Mittwoch, 22. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Neue Merkel-Biographie: Die Kanzlerin, die aus der Kälte kam

Neue Merkel-Biographie: Die Kanzlerin, die aus der Kälte kam

Angela Merkel, Sargnagel Deutschlands (Foto:ScreenshotInstagram)

Am morgigen Montag wird einer Frau der höchste Orden der Republik verliehen, die nicht einmal ihre größten Feinde wirklich kennen: Angela Merkel. Eine kommende digitale Biographie unter dem vielsagenden Titel “Die Kanzlerin, die aus der Kälte kam“, an der neben dem Hauptautor Sean le Carney (der lustigerweise sogar entfernt verwandt ist mit John le Carré) mehrere Autoren mitgewirkt haben, wirft nun einen neuen, tiefgründigeren Blick auf Merkel, diese 16 Jahre währende fleischgewordene Heimsuchung Deutschlands, die ihre eigene Partei programmatisch und ideell kastriert und Deutschland seiner ultimativen, unwiderruflichen kulturellen und ethnischen Auflösung zugeführt hat. Der Bad Bergzaberner Verleger Gerold Keefer, Herausgeber der Biographie, verspricht Antworten auf die pointierte Frage: “Was Sie schon immer über Angela Merkel wissen wollten, Journalisten und Biographen aber nie zu fragen wagten”.

Auch nach dem Ende ihrer sechzehnjährigen Kanzlerschaft und über drei Jahrzehnte nach ihrem Eintritt in die Politik, bleibt Angela Merkel ein Rätsel. Kein bundesdeutscher Kanzler vor ihr hat so abrupt und vollständig politische Grundsätze, Positionen und Werte aufgegeben oder gar ins Gegenteil verkehrt wie Angela Merkel. Und doch verbinden viele Menschen in Deutschland und der Welt noch immer Zuverlässigkeit, Glaubwürdigkeit, Sicherheit und Wohlstand mit ihr. “Die Kanzlerin, die aus der Kälte kam” fördert – nach jahrelangen Recherche der Autoren – viele bisher unbekannte Fakten über Merkel zu Tage. Die Biographie erzwingt damit nicht weniger als eine weitreichende Neubewertung der Bundeskanzlerin a. D.. Erstmals werden hier Merkels Vorleben und Vorlieben, ihre Familie und ihre Weggefährten wirklich transparent gemacht. Stück für Stück wird so ein mit großer Ausdauer und erwiesenen Unwahrheiten erstelltes Trugbild revidiert; ein Trugbild, das Merkel gemeinsam mit willfährigen Biographen und Journalisten erschaffen hat.

Dem Boden des Grundgesetzes entrückt

Der Skandal Merkel geht aber weit über die Person dieser Kanzlerin hinaus: Er fußt auf einem jahrzehntelangen unheilvollen Zusammenwirken von sogenannten Leitmedien, konzernnahen Stiftungen und überstaatlichen Institutionen, das unser Land schon längst dem Boden des Grundgesetzes entrückt hat. “Die Kanzlerin, die aus der Kälte kam” liefert bahnbrechende neue Erkenntnisse über Angela Merkel, die einstmals mächtigste Frau der Welt, und zeichnet nach, wie ihr das Netzwerk ihres Vaters entscheidend beim Einstieg in die Politik half (Merkel machte in Bezug auf ihren Vater erwiesenermaßen falsche Angaben) und ihr Großvater war mit einiger Wahrscheinlichkeit für die Russen tätig gewesen war. Es wird nachgewiesen, dass Merkel ohne die mächtigen Verlegerwitwen Friede Springer und Liz Mohn 2005 niemals Kanzlerin geworden wäre.

