Phantastische Prognose: Die Dynamik hinter den Spaziergängen

Der Souverän erkennt seine Verfolger und wendet sich zum Angriff (Foto: Imago)

Die Bundesregierung und die Landesregierungen drehen immer heftiger am Rad. Die Montags-Spaziergänge wollen ihnen so gar nicht schmecken. Dabei scheinen sie eine „Kleinigkeit“ zu übersehen. Die Spaziergänge entfalten aus sich heraus eine Dynamik. Die Coronapolitik wird bald nicht mehr der Hauptgrund für diese Spaziergänge sein. In Abhängigkeit davon, wie Politik & Medien auf diese Spaziergänge reagieren, wird diese Reaktion dann ebenfalls Thema der Spaziergänge werden. Ich wage einmal den Ausflug ins Spekulative, lasse den Gedanken einfach einmal unverbindlich freien Lauf – egal, wo sie bis zum Ende dieses Artikels hinführen.

Politik & Medien haben ein Riesenproblem. Bei den Protesten gegen die Coronapolitik lassen sich keine „Rädelsführer“ mehr identifizieren. Es geht ein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung spazieren, Wähler aller Parteien, Angehörige aller Berufe und Einkommensklassen. Die Behauptung, es handele sich um eine „winzige, radikale Minderheit von Extremisten” klingt einem in den Ohren wie das Pfeifen im Walde. So hätten es Politik & Medien gern. Es ist aber nicht so. Es ist schlicht und einfach der Souverän in seiner ganzen Vielschichtigkeit, der im Augenblick noch dokumentiert, wogegen er spazierengeht. Und der weiß genau, wer die „Rädelsführer“ auf der anderen Seite sind. Die sind einwandfrei zu identifizieren.

Das ist eine unschöne Situation für die Politik. Sie muß fürchten, daß ihr die Volksvertretermasken bald aus den Gesichtern gerissen werden – und daß dann alle sehen können, wer und was in Wahrheit „die Politik“ ist. Die Wut wird grenzenlos sein. Es gibt auch keinen guten Rat mehr, den man der Politik geben könnte, um sie vor dem zu bewahren, was unweigerlich kommen wird. Eine weitere Verschärfung der Konfrontation mit dem Bürger wird ihr jedenfalls höchstens noch sehr kurzfristig etwas Luft verschaffen. Die Gewerkschaft der Polizei hat inzwischen erklärt, daß sie sich nicht dazu mißbrauchen lassen wolle, die Probleme der politischen Klasse zu lösen.

Dynamik der „winzigen Minderheit“

Sollte die Politik weiterhin auf Spaltung und Konfrontation setzen, obwohl sie heute bereits erkennen muß, daß sich dieses Instrument immer schneller abnutzt, wird es mit dem, was jetzt noch möglich wäre, bald vorbei sein. Im Augenblick gibt es noch Mitglieder und kleine Funktionäre in den Altparteien, denen zwar unwohl ist bei dem, was ihre Parteioberen veranstalten, denen allerdings die Phantasie fehlt, sich vorzustellen, daß eine Parteimitgliedschaft bald schon etwas sein könnte, das ihnen als schwerer Makel ausgelegt werden wird. Jetzt könnten sie noch schadlos aus diesen Parteien austreten. Später wird es vielleicht schon ausreichen, daß sie um den Jahreswechsel 2021/22 noch nicht ausgetreten waren oder vielleicht noch immer Mitglieder dieser Parteien sind, um sie zu verachten. Das wird ab dem Punkt so sein, ab dem vor lauter Wut nicht mehr differenziert werden wird, sondern – im übertragenen Sinne – der Grundsatz „mitgefangen, mitgehangen” gilt.

