlieferungen über Umwege nicht hinwegtäuschen. Die Reaktion aus Russland ließ nicht lange auf sich warten: Inzwischen schätzt sogar der russische Außenminister Sergei Lawrow die Risiken eines Atomkrieges als „sehr hoch“ ein. Diese Gefahr dürfe nicht unterschätzt werden, wenn Russland auch der These der „nuklearen Fünf“ verpflichtet bleibe, dass ein Atomkrieg inakzeptabel sei. Auch wenn westliche Beschwichtiger meinen, dies sei nur Kriegsrhetorik: Tatsächlich rückt durch die Lieferung schwerer Waffen die Einstufung von NATO-Staaten einschließlich Deutschlands als aktive Kriegspartei durch Russland in den Bereich des Möglichen; Lawrow erklärte – wenig überraschend -, dass es die westlichen Waffenlieferungen als legitime Kriegsziele betrachte. Insofern seien die Risiken eines globalen Krieges „sehr groß”. Man möchte zwar nicht, dass diese Risiken „künstlich aufgebläht werden, und es gibt viele, die das gerne tun würden”, so Putins Außenminister; doch er ergänzt auch: „Die Risiken sind ernst, sie sind real, und sie sollten nicht unterschätzt werden“. Das ist den grün-gelb-roten Bellizisten offenbar inzwischen gleichgültig.

46 Kommentare

  1. Scholz war immer ein Opportunist. Offenbar setzt er jetzt auf den Sieg der Natod.
    Da könnte natürlich auch ein bisschen Ruhm auf ihn abfallen.

  2. Als ich letztes Jahr vor der Bundestagswahl mit einem T-Shirt herumgelaufen bin auf dem stand „Wer Grün wählt, wählt den Krieg“ Haben mich die meisten ausgelacht oder sogar angegriffen. Selbst die Erinnerung an den Jugoslawien Krieg haben die meisten nur weg gewunken. Denke den meisten vergeht so langsam das Lachen. Viele werden es aber erst begreifen wenn Bomben einschlagen. Selbst dann werden sie Putin dafür die Schuld geben, aufgehetzt von den Medien, nicht in der Lage sich selbst zu informieren. Noch geht es dem Deutschen nicht schlecht genug das er aufwacht, aber das wird kommen.

    • Immer wieder: Der „Jugoslawien-Krieg“ (den Staat J. gab es auch gar nicht mehr 1999!) war ein gerechter, sachlich längst fälliger Krieg gegen das mordende und vertreibende Serbien, das im Kosovo so weitermachen wollte. Danke also an NATO-USA-BRD! Und geht mal nach den frei gewordenen Kroatien und Slowenien mit Euren völker- und freiheitverachtenden, vom kranken Westhaß bestimten Haltungen.

    • Bei ALLER Kritik an Hitler wurde 1941 keine unschuldige SU angegriffen und darf ja nicht ausgelassen werden, was für ein -NSgleiches!- Diktatur-und Mordmonster die SU 1919f. war mit schlimmsten inneren und äußeren (1956 Ungarn, 1968 CSSR usw.) Verbrechen wie den Morden und Massen-Vergewaltigungen der Roten Armee IN POLEN UND Deutschland 1945! Und die heutigen deutschen Putinisten sind (schon vor 2002) die Nachfolger der DKP-Speichellecker zur SU und DDR bis 1990!!

  3. Aus dem Lied „With God On Side“ von Bob Dylan:

    „[…]

    I’ve learned to hate the Russians
    All through my whole life
    If another war comes
    It’s them we must fight
    To hate them and fear them
    To run and to hide
    And accept it all bravely
    With God on my side

    […]

    So now as I’m leavin‘
    I’m weary as Hell
    The confusion I’m feelin‘
    Ain’t no tongue can tell
    The words fill my head
    And fall to the floor
    That if God’s on our side
    He’ll stop the next war“

    Kleiner Tip: Die Interpretation von Manfred Mann ist bei weitem die beste, auch wenn dort nicht alle Strophen zu finden sind…

  4. Spätestens bei Ausbruch des WK 3 haben sich die ganzen Phantasien der Grünen und Sozen
    erledigt. Von D wird dann nur noch ein rauchender Trümmerhaufen übrigbleiben um den ein
    gnadenloser Kampf für die eigene Existenz ausbrechen wird.
    Ob da unsere FFF Kids und die ganzen Ökospinner eine Chance gegen unser „Gäste“ haben,
    wage ich zu bezweifeln.

