Sonntag, 3. März 2024
Suche
Close this search box.

Perverse “Gebärstreik”-Klimaretter propagieren Aussterben der Deutschen

Perverse “Gebärstreik”-Klimaretter propagieren Aussterben der Deutschen

Leere Kinderbetten fürs Klima (Symbolbild:Imago)

Wenn man den selbsternannten Klimarettern der „Letzten Generation“ eines nicht vorwerfen kann, ist es, mangelnde Kreativität beim Aushecken neuer Möglichkeiten zur Auslebung ihres Wahns zu finden: Neben gemeingefährlichen Verkehrsblockaden und Vandalismus gegen Kunstwerke zählt dazu inzwischen auch die geschmacklose Störung von Hochzeitsmessen: Weil nämlich Ehen – zumindest noch – die soziale Keimzelle von Familie und Nachwuchs sind und in der Regel auf Fortpflanzung hingeordnet sind, das in-die-Welt-Setzen neuer Kinde  den psychopathischen Wohlstands-Klimarettern jedoch als Verbrechen am Planeten und seinen Ressourcen gilt, sehen sie in der Verhinderung und Sabotage neuer Eheschließungen ein neues Betätigungsfeld.

Mit dieser geisteskranken Logik jedenfalls traten Aktivisten der “Gebärstreik-Bewegung”, so die Selbstbezeichnung des verantwortlichen Ablegers der “Letzten Generation“, am vergangenen Sonntag bei einer Hochzeitsmesse im schwäbischen Aalen auf. Dort veranstalteten sie einen Trauerzug mit Kindersärgen, um den Heiratswilligen die Sinnlosigkeit von Ehe und Familie angesichts des angeblich bevorstehenden Weltuntergangs aufzuzeigen. Laut Ansicht der „Aktivisten“, gehören die aus den zukünftigen Ehen hervorgehenden Kinder zu den beklagenswertesten Opfern der vermeintlichen Klimakrise, deshalb transportierten sie in geschmacklosem Pathos ihre irre Botschaften.

Kinder als CO2-Äquivalente

Wir trauern um die ungeborenen Kinder als Opfer der Klimakrise. Wir sind die letzte Generation, die das noch verhindern kann“, twitterte ein Mitglied der Klimasekte und offenbarte damit einmal mehr die typische Mischung aus Dummheit, Fanatismus und Größenwahn. Immerhin und zum Glück ließen sich die Besucher der Aalener Hochzeitsmesse vom Klimawahn der Störer jedenfalls nicht anstecken. Nachdem sie zum Gehen aufgefordert wurden, verließen die „Aktivisten“ diesmal wenigstens umstandslos das Gelände.

Wissenschaftlicher Pseudo-Hintergrund der “Gebärstreik”-Bewegung ist unter anderem eine absurde Studie der schwedischen Universität Lund: Ihr zufolge sei der Verzicht auf ein eigenes Kind der beste Weg zur Bekämpfung des Klimawandels. Damit könnten 58,6 Tonnen CO2-Äquivalente eingespart werden, während ein Auto lediglich 2,4 Tonnen pro Jahr spare. Vorbild der deutschen Spinner ist die Bewegung „Birthstrike“ (eben “Gebärstreik”) in Großbritannien, deren Anhänger sich als erste organisierten, um den Verzicht auf Kinder als “Klimarettungsmaßnahme” zu propagieren, weil weniger Menschen weniger CO2-Ausstoss bedeuteten. Bevor nun auch die “allerletzte Degeneration” auf diesen Zug aufsprang, waren ähnliche Fanatismen bislang nur von geltungssüchtigen Figuren des Feuilletons vertreten worden, etwa der deutschen Publizistin und selbsternannten “Antinatalistin” Verena Brunschweiger, die unter anderem mit ihrem Bestseller “Kinderfrei statt kinderlos” aus dem Jahr 2020 die biologistische Reduktion menschlichen Nachwuchses auf CO2-Äquivalente zur Tugend erhob.