Sie sollten sich keinesfalls darauf verlassen, daß ein drittes Mal so viel Generosität herrschen wird wie nach dem Untergang des Dritten Reichs oder der DDR. Beim dritten Mal könnte bereits die einfache Mitgliedschaft in einer dieser Altparteien ausreichen, um alles zu verlieren. Historisch betrachtet wäre das auch eine überaus positive Entwicklung – würde sie doch beweisen, daß es eben doch zivilisatorischen Fortschritt gibt; auch, wenn man sich das im Augenblick schwer vorstellen kann. Man kann Mitgliedern der Unionsparteien, der SPD, der FDP, der Linken und der Grünen, nur raten, sich möglichst zügig neu zu orientieren, und den „Großkopferten“ in ihren Parteien die Basis unter den Füßen wegzuziehen. Darum, nochmals der gut gemeinte Rat: Parteiaustritte jetzt! Später könnte es zu spät sein.

Es werden immer mehr Spaziergänger, denen auffällt, wie haßerfüllt die Politik auf ihre Spaziergänge reagiert. Das wird für sich genommen schon Anlaß werden, spazieren zu gehen – ganz ohne Corona. Allerweil ist zu lesen, daß die Politik daran denkt, die Spaziergänge in Demonstrationen umzudefinieren. Dann wird klarwerden, wie viel hierzulande lediglich per Definition zu dem geworden ist, als was es dann mehrheitlich und fälschlicherweise begriffen wurde. Die Wut wird erneut weiter wachsen. Den Leuten wird klarwerden, wer aus welchen Gründen versucht, ihnen ihre Sprache vorzuschreiben. Bald wird die Coronapolitik nur noch der auslösende Anlaß für den Beginn der Spaziergänge gewesen sein; fortgesetzt werden diese dann wegen der Reaktionen auf sie. Und dann wird es den Spaziergängern um sehr viel mehr gehen, als nur um die Beendigung einer wahnsinnigen Coronapolitik. Dann wird das Ende des allgemeinen Volkspädagogentums in Politik und Medien gefordert werden.

Dekonstruktion des Lügengebäudes

Es werden zunächst die Rücktritte bestimmter Personen gefordert werden. Sollten die ausbleiben, wird es bald um eine „Dekonstruktion“ des gesamten politischen Lügengebäudes gehen. Immer weniger Bürger werden annehmen, sie seien nur „im Zusammenhang mit dem Virus” Länge mal Breite angelogen worden. Es wird die „Klimapolitik“ endlich genauer unter die Lupe genommen werden, das „Humanitätsgedusel“ im Zusammenhang mit der globalen Migration womöglich auch. Die Fiskalpolitik, die Währungspolitik, Gender-Mainstreaming, Innere Sicherheit, Korruption, Bevormundung, der Kontrollstaat an sich – alles das und noch viel mehr wird auf einmal von einer ganz anderen Warte aus beurteilt werden als zuvor.

Wenn die Überzeugung fällt, daß der Staat „wir alle“ seien, weil klar wird, mit welchen Absichten Parteifunktionäre den Staat für sich gekapert haben, dann wird immer mehr Bürgern klarwerden, daß ihr Land von den Altparteien über die Jahre peu a peu in ein riesiges Gefängnis umgebaut worden ist, dessen Mauern aus Vorschriften, Ausführungsbestimmungen und Verboten bestehen. Niemand wird mehr annehmen, daß es „seine Mauern“ seien. Die staatliche „Fürsorge“ wird entlarvt werden als die Maske von Kontroll- und Herrschsüchtigen. Dann werden die Spaziergänge zu einer Gefängnisrevolte. Und dann wird sich das Protestgeschehen nicht mehr nur in Spaziergängen erschöpfen. Dann wird es zu spät sein, sich seines Parteibuchs zu entledigen.

Dann geht es nämlich um die Abrechnung mit einer politisch-medialen Klasse, die sich seit Jahrzehnten darin gefällt, den freien Menschen auszunehmen wie die Weihnachtsgans, ihn zu gängeln, zu bevormunden, ständig zu belehren und in einem riesigen Realitätskonstrukt gefangen zu halten, das mit der einen Realität eines jeden Lebens nichts mehr zu tun hat. Dann wird klarwerden, zu welchem Zweck die Geschlechter seit Jahrzehnten gegeneinander aufgehetzt worden sind und wozu Frauen mißbraucht wurden. Es wird klarwerden, daß ihre „Ermächtigung“ mitnichten den Frauen insgesamt diente, sondern der Staatsermächtigung und lediglich einer bestimmten Sorte Frauen. Dann wird alles auf den Tisch kommen – und kein Staat wird es mehr verhindern können. Der Linksstaat wird komplett am Ende sein.