    • „Von D wird dann nur noch ein rauchender Trümmerhaufen übrigbleiben um den ein
      gnadenloser Kampf für die eigene Existenz ausbrechen wird.“

      Dafür braucht es längst keinen Krieg mit Russland mehr, in einigen Quartalen bis ganz wenigen Jahren ist es soweit. Die Sehnen des Sozialsatansstaates, die erbarmungslos ausgeplünderten Arbeitnehmer, beginnen seit Jahren zu reißen. Sobald der Weltsozialstaat nicht mehr genug zum Umverteilen hat, bricht die Hölle los und geht nicht mehr weg. Tick Tack Tick Tack, bald macht es monumental Knack.
      Um das zu verhindern, müsste die Wirtschaft extrem boomen, bei gleichzeitig massiv erhöhten Abzügen für Arbeitnehmer, over and out.

  5. Die Machte der Finsternis werden keinen Erfolg haben.
    Jesus sprach:
    „In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.“ (Joh. 16, 33)

    • Das gilt nur langfristig. Kurzfristig werden die Mächte der Finsternis sehr wohl Erfolg haben, und zwar laut Bibel für siebenJahre (plus die Kriegsdauer).

  6. Die Grünen und die Union sabbern schon. Sie wollen aufs Knöpfchen drücken und viele in die ewigen Jagdgründe befördern. Leider treffen sie nicht nur Ungeimpfte.

  7. Jetzt werden aber Stimmen in NL laut, vor allem vom Militär. Sie sind dagegen, weil die Armee sonst „nackt“ da steht. Doch die größte Sorge ist, daß die Geschütze, den Runser in die Hände fällt und dann diese wissen, wie die Geschütze aufgebaut sind. Sogenannter Technologie Transfer. Noch erstaunlicher ist, daß sich keiner im Westen daran stört, daß die USA Personen Splitterminen in ie Ukraine liefert. Was mit Sicherheit zu hohen Verlusten unter der Zivilbevölkerung führen wird. Denn so werden die ukrainischen Soldaten und Söldner, die Wege und Straßen verminen, damit ihre Schutzschilde nicht fliehen können. Das sind die europäischen Werte sicherlich. Mit der Lieferung von Panzer führt die Ampel nicht in den 3. Weltkrieg sondern führt den 2. WK fort und setzt somit alle Beschlüsse, die damals nach Kriegsende beschlossen wurden, außer Kraft.

    • Interessant Ihre Information und genauso ist es D. macht sich zur Kriegspartei, fuer einen corrupten Oligarchenstaat, der weder in der EU, noch in der Nato ist.

      Wahrscheinlich, wissen die meisten nichts von der Lieferung der Splitterminen. Mir war das auch nicht bekannt,
      Die Ami Regierung veroeffentlicht nicht, was sie so liefern. Xiden hat jedoch zugestimmt Militaer waffen im Wert von 800 Billionen Dollar zu liefern.

      Er und Zelensky arbeiten perfekt zusammen, erst um Trump laus dem Amt zu schwindeln, um dann WWIII zu starten und D. zumindest wirtschaftlich vernichten zu koennen.
      Trump musste verschwinden, da er die USA aus der Nato holen wollte. das Paris Klimaabkommen hatte er bereits gekuendigt.
      Sein Impeachment war die Folge eines Telefongespraechs mit Zelinsky, in dem er sich nach den Machenschaften Xidens und seines Sohnes Hunter in der Ukraine erkundigte.
      Mit Trump haette es den Ukrainekrieg nicht gegeben.
      Waere interessant wie viel der „Z“ clown, daran verdient hat dieses Drecksspiel mit zu machen und wieviel Xiden jetzt vom militaerisch-indistruellen Komplex dafuer erhaelt.

      Ist es nicht ehr verwunderlich, dass Xiden es abgelehnte, das polnische Flieger/ Bomber mit ukrainischen Piloten von Ramstein aus starten koennen, sowie es die Polen vor einem Monat vorschlugen?

      • Verwechslung der amerikanischen Billionen mit den europäischen Milliarden legt die Spur zu jungen dummen russischen Fakenews Produzenten.
        Die waren schon mal besser!

  8. Sehr geehrter Herr Putin,
    richten Sie bitte ihre Antwort nicht gegen das deutsche Volk.
    Wenden Sie sich an die Kriegshetzer i.d. deutschen Politik, die
    diese schweren Waffenlieferungen zu verantworten haben.
    Wir, das Volk, können nichts für Dummheiten, Überschätzungen,
    Arroganz, Selbstdarstellung, etc. der schlechtesten Politiker, die
    je die BRD aufweist und wir wollen keinen Krieg !!!