Klimaparolen im Dienste der “Umvolkung”

Diese Idiotie fiel seither auf stetig fruchtbareren Boden – und verängstigt inzwischen eine ganze Generation: Derzeit sind sich rund 40 Prozent der 16- bis 24-Jährigen unsicher, ob sie überhaupt noch jemals Kinder bekommen wollen. Als Ursache dafür nennen sie auch und gerade den Klimawandel. Damit dienen die “Gebärstreik”-Aktivisten und ihre publizistischen Verstärker – ob gewollt oder unfreiwillig – dem Bevölkerungsaustausch: Während einerseits immer mehr Menschen aus Kulturen ins Land strömen, wo Kinderreichtum Normalität und erstrebenswertes Ziel ist und sich zugleich niemand um CO2-Emissionen einen Dreck schert, soll der schwindenden biodeutschen Wohlstandsbevölkerung das Kinderkriegen per “Klimaschuld-”Keule verleidet werden.

Die medial und politisch geschürte Massenhysterie hat dabei ein solches Ausmaß erreicht, dass der Begriff „Klimaangst“ sogar Eingang ins psychologische Vokabular gefunden hat. Daran konnte auch der Umstand nichts ändern, dass der Lunder Studie, die für diese neue Kinderfeindlichkeit das wissenschaftliche Substrat liefert, von Kritikern unter anderem vorgeworfen wird, viel zu einseitig zu argumentieren und von einem lebenslang gleichbleibenden CO2-“Fußabdruck” auszugehen. In der Tat erliegen ihre verantwortlichen Autoren dem gleichen Fehler wie die Urheber der meisten unfreiwillig einseitig-simplifizierenden Klimamodelle, indem sie einfach einen gegenwärtigen Zustand in die Zukunft extrapolieren, ohne die Möglichkeit allfälliger und höchstwahrscheinlicher Änderungen oder korrigierender Innovationen einzukalkulieren, wie es sie zu allen Zeiten der Geschichte gab.

32 Antworten

  1. Ich habe kein Problem damit, wenn Angehörige der “Letzten Generation” auf das Gebären verzichten. Ganz im Gegenteil!

    37
    1. Ich auch nicht. Aber leider machen unsere “Gäste” bei dem Spiel nicht mit. Im Gegenteil, es spielt ihnen sogar in die Hände: Umso leichter und schneller wird Deutschland übernommen. Denn diese Leute haben 3- pffff Kinder!

  2. da sieht man den horizont der verblödeten… hallo mädels
    die merkelgäste füllen die lücke die durch die dummweiber mangels bumsen entstehen soll…
    hahahaah … wie hohl muss man sein…
    die nafris erledigen den auftrag täglich und sorgen stündlich für nachwuchs…
    ob der allerdings mal eure rente bezahlt bezweifle ich…
    dumm dümmer saudumm und deutsch… oh ihr hennen…
    inshallah…
    der islam zum kindermachen ist schon da, ihr seid ersatzlos gestrichen . eure verzogenen gestörten braucht keiner mehr…
    … eure zukunft sieht düster bis dumm aus….

    25
    1. Heinz Weiss, das was Sie schreiben, war auch meine erster Gedanke.
      Wie sagten wir früher, die sind so voll dämlich, dass sie die Schweine beißen. Ich habe vor dem Klimawandel, hahaha, den es ja garnicht gibt, keine Angst, aber vor diesen Hirnlosen und ihren kruden Ansichten, habe ich eine Heidenangst.

      15
      1. http://www.achguht. com
        der blog der nur staatstreue meinungen akzeptiert.. oder sollte ich mich täuschen… nein nicht…
        scheißhausparolen braucht keiner… entweder die wahrheit oder merkeldreck… dann schließt euren block
        do guck na…..
        amfedersee. de

      2. “Ich habe vor dem Klimawandel, hahaha, den es ja gar nicht gibt”

        Den gibt es schon, nur ist er keine Gefahr, sondern ein Segen.
        Vor 1000 Jahren waren die Bäume im Februar grün, im Mai gab es die erste Ernte und es folgte noch eine zweite.

        Wenn es wieder kälter wird, dann ist es eine Gefahr. Aber Wärme? Wunderbar.
        Das Verhältnis von Kälteopfer zu Hitzeopfer ist 77 zu 1.
        Der Hitze erliegen die, die körperlich am Ende sind. Die Kälte holt sich jeden.

        Die Klimahysteriker wollen Kälte. Sie bekämpfen das Leben.

    1. stimmt. einfach ignorieren…
      aber das würden dann wir tun , da wir hirn haben…
      die restlichen 99 % kapieren es eh nicht und davon sind 45 % so hässlich dass auch ein nafri das kotzen bekommt und lieber ornaniert…
      hart aber ehrlich… klima verändert die welt ..und den geschmack…

    2. geht nicht …
      dasonsten die restlichen medien pleite sind… denn die wahrhiet dürfen sie ja nicht shcreiben und senden… danke merkel…und diene politversager bis heute….