Ebenso wird aufgezeigt, in welchem Maße Journalisten und Biographen bei Merkels totaler Inszenierung und Verklärung bereitwillig mitwirkten. Es wird auf Spekulationen eingegangen, dass Merkel möglicherweise über einen Landsitz in Paraguay verfügt. Ebenfalls werden Ungereimtheiten um ihre Rolle während der Wende untersucht. So erfand Pfarrer Rainer Eppelmann einst eine Geschichte, um Merkel zu unterstützen; Merkel befand sich am 14. November 1989 erstaunlicherweise gleichzeitig in Berlin und im polnischem Thorn. Herausgeber Keefer resümiert: “Merkels Geschichte ist durchsetzt von Lücken, Lügen und Ungereimtheiten. Bei genauerer Prüfung bleibt von Merkels ‘persönlicher Integrität’ nichts übrig.” Er verspricht, dass alle Aussagen und Schlussfolgerungen der Biographie detailliert recherchiert und belegt sind, etwa auch mit Urkunden aus Archiven. Keefer: “Die Biographie gleicht einem Krimi, dessen Ausgang nun gänzlich offen ist und es stehen weitere Überraschungen ins Haus.” Die Biographie soll nach und nach aktualisiert  und um neue Untersuchungsergebnisse ergänzt werden, deshalb erscheint sie vorerst nur als PDF. Eine spätere Veröffentlichung als Druckausgabe ist jedoch angedacht.

Die Merkel-Biographie “Die Kanzlerin, die aus der Kälte kam” kann hier bestellt werden.

47 Antworten

  1. ob sie was darüber erzählen, mit welchen Stasi-Akten sie sich ihre Macht gesichert hat ?
    Vermutlich nicht – es wird eher darüber geschwiegen, wie eine stramme Kommunistin hier Karriere machen konnte – zusammen mit einigen anderen Extrem-Linken !

    32
    2
    1. @zdago: die Stasi Akten wurden in Davos von einem gewissen Schwab kopiert und im Auftrag der Globalisten ausgewertet und verwandt. Darum läuft das in der grünen DDR 2.0 so vorbildlich und relativ reibungslos bis hin zur grünen transhumanen Transformation und sonstigen Bullshit was diese Psychopathen verkünden und realisiert haben wollen. Das sind alles keine Zufälle!

      11
      2
      1. @vergackeiert: Die Rosenstolz-Dateien der Stasi haben sich die US-Amis unter den Nagel gerissen.

        4
        1
        1. Deutschland – eine zerrissene Gesellschaft verliert ihre Zukunftsfähigkeit
          Nur eine unfähige Koalition und ein schwacher Bundeskanzler? Die Krise Deutschlands geht tiefer. Die Fundamente der Berliner Republik sind morsch, das Erfolgsmodell Deutschland ist am Ende. Woher soll Rettung kommen? Von den Parteien nicht. Deutschland wird zum Land ohne Bürger. Von Roland Tichy. Weiterlesen auf tichyseinblick.de

          4
          1
  2. Was wollt ihr denn, alle Achtung die die Legenden erarbeitet haben und die bis heute noch nicht geknackt wurden. Man hat alle relevanten Informationen aus ihrer und die des Vaters Vergangenheit rechtzeitig aus dem Internet entfernt. Von dem der die Frau Merkel wohl, schon als Jugendliche geführt hat, ist volle professionale Arbeit geleistet worden. Wer die Templiner Verhältnisse einiger Maßen kennt, wundert sich da nicht. Templin war eine Stadt wo die Stasi ein eigenes Ferienheim, am Kanal hatte wo die verdienten IM´s der DDR Urlaub machen konnten. Natürlich als FDGB Heim getarnt. Die Stadt ist ein einziger roter Sumpf.

    25
    2
  3. Es gibt nur ein Kreuz, das dieser Frau gerecht würde. Jeder Christ kennt es und auch, wie es verwendet wurde.

    29
    2
  4. .
    Wie war das noch mal
    in der DDR zB. in Cafés und Restaurants ?! Nun ja, da wurden die Leute plaziert.

