Mittwoch, 24. April 2024
Suche
Close this search box.

Nächstes Corona-Narrativ kollabiert: Auch die Testpflicht war unnütz

Nächstes Corona-Narrativ kollabiert: Auch die Testpflicht war unnütz

Testcenter in allen Flughäfen: Unnötige Schikane (Symbolbild:Imago)

So schnell, wie die Corona-Hysterie abgeflaut ist, entpuppt sich derzeit praktisch alles, was einer fast drei Jahre lang in Angst und Schrecken versetzten Öffentlichkeit eingetrichtert wurde, als Fehlalarm, glatte Lüge und aberwitzige Unverhältnismäßigkeit ohne wissenschaftliche Evidenz. Das Tempo, in dem die einst unumstößlichen “Pandemie”-Narrative der “seriösen Wissenschaft” in sich zusammenfallen, übertrifft alles, was sich die vermeintlichen „Verschwörungstheoretiker“ und genuinen Zweifler während der Corona-Zeit hätten ausdenken können.

Jetzt – nach Überführung der Lockdowns und Schulschließungen als völlig unnütz, der Masken als unwirksam und gesundheitsschädlich und der Impfung als nicht nur nutzlos, sondern potentiell lebensgefährlich – purzelt auch die vierte Säule des unseligen und unsinnigen Maßnahmenreigens der “Pandemie”: Die Testpflicht. Am Beispiel des Flugreiseverkehrs, wo diese Prozedur weltweit am längsten überdauert hat, wurde sie nun als sinnlose Schikane entlarvt. Zu verdanken ist dies dem Centre for Environmental Biology (CEB), von der britischen Bangor University in Anglesey: Unter Leitung der dortigen Mikrobiologin Kata Farkas fand ein Forscherteam heraus, dass in 93 Prozent (und mehr) aller an britischen Flughäfen ankommenden Flüge mit Corona infizierte Passagiere befördert wurden und so ins Land einreisten. Für die Untersuchung  wurde sowohl das Abwasser in den Flugzeugtoiletten und den Flughäfen von London, Bristol und dem schottischen Edinburgh untersucht.

Studie mit eindeutigem Resultat

Hätte die Testpflicht ihren Zweck erfüllt, hätten die Ergebnisse mindestens zu einem erheblichen Teil negativ sein müssen; tatsächlich waren insgesamt die Proben in mehr als neun von zehn Fällen positiv. Die Wissenschaftler führen diese unglaublich hohe Zahl auf die – je nach Virustyp unterschiedliche – Inkubationszeit und die Möglichkeit zurück, dass einige Passagiere, trotz ihrer Infektion, einen negativen Test vorgelegt hätten – was entweder für Fälschungen oder, wahrscheinlicher, auf die Ungenauigkeit der Testergebnisse hindeutet. Um ihren Forschungsergebnisse einen “konstruktiven” Ansatz zu geben, lautet das Fazit der Forscher, ab sofort regelmäßige Abwasseranalysen aus Flugzeugen und Terminals als Frühwarnsystem für neue Infektionskrankheiten zu nutzen. Dabei genüge es bereits, sich auf einen einzigen Flughafen eines Landes zu konzentrieren, weil der Flugverkehr entscheidend für die Ausbreitung von Viren ist.

Die Studie wurde übrigens bereits vor elf Monaten, zwischen dem 8. und 22. März 2022, durchgeführt, als Ungeimpfte noch unmittelbar vor Flugantritt und an den beiden folgenden Tagen einen negativen Test vorlegen mussten. Das entscheidendere und brisantere Resultat der Studie ist jedoch nicht nur die Nutzbarmachung von Abwasseruntersuchungen, sondern die implizite Aussage über die Unwirksamkeit der Testpflicht: Denn es ist ganz unzweifelhaft klargestellt, dass auch die Abermillionen von Corona-Tests, die den Menschen abverlangt wurden, völlig sinnlos waren – egal, ob in Flugzeugen oder anderswo. Das Fazit ist, dass auch hier die Schikanen also nur den Herstellern der Tests genützt haben; ansonsten waren sie ein Teil des historischen Komplettdesasters und Zivilisationsversagens, unter dem Corona in die Geschichte eingehen wird.