  3. Klar ne Bali-Reise ist bei den klebenden Co2-Gaskopf-Hysterikern leichter aufzurechnen, als wenn der Nachwuchs in Zukunft eine 8-Zylinder-S-Klasse fährt, 2x in der Woche Rindsfilet grillt und auf die grün-kommunistischen WEF-Globalisten einen feuchten Kehricht gibt. Ich wage mal die Prognose, das in 20 Jahren und diese Idioten überwunden wurden, wieder Vollgas in der Maloche und im Leben angesagt ist. Für mich kommt das allerdings zu spät…

    12
  4. Wäre ich der Veranstalter solch einer Hochzeitsmesse gewesen hätte ich gewusst, was ich
    mit den geistig kranken Störenfrieden gemacht hätte.

    Bereits in der Schule hatte ich gelernt, dass Schläge auf den Hinterkopf das Denkvermögen nachhaltig und dauerhaft stärken.

    Was schon früher half, hat auch noch heute seine Berechtigung und Wirkung.

    20
  5. Letzendlich nur ein weiterer Legitimations-Versuch ihrer multi-geschlechtichen, rektalen Neigungen.

    Der wahre Gebähr-Streik findet seit Jahrzehnten bei “jung und irgendwas mit Medien” statt.

    14
  6. Hätten wir einen funktionierenden Verfassungsschutz und
    eine funktionierend Justiz wären diese Faschisten, Klimaterroristen
    längst vor Gericht, verurteilt und ins Gefängnis abgeschoben.

    Haben wir leider nicht mehr !

    Diese „Pippigören + „Milchbubis“, die für ihre Taten (Straftatbestand nach dem StGB – juristische Nötigungen) vom dreckigen
    Großkapitalismus mit bis zu 1300 E incl. Sozialversicherung
    im Monat finanziert werden, gehören in die Arbeitswelt.
    Arbeit macht die Sinne frei für die Gesellschaft !

    Meist handelt es sich bei diesen jungen Leuten um abnormal verwöhnte
    Wohlstandsabkömmlinge aus reichen Elternhäusern.
    Bei diesen Tätern hat die Erziehung gründlich versagt.

    Sollte mir die Weiterfahrt mit dem Auto durch irre Straßensitzer versagt werden, dann erübrigt sich
    eine Diskussion.
    Gott kennt und gewährt Gnade, ich bestimmt nicht.

    18
  7. Gerade heute habe ich einen in diesem Zusammenhang interessanten Beitrag zum Thema Bevölkerungsreduktion auf Sciencefiles. org gefunden.

    Siehe:

    https://sciencefiles.org/2023/02/02/gewollte-bevoelkerungsreduktion-euphemistisch-fuer-massenmord-geht-etwas-sinistres-vor-sich/

    Bei dem Beitrag handelt es sich um einen Bericht über ein Video von Tucker Carlson. Bitte lesen! Am Ende des Berichts findet sich auch ein Link zum Originalvideo von Tucker Carlson.

    Im Kern stützt sich Carlson auf eine Äußerung von Präsident Biden, in der dieser gesagt hatte, daß man daran arbeite, die Lebensmittelknappheit auf der Erde zu vergrößern. Carlson zählt dann verschiedene Unglücke auf, durch die Großbetriebe der Lebensmittelerzeugung wie z.B. Hühnerfarmen zerstört worden sind.

    Ich gebe diese Informationen unter Vorbehalt weiter.

    Ich bin noch nicht so weit, daß ich zu der Schlußfolgerung komme, daß es tatsächlich eine Verschwörung der Mächtigen gibt, durch künstlich erzeugte Nahrungsmittelverknappungen den Hunger in der Welt zu vermehren und so die Menschheit zu dezimieren. Aber ich denke, es paßt in die idiotische und unwissenschaftliche Klimareligion. Man muß wachsam sein und die weitere Entwicklung sorgfältig und kritisch beobachten.

    16
    1. @Reiner: Die Lebensmittelknappheit auf der Erde zu vergrößern, steht schon im Lockstep-Plan-2010 von Rockefeller.