    Und dasselbe galt wohl auch
    für die Parteien, vor allem für die neu anstandenen im Herbst 89. Dann aber nicht vom Kellner sondern von eim Stasimann, bzw. haben sich selbst plaziert, wie Schnur etc.

    Spätestens nach dessen Enttarnung
    hätte eigentlich die Karriere jener Frau ohne Ausstrahlung und ohne Frisur mit dubiosem Systemhintergrund in der CDU beendet sein müssen …

    34
    2
    1. Die etablierten Parteien in Deutschland, haben als Gegeleistung das sie Merkel wählten das SED/STASI Vermögen untereinander aufgeteilt. Deshalb wollen sie mit aller Macht verhindern, das die AfD irgendwo in die Regierung kommt. Denn dann fliegen die ganzen korrupten Schweinereien auf!

      14
      2
  5. Schön wäre es, wenn der einstige KGB ihre Unterlagen veröffentlichen würden. Nachdem so dreist Russland mit der Ukraine belogen hat, dürfte diese Entscheidung leicht fallen. Vermutlich ist sogar ein Doppelagent und für den Russen und die Amis gearbeitet und wurde Kohl untergeschoben. Familie, dies ist ein Fremdwort für sie und die größte Strafe wäre, daß sie in ein Pflegeheim dahin schimmelt und von Spahn der Allerwerteste abgewischt wird. Einmal pro Woche reicht und natürlich muß sie jeder Zeit eine Gesichtswindel tragen.

    24
    2
  6. diese Ordensverleihung wirft ein grelles Licht auf den Zustand dieses abgewirtschafteten und verkommenen Landes! Nicht mehr und weniger, man kann den langen Arm der WEF Globalisten an dieser Person mehr als deutlich sehen, wenn man denn will. Doch dieser Orden ist nichts mehr wert, von ein Land das keine eigenen Werte mehr hat und von Psychopathen sich einfach und denkfaul versklaven läßt. Seit 20 Jahren rede ich mir den Mund darüber fusselig, 95% kapieren es nicht einmal im Ansatz! Schön dann sollen se halt mit den Folgen leben, die solche Marionetten wie die Gemerkelte so mit sich bringen! Mitleid habe ich keines mehr, sondern mich in Sicherheit gebracht denn es macht keinen Sinn mehr sich für diesen Schrotthaufen auch nur noch im Geringsten einzusetzen. Die Mehrheit will das so, sonst würden die nicht immerwährend diese Blockparteien wählen, um dann so oder so in den grünen WEF Kommunismus überzugehen. Deckel drauf und Ende! RIP!

    36
    1
    1. Dieser Schrotthaufen zerfällt langsamer als ich dachte . 2010 gab ich ihm noch maximal 15 jahre .Wo kann man sich noch in Sicherheit bringen ? Ich dachte an Paraguay oder Portugal ,weil ich zufällig diese Sprachen spreche . Besser ist es dort nicht ,eher als Exil ,weil ich ich meiner Heimat nicht gerne beim Verrotten zusehen möchte .

