Sonntag, 3. März 2024
Suche
Close this search box.

Nord-Stream-Sabotage: Die Bundesregierung muss sehr bald ihr Schweigen brechen

Nord-Stream-Sabotage: Die Bundesregierung muss sehr bald ihr Schweigen brechen

Leck von Nord Stream 2 in der Baltischen See: Wohl ein US-Hitjob (Foto:Imago)

Der Pulitzer-Preisträger Seymour Hersh veröffentlichte am 8. Februar dieses Jahres eine Studie, die detailliert beschreibt, wie der Angriff auf die Nord-Stream-Pipelines geplant, vorbereitet und ausgeführt wurde. Leugnung, Verschweigen und Reputationsmorde sind die Reaktionen deutscher Medien, Politiker und Justizbehörden auf Hershs Enthüllungen, wonach die US–Regierung für die Zerstörung der Pipeline verantwortlich ist. Das Richtige wäre jedoch: Die Bundesregierung muss ihre Ermittlungen öffentlich machen und die USA zur Antwort auffordern.

Es war der größte Terroranschlag der letzten Jahrzehnte gegen eine europäische Infrastruktur und – wenn Hershs Schlussfolgerungen stimmen – ein Kriegsakt Washingtons gegen seine NATO-Partner. Aber Hershs Enthüllungen gerieten kaum in die Schlagzeilen der Zeitungen; auch keine anderen deutschen Medien, die dafür die Mittel haben, recherchierten sie nach und übernahmen sie. Die meisten deutschen Medien wiederholten stattdessen die Widerlegungen der US-Regierung unkritisch und konzentrierten sich darauf, Hershs Ruf zu untergraben.

Entlarvende Ausflüchte der deutschen Regierung

Auch die Regierungen von Deutschland, Dänemark und Schweden, in deren Hoheitsgewässern der Angriff stattfand, stellten Mauern auf. Obwohl seit dem Anschlag fünf Monate vergangen sind und der Tatort sorgfältig untersucht wurde, schweigen sie. Aus Datenschutzgründen haben sich Schweden und Dänemark aus einer gemeinsamen Untersuchungsgruppe mit Deutschland zurückgezogen, die die Untersuchung ursprünglich gemeinsam durchführen sollte. Seitdem hat jedes Land “untersucht” und vertuscht – jedes auf seine eigene Weise.

So antwortete das Bundeswirtschaftsministerium nur drei Wochen nach dem Angriff auf eine schriftliche Anfrage einiger Abgeordneter und sagte, es sei „nach sorgfältiger Prüfung zu dem Schluss gekommen, dass keine weiteren Informationen zur Verfügung gestellt werden können”. Als Begründung verwies das vom Grünen Robert Habeck geführte Ministerium auf die „Third-Party-Rule“ der internationalen Zusammenarbeit von Geheimdiensten mit ihren strengen Geheimhaltungsanforderungen: „So berührt die angeforderte Information schutzwürdige Interessen, so dass das Wohl des Landes das parlamentarische Recht auf Information überwiegt und das Fragerecht der Abgeordneten muss ausnahmsweise hinter Geheimhaltungsinteressen der Bundesregierung zurücktreten.

Leugnung aus politischen Gründen

Die Bundesregierung lehnte es auch ab, die Frage zu beantworten, „welche NATO-Schiffe und -Verbindungen“ sich in der Region befanden. Eine Antwort darauf würde “die Offenlegung von Informationen beinhalten, die die Interessen des Staates in besonderem Maße betreffen“, schrieb Annalena Baerbocks Außenministerium. “Selbst das geringe Risiko, dass dies bekannt wird, ist unzulässig.“ Dies kann nur bedeuten, dass die Bundesregierung weiß, dass der Angriff von den USA ausgeführt wurde, ein entsprechendes Eingeständnis jedoch aus politischen Gründen verweigert.