    2. Danke f.d. Hinweis, der sehr nachdenklich macht.

      Reiche Geldsäcke sollen nach Presseberichten bereits
      mehrere Hunderttausend Hektar Land in der Ukraine aufgekauft haben.
      Vorwiegend sind das solche, wie Gates u.v.a.
      Warum wohl, ganz einfach, wie sie die Lebensgrundlage
      in westl. Ländern zerstören und sie somit noch mehr
      Geld machen können.

      Für mich sind das Drecksäcke, die den T.. verdient haben.
      Hoffentlich erledigt das Gott schnell selber !

    3. Biden ist nicht mächtig, er steht nur im Rampenlicht und verkündet das, was die Mächtigen ihm diktieren.
      Ist hier in Deutschland und anderswo nicht anders.

      Die, die vor der Kamera stehen, habe keine Macht. Ziehen sie nicht mit, werden sie abrasiert.
      Die, die die Macht haben, die stehen nicht vor den Kameras. Sie können nicht gewählt werden.
      Wer gewählt wird, ist nur der Herold.

      Treffen der Bilderberger, G7 und dieser ganze Mist, sind Treffen, um sich zu koordinieren.

  8. Die Generation ” Das Letzte” sollte aufhören sich weiter zu vermehren, da wäre der Menschheit schon geholfen ! Aufhören Ozon zu verbrauchen wäre ein noch schnellere und noch efektivere Lösung, mit der auch alle Normaltickenden einverstanden sein könnten !

  9. https://uncutnews.ch/herzzerreissend-das-macht-die-ukrainische-armee-mit-unseren-waffen/

    https://youtu.be/32vibGwkFI4

    „Herzzerreißend: Das macht die ukrainische Armee mit „unseren“ Waffen“

    Quelle: uncut-news.ch – 02.02.2023

    Nach deren u.a. glaubwürdigen Aussagen sollen sie in der Ostukraine immer noch Russen, Soldaten, Zivielbevölkerung
    töten.
    Womit, auch mit Waffen, die wir geliefert haben.
    Drecker kann es kaum noch werden.
    Deshalb keinen Cent für Waffen mit unseren Steuergeldern für einen Krieg, den der Oligarch UK gar nicht gewinnen kann.

    Wann endlich merken diese Sinnlosigkeit des Krieges, was nur einer eines größtenwahnsinnigen Oligarchen ist, die eigene Bevölkerung UK und opponieren.
    Dieser Typ opfert seine eigenen Leute und für was eigentlich?

    12
  10. Es wäre von vornherein besser gewesen, wenn diese wohlstandverwahrlosten Gören nie das Licht der Welt erblickt hätten. So viel Verblödung auf einem Haufen ist nur schwer zu ertragen, aber was kann man von einer Gesellschaft erwarten, wenn man in der Schule für die Bildung wichtige Fächer abwählen kann/muss. Es kann nur im absoluten Untergang enden, bevor es wieder besser werden kann. Da ist dieser Beitrag der letzten Generation echt toll – kein Nachwuchs dieser Heinis – ein wesentlicher Beitrag zu Rettung der Menschlichkeit auf diesem Planeten. Hoffentlich sind die wirklich die letzte Generation dieser degenerierten Gesellschaftsteile.

    10
    1. “ein wesentlicher Beitrag zu Rettung der Menschlichkeit”

      Definiere doch mal Menschlichkeit.

      Vorsicht, die “Letzte Generation” ist auch voller Menschlichkeit, denn es sind Menschen.

      Vielleicht meinst Du doch eher Menschheit?

  11. Na, dann lasst sie doch. Wenn diese Dumpfbacken aussterben, verliert die Welt nichts. Ist nicht mein Problem. Es wird noch genügend Frauen und Männer geben, die ein Kind haben wollen, die es toll finden, Kinder aufzuziehen. Es wird dann auch noch Weiße geben, die das machen. Es werden zwar nicht die Woken sein und sicherlich auch nicht diejenigen, die sich als Intellektuelle definieren, macht aber nichts. Weiße werden weiter leben, vielleicht in der Diaspora, überall verstreut auf der Welt, in Ländern, die sich nicht abschaffen wollen, die stolz sind, einer großen Nation anzugehören. Die degenerierten Deutschen braucht es dazu nicht mehr. Und vielleicht wollen Männer auch keine solche dämlichen Zicken haben. Alles ist möglich. Auch die Juden haben über Hunderte von Jahren überlebt, trotz Pogrome zu allen Zeiten und trotz Holocaust.