      6
      2
      1. @kebch: weder noch, denn Portugal ist ein sozialistischer Sauhaufen, der auch noch bei den Immos kräftig überteuert ist. EU Land! Warum die alle von Portugal schwärmen, ist mir ein Rätsel, weils im Urlaub schön ist? Südliche EU Länder wären interessant, aber im Grunde erst dann, wenn diese unsägliche EU in der heutigen Form abgeschafft ist. Von dem grünen Globalistenirrsinn ist man zur Zeit nirgendwo sicher. Paraguay, neee, diese Auswanderer Videos sind schon sehr naiv. Zwar ist dort eine Rechtsregierung, aber manch gar komische Beschlüsse, die an WEF erinnern, gibts da auch. Mit der Impfplörre haben die restlos mit Zwang überzogen. Aber das was ich gar nicht verknusen kann ist dort die Polizei, denn wenn man wie ich ein großes Auto fährt, kann man davon ausgehen, daß man ständig und willkürlich angehalten wird und dann ist Schmiergeld fällig. Nicht viel 5-10 USD aber das nervt kolossal. Ich würde es mal in Panama versuchen, Immos allerdings schon ganz nett teuer geworden. Steuervorteile für Rentner. Oder Belize, aber teuer und nur Strandleben, alles andere ist das Land zu klein und neuerdings Kriminalitätsprobleme. Mir ist kein Land bekannt bei dem ich sagen könnte, ja es hat so gut wie keine Nachteile. Kröten muß man leider schlucken, aber das was in D vor sich geht, zwingt einem zum Handeln. Diese Umvolkung bei totaler Vernichtung der Kernkompetenzen des indigenen Bürgers, da sind alle anderen Lösungen besser als dort sitzen zu bleiben und sich auch noch die Heizung im Winter abstellen zu lassen. Persönlich habe ich auch mit der Mentalität der Deutschen ein Problem. Dieses permanente grünlich-moralinsaure Weltrettungs-Getue mit Nachhaltigkeitskoller und klugscheißendem Denunziantentum kann ich einfach nicht mehr ab.

        11
        2
  7. Das Bild löst in mir einen riesigen Brechreiz aus. Pfui Teufel. Sowas haben die Dummtrottel 16 Jahre gewählt. Danach haben die Dummtrottel Rot-Grün Scholz gewählt, der denen mit voller Wucht in den Rücken tritt und Merkels Vermächtnis zu Ende bringt.
    Ich schäme mich, ein Teil dieses Drecksstalls zu sein.

    36
    2
    1. Ich könnte auch kotzen angesichts dieser Visage.
      Ihre “Auszeichnung” passt ins Bild dieses Landes. Pervers.

      15
      1
  8. darum ist dummland weltweit das dümmste was es gibt….
    dumm dümmer saudumm ………..deutsch…
    diskutiere nie mit idioten, sie ziehen dich auf ihr niveau herab …….
    und besiegen dich durch ihre jahrelange erfahrung im blöd sein…

    27
    1
  9. “Ist der Kommunismus wirklich untergegangen? Während der Amtszeit von Generalsekretär Michail Gorbatschow leitete die KPdSU mit der »Perestroika« einen Prozess ein, der völlig unerwartet zum Zerfall der Sowjetunion, zum Verschwinden des Warschauer Pakts und zur deutschen Wiedervereinigung führte und der bis heute mit dem »Untergang des Kommunismus« gleichgesetzt wird. Noch dazu verlief dieser Prozess überraschend schnell und relativ reibungslos. Fiel die Berliner Mauer auf Veranlassung Moskaus? Gibt es einen Zusammenhang mit der Errichtung der Europäischen Union, die immer weiter nach Osten ausgeweitet wird und dabei immer sozialistischere Züge annimmt? Welcher Zweck wird mit dem seit 1992 laufenden »Rio-Prozess« verfolgt, an dem führende Funktionäre der KPdSU von Anfang an beteiligt waren? Ist der Kommunismus wirklich untergegangen, oder droht im Zuge der Weltfinanzkrise nicht vielmehr ein Zusammenbruch der kapitalistischen Weltwirtschaft? Steht damit das Ende der USA als Weltmacht bevor und die Rückkehr des Klassenkampfes, gefolgt von einer globalen Oktoberrevolution, dem Weltoktober? Dieses Buch zeigt, dass das Verschwinden der Sowjetunion und des Warschauer Pakts sowie das Aufkommen eines korrupten, globalisierten Pseudokapitalismus von der KPdSU seit den 1950er Jahren geplant wurde, als Teil einer Langzeitstrategie, welche auf die Errichtung einer sozialistischen Neuen Weltordnung zustrebt.”

    — Weltoktober: Wer plant die sozialistische Weltregierung? von Torsten Mann

    12
    3
  10. Das Bild spricht Bände – tote Augen, hirnloses glozen. Wie kann ein Volk nur so blöde sein eine solche Person zu wählen. Die Hirnwäsche fing nicht erst gestern an!