Auf eine parlamentarische Anfrage, ob die Regierung Seymour Hershs detaillierte Aussagen prüfen würde, antwortete das Justizministerium, dass der Generalstaatsanwalt „keine Schlussfolgerungen in dem Sinne hat, wie sie in letzter Zeit veröffentlicht wurden“. Das Ministerium wollte keine Details der Untersuchung bekannt geben, da dies „weitere Ermittlungsmaßnahmen erschweren oder sogar verhindern“ würde.

Eine Allianz von Raubtieren

Wenn deutsche Medien und Politiker dennoch die Verantwortung der USA leugnen und stattdessen Hersh verurteilen, dann also aus politischen Gründen. Die Sabotage der Pipelines durch den mächtigsten Verbündeten, die Vereinigten Staaten, zerstört den offiziellen Mythos, dass die NATO eine Allianz demokratischer Staaten sei, die für die Freiheit in der Ukraine kämpften: Es zeigt die NATO vielmehr so, wie sie wirklich ist – als eine Allianz imperialistischer Raubtiere, die sich gegen einen gemeinsamen Feind zusammentut, während sie hinter ihrem Rücken längst die Messer gezogen haben, um sich gegenseitig zu zerfleischen.

Die Bundesregierung sollte endlich die Interessen der deutschen Bevölkerung vertreten. Bundeskanzler Scholz wird sich bei seinem morgen beginnenden Besuch in den USA mit dem amerikanischen Präsidenten zusammentreffen. Hier muss der Kanzler von Joe Biden eine Entschuldung und eine Entschädigung für die Zerstörung von Nord Stream verlangen. In einem Rechtsstaat hat die Öffentlichkeit Anspruch darauf zu erfahren, was wirklich passiert ist. Die Bundesregierung muss deshalb sehr bald ihr Schweigen brechen und Transparenz schaffen – oder wenigstens eine plausiblere Erzählung der Ereignisse von Nord-Stream-Sabotage vorlegen.

29 Antworten

  1. der ‘Westen’ verspielt mit diesem Akt des Terrors unter ‘Freunden’ seine letzte Glaubwürdigkeit in der Welt. Das Rennen um die Zukunft werden andere machen und genau da liegt auch der Grund der Hetze gegen Russland und China. Hier spielt aber keiner mehr mit weil der Westen sich endgültig und auf lange Zeit disqualifiziert hat.

    41
  2. Der perfide Plan der US Kriegstreiber hat dieser sogenannten Bundesregierung sehr gut in ihr Enteignungskonzept gepasst.
    Die Bürger werden wirtschaftlich schlicht ruiniert um den Bürger sozusagen mit allen Mitteln sturmreif zu schiessen denn Oberherrschaft des Systems steht an erster Stelle.
    Der gläserne Bürger, Inflation, zerlegen der Sparguthaben. Enteignung von privatem Wohnbesitz durch Klimaterroerristen, Überflutung unsres Landes mit sogenannten Flüchtlingen die Wohnraum benötigen der nicht vorhanden ist und somit dürfen wir damit rechnen, dass wir Zwangseinweisungen erhalten wenn dem System derWohnraum als zu groß für den Deutschen Inhaber oder Mieter erachtet, massive Verteuerung von Energie, Zerstörung des Mittelstandes, Zerstörung von Arbeitsplätzen, Zentralisierung in Großraumgebieten, beseitigen der Möglichkeiten sich ausserhalb der staatlichen Kontrolle etwas verdienen zu können siehe die jetzt stattfindende steuerliche Überwachung der online Verkaufsplattformen wie E-Bay, Abschaffung des Bargeldes, Veränderung des Wahlgesetzes um durch die sozialen Hängemattennutzer aus aller Herren Länder ein Übergewicht an Wählern für diesen grünen / roten Dreckstall zu erhalten.
    Wann bemerkt denn der verblödete Bürger, dass er es bei diesen Parteien mit puren Volksverrätern mit Lügnern der übelsten Sorte zu tun hat dies den Deutschen schlicht beseitigen wollen.
    Eine rot grüne sogenannte Elitedie die Bürger mit purer Diktatur beherrschen und unterdrücken will. Nix von wegen grün ist schön da kein Krieg und alles für die Natur.
    NEIN ES SIND WIDERWÄRTIGE DRECKIGE LÜGNER DIE UNS DIE SIE BEZAHLENDEN BÜRGER UM ALLES BRINGEN WAS UNS LIEB UND WERT WAR
    ZERSCHLAGT DIESEN GRÜNEN TERROR DIESE BANDE VON NICHTSKÖNNERN VON FAULEN GESTALTEN VON DENEN VIELE NIEMALS ETWAS FÜR DIESEN STAAT GELEISTET HABEN JA DIE NOCH NICHT EINMAL RICHTIGE AUSBILDUNGEN DURCHLIEFEN UND DIESE BUNDESTAG UND MINISTERIELLEN SCHMAROTZER WOLLT IHR NOCH LÄNGER BEZAHLEN UND DAMIT UNTERSTÜTZEN DASS UNSER lAND ZERBRICHT