Europäischer Flächenbrand

Die Proteste gegen das „Knastsystem Deutschland“ und das „Knastsystem Österreich“ werden gewissermaßen inspirierend wirken auf andere Länder in der EU. Die Leute werden sich Fragen stellen, wie z.B. diese: Dient die verpflichtende Ausstattung von Neuwagen mit einer automatisierten Schildererkennung und einer kombinierten Tempo-Zwangsbremse wirklich ihrer Sicherheit, oder dient sie dem weiteren „Fortschritt“ bei ihrer Entmündigung? Gibt es tatsächlich so viele verschiedene Steuern wie es Bezeichnungen für sie gibt, oder handelt es sich letztlich immer nur um das eine Geld, das ihnen persönlich hernach fehlt? Finanzieren sie wirklich ein Gemeinwesen, oder finanzieren sie die politische Agenda von international agierenden Maoisten? Wenn die Infrastruktur verfällt und ganze Autobahnen unterbrochen sind, weil die Brücken nicht mehr halten, werden sich die Leute fragen, wen sie eigentlich zu welchem Zweck mit ihren horrenden Steuerabzügen bezahlt haben und weshalb die Sozialsysteme zahlungsunfähig sind, die sie jahrzehntelang mit ihrem Geld gefüttert hatten.

Eines wird zum anderen kommen und die EU selbst wird identifiziert werden als die Pervertierung dessen, was ursprünglich einmal hätte werden sollen und was versprochen worden war. Die Leute werden sich fragen, wie man von jenem „Europa der Regionen“ von vor einem Vierteljahrhundert auf einmal bei den „Vereinigten Staaten von Europa“ landen konnte – und ob die nicht selbst wieder nur zu einer Niederlassung der Vereinten Nationen werden sollen, eine Art Zwischenhändler für abgetretene Kompetenzen, die letztlich weitergereicht werden an eine Art Weltregierung, die keinerlei Widerspruch mehr duldet.

Was wird die Politik tun?

Die Politik wird versuchen, ihre Haut zu retten. Sie wird bald Corona-Medikamente als ihr Rettungsboot begreifen. Sie wird behaupten, diese Pillen seien es, die ihre bisherige Coronapolitik erläßlich machen; sie wird dadurch implizit „kommunizieren“, daß selbige zuvor „alternativlos“ gewesen sei und daß deshalb auch keine Fehler gemacht wurden. Es wird heißen: „Nehmen Sie diese Pillen, wenn Sie Corona-Symptome an sich feststellen. Gottlob hat die Pharmaindustrie diese Pillen entwickelt. Sie erlauben es uns, Ihnen die Eigenverantwortung für Ihre Gesundheit zurückzugeben. Ein Traum wird wahr.” Der Politik ist momentan selbst klar, daß sie in der Sackgasse feststeckt. Sie wird die Pillen als ihren augenblicklichen Ausweg begreifen und versuchen, über diese Pillen für eine gewisse Zeit die Illusion von Freiheit zu reetablieren. Die Politik wird sich also eine Verschnaufpause verschaffen, um sich sozusagen „neu zu sammeln“ für den nächsten Angriff auf die Freiheit.

Fraglich ist nur, ob es die „Global Players“, an deren Fäden die Politik hängt, zulassen werden, daß sich die Politik eine Verschnaufpause zu Lasten der konsequenten Durchsetzung der von ihnen definierten Ziele genehmigt, oder ob sie die Politik dazu zwingen, die Masken fallen zu lassen und zu bekennen, wem sie in Wahrheit gehorcht. Ich bin davon überzeugt, daß die „Global Players“ genügend Erpressungspotential in Händen halten, um zumindest einige der führenden Politiker in der westlichen Welt nach ihrer Pfeife tanzen zu lassen. Was in Deutschland passiert, hängt schwer davon ab, wie sich die Dinge in den USA weiterentwickeln. Ganz egal, ob Demokraten oder Republikaner: Auch in den USA scheint sich inzwischen parteiübergreifend die Einsicht durchzusetzen, daß langfristig die Entmachtung der Politik droht, wenn sie sich nicht dazu entschließt, den Kampf gegen supranationale Organisationen, Korruption, Big Tech, multimilliardenschwere NGOs und Stiftungen aufzunehmen. Es wird sich vielleicht noch die Einsicht durchsetzen, daß es für die politische Klasse selbst langfristig am sichersten ist, sich für die Interessen ihrer jeweiligen Nationen einzusetzen, anstatt sich in den Dienst einer globalen Agenda zu stellen, die ihr von außen diktiert wird.

