Dienstag, 16. April 2024
Suche
Close this search box.

Neue deutsche Unpünktlichkeiten

Neue deutsche Unpünktlichkeiten

Total Panne: Deutsche Züge sind für die Schweiz zu unzuverlässig (Foto:Imago)

Die Schweizerische Bundesbahn lässt deutsche ICEs wegen notorischer Unpünktlichkeit nicht mehr ins Streckennetz. Die germanischen Wundertüten bringen einfach alles durcheinander, hört man von den entnervten Eidgenossen, da sie mehr so nicht wie Schweizer Uhrwerke, sondern eher wie deutsche Aussteiger auf Ibiza oder in Friedrichshain funktionieren: Sie kommen, wann sie wollen, oder bleiben einfach liegen. Jetzt wird eben an der Grenze zur Zivilisation einfach umgestiegen -so man diese noch erreicht.

Lenchen Baerbocks Regierungsflieger A340 ist zwar gemütlich und selten überbucht, aber gegenüber den eigentlich von ihr nach eigenem Bekunden bevorzugten Linienmaschinen in der Luft einfach viel zu langsam. Es gibt beim Fluggerät die gleichen Probleme wie bei der Insassin: Das Klappehalten funktioniert nicht mehr. Eine Landung auf dem auswärtigen Boden der Tatsachen ist somit undenkbar. Gerüchten zufolge hatte sich ein magersüchtiger Prinz-Reuß-Anhänger auf dem Flugfeld von Abu Dhabi im Landeklappenschacht festgeklebt; ob der Staatsschutz ermittelt, ist nicht bekannt. Immerhin: Das nachhaltige Verklappen von gleich zweimal 80.000 Liter überflüssigen Kerosins auf dem Rundflug über dem Ozean war erfolgreich, aber der pünktliche Ferienbesuch auf dem geheimen indopazifischen Antennenfeld zu Fidschi war einfach nicht mehr zu halten. Annalena hat nun noch viel schlechtere Laune als ohnehin.

Zum Blechknäuel verschmelzende Einsatzwagen

In Duisburg versuchen sich derweil das Amt für Rechnungswesen und Steuern, das Amt für Soziales, die Familienkasse, die Bundesagentur für Arbeit und die Ausländerbehörde an einer gemeinsamen konzertierten Aktion gegen Sozialbetrug – in einem von Inländern vollständig befreiten Wohnkomplex: Die polizeilich abgesicherte Karawane verlässt – nachdem die installierten abhörsicheren Faxgeräte den Ortstermin ausgespuckt hatten – im Morgengrauen ihre Amts- und Behördenstuben, setzt sich koordiniert in Bewegung, trifft aber auf mehrere unglückliche Umstände.

Zuerst gerät man unversehens in den Berufsverkehr offenbar noch in hinreichender Zahl verbliebener Wertschöpfender, und dann kommt auch noch Pech dazu. Regen! Ausgerechnet das erste der begleitenden Polizeifahrzeuge muss bremsen, worauf die innere Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist und insgesamt fünf (!) Einsatzwagen zu einem Blechknäuel verschmelzen. Ein selbstverständlich berufsgenossenschaftlich abgesicherter Wegeunfall, der über die bereits bekannten kognitiven Personenschäden hinaus keine ernsthaften Folgen hatte. Lediglich der pünktliche Beginn der Maßnahme fiel dem Vorfall zum Opfer.

21 Antworten

  1. Nur eines steht jetzt schon fest.
    Linksrotgrüngelbe Politiker wollen einen anderen Staat, einen Staat, wo Bürger keine Rechte mehr haben, sie in einem irren ideologischen Sinn gezüchtigt werden können und das ihnen tief in die Taschen gegriffen wird!
    Ich wage eine Prognose, die Parteien-Diktatur wird bald ihren Höhepunkt erreichen.

    https://www.nius.de/Gesellschaft/kaum-einer-vertraut-noch-dem-staat-was-ist-los-mit-diesem-land/90b8d26c-89a2-4286-8538-b99901696809

    https://www.nius.de/_next/image?url=https://api.nius.de/api/assets/office-hr/9bb6bf80-baba-4ddb-9ad7-c068b5826a30?width=1080&w=1080&q=100

    16.08.2023

    „Kaum einer vertraut noch dem Staat: Was ist los mit diesem Land?“

    Kurz und bündig von mir, jeder von den Herrschenden will noch einmal richtig
    für sich selbst den Steuerzahler abzocken.
    Frei nach dem Motto „nach mir die Sinnflut“.
    Oder gar, setze mich ins Ausland ab, weil ich Angst vor den Deutschen
    habe, die sich für meine Taten an mir rächen wollen !

    16
    1. Da haben die keine Angst vor, da die wissen, dass der deutsche sich nur was traut, wenn er nach unten drehten kann.
      Und selbst hierbei funktioniert das meist auch nur im Rudel und/oder unter Fuehr-er/ung.

      11
    2. Am Schluß wird es darauf hinauslaufen. Denn Deutschland wird es dann nicht mehr geben. Und in Deutschistan werden die nicht leben wollen und auch nicht dürfen.

      Bis es soweit ist, werden aber noch viele der “Anständigen” unter falschen Beschuldigungen zu leiden haben und verurteilt werden. Wir haben es wieder dazu kommen lassen!

      Immer und immer wieder von einem Extrem ins Andere. Die Masse lernt es nicht. Und deswegen ist der Untergang gewiss. Ich war früher nie allzu religös. Aber wenn ich mir diese Zeiten anschaue, beginne ich wieder zu glauben. Allerdings ganz ohne Hoffnung. Den die Offenbarung hat anscheinend wirklich begonnen. Jetzt heißt es, zu tun was man kann und in Einklang mit dem Guten zu sein. Ich, für meinen Teil, weiß, wo ich stehe.
      Und sie werden mich auch nicht beugen. Denn fürchten tue ich nur Gott. Es wäre ratsam, sich als Transatlantiker, Grüner, Sozi, Antifa und der ganze Rest, sich zu besinnen.
      Denn ihr rennt dem Tier in die Arme.

  2. 160tsd Liter Kerosin mal eben sinnlos verballert. 160 tsd Liter Heizöl ist ungefähr die Menge Öl , die ich in ca 80jahren verheize und zur Warmwasserbereitung benötige. Ob sich diese Grüne für diese Umweltverschmutzung schämt. Fragezeichen kann man sich hier sparen. Gerüchtehalber sollen auch ihr Mann und ihre Kinder an Bord der Maschine gewesen sein. Hat Sie sich scheinbar bei unserer Ex. Verteidigungsministerin abgeschaut, das man ja mal schnell mal auf Steuerzahlerkosten einen kleinen familienausflug unternehmen könnte. Angst vor der Presse braucht Sie ja keine zu haben, die werden das nicht weiter thematisieren, ob wahr oder unwahr.

    21
  3. “Pünklichkeit ist der Dieb der Zeit” (Oscar Wild)

    Wer schon mal in Japan mit dem Zug unterwegs war weiß um das Verbesserungspotenzial der Deutschen Bahn. Das gilt auch für die meisten städtischen U-Bahnen, als Vorbild sei an dieser Stelle Seoul, Korea genannt.

    Das Schienennetz und die Infrastruktur im Bahnbereich auf Vordermann zu bringen ist eine Herkulesaufgabe für Ingenieure und allen Bahnmitarbeitern. Würde man auch nur einen Tag Politiker an die “Schalthebel” zur Sicherstellung eines funktionierenden Bahnbetriebs setzen, würde binnen Minuten der gesamte Bahnbetrieb zum Erliegen kommen.

    15
  4. Nicht nur Unpünktlichkeit. Die Außenministerin kommt nicht einmal unpüntlich an ihrem Ziel an. Sie hat ihre Reisepläne aufgegeben, was die Frage nahelegt, ob die Reise wichtig war oder nur eine Luxusreise mit viel CO2-Einsatz war. Nicht nur Unpünktlichkeit, es gibt, wie auch vom Meanstream bestätigt wird, zahlreiche Baustellen. Deutschland ist das reinste Chaos.

  5. Quotenmechanierende bei Airbus samt sich aergerndes Aussenministernchen , -managernde bei der Bahn und -chauffierende , um Quoten-Amtsinhabende in Automobilendem zu befoerdern mittenhindurch durch Berufsverkehrende , ampelnde LichterInnen , Beschilderndes und auch noch unvermittelt Bremsendes ( und somit von Heterosaeuen Gewartetes ) , was zu auffahrenden KarossInnen fuehrt . Ich war mal als Installateur und Heizungsbauer in Amtsstuben unterwegs . Was dort arbeitete waren in der Regel die Heizung oder der Ventilator , fast immer die Kaffeemaschine und’ne Nagelfeile ueber einem Wochenmagazin . Als ich meinen Seniorchef fragte , warum die bei ihrem Gehalt nicht auch selbst zur Arbeit angehalten werden , antwortete der mit Panik in den Augen : Halt’ jah die Fresse ! Ich habe die einmal agil erlebt , das brauch’ ich nicht nochmal !

  6. nur nicht jammern, das ist halt im real existierenden grünen Kommunismus so! Vorbildliche Haltung hat eben seinen Preis. Darum habe ich auch mit 49 aufgehört zu Arbeiten und Republikflucht begangen, denn wozu dieser ganze Krampf? – Für gemerkelte Blechorden und einer miserablen Rente trotz 45 Jahren Maloche und Höchstbeiträgen? Bevor ich mich von diesen WEF Marionetten über den Tisch ziehen lasse, schaut man doof aus der Wäsche, weiß von nichts mit anschließendem tricksen, tarnen, täuschen letztlich um dem ganzen Schwachsinn aus möglichst großer Ferne zuzusehen. Ein breites “Biden-Grinsen” kann ich dabei allerdings nicht unterdrücken, denn wenn man so weltfremd ist wie dieses linksgedrehte Grün-Chaos mit deren im vorauseilenden Gehorsam marschierenden Moraldeppen, dem gehört es nicht anders. Hinterher flennen sie wieder herum, sie hätten es nicht gewußt usw. und so fort! Mitleid habe ich keines, denn das haben die Mitläufer auch mit mir nicht. Also wollen wir mal sehen wer am längeren Hebel sitzt; der Kommunistische wird es sicher nicht sein!

    6
    1
  7. Der Artikel gibt eine populistische Falschmeldung wider. Es ist nicht so, dass die Schweizer überhaupt keine deutschen Züge mehr reinlassen, sondern diejenigen, die mehr als 15 Minuten Verspätung haben.

      1. Also das ist witzig. Ich habe wirklich, wirklich noch nicht auf Ihren Kommentar geschaut und auch sofort gedacht, also alle.

  8. 🙂 ** I c h l i e b e s o l c h e A r t i k e l ** 🙂

    1000 Dank dafür, werter Herr Burggraf

    Ist es doch der Humor, der dieser sich mittlerweile in meiner Lebenswirklichkeit scheinbar solide einrichtenden, neuen Wirklichkeit ein noch halbwegs tragbares Bedeutungsgewicht zu verleihen in der Lage ist.

    In vollstem Ernst, stramm an den Fakten orientiert und radikal von auch nur dem leisteten Hauch einer Rosaroten Brille befreit, diese neue Wirklichkeit zu betrachten, hätte glatt das Potential, in jedem noch zu wahrhaftigen Gefühlen befähigten Wesen blankes Entsetzen, abgrundtiefe Zukunftsangst, schiere Wut und grenzenlose Verzweiflung zu triggern.

    Vorausgesetzt natürlich, das betreffende, zu wahrhaftigen Gefühlen befähigte Wesen hat überhaupt noch lebendige Mental-Rezeptoren, um Humor in sich aufnehmen zu können.
    Die Tatsache jedoch, dass blankes Entsetzen, abgrundtiefe Zukunftsangst, schiere Wut und grenzenlose Verzweiflung durchaus bei zunehmend mehr Menschen anzutreffen sind, scheint mir als Indiz dafür zu taugen, dass diese so hoch toxisch gewordene Lebenswirklichkeit schon sehr, sehr viele Mental-Rezeptoren schlicht weg geätzt hat.

    Der Umbau unserer Welt scheint sich wie eine Monstrosität aus düstersten Fantasy-Romanen durch die Psyche der Menschen zu fressen, diese bis auf den Grund zu erschüttern und schließlich zu zerstören. Ausgenommen jene, die in diesen Transformationsphase hinein geboren und/oder aufwachsen sind, und von Beginn an dieser neuen Wirklichkeit konform programmiert werden. Natürlich werden auch diese, falls zu viele, im Bedarfsfall durch den Wolf gedreht, doch haben sie bis dahin vielleicht ein etwas unbeschwertes Lebensgefühl.

    Und dass die Eidgenössische Bahn die Karnevalszüge aus Almansland stumpf an der Grenze stoppt, das bekommen doch eh nur die allerwenigsten mit.

  9. @Die Schweizerische Bundesbahn lässt deutsche ICEs wegen notorischer Unpünktlichkeit nicht mehr ins Streckennetz.
    Ein neuer Sieg für das antideutsche Regime !
    Und aus Sicht der Schweizer bleibt nur, den ARD-Journalist Detlef Flintz zu zitieren : gut so !

  10. lBrennerbasistunnel. Österreich hat für die Eröffnung g die Zusage für 2032 gemacht. Italien will mit dem Zulauf von Verona auch bis 2032 fertig sein. Deutschland hat mit dem Zulauf, der in München beginnen muss, noch nicht einmal angefangen und rechnet mit der Fertigstellung nicht vor 2038. Ohne Kommentar.

  11. Eines ist gewiss, die Schweizer sind sauer. Es ist nur konsequent, keine verspäteten Züge mehr in die Schweiz zu lassen. Naja, im grünen Deutschland braucht man eh bald keine Züge und Autos mehr, reiten dann die ganzen Kamele auf Eseln durch die deutschen Lande. Öko eben. Iah!