    52
    1. Wahlen, Demos, Diplomatie und Bitten helfen nicht mehr
      gegen dreckigen Faschismus ./. das eigene Volk.
      Glaubt Ihr ernsthaft, auch wenn die Alternative bei den nächsten Wahlen ca. 30 % Stimmenanteile erhält, das solch
      ein Ergebnis vom Wahlleiter auch veröffentlicht würde.
      Unpassendes wird halt passend gemacht !
      Wer glaubt heute noch an reguläre Wahlen und deren richtige
      Auszählung?
      Ich und sicherlich viele andere auch nicht !
      Man schaue nur auf den Schandfleck Berlin !

      Da muss ganz was anderes, viel härteres, effektiveres und nachhaltigeres kommen, was die Hirne von Irren wieder
      auf den rechten Weg bringt.

      Bürgerwehren, A-Teams, etc. sollten uns Bürger vor den
      Gewalttätern der Importierten, die uns keinen Mehrwert, vielmehr nur große Probleme bringen, schützen.

      Das Recht, Polizei, Gerichte, etc. kannst Du echt vergessen, denn fast alles ist bereits mehrfach unterwandert !

      Deutsche raus und Wirtschaftsabzocker, die sich in die soziale Hängematte legen, rein.

      Demokratie, Gewaltenteilung und Rechtsprechung sind sowas von kaputt, kaputter geht gar nicht mehr.

      1. Ich sehe auf jeden Fall einen großen Bedarf an lokalen Bürgerwehren und Sicherheitsdiensten in Zukunft!
        Irgendwann müssen wir ja mal eine Gegenposition zur Antifa auf die Straße bringen! Es kann ja nicht angehen, das demokratisch gewählte Politiker von solch einem Mob eingeschüchtert werden und Angst um Leib und Leben haben müssen, bei der Ausübung ihrer Tätigkeit! Außerdem müssen wir unsere Kleinstädte und Dörfer schützen! Die Großstädte haben wir schon verloren, den Rest sollten wir bitter verteidigen! Ich würde kein Kind und kein Verwandten und kein Familienmitglied verlieren wollen, wegen der Fahrlässigkeit dieser Dilettanten!

  3. “Hier muss der Kanzler von Joe Biden eine Entschuldung und eine Entschädigung für die Zerstörung von Nord Stream verlangen.”

    Nichts wird Ol’Aff verlangen, denn erstmal fehlen dem die Cojones und wenn er es täte, dann würden gleich sämtliche Dokumente der CIA über ihn auf dem Tisch liegen. Wenn kriminelle und korrupte Politiker in Regierungen sitzen, sind sie erpressbar. Dieser kriminelle Kanzler, der die Benzinpreise nicht kennt, weil er ja nicht “zu Denen gehört…” [sic!], ist eine Schande.