    • Natürlich können wir etwas dafür…wer hat denn diese Vollidioten gewählt…genau…das dümmste Volk der Welt!

      • Salve Rainer,
        glaubst Du denn noch an eine ehrliche Wahlauszählung?
        Ich nicht !
        Egal was Du auch wählst, das Wahlergebnis steht bereits schon vor Auszählung fest !
        Es gibt keine effektive und nachvollziehbare Kontrolle und je mehr über den Computer geht, je mehr und größer kann manipuliert werden.
        Frage einmal richtige IT-Experten, die das bestätigen können, was möglich ist, sein kann.
        carpe diem

      • Die Welt ist verrückt geworden und Krieg ist böse. Ich hatte nicht erwartet, dass wir das in Europa leben würden.

        Ich erinnere mich an meinen Onkel. Er wurde während des Krieges entführt. Er war ein kleiner Junge zur Zwangsarbeit in Deutschland und hat dort trotz der Strapazen des Krieges Freunde gefunden. Nach dem Krieg ging er heim in die Tschechoslowakei. Sie blieben mit den Jungen in Kontakt und schrieben sich gegenseitig.
        Als er aufwuchs und einen Sohn bekam. Der Sohn ging für einen Sommerjob nach Deutschland und fand eine Braut. Sie sind seit über fünfzig Jahren zusammen. Die Menschen wollen keinen Krieg. Sie wollen Freundschaft zwischen den Nationen. Wir haben eine neue Regierung in Tschechien. Jung dumm. Pirates ist wie Ihr Gemüse. Und junge Studenten. Lehrer Innenminister. Irrenhaus. Sie schicken immer noch Waffen. Es endet in den Händen der Mafia. Es ist schrecklich, er versucht, uns in einen Krieg zu verwickeln. Die Leute verstehen es nicht. Es ist überall gleich. Die Medien erniedrigen und produzieren Hass.
        Ich bin zufällig hier auf dieser Seite. Ich lese gerne, wie das manche Leute in Deutschland sehen. Übersetzer super. Gruß aus Prag. 🙂

  9. Ich stimme dem voll und ganz zu. Deutschland wird zum x-ten Mal in den letzten 400 Jahren zum Schlachtfeld werden, die Bürger ihr Eigentum und zum Teil ihr Leben verlieren. Ich halte den Angriff der Russen auf die Ukraine für völkerrechtswidrig, aber ich bin fassungslos: wie können wir Deutsche mit unseren 3,5 Panzern meinen, wir müssen uns in diesen Konflikt einmischen, der uns gar nichts angeht. Nach dem völlig abgefahrenen Corona Theater meiner Meinung nach der nächste totale, gesteuerte Schwachsinn… scripted reality

    • Die NATO und damit fast ganz Europa sind leider verbündet mit dem permanenten Kriegstreiber USA. Die USA wollen den Krieg gegen Rußland schon seit Jahren, um Rußland als Konkurrent um die Weltherrschaft auszuschalten und sich anschließend China vornehmen zu können.Sowohl die Ukraine wie die europäischen NATO-Verbündeten sind lediglich die Deppen, die für die Interessen der USA ihren Kopf hinhalten und ihre finanziellen Mittel einsetzen sollen. Ich gehe davon aus, daß Deutschland dabei unter besonderem Druck der USA steht, da es nach wie vor kein wirklichh souveränes Land ist und überdies erneut als Hauptschlachtfeld in der kommenden Auseinandersetzung ausersehen ist.
      Von Deutschland wird laut der Aussagen von Alois Irlmaier nördlich der Donau kaum etwas übrig bleiben.

  10. Was ist Augenmaß bei der Aufrüstung d Ukraine? Es lassen?
    Wo sitzen die Bellizisten, hier oder im Kreml?
    Die Ukraine sollte kapitulieren, dann wäre Ruhe, gell Her Sommer?
    Warum droht denn Lavrov mit Atom?
    Weil Russland nicht ausreichend Resourcen hat ihr Bruderland zu überrollen, geschweige denn das NATO-Territorium.
    Wenn nicht die Ukraine das Ungeheuer stoppt, dann müßten wir das bald tun. Wir sollten dankbar sein und mithelfen! Diese Gelegenheit Putin die Grenzen aufzuzeigen kommt so schnell nicht wieder!