30 Antworten

  1. Das ganze war eine weltweit geplante Übung, ein Manöver. Man wollte sehen, wie die Bevölkerungen reagieren, wenn sie psychologischer Kampfführung ausgesetzt sind.
    Da ist die Pandemie und die Panik die damit erzeugt werden kann ideal. Das Denken setzt aus.
    Die Medien haben ebenso die diktatorischen Maßnahmen mitgemacht. Wie unter Hitler, nur viel besser. Freiwillig!!!!! Dabei hätten einige Stunden mit der Statistik gereicht, um anzuzeigen daß etwas faul war. Eine Analyse ebenso. Versagt hat auch die Bundeswehr. Noch vor 35 Jahren hätte der ABC-Abwehrgeneral der Bundeswehr innerhalb von Stunden den Spuk entlarvt.
    Aber wir haben keine couragierten Soldaten in Führungspositionen. Tragisch!

    47
    1. @Dabei hätten einige Stunden mit der Statistik gereicht, um anzuzeigen daß etwas faul war.
      Früher war ich der Überzeugung, daß die Deutschen intelligent genug sind, die CORONA-Propaganda innerhalb von Stunden zu erkennen und die ganze Politik in einem solchen Fall hohnlachend davonzujagen!
      Ich habe mich getäuscht – nur eine Minderheit ist geistig stabil genug – aber immerhin – mehr als von Milgram prognostiziert – es scheint trotz allem aufwärts zu gehen !

      10
  2. https://reitschuster.de/post/immer-im-abseits-oder-bald-mittendrin/

    „Immer im Abseits – oder bald mittendrin?
    10 Jahre AfD – eine Bilanz und ein Ausblick“

    Quelle: reitschuster.de – 06.02.20213
    Ein Gastbeitrag von Klaus Kelle (wie stets, ein sehr guter Beitrag)

    Die große politische Zeit der AfD ist jetzt endlich angekommen.

    Unsere ganze Familie wählt sie nur noch, da wir u.a. für Nachkommen noch eine gute Zukunft wollen und es die einzige Partei ist, die sich rundum für uns Deutsche einsetzt u.v.a. mehr.
    Sie ist auch die Friedenspartei und will keinen Krieg, keine Waffenlieferungen in die Ukraine und das dieser unsinnige Krieg schnell beendet wird.

    Auf gehts AfD, packen wir es gemeinsam an !

    37
    2
    1. ist das impf- dreckspack schon in im knast…
      für gezielte vorsätzliche volksverhetzung …
      15 Jahr einzelhaft mit anschließender kerkerunterbringung…
      schade dass wir hier in dummland :
      keine justitz- richter -staatsanwälte
      und polizisten-
      dafür haben solche kriminellen kerle einzufangen…. das sage ich mit aller deutlichkeit… schämt euch ihr versager…

    2. “Unsere ganze Familie wählt sie nur noch, da wir u.a. für Nachkommen noch eine gute Zukunft wollen”

      Ehrlich?
      Der Zug ist doch längst abgefahren.
      Ich bin so froh schon Ü60 zu sein und nicht noch das Leben vor mir zu haben.
      Wer heute Nachwuchs in die Welt setzt, der denkt nicht an die Zukunft des Nachwuchses, sondern nur an sich selbst.

      3
      1
  3. und immer wieder: der ganze Sinn und Zweck dieses Affentheaters ist und bleibt die Unterwürfigkeit der Volksgenossen auszutesten. Dieser Klima Quatsch ist das Selbe! Jeder kann doch mit halbwegs erfolgter Bildung feststellen, daß das alles absoluter Unsinn ist was uns da aufgetischt wird. Doch wo bleiben die Proteste? 600 Mrd mal hier mal da, Trillionen für das Co2 Hirngespinst fliegen herum als wärs nichts. Man tut so als betrifft einen das alles nicht. Der ganze Unfug folgt doch klar und folgt unübersehbar diesem irren Plan der grün kommunistischen WEF Globalisten. Das sind keine Zufälle! Aber seien Sie “beruhigt”, die ziehen in Kürze ein neues Virus heraus, möglicherweise sogar wirklich gefährlich. Hemmungen haben die keine mehr und so bereitet sich die WHO ja schon bestens auf deren globale Machtergreifung vor. Schon machen die Blockwarte und “Systemstützen” wieder Überstunden – die glauben dann tatsächlich sie hätten es richtig vorher gesehen und diesmal wird das konsequent durchgesetzt – man muß nur den grünen Sozialismus “richtig” machen dann klappt es ganz sicher! Im Gegensatz zum allgemeinen Schlafzustand – wehe es hisst einer die russische Flagge, da wacht der Deutsche Schäferhund aber auf! Es gruselt einen nur noch vor der Blöd- und Borniertheit der Masse, die das alles im vorauseilenden Gehorsam mitmacht. Fazit: das ist nur die Ruhe vor dem Sturm, die haben das alles nicht aufgegeben sondern bestenfalls ein bißchen vertagt!