    39
    2
      1. Das glaub ich nicht. Ich denke es war eines ihrer Elternteile in Zusammenarbeit mit der CDU West- Ost. Aber er hat sie für sich entdeckt und sie hat ihn und Deutschland gef……..! Aber egal wie der Kohl heißt er war evangelisch geprägt. Und ´die Kirche gabs auf beiden Seiten des Klassenkampfes.

  11. Es wird nur so mit Preisen um sich geschmissen, aber immer nur für die in den eigenen Reihen.
    Für was werden die da ausgezeichnet? Dafür das sie im Auftrag die NWO durchsetzen wollen, an der sie selbst krepieren werden.

    24
    1
  12. Gut das man sich dieser Biografie annimmt. und wenn sie systemunabhängig erfolgt um so besser. Als DDR Bürger wusste ich von Anfang an das diese Biografie Löcher hat. Denn sie kam in die große Politik aus dem sogenannten nichts. Ich erfuhr erst von ihr als sie mit am runden Tisch saß. Die Unterstützer dieser in der DDR so grausam unterdrückten Frau, die in Moskau studiert hat, kamen nicht aus der DDR, wurden aber von den politischen West-Freunden der DDR unterstützt. Die sind ja dann auch nach der Wende so ziemlich alle dafür in irgendeiner Form bezahlt wurden. Eine tragende Rolle dafür das diese Frau an die Macht gelangte tragen die Bundestagsparteien CDU/ CSU und SPD. Die anderen müsste man auch mal in dieser Sache beleuchten. Mich erinnert der Aufstieg der Merkel in Deutschland sehr an die Übernahme der deutschen Faschisten in den USA. Denn im Endeffekt haben sich die dort an den gedeckten Tisch gesetzt. Aber das ist eine andere Geschichte. Sehr genau sollte man untersuchen wie diese Familie der Merkel und unter welchen Voraussetzung in die DDR kam. Ich warte mal ab was aus dieser Biografie erwachsen kann. Ehrlich gesagt, glaube ich nicht an eine echte geschichtliche Aufarbeitung, solange dieses System noch existiert. Aber wichtig wäre es schon.

    34
    2
  13. Die geschulte Kommunistin Merkel hat ganz gewiss nicht ihre Überzeugungen über Bord geworfen. Was wird sie wohl in Moskau studiert haben? Sicherlich nicht Physik, was ihr getürkter Lebenslauf uns weis machen will. Wenn die DDR jemanden irgendwo hoch einsetzen wollte, hat der natürlich immer die entsprechende Legende erhalten. Merkel ist nicht klug, aber bauernschlau. Sie hat ihre Überzeugungen über uns gebracht, wie eine böse Fee. Wir wissen nicht genau von wem sie auf den Thron der CDU gesetzt worden und zur BK gemacht worden ist. Es werden sicherlich die gleichen Kräfte gewesen sein, die Habeck zum Wirtschaftsminister gemacht haben und Baerbock zur Außenministerin. Sie hat das umgesetzt, was sie in der damaligen Sowjetunion und in der DDR gelernt hat – man muss durchregieren und andere Meinungen sind nicht gestattet. Dass sie an die Spitze der CDU kam, obwohl sie von den gesellschaftlichen Verhältnissen im Kapitalismus überhaupt keine Ahnung hatte, sondern nur ideologische Bilder, haben wir vor allem den Westdeutschen zu verdanken. Man kann nicht nur Merkel die Schuld an allem geben. Sie wurde brav unter Umgehung des Rückgrates der CDU-Mitglieder unterstützt und das auch vor allem aus dem Westen von Deutschland. Man hätte sie auch auf Parteitagen einfach abwählen können, aber was hat man gemacht? Sie Minutenlang beklatscht, als ob ein Popstar aufgetreten wäre. Spätestens nach der Missachtung unserer Fahne hätten die CDUler aufwachen können. Leider sind sie bis heute nicht aufgewacht. Dazu kommt das Wahlvolk, welches die CDU immer wieder gewählt hat, egal ob in Ost oder West und sogar noch 2017 nachdem der Migrantentsunamie das 1. Mal mit aller Macht über uns kam. In unserer Stadt wurde die CDU vor allem dort gewählt, wo es Siedlungs- und Einfamilienhäuser gibt. Dank auch der CSU konnte sie Deutschland in ein Siedlungsgebiet verwandeln. Bis heute setzt sich das fort. Deutschland geht den Bach hinunter, aber die Wähler haben es immer noch nicht gelernt und setzen jetzt auf Merz, der fast zu 100% der Regierung hörig war und ist. Mal ein paar kleine Ausrutscher in die reale Welt kamen vor, aber die wurden sofort wieder abgebügelt. Merkels Geist wabert immer noch durch die CDU. Warum sich das immer noch so viele Mitglieder der Partei und das Wahlvolk gefallen lässt, ist mir ein Rätsel. Als ich vor Jahren in BaWü arbeitete, waren alle meine Kollegen von dieser Frau begeistert. Meine Einwände … naja aufn Ossi muss man nicht hören. Jedenfalls wurde sie von einem Großteil der Deutschen gemocht, warum auch immer. Wahrscheinlich sind viele der Deutschen Masochisten und lieben es gedemütigt zu werden.