Letztlich geht es um die Frage, ob es den Europäern noch gelingt, sich erfolgreich dagegen zur Wehr zu setzen, daß ihnen das chinesische Gesellschaftsmodell übergestülpt wird. Wenn das nicht gelingt, haben die Europäer verloren. Jede Form von Auflehnung dagegen ist deshalb gerechtfertigt.

23 Kommentare

  1. Beim Lesen dieses Kommentares fiel mir sogleich ein Vergleich ein:

    Könnte es mit den Spaziergängen genauso sein wie mit dem Virus? Am Anfang dachte man – oder behauptete dies eben einfach -, es schnell in den Griff zu bekommen. Doch wie sich zeigt, bekommt man nichts richtig in den Griff. Die Spaziergänge meint man nun auch schnellstmöglich und klammheimlich in den Griff zu bekommen – doch mutieren diese dann auch einfach weiter und lassen sich dann genauso wenig stoppen, wie das Virus? In welchem Park oder auf welchem Friedhof werden künftig Spaziergänger verhaftet und mit Platzverweisen bedacht? Entwickeln die Spaziergänge auch wechselnde ansteckende Wirkungen, geraten auch in schnellere und gefährlichere Wellenberge?
    Schon langsam wird klar, dass es immer weniger um Corona, sondern um die Ausweitung der Macht und damit zwangsläufig die Entmündigung der Bürger geht. Vielleicht geht auch manchem auch erst ein Licht auf, wenn er unbedacht über den Marktplatz schlendert und von Polizeikräften eingekesselt und erkennungsdientslich „behandelt“ wird.

  2. Gustav Heinemann:

    „Die Grundlage der Demokratie ist die Volkssouveränität und nicht die Herrschaftsgewalt eines obrigkeitlichen Staates. Nicht der Bürger steht im Gehorsamverhältnis zur Regierung, sondern die Regierung ist dem Bürger im Rahmen der Gesetze verantwortlich für ihr Handeln. Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, dass sie demokratische Rechte missachtet.“

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gustav_Heinemann

    Damit eine Protestbewegung Erfolg hat, muss nicht die ganze Bevölkerung auf die Straße gehen. 3,5 Prozent gilt als magische Zahl:

    „Gesetz der 3,5 Prozent: Wie wenige Aktivisten Regierungen in die Knie zwingen können“
    https://www.stern.de/panorama/wissen/gesetz-der-3-5-prozent–wie-wenige-aktivisten-regierungen-in-die-knie-zwingen-8979238.html

    Wichtig für friedliche Spaziergänge aus den Erfahrungen von ’89:

    (1) Keine Gewalt
    (2) Provokateure neutralisieren
    (3) Keine Fackeln, sondern Kerzen

  3. Jetzt will man mit verlogener Impfwerbung die nicht Gen-Therapierten mit fadenscheinigen verlogenen Zahlen zur Gen-Spritze drängen. Nur 0,003 % bekämen eine Herzmuskelentzündung. Plötzlich gilt eine Zahl im Promillebereich als Beweis der angeblichen Ungefährlichkeit dieser Giftbrühe. Dann gilt für mich auch die Zahl der schwer Corona-Erkrankten im Promillebereich als Beweis, das eine Impfung absolut unnötig ist und das Risiko der Wuhan-Grippe als sehr gering einzuschätzen ist. Auf dieser Seite https://www.direktdemokratisch.jetzt/impfopfer-archiv/ sind etliche „Impf“-Opfer und es werden immer mehr, die 0,003% der Werbung für den Giftstich sind danach gelogen! Ich kenne auch eine Person, die nach der Boostergiftinjektion plötzlich 2 entzündete Zähne hat, die vorher gesund waren, 1 Zahn musste bereits gezogen werden. Ich habe immer vor der Gen-Brühe gewarnt, aber jeder muss für sich selbst entscheiden, was richtig oder falsch ist.