  11. Diese Vollidioten im Westen kapieren anscheinend nicht wen sie in der Ukraine unterstuetzen?? Ich kenne hier (Canada) eine ukrainische Familie die sind abgehaunen weil sie Russen sind und von den Ukrainern drangsaliert wurden. Das sind Faschisten vom Feinsten und obwohl ich auch denke, dass Putin Minderwertigkeitskomplexe auslebt, sollte man sich ueber den ukrainischen Zwerg doch etwas besser informieren, bevor man sich von dem vor den Karren spannen laesst!

  12. Das wird der Tropfen, der das Fass…….
    Geh morgen meine paar Kröten noch in Schweizer Franken tauschen.
    Hoffentlich tu ich’s umsonst.
    Unvorstellbar: Die Grünen zetteln den 3.WK an!

  13. So traurig das ist, meiner Meinung nach war der Wandel erwartungskonform, leider. Bin von nichts anderem ausgegangen.

  14. Das alles macht nur noch fassungslos!

    Wäre Scholz stark geblieben, hätte ich ihn wenigstens einmal für eine richtige Entscheidung respektieren können. Wir können jetzt nur noch hoffen, dass dieser Umfaller für unser Land nicht tragisch enden wird.

    Wie der Grüßaugust es einmal sagte, auch wenn er es wohl anders meinte: DIE WELT IST AUS DEN FUGEN!

  15. ZITAT: „Der rückgratlose Kanzler wechselte ins Lager der Kurzsichtigen und Halb- bis Vollblinden – und stimmt Panzerexporten ins Krisengebiet nun doch zu.“

    Die US-Marionette wurde in Ramstein neu eingenordet. Sonst hätte es in Deutschland eben einen Regimechange gegeben. Schade, dass Scholz pariert hat. Ein Regimechange hätte dazu geführt, dass wieder einige Leute aufwachen. Womöglich wurde ihm mit einem plötzlich und unerwarteten Tod gedroht.

  16. Es war nur eine Frage der Zeit, bis Scholz den Forderungen nach Lieferung schwerer Waffen nachgeben würde. Die USA wünschen den Stellvertreterkrieg der Ukraine gegen Rußland. Und Scholz hat Biden bei seinem Antrittsbesuch in den USA nach seiner Wahl zum Bundeskanzler versprochen, den Interessen der USA zu dienen. Von deutschen Interessen war offenbar nicht die Rede.

  17. Wenn BRD Panzer liefert und Soldaten ausbildet, sind das legitime Ziele für Luftangriffe.
    Kollateralschäden bleiben dabei unausweichlich. Folge, neue Vorwürfe an Russland, neue Eskalation, noch mehr Waffen, evtl. direkte NATO-Soldatenbeteiligung als „Friedenstruppe“ getarnt usw.

    Das ist dann womöglich der Punkt für den russichen Einsatz kleiner Atomwaffen, sog. Tornisterbömbchen, und wir sind im Atomkrieg.

    Und wegen was?
    Krim = russisch, autonomer Donbass, Ukraine neutraler Status ohne Atomwaffen.

  18. Ob Corona von den Chinesen oder dem Deep State absichtlich in die Welt gebracht wurde, wird sich wahrscheinlich niemals beweisen lassen. Zumindest Klaus Schwab in Davos kam es für seinen „Great Reset“ wie gerufen. Da inzwischen fast alle Länder, außer Deutschland, die Zwangsmaßnahmen aufheben, wurde eine neue Krise gebraucht, als Vorwand uns weiter umzuerziehen, sowie unsere Freiheit und unseren Wohlstand einzuschränken. Das Pulverfass Ukraine war doch ideal dafür. Und Selenskyj ist ein Zögling des „Young Global Leader“-Programms von Klaus Schwab. Passt doch…!

  19. Diese widerliche linksgrüne faschistische Ampel-Administration zeigt ihre wahre Fratze als Kriegstreiber. Die eigene Bevölkerung ist dieser Bande scheißegal.

  20. War das zu erwarten ? Leider Ja ! Es konnte auch nicht sein das er dem Mediendruck und dem meckern seiner eigenen Genossen standhält . Die Medien beschwichtigen bereits nach dem ihnen die Forderungen nach schweren Waffen auf die Füße fällt , das diese Panzer ja nur über ganz wenig Munition verfügen und daher sogut wie kaum einsetzbar sind . Diese Waffen die sowieso nie bezahlt werden ,reichen den Medien also auch nicht !
    Soll jetzt noch eine Munitionsflatrate mitrauspringen ? Oder liefert Biden , der aber nur gegen Bezahlung
    Später wird es vielleicht heißen das Deutschland dabei ist einen dritten Weltkrieg anzuzetteln . Hmm ! Hatte sich nicht damals auch die SPD für den Verbleib Hitlers in Deutschland eingesetzt als man ihn ausweisen wollte ?