    37
  4. Aus all diesen Unsinnigkeiten wäre ja die logische Schlussfolgerung, dass es gar kein Corona als tödliche Infektionskrankheit gegeben hat, sondern eine schwere Grippe, die durch diese überzogenen Maßnahmen und das Hineinimpfen erst so richtig gefährlich geworden ist. Ich denke, es war ein Test für kommende Schikanen, wie weit die Bevölkerung mitgeht, wenn man Angst und schrecken verbreitet. Es hat geklappt. Der obrigkeitshörige Bürger ist mitgegangen und wird auch weiterhin mitgehen. Ohne Rücksicht auf Verluste. Siehe Klimahysterie und Ukrainekrieg, wo wieder ein Wahnsinniger die ganze Welt beherrschen will.

    36
    1. @Luna. Mit Ihrem Beitrag kann ich ganz gut mitgehen. Habe auch ein Daumenhoch gegeben. Aber wer ist dieser Wahnsinnige, der die ganze Welt beherrschen will? Klaus Schwab? ?

      16
      1. Ich habe an Bidens Marionette Selensky, der die ganze Welt auffordert, ihm zu helfen bis zum Endsieg gegen Russland und die Ukrainer bis zum letzten Mann kämpfen lassen will, gedacht. Diese Sprüche kennen wir ja von Hitler. Und wie es endete, wissen wir alle. Ob Klaus Schwab da mitmischt, vermute ich eher nicht.

        1. @luna der Schwab mischt da ganz erheblich mit, zum einen in Verhandlungen die schon zig Jahre zurück liegen und zu den heutigen Problemen mit geführt hat, denn da saß die globalistische Kabale mit am Tisch. Der Biden und der Deep State sind ja 110%ig Globalistisch und damit Marionetten der Finanz-Tech-Pharma Konzerne und solchen Figuren wie dem Gates/Soros/Bezos usw. Dem Schwab seine Aufgabe ist die Infiltration von Regierungen und Konzernen, leider erfolgreich und damit gibt er ja auch selber immer wieder damit an! Zum Anderen hat der Selensky ja schon verkündet: die Kokaine wird Vorzeigeland in Sachen Globalismus wie z.b. digitale Identität usw und so fort! Ihre Vermutung kann mit klaren Beweisen widerlegt werden, bißchen Internet bemühen schon haben Sie es.

          1. Vielen Dank. Ja, so ist es. Hab ein wenig recherchiert. Es hängt alles zusammen. Nur, als ich den Kommentar schrieb, hab ich nicht an Schwab, sondern an Selensky gedacht.

    2. @Vergackeiert, @Luna
      Danke für Eure Beiträge und Antworten. Ich vermute hinter Selensky auch Hinterleute und es wurden ja auch schon von Vergackeiert die treffenden Namen genannt. Und es betrifft uns ja auch. Unsere Regierung ist auch nur Handlanger dieser Kräfte im Hintergrund. Anders kann ich mir die stetige Zunahme von Instabilität und Chaos in diesem Land nicht mehr erklären. Ich empfehle dazu von Peter Helmes “Die große Transformation – Versklavung der Menschheit” (Broschüre, bestellbar bei http://www.konservative.de) oder Klaus Schwab/Thierry Malleret “Covid-19: Der große Umbruch” (Buchhandel oder Amazon). Nach dem Lesen des Buches von K. Schab musste ich es leider in meine literarische “Dreckecke” stellen. Dort warteten schon u.a. eine deutsche Ausgabe des Korans und Hitlers “Mein Kampf” auf Schwabs Pamphlet.

  5. @AUCH DIE TESTPFLICHT WAR UNNÜTZ
    Falsch !
    Sie brachte nicht nur finanzielle Gewinne für einige Corona-Gewinnler, sie half auch, Angst und Panik zu verbreiten und die Leute zur Spritze zu treiben, die sonst die “freiwillige” und “kostenfreie” ( schon ein Hohn für sich ) Spritze nicht zugelassen hätten !
    Ganz abgesehen davon, daß man dadurch auch die Transformation einer Industrie-Nation in einen multi-kulturellen failed state erzwingen konnte !