    Weg mit der Ampel!
    Raus aus der NATO!
    Ami go Home!
    Remigration!

    48
    1
    1. Heute zu sehen: Zwei erinnerungsschwache Grins-Onkels auf dem Sofa – und alles, was zu besprechen war, bleibt “vertraulich” …
      Genau so habe ich mir immer echte Werte-Demokraten schon immer gewünscht!
      Es gibt ja auch so gar nichts, was die Öffentlichkeit etwas angeht!

  4. Ahh. Scholz trifft sich mit Joe Biden. Na da sind ja die Richtigen beieinander. Der eine ist vergesslich und der andere hat Alzheimer, das er einen Souffleur braucht. Was soll denn dabei herauskommen? Hoffentlich sind bald die Reps an der Macht egal ob Trump oder DeSantis. Vielleicht kommt dann Aufklärung. Vorher ist nichts zu erwarten.
    Scholz holt sich devot seine Befehle ab und sonst wird man nur dumm rumlabern und den Sieg der Ukraine beschwören. DRECKSPACK !

    30
    1
  5. Wieso muß der “dement” und alles vergessende und von allem nichts wissende Kanzlerdarsteller O. Scholz irgendetwas in der Art von Entschuldigung und / oder Entschädigung verlangen?
    Wenn er angeblich keine Ahnung hat und nichts weiß, dann ist es in seiner Denkweise auch nicht notwendig derartiges zu tun.

    Ein Vasall wird so etwas nie von seinem Herrscher verlangen und formgerecht katzbuckeln. Habeck hat es ja bei den Scheichs vorgemacht, usw., usf. bis zum bitteren Ende.

    25
  6. also ehrlich – diese Sprengung hat ganz Europa betroffen – und derjenige hat die Feindschaft von ganz Europa – jedenfalls unter den wichtigen Geheimdienstlern, Militärs und Politikern.
    Wenn das die Amerikaner selbst waren, sind die ThinkTanks, die das vorgeschlagen haben, ihr Geld nicht wert und außerdem saudumm!
    Und das glaube ich nicht – jedenfalls nicht in dieser Form gegenüber Europäern.
    Ich bin nach wie vor überzeugt, daß es nur ein Regime gibt, daß sein eigenes Land so zum Feind aller macht – und das dieses Regime gesprengt hat.
    Spannend wird es nur sein, wann, wie und wo im geostrategischen Umfeld das bekannt wird.

    1. Die einzigen, die von der Sprengung von NS kurz-, u. langfristig profitieren sind ohne jeden Zweifel die USA!
      Europa/Deutschland unterlegt mit günstigen und unendlichen russischen Ressourcen ist das Ende der USA am Erwachsenentisch der Weltwirtschaft und damit das Ende des USD als “Weltleitwährung”.
      Was das innenpolitisch angesichts des brodelnden Gesellschafts-Topfes und bei über 31 Billionen (!) USD Staatsverschuldung für die USA bedeuten würde wollen wir wahrscheinlich gar nicht wissen.

      Im Klartext: Die Amis können nichts billiger herstellen oder kopieren als China/Indien und nicht hochwertiger/preiswerter als D/Europa mit russischen Ressourcen.

  7. In Sachen Pipelinesprengung wird bei dem Besuch unseres allseits beliebten Kanzlers in den USA nichts, aber wirklich gar nichts herauskommen. Scholz denkt nicht im Traum daran, Biden zur Rede zu stellen.

    Man mache sich aber nichts vor. Ein Kanzler von CDU/CSU würde sich nicht anders verhalten, ein Grüner schon gar nicht.

    Ändern kann sich an dieser Sachlage erst dann etwas, wenn immer mehr Menschen bei Wahlen den Parteien, die den Deutschen Interessen zuwider handeln, konsequent und kompromisslos ihre Stimme verweigern.

    Man kann heute nämlich wieder wählen. Es gibt eine Alternative.