  21. Mit Entsetzen nehme ich zur Kenntnis, dass neben reitschuster de inzwischen auch Tichys Einblick zu den Kriegshetzern gehört.

    Und hier vor allem die Pimpfe mit der Gnade der späten Wohlstands-Geburt.

    Nachdem RT-TV erfolgreich ausser Gefecht gesetzt worden ist, bleibt somit ausser ansage! und EpochTimes keine freie Informationsquelle.

    • Versuche es doch einmal mit „Freie Welt“.
      Ich lese keine Kriegshetzereiblätter mehr und lese insbes. keine Kommentare, wenn
      die Deutsche Sprache durch unsinnige „Gendereien“ verkommen wird !

    • Doch! Eine sehr gute Informationsquelle ist hier beispielsweise

      https://anti-spiegel.ru von Thomas Röper,

      einem Deutschen, der seit Jahren in Rußland lebt und sehr gut (und meines Erachtens objektiv) die russische Position darlegt. Er war auch zweimal im russischen Kriegsgebiet, u.a. auch in Mariupol. Auch die Leserbriefe dieser Seite sind interessant, weil dort auf weitere Links verwiesen wird.

      Aber auch RT deutsch ist noch aufrufbar, jetzt allerdings sehr ausgedünnt und ohne Leserbriefe, unter

      https://rtde.xyz
      https://test.rtde.live
      https://test.rtde.website

  22. V. Putin’s abstruse Geschichten zu seiner „Spezialoperation“ in der Ukraine werden zusammenbrechen wie der Glaube an den Endsieg im Führerbunker Ende April 1945. Die Angehörigen welche ihre Söhne, Ehemänner und Väter vermissen werden jeden Tag mehr. Irgendwann wird das Regime diese Stimmen nicht mehr unterdrücken können.

  23. Sollten Bomben auf die BRD fallen dann wünsche ich mir nichts sehnlicher das die erste Bombe das Kanzler Amt trifft, damit diese ganzen KRIEGSTREIBER als erstes verschwinden!! Dann können die Menschen vielleicht noch das schlimmste abwenden!! Die meisten Menschen in der BRD WOLLEN KEINEN KRIEG!!

    • Keiner in der „BRD“ will Krieg.
      Für den Schreiber ist wohl Deutschland allein auf der Welt und die Vergeltung für Waffenlieferungen des gesamten Westens werden nur in Dtld. gesühnt. Putin müsste vor uns erst mal Türkei, Niederlande, Polen, Tschechien, England usw. „bestrafen“. Also die NATO. Seine Resourcen reichen aber nicht mal, das Nachbarland zu überrollen. Deshalb ist seine Hauptwaffe die Angst. Und da hat er hier mords Erfolg!

  24. An info68:
    „Der „Jugoslawien-Krieg“ … war ein gerechter, sachlich längst fälliger Krieg gegen das mordende und vertreibende Serbien, das im Kosovo so weitermachen wollte. Danke also an NATO-USA-BRD!“

    Was Sie hier verkünden, ist pure NATO-Propaganda. Die Medien haben damals genauso gelogen wie heute. Das ist dieselbe Art Lügengewebe, mit der der Irak-Krieg der USA gerechtfertigt wurde, der Bombeneinsatz in Serbien – NATO-Piloten haben absichtlich zivile Ziele angegriffen – wurde mit dem sog. „Massaker von Racak“ gerechtfertigt, längst als Lüge entlarvt, das steht bei Srebrenica noch aus.
    Lesetipp:
    Kriegslügen, J.Elsässer (der war damals noch Journalist)
    Mira Beham: Kriegstrommeln
    WDR: „Es begann mit einer Lüge“ (auf youtube)

  25. War da nicht was, dass Trump aus der Nato austeigen wollte? Aus demParis Abkommen ist er ja auch ausgestiegen
    Vielleicht wurde er deshalb um die Presidentschaft betrogen.
    Vermutlich gaebe es den Ukrainekrieg nicht, wenn er jetzt President waere.
    Dieser Zelensky, hat bestimmt auch seine gutbezahlten Pfoten in dieser Schmierenkomoedie drin.
    Trump wurde ja von den Demoncraps impeached, da er mit dem“Z“clown ein Telefongespraech fuehrte, in dem er sich nach den Machenschaften Xidens und dem Rest der corrupten Xiden crime familie Taetigkeiten in der Ukraine erkundigte.

Kommentarfunktion ist geschlossen.