    22
    1. und trotzdem was passiert….
      nichts…
      dummdepp kann weiter so behandelt werden als volldepp….
      wenn der bürger nicht endlich sich selbst verteidigt…
      die nächsten staatlichen repräsalien warten schon…
      geht wieder mit angstmache los und dann kommt der rechtsbruch aus allen rohren… ganz zulert gehen sie uns an das ersparte…
      wer sich weigert ist nazi und wird abgeholt….
      alles wie damals bei adalabert…. es leben die neuen naziverbrecher 2.3

      3
      1
  6. Es ist der neben dem Klima-BS mit Abstand größte Betrug und das mit Abstand größte Verbrechen in der bekannten Geschichte der Menschheit!

    Absolut alles ist gelogen bei dieser MILITÄR-Operation!

    Warum die Ergebnisse von PCR-Tests immer zu 100 Pro­zent falsch sind, und die Tests dennoch als Grund­la­ge für In­zi­denzen, Fall­zah­len und In­fek­tio­nen dienen. – https://coronistan.blogspot.com/2021/05/warum-der-pcr-test-immer-zu-100-prozent.html

    KATHERINE WATT and SASHA LATYPOVA

    "It's basically globalist central bankers and lots of related organizations trying to get complete control of human beings through banking programs and through military programs, and they kicked it into higher gear in 1913 with the Federal Reserve Act, and then they kicked the public health aspect of it into higher gear starting in the 1930s and 40s.

    I see it as a joint project between the US Department of Defense, a Coordinating Committee of that, the Federal Reserve and the World Health Organization and the Bank for International Settlements and the United Nations, but the World Health Organization is like a subsidiary of the UN."

    Katherine Watt: In Her Own Words – PUBLIC HEALTH HAS BEEN MILITARIZED – https://www.bitchute.com/video/TrdcWhjm9RYX/

    DOD ‘Vaccines’: Press Conference, Tues January 24, 2:30p ET . . . Start at (0:45:48) – https://rumble.com/v26xpbc-dod-vaccine-press-conference-tuesday-january-24-230p-et.html

    Legal Walls of the Covid-19 Kill Box – https://bailiwicknews.substack.com/p/legal-walls-of-the-covid-19-kill

    Due Diligence and Art – https://sashalatypova.substack.com/

    COVID-19 countermeasures: Evidence for an intent to harm – FULL – https://rumble.com/v288sjf-covid-19-countermeasures-evidence-for-an-intent-to-harm-full.html

    “Who is really manufacturing the covid vaccine ?” – https://www.bitchute.com/video/KwQCuf9CLA0A/

    10
  7. OOOkay, ich dachte, dass ich hier lesen kann, dass der Test Blödsinn ist, weil er für etwas ganz anderes gedacht war, nur nicht für eine Krankheitserkennung, wie es übrigens auf dem Beipackzettel steht, zumindest stand es einmal dort drauf. Ich hoffte, dass das nun endlich ganz breit in die Öffentlichkeit gelangt bis zum letzten Testfreak. Aber was kommt? Abwasser! Und woher will man jetzt genau wissen, dass 93% und mehr (!) der Flüge C19-Infizierten an Bord hatten? Da müssten doch Massenweise totkranke Menschen nach GB geflogen sein. Das waren dann sicherlich die ominösen asymptomatischen “Kranken”, die nicht wussten, dass sie krank sind, weil sie putzmunter und wirklich gesund waren. Was hat dieses “Forscherteam” gemacht, hat es im Abwasser den nicht vorhandenen Virus gezählt? Wie wurde getestet? Wie ficht man aus dem Abwasser gerade das Virus heraus, was es eigentlich nur komplett als Computersimulation gibt. Übrigens habe ich schon gelesen, dass die Abwasserstory ebenso erfunden sein soll. Diese Story kommt doch immer wieder auf. Mit dieser Story wurde schon mehrmals Alarm geschlagen, wie gefährlich es wäre, da das C19 überall im Abwasser wäre, dass die Wasserwerke das testen müssten, bla, bla, bla usw. usf. Das kommt sporadisch immer mal wieder hoch. Und diese Studie ist nicht die erste, aber wohl die abenteuerlichste in dieser Richtung in meinen Augen.
    Nein es geht nur oberflächlich betrachtet um den Test. Der tiefere Sinn ist es, den C-19-Quatsch weiterführen zu können. Uns wird damit suggeriert, wie gefährlich dieses sogenannte Virus doch wäre. Und ohwei, im Abwasser, ob es denn dann auch rausgefiltert werden könnte oder steckt es dann wirklich alle anderen an? Darum geht es doch. Vorsicht, wir sind immer noch alle hochgefährdet. Nein, das ist nichts Neues und wurde bis jetzt nicht hochgekocht zu unser aller Glück. Man versucht es halt immer wieder.