    Das man diesem verlogenen, heuchlerischen, faschistoiden, gesetzlosen Lumpenstaat nicht vertrauen darf, habe ich recht schnell begriffen, manche lernen es halt nie. Gerade die ältere Generation müsste es eigentlich besser wissen, die glauben immer noch die alte Freiheit wie vor Corona kommt wieder, wenn sie sich brav vom Euthanasieverein stechen lassen. Das der Genmüll nix taugt, sollte spätestens jetzt jedem klar sein, irgendwann bekommt man die Wuhangrippe und damit muss man halt leben, wie mit der jährlichen Influenza (Corona=Influenza=Wuhangrippe oder meinetwegen Chinaseuche) auch.

    • Daß Staaten überflüssig wären ist ein ziemlicher Unsinn,der bei der heutigen Bevölkerungsdichte sehr rasch in totale Anarchie ausarten würde.Jeder gegen jeden.Der Staat und seine Strukturen sind für eine zivilisierte Gesellschaft überlebenswichtig.Wenn der Staat allerdings von Verbrechern und Irren übernommen und zerstört wird ,dann ist es dringend notwendig diese wie Krebsgeschwüre zu entfernen im Interesse aller Bürger,wirklich aller !

  4. All diejenigen, die jetzt rufen „Hurra, ich bin geimpft, Hurra, ich bin geboostert etc“, sind dieselben, die auch 1933 gerufen hatten „Si*g He*l, He*l Hi***r!“ … willenlose blinde und dumme Systemlinge / Mitläufer.

    Damals waren Die Weiße Rose, Stauffenberg und Co der Widerstand, heute sind es Spaziergänger.

    Damals wie heute sind die Mitläufer verloren. der Widerstand wird siegen!

  5. ein banales Beispiel:
    bei der CORONA-Hetze war es Innenminister Seehofer, der die Anordnung traf, aber es waren die „Beamten“ des Innenministeriums, die die Horror-Geschichten „Omi bringt Enkelin um, wenn sie sie sieht“ oder „Enkelin bringt Omi um, wenn sie sieht“ erfanden und in Umlauf brachten.

    Solche perfiden Menschen gehören einfach nicht in solche Ämter – es ist also nicht nur der Innenminister – es ist das ganze Ministerium, das auf den Prüfstand muß.

    Und das ist nicht nur das Innenministerium, das ist genauso das Gesundheitsministerium, das Justizministerium und andere mehr !

    Es hilft also nicht einzelne MP für ihr Verhalten rauszukegeln – es sind die ganzen politischen Strukturen, die von den Finanzeliten getrennt werden müssen.
    Als Anfang muß Korruption in der Politik nicht nur verboten, sondern auch verfolgt und entsprechend bestraft werden, incl. vollständigem Amtsverbot.

    Und das ist erst der Anfang, um eine lebensfähige Gesellschaft zurückzubekommen !

    • Ja, es geht nicht um einzelne Funktionäre, die natürlich entfernt erden müssen. Der komplette Filz muss ausgemistet werden. Hier bedarf es einer Generalreinigung.

  6. „Es ist Faschismus, was wir erleben“ – ZDF-Mann Hahne spricht Klartext

    https://reitschuster.de/post/es-ist-faschismus-was-wir-erleben/

    Der ZDF-Mann Peter Hahne ist ein ausgesprochen freundlicher Mensch. Und einer, der gleichzeitig Klartext redet wie nur noch wenige. Der ganze Journalismus sei gleichgeschaltet, klagt er jetzt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich bei »Indubio«

    in seiner Antwort auf die Frage, was hinter den aktuellen Umwälzungen in der Welt steht: „Was da jetzt läuft, dieses Riesen-Experiment, die Welt umzukrempeln, was steckt dahinter?