    Solange jedoch die Menschen der von den Altparteien, den Medien und sonstigen Autoritäten professionell betriebenen Verleumdungskampagne, diese Partei sei eine Nazipartei, Gehör schenken, statt sich “ohne Anleitung anderer ihres eigenen Verstandes” zu bedienen, wird es mit Deutschland weiter abwärts gehen.

    13
  8. Lieber Herr Ehrlichmann,
    wenn Sie sich etwas Gutes tun wollen, dann träumen Sie von etwas anderem …!

    Deutschland ist der Pizza-Bäcker und die USA die Mafia …!

    10
  9. Was Echolon ist, steht mittlerweile in der Wikipedia (und in meinem Mikro-Blog). Die NSA hat genügend Life-Mitschnitte von Gesprächen, die Scholz besser vergisst . Damit ist Scholz/SPD (für wen?) erpressbar. Das erklärt das Schweigen beim Antrittsrapport bei Biden. Was man auch künftig an Aufklärung über die Sprengung der Ostseepipelines erfahren wird ist klar: Nichts.

    10
  10. Wieso? Zugeben, dass sie das wusste? Zumindest vermute ich das. Und zugeben, dass dies ein Schuss vor den Bug war, um bei der Kriegsstange zu bleiben. Deutschland muss in den Krieg ziehen für Amerika und die osteuropäischen Schmuddelkinder, egal, ob Ukraine, Polen, die Balten, oder wie sie auch immer heissen.

  11. Herr Ehrlichmann, die Buntejunta muß gar nichts, außer die BRD-Deppen unter der Fuchtel der USA halten, damit diese sich widerstandslos vernichten lassen (nach und nach, damit es der tumben Masse nicht auffällt, weil “Mündige Bürger”).

  12. “Die Bundesregierung muss deshalb sehr bald ihr Schweigen brechen und Transparenz schaffen –”
    Wo lebt eigentlich der Autor ?? Am Mars ?

  13. “Die Bundesregierung sollte endlich die Interessen der deutschen Bevölkerung vertreten.” –
    Der war gut, selten so gelacht. Die angebliche deutsche Regierung steckt so tief im Arsch der US-Administration (und somit des militärisch-industriellen Komplex’), daß, wenn die auch nur einen Mucks machen, Uncle Sam einfach “einen Ziehen” lässt.
    Oder anders ausgedrückt: Das kriminelle Gesindel in den Regierungen seit Merkel führt (und mittlerweile nicht mal mehr verdeckt) Krieg gegen die eigene Bevölkerung.
    Die deutschenhassende alte DDR-Schabracke aus der Uckermark ist den Amis schon in den Hintern gekrochen, als sie noch in der Opposition war. Vermutlich hat die CIA ihre STASI-Unterlagen. Würde mich nicht wundern, wenn die BTW-Wahl 2005 gefälscht war.

    10
  14. “Die Bundesregierung muss sehr bald ihr Schweigen brechen” So? Die stecken alle unter einer Decke. Aber das hat die Öffentlichkeit immer noch nicht kapiert.

    Einfach mal in eine Suchmaschine eingeben: “Kommunistische Langzeitstrategie Expresszeitung”. You may be surprised.

    Ohne den Krieg und die damit einhergehenden weltweiten massiven Verknappung und extrem hohen Preise für jeden Dreck hätte der kriminelle Abschaum der Klimasekte absolut keine Chance, ihre völlig geisteskranke, monströs kriminelle Klima-Bullshit-Terror-Agenda durchzuziehen und “Own nothing, be happy” – WELTWEIT! Aber darüber redet niemand. Alle reden nur immer über Symptome nie über Ursachen.

    Die werden uns bis 2030/2050 bis auf die blanken Knochen beklauen und die meisten vermutlich töten, wenn nicht endlich ein Aufwachen auf breiter Front geschieht.