    21
    1. “Da müssten doch Massenweise totkranke Menschen nach GB geflogen sein.”

      Todkranke Menschen? Muahahahaha ..
      Nenne sie lieber infizierte Menschen, obwohl das ja auch falsch ist. Also Menschen, die inaktive Virenteile in sich hatten, ist wohl richtig.
      Aber todkrank? Ist denn überhaupt jemand durch Corona an Corona gestorben? Oder sind alle nur mit Corona gestorben?

      1. @Rudolf Müller: Na, Herr Müller, Sie wissen doch, wie ich das meine. Man muss manches halt überhöhen wegen der Wirkung.

        1. Alles klar, Rollenspielerin. 🙂

          Lend ins Flugzeug und auf der Bahre wieder raus. So zumindest wurde es mehr oder weniger in den Medien verbreitet.
          Die Pest war ein Witz dagegen.

  8. Hochkriminelle Arschlochpolitik im gesamten Westen und Selbstheilungskräfte gibt es weit und breit keine. Eine echte Pandemie mit einer Mortalitätsrate über 80 % könnte vielleicht den verkommenen Drecksstall westliche Zivilisation einigermaßen in Ordnung bringen und überhaupt den Planeten ein wenig von dem Parasiten Mensch entlasten. Ansonsten war es das! Oder beginnt die übrige Welt irgendwann damit, unter größten eigenen Opfern, diesen elitären Menschenmüll biologisch zu recyceln. Gesteuerte Pandemien mit biologischen Kampfstoffen oder Pseudopandemien werden hingegen nicht die Mächtigsten und Abartigen treffen, sondern nur die „Unwichtigen“ und die schon immer die „loser“ Generationenübergreifend waren. Für die Zukunft der Menschheit sieht es, sollten diese elitären Monster noch stärker und mächtiger werden, ziemlich schlecht aus. Wo ist die unbedeutende Nische in der man das Finale abwarten bzw. für Jahre „überwintern“ kann? Island? Noch weiter im Norden und noch abgelegener? Oder im extremen Süden von Südamerika? Wo?

    Oder wie reich muss man sein, damit man zumindest eine Chance hat vom bösartigen Wahnsinn in Ruhe gelassen zu werden?

    17
    1. @Lalit Es gibt viele Möglichkeiten. Alle mit Vor- und Nachteilen. Sicher ist gar nichts. Ich habe solche Gedanken seit 20 Jahren. Ich würde Dir raten so eine Frage in einem Forum zu stellen – nur sind die derzeit mausetot und Ausgewanderte sind überwiegend genauso verblendete Zulasser/Mitmacher.
      Wie reich man sein muß? Wie alt bist Du und wie alt willst Du werden? Nimm die Jahre dazwischen mal zwölf und nun teile Dein Vermögen durch Deine Lebemonate. Langt das?

  9. Und täglich grüßt das Murmeltier…

    Gab es eine Pandemie? Nein.
    Gab es covid-1984? Nein.

    Warum aber die Inszenierung?

    Geld und Macht.

    Geld wie Heu verdient durch Massentests, Maskenball, Genplörre.

    Macht erweitert durch das Ergebnis eines Experiments: die Masse marschiert auf Knopfdruck im Gleichschritt an die Front.

    Alles bestens funktioniert. Ende der Durchsage.

    22
    1
    1. Ich habe seit einigen Kommentaren ständig einen Daumen unten.

      Endlich habe ich einen “Hater”. Wurde auch langsam Zeit.