    Die konzertierte Gleichzeitigkeit des ganzen Programms irritiert doch sehr … Natürlich holt man sich auch Aufträge ab in Davos, beim Weltwirtschaftsforum.

    ch habe Henryk M. Broder geschrieben“ – dessen Videos auf Youtube gemeinsam mit dem Kanal der »Achse des Guten« gelöscht wurden:

    „Ich hätte nie gedacht, dass ein prominenter Jude in Deutschland Opfer des rot-grün-schwarzen Faschismus wird. Das ist ja Faschismus, was wir jetzt erleben. …ALLES LESEN !!

  7. AUFRUF AN UNSERE POLIZEI, BEAMTEN & MILITÄR

    DAS VOLK SOLL KEINE ANGST VOR DER REGIERUNG HABEN ! – DIE REGIERUNG SOLL ANGST VOR DEM VOLK HABEN !

    KOMMT AUF DIE SEITE EURER FAMILIEN, FRAUEN, ELTERN, KINDER – FÜR FREIHEIT RECHT UND ZUKUNFT !

    IHR SOLLTET NICHT DIE DIENER & PRÄTORIANERGARDE FÜR VON DEN NWO- ELITEN GELENKTEN POLITIKER SEIN, DIE UNSERER ALLER FREIHEIT ZERSTÖREN WOLLEN.

    MELDET EUCH KRANK UND VERSAGT SO DEN DIENST FÜR DIESE VERLOGENEN VERBRECHER !!

  8. „Wir wollen die Demonstranten schützen“ – Soldaten & Reservisten im Gespräch (Video)

    https://www.compact-online.de/wir-wollen-die-demonstranten-schuetzen-soldaten-reservisten-im-gespraech-video/

    „Corona ist nicht das Ende. Die Repressalien gehen weiter,“ sagt Edgar Wenzler. Der Hesse ist Gründer der Gruppe Soldaten und Reservisten. Gemeinsam mit Hunderten anderen früheren Militärangehörigen will er sich bei Polizei-Überfällen auf die Demokratiebewegung schützend vor Demonstranten stellen. Und nicht nur darin sehen sie ihre Aufgabe.

    DER EID DER SOLDATEN GILT DEM VOLK NICHT DEN POLITIKERN

    WIR WERDEN UNS VOR DAS VOLK STELLEN UND ÜBERGRIFFE VERHINDERN – FÜHER HAT DIE POLIZEI AUCH DAS VOLK GESCHÜTZT !

    POLIZISTEN HABEN DEMONSTRANTEN ÜBERFALLEN UND ZUSAMMENGESCHLAGEN !!

    DIE POLIZEI LÄSST SICH VOR DEN KARREN DES GREAT RESET SPANNEN, WENN DER KOMMT BRAUCHT MAN SIE NICHT MEHR:

    ALLES BISHER WAREN NUR POLITISCHE ENTSCHEIDUNGEN UND DIE KOMPETENTEN WISSENSCHAFTLER WURDEN NICHT GEHÖRT

    WIR WOLLEN UNS NICHT NACHSAGEN LASSEN DIE DEMOKRATEI VERTEIDIGT ZU HABEN !!!! …UNBEDINGT ALLES HÖREN !!

  9. Kann dem nur beipflichten.
    Im übrigen ist eine gesamteuropäische Erhebung die große Chance sich dieser von den Globalisten gesteuerten Politikdarsteller und Rinnen der zweiten oder dritten Garnitur, die von dem systematisch entmündigten Volk auch noch verlangen, als einzig wahre Demokraten angesehen und verehrt zu werden, zu entledigen.

    Mit solchen Demokröten
    ist kein Staat zu machen, sondern im Gegenteil nur abzuwickeln bzw. sarrazinmäßig abzuschaffen.

    https://neue-spryche.blogspot.com/2021/12/der-winter-der-entscheidung.html

  10. Politiker, die etwas als alternativlos ansehen – ohne Alternativen überhaupt zu untersuchen und die sich in den alleinigen Dienst der Pharisäer stellen, haben nicht die Intelligenz, noch die Befähigung, noch die Größe, ein Volk zu regieren. Sie müssen unter allen Umständen zurücktreten oder abgesetzt werden, um weiteren Schaden (durch einseitige Sichtweisen, Unterdrückung von anderen Meinungen, Machtmißbrauch zur unbedingten Durchsetzung eigener vermeintlich alternativloser Wahrheit) vom Volk abzuwenden.