  15. ZITAT: “Die Bundesregierung sollte endlich die Interessen der deutschen Bevölkerung vertreten.”

    Darauf sollten wir besser nicht warten. Statt dessen sollten die Bundesbürger die Messer wetzen, das US-Marionettenregime durch den Fleischwolf drehen und dann selbst seine Interessen vertreten. Das würde uns auch in Punkto Souveränität ein gutes Stück voran bringen.

  16. Olaf weiß doch nichts mehr, er hat alles vergessen. Nein, er will nicht schweigen, aber es geht halt nichts mehr. Olaf hat sogar schon vergessen, dass US Senilus Biden vergessen hat, dass auch die USA Panzer liefern wollten, – so der Deal. Aber Olaf weiß noch, dass Schland viele Panzer Leo’s Dingsbums und welche ohne Dings liefern muss. Das ist halt die neue Seuche, selektive Alzheimer Demenz. Im Ruhestand soll die aber wieder besser werden, vielleicht fallen ihm dann wieder ein paar Sachen mehr ein. Möglicherweise sogar, dass er von Anfang an voll und ganz informiert war und sogar voll dafür war Schland ein weiteres Stück, nämlich ohne billigeres Russengas aus der Röhre, mehr in den Ruin zu treiben.

    Dieser faschistischen Bastard-Regierung darf man, nach -zig Mrd. Euro Kauf für Todesspritzen und beinahe allgemeiner Impfpflicht, mit Fug und Recht alles zutrauen, nur nichts Gutes mehr für das eigene Schland!

  17. Warum kommt niemand auf die Idee, dass die Sprengung mit Einverständnis und zur Entlastung von Scholz stattfand. Angenommen, Amerikaner haben Scholz vom Druck der Straße befreit, Nordstream 2 zu öffnen, damit das Volk nicht frieren muss. Wer sich den Bundeskanzler der Anderen angeschaut hat, nachdem Biden im Interview ganz frech die Tat angekündigt hatte, muss eigentlich zu dem Schluss kommen, dass Scholz involviert war. Wie sagte er doch nach dem Spruch von Biden -verlegen- sinngemäß: Wir machen alles gemeinsam. Sollte dies zutreffen – die Bundesregierung verhält sich zumindest so- wäre dies ein glatter Fall des Hochverrates!

  18. Gewönnen wir uns daran, dass der Terrorakt gegen Deutschland am 26.9.22 genauso folgenlos bleiben wird, wie der hausgemachte Terrorakt vom 11.9.2001 („9/11“) mit dem der amerikanische Imperialismus auf Weltniveau gehoben wurde.
    „Belastbares Beweismaterial“ dazu gibt es reichlich; z.B Mission impossible; 11.9. – Zehn Jahre danach. Gab es da irgendwelche weltweit beachtete Untersuchungen bzw. Konsequenzen, Korrekturen am Narrativ, dass minderbemittelte Teppichmesser-Strategen den größten Terroranschlag der Weltgeschichte fabriziert und damit eine „Antwort“ provoziert hätten? Nein, und nochmals Nein.

    Erst recht wird kein 26.9.22 („9/26“) irgendwelche Konsequenzen auf der Weltbühne haben. Politisches und mediales Komplett-Totschweigen ist die einzige auffällige (!) Reaktion. Kein verantwortlicher Politiker kann es wagen – genau weil er verantwortungsbewusst ist – hier Klartext zu reden. Selbstmord ist allenfalls für einen Einzelnen eine Lösung, aber nicht für ganze Völker oder Bevölkerungen. Niemand wagt sich deshalb aus der Deckung. Diese energie- und wirtschaftspolitische „Klarstellung“ in der Ostsee diente der Absicherung und Verstärkung dieser seit 9/11 verfolgten Strategie – und spielte so auf gar wunderbare Weise sogar den grünen Klima-Faschisten bestens in die Karten. Wie hätten die Grünen sonst der deutschen Wirtschaft die Nutzung von fließenden Öl- und vor allem Gas-Quellen abbringen können? Das Jammern ersparen sich die Konzerne und ziehen langfristig einfach weg.