  12. Aussterben der Deutschen und wohin der Irrsinn dieser schizophrenen Abartigen führt:

    “Diejenigen, die Russland auf dem Schlachtfeld besiegen wollen, sind sich offenbar nicht bewusst, dass ein moderner Krieg gegen Russland für sie völlig anders verlaufen würde. Wir schicken unsere Panzer nicht an ihre Grenzen. Aber wir haben etwas, womit wir antworten können, und das wäre nicht nur auf den Einsatz von gepanzerten Fahrzeugen beschränkt, das muss jedem klar sein.”

    Der Präsidentensprecher Dmitri Peskow kommentierte die Äußerungen Wladimir Putins wie folgt:

    “Sobald neue, vom kollektiven Westen gelieferte Waffen auftauchen, wird Russland sein gesamtes Potenzial umfassender einsetzen, um darauf in der speziellen Militäroperation zu reagieren.”

  13. Hoffentlich nehmen diese “Aktivisten” ihre Forderungen selbst ernst und verzichten auf Kinder.
    Dann besteht ein bisschen Hoffnung, dass diese Idioten eines Tages aussterben. Es müsste aber sowieso einem Lottogewinn gleichkommen, wenn eine dieser Irren in dem von ihnen ja gleichermaßen propagierten LBGIT+/:%?- Geschwurbel einen paarungswilligen conblöden Partner finden würde.

  14. ARD gestern .Der Regen im Januar war zu wenig, um die DÜRREJAHRE auszugleichen. Das ist bewusste, irreführende Propaganda und Panikmache.Nur, weil es 1-2 Monate nicht regnet, ist es kein Dürrejahr.Die letzte Dürre war irgendwann im 16Jahrhundert. die Klimaterroristen bekommen keine Knallharten Straftaten .Weil die Grünen und roten Faschisten dahinter stecken.

  15. Vielleicht sind sie ja deswegen über die Russen so erbost. Die wollen diesen ganzen Schwachsinn nämlich nicht mitmachen. Afrika übrigends auch nicht. Und auch in China denkt man anders.
    Christopher Monkten hat einmal zu diesen Umweltspinnern gesagt: “Ich seid wie die Hitler-Jugend” Fanatisch, begeistert bei der Sache, durch nichts vom Gegenteil zu überzeugen. Um am Ende mit leeren Augen und hohler Birne, dumm aus der Wäsche glotzend, auf die mit euerer Hilfe ruinierte Welt zu schauen.
    Irgendwann werden auch diesmal die übriggebliebenen Reste der Gutmenschenplärrer aufwachen und erkennen, dass man sie wieder mal nur benutzt hat. Und jetzt sind sie überflüssig und keiner braucht sie mehr. Sie können jetzt ebenfalls verrecken.

  16. Jede Erklärung für das Verhalten oder Ideologie dieser Spinner ist es nicht wert, ausführliche Kommentare zu schreiben. Fehlende Gehirnmasse wächst nun mal nicht nach. Wie erkannte Einstein treffend: Die menschliche Dummheit und das Weltall sind unendlich. Beim Weltall bin ich mir nicht so sicher.

  17. Es ist sehr interessant, daß die Wissenschaftler bereits jetzt festgestellt haben, daß wir in diesem Jahr wieder in äußerst extremes Jahr bekommen werden. Allerdings weiß man noch nicht, ob es zu heiß oder zu kalt wird, oder vielleicht auch zu naß oder zu trocken und ich glaube dieser realistischen Aussge, denn normal darf in unserer Zeit nichts mehr sein, ohne die Menschheit mit den Dummheiten aus der Ruhe zu bringen.

    1. Genau so ist es. Alles, bloß nicht normal.
      Man stelle sich einmal vor, man würde unseren Vorfahren erzählen, dass heutzutage ein Mann eine Frau und eine Frau ein Mann sein kann und man bestraft werden kann, wenn man sagt, dass das Quatsch ist.

      Aber ich denke der Trick hinter all dem ist, Behauptungen in die Welt zu setzen, durch die die Menschen in Grüppchen unterteilt werden, die dann voller Neid, Mißtrauen, vielleicht auch Haß, auf die anderen schauen und “teile und herrsche” ist vollbracht. Die Massen gehen aufeinander los und “wir” können machen was “wir” wollen.

      Nur, wer genau ist “wir”?