  11. „Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn sie demokratische Rechte missachtet.“

    https://michael-mannheimer.net/2021/12/24/der-buerger-hat-das-recht-und-die-pflicht-die-regierung-zur-ordnung-zu-rufen-wenn-sie-demokratische-rechte-missachtet-bundespraesident-heinemann-bonner-republik-1976/#comment-464900

    Bundespräsident Heinemann, Bonner Republik, 1976

    Es war ein Land, in dem der höchste politische Repräsentant die Bürger darauf hinwies, dass sie das Recht und die Pflicht haben, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn sie glauben, dass sie, die Regierung, demokratische Rechte missachtet.

    Dieser Mahnruf kam aus keinem geringeren Munde als aus dem des dritten deutschen Bundespräsidenten Dr. Gustav Heinemann, einem studierten Rechtswissenschaftler, Volkswirtschaftler und Historiker.

    Es war ein Land, in dem die allermeisten Politiker, die die Interessen ihrer Bürger zu vertreten hatten, über eine fundierte Berufsausbildung verfügten und ohne eine solche keine Chance gehabt hätten, einen politischen Posten in einer der damaligen Parteien zu erlangen.

    Es war ein Land, in dem das Recht der Bürger auf Privatsphäre und auf den Schutz ihrer individuellen Daten höchstrichterlich garantiert wurde.

    Es war ein Land, in dem jeder seine politische Meinung äußern konnte, ohne dass er von Polizei- oder Parteispitzeln, geschweige denn von den Medien öffentlich zu einer Unperson erklärt wurde.

    Nachwort:
    Aufruf zum totalen Widerstand gegen die Berliner Diktatur durch einen in den USA lebenden Auslandsdeutschen

    Als in Deutschland geborener Amerikaner rufe ich die Deutschen basierend auf dem First Amendment der amerikanischen Verfassung zum Widerstand nach Artikel 20(4) Grundgesetz zum totalen Widerstand auf.

    🚩Nehmt Euch das Gewaltmonopol – ALLE Gewalt geht vom Volk aus.

    🚩Verhaftet alle Politiker. ALLE. Jeder, der mitmacht ist Täter. Alle im Bund. Alle in den Ländern. Alle auf kommunaler Ebene. Ihr seid Viele. Die sind nichts.

    🚩Ruft eine verfassunggebende Versammlung ein.

    🚩Verbietet alle Parteien.

    🚩Zerstört das gesamte Unterdrückungssystem des Staates mit JEDEM Teil.

    Versteht den Inhalt von Artikel 20(4) Grundgesetz, dem Fragment, das zu einer Verfassung führen soll. Ihr MÜSST Widerstand leisten.

    Es ist wunderbar, wenn Ihr friedlich erfolgreich seid. Aber der Artikel 20(4) verlangt dies nicht.

    ALLE Mittel sind im Widerstand erlaubt, wenn sie geboten sind. Und mittlerweile sind alle Mittel geboten! …ALLES LESEN !!

  12. Demonstrationen sind das letzte Bürgerrecht vor dem offenen Widerstand.

    „Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln“, so Artikel 8 Satz 1 Grundgesetz; diese kleine Nachhilfestunde in Verfassungsrecht ist kostenfrei für die Kretschmanns und Kretschmers, die Söders und Scholzens dieses Landes.

    Demonstration braucht weder Anmeldung noch Erlaubnis.

    Und die allermeisten Medien faseln dann wieder von unerlaubten Demonstrationen oder berichten von untersagten Demonstrationen. Für die Kolleg*innen zum Nachlesen:

    Versammlungen müssen in Deutschland nicht erlaubt oder genehmigt werden.

    Allerdings sind öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel – also auch Demonstrationen – bei der Polizei oder beim Ordnungsamt anzumelden: schriftlich, per Fax oder telefonisch und spätestens bis 48 Stunden vor ihrer Bekanntgabe (§ 14 Versammlungsgesetz (VersG)), mit Ausnahme von Spontan- und Eilversammlungen.