    Die Grünen fühlten sich aufs Wärmste umschmeichelt und sich selbst zu weiteren Anschlägen ermutigt – Abschaffung aller Öl- und Gasheizungen; Erschwerung des Individualverkehrs (Tempo 100 auf Autobahnen/ Tempo 30 in der Städten und Dörfern; Vernichtung alles Fleischkonsums und vieler weiterer Erziehungsmaßnahmen) beflügelt. Eine gewaltige Verbotsorgie steht uns noch bevor, wenn nicht die Mehrheit langsam begreift, wohin die Reise gehen soll.
    Und das alles nur aus ideologisch-religiös-fanatischen Gründen.

  19. Die Berliner BRD-Vasallen handeln lediglich im Interesse der USA. Sie haben keinerlei Befugnis, für Deutschland zu sprechen oder zu handeln. Die BRD ist der US-Vasall, Deutschland ist seit 1945 handlungsunfähig. NATO und EU sind Instrumente der US-Außenpolitik. Das Kartellgebiet der BRD dient als Besatzungskonstrukt für das vereinte Wirtschaftsgebiet. Anstelle der alliierten Truppen sind NATO-Truppen stationiert. Worin liegt der Unterschied?

    Man nennt so etwas auch Fremdherrschaft, wenn in den USA eine kulturelle Minderheit für die Mehrheit der Gewählten die politischen Richtung vorgibt. So ist es auch in der besetzten BRD: Die EU und die USA hat niemand in der Staatssimulation BRD gewählt, aber beide geben das politische Handeln vor. Warum tun die das? Nur wer in der BRD ein waschechter Vasall ist, wird überhaupt für hohe Ämter zugelassen. Alle anderen stolpern über irgendwelche aus dem Hut gezauberten Skandale. Warum?

    Kann auf die russischen Energierohstoffe verzichtet werden? Die Energieimporte der BRD aus der Russischen Föderation sind unverzichtbar. Ein Verzicht wäre für die BRD bei Weitem nachteiliger als für Russland. Niemand sonst liefert derart preisgünstig und zuverlässig. Der Import müsste aus wesentlich mehr Ländern kommen, um variabel auf Ausfälle von einem Lieferanten reagieren zu können. Doch es gibt auf diesem Planeten keine solchen Länder. Beharrt die Vasallen-EU auf ihrer Sanktionspolitik, können in Europa Heizungen und Lichter ausgehen, weil aus der Russischen Föderation zur Abwechslung auch mal ein Echo erfolgen kann. Die Geduld des Kreml übersteigt seit Jahren jegliches Vorstellungsvermögen.

    Abgesang und unausweichlicher Grabgesang: Die aktuelle Russenphobie verursacht den politischen und wirtschaftlichen Niedergang von EU und BRD, wobei sich die NATO in Luft auflöst. Dümmer geht immer! Die NATO-Schusswaffen werden nur noch gebraucht, um sich ins eigene Knie zu schießen.

    1. Sehr deutlich und sehr gut! Es geht um Wirtschaftsmacht und US-Hegemonie und gewiss nicht um Demokratie, Menschenrechte, irgendwelche sonstigen Werte oder Menschlichkeit.

      Russland hat dieses böse Spiel, dass die USA mit ihrer NATO seit Jahren Richtung Osten betreiben lange zugesehen … offenbar viel zu lange. Putin hat sich vermutlich verschätzt als er unterstellte, dass diese Kriegstreiber doch irgendwann einmal den Hals voll hätten.

      Es liegt am System: Den Hals voll, haben sie eben nie! Es bliebt Kapitalismus pur – und keine abgemilderte Version!
      So wie viele Haiarten ständig schwimmen müssen, um sich mit Sauerstoff zu versorgen, so muss der Kapitalismus immer weiter erobern und sich bereichern, um nicht im eigenen Dreck zu ersticken. Das ist alles!