    22
    1
    1. Die Dame aus dem Osten wurde hier im Westen sogar fälschlicherweise als Mutti bezeichnet, obwohl leibliche Nachkommen nicht bekannt sind.

      10
      1
      1. Na ja , ihre Geburtspuren führen ja auch in den Westen. Die Frage ist was war es wirklich das die Eltern veranlasste in die DDR zu gehen? ” Streng Geheim” gelle!

        5
        2
  14. Das Einzige was in der DDR 1.0 nie aus ging, waren Orden! Nachdem sich dieses abgewirtschaftete Land heute als DDR 2.0 gesehen werden kann, ist das nicht anders. Abgesehen davon regt mich die Personalie seit über 30 Jahren auf, die Meisten haben es bis heute nicht begriffen was ihre “disruptive” Aufgabe ist. Anfangs glaubte ich auch, sie ist stramm aus der FDJ/SED eine Revanche, doch auch hier bei den Kommentatoren übersehen die Meisten, daß die Genossin bei den WEF Globalisten weiter “gebildet” besser gesagt entwickelt und in Stellung gebracht wurde. Und da stecken diese kranken Globalisten mit kommunistischer Ausrichtung dahinter, weil die sich schlicht des Machtmechanismus für die dummen Massen bedienen wollen. Die Sache ist also komplexer als nur alte SED Kader, wahrscheinlich wurden die auch schon vorher von diesen Rockefeller Foundations und noch so ein paar Gestalten abgeschmiert. Ernst Wolf Videos und viele andere schauen, da wird einem das erklärt wer da die Pfoten im Spiel hat und woraus sich dieser ganze heutige Saustall entwickelt hat.

    12
    2
  15. Von dieser verfluchten Person, die Dummland 16 Jahre ertragen hat, existieren nur wenige Bilder im Internet. Da hat die Stasi gute Arbeit geleistet um den Dreck um diese Frau vergessen zu machen. Nach wie vor halten sich Gerüchte von IM Erika. Es wurde wohl aber jeder Beweis vernichtet. Meinetwegen hängt sie doch voll mit Blech – Orden nach Stasi Manier bis sie nach vorne umkippt.

    18
    1
  16. Annahme: Dieses Gedichtlein ist echt.

    Angela Merkel – veröffentlicht in der Zeitschrift “Frösi”, September 1967

    “Revolution von Oben

    Ernst Thälmann, schreite du voran,
    ich lieb’ den Sozialismus,
    drum steh ich hier nun meinen Mann,
    weil Revanchismus weg muss.