    Und damit auch das klar ist, wenn Oma mit dem Handy wieder niedergeprügelt wird: Teilnehmer dürfen Film- und Bildmaterial von Polizeikräften anfertigen, ohne sich automatisch ausweisen zu müssen (Vgl. AZ 1 BvR 250/13).

    Umgekehrt dürfen Demonstranten von der Polizei nur dann gefilmt werden, wenn ein bestimmter Anlass – beispielsweise die Ausübung von Gewalt – gegeben ist.

    Die Aufgabe des Bundesverfassungsgerichts ist es, die Bürger vor einem übermächtigen Staat zu schützen.

    Wenn man natürlich Figuren wie Merkels Schleppenträger Harbarth da hinsetzt, dann wird der Auftrag umgewandelt: in Schutz des Staates vor seinem Bürger.

  13. Hat sich schon jemand überlegt, wie dumm die medialen und Polit-Hetzer dastehen würden, wenn man darauf verweisen könnte, dass etwa die Hälfte der „Spaziergänger“ tatsächlich geimpft und geboostert sind? Bislang gehen ja alle immer davon aus, dass es sich bei diesen Gruppen ausschließlich um dumme und sture Impfgegner handeln würde, bei denen eine verhetzende Sprache angebracht sei.

    Vollkommen übersehen wird jedoch, dass auch diejenigen, die sich haben „impfen“ lassen, dies ggf. weniger aus Überzeugung sondern aus ganz anderen Gründen mitgemacht haben könnten.
    Dass man selbst geimpft ist, schließt eben nicht aus, dass man gegen gegenwärtige und absehbar drohenden Irrsinn protestiert und protestieren kann! Damit wird es mit dem pauschalen Verhetzen der Spaziergänger/Demonstranten/Bürger ziemlich schwierig!

  14. Es nützen alle Apelle nichts, wenn man selbst als Kanzler und Regierung die Grundgesetze bricht.

    Richter und Justiz und Demonstranten verfolgt, die im SInne der Bürger handeln und die Presse GLEICHGESCHALTET!

    DIE TATSACHEN:

    1) Im Auftrag der Klaus Schwab WEF/NWO wurde 2020 plangemäß eine PANDEMIE ausgerufen die von Rockefeller erdacht und nun in die Tat umgesetzt werden soll.

    ER HAT DIE KLIMA-DIKTATUR ZUM ZIEL, DIE PANDEMIE IST DIE VORSTUFE !!

    * DORT KANN MAN NACHLESEN: https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf

    🚩 Erfinde ein sehr ansteckendes Virus mit einer super niedrigen Mortalität…..ALLES LESEN !!

    2) Wie sie 195 Regierungen auf NWO-Kurs brachten

    https://t.me/Schlafschafkanal/9051

    Ein Interview mit Dr. Fuellmich und Ernst Wolff, deutscher Autor und Journalist.

    3) PCR-Tests und ihre Limitation

    https://www.aerztefueraufklaerung.de/pcr-test/index.php

    Betrachten wir hier lediglich die Grundlagen, so ist ein PCR-Test weder ein geeignetes Mittel zur Diagnostik, noch ist der PCR-Test in der klinischen Medizin sinnvoll und daher hierzu auch nie zugelassen worden.

    Die Nachweise hierfür finden sich u.a. sowohl auf den Begleitzetteln der Hersteller, wie auch jüngst im Epidemiologischen Bulletin des Robert Koch Institutes (39_2020 vom 24. September 2020) auf Seite 5.

    Somit ist eindeutig bewiesen, dass wir es mit einer PLANDEMIE zu tun haben, die darauf abzielt die Menschen zuerst einmal an die UNFREIHEIT zu gewöhnen um danach die SKLAVEREI mit den GREAT RESET & KLIMA-WAHN einzuführen.

    DAS GIBT DEM VOLK JEDES RECHT ZUM WIDERSTAND, DENN DIE REGIERENDEN WOLLEN DIE DEMOKRATIE BESCHÄDIGEN !!!

Kommentarfunktion ist geschlossen.