  10. NEIN ??!
    Doch !!!
    Ooooooh…

    Schon früh in 2020 kursierte das Zitat des “PCR Papstes” Drosten, welches er Jahre zuvor anlässlich MERS im Nahen Osten getätigt hatte. Damals hatte derselbe Drosten bekundet, dass die Massentesterei zu einer reinen Test-Pandemie und Hysterie führen würde, ansonsten aber vollkommen sinnfrei sei. Derselbe Drosten hatte auch noch im März 2020 ein Massentests mit ähnlicher Begründung abgelehnt – um dann kurz darauf Massentests zu fordern.
    Das Drosten-Corman Testprotokoll ist mit einem CT 45 (!!!) durchgeführt worden. Damit lässt sich (Zitat Kari Mullis, Erfinder der PCR Methode) “alles in jedem nachweisen”. War auch schon früh in 2020 bekannt.
    Nachdem die WHO (!) Handlungsempfehlungen ausgab, jedes Testergebnis oberhalb CT 30 als negativ zu bewerten, wurden Drosten und Wieler Nov 2020 in einer Pressekonforenz befragt, wie das in Deutschland gehandhabt würde. Die PK ist als Video im Netz zu finden. Sollte man sich ansehen. Ergebnis: keinerlei Empfehlung, die Labors testen bis sich was findet und orientieren sich am Drosten-Protokoll (bis CT 45)
    Drosten hatte den Corona-spezifischen Test angeblich binnen Tagen entwickelt, dann bei einer Zeitschrift, zu deren Herausgebern er selbst zählt, eingereicht. Wo das binnen 24 h (!!!) angeblich peer-reviewed worden ist. Was schlicht nicht seriös möglich ist – Wissenschaftler warfen daher Drosten Mitte 2020 begründet Wissenschaftsbetrug vor.
    Auf der Packung jedes PCR Testkits steht der Herstellerhinweis aufgedruckt, dass das Produkt für eine Diagnose nicht geeignet ist. Man kann mit PCR Tests keine Infektionen nachweisen. Was auch seit Beginn der “Pandemie” bekannt war.
    Die CDC hatte dem Drosten-PCR-Test zu Ende 2021 die Zulassung entzogen mit der Begründung, dass dieser zu unspezifisch sei und auch auf u.a. Influenza-, Adeno-, Rhinovirenfragmente positiv anschlagen würde. Was en passant dann auch gleich mal schlüssig erklärt, wo denn 2020/2021/2022 die jährliche Grippe abgeblieben ist…

    Wie gesagt, alles seit 2020 bekannt.
    Wer jetzt also überrascht feststellt, dass die Testerei sinnlos war, attestiert sich vor allem selbst ein erhebliches Informationsdefizit.

  11. Diejenigen, die das Sagen haben, kümmern sich nicht um solche Forschungsergebnisse. Sie werden beim nächsten Mal wieder genauso agieren – und keiner wird sie daran hindern! Wetten?

    1. Weiß ich nicht, aber es wurden Steuern eingenommen, die es so nicht gegeben hätte.

      Es geht halt bei den ganzen Katastrophenmeldungen immer nur ums Geld, um nichts anderes.
      Vor allem nicht um das Wohl der Menschen. Na ja, nicht um das Wohl der normalen Menschen, die das Geld zum leben brauchen, sondern eher um das Wohl der Millionäre und Milliardäre.
      Also mehr oder weniger, das Wohl der Psychopathen, Soziopathen und Narzissten. Auch und meistens in Kombination.

    2. @dt.Widerstand: wenn Sie alles zusammen rechnen, gehen Sie mal von Trillionen/ zu Deutsch Billionen aus, Milliarden reichen nicht mehr!
      1.000.000 Million
      1.000.000.000 Milliarde
      1.000.000.000.000 Billion man könnte auch sagen von der Leyen Rechnungseinheiten, darunter gehts nicht mehr in dem Sauhaufen.

  12. Man muss einfach verzweifeln wenn man bedenkt in welch übler und dreister Form sich hier Politik als TÄTER entpuppt hat. Von Reue, Aufarbeitung, eingestehen von Fehlern, verantwortung keine Spur sondern im gegenteil es wird gemauert und gelogen dass sich die balken biegen.
    Da gibt es Fragen über Fragen und die Beweise des üblen Betruges der Verschwendung von Steuergeldern die werden nicht beantwortet und die korrupten Täter wiegen sich in Sicherheit bzw beziehen nach wie vor fürstliche Zahlungen durch den entrechteten Bürger.
    Wie lange lassen sich die Menschen denn noch am Nasenring von diesen Politclowns durch die Manege ziehen?