    Schon lange will das rote Heer
    den Feind eliminieren.
    Ich brauch’ hierfür kein Schießgewehr –
    ich werd’ ihn infiltrieren!

    Ich werd Chef der BRD,
    – der Klassenfeind wird’s hassen! –
    und folg’ dem Plan der SED,
    sie pleitegeh’n zu lassen!”

    15
    1
    1. Angenommen das Gedicht ist echt aber es hat ihr Vater geschrieben. Denk mal drüber nach warum ich das annehme. Kann es sein das der ” Klassendfeind” beim Klassenfeind gelernt hat Klassenfeind zu spielen.

      0
      1
  17. Das Bild würde ich sogar als Fahndung sbild für eine besondere Behandlung in Guantanamo weltweit an jeden Pfeiler kleben.

    7
    3
  18. Vermutlich war es ihre Stasi-Erpreßbarkeit, welche Sie immer strikte im gebotenen Mainstream wandeln ließ, speziell Euro und Einwanderung! Im Zuge der Euro-Rettung mit Griechenland, wo sie sich anfangs gewehrt hatte, soll sie diesbezüglich von Frankreich unter Druck gesetzt worden sein!

    8
    2
  19. Ich will das hier nicht wiederholen, für was ich diese Mißgeburt von Anfang an eingeschätzt habe – mit 100%iger Treffsicherheit.
    Aber ein Detail, das mir aus meinem Kenntnisstand de facto einfällt:
    M. soll 1990, kurz nach dem geplanten Mauerfall in ihrem Leipziger Institut plötzlich für ein paar Tage Urlaub gemeldet haben, und darauf unverzüglich in eine bereitstehende (Sonder)Maschine eingestiegen seien, die sie auf dem schnellsten Wege nach Santiago de Chile aufs Rollfeld abgesetzt hat, wo schon eine Limousine für sie bereitstand, die sie sofort in die Außenbezirke fuhr zu einem geheimen Versteck, wo sie ………… Erich Honecker erwartete.
    Die beiden sollen die ganze Nacht über bis in den Vormittag hinein konferiert haben, worauf sie wiederum mit der Limousine zum Rollfeld gefahren wurde, von wo aus sie mit der selben Maschine zurück nach Deutschland geflogen wurde. Dort das gleiche Prozedere.
    Den nächsten Tag soll sie fristlos gekündigt haben im Institut, um sich der Politik zuzuwenden.
    Beim ersten Vorstellen beim CDU-Vorstand (?) soll sie erstmal abgewiesen worden sein (weil noch nicht alle zuständigen Gremien/Parteien und dergl. informiert und somit involviert waren). Sie trat dann in den DA, Demokratischen Aufbruch, als normales Mitglied ein. Nicht lange danach begann ihr geplanter und inszenierter Durchmarsch durch alle notwendigen Institutionen, und ab da rannte sie alle nötigen offenen Türen ein.
    So also mein Kenntnisstand. Es klingt vielleicht alles ein wenig dahergeholt, aber so oder so ähnlich muß ihr von langer Hand vorbereiteter (ähnlich Mauerfall!) Aufstieg vonstatten gegangen sein – der nur einen Zweck hatte: die Zerstörung Deutschlands!
    Geißelt mich !

    Rolf

    15
    3
    1. Es gibt einen Kommentar eines “Konservativen”, der in der Vor-Corona-Zeit – aus Kalifornien – einen Blog betrieb. Eine seiner letzten Sendungen hatte den Titel: Alarm – Deutschland ist bereits im Krieg mit Spuren bis in die (aufgelöste) Stasi. (auf bitch ute)
      Damals, vor knapp vier Jahren, schien mir die Sichtweise etwas zu weit hergeholt, inzwischen erkenne ich das Muster – es ist WAHR.

      4
      1
  20. mir tut immer herr merkel leid, der sie ja schon lange losgeworden ist.

    aber sein name steht nun für immer für den untergang deutschlands.